Jul  19

[Lesestatistik] Juni 2019


So, mit dieser letzten Statistik habe ich nun endlich alle fehlenden Beiträge nachgeholt. In Zukunft werde ich die Statistiken dann hoffentlich wieder monatlich veröffentlichen. Mit dem Juni bin ich insgesamt auch recht zufrieden, quantitativ etwas mehr als qualitativ, aber ich will ja nicht kleinlich sein.



      

Gelesene Seiten: 1.855
Seiten pro Tag: Ø 61,8
Bewertung: Ø 4,3


Format: 6x Hardcover, 10x eBook, 12x Taschenbuch
Bereits gelesen: 3


Auch diesen Monat fiel mir die Entscheidung sehr leicht, denn es haben nur zwei Bücher die Höchstwertung von mir erhalten und Romane ziehe ich Bilderbüchern in der Regel vor – einfach weil es deutlich schwieriger ist mich mit einem Roman zu begeistern als mit einem Bilderbuch. Mein Buch des Monats ist folglich Wenn Donner und Licht sich berühren.


Unverändert: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman, u.v.m.


Bereits gelesen: 1
Schon im Regal: 4
Vorbestellt: 1

Jul  18

[Rezension] Freunde für immer


Titel: Freunde für immer
Autor: Przemyslaw Wechterowicz
Originaltitel: Na zawsze przyjaciele
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzer: Thomas Weiler

Wissenswertes

Freunde für immer ist ein Bilderbuch des polnischen Kinderbuchautors Przemyslaw Wechterowicz, der mit seiner Familie in Warschau lebt und dessen Bücher bislang in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet wurden.

Die Zeichnungen stammen von der polnischen Illustratorin Emilia Dziubak, die an einer Kunsthochschule in Posen Graphik-Design studiert hat und seit 2010 als freie Illustratorin arbeitet. Auch ihre Werke wurden schon vielfach nominiert und ausgezeichnet.

(mehr…)

Jul  16

[Neuheiten] Herbst 2019 – Droemer Knaur


Leigh Bardugo: King of Scars

Niemand weiß, was Nikolai Lantsov, der junge König von Ravka, während des blutigen Bürgerkrieges durchgemacht hat. Und wenn es nach Nikolai geht, soll das auch so bleiben. Jetzt, wo sich an den geschwächten Grenzen seines Reiches neue Feinde sammeln, muss er einen Weg finden, Ravkas Kassen wieder aufzufüllen, Allianzen zu schmieden und eine wachsende Bedrohung für die einstmals mächtige Armee der Grisha abzuwenden. Doch mit jedem Tag wird in dem jungen König eine dunkle Magie stärker und stärker und droht, alles zu zerstören, was er aufgebaut hat. Schließlich begibt Nikolai sich mit einem jungen Mönch und der legendären Grisha-Magierin Zoya auf eine gefährliche Reise zu jenen Orten in Ravka, an denen die stärkste Magie überdauert hat. Möglicherweise besteht so eine Chance, sein dunkles Vermächtnis zu bannen. Einige Geheimnisse sind jedoch nicht dafür geschaffen, verborgen zu bleiben – und einige Wunden werden niemals heilen.

Erscheinungstermin: August 2019

Ich habe noch ein paar ungelesene Bücher von Leigh Bardugo im Regal sowie auf meinem eReader, doch wegen der großen Begeisterung für die Autorin und ihre Welt gehe ich stark davon aus, dass sie mir gefallen werden, wenn ich endlich dazu komme sie zu lesen, deshalb behalte ich all ihre Romane vorsorglich im Auge.

Carolin Wahl: Schatten der Ewigkeit – Zwillingsblut

Seit einem gewaltigen Krieg zwischen Alias und Nox, die sich von Seelen ernähren, weiß die Menschheit um die Existenz der magischen Geschöpfe. Seitdem versuchen die Agenten der Alias Einheit, die Welt der Menschen zu beschützen.

