Dez  28

[Intern] Gewinner des #auserlesen Awards 2018

28. Dezember 2018 | 18:02 | Gebloggt

Ich hatte ja bereits davon berichtet, dass Sarah auf ihrem Blog nonsensente im Sommer dieses Jahres den Buch Blog Award #auserlesen ins Leben gerufen und mein Blog es in der Kategorie Die besten Artikel/Kolumnen über Bücher schließlich auf die Shortlist geschafft hatte. Bis Mitte Dezember konntet ihr für eure Favoriten in den jeweiligen Kategorien abstimmen und Heiligabend wurden dann die Gewinner – ermittelt durch das Community-Voting sowie eine fünfköpfige Fachjury – verkündet.

Da ich an diesem Tag leider krank im Bett lag, habe ich es nicht sofort bemerkt, aber nobody knows zählt tatsächlich zu den vier Gewinnern! Sowohl ihr – meine Leser – als auch die Fachjury sind also offenbar der Meinung, dass es 2018 auf meinem Blog die besten Artikel bzw. Kolumnen über Bücher zu lesen gab. Wow, das freut mich wirklich sehr! Ich könnte mir ein Leben ohne diesen Blog zwar ohnehin nicht vorstellen, doch diese wunderbare Auszeichnung zeigt mir einmal mehr, dass sich die harte Arbeit lohnt und euch meine Beiträge gefallen. Vielen Dank! Ich hoffe, dass ihr mir auch 2019 weiterhin als Leser erhalten bleibt.

Nov  28

[Intern] #auserlesen Award 2018

28. November 2018 | 23:13 | Gebloggt

Im Sommer dieses Jahres hat Sarah auf ihrem Blog nonsensente den Buch Blog Award #auserlesen ins Leben gerufen, der sich an alle Buchblogger, Bookstagrammer und Booktuber richtet. Nach einer mehrmonatigen Bewerbungsphase wurde am 18. November nun die Shortlist verkündet und dank der Bloggerjury zählt mein Blog in der Kategorie Die besten Artikel/Kolumnen über Bücher zu den letzten fünf Kandidaten!

Bis zum 15. Dezember 2018 können Leser nun für ihren Favoriten unter den jeweils nominierten Blogs abstimmen und auch ich würde mich natürlich sehr über eure Stimme freuen. Das Urteil der Leser – also euer Urteil – wird ausschlaggebend sein, denn es wird bei der Bestimmung der Gewinner mit 70% gewichtet.

Hier gelangt ihr direkt zum Community-Voting.

Schaut euch aber auch gern die anderen nominierten Blogs in dieser sowie den drei anderen Kategorien an, es lohnt sich.

Sep  01

[Intern] BuchBlog-Award 2017

01. September 2017 | 16:08 | Gebloggt

Vor wenigen Wochen haben der Börsenverein des Deutschen Buchhandels sowie NetGalley Deutschland den BuchBlog-Award als Auszeichnung für deutschsprachige Buchblogs – einen Sonderpreis gibt es zudem für Vlogs, Podcasts und Instagram-Accounts – ins Leben gerufen. Gestern endete die erste Bewerbungsphase und bis zum 11. September kann man nun für seine Favoriten abstimmen. Die sieben beliebtesten Blogs erhalten dann einen Platz auf der Shortlist, aus ihnen wählt eine fünfköpfige Jury anschließend den Gewinner aus.

Auch nobody knows steht, zusammen mit zahlreichen anderen Buchblogs, auf der Longlist des Preises und wenn euch mein Blog gefällt, würde ich mich natürlich sehr über eure Stimme freuen!

Hier gelangt ihr direkt zur Abstimmung.

Jun  27

[Jubiläum] 10 Jahre nobody knows!

