Sep  02

[Wochenrückblick] 35. Kalenderwoche 2018



Beendet habe ich das Buch zwar leider noch nicht, aber ich bin bei Im Reich der Pubertiere inzwischen immerhin bei der zweiten Hälfte angelangt. Den Rest werde ich vermutlich erst in zwei Wochen lesen können, denn am Montag – schon morgen! – beginnen die schriftlichen Examensprüfungen. Falls es hier in den kommenden 14 Tagen also etwas ruhiger zugehen sollte als gewöhnlich, wisst ihr warum. Ich habe zwar den einen oder anderen Beitrag vorbereitet, ob ich aber wirklich dazu komme sie zu veröffentlichen, weiß ich im Moment noch nicht.


In dieser Woche sind zwei ganz wunderbare Bücher bei mir eingezogen, die ich ebenfalls sofort nach dem Examen verschlingen werde: Gold für Paddington und Juniper Fox. Letzteres musste ich nur durchblättern, um zu wissen, dass ich es lieben werde.


Nach dem Sturm, der Roman der us-amerikanischen Journalistin und Schriftstellerin Joan Didion, wird gerade mit Anne Hathaway in der Hauptrolle verfilmt.


dtv hat diese Woche bekannt gegeben die Rechte an An Absolutely Remarkable Thing, dem ersten Roman von Hank Green, dem Bruder von John Green, erworben zu haben. Die deutsche Übersetzung soll unter dem Titel Ein wirklich erstaunliches Ding im Februar 2019 erscheinen.
Aug  31

[Rezension] Royal Crush


Titel: Royal Crush
Autorin: Meg Cabot
Deutscher Titel: bisher keine deutsche Übersetzung
Erstveröffentlichung: 2017
Sprache: Englisch

Wissenswertes

Royal Crush ist ein Kinderbuch der us-amerikanischen Bestsellerautorin Meg Cabot, deren Werke es schon mehrfach auf die Bestsellerliste der New York Times geschafft haben und zahlreich ausgezeichnet wurden.

Bekannt wurde Meg Cabot vor allem durch die 10-teilige Serie The Princess Diaries bzw. Plötzlich Prinzessin, die (teilweise) unter dem gleichen Titel mit Anne Hathaway in der Hauptrolle verfilmt wurde. Mittlerweile hat sie weit über fünfzig Bücher veröffentlicht, sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene. Früher hat sie noch verschiedene Pseudonyme verwendet, z.B. Patricia Cabot oder Jenny Carroll, inzwischen schreibt sie aber ausschließlich unter ihrem richtigen Namen.

Royal Crush ist zudem der dritte Band der Reihe, in der erneut eine genovische Prinzessin im Mittelpunkt steht: Mias Halbschwester Olivia. Der vierte Teil, Royal Crown, ist Anfang dieses Monats in den USA erscheinen.

Daneben gibt es noch eine Novelle mit dem Titel Royal Day Out, die zwischen dem ersten und dem zweiten Band spielt. Sie ist bisher nur als eBook erhältlich, dafür jedoch kostenlos.

(mehr…)

Aug  28

[Neuheiten] Herbst 2018 – Goldmann


Michelle Obama: Becoming

Mit ihrem bedeutsamen und erfüllten Leben wurde Michelle Obama zu einer der überzeugendsten und beeindruckendsten Frauen der Gegenwart. Als First Lady der Vereinigten Staaten von Amerika war sie die erste Afro-Amerikanerin in dieser Position und trug in dieser Rolle maßgeblich dazu bei, das wohl gastfreundlichste und offenste Weiße Haus in der Geschichte des Landes zu schaffen. Gleichzeitig wurde sie zu einer mächtigen Fürsprecherin für Frauen und Mädchen in den USA und in der ganzen Welt, trieb in der Familienpolitik den dringend notwendigen gesellschaftlichen Wandel hin zu einem gesünderen und aktiveren Leben voran, und stärkte ihrem Ehemann den Rücken, während dieser Amerika durch einige der schmerzlichsten Momente des Landes führte. Ganz nebenbei zeigte sie uns auch ein paar Moves für die Tanzfläche, glänzte beim „Carpool Karaoke“ und schaffte es außerdem, zwei bodenständige Töchter zu erziehen – mitten im gnadenlosen Blitzlichtgewitter der Medien.