Die junge Kit Sune wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich ernst genommen zu werden, vor allem von ihren Kollegen bei der Alias Einheit, welche die Menschheit vor gefährlichen Wesen schützt. Doch mit ihren pelzigen Ohren und der lästigen Angewohnheit, sich jedes Mal in einen Fuchs zu verwandeln, wenn sie sich vor etwas fürchtet, stehen die Chancen dafür nicht eben gut. Und sie verschlechtern sich rapide, als Kit nach dem Tod ihres Partners und einem Ortswechsel nach Edinburgh einen neuen Partner zugewiesen bekommt: Keagan McCadden. Denn Keagan hat eine furchtbar einschüchternde Art, was ihren inneren Fuchs zu seiner Belustigung immer häufiger zum Vorschein bringt … Als es zu einer brutalen Mordserie an mehreren Alias kommt, hinter der nur ein anderer Alias stecken kann, muss Kit sich nicht nur mit Keagan arrangieren – sie muss auch mit Nakir zusammenarbeiten, jenem Todesdaimon, der ihr einst das Herz gebrochen hat.

Erscheinungstermin: Dezember 2019

Der Klappentext hatte mich in dem Moment, als erwähnt wurde, dass die Protagonistin sich in einen Fuchs verwandelt. Das fand ich schon bei Reckless großartig.

Jessica Brody, Joanne Rendell: Die Rebellion von Laterre

Vor 500 Jahren versprach der Planet Laterre der Menschheit Hoffnung. Doch heute verhungern die Armen in den Straßen, während Wolken die Sterne verbergen und die herrschende Elite jedes Aufbegehren rigoros bestraft. Die Revolution wird sich dennoch nicht aufhalten lassen. Und alles wird von drei jungen Menschen abhängen, die unterschiedlicher nicht sein könnten:

Chatine ist eine Diebin, ein Kind der Straße, die alles tun würde, um dem brutalen Regime zu entkommen – einschließlich des Ausspionierens von Marcellus, dem Enkel des mächtigsten Mannes der Welt.

Marcellus wird von seinem Großvater darauf vorbereitet, die Macht zu übernehmen. Doch seit dem Tod seines Vaters, der als Verräter starb, plagen Marcellus immer stärkere Zweifel. Denn sein Vater hat eine kryptische Nachricht hinterlassen, die nur eine Person lesen kann: ein Mädchen namens Alouette.

Alouette ist in einer unterirdischen Zuflucht aufgewachsen, wo sie die letzte Bibliothek der Welt bewacht. Und sie hütet ein Geheimnis, das Laterre endgültig ins Chaos der Revolution stürzen wird.

Als das Schicksal Chatine, Marcellus und Alouette zusammenführt, ist nur eines gewiss: Die Zukunft von Laterre wird von ihren Entscheidungen abhängen, und davon, was sie zu opfern bereit sind: Liebe – oder Freiheit?

Erscheinungstermin: November 2019

Dem (schrecklichen) Cover habe ich bereits einen eigenen Beitrag gewidmet, daher möchte ich an dieser Stelle nur noch einmal kurz erwähnen, dass glücklicherweise bereits das Original meine Aufmerksamkeit erregen konnte und schließlich auf meine Wunschliste gewandert ist, weil es sich hierbei um eine Neuerzählung von Les Misérables handeln soll.

Jul  14

[Wochenrückblick] 28. Kalenderwoche 2019



Ich lese immer noch Das Labyrinth des Fauns, wobei ich ehrlicherweise sagen muss, dass ich in den letzten Tagen keine einzige Seite gelesen habe. Aktuell sind meine ganzen TV-Serien irgendwie interessanter, aber das gibt sich bestimmt bald wieder.