27. Juni 2017 | 13:45 | Gebloggt

Eigentlich hätte dieser Beitrag schon vor zwei Tagen erscheinen sollen, doch ich bin einfach nicht eher dazu gekommen ihn zu schreiben und das, worüber ich nun an dieser Stelle berichten möchte, ist mir zu wichtig um mal eben schnell zwei Zeilen dazu zu tippen oder es nur am Rande zu erwähnen, denn: nobody knows existiert inzwischen seit stolzen 10 Jahren! Ist das zu fassen? Als ich vor so vielen Jahren mit diesem Blog anfing, hätte ich nie gedacht, dass ich so lange Spaß daran haben und einmal ein zweistelliges Jubiläum feiern würde. Natürlich gab es während des vergangenen Jahrzehnts viele Höhen und Tiefen, die gibt es noch, und manchmal fehlt mir die Zeit, in seltenen Momenten vielleicht sogar einmal die Lust, zum Bloggen, doch ich habe nie aufgegeben und das auch nie gewollt. Dazu macht mir das Schreiben über Bücher und alles, was dazu gehört, einfach viel zu viel Freude. Deshalb werde ich das Bloggen auch neben dem Referendariat keinesfalls vollständig einstellen, auch wenn es während besonders stressiger Phasen dann vielleicht einmal etwas ruhiger wird. Die beruflichen Pflichten gehen manchmal vor, (vorübergehend) aufgeben werde ich mein wundervolles Hobby aber definitiv nicht.

Wie immer möchte ich diesen Moment aber vor allem nutzen um meinen Lesern Danke! zu sagen, egal ob ihr meinen Blog schon von Anfang an verfolgt oder vielleicht erst seit Kurzem – selbst, wenn ihr euch gerade zum ersten Mal hierher verirrt habt. Ohne euch würde das Bloggen nur halb so viel Spaß machen. Es bedeutet mir unheimlich viel, wenn jemand ein Buch auf Grund meiner Empfehlung liest, insbesondere, wenn diese Person dann Freude an dem Buch hat oder es am Ende gar genauso sehr liebt wie ich. Außerdem freue ich mich natürlich über jeden Kommentar und jede Mail, die ich im Laufe der Zeit erhalten habe.

Danken möchte ich jedoch auch den vielen Verlagen und Autoren, die die Bücher, die ich auf diesem Blog präsentiere, mit ebenso viel Leidenschaft herausbringen bzw. schreiben. Danke für eure nachhaltige Unterstützung, ohne die es zumindest ein paar der insgesamt 393 Rezensionen heute vielleicht nicht geben würde.

Um dieses besondere Jubiläum gebührend zu feiern, werde ich auch in diesem Jahr wieder eine Reihe von Gewinnspielen veranstalten und 10 Wochen lang (kommende) Neuheiten verlosen, die bei dem einen oder anderen vielleicht sogar schon auf der Wunschliste stehen. Ich hoffe, ich kann euch damit eine kleine Freude machen. :)

Mrz  22

[Intern] nobody knows erstrahlt in neuem Glanz

22. März 2017 | 02:10 | Gebloggt

Heute ist es endlich so weit! Nach mehreren Jahren der Planung, in denen ich oft daran gezweifelt habe, ob dieser Moment jemals kommen wird, und über einem Jahr intensiver Arbeit bekommt mein Blog nicht nur ein längst überfälliges neues Design, nein, er läuft jetzt auch endlich mit WordPress. Das war zwar wirklich sehr viel Aufwand, mit dem Ergebnis bin ich jedoch durchaus zufrieden, sodass sich die harte Arbeit wenigstens gelohnt hat, obgleich ich nach wie vor noch nicht ganz fertig bin.

Warum das SO lange gedauert hat, fragt ihr euch? Nun, mein altes Content Mangemant System war/ist leider nicht mit WordPress kompatibel, sodass es für mich leider keine Möglichkeit gibt die vielen Beiträge einfach in die Datenbank zu importieren. Das heißt ich muss jeden einzelnen Beitrag und jeden Kommentar manuell in die Datenbank einpflegen. Und in den vielen Jahren, die es meinen Blog nun schon gibt, sind einige Beiträge zusammen gekommen, 1882 Beiträge und mehrere Tausend Kommentare, um genau zu sein. Vollkommen auf diese zu verzichten, kam für mich aber nie in Frage.