Erscheinungstermin: November 2018

Sachbücher lese ich zugegebenermaßen nur äußert selten, von Biographien ganz zu schweigen, doch Michelle Obama ist in meinen Augen eine sehr bewundernswerte Frau, deren Lebensgeschichte mich wirklich interessiert, zumal es sich um eine Autobiographie handelt. Sie berichtet also selbst über ihr Leben, sodass man – hoffentlich – an ihren echten Ansichten und Gedanken teilhaben kann, statt sich mit Recherchen, Spekulationen und Schlussfolgerungen eines Außenstehenden begnügen zu müssen.

Aug  26

[Wochenrückblick] 34. Kalenderwoche 2018



Ich habe inzwischen erwartungsgemäß Im Reich der Pubertiere begonnen und bislang ist es wieder ziemlich amüsant.


Bei vorablesen habe ich Die magischen Sechs – Mr Vernons Zauberladen gewonnen und kann es nun kaum erwarten das Buch nach meinen Prüfungen zu lesen. Ich habe nur kurz reingelesen und mich schon während des ersten Kapitels in das Buch verliebt. | Auf Die Ring-Chroniken – Begabt und Die Abenteuer des Apollo – Die dunkle Prophezeiung bin ich ebenfalls schon gespannt, wobei ich von letzterem erst noch den Vorgänger lesen muss. ^^’

So klingt dein Herz stand schon lange auf meiner Wunschliste und als das eBook günstig zu haben war, konnte ich nicht widerstehen. Die Lesung bzw. das Gespräch zum Buch damals mit der Autorin bei Dussmann hat mich sehr neugierig gemacht. | Das Lied der Krähen wollte ich ebenfalls schon lange haben, das eBook war mir vor der Preissenkung einfach nur zu teuer. | Zu guter Letzt stand mir der Sinn nach einer kleinen Belohung – ich bin schließlich jeden Tag fleißig am Lernen – sodass ich mir endlich die komplette Sammlung der Paddington Bücher als eBook gegönnt habe. Da es leider nur die ersten vier Bände auf Deutsch gibt und eine Übersetzung der weiteren Bände nicht geplant zu sein scheint, bleibt mir, da ich die Reihe weiterverfolgen möchte, nur die Möglichkeit die Geschichten in der Originalsprache zu lesen und es war günstiger alle dreizehn Bände zusammen als die fehlenden neun Bände jeweils einzeln zu kaufen.


Am kommenden Donnerstag startet Kindeswohl, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ian McEwan mit Emma Thompson und Stanley Tucci in den Hauptrollen, in den deutschen Kinos.


Es gibt aktuell wieder ein paar tolle eBook Schnäppchen:

Bienenkönigin von Claudia Praxmayer kostet aktuell nur 4,99 €.

Für den gleichen Preis ist nun auch So klingt dein Herz von Cecelia Ahern zu haben.

Der Preis von Das Lied der Krähen von Leigh Bardugo wurde ebenfalls endlich gesenkt und beträgt nun nur noch 7,49 €.

Aug  24

[Rezension] Verführungskünstler


Titel: Verführungskünstler – Wie Tiere zueinanderfinden
Autor: Frédéric Clément
Originaltitel: Parades
Erstveröffentlichung: 2016
Übersetzerin: Sarah Pasquay

Wissenswertes

Verführungskünstler – Wie Tiere zueinanderfinden ist ein Bilderbuch mit Sachbuchelementen des französischen Künstlers, Illustrators und Autors Frédéric Clément. Er hat mittlerweile mehr als 60 Bücher geschrieben bzw. illustriert und mehrere Auszeichnungen erhalten. Heute lebt und arbeitet er in Paris.

