Mai  19

[Wochenrückblick] 20. Kalenderwoche 2019

19. Mai 2019 | 23:50 | Rekapituliert


Anfang der Woche habe ich Die Verlobten des Winters beendet und bin immer noch ziemlich begeistert. Obwohl ich inzwischen ein weiteres Buch beendet und ein neues angefangen habe, denke ich weiterhin viel über diese Welt und die zahlreichen Charaktere nach. | Wegen der Carlsen Challenge habe ich danach Wörter mit L gelesen, das mich aber leider nicht wirklich begeistern konnte. Es war zwar nicht schlecht, doch auch nicht wirklich gut. | Ab dieser Woche nehme ich außerdem an der Leserunde zu Falling Fast teil, weshalb dieses Buch meine aktuelle Lektüre ist. Ich bin erst bei Kapitel 2 und kann daher noch nicht viel dazu sagen, aber Bianca Iosivoni hat mich bisher noch nie enttäuscht.


Wenn Donner und Licht sich berühren ist für die Teilnahme an einer anderen Leserunde bei mir eingezogen und wird daher vermutlich direkt als nächstes verschlungen. Die Leseprobe hat mich auf jeden Fall schon sehr neugierig gemacht. | Wenn ich mich nicht irre, dürfte die Reihe von Sarina Bowen mit The Ivy Years – Wenn wir vertrauen nun vollständig sein, allerdings muss ich erst einmal die Vorgänger lesen. | Auf Up All Night freue ich mich ebenfalls schon sehr, die Autorin werde ich dieses Jahr auf jeden Fall auf der LLC treffen.

Über Ich bin Circe habe ich schon viel Positives gehört, das mich sehr neugierig gemacht hat. | Falling Fast habe ich, wie schon gesagt, für die Teilnahme an einer Leserunde erhalten. | Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte ist der neue Roman von Anne Freytag, von der ich endlich einmal ein Buch lesen möchte.


Am kommenden Donnerstag startet die Realverfilmung von Aladdin in den deutschen Kinos.


Mit Two can keep a secret erscheint im Oktober dieses Jahres ein weiterer Roman von Karen M. McManus bei cbj.

Heyne veröffentlicht ab September 2019 mit Im Schatten des Fuchses den Auftakt zu einer neuen Serie von Julie Kagawa. Der zweite Teil, Im Schatten des Schwertes, soll bereits im November folgen. Der dritte Band, Im Schatten des Drachen, ist hingegen erst für Juni 2020 geplant.

Mai  13

[Wochenrückblick] 19. Kalenderwoche 2019

13. Mai 2019 | 23:52 | Rekapituliert


In der vergangenen Woche bin ich deutlich weniger zum Lesen gekommen und habe daher nur Die Verlobten des Winters weiter gelesen, bin insofern aber immerhin ein ganzes Stück voran gekommen und finde die Geschichte inzwischen wirklich interessant.


Letzten Montag durfte ich gleich drei neue Bücher ins Regal stellen. Per Post erreichte mich zunächst Die Schlacht um Wörter und Blut, die Vorgänger muss ich allerdings erst noch lesen. | Abends war ich dann im Rahmen der Veranstaltung Verlage besuchen bei Fischer Tor in Berlin und verließ das Verlagshaus nach einem wundervollen Abend drei Stunden später mit zwei neuen Büchern: Armada und Land of Stories. | Im Laufe der Woche kam schließlich noch Wie man einen Toaster überlistet hinzu, was vermutlich meine nächste Lektüre wird.


Seit dem 03. Mai ist Dumplin’, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Julie Murphy, nun endlich auch in Deutschland auf Netflix verfügbar.


Im Herbst dieses Jahres erscheint Strange the Dreamer von Laini Taylor auf Deutsch, allerdings veröffentlicht Lübbe den Roman in zwei Bänden mit den jeweiligen Untertiteln Der Junge, der träumte sowie Ein Traum von Liebe.

