Beiträge mit dem Schlagwort 'Bianca Iosivoni'

Jan  03

[Rezension] Der letzte erste Song

03. Januar 2019 | 22:20 | Gelesen

Titel: Der letzte erste Song
Autorin: Bianca Iosivoni
Originaltitel: Der letzte erste Song
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Der letzte erste Song ist der neueste New Adult Roman der deutschen Autorin Bianca Iosivoni, die Sozialwissenschaft studierte und mehrere Jahre in einer Online-Redaktion arbeitete, aber schon immer von Geschichten fasziniert war. Als Jugendliche begann sie zu schreiben – und kann nun nicht mehr damit aufhören.

Der letzte erste Song ist zudem der vierte und damit letzte Band einer Tetralogie. Die Vorgänger tragen die Titel Der letzte erste Blick, Der letzte erste Kuss sowie Die letzte erste Nacht.

(Mehr…)

Jan  01

[Top Ten Tuesday] Best Books I Read In 2018

01. Januar 2019 | 23:55 | Mitgemacht

Den ersten Beitrag des neuen Jahres widme ich einem Top Ten Tuesday mit dem passenden Thema: Die zehn besten Bücher, die ich im vergangenen Jahr gelesen habe. Obwohl es insgesamt mehr als zehn Bücher waren, die ich mit 5 Sternen bewertet habe, ist mir die Auswahl im Endeffekt relativ leicht gefallen, zumal ich mich auf ein Buch pro Autor bzw. Autorin beschränken wollte. Lange Rede, kurzer Sinn, das sind die zehn Bücher, die mich 2018 am meisten begeistern konnten:

New Adult zählt nach wie vor zu meinen Lieblingsgenres, daher ist es nicht verwunderlich, dass gleich drei Titel dieses Genres es auf diese Liste geschafft haben. Mit Verliere mich. Nicht hat Laura Kneidl ihre Dilogie um Sage und Luca gekonnt zum Abschluss gebracht. Colleen Hoover hat mich noch nie enttäuscht und Zurück ins Leben geliebt gehört nun definitiv zu meinen Favoriten. Ersteres gilt auch für Bianca Iosivoni. Tate war vom ersten Band an eine meiner liebsten Figuren und in Die letzte erste Nacht stand sie nun endlich im Mittelpunkt.

Der schwarze Thron – Die Königin hat mir genauso gut gefallen wie der Auftakt dieser düsteren Tetralogie. Zum Glück, erscheint der dritte Band schon in wenigen Monaten. Auf den dritten Band der bibliophilen Trilogie von Akram El-Bahay muss ich hingegen ein halbes Jahr länger warten, was nach dem spannenden Ende von Bücherkönig alles andere als leicht ist.

Als Larson das Glück wiederfand ist ein ganz zauberhaftes Bilderbuch, das mich von der ersten Seite an in seinen Band gezogen hat. Die Stadt der träumenden Bücher – Die Katakomben ist unter den zahlreichen Graphic Novels, die ich im vergangenen Jahr gelesen habe, auf jeden Fall mein Favorit. Sowohl inhaltlich als auch optisch ist dieser Graphic Novel einfach ein absolutes Highlight. Gelegentlich lese ich außerdem gern Bücher, die nicht in mein übliches Beuteschema passen. Unter diesen befand sich 2018 unter anderem Terror, das mich so begeistert hat, dass ich nun unbedingt mehr von dem Autor lesen möchte.

Darüber hinaus dürfen auch zwei Bücher aus dem Young Adult Genre keinesfalls auf dieser Liste fehlen. Das Mädchen aus Feuer und Sturm hat mir nicht nur inhaltlich, sondern auch sprachlich unglaublich gut gefallen, weshalb ich mich schon sehr auf die Fortsetzung freue. Das Herz der Kämpferin ist unter den Romanen vielleicht sogar mein Jahreshighlight, denn die Autorin hat mich vor allem mit ihrer Art zwischenmenschliche Beziehungen darzustellen mehr als positiv überrascht.