(mehr…)

Aug  22

[Neuheiten] Herbst 2018 – Fischer


Mia Williams: Pure Desire – Nur du

Good Girls halten sich an Regeln – Bad Boys brechen sie

Liz lebt mit ihren Schwestern in einem alten Holzhaus am wunderschönen Lake Tahoe. Doch auch das Leben am schönsten Ort der Welt kann hart sein. Seit dem Tod ihrer Eltern ist Liz für alles verantwortlich: ihre jüngeren Schwestern, das Haus und den verschuldeten Diner am See. Disziplin ist längst zu ihrer zweiten Natur geworden. Beziehungen? Liebe? Sex? Fehlanzeige. Das ändert sich schlagartig, als sie Cole kennenlernt. Er ist sexy, selbstbewusst und lässt sie in einem leidenschaftlichen Strudel aus Verlangen und Gefühlen alle Regeln vergessen. Was Liz nicht weiß: Diese heiße Affäre könnte sie schon bald sehr viel mehr kosten als nur ihr Herz.

Erscheinungstermin: August 2018

Klingt nach einem guten New Adult Roman und wird daher zumindest im Auge behalten.

Mia Williams: Pure Desire – Zwischen uns

Manchmal muss man den Bad Boys zeigen, wo es lang geht…

Fiona führt ein atemloses Leben zwischen Partys und bedeutungslosen Affären weit weg von ihrem Zuhause am Lake Tahoe – alles, um die schmerzhaften Erinnerungen an den Tod ihrer Eltern zu vergessen. Doch nun muss sie zurück an den See, um den American Diner ihrer Familie zu retten. Da ist ihr der heiße Bad Boy Evan eine willkommene Ablenkung, und die beiden stürzen sich in ein leidenschaftliches Abenteuer. Fi nimmt sich fest vor, dass es auf gar keinen Fall mehr werden darf. Denn eigentlich will sie doch bald wieder weg…

Erscheinungstermin: Januar 2019

Falls mir der erste Band gefällt, muss ich nicht allzu lange auf die Fortsetzung warten.

Marieke Nijkamp: Nur in der Dunkelheit leuchten die Sterne

Corey und Kyra waren beste Freundinnen, unzertrennlich in ihrer schneebedeckten Heimatstadt Lost Creek. Als Corey wegzieht, nimmt sie Kyra das Versprechen ab, stark zu bleiben während des langen, dunklen Winters und auf ihren Besuch in den Weihnachtsferien zu warten. Kurz bevor Corey nach Hause kommen soll, erhält sie die Nachricht, dass Kyra tot ist. Corey ist am Boden zerstört – und verwirrt. Alle in der Stadt sprechen nur im Flüsterton über die verlorene Tochter, sagen, dass ihr Tod vorherbestimmt gewesen sei. Und sie behandeln Corey wie eine Fremde. Corey weiß, dass etwas nicht stimmt. Mit jeder Stunde wächst ihr Verdacht. Lost hat Geheimnisse – aber die Wahrheit darüber herauszufinden, was mit ihrer besten Freundin passiert ist, könnte sich als ebenso schwierig erweisen, wie den Himmel in einem Alaska-Winter zu erhellen.

Erscheinungstermin: Oktober 2018

Mit ihrem Debut konnte mich die Autorin bereits überzeugen und der Klappentext hat mich auch dieses Mal wieder sehr neugierig gemacht.

Kai Meyer: Der Pakt der Bücher

Londons Straße der Buchhändler – Labyrinthe aus Regalen, Läden voller Geschichten auf vergilbtem Papier. Mercy Amberdale führt hier das Antiquariat ihres Stiefvaters und praktiziert die Magie der Bücher. Als man sie zwingt, das letzte Kapitel des verschollenen Flaschenpostbuchs an den undurchsichtigen Mister Sedgwick zu übermitteln, gerät das Reich der Bibliomantik aus den Fugen. Vergiftete Bücher und nächtliche Rituale, ein magisches Luftschiff und ein mysteriöser Marquis reißen Mercy in einen Strudel tödlicher Intrigen. Denn wer alle Kapitel des Flaschenpostbuchs vereint, kann die Grenze zwischen Wirklichkeit und Fiktion niederreißen. Wenn Mercy ihre Gegner nicht aufhält, droht ihrer Welt der Untergang – und die Invasion der Antagonisten.