Mai  06

[Wochenrückblick] 18. Kalenderwoche 2019

06. Mai 2019 | 23:55 | Rekapituliert


Obwohl ich mir eigentlich besonders viel Zeit lassen wollte, habe ich Royal Crown erstaunlich schnell beendet, weil es einfach so viel Spaß gemacht hat das Buch zu lesen. | Um am Monatsende noch schnell ein weiteres gelesenes Buch verzeichnen zu können, habe ich anschließend den fünften Band der Paper Girls Reihe gelesen, der mir gut gefallen, mich aber mehr oder weniger genauso ratlos zurückgelassen hat wie die Vorgänger. | Danach folgte Wild Hearts, das ich innerhalb weniger Tage verschlungen habe. Ich bin gerade selbst überrascht, wie viel ich in der vergangenen Woche offenbar gelesen habe. | Gestern habe ich schließlich Die Verlobten des Winters begonnen, kann dazu aber noch nicht viel sagen, weil ich bisher nicht über das zweite Kapitel hinausgekommen bin.

In dieser Woche gab es keine Neuzugänge für mich.


Sam Raimi ist aktuell im Gespräch für den Posten als Regisseur bei der geplanten Verfilmung von Der Name des Windes, dem ersten Band der Königsmörder-Chronik von Patrick Rothfuss.


Nach Hope Again wird im März 2020 auch noch ein fünfter Band zur Again Reihe von Mona Kasten mit dem Titel Dream Again erscheinen.

Kai Meyer kommt Mitte des Monats für zwei Veranstaltungen nach Berlin: Am 15. Mai liest er in der Otherland Buchhandlung, am Tag darauf findet eine Signierstunde im Europa-Center statt.

Fans von Colleen Hoover dürfen sich in den kommenden Monaten auf zwei neue Bücher der Autorin freuen: Im Sommer erscheint mit Maybe Now zunächst die lang ersehnte Fortsetzung zu Maybe Someday, die aber wohl weniger von Sydney und Ridge und vielmehr von Maggie handeln wird. Im Oktober dieses Jahres folgt mit Was perfekt war dann die Übersetzung von All Your Perfects.

Apr  28

[Wochenrückblick] 17. Kalenderwoche 2019

28. April 2019 | 23:55 | Rekapituliert


Im Laufe der Woche habe ich spontan zu Royal Crown gegriffen, das wirklich wundervoll ist. Allerdings lasse ich mir gerade sehr viel Zeit beim Lesen, weil ich einfach nicht möchte, dass diese tolle Reihe schon wieder endet.


Beinahe hätte es in dieser Woche kein neues Buch für mich gegeben, doch gestern Abend musste ich am Bahnhof etwas Zeit totschlagen und bin dann beim Durchstöbern einer Kiste mit Mängelexemplaren wider Erwarten fündig geworden. Den ersten Band habe ich zwar noch nicht vollständig gelesen, aber ich habe mich damals beim Reinlesen schon köstlich amüsiert, also habe ich den Nachfolger nun einfach mitgenommen.


Am kommenden Donnerstag startet mit Der Flohmarkt von Madame Claire die Verfilmung des Debütromans von Lynda Rutledge in den deutschen Kinos.


Im Laufe der Woche wurde das Cover zu Into the Crooked Place, dem nächsten Roman von Alexandra Christo, enthüllt. Der Auftakt zu ihrer neuen Fantasy Dilogie soll im Oktober dieses Jahres in den USA erscheinen.

Carina Bartsch hat angekündigt, dass sie nun doch eine Fortsetzung zu Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter schreiben wird.

Apr  22

[Wochenrückblick] 16. Kalenderwoche 2019

22. April 2019 | 16:05 | Rekapituliert


Für immer Alaska habe ich am Montag noch beendet und das Buch war wirklich toll, vor allem das Ende, mehr dazu dann in der Rezension. | Als nächstes habe ich mir endlich Someone New geschnappt und es am Wochenende auch gleich beendet. Ich fand das Buch großartig, trotz kleinerer Kritikpunkte. Die Rezension dazu dürfte allerdings etwas länger ausfallen.


