Okt  19

[Neuheiten] Herbst 2018 – Penguin


Walter Moers: Weihnachten auf der Lindwurmfeste

Als Walter Moers den Briefwechsel zwischen Hildegunst von Mythenmetz und dem Buchhaimer Eydeeten Hachmed Ben Kibitzer sichtete, stieß er auf einen Brief, in dem der zamonische Autor ein Fest schildert, das Moers frappierend an unser Weihnachtsfest erinnert hat. Die Lindwürmer Zamoniens begehen es alljährlich und nennen es »Hamoulimepp«. Während dieser drei Feiertage steht die Lindwurmfeste ganz im Zeichen der beiden Figuren »Hamouli« und »Mepp«, die unserem Weihnachtsmann und dem Knecht Ruprecht verblüffend ähneln. Außerdem gehören zur Tradition Hamoulimeppwürmer, Hamoulimeppwurmzwerge, ungesundes Essen, ein Bücher-Räumaus, ein feuerloses Feuerwerk und vieles andere mehr. Laut Moers, kein Freund der Weihnachtsfeierei, gibt dieser Brief von Mythenmetz einen profunden Einblick in die Gebräuche einer beliebten zamonischen Daseinsform, der Lindwürmer. Nie war Weihnachten so zamonisch.

Erscheinungstermin: November 2018

Von Walter Moers kenne ich bisher leider nur die Graphic Novels zu Die Stadt der träumenden Bücher. Diese haben mir jedoch so gut gefallen, dass ich unbedingt mehr von dem Autor lesen würde – mit diesem Buch mache ich in der Weihnachtszeit vielleicht den Anfang.

Okt  18

[Rezension] Als Larson das Glück wiederfand


Titel: Als Larson das Glück wiederfand
Autor: Martin Widmark
Originaltitel: Huset som vaknade
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzer: Ole Könnecke

Wissenswertes

Als Larson das Glück wiederfand ist ein Bilderbuch des schwedischen Kinderbuchautors Martin Widmark, dessen Bücher zu den beliebtesten Werken in Schweden zählen, mehrfach ausgezeichnet und bislang in mehr als dreißig Sprachen übersetzt wurden.

Die Zeichnungen stammen von der polnischen Illustratorin Emilia Dziubak, die an einer Kunsthochschule in Posen Graphik-Design studiert hat und seit 2010 als freie Illustratorin arbeitet. Auch ihre Werke wurden schon vielfach nominiert und ausgezeichnet.

(mehr…)

Okt  17

[Lesestatistik] September 2018


Wie erhofft, habe ich die zwei Urlaubswochen direkt nach dem Examen ausgiebig zum Lesen genutzt, sodass ich immerhin auf ganze elf Bücher komme. Das werde ich dieses Jahr so schnell sicher nicht überbieten können, meine 2018 Reading Challenge auf Goodreads habe ich allerdings noch einmal angepasst – ich bevorzuge es die Challenge erst in letzter Minute zu erfüllen, so wie in den vergangenen Jahren.




             

Gelesene Seiten: 1.559
Seiten pro Tag: Ø 52,0
Bewertung: Ø 4,6


Format: 12x Hardcover, 10x eBook, 1x Taschenbuch
Bereits gelesen: 5


Im Gegensatz zum letztem Monat muss ich für den September wieder eine Wahl treffen und das ist mir alles andere als leicht gefallen, denn ich habe wirklich viele tolle Bücher gelesen. Entschieden habe ich mich letztlich für Das Mädchen aus Feuer und Sturm, weil mich das Buch von Anfang bis Ende fesseln konnte und ich es nun kaum noch erwarten kann die Fortsetzung zu lesen.


Unverändert: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Selbst wenn du mich belügst, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman, u.v.m.