Ursprünglich sah mein Plan vor die Domain erst auf das neue Design umzuleiten, wenn ALLES fertig ist, ich also sämtliche Beiträge und Kommentare der letzten 9 Jahre übertragen habe. Ich bin eben Perfektionistin. Von diesem Traum habe ich mich nun allerdings verabschiedet, aus mehreren Gründen. Zum einen würde das einfach noch viel zu lange dauern – länger als ich es mir selbst je vorgestellt hätte – da ich neben meinem Job nicht unbegrent Zeit zur Verfügung habe und nicht jede freie Minute vor dem PC verbringen kann oder will. Selbst wenn ich an einem freien Tag fast die ganze Zeit am Blog arbeite, schaffe ich vielleicht gerade einmal 20-25 Beiträge. Bei diesem Tempo bräuchte ich vielleicht noch Jahre. Hinzu kommt, dass mit jedem neuen Beitrag auf dem alten Blog ein weiterer Beitrag hinzu kam, der später ebenfalls übertragen werden wollte, durchschnittlich 3-4 pro Woche. Dieser Doppelbelastung wollte ich mich nicht länger aussetzen. Zum anderen hatte ich das alte Design inzwischen einfach satt, wenn ich ehrlich bin. Dem täglichen, direkten Vergleich ist es nicht gewachsen und es ist ohnehin längst überholt, schließlich war es einmal für eine Bildschirmauflösung von 1024×768 Pixel konzipiert. So gern ich es auch mochte, irgendwann kommt nun einmal die Zeit Abschied zu nehmen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Das neue Design ist nun online, ob fertig oder nicht. Das Wichtigste, insbesondere die Rezensionen, ist vorhanden und alles andere werde ich nach und nach ergänzen. Etwa die Hälfte aller Beiträge sind mittlerweile in der Datenbank, etwas weniger als tausend fehlen noch. Mit der Zeit werde ich auch diese übertragen – nach Relevanz, Zeit und Lust. Solange bleibt der alte Blog mit allen (noch fehlenden) Beiträgen auf dem Server und kann bei Bedarf jederzeit aufgerufen werden. In den nächsten Tagen werde ich jedoch damit beginnen alles zu löschen, was ich bereits abgearbeitet habe. Dadurch kann ich mir einen viel besseren Überblick darüber verschaffen, was eigentlich noch fehlt.

Ich hoffe, dass euch das neue Design genauso gut gefällt wie das alte und ihr alles findet, wonach ihr sucht, immerhin wurde die Übersichtlichkeit stets gelobt. Solltet ihr Fehler finden, z.B. Links, die nicht funktionieren, oder Ähnliches, dürft ihr mir gern Bescheid sagen. Ich bin für jeden Hinweis dankbar, denn obwohl ich alles wenigstens einmal überprüft habe, ist bestimmt auch mir das eine oder andere entgangen oder ich habe irgendetwas vergessen. Natürlich dürft ihr mir aber auch gern einfach nur eure Meinung zum neuen Design in den Kommentaren mitteilen. Ich bin gespannt. :)

Dez  03

[Jugendbuch Challenge] Preise, Verlosung

03. Dezember 2011 | 18:10 | Gebloggt, Mitgemacht


Heute möchte ich euch, wie angekündigt, die Preise für meine Jugendbuch Challenge 2011 präsentieren und euch den weiteren Ablauf, insbesondere der Verteilung der Preise, erklären. Bitte lest alles gründlich durch, damit ihr am Ende nicht leer ausgeht, nur weil ihr nicht richtig aufgepasst habt. ;)

