Mrz  17

[Wochenrückblick] 11. Kalenderwoche 2019

17. März 2019 | 23:38 | Rekapituliert


Wenn ich mir das so ansehe, habe ich in dieser Woche erstaunlich viel gelesen, so kann es gern weitergehen. Zunächst habe ich Revenge – Sternensturm beendet und der Auftakt zum Spin-off hat mir im Ergebnis richtig gut gefallen. Ich freue mich daher schon sehr auf die Fortsetzung. | Am nächsten Tag habe ich mir spontan Paddington macht einen Ausflug geschnappt und der kleine Bär hat mir wie immer ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. | Darauf folgte der interessante Graphic Novel The Moneyman über die beiden Brüder Roy und Walt Disney. | Danach habe ich noch ein Bilderbuch über eine Frau gelesen, die ich schon seit meiner Jugend bewundere: Rosa Parks.

Schließlich lese ich aktuell Junge ohne Namen – eine sehr berührende Geschichte. Aus diesem Grund lasse ich mir auch Zeit damit, lese immer nur ein Kapitel und nehme mir dann Zeit das Gelesene zu verdauen.


Die Vorgänger habe ich zwar noch immer nicht gelesen, da die Autorin mich bisher stets begeistern konnte, durfte Batman – Nightwalker aber trotzdem schon einmal bei mir einziehen. | Im Laufe der Woche habe ich mal wieder bei Jokers vorbei geschaut und mich mit einem Buch für das bestandene Examen belohnt. Die Bliothek hat mich natürlich schon aufgrund des Titels sofort angesprochen und abgesehen von den wundervollen Photographien bin ich auch auf die geschichtliche Entwicklung von Bibliotheken sehr neugierig. | Ein weiteres, optisch schon einmal ganz zauberhaftes Bilderbuch durfte ebenfalls bei mir einziehen: Der kleine Waschbär Waschmichnicht. Ich finde Waschbären unheimlich niedlich und das gilt auch für diese Illustrationen. | Prinzessin Undercover – Enthüllungen habe ich mir als Prämie beim Fischer Leseclub auf LovelyBooks gesichert. Auch hier muss ich den Vorgänger erst noch lesen, aber ich bin mir relativ sicher, dass er mir gefallen wird. | The Moneyman hatte ich vorbestellt, weil es unter anderem von Walt Disney handelt und es mich deshalb sofort angesprochen hat. Zwei Tage später habe ich es deshalb auch schon gelesen.

Durch Instagram bin ich auf diese neue Reihe vom Insel Verlag gestoßen und durch einen glücklichen Zufallen durften gleich fünf der sechs Bände bei mir einziehen, die alle von erstaunlichen Frauen handeln: Rosa Parks, Marie Curie, Amelia Earhart, Anne Frank und Coco Chanel. Ersteres habe ich auch gleich verschlungen, die anderen folgen sicher in den nächsten Tagen und Wochen.

Zu guter Letzt erreichten mich endlich die beiden Fortsetzungen zu Monstress. Der erste Band hat mir außerordentlich gut gefallen und ich kann es kaum erwarten zu erfahren wie es weitergeht.


Noch in diesem Jahr soll die Verfilmung zu All the Bright Places von Jennifer Niven mit Elle Fanning und Justice Smith in den Hauptrollen in die Kinos kommen.

Der Bestseller Das Rosie-Projekt von Graeme Simsion soll demnächst verfilmt werden und Gerüchten zufolge soll Ryan Reynolds die Hauptrolle spielen.


Cornelia Funke kommt im September dieses Jahres wieder für eine Lesung nach Berlin. Die Tickets dafür kann man online bereits kaufen.

Laura Kneidl hat auf Instagram das Cover zu Someone Else enthüllt. Das Buch wird im Januar 2020 erscheinen und es wird erneut eine limitierte Sonderausgabe geben.

Nach einem Jahr Pause wird diesen Herbst der vierte von Jim Kay illustrierte Band der Harry Potter Reihe von J.K. Rowling erscheinen. Das fabelhafte Cover findet ihr hier.

Mrz  11

[Wochenrückblick] 10. Kalenderwoche 2019

11. März 2019 | 23:48 | Rekapituliert


Vor ein paar Tagen habe ich endlich Revenge begonnen – eigentlich hatte ich fest damit gerechnet das Buch noch im vergangenen Jahr zu lesen – und bin jetzt etwa bei der Hälfte. Die Geschichte konnte mich sofort fesseln, wie ich es von JLA auch nicht anders erwartet habe, aber ich bin momentan noch unschlüssig, was genau ich davon halte. Luc ist für mich ein Buch mit sieben Siegeln, doch ich bin gespannt, wie es mit ihm und Evie weitergeht.