Ein paar der Bücher, auf die ich zurzeit warte, sind im Laufe der Woche endlich bei mir angekommen. Queen’s Shadow habe ich zugegebenermaßen vor allem wegen des Covers gekauft. Ich war schon immer ein Fan von Padmé und Natalie Portman. My So-Called Bollywood Life stand schon länger auf meiner Wunschliste und nun habe ich es einfach mitbestellt. Zu guter Letzt erreichte mich ein Sachbuch, auf das ich mich schon seit Februar gefreut habe: Unsere unbekannten Nachbarn.


Amazon Studios hat die Rechte an der Graphic Novel Serie Paper Girls von Brian K. Vaughan erworben und plant eine TV-Serie daraus zu machen.

Diese Neuigkeit ist wohl schon länger bekannt, bislang allerdings an mir vorbei gegangen: J.J. Abrams plant eine Realverfilmung von Your Name, dem weltweit erfolgreichsten Anime-Film aller Zeiten.


Das eBook zu Das Gold der Krähen von Leigh Bardugo kostet zurzeit nur 7,49 Euro.

Das eBook zu Nur einen Horizont entfernt von Lori Nelson Spielman ist aktuell zum Preis von 4,99 Euro erhältlich.

Jul  13

[Gewinnspiel] Renegades – Geheimnisvoller Feind


» Es war noch früh am Morgen, kurz vor Sonnenaufgang. Erst wenige Strahlen verfärbten das dunkle Grau des Nachthimmels zu einem blassen Violett. «

Und wieder ist ein Jahr vergangen, in dem sich zahlreiche Dinge in meinem Leben ereignet haben. Einige davon waren gut, andere nicht, aber so ist das Leben. Was die Zukunft bringt, wird sich zeigen, doch ich bin zuversichtlich, dass sich zumindest eine Sache nicht so schnell ändern wird, nämlich meine Freude am Lesen und Bloggen.

Am 25. Juni 2019 ist nobody knows 12 Jahre alt geworden und aus diesem Anlass könnt ihr hier nun ein Exemplar von Renegades – Geheimnisvoller Feind von Marissa Meyer, das letzten Monat bei Heyne fliegt erschienen ist, gewinnen!

Nova gehört zu den Anarchisten, Adrian zu den Renegades. Sie wird gejagt, er ist ein Held. Dennoch haben sie sich ineinander verliebt. Aber jetzt rüsten Anarchisten und Renegades sich mit schrecklichen Waffen für den letzten Kampf. Beide Seiten haben dunkle Geheimnisse, die die Welt, wie Nova und Adrian sie kennen, zerstören könnten. Plötzlich stellt sich die Frage: Wer ist wirklich gut und wer ist wirklich böse? Und wird ihre Liebe die Antwort überstehen? Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt …

Du möchtest gewinnen?

Dann schick einfach eine Mail an stephie[@]nobody-knows.eu mit dem Betreff Renegades und beantworte unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen die folgende Frage:

Welchen Titel trägt der zweite Band der Reihe in den USA?

Einsendeschluss: Samstag, 27. Juli 2019, 23:59 Uhr

Viel Glück!

Jul  12

[Lesestatistik] Mai 2019


Im Mai habe ich leider nicht allzu viele Bücher gelesen und nur zwei davon haben mir wirklich gefallen. Aber es muss ja auch mal weniger gute Monate geben, so ist das eben.


Gelesene Seiten: 1.015
Seiten pro Tag: Ø 32,7
Bewertung: Ø 4,0


Format: 2x Hardcover, 6x eBook, 3x Taschenbuch
Bereits gelesen: 3


Diesen Monat muss ich im Grunde keine Entscheidung fällen, denn nur Die Verlobten des Winters hat die Höchstwertung von mir erhalte, dementsprechend ist dieser Roman natürlich auch mein Buch des Monats.


Unverändert: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman, u.v.m.