Für die verschiedenen Preise wird es verschiedene Lostöpfe geben. Prinzipiell kommt jeder, der die Challenge erfolgreich abgeschlossen und alle anderen Bedingungen, vor allem das Schicken der Mail (siehe unten), erfüllt hat, in alle Lostöpfe. Wenn ihr an einem Preis kein Interesse habt, z.B. weil ihr das betreffende Buch schon habt, könnt ihr aber natürlich darauf verzichten. Das erhöht eure Chancen auf die anderen Preise zwar nicht, verhindert aber, dass ihr im Gewinnfall keinen anderen Preis mehr gewinnen könnt, denn jeder Teilnehmer bekommt nur einen Preis.

Da ihr sicherlich schon gespannt auf die Preise seid, werde ich euch nicht länger auf die Folter spannen und sie euch vorstellen. Ich hoffe, sie gefallen euch. Lest euch aber unbedingt trotzdem die später unten aufgeführten Bedingungen für die Teilnahme an der Verlosung durch!

Der PAN Verlag hat für die Challenge fünfmal ein Buch nach Wahl für euch bereitgestellt. Die fünf Teilnehmer, die diesen Preis gewinnen, dürfen sich also aus dem gesamten Programm des Verlages ein Buch ihrer Wahl aussuchen.

Audible schenkt zehn Teilnehmern einen Hörbuch-Download nach Wahl. Das Guthaben wird euch auf eurem Account gut geschrieben, d.h. ihr müsst euch nicht sofort für ein Hörbuch entscheiden, sondern könnt ganz in Ruhe das Angebot durchstöbern.

Dank Thienemann können sich drei Teilnehmer auf Sternenschimmer von Kim Winter freuen.

cbj/cbt sponsert für die Verlosung dreimal ein Buch nach Wahl aus dem aktuellen Programm. Dieser Preis ist aber mit einer Auflage verbunden: Wer diesen Preis gewinnen möchte erklärt sich bereit, eine Rezension zu dem entsprechenden Buch auf seinem Blog zu veröffentlichen. Außerdem sollten die Gewinner bitte gleich mehrere Bücher (ca. 3) vorschlagen, falls das Kontingent für einen Titel bereits erschöpft sein sollte.

Daneben gibt es noch diverse andere Jugendbücher zu gewinnen. Die genaue Anzahl kann ich hier noch nicht festmachen, da sie von der Anzahl der endgültigen Teilnehmer abhängig ist, denn niemand soll leer ausgehen. Mit dabei sind unter anderem Katertag, Die Auserwählten, Drei Wünsche hast du frei und Die Komplizin. Bei diesem Preis werde ich voraussichtlich so verfahren, dass ich die Rangfolge der Gewinner dieses Preises auslose und diese entsprechend ein Buch aus dem Pool auswählen können. Also der zuerst gezogene, darf als erstes ein Buch auswählen, usw. Dafür lege ich dann aber eine Frist fest.

Kommen wir nun zum wichtigen Teil, den Teilnahmebedingungen:

Zunächst erst einmal müsst ihr die Challenge natürlich bis zum 31.12. erfolgreich abgeschlossen haben. Dazu gehören 25 zählende Titel mit Rezensionen (bis zum 07.01.2012).

Die aber wohl wichtigste Voraussetzung ist die Anmeldung zur Teilnahme an der Verlosung! Jeder Teilnehmer, der eine Chance auf einen der Preise ergattern möchte, muss mir bis zum 18. Dezember eine Mail schicken. Diese Mail könnt ihr mir natürlich auch schicken, wenn ihr die Challenge jetzt noch nicht beendet habt, das aber voraussichtlich noch tun werdet. Wer mir keine Mail schickt, kann für die Verlosung nicht berücksichtigt werden.