In der vergangenen Woche erreichten mich ein paar meiner zahlreichen (Vor-)Bestellungen. Paddington macht einen Ausflug ist das neueste Bilderbuch über den kleinen Bären aus Peru und darf in meiner inzwischen recht ansehnlichen Sammlung natürlich nicht fehlen. | Elias & Laia – In den Fängen der Finsternis ist der dritte Teil der Tetralogie, deren Auftakt mir unheimlich gut gefallen hatte. Den zweiten Band hatte ich damals schon angefangen, aber nicht beendet, weil mir irgendetwas dazwischen gekommen war. Das Weiterlesen habe ich dann leider immer weiter aufgeschoben und nun werde ich den zweiten Teil wohl noch einmal ganz von vorn beginnen, um ihn auch richtig genießen zu können. Weiterlesen will ich die Serie nämlich auf jeden Fall, so viel ist klar.

Außerdem habe ich beim Sortieren der Regale in meinem Studier-/Lern-/Arbeitszimmer auch ein paar Manga-Reihen von A nach B geräumt und bei der Gelegenheit gleich kontrolliert, bei welchen Serien noch Bände fehlen und diese umgehend bestellt. Sommer der Glühwürmchen ist mit dem elften Band abgeschlossen, gelesen habe ich bisher allerdings nur die ersten zwei (oder so). Aber vor allem bei Mangas mag ich es ohnehin lieber, wenn die Reihen bereits vollständig sind und ich nach Herzenslust einen Band nach dem anderen lesen kann. | Bei Atemlose Liebe hatte ich nur den ersten Band im Regal, die Serie ist ja auch noch ganz neu. Gelesen habe ich den Auftakt bislang noch nicht, doch Kanan Minami zählt seit geraumer Zeit zu meinen liebsten Mangaka, daher bin ich in dieser Hinsicht sehr zuversichtlich.


Ich weiß nicht, wie das an mir vorbei gehen konnte – ich kann es allenfalls auf den Examensstress schieben – doch Netflix hat bereits Ende Dezember 2018 offiziell bestätigt, dass sie auch P.S. I still love you, die Fortsetzung zu To All The Boys I’ve Loved Before von Jenny Han, verfilmen werden! Ich für meinen Teil kann den zweiten Film kaum noch erwarten.


Die beiden Novellen/Kurzgeschichten zur Serie Der schwarze Thron von Kendare Blake sind inzwischen ebenfalls auf Deutsch erschienen und bislang sind sowohl Die jungen Königinnen als auch Die Orakelkönigin kostenlos erhältlich.

Mrz  03

[Wochenrückblick] 9. Kalenderwoche 2019

03. März 2019 | 23:35 | Rekapituliert


In dieser Woche hatte ich so viele andere Dinge zu erledigen, dass ich nicht viel zum Lesen gekommen bin. Dafür hat mir der eine Graphic Novel, den ich gelesen habe, nämlich Monstress – Das Erwachen, so außerordentlich gut gefallen, dass ich es kaum erwarten kann die Fortsetzung(en) zu lesen.


Alle Neuzugänge dieser Woche haben mich am gestrigen Tag erreicht und sind Titel, auf die ich mich schon sehr freue. Von Hannah Dale hatte mir schon Flügge so gut gefallen, dass ich Tierleben ebenfalls unbedingt haben musste. | Junge ohne Namen hat mich thematisch sofort angesprochen und hört sich nach einer emotionalen Geschichte an, bei der ich sicher Taschentücher brauchen werde. | Der Klang der Täuschung durfte schon einmal einziehen, auch wenn ich die vorherige Reihe noch nicht gelesen habe, einfach weil ich ein Fan der Autorin bin. Ich finde es allerdings etwas unschön, dass die Gestaltung sich dahingehend geändert hat, dass die neue Serie nun offenbar keine Schutzumschläge mehr hat.


Am kommenden Donnerstag startet mit Beale Street die Verfilmung des Romans Beale Street Blues von James Baldwin in den deutschen Kinos. Regina King wurde für ihre Nebenrolle in dem Film im vergangenen Monat mit einem Oscar ausgezeichnet.

Ebenso startet am kommenden Donnerstag Die Berufung, ein Biopic über Ruth Bader Ginsburg, in den deutschen Kinos.


Das eBook zum ersten Band der Sturmtochter Trilogie von Bianca Iosivoni ist für kurze Zeit zum Preis von 5,99 € erhältlich.