Dez  30

[Wochenrückblick] 52. Kalenderwoche 2018

30. Dezember 2018 | 23:58 | Rekapituliert


In den vergangenen Tagen habe ich überdurchschnittlich viel gelesen, jedenfalls für meine Verhältnisse. Den Anfang machte Briefe vom Weihnachtsmann, bei dem ich überhaupt nicht wusste, was mich erwartet, und das mich positiv überrascht hat. | Danach habe ich endlich den Graphic Novel zu Wer die Nachtigall stört gelesen. Meiner Ansicht nach ist es eine wirklich gelungene Umsetzung des Stoffes. | Gestern Nacht habe ich dann spontan zu Ich knall euch ab! gegriffen. Beim Lesen kam mir der Verdacht, dass ich das Buch vor über 10 Jahren schon einmal auf Englisch in der Schule gelesen haben könnte, aber doppelt hält bekanntlich besser und die Thematik ist nach wie vor hochaktuell. | Vorhin habe ich schließlich noch den zweiten Band von Myre gelesen, der mich genauso begeistern konnte wie der erste Teil. Die Handlung ist noch immer relativ undurchsichtig, doch die Illustrationen sind einfach atemberaubend!


Zusätzlich zum eBook hat mich Der letzte erste Song nun noch als Taschenbuch erreicht, sodass ich diese wundervolle Reihe nun vollständig im Regal stehen habe. | Außerdem habe ich mir – für nächstes Jahr ^^’ – noch ein Weihnachtsbuch gekauft und zwar Der Weihnachtosaurus, weil mir das Buch inzwischen mehrfach empfohlen wurde und ich nun auch noch erfahren habe, dass es illustriert ist. Ich liebe illustrierte Bücher! Verlage sollten illustrierte Ausgaben viel deutlicher kennzeichnen, finde ich. Viel zu oft bekomme ich so etwas gar nicht richtig mit, obwohl es doch ein echtes Kaufargument ist.


Seit dem 26. Dezember ist die komplette erste Staffel von You, der Serien-Verfilmung des gleichnamigen Romans von Caroline Kepnes, bei Netflix verfügbar.


Das eBook zu Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl ist gerade zum Preis von 4,99 € zu haben.

Dez  20

[Rezension] Die letzte erste Nacht

20. Dezember 2018 | 18:25 | Gelesen

Titel: Die letzte erste Nacht
Autorin: Bianca Iosivoni
Originaltitel: Die letzte erste Nacht
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Die letzte erste Nacht ist ein New Adult Roman der deutschen Autorin Bianca Iosivoni, die Sozialwissenschaft studierte und mehrere Jahre in einer Online-Redaktion arbeitete, aber schon immer von Geschichten fasziniert war. Als Jugendliche begann sie zu schreiben – und kann nun nicht mehr damit aufhören.

Die letzte erste Nacht ist zudem der dritte Band einer Tetralogie. Der vierte und letzte Band ist im November dieses Jahres erschienen, trägt den Titel Der letzte erste Song und handelt von Grace und Mason.

(Mehr…)

Dez  05

[Lesestatistik] November 2018

05. Dezember 2018 | 23:52 | Ausgewertet

In persönlicher Hinsicht war der November 2018 ein sehr trauriger Monat für mich, dessen Ereignisse mich noch lange beeinträchtigen und traurig machen werden, auch wenn ich versuche nach vorn zu blicken. Dass ich immerhin zwei ganz wundervolle Bücher (sowie zwei Kurzgeschichten) gelesen habe, ist im Vergleich dazu leider nur ein sehr schwacher Trost, wenn überhaupt …


Gelesene Seiten: 840
Seiten pro Tag: Ø 28,0
Bewertung: Ø 4,5


Format: 3x Hardcover, 15x eBook, 2x Taschenbuch
Bereits gelesen: 2


Diesen Monat konnte ich mich einfach nicht entscheiden, daher habe ich beschlossen ausnahmsweise zwei Bücher zu meinen Monatshighlights zu ernennen: Bücherkönig und Die letzte erste Nacht. (Da ich im August kein wirkliches Highlight hatte, gleicht sich das über das Jahr verteilt somit auch wieder aus.)


Unverändert: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Selbst wenn du mich belügst, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman, u.v.m.