Diese Mail muss eure vollständige Anschrift enthalten, damit euch euer Preis nach Ende der Verlosung gleich zugeschickt werden kann. Eure Adresse wird selbstverständlich vertraulich behandelt, ABER gegebenenfalls an den Verlag bzw. den Verlagsmitarbeiter weitergegeben, der die Bücher verschickt. Zu einem anderen Zweck wird eure Adresse natürlich nicht an Dritte weiter gegeben. Mit dem Senden eurer Adresse per Mail an mich erklärt ihr euch damit einverstanden.

Des Weiteren müsst ihr in dieser Mail bereits bestimmte Angaben zu den verschiedenen Preisen machen.

  • Wenn ihr an einem Buch nach Wahl aus dem PAN Verlag interessiert seid, müsst ihr den Titel des Buches nennen.
  • Wenn ihr an einem Hörbuch-Download nach Wahl von Audible interessiert seid, müsst ihr euren Usernamen bei Audible angeben. (Solltet ihr noch kein Konto haben, könnt ihr dieses ganz einfach kostenlos erstellen.)
  • Wenn ihr an einem Buch nach Wahl aus dem aktuellen Programm von cbj oder cbt interessiert seid, müsst ihr mindestens drei verschiedene Titel verschlagen.
  • Wenn ihr an einem Preis kein Interesse habt, schreibt das bitte auch gleich in die Mail.


Fehlen diese Angaben, kommt ihr nicht in den entsprechenden Lostopf. Innerhalb der Frist könnt ihr vergessene Angaben aber gerne noch mit einem Vermerk per Mail nachreichen. Solltet ihr einen der für PAN oder cbj/cbt genannten Titel oder Sternenschimmer zufällig zu Weihnachten geschenkt bekommen, könnt ihr mir ausnahmsweise auch nach der Frist noch eine neue Mail schicken. Das gilt aber nur, wenn ich innerhalb der Frist schon eine gültige Mail von euch hatte und ihr damit schon im richtigen Lostopf gelandet seid.

Falls noch irgendetwas unklar ist oder ihr sonst irgendwelche Fragen habt, könnt ihr die gern hier als Kommentar posten oder mir per Mail stellen.

PS: Ich habe die Challenge, inklusive der Teilnehmerliste, vorhin wieder aktualisiert. Schaut bitte wieder nach, ob ihr mit dem aktuellen Stand übereinstimmt.

Folgende Bücher zählen nicht für die Challenge: Smaragdgrün von Kerstin Gier, Geisterritter von Cornelia Funke

Nov  04

[Jugendbuch Challenge] Zwischenbericht #3

04. November 2011 | 23:18 | Gebloggt, Mitgemacht


Die Anmeldefrist ist inzwischen abgelaufen und es sind nur noch knapp zwei Monate bis meine Jugendbuch Challenge endet, daher ist es wieder an der Zeit für ein Update. Dieses ist auch sehr wichtig, da einige von euch ein paar Sachen nicht beachtet haben – also gut durchlesen. ;)

Zunächst einmal habe ich soeben die Teilnehmerliste auf den aktuellen Stand gebracht, sowohl was die Bücher als auch eure Stände betrifft. Bitte kontrolliert diesen in der Liste und gebt mir Bescheid, falls er nicht stimmen sollte. Kontrolliert aber auch eure Listen, denn einige von euch, die dachten bereits fertig zu sein, sind es noch nicht! Geschafft haben die Challenge bisher nur Biluma, Brina, Eva, Laura (2), Lena (1), Reni, Sandy, Sarah und StefanieEmmy.

Ihr findet unter der Teilnehmerliste eine Liste der Bücher, die ihr für die Challenge zählen könnt.