Feb  24

[Wochenrückblick] 8. Kalenderwoche 2019

24. Februar 2019 | 23:52 | Rekapituliert


Die Märchen von Beedle dem Barden habe ich am Dienstag beendet und insgesamt hat mir das Buch recht gut gefallen. Jetzt habe ich richtig Lust mal wieder einen Harry Potter Marathon zu veranstalten. | Als nächstes habe ich spontan zu You go me on the Cookie gegriffen, weil ich ein Buch für unterwegs brauchte, und mich beim Lesen wirklich köstlich amüsiert! Ich musste mehrmals laut auflachen, sogar in der Öffentlichkeit. Ich bin fast schon traurig darüber, dass ich es heute bereits beendet habe.


Im Laufe der Woche hat mich zum einen On the come up, der zweite Roman von Angie Thomas, erreicht, auf den ich mich schon sehr freue. Vorher werde ich allerdings erst einmal The Hate U Give lesen, sobald ich die Verfilmung im Kino gesehen habe. | Zum anderen bekam ich Post von meiner lieben Bücherfee – Vielen Dank noch einmal auch an dieser Stelle! – in Form von Ein wirklich erstaunliches Ding von Hank Green. Ich habe schon viel über dieses außergewöhnliche Buch gehört und bin gespannt, ob es meine dementsprechend ziemlich hohen Erwartungen wohl erfüllen kann.


Am kommenden Donnerstag startet (endlich!) The Hate U Give, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Angie Thomas, in den deutschen Kinos.

BBC hat heute einen ersten kurzen Teaser Trailer zur neuen Verfilmung von His Dark Materials, basierend auf der gleichnamigen Trilogie von Philip Pullman, veröffentlicht.


Das eBook zum ersten Band der Tochter der Götter Trilogie von Amanda Bouchet ist gerade zum Preis von 3,99 € erhältlich.

Jennifer L. Armentrout hat das Cover zu The Burning Shadow, dem zweiten Band der Lux Spin-Off-Serie Origin, der im Oktober dieses Jahres in den USA erscheint, enthüllt.

Feb  17

[Wochenrückblick] 7. Kalenderwoche 2019

17. Februar 2019 | 23:55 | Rekapituliert


Meine Prüfung und der ganze Examensstress liegen nun endlich hinter mir, was unter anderem bedeutet, dass ich wieder Zeit zum Lesen habe! Nachdem ich zunächst meine aktuelle Lektüre – Das geheime Leben der Bäume – beendete, habe ich mir nun Die Märchen von Beedle dem Barden geschnappt. Abgesehen davon, dass ich das Buch ohnehin schon vor Jahren lesen wollte, besteht die Monatsaufgabe der Carlsen Challenge im Februar darin ein Buch zu lesen, das vor 2016 erschienen ist, und das trifft auf dieses Buch zu.


Als Fan der Hummel darf natürlich auch Die kleine Hummel Bommel entdeckt die Wiese nicht in meiner Sammlung fehlen und ich freue mich schon sehr darauf. | Alles, was ich weiß über die Liebe hat mich ganz überraschend erscheint, in zweierlei Hinsicht. Erstens hatte ich zuvor absolut noch nichts von dem Buch gehört, zweitens habe ich bisher auch noch nie mit dem Verlag zusammengearbeitet, weshalb ich zunächst etwas irritiert war. Aber einmal ist ja bekanntlich immer das erste Mal und das Buch hört sich eigentlich gar nicht schlecht an. Ich werde also bei Gelegenheit mal reinlesen. | Schließlich erreichte mich mit Vox noch ein Buch, das ich auf Instagram gewonnen habe und auf das ich schon sehr gespannt bin.


Fox 2000 hat auch die Rechte an On the Come Up, dem zweiten Roman von The Hate U Give Autorin Angie Thomas, erworben.

Constantin Film hat den ersten deutschen Trailer zu After Passion, der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Anna Todd, veröffentlicht.


Im Herbst diesen Jahres erscheint unter dem Titel The Guinevere Deception in den USA der erste Band einer neuen Fantasy-Serie von Kiersten White, die auf der Legende um König Artus beruhen soll.

Der nächste Roman von Ruta Sepetys wird den Titel The Fountains of Silence tragen und soll noch diesen Oktober erscheinen.

Everless Autorin Sara Holland arbeitet gerade an einer neuen Fantasy-Reihe mit dem Titel Havenfall. Der erste Teil soll voraussichtlich im März 2020 in den USA erscheinen.