Erscheinungstermin: September 2018

Dieses Buch wandert automatisch auf die Wunschliste – und früher oder später in den Warenkorb – weil Kai Meyer auf dem Cover steht. Leider hatte ich noch keine Zeit die Vorgänger zu lesen. ^^’

Tomi Adeyemi: Children of Blood and Bone – Goldener Zorn

Zélies Welt war einst voller Magie. Flammentänzer spielten mit dem Feuer, Geistwandler schufen schillernde Träume, und Seelenfänger wie Zélies Mutter wachten über Leben und Tod. Bis zu der Nacht, als ihre Kräfte versiegten und der machthungrige König von Orïsha jeden einzelnen Magier töten ließ. Die Blutnacht beraubte Zélie ihrer Mutter und nahm einem ganzen Volk die Hoffnung.

Jetzt hat Zélie eine einzige Chance, die Magie nach Orïsha zurückzuholen. Ihre Mission führt sie über dunkle Pfade, wo rachedurstige Geister lauern, und durch glühende Wüsten, die ihr alles abverlangen. Dabei muss sie ihren Feinden immer einen Schritt voraus sein. Besonders dem Kronprinzen, der mit allen Mitteln verhindern will, dass die Magie je wieder zurückkehrt …

Erscheinungstermin: Juni 2018

Ein Buch, das dem großen Hype darum hoffentlich gerecht wird. Spannend klingt die Geschichet auf jeden Fall.

Connie Glynn: Prinzessin undercover – Geheimnisse

Ellie ist eine echte Prinzessin, die sich nichts mehr wünscht, als ein normales Leben zu führen. Lottie ist ein ganz normales Mädchen, das sich nichts mehr wünscht, als Prinzessin zu sein. Als sich ausgerechnet diese beiden im Internat Rosewood Hall ein Zimmer teilen müssen, liegt die Lösung auf der Hand: Sie tauschen heimlich die Rollen. Doch in Rosewood ist auch sonst nicht jeder, wer er zu sein scheint, und eine Geheimorganisation hat es auf die Prinzessin abgesehen – ohne zu wissen, welche nun die echte ist …

Erscheinungstermin: Juli 2018

Ich muss gestehen, dass es bei diesem Buch vor allem das wunderschöne Cover ist, das mich sofort magisch angezogen hat. Die Geschichte hört sich aber auch nicht schlecht an und es gibt einige Bücher mit Prinzessinnen, die zu meinem absoluten Lieblingen zählen.

Meagan Spooner, Amie Kaufman: Undying – Das Vermächtnis

Auf der Erde hätten Jules und Amelia sich gehasst: Er ein verwöhntes Oxfordgenie, sie eine Plünderin aus der Unterwelt Chicagos. Zwei wie Feuer und Wasser – doch als sie sich auf dem Planeten Gaia begegnen, ist sofort klar, dass sie einander brauchen werden. Eine pragmatische Zweckgemeinschaft für eine halsbrecherische Mission, nichts weiter. Oder ist da etwa doch mehr?

Erscheinungstermin: Juli 2018

Von den beiden Autorinnen habe ich bisher nur Gutes gehört, außerdem lese ich ab und zu ganz gern Jugendbücher aus dem Science Fiction Genre.