Am Samstag erreichten mich zwei Neuzugänge: Zum einen der fünfte Band der Paper Girls Reihe, den ich sicher bald lesen werde, und zum anderen ein Päckchen von Hugendubel. Auf Instagram haben sie ein Gewinnspiel zu Der Fall Collini veranstaltet und ich habe gewonnen! Das Buch hatte ich zwar schon, aber mitgemacht hatte ich vor allem wegen der ebenfalls enthaltenen Freikarten. Ich kann es nämlich kaum noch erwarten mir im Kino die Verfilmung des Romans mit Elyas M’Barek anzusehen.


Netflix hat die Rechte an One Hundred Years of Solitude (dt. Titel: Hundert Jahre Einsamkeit) von Gabriel García Márquez erworben und plant eine Serie daraus zu machen, die in Kolumbien, dem Heimatland des Autors, gedreht werden soll.


Patrick Rothfuss hat seinen Fans in einem Interview ein kleines Update zu The Doors of Stone, dem dritten Teil seiner Königsmörder-Chronik, gegeben. Ein konkretes Datum nennt er zwar noch nicht, doch immerhin gehe es inzwischen voran.

Apr  15

[Wochenrückblick] 15. Kalenderwoche 2019

15. April 2019 | 19:19 | Rekapituliert


Unter der Woche hatte ich keine große Lust zu lesen. Ich habe zwar ein Buch angefangen, war dafür aber eigentlich nicht in der richtigen Stimmung und habe daher auch nicht mehr als die ersten Kapitel gelesen. Als mich am Freitag dann Der Bücherdrache erreichte, habe ich daher stattdessen sofort hierzu gegriffen und es am nächsten Tag gleich beendet – so lang ist das Buch ja auch nicht. | Als nächstes habe ich mit Für immer Alaska begonnen, weil mir einfiel, dass ich diesen Monat noch kein Buch für meine Carlsen Challenge gelesen habe und mich sputen muss, wenn ich noch rechtzeitig an der Monatsaufgabe teilnehme möchte.


Was für wunderbare Neuzugänge! Der Bücherdrache erreichte mich, wie gesagt, am Freitag und wurde sofort von mir verschlungen. | Am nächsten Tag brachte mir der Postbote noch Mirage, auf das ich schon sehr gespannt bin. | Außerdem gab es noch ein paar digitale Neuzugänge. Weil die eBooks zurzeit im Angebot sind, befinden sich nun Mein Sommer auf dem Mond und Wild Hearts auf meinem eReader – letzteres steht ziemlich weit oben auf meiner Leseliste und wird daher hoffentlich bald gelesen. | Zu guter Letzt kam auch noch Dry hinzu, das sich ebenfalls ziemlich gut anhört.


Am kommenden Donnerstag startet Der Fall Collini, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ferdinand von Schirach mit Elyas M’Barek in der Hauptrolle, in den deutschen Kinos.


Wild Hearts – Kein Blick zurück von T. M. Frazier ist als eBook aktuell für 4,99 Euro erhältlich.

Es ist tatsächlich wahr: Im August dieses Jahres erscheint eine Fortsetzung zu Erebos von Ursula Poznanski!

Das Cover zu Children of Virtue and Vengeance, der Fortsetzung zu Children of Blood and Bone von Tomi Adeyemi, wurde in der vergangenen Woche enthüllt.

Brandon Sanderson kommt im Mai für einige Lesungen nach Deutschland, unter anderem auch nach Berlin.

Apr  07

[Wochenrückblick] 14. Kalenderwoche 2019

07. April 2019 | 23:22 | Rekapituliert


Anfang der Woche habe ich Monstress – Das Blut gelesen, gefolgt von Monstress – Die Zuflucht, und bin nun noch begeisterter von der Reihe als zuvor. Den nächsten Band würde ich natürlich am liebsten sofort im Anschluss lesen, aber der ist leider noch nicht erschienen. Ich werde mich also in Geduld üben müssen. | Gestern habe ich dann spontan den dritten Band der Falling Kingdoms Reihe angefangen, nachdem ich im Internet noch einmal nachgelesen hatte, was in den ersten beiden Teilen passiert war. Ein Glück, dass es Internetseiten mit Zusammenfassungen gibt, denn es ist inzwischen so lange her, dass ich die Vorgänger gelesen habe, dass ich mich kaum noch an etwas erinnern konnte.