Bereits gelesen: 0
Schon im Regal: 1
Vorbestellt: 0

Dez  02

[Wochenrückblick] 48. Kalenderwoche 2018

02. Dezember 2018 | 17:17 | Rekapituliert


Wie letzten Sonntag bereits angekündigt, habe ich mich diese Woche Der letzte erste Song, dem Finale der Firsts Reihe von Bianca Iosivoni, gewidmet und das Buch gestern sogar noch beendet. Ich bin immer noch ganz traurig, dass diese tolle Serie nun zu Ende ist, aber ich werde sie definitiv in Erinnerung behalten.


In dieser Woche hat mich nur ein neues Buch erreicht, dafür jedoch eines, auf das sich schon unheimlich gespannt bin und das ich garantiert noch diesen Monat verschlingen werde: Revenge. Sternensturm von Jennifer L. Armentrout, der erste Band des Lux-Spin-Offs. Ich kann es kaum erwarten wieder in diese Welt einzutauchen und hoffe natürlich auf ein Wiedersehen mit Daemon und Katy!


Anfang der Woche wurde der erste Teaser Trailer zur kommenden Verfilmung des ersten Bandes der Artemis Fowl Reihe von Eoin Colfer veröffentlicht.


Das eBook zu Dein Leuchten von Jay Asher ist diesen Monat für 4,49 € zu haben.

LovelyBooks hat die Gewinner des diesjährigen Leserpreises bekannt gegeben.

Nov  25

[Wochenrückblick] 47. Kalenderwoche 2018

25. November 2018 | 23:58 | Rekapituliert


Vor ein paar Tagen habe ich Die letzte erste Nacht beendet und der dritte Band hat mir genauso gut gefallen wie schon die beiden Vorgänger. Deshalb werde ich nun auch gleich mit Der letzte erste Song, dem finalen Teil der Reihe, weiter machen. | Zwischendurch, weil ich nur ungern zwei Bücher aus dem gleichen Genre hintereinander lese, habe ich mich zwei Kurzgeschichten gewidmet: Drachenreigen von Kai Meyer und Shopaholic on Honeymoon von Sophie Kinsella. Ersteres war leider nur ganz nett, letzteres hat mir dafür richtig gut gefallen. Mehr dazu dann später in den jeweiligen Rezensionen.


Die Tausend Teile meines Herzens, den neuesten Roman von Colleen Hoover, habe ich einmal mehr von meiner lieben Bücherfee Kata bekommen, womit sie mich in dieser schweren Zeit etwas aufgemuntert hat. | The Belles – Schönheit regiert stand bereits im Original auf meiner Wunschliste und ich bin schon gespannt, was mich erwartet. | Drachenreigen war ein Spontankauf, den ich bereits gelesen habe, von dem ich mir jedoch etwas mehr versprochen hatte. | Die Verfilmung von Deine Juliet konnte mich so begeistern, dass ich das eBook, nun da es im Angebot war, einfach kaufen musste. Meine Erwartungen sind hoch und ich hoffe, dass das Buch in diesem Fall mit dem Film mithalten kann oder – wie so oft – sogar noch besser ist.

Um Animant Crumbs Staubchronik bin ich aufgrund des wunderbaren Covers schon länger herum geschlichen. Das Taschenbuch finde ich allerdings unverschämt teuer, weshalb ich bisher nie zugeschlagen habe. Das eBook ist im Vergleich dazu jedoch sehr günstig, weshalb ich das Buch in digitaler Form bei meinem letzten Einkauf schließlich mit in den Warenkorb gelegt hatte. | Der letzte erste Song ist der finale Band der Firsts Reihe von Bianca Iosivoni und damit natürlich Pflichtlektüre. | Von der Auto-Biographie von Michelle Obama wurde inzwischen sogar im TV berichtet und auch ich bin sehr neugierig auf Becoming, auch wenn ich sonst eher selten derartige Sachbücher lese. | Das Geheimnis des Schlangenkönigs hat mich wegen des Bezugs zur indischen Mythologie angesprochen.


Mit Das krumme Haus startet in der kommenden Woche eine weitere neue Agatha Christie Verfilmung in den deutschen Kinos.


Das eBook zu Deine Juliet von Mary Ann Shaffer und Annie Barrows ist zurzeit für 4,49 € zu haben.