Bereits gelesen: 1
Schon im Regal: 9
Vorbestellt: 2

Okt  16

[Rezension] Illegal – Die Geschichte einer Flucht


Titel: Illegal – Die Geschichte einer Flucht
Autoren: Eoin Colfer, Andrew Donkin
Originaltitel: Illegal
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzer: Ulrich Pröfrock

Wissenswertes

Illegal – Die Geschichte einer Flucht ist ein Graphic Novel des irischen Bestseller-Autors Eoin Colfer, der vor allem für seine Artemis Fowl Reihe bekannt ist, und des britischen Schriftstellers Andrew Donkin, der sich für das Thema Migration zu interessieren begann, als er an der Biographie von Sir Alfred Mehran arbeitete, der 18 Jahre lang als Staatenloser auf einer Bank an einem Flughafen in Paris lebte.

Die Illustrationen stammen von dem italienischen Comiczeichner Giovanni Rigano, der bereits bei fünf anderen Graphic Novels, darunter die Adaptionen der ersten vier Artemis Fowl Bände, mit den beiden Autoren zusammengearbeitet hat.

(mehr…)

Okt  15

[Wochenrückblick] 41. Kalenderwoche 2018



Von Das Herz der Kämpferin habe ich in dieser Woche leider nur wenige Seiten gelesen, zu mehr bin ich irgendwie nicht gekommen, weil ich so viel zu tun hatte. Ich hoffe, das ändert sich nun. | Dafür habe ich während der Bahnfahrten zur Arbeit und zurück endlich einmal wieder ein Hörbuch gehört und Prada, Pumps und Babypuder hat mir so gut gefallen, dass ich es innerhalb kürzester Zeit zu Ende gehört habe. Ich kann es nun kaum noch erwarten den nächsten Band zu hören – zum Glück habe ich insgesamt noch drei weitere Teile vor mir, die alle auch deutlich länger sind als die bisherigen Hörbücher der Reihe.


Meine Freunde haben mir am Mittwoch nachträglich zum Geburtstag Literary Listography geschenkt! Wer Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl gelesen hat, dürfte schon einmal etwas von dem Buch gehört haben. ;)


Can You Keep A Secret? von Sophie Kinsella wird gerade mit Alexandra Daddario in der Hauptrolle verfilmt. Die Dreharbeiten haben in der vergangenen Woche in New York begonnen.


Sophie Kinsella hat auf ihrer Website vor Kurzem das US Cover zu ihrem neuen Roman I Owe You One enthüllt, der im Februar 2019 auf Englisch erscheinen soll.
Okt  13

[Rezension] Einzigartig – Jedes Tier ist ein Wunder


Titel: Einzigartig – Jedes Tier ist ein Wunder
Photograph: Joel Sartore
Autorin: Inka Friese
Originaltitel: Einzigartig – Jedes Tier ist ein Wunder
Erstveröffentlichung: 2018

Wissenswertes

Einzigartig – Jedes Tier ist ein Wunder ist ein Bildband mit Tieraufnahmen des mehrfach ausgezeichneten Photographen Joel Sartore, dessen Photos regelmäßig im National Geographic Magazin enthalten sind. Er setzt sich aktiv für den Erhalt bedrohter Tierarten sowie ihres Lebensraums ein und ist zudem der Gründer des Photo Ark Projekts, welches sich zum Ziel gesetzt hat, jede Tierart auf der Welt photographisch festzuhalten. Aktuell sind 8.485 Tierarten darin enthalten.

Die im Bildband enthaltenen Texte stammen von der deutschen Autorin Inka Friese, die in Köln lebt und dort Drehbücher, Sachbücher und Geschichten für Kinder schreibt.

(mehr…)

Okt  11

[Neuheiten] Herbst 2018 – Oetinger


Melissa Albert: Hazel Wood – Wo alles beginnt

Seit Alice denken kann, wird sie vom Unheil verfolgt. Dann stirbt ihre Großmutter, die mysteriöse Märchenerzählerin Althea Proserpine, und kurz darauf verschwindet Alices Mutter spurlos. Zurück bleiben die Worte „Halt dich fern von Hazel Wood”. Alice spürt, dass sie ihre Mutter erst wiedersehen wird, wenn sie an den Anfang ihrer eigenen Geschichte geht. Schritt für Schritt entdeckt sie eine unheimliche Wahrheit. Um endlich frei zu sein, bleibt Alice nur eine Wahl: Sie muss nach Hazel Wood … Dorthin, wo alles beginnt.