Mike Unwin: Wanderungen

Viele Tiere machen sich Jahr für Jahr auf eine unglaublich lange und anstrengende Reise. Um zu überleben, durchqueren sie unseren Planeten bei Wind und Wetter und müssen dabei ihren hungrigen Feinden, manchmal auch den Menschen, aus dem Weg gehen. Sie überqueren Gebirge und Kontinente, wandern durch Wüsten und schwimmen durch die Ozeane dieser Welt. Jedes Tier hat seine ganz eigene und besondere Reisegeschichte. Der Kaiserpinguin watschelt bis zu 100 Kilometer, um im Polarwinter ins Inland zu gelangen. Die Schwalben legen sogar 10.000 Kilometer zurück, um ausreichend Nahrung zu finden. Und große Elefantenherden machen sich alle Jahre wieder auf den Weg zu neuen Wasserstellen. Dieses besondere Reisetagebuch erzählt von 20 verschiedenen Tieren jeglicher Art und Größe. Ein besonderes Wissensbuch mit liebevoll erzählten Tierportraits, farbenfroh und warm illustriert.

Erscheinungstermin: September 2018

Die Wanderungen verschiedener Tierarten ist in meinen Augen ein sehr interessantes Thema und ich bin gespannt, was ich durch dieses Buch alles Neues erfahren werde.

Inka Friese: Einzigartig – Jedes Tier ist ein Wunder

Jedes Tier ist besonders, unvergleichlich, wunderbar. Dies ist die Botschaft dieses besonderen Buches im großen Format. Der berühmte Fotograf Joel Sartore ist ein Zauberer mit sicherem Gespür für den magischen Moment. Er hat es sich mit seinem Projekt „PhotoArk“ zur Lebensaufgabe gemacht, jedes Tier seiner Art fotografisch festzuhalten. Ihm so ein Denkmal zu setzen, es in seiner Einzigartigkeit zu würdigen. Seine Botschaft: Seid achtsam! Schützt die Vielfalt! Ob Rüsselhündchen, Sandkatze, Vimpernviper oder viele andere Tiere dieser Welt: Sartores künstlerische, geradezu spektakuläre Nahaufnahmen vor schwarzem oder weißem Hintergrund rücken die Tiere auf besondere Weise in den Fokus. So sehen wir sie, wie wir sie noch nie gesehen haben. Und das trifft uns direkt ins Herz.

Erscheinungstermin: Juli 2018

Hierbei handelt es sich um einen tollen Bildband, den ich inzwischen sogar schon (gelesen!) im Regal stehen habe. Eine Rezension dazu folgt natürlich noch.

Aug  20

[Wochenrückblick] 33. Kalenderwoche 2018



Es ist mir im Laufe der Woche immerhin gelungen Das Pubertier zu beenden und ich fand es insgesamt ziemlich amüsant. In den nächsten zwei Wochen werde ich mich daher vermutlich der Fortsetzung zuwenden.


Mitte der Woche erreichte mich Royal Crown und ich kann es kaum erwarten den vierten und leider vorerst letzten Band der Reihe um Mias kleine Halbschwester Olivia nach meinen schriftlichen Prüfungen im September zu lesen. So dünn wie das Buch ist, weiß ich jetzt schon, dass ich es viel zu schnell beenden werde. | Am gleichen Tag erreichte mich auch Hazelwood, dessen Cover mir in natura wesentlich besser gefällt. Ich bin gespannt, ob die Geschichte hält, was sie verspricht. | Ebenfalls ganz bald nach den Prüfungen möchte ich Du wolltest es doch lesen, das bereits seit der Leipziger Buchmesse auf meinem Wunschzettel stand und mir nun von meiner lieben Bücherfee Kata geschickt wurde. Danke schön! | Zu guter Letzt flatterte am Freitag noch das zauberhaft anmutende Bilderbuch Als Larson das Glück wiederfand ins Haus, das mir beim ersten Durchblättern zumindest optisch schon sehr gefallen hat.


The Earthquake Bird, der Debutroman der britischen Autorin Susanna Jones, wird gerade mit Alicia Vikander in der Hauptrolle der Lucy Fly verfilmt.