Diese fünf Bücher stammen aus meiner ersten Bestellung bei reBuy und befassen sich allesamt mit dem Thema Flucht. Ich wollte gern mehr darüber lesen und bin dann beim Stöbern auf diese Titel gestoßen, auf die ich nun schon sehr gespannt bin.

Auf Der Fluch der schwarzen Katze und »Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna« bin ich durch Amy und die geheime Bibliothek aufmerksam geworden, da sie dort auf der Liste der verbannten Bücher stehen. Ersteres hörte sich so gut an, dass ich es unbedingt lesen wollte, im regulären Handel ist das Buch auf Deutsch aber bereits vergriffen. Daher habe ich mich sehr gefreut als ich das Buch bei reBuy entdeckte, es war im Prinzip der Auslöser für meine Bestellung. Letzteres habe ich wegen des unschlagbar günstigen Preises dann einfach mitbestellt, obwohl ich gar nicht so genau weiß, worum es eigentlich geht. Aber dass das Buch verbannt wurde, macht mich schon irgendwie neugierig. | Zu guter Letzt erreichte mich noch Die Verlobten des Winters. Das Buch begegnet mir zurzeit überall auf Instagram und die Begeisterung ist regelrecht ansteckend. Jetzt möchte ich natürlich auch wissen, warum dieses Buch so toll ist und ob es mir ebenfalls gefallen wird.


Am kommenden Donnerstag startet After Passion, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Anna Todd, in den deutschen Kinos.


Mein Sommer auf dem Mond von Adriana Popescu ist als eBook diesen Monat für 6,99 Euro zu haben.

Noch günstiger ist bis zum 22. April das eBook zu Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag, das kostet bis dahin nämlich nur 4,49 Euro.

Apr  01

[Wochenrückblick] 13. Kalenderwoche 2019

01. April 2019 | 18:07 | Rekapituliert


Wie man sieht habe ich in der vergangenen Woche ziemlich viel gelesen und noch dazu ziemlich gute Bücher. Zunächst habe ich Offline ist es nass, wenn’s regnet – ich liebe diesen Titel! – beendet und zum Ende hin gefiel mir das Buch richtig gut. Die Rezension habe ich bereits geschrieben und wenn alles nach Plan läuft, geht sie Mitte April online. | Als nächstes habe ich mit Amy und die geheime Bibliothek begonnen und das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen. Was für eine zauberhafte Geschichte! Aber hütet euch vor den Nachwirkungen, ich habe inzwischen nämlich schon ein paar der darin erwähnten, verbannten Bücher bestellt. ^^’ | Gestern Abend habe ich mir schließlich Schamlos vorgenommen und in einem Rutsch gelesen. Es ist ein wirkliches tolles Buch, sowohl inhaltlich als auch optisch.


Ist das zu fassen? Ich habe in der vergangenen Woche drei Bücher gelesen, aber nur ein neues ins Regal gestellt! Ich weiß nicht, wann es das zuletzt gegeben hat. Zählt das schon als SuB-Abbau? XD Auf Too Late bin ich auf jeden Fall schon sehr gespannt, wie eigentlich auf alle neuen Werke von Colleen Hoover, aber auf dieses ganz besonders. Dank meiner lieben Bücherfee steht es, wie gesagt, nun im Regal und wird hoffentlich ganz bald von mir gelesen.


Am kommenden Donnerstag startet die neue Verfilmung des Stephen King Klassikers Friedhof der Kuscheltiere in den deutschen Kinos.


Die Götter sind los, der erste Band der Chaos-Götter Reihe von Maz Evans, ist als eBook zurzeit für 5,99 Euro zu haben.