Folgende, von euch genannte Bücher, zählen nicht:

- Bliefert. Elfengrab
- Colasanti. Something like Fate
- Hijuelos. Runaway
- Hines. Drei Engel für Armand
- Rauchhaus. Schattenwesen
- Rosoff. Davon frei zu sein
- Walters. We all fall down

So, kommen wir nun zu den Dingen, die einige von euch nicht beachtet haben:

  • Bei Serien zählen die Teile, die nicht 2011 erschienen sind, nur zusammen mit den aktuellen Teilen! Wenn diese nicht von euch gelesen wurden oder nicht auf der Liste stehen, können die Vorgänger nicht gewertet werden.
  • Ihr müsst die Rezensionen auf der Challenge-Seite verlinken.
  • Es müssen natürlich 25 verschiedene Bücher sein. Da ich gerade noch so bis 25 zählen kann, kriege ich doppelte Nennungen durchaus mit.


Ihr könnt auf eurer Liste natürlich so viele Bücher nennen, wie ihr möchtet, aber ich werde mir maximal die ersten 30 Titel auf eurer Liste anschauen. Wenn dort also mehr als 5 Titel ungültig sind, habt ihr Pech gehabt. Ich kann und werde euren Blog nicht nach möglichen gültigen Büchern/Rezensionen durchforsten oder jeden von euch einzeln anschreiben, wenn ein Buch nicht zählt. Es ist eure Aufgabe nachzuschauen, ob ein Buch fehlt oder zumindest nachzufragen, wenn ihr euch unsicher seid – auf der Liste nachzusehen ist ja auch eine leichte Option.

Ihr müsst mir auch nicht schreiben, wenn ihr die Challenge abgeschlossen habt oder meint, dass das der Fall ist. Am Ende der Challenge kontrolliere ich alle Challenge-Seiten sowieso selbst. Was zum Ablauf der Frist nicht auf eurer Seite steht, wird nicht mehr gewertet.

Jetzt noch zu dem erfreulichen Teil: den Preisen. ;) Nach einigen Absagen habe ich nun auch positive Rückmeldungen erhalten und ein paar, wie ich finde, sehr schöne Preise auftreiben können, die ich am Ende der Challenge an die Gewinner verteilen werde. Ein wichtiger Hinweis dazu: Gegen Ende November oder Anfang Dezember werde ich hier die Preise veröffentlichen und euch außerdem dazu aufrufen, mir eure Adressen zu schicken. Dazu werde ich eine bestimmte Frist bestimmen. Auch hier gilt: Ich werde nicht jeden Teilnehmer einzeln anmailen um nach der Adresse zu fragen. Wer es versäumt mir die Adresse sowie ggf. andere Angaben innerhalb der genannten Frist zu schicken, kann nicht für die Verlosung berücksichtigt werden. Ich möchte die Preise gleich nach Ende der Challenge an die glücklichen erfolgreichen Gewinner verschicken und das nicht wochenlang hinauszögern. Ich denke, das ist auch in eurem Interesse und hoffe, dass ihr dafür Verständnis habt.

Das war es denn soweit. Bis dahin wünsche ich allen Teilnehmern, die – so wie ich – noch nicht ganz fertig sind mit der Challenge, weiterhin viel Erfolg. ;)

Jul  07

[Intern] Fragen für das Interview mit Janika Nowak

07. Juli 2011 | 15:36 | Gebloggt

Da euch die Interviews, wie ich durch mein Geburtstags-Gewinnspiel erfahre habe, offensichtlich sehr gut gefallen, soll es auch weiterhin welche geben. Nun habe ich die Möglichkeit ein Interview mit Janika Nowak zu führen, der Autorin von Das Lied der Banshee, was mir sehr gut gefallen hat, wie ihr in meiner Rezension dazu unschwer nachlesen könnt.

Wie immer möchte ich natürlich auch euch die Chance geben Fragen beizusteuern. Ihr dürft alle erdenklichen Fragen äußern. Ganz egal, ob zu ihrem Debutroman, zu ihrer Arbeit als Autorin allgemein oder zu ihr als Person. Alles, was auch einfällt und euch interessiert.

Hinterlasst eure Fragen bis Mittwoch, 13. Juli 2011, 23:59 Uhr hier als Kommentar oder schickt sie mir per Mail.