Bereits gelesen: 1
Schon im Regal: 2
Vorbestellt: 1

Jul  11

[Rezension] Wenn Donner und Licht sich berühren


Titel: Wenn Donner und Licht sich berühren
Autorin: Brittainy C. Cherry
Originaltitel: Behind the Bars
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzerin: Katja Bendels

Wissenswertes

Wenn Donner und Licht sich berühren ist ein New Adult Roman der us-amerikanischen Autorin Brittainy C. Cherry, die mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin, lebt. Sie hat Schauspiel sowie Kreatives Schreiben studiert und schreibt heute hauptberuflich Romane und Theaterstücke.

Wenn Donner und Licht sich berühren ist zudem der erste Band einer neuen Reihe, über deren Fortsetzung allerdings noch nichts Näheres bekannt ist.

Hierzulande erscheint Ende Oktober unter dem Titel Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt als nächstes der Einzelband Disgrace.

(mehr…)

Jul  10

[Neuheiten] Herbst 2019 – Coppenrath


Teri Terry: Exit Now!

Großbritannien nach dem Brexit: Die 15-jährige Sam lebt in einem goldenen Käfig. Hohe Mauern schirmen sie ab vor bettelnden Familien. Panzerglas schützt sie vor Bombenanschlägen. Auf Empfängen lächelt sie zu den Reden ihres einflussreichen Vaters. Doch als Sam die zwei Jahre ältere Ava kennenlernt, erwacht sie aus ihrer Erstarrung:

Wieso gibt die Regierung den Jugendlichen die Schuld am Terror im Land?

Warum kontrolliert die Polizei plötzlich ihre Handys und jede ihrer Bewegungen?

Wohin verschwinden so viele Mädchen aus ihrer Schule?

Sam und Ava fühlen sich, als würde ihnen die Luft zum Atmen genommen und sie wollen sich wehren. Aber wie, wenn das ganze Land sich gegen sie wendet?

Erscheinungstermin: August 2019

Obwohl mehrere ihrer Bücher in meinem Regal stehen und ich bisher nur Gutes über die Autorin gehört habe, bin ich bisher nicht dazu gekommen etwas von Teri Terry zu lesen. Das sollte ich also vielleicht bald mal ändern. Ihr neues Werk hat mich auch sofort angesprochen, fragt sich nur, ob man die Gelöscht Trilogie vorher gelesen haben sollte, da es sich hierbei wohl um ein Prequel dazu handelt.

Jul  09

[Cover Crime] Sky Without Stars


Bei den aktuellen Herbstvorschauen der Verlage bin ich auf ein Cover gestoßen, dessentwegen ich mich dazu veranlasst sah mal wieder einen Cover Crime Beitrag zu veröffentlichen. Wenn mir die Namen der Autorinnen nicht irgendwie bekannt vorgekommen wären, hätte ich das Buch nämlich keines zweiten Blickes gewürdigt, geschweige denn den Klappentext gelesen, dabei hört sich die Geschichte eigentlich sehr interessant an. Das Original hat mich optisch dagegen sofort angesprochen und der Inhalt in Verbindung mit dem Hinweis, dass es sich hierbei um eine Neuerzählung von Les Misérables handeln soll, ließen das Buch schließlich auf meine Wunschliste wandern. Gemeint ist Sky Without Stars bzw. Die Rebellion von Laterre von Jessica Brody und Joanne Rendell:


Vor 500 Jahren versprach der Planet Laterre der Menschheit Hoffnung. Doch heute verhungern die Armen in den Straßen, während Wolken die Sterne verbergen und die herrschende Elite jedes Aufbegehren rigoros bestraft. Die Revolution wird sich dennoch nicht aufhalten lassen. Und alles wird von drei jungen Menschen abhängen, die unterschiedlicher nicht sein könnten:

Chatine ist eine Diebin, ein Kind der Straße, die alles tun würde, um dem brutalen Regime zu entkommen – einschließlich des Ausspionierens von Marcellus, dem Enkel des mächtigsten Mannes der Welt.