Mrz  25

[Wochenrückblick] 12. Kalenderwoche 2019

25. März 2019 | 23:52 | Rekapituliert


In dieser Woche hatte ich wesentlich weniger Zeit zum Lesen, sodass ich nur ein neues Buch angefangen und keines beendet habe. Zu Beginn gefiel mir Offline ist es nass, wenn’s regnet noch nicht so gut, weil ich mich mit der Protagonistin Mari überhaupt nicht identifizieren konnte und ihr Verhalten ziemlich krank fand, doch inzwischen, seit Mari im Yosemite Nationalpark angekommen ist, gefällt mir die Geschichte immer besser.


Den ersten Band der Ophelia Scale Reihe habe ich mir gekauft als das eBook im Angebot war. Ich konnte einfach nicht widerstehen. | Amy und die geheime Bibliothek ist mir in der neuen Vorschau des Verlags sofort ins Auge gesprungen und musste schon allein aufgrund des Klappentextes schließlich bei mir einziehen. | Die Marketing Kampagne zu Niemalswelt hat mich so neugierig gemacht, dass ich das Buch bald lesen möchte. | Zusammen sind wir unendlich hört sich ebenfalls nach einer wunderbaren Geschichte an. | Schamlos habe ich bei LovelyBooks im Rahmen einer Leserunde gewonnen, daher wird das Buch sehr wahrscheinlich auch meine nächste Lektüre werden.

Die Götter sind los, Wörter mit L und Rebecca habe ich dem Bloggerempfang der Verlage Carlsen und Thienemann auf der Buchmesse zu verdanken. | Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat habe ich passenderweise bei der Preisverleihung für den ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres 2018 gewonnen. | Das letzte Exemplar der aktuellen Filmausgabe von Drachenzähmen leicht gemacht auf der gesamten Messe habe ich einer netten Verlagsmitarbeiterin abluchsen können. Ich wollte mir unbedingt diese Ausgabe signieren lassen, hatte aber nicht damit gerechnet, dass sie auf der Messe nicht mehr zu bekommen wäre. Dieses letzte Exemplar wurde für Photos verwendet und am Ende der Signierstunde durfte ich es dann kaufen.

Es hat 18 Buchstaben und 9 davon sind Ypsilons hat bei besagter Preisverleihung den ersten Platz belegt und im Anschluss an die kurze Lesung aus dem Buch, musste ich es unbedingt haben. Ich lag vor lauter Lachen fast auf dem Stuhl – so lache ich sonst nur bei Mario Barth – und kann es deshalb kaum erwarten die restlichen Kapitel ebenfalls zu genießen. | Zu guter Letzt erwartete mich nach der Messe neue Buchpost zu Hause. Da mir Das geheime Leben der Bäume überaus gut gefallen hatte, durfte sich nun nämlich auch Das Seelenleben der Tiere dazugesellen. Ich freue mich also schon auf weitere faszinierende Informationen über die Tierwelt.


Bad Blood, das Buch über den wohl größten Betrugs im Silicon Valley, geschrieben von John Carreyrou, soll demnächst mit Jennifer Lawrence in der Hauptrolle verfilmt werden.


Emma Scott, die Autorin von All in, kommt am 30. März zu einer Signierstunde nach Köln.

Im August erscheint beim Thienemann Verlag eine illustrierte Ausgabe von Michael Endes Die unendliche Geschichte.

Mit Cinder & Ella – Happy end – und dann? erscheint im September dieses Jahres der zweite Teil der Liebesgeschichte von Kelly Oram.

Not If I Save You First von Ally Carter erscheint hierzulande unter dem Titel Dear Logan ebenfalls im September dieses Jahres.

A Very Large Expanse of Sea von Tahereh Mafi erscheint im Oktober 2019 unter dem Titel Wie du mich siehst auf Deutsch.

Einen Monat später erscheint auch Vicious von V.E. Schwab mit dem Untertitel Das Böse ins uns auf Deutsch.

Obsession, das Lux Spin-off für Erwachsene von Jennifer L. Armentrout, erscheint unter dem Titel Dunkelglanz – Obsession im Februar 2020 auf Deutsch.

2020 soll außerdem endlich der vierte Band der Reckless Reihe von Cornelia Funke erscheinen.