Adrienne Young hat via Facebook den Titel ihres zweiten Romans sowie erste Details zur Handlung bekannt gegeben. The Girl The Sea Gave Back spielt in der gleichen Welt wie Sky In The Deep bzw. Das Herz der Kämpferin, allerdings zehn Jahre nach den letzten Ereignissen dort, dreht sich vor allem um Halvard und soll voraussichtlich Anfang September 2019 erscheinen.

Nov  18

[Wochenrückblick] 46. Kalenderwoche 2018

18. November 2018 | 23:58 | Rekapituliert


Ich habe Die letzte erste Nacht zwar weitergelesen, bin aber nicht sehr weit gekommen und werde vermutlich noch etwas länger dafür brauchen, da ich aufgrund eines Trauerfalls in den vergangenen Tagen aktuell auch keine große Lust habe zu lesen …

In der vergangenen Woche gab es keine Neuzugänge für mich.


Am kommenden Donnerstag startet mit Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand ein Film über das Leben des bekannten britischen Autors mit Dan Stevens in der Hauptrolle in den deutschen Kinos.


Am kommenden Wochenende findet in der Hauptstadt die 5. BuchBerlin statt, eine Buchmesse für unabhängige (Klein-)Verlage und Autoren.

Nov  11

[Wochenrückblick] 45. Kalenderwoche 2018

11. November 2018 | 23:45 | Rekapituliert


Am Donnerstag habe ich den Bücherkönig beendet und bin immer noch ganz begeistert vom Ausgang des zweiten Bandes, sodass ich das sicher ebenso spannende Finale nun kaum noch erwarten kann. | Gestern habe ich dann mit Die letzte erste Nacht begonnen, um den dritten Teil noch schnell zu lesen, bevor ich mich im Rahmen einer Leserunde Masons Geschichte widme. Tate gehörte von Anfang an zu meinen Lieblingsfiguren der Reihe, daher liebe ich das Buch jetzt schon.


Als ich die Bücher für die Oktober-Statistik zusammen gestellt habe, stellte ich fest, dass ich vier Bücher vom Ende des Monats bislang versehentlich unterschlagen hatte. Das möchte ich hiermit ändern, denn es waren noch ein paar tolle Titel dabei, auf die ich schon sehr gespannt bin. Über Cinder & Ella habe ich bisher nur Gutes gehört und zumindest bei Filmen kann ich von Aschenputtel-Adaptionen gar nicht genug bekommen – warum sollte das bei Büchern anders sein? | Trust und All in wurden uns schon auf der LoveLetter Convention schmackhaft gemacht, sodass beide Bücher sofort auf meiner Wunschliste landeten, auch wenn mich ersteres vom Cover her gar nicht angesprochen hätte. | Like Nobody Else vervollständigt die Trilogie von Kim Nina Ocker, deren Vorgänger bislang noch ungelesen auf dem eReader auf mich warten. ^^’

Der Graphic Novel zu Wer die Nachtigall sört wurde mir überraschend zugeschickt und ich freue mich schon sehr darauf ihn zu lesen! Die Romanvorlage kenne ich bisher noch nicht, nur die Verfilmung von 1962, die ich leider als ziemlich langatmig empfunden habe, obwohl ich das Thema überaus interessant finde. Hoffentlich kann mich der Graphic Novel mehr überzeugen. | Zu guter Letzt erreichte mich eine weitere Weihnachtslektüre mit besonders schöner Aufmachung: Der Nussknacker.


Mit Grindelwalds Verbrechen startet in der kommenden Woche endlich der zweite Teil der Adaptionen von J.K. Rowlings Phantastische Tierwesen in den deutschen Kinos.


Am kommenden Samstag findet in der Schwartzschen Villa in Berlin das 16. Steglitzer Literaturfest statt, bei dem unter anderem auch Mechthild Gläser zu Gast sein wird.

Nov  07

[Neuheiten] Herbst 2018 – Ravensburger

07. November 2018 | 13:38 | Erwartet

Katharine McGee: Beautiful Liars – Gefährliche Sehnsucht

New York, 2118: Die glänzende Fassade des höchsten Wolkenkratzers der Welt verbirgt eleganten Luxus und düstere Abgründe. Für vier Jugendliche wird nichts mehr so sein wie vor der schlimmsten Nacht ihres Lebens. Denn einer von ihnen hat ein Menschenleben auf dem Gewissen. Und die anderen haben die Tat verheimlicht.