Jul  03

[Gewinnspiel] Sieben – Gewinner

03. Juli 2011 | 00:08 | Gebloggt, Verlost

Der Einsendeschluss für das Gewinnspiel anlässlich meines 4-jährigen Blogjubiläums ist nun um, doch bevor ich zur Bekanntgabe der Gewinner komme, wie versprochen eine kleine Auswertung eurer Anmerkungen.

Zunächst möchte ich mich noch einmal ganz herzlich für eure Glückwünsche und vor allem eure lieben Emails bedanken! Die meisten von euch haben wirklich kaum bis gar keine negative Kritik geäußert, sondern mich nur gelobt – wollen wir hoffen, dass ich mich nicht zu sehr auf diesen Lorbeeren ausruhe. Offensichtlich mögt ihr meinen Blog sehr – oder habt ihr euch einfach nur nicht getraut mich zu kritisieren? – und das freut mich natürlich ungemein. Und, wie ich schon sagte, sowohl eure Mails als auch Kommentare motivieren mich jeden Tag aufs Neue. Hoffentlich bleibt ihr mir auch die nächsten Jahre erhalten!

Nun noch kurz zu euren konkreten Bemerkungen. Gelobt hat fast jeder Teilnehmer meine Rezensionen und meinen Schreibstil, was mich natürlich sehr freut. Daran werde ich also nichts ändern. Großen Zuspruch haben außerdem die Interviews sowie die Wochenrückblicke, insbesondere die Kategorie über die Literaturverfilmungen, gefunden. Damit hatte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet, aber wenn dem so ist, werde ich natürlich auch diese Beiträge weiterhin beibehalten und ausbauen.
Mein Layout, insbesondere die klare Struktur und dass mein Blog ohne Werbung auskommt, wurde auch positiv genannt. Vielen Dank!

Ein paar von euch hatten aber auch etwas zu kritisieren (oder haben sich getraut *g*), was ich natürlich, trotz der Kritik, gut finde, zumal ihr nur Kleinigkeiten genannt habt, denn nur so kann ich auch Dinge verbessern. Ganz offensichtlich möchtet ihr, dass meine Rezensionen nicht nur in der Sidebar, sondern auch auf der Startseite und somit im Feed, erscheinen. So richtig anfreunden kann ich mich damit zwar nicht, doch ich werde es demnächst irgendwie einführen und schauen, ob ich mich daran gewöhnen kann, denn ganz schlecht ist der Gedanke ja nicht.
Einige von euch haben anscheinend auch Problemchen mit der Schrift. Was die Umlaute betrifft, so halte ich das für einen Browser-Fehler und kann nichts dagegen tun. Ich hoffe jedoch, dass das nach der Umstellung auf WordPress trotzdem behoben ist. Dort wird auch die Schrift in jedem Fall etwas größer sein – wenn ich die Schrift in dem aktuellen Layout vergrößere, sieht es leider einfach nicht mehr gut aus.
Diese Umstellung wird sich zwar noch etwas hinziehen, aber ich bemühe mich. Im nächsten Semester habe ich in der Woche auch endlich mal einen Tag frei, sodass ich dort dann vielleicht endlich die Zeit finde mich diesem Ziel zu näher. Ich hoffe, ihr bleibt mir, trotz der kleinen Schrift, bis dahin erhalten!

Doch nun zu den Gewinnern, darauf wartet ihr ja sicher schon. ;)

random.org hat mir die Entscheidung, zum Glück, denn ich würde mal wieder am liebsten jedem einen Gutschein zukommen lassen, abgenommen und folgende drei Zahlen ausgespuckt: 3, 5, 2 …

Je einen BücherScheck im Wert von 15 € bekommen daher:

#03: Sandra P.
#05: Tanja
#02: Lena

Herzlichen Glückwunsch! Die Briefchen gehen voraussichtlich gleich in der kommenden Woche auf die Reise.