Der Fischer Verlag plant vorerst leider nicht die noch ausstehenden zwei Bände der Royal Blood Tetralogie von Eleanor Herman zu veröffentlichen.
Aug  18

[Rezension] From Scratch – Alles neu mit dir


Titel: From Scratch – Alles neu mit dir
Autorin: Stacey Kade
Originaltitel: 738 Days
Erstveröffentlichung: 2016
Übersetzerin: Henriette Zeltner

Wissenswertes

From Scratch – Alles neu mit dir ist ein New Adult Roman der us-amerikanischen Autorin Stacey Kade, die früher als Werbetexterin gearbeitet und daher schon über so ziemlich alles geschrieben hat. Heute lebt sie mit ihrem Mann in einem Vorort von Chicago und denkt sich lieber eigene Geschichten aus.

From Scratch – Alles neu mit dir ist zudem der erste Band einer Dilogie. Die Fortsetzung, Starlight Nights – Immer wieder du, soll im Oktober dieses Jahres auf Deutsch erscheinen, wird allerdings nicht mehr von Amanda und Chase, sondern von Calista und Eric handeln.

(mehr…)

Aug  15

[Lesestatistik] Juli 2018


Dafür, dass im Juli weiterhin die Examensvorbereitung im Vordergrund stand, bin ich eigentlich ganz zufrieden. Alles, was sich momentan anstaut, hole ich dann hoffentlich nach den Prüfungen möglichst schnell nach.


           

Gelesene Seiten: 280
Seiten pro Tag: Ø 9,0
Bewertung: Ø 4,0


Format: 12x Hardcover, 4x eBook, 1x Taschenbuch
Bereits gelesen: 3


Obwohl alle Bücher – zumindest den Sternen nach – die gleiche Bewertung erhalten haben, ist mir die Entscheidung ziemlich leicht gefallen. Myre hat mir eindeutig am besten gefallen und ich bin schon unheimlich gespannt auf die Fortsetzung!


Nach wie vor auf der Liste: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Selbst wenn du mich belügst, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini und Wonder Woman.

Bereits gelesen: 0
Schon im Regal: 3
Vorbestellt: 2

Aug  13

[Wochenrückblick] 32. Kalenderwoche 2018



Während meine eigentliche Lektüre bekanntermaßen wegen der Examensvorbereitung pausieren muss, habe ich mir nun ein Buch geschnappt, bei dem es problemlos möglich ist nur wenige Seiten pro Tag zu lesen, ohne die Lust daran zu verlieren oder der Handlung nicht gut folgen zu können: Das Pubertier. Ich bin mittlerweile bei der Hälfte angelangt und bisher gefällt es mir ganz gut, auf jeden Fall deutlich besser als die Kino-Verfilmung.


ebooks nehme ich in der Regel nicht am Tag des Kaufs o.Ä., sondern meistens erst mit dem eigentlichen Download in meine Statistik auf, sodass sich auf dem Gebiet in den letzten Wochen einiges angesammelt hat. The Oracle Queen und The Young Queens sind zwei Novellen zu der aktuellen Tetralogie von Kendare Blake, auf die ich schon sehr gespannt bin. | Auch bei Phoenix Overture handelt es sich um eine Novelle, allerdings zu der Das Meer der Seelen Trilogie von Jodi Meadows. Sie stand schon lange auf meiner Wunschliste und wurde nun endlich gekauft. | Queen of Hearts ist ein eBook Bundle, das die gesamte Trilogie beinhaltet und günstig zu haben war, sodass ich nicht widerstehen konnte. | Besonders gespannt bin ich auf Ava und der Junge in Schwarz-Weiß sowie Bienenkönigin.


Am kommenden Donnerstag startet The Darkest Minds – Die Überlebenden, die Verfilmung des gleichnamigen Reihen-Auftakts von Alexandra Bracken mit Amandla Stenberg in der Hauptrolle, in den deutschen Kinos.


Fans von Cassandra Clare dürfen sich auf eine neue High Fantasy Serie der Autorin freuen, die sich an eine etwas erwachsenere Zielgruppe richtet. Der erste Band soll den Titel The Sword Catcher tragen und voraussichtlich 2021 erscheinen.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.