Um ihr dunkles Geheimnis zu verbergen, müssen sie den schönen Schein um jeden Preis wahren. Doch das ist alles andere als einfach. Denn einer von ihnen kämpft mit gefährlichen Gefühlen für ein gefährliches Mädchen. Eine von ihnen muss zu dem Jungen zurückkehren, dessen Herz sie in tausend kleine Teile zerbrochen hat. Eine von ihnen gerät in einen gefährlichen Strudel aus Hass und Schuld. Und eine von ihnen muss ihre große Liebe verleugnen, um ihre Familie nicht zu zerstören.

Sie ahnen nicht, dass ihre Schritte genau beobachtet werden. Jemand weiß, was sie auf dem Dach des Towers getan haben, und wird sie nicht so einfach davonkommen lassen. Als ein neues Mädchen in den Tower zieht, das seine ganz eigenen Pläne verfolgt, droht das gefährliche Netz aus Lügen zu zerreißen. Mit tödlichen Konsequenzen …

Erscheinungstermin: Juli 2018

Der erste Band befindet sich leider noch ungelesen auf meinem eReader, doch ich habe bisher nur Gutes über diese Reihe gehört.

E. Lockhart: Bad Girls

Jule Williams ist nicht, wer sie zu sein scheint. Alles an ihr ist falsch: Ihr Akzent, ihre Haare, die Namen, die auf ihrer Kreditkarte stehen. Sie ist ein menschliches Chamäleon, eine begnadete Lügnerin, deren messerscharfer Verstand ihr Ticket ins Leben der Schönen und Reichen wird. Doch wie oft kann sich ein Mensch neu erfinden?

Imogen ist ein Waisenkind, umschwärmte Erbin eines Vermögens und eine gewissenlose Manipulatorin. Jule ist ein Niemand, eine abgebrühte Überlebenskünstlerin und ein gesellschaftliches Chamäleon. Eine zufällige Begegnung. Eine Lüge. Eine fatale Kette von Ereignissen. Ein Mädchen, das sich weigert zu sein, was andere in ihr sehen wollen. Ein Mädchen, das sich weigert zu sein, wer sie einst war.

Erscheinungstermin: Juni 2018

Klingt nach einer interessanten Geschichte, die ich zumindest weiter beobachten werde.

Elly Blake: Fire & Frost – Vom Feuer geküsst

Ruby und ihre große Liebe Arcus haben den Thron des Frostkönigs zerstört, doch bis zum Frieden zwischen Firebloods und Frostbloods ist es noch ein weiter Weg. Zudem wurde ein Schattenwesen entfesselt, das nun mordend durchs Königreich zieht. Um es zu besiegen, muss Ruby ins Reich der mächtigen Feuerkönigin reisen – an der Seite des draufgängerischen Firebloods Kai, der eine unbekannte Sehnsucht in Ruby weckt …

Erscheinungstermin: September 2018

Auch hier wartet der erste Band noch auf meinem eReader auf mich. ^^’

Bianca Iosivoni: Sturmtochter – Für immer verboten

Wenn die Wellen tosen,
Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren,
wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht
und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft –
dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.

Seit jeher herrschen fünf mächtige Clans, die die Elemente beeinflussen können, über Schottland und seine Inseln. Von alledem ahnt die 17-jährige Ava nichts, obwohl sie Nacht für Nacht Jagd auf Elementare macht – die Kreaturen, die ihre Mutter getötet haben. An ihrer Seite kämpft der geheimnisvolle, aber unwiderstehliche Lance. Sie kennt jede seiner Bewegungen, seiner Narben, den Blick aus seinen tiefbraunen Augen. Doch dann entdeckt Ava, dass sie die Gabe besitzt, das Wasser zu beherrschen. Und plötzlich werden die Naturgesetze außer Kraft gesetzt, sobald sie und Lance sich näherkommen …

Erscheinungstermin: Juni 2018

Bianca Iosivoni konnte mich bisher immer begeistern und auch diese neue Fantasy-Trilogie von ihr hört sich wieder besonders gut an.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.