An alle anderen: Bitte nicht traurig sein, wenn ihr nicht darunter seid. Das nächste Gewinnspiel steht schon vor der Tür.

Außerdem noch einmal vielen Dank an den BuchSchenkService, der mir die BücherSchecks zur Verfügung gestellt hat.

Jun  28

[Blogparade] Pick Your Dream Cast

28. Juni 2011 | 13:50 | Gebloggt, Mitgemacht

Wir, Lena und ich, haben uns eine neue Blogparade ausgedacht, bei der wir unsere Leidenschaft für Bücher und Filme miteinander vereinen wollen: Pick Your Dream Cast!

Viele von uns freuen sich jedes Mal darüber, wenn ein Buch verfilmt werden soll und fiebern dem Casting entgegen. Aber jeder hat so seine eigene Vorstellung von den Figuren und wünscht sich daher verschiedene Schauspieler.

Bei dieser Blogparade soll es nun darum gehen ein (noch unverfilmtes) Buch, das ihr gern verfilmt sehen würdet oder bei dem ihr euch eine Verfilmung gut vorstellen könntet, und dann gleich eure Idealbesetzung dazu vorzustellen – natürlich mit Begründung, warum ihr gerade diesen Schauspieler bzw. diese Schauspielerin am liebsten in der Rolle sehen würdet.

Ein paar kleine Regeln gilt es dabei zu beachten:

  1. Das Buch, das ihr wählt, darf noch nicht verfilmt worden sein. Es macht nichts, wenn schon die Rechte für eine Verfilmung verkauft wurden, denn die kann sich ja dann trotzdem noch ewig hinziehen. Doch sobald die Hauptrollen gecastet wurden oder gar die Dreharbeiten begonnen haben, wie z.B. bei The Hunger Games oder The Mortal Instruments, könnt ihr das Buch nicht mehr nehmen.

  2. Die Schauspieler könnt ihr völlig frei aussuchen, solange sie noch leben. Bitte keine verstorbenen Schauspieler mehr benennen, auch wenn sie vielleicht gut zu der Rolle gepasst hätten.

  3. Das Buch und eure Idealbesetzung, wenn möglich mit Photo, sollt ihr dann auf eurem eigenen Blog posten und uns die Links schicken, damit wir sie hier gesammelt präsentieren können. Wer keinen eigenen Blog hat, aber trotzdem gern teilnehmen würde, kann sich dennoch anmelden und uns sein Material schicken, wir posten es dann auf unseren Blogs.

  4. Bitte setzt auch einen Link zu Lena und mir, damit auch Leser, die auf eurem Blog auf unsere Aktion aufmerksam werden, daran teilnehmen können und sich anmelden.

  5. Jedes Buch soll nur einmal vorkommen, daher ist eine Anmeldung erforderlich, wobei wir dann nach dem Prinzip „wer zuerst kommt, malt zuerst“ verfahren. (Falls diese Aktion gut bei euch ankommt, wird es aber vielleicht mehrere Runden geben, in denen ihr dann die Chance habt das Buch vorzustellen, bei dem euch in der ersten Runde womöglich jemand zuvor gekommen ist.)

  6. Bei der Anmeldung ist folgendes zu beachten: Sie richtet sich nach dem Nachnamen des Autors, dessen Buch ihr gewählt habt. Die Anmeldung für die Auroren von A-M erfolgt bei Lena, die Anmeldung für die Autoren von N-Z bei mir.

  7. Bitte schreibt keine Beiträge bevor eure Anmeldung nicht von uns bestätigt wurde und vergesst nicht uns eure Links zu schicken!

Wir hoffen, euch gefällt die Idee genauso gut wie uns und dass ihr zahlreich teilnehmt. ;)

» Hier geht’s zur Anmeldung für Autoren mit Nachnamen von A-M

» Hier geht’s zur Anmeldung für Autoren mit Nachnamen von N-Z


» Und hier gelangt ihr zu den bisherigen Teilnahmen

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.