Sandhya Menon arbeitet zurzeit an einer neuen, zeitgenössischen Serie mit dem Titel St. Rosetta’s Academy, deren einzelne Bände jeweils ein anderes Märchen neu erzählen sollen. Der Auftakt, Of Curses and Kisses, soll 2020 erscheinen und sich an Die Schöne und das Biest orientieren.

Im Herbst 2020 soll in den USA außerdem der erste Band einer neuen Dilogie von Adrienne Young, der Autorin von Das Herz der Kämpferin, erscheinen.

Feb  10

[Wochenrückblick] 6. Kalenderwoche 2019

10. Februar 2019 | 23:58 | Rekapituliert


Ich kann mich nur wiederholen: Ich bin fast die ganze Zeit nur am Lernen und habe im Laufe der Woche daher allenfalls ein paar Seiten gelesen, wenn überhaupt. Aber jetzt ist es fast geschafft, am Dienstag nimmt das ganze Lernen endgültig ein Ende!


Diese Woche erreichten mich dafür immerhin zwei neue Bücher. Zum einen habe ich Gegen das Schicksal bestellt, auch wenn ich den Vorgänger noch nicht gelesen habe, zum anderen gab es noch einmal interessante Überraschungspost aus dem Loewe Verlag in Form von Ellingham Academy. Andernfalls wäre das Buch womöglich an mir vorbei gegangen, dabei hört sich die Geschichte eigentlich richtig gut an.


Am kommenden Donnerstag startet mit Alita: Battle Angel die Verfilmung des gleichnamigen Mangas von Yukito Kishiro in den deutschen Kinos.


Maggie Stiefvater hat via Instagram den ersten Band einer neuen Trilogie angekündigt. Der erste Band wird den Titel Call Down the Hawk tragen und im November dieses Jahres erscheinen. Das Cover hat sie bei der Gelegenheit ebenfalls gleich enthüllt.

Marie Lu hat bekannt gegeben, dass der vierte und letzte Band ihrer Legend Reihe noch diesen Herbst erscheinen und den Titel Rebel tragen wird.

Feb  03

[Wochenrückblick] 5. Kalenderwoche 2019

03. Februar 2019 | 23:43 | Rekapituliert


Ich bin aktuell wieder fast rund um die Uhr am Lernen – von den Stunden, in denen ich schlafe, und in denen ich es mir wenigstens gönne in Ruhe zu essen, einmal abgesehen – und habe dementsprechend kaum bis gar keine Zeit zum Lesen, weshalb ich in der letzten Woche allenfalls ein paar Seiten von Das geheime Leben der Bäume gelesen habe. Eine Woche muss ich noch durchhalten, dann ist es endlich geschafft und ich habe nicht nur Zeit zum Lesen, sondern auch zum Leben!

Da die Post einmal mehr zuverlässig langsam ist, gab es in dieser Woche keine Neuzugänge für mich. Ausnahmsweise stört mich das jedoch nicht besonders, denn alle neuen Bücher müssen ohnehin bis nach der Prüfung warten.


Am kommenden Donnerstag startet mit Drachenzähmen leicht gemacht – Die geheime Welt der dritte Teil der Verfilmungen der gleichnamigen Reihe von Cressida Cowell in den deutschen Kinos.


Hex Hall Autorin Rachel Hawkins veröffentlicht unter dem Titel The Wife Upstairs demnächst ihren ersten Roman für Erwachsene.

Jay Kristoff arbeitet zurzeit an einer neuen Fantasy Trilogie mit dem Titel Empire of the Vampire, die sich wohl vornehmlich an Erwachsene richten soll. Auch ein deutscher Verlag hat sich bereits die Rechte an der neuen Serie gesichert.

Jan  27

[Wochenrückblick] 4. Kalenderwoche 2019

27. Januar 2019 | 23:55 | Rekapituliert


Crossfire habe ich Anfang der Woche beendet und obwohl das Buch eher mittelmäßig war, werde ich den finalen Band der Reihe sicher auch irgendwann lesen, mit Betonung auf irgendwann. | Gestern habe ich dann spontan zu Das geheime Leben der Bäume gegriffen in der Hoffnung, dass ein Sachbuch mich nicht so stark fesselt, dass es mich gleich vom Lernen abhält. Was soll ich sagen? Der Plan war nicht wirklich erfolgreich, denn alles, was ich bisher gelesen habe, finde ich unglaublich faszinierend. Aber immerhin ist es nicht ganz so schwer sich stets nur auf ein bis zwei Kapitel zu beschränken wie bei einem Roman.