Marcellus wird von seinem Großvater darauf vorbereitet, die Macht zu übernehmen. Doch seit dem Tod seines Vaters, der als Verräter starb, plagen Marcellus immer stärkere Zweifel. Denn sein Vater hat eine kryptische Nachricht hinterlassen, die nur eine Person lesen kann: ein Mädchen namens Alouette.

Alouette ist in einer unterirdischen Zuflucht aufgewachsen, wo sie die letzte Bibliothek der Welt bewacht. Und sie hütet ein Geheimnis, das Laterre endgültig ins Chaos der Revolution stürzen wird.

Als das Schicksal Chatine, Marcellus und Alouette zusammenführt, ist nur eines gewiss: Die Zukunft von Laterre wird von ihren Entscheidungen abhängen, und davon, was sie zu opfern bereit sind: Liebe – oder Freiheit?

Das deutsche Cover finde ich, insbesondere im Vergleich zum Original, wirklich misslungen und empfinde es als langweilig und nichtssagend. Ich bin nicht einmal sicher, was es überhaupt darstellen soll. Mag sein, dass dieses Symbol irgendwo eine Rolle spielt, aber es würde mich im Laden definitiv nicht dazu bringen das Buch in die Hand zu nehmen und darauf kommt es eigentlich an. Auch die Schrift gefällt mir leider überhaupt nicht. Warum ist ausgerechnet das zweite L in Rebellion kleiner als die anderen Buchstaben? Ansonsten haben alle Buchstaben, mit Ausnahme des ersten und letzten der Wörter Rebellion und Laterre, die gleiche Größe. Das ergibt für mich keinen Sinn.

Im Gegensatz dazu gibt es auf dem Original viel mehr zu entdecken, wodurch es sofort meine Aufmerksamkeit erregen konnte. Auch die Schrift gefällt mir hier viel besser, vom Titel ganz zu schweigen. Ich kann nur hoffen, dass das Buch trotz der in meinen Augen eher bescheidenen Gestaltung genug Leser findet, immerhin handelt es sich um den Auftakt zu einer Serie. Es wäre doch schade, wenn ausgerechnet das Cover verhindern würde, dass die weiteren Bände ebenfalls übersetzt werden.

Jul  08

[Wochenrückblick] 27. Kalenderwoche 2019



Anfang letzter Woche habe ich Das Labyrinth des Fauns begonnen, bin aber noch nicht sonderlich weit gekommen, weil ich so viel unterwegs war. Was ich bisher gelesen habe, gefällt mir allerdings ziemlich gut.


In der vergangenen Woche sind nur drei neue Bücher eingezogen. Nicht, dass das nicht genug wären, doch ich warte zurzeit auf zahlreiche Sendungen, die einfach nicht ankommen wollen. Als erstes erreichte mich Romanov von Nadine Brandes. Die Geschichte hört sich wirklich gut an und das Buch hat als Hardcover weniger als 10 Euro gekostet – wie hätte ich da widerstehen sollen? Noch gespannter bin ich allerdigns auf Und mittendrin ich von Ami Polonsky. Der Klappentext ist zwar sehr vage formuliert, aber ich vermute stark, dass die Hauptfigur trans ist. Zu guter Letzt habe ich mir endlich Renegades – Gefährlicher Freund von Marissa Meyer gegönnt. Mit ihrer Lunar Chronicles Tetralogie konnte die Autorin mich restlos begeistern und ich hoffe sehr, dass es ihr mit dieser Reihe ein weiteres Mal gelingt.


Am kommenden Donnerstag startet mit Kursk die Verfilmung des Romans von Robert Moore mit Matthias Schoenaerts, Léa Seydoux und Colin Firth in den deutschen Kinos.


Das eBook zu My First Love von Tanja Voosen kostet zurzeit nur 4,99 Euro.

Das eBook zu Alles okay, dem neuen Roman von Nina Lacour, kann man aktuell ebenfalls zum Preis von 4,99 Euro vorbestellen.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.