Erscheinungstermin: August 2018

Sowohl das Cover als auch der Klappentext haben mich bei diesem Buch sofort angesprochen und neugierig gemacht. Ich hoffe, die Geschichte ist genauso interessant, wie sie klingt.

Okt  10

[Rezension] Paper Girls #1


Titel: Paper Girls #1
Autor: Brian K. Vaughan
Originaltitel: Paper Girls, Volume 1
Erstveröffentlichung: 2016
Übersetzerin: Sarah Weissbeck

Wissenswertes

Paper Girls ist ein inzwischen mehrfach ausgezeichneter Graphic Novel des us-amerikanischen Autors Brian K. Vaughan, der nicht nur an zahlreichen Comics, sondern auch an so bekannten TV-Serien wie Lost und Under the Dome mitgearbeitet hat. Die Zeichnungen stammen von Cliff Chiang und wurden von Matt Wilson koloriert.

Paper Girls #1 ist zudem der erste Band einer mehrteiligen Serie. In den USA erscheinen die jeweiligen Kapitel zunächst als einzelne Comics und anschließend in Sammelbänden mit je fünf Kapiteln. Die ersten vier dieser Sammelbände sind inzwischen auch auf Deutsch erschienen. Der fünfte Band soll in den USA im Dezember dieses Jahres folgen.

(mehr…)

Okt  08

[Wochenrückblick] 40. Kalenderwoche 2018




Auch in dieser Woche habe ich noch einmal viel gelesen, auch wenn es überwiegend eher dünnere Bücher waren. Wanderungen ist ein tolles Bilderbuch zu einem sehr interessanten Thema. | Pandas ist ein sehr schöner Bildband über – wer hätte es gedacht? – Pandas! | Traumwelten ist ebenfalls ein Bildband, allerdings mit wundervollen Photomontagen, die zum Träumen einladen. | Im Jahrtausendwald ist das letzte und leider unvollendete Werk des verstorbenen japanischen Autors Jiro Taniguchi. | Vorhin habe ich schließlich mit Das Herz der Kämpferin begonnen, weil ich an einer Leserunde dazu teilnehme. Bisher habe ich nur das erste Kapitel gelesen, das hat mich zumindest neugierig auf den Rest gemacht.


Da mir der erste Teil so gut gefallen hat, war es natürlich nur eine Frage der Zeit, dass auch Myre – Die Chroniken von Yria – Buch 2 in meinem Regal landet. Ich freue mich schon sehr darauf diese Fortsetzung zu lesen. | Das Herz der Kämpferin kam gestern endlich für die bereits erwähnte Leserunde bei mir an.


20th Century Fox hat die Rechte an The Boogeyman, einer Kurzgeschichte von Stephen King, erworben.


Es sind zurzeit mal wieder einige interessante eBooks im Angebot: Der New Adult Roman Still Broken von April Dawson sowie der historische Roman Die Kathedrale des Meeres von Ildefonso Falcones kosten gerade nur 4,99 €. Für jede Lösung ein Problem, eines meiner Lieblingsbücher von Kerstin Gier, gibt es sogar noch günstiger, das kostet aktuell nämlich nur 2,99 €.
Okt  05

[Rezension] Das Mädchen aus Feuer und Sturm


Titel: Das Mädchen aus Feuer und Sturm
Autorin: Renée Ahdieh
Originaltitel: Flame in the Mist
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzerin: Martina M. Oepping

Wissenswertes

Das Mädchen aus Feuer und Sturm ist der neueste Roman der us-amerikanischen Bestseller-Autorin Renée Ahdieh, die zwar in den USA geboren wurde, aber die ersten Jahre ihrer Kindheit in Südkorea verbrachte. Heute lebt sie zusammen mit ihrem Mann und ihrem Hund Mushu in North Carolina.

Das Mädchen aus Feuer und Sturm ist zudem der erste Band einer Dilogie. Der zweite und finale Band soll den Titel Das Herz aus Eis und Liebe tragen und 2019 auf Deutsch erscheinen.

(mehr…)

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.