Am Freitag erreichte mich die limitierte Ausgabe von Someone New, die ich bereits vor über einem halben Jahr vorbestellt hatte. Geöffnet habe ich sie allerdings noch nicht, das hebe ich mir lieber bis nach meiner mündlichen Prüfung auf.


Am Dienstag wurden die Nominierungen der diesjährigen Oscarverleihung veröffentlicht und unter den nominierten Filmen befinden sich natürlich auch Adaptionen. Can You Ever Forgive Me?, die Verfilmung der Memoiren von Lee Israel, ist beispielsweise gleich in drei verschiedenen Kategorien für den Academy Award nominiert worden.


Laura Kneidl hat via Instagram bekannt gegeben, dass Someone New kein Einzelband bleiben wird. Die Geschichte um Julian und Micah ist zwar abgeschlossen, dafür werden in den Fortsetzungen dann andere Charaktere im Mittelpunkt stehen. Der zweite Band soll von Maurice (aka Auri) sowie Cassie handeln und den Titel Someone Else tragen.

Jan  20

[Wochenrückblick] 3. Kalenderwoche 2019

20. Januar 2019 | 23:35 | Rekapituliert


Ich bin im Verlauf der Woche erstaunlich weit gekommen – nicht zuletzt, weil ich mehr als einmal bis in die frühen Morgenstunden gelesen habe. Das muss ich mir wirklich schnell abgewöhnen, sonst habe ich nächsten Monat am Tag der mündlichen Prüfungen ein großes Problem! Beendet habe ich das Buch allerdings noch nicht, vielleicht mache ich das nachher oder mogen.


Offline ist es nass, wenn’s regnet habe ich unerwartet zugeschickt bekommen und mich sehr darüber gefreut. Das Thema spricht mich total an und vielleicht werde ich sogar an der dazugehörigen Challenge teilnehmen, jedoch erst nach meiner Prüfung und damit außer Konkurrenz.


Anfang der Woche wurde der erste Teaser Trailer zur finalen Staffel von Game of Thrones veröffentlicht und damit zugleich das Datum bekannt gegeben, an dem die Ausstrahlung der letzten sechs Episoden in den USA beginnt: 14. April 2019.


Das eBook zu Die Bücherdiebin von Markus Zusak ist gerade zum Preis von 6,99 € zu haben.

Jan  13

[Wochenrückblick] 2. Kalenderwoche 2019

13. Januar 2019 | 23:33 | Rekapituliert


Im Laufe der Woche hatte ich irgendwann endlich wieder Lust zu lesen, wollte aber kein allzu spannendes Buch beginnen, also keines, bei dem die Gefahr besteht, dass ich es ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr aus der Hand legen mag, weil ich mich in den kommenden sechs Wochen wieder verstärkt aufs Lernen konzentrieren muss – ein letztes Mal! – und habe daher spontan zu Crossfire – Hingabe gegriffen. Damit möchte ich das Buch jetzt keinesfalls schlecht machen, zumal ich bisher nur die ersten Kapitel gelesen habe, doch bei einer solchen Geschichte sind die möglichen Überraschungen eben einfach begrenzt und in meiner aktuellen Situation finde ich das auch gut so.


Seit ich entdeckt habe, dass es ein Buch von Dana Newman gibt, war ich total neugierig darauf und bei meinem letzten Besuch bei Thalia musste ich daher unbeding in You go me on the cookie reinlesen. Das war jedenfalls der Plan, doch ehe ich mich versah, hatte ich in der Buchhandlung mehrere Kapitel verschlungen und mich dabei köstlich amüsiert. Dass ich das Buch danach haben musste, versteht sich von selbst, oder?


Netflix hat die Rechte an Shadow and Bone sowie Six of Crows von Leigh Bardugo erworben und plant eine einheitliche, acht Episoden umfassende Serie daraus zu machen.

Darüber hinaus hat Netflix die Rechte an mehreren Kinderbüchern von Roald Dahl erworben, darunter Charlie und die Schokoladenfabrik sowie The BFG.

Disney hat sich die Rechte an 29 Dates, dem neusten Middle Grade Roman von Melissa de la Cruz, gesichert.

HBO hat die Rechte an The Outsider von Stephen King erworben.


Schauspielerin Jamie Lee Curtis hat ein Bilderbuch mit dem Titel I Saw, He Saw geschrieben, das voraussichtlich im Herbst 2020 in den USA erscheint.

Unter dem Titel Caster soll im Herbst 2019 ein neuer Young Adult Fantasy Roman von Elsie Chapman erscheinen.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.