Mrz  17

[Wochenrückblick] 11. Kalenderwoche 2019

17. März 2019 | 23:38 | Rekapituliert


Wenn ich mir das so ansehe, habe ich in dieser Woche erstaunlich viel gelesen, so kann es gern weitergehen. Zunächst habe ich Revenge – Sternensturm beendet und der Auftakt zum Spin-off hat mir im Ergebnis richtig gut gefallen. Ich freue mich daher schon sehr auf die Fortsetzung. | Am nächsten Tag habe ich mir spontan Paddington macht einen Ausflug geschnappt und der kleine Bär hat mir wie immer ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. | Darauf folgte der interessante Graphic Novel The Moneyman über die beiden Brüder Roy und Walt Disney. | Danach habe ich noch ein Bilderbuch über eine Frau gelesen, die ich schon seit meiner Jugend bewundere: Rosa Parks.

Schließlich lese ich aktuell Junge ohne Namen – eine sehr berührende Geschichte. Aus diesem Grund lasse ich mir auch Zeit damit, lese immer nur ein Kapitel und nehme mir dann Zeit das Gelesene zu verdauen.


Die Vorgänger habe ich zwar noch immer nicht gelesen, da die Autorin mich bisher stets begeistern konnte, durfte Batman – Nightwalker aber trotzdem schon einmal bei mir einziehen. | Im Laufe der Woche habe ich mal wieder bei Jokers vorbei geschaut und mich mit einem Buch für das bestandene Examen belohnt. Die Bliothek hat mich natürlich schon aufgrund des Titels sofort angesprochen und abgesehen von den wundervollen Photographien bin ich auch auf die geschichtliche Entwicklung von Bibliotheken sehr neugierig. | Ein weiteres, optisch schon einmal ganz zauberhaftes Bilderbuch durfte ebenfalls bei mir einziehen: Der kleine Waschbär Waschmichnicht. Ich finde Waschbären unheimlich niedlich und das gilt auch für diese Illustrationen. | Prinzessin Undercover – Enthüllungen habe ich mir als Prämie beim Fischer Leseclub auf LovelyBooks gesichert. Auch hier muss ich den Vorgänger erst noch lesen, aber ich bin mir relativ sicher, dass er mir gefallen wird. | The Moneyman hatte ich vorbestellt, weil es unter anderem von Walt Disney handelt und es mich deshalb sofort angesprochen hat. Zwei Tage später habe ich es deshalb auch schon gelesen.

Durch Instagram bin ich auf diese neue Reihe vom Insel Verlag gestoßen und durch einen glücklichen Zufallen durften gleich fünf der sechs Bände bei mir einziehen, die alle von erstaunlichen Frauen handeln: Rosa Parks, Marie Curie, Amelia Earhart, Anne Frank und Coco Chanel. Ersteres habe ich auch gleich verschlungen, die anderen folgen sicher in den nächsten Tagen und Wochen.

Zu guter Letzt erreichten mich endlich die beiden Fortsetzungen zu Monstress. Der erste Band hat mir außerordentlich gut gefallen und ich kann es kaum erwarten zu erfahren wie es weitergeht.


Noch in diesem Jahr soll die Verfilmung zu All the Bright Places von Jennifer Niven mit Elle Fanning und Justice Smith in den Hauptrollen in die Kinos kommen.

Der Bestseller Das Rosie-Projekt von Graeme Simsion soll demnächst verfilmt werden und Gerüchten zufolge soll Ryan Reynolds die Hauptrolle spielen.


Cornelia Funke kommt im September dieses Jahres wieder für eine Lesung nach Berlin. Die Tickets dafür kann man online bereits kaufen.

Laura Kneidl hat auf Instagram das Cover zu Someone Else enthüllt. Das Buch wird im Januar 2020 erscheinen und es wird erneut eine limitierte Sonderausgabe geben.

Nach einem Jahr Pause wird diesen Herbst der vierte von Jim Kay illustrierte Band der Harry Potter Reihe von J.K. Rowling erscheinen. Das fabelhafte Cover findet ihr hier.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.