Mrz  03

[Wochenrückblick] 9. Kalenderwoche 2019



In dieser Woche hatte ich so viele andere Dinge zu erledigen, dass ich nicht viel zum Lesen gekommen bin. Dafür hat mir der eine Graphic Novel, den ich gelesen habe, nämlich Monstress – Das Erwachen, so außerordentlich gut gefallen, dass ich es kaum erwarten kann die Fortsetzung(en) zu lesen.


Alle Neuzugänge dieser Woche haben mich am gestrigen Tag erreicht und sind Titel, auf die ich mich schon sehr freue. Von Hannah Dale hatte mir schon Flügge so gut gefallen, dass ich Tierleben ebenfalls unbedingt haben musste. | Junge ohne Namen hat mich thematisch sofort angesprochen und hört sich nach einer emotionalen Geschichte an, bei der ich sicher Taschentücher brauchen werde. | Der Klang der Täuschung durfte schon einmal einziehen, auch wenn ich die vorherige Reihe noch nicht gelesen habe, einfach weil ich ein Fan der Autorin bin. Ich finde es allerdings etwas unschön, dass die Gestaltung sich dahingehend geändert hat, dass die neue Serie nun offenbar keine Schutzumschläge mehr hat.


Am kommenden Donnerstag startet mit Beale Street die Verfilmung des Romans Beale Street Blues von James Baldwin in den deutschen Kinos. Regina King wurde für ihre Nebenrolle in dem Film im vergangenen Monat mit einem Oscar ausgezeichnet.

Ebenso startet am kommenden Donnerstag Die Berufung, ein Biopic über Ruth Bader Ginsburg, in den deutschen Kinos.


Das eBook zum ersten Band der Sturmtochter Trilogie von Bianca Iosivoni ist für kurze Zeit zum Preis von 5,99 € erhältlich.
Mrz  02

[Gewinnspiel] Alita: Battle Angel


» This is just your body. It’s not bad or good. That part’s up to you. «

In meiner Jugend habe ich eine Zeit lang fast ausschließlich Manga gelesen und beinahe mein gesamtes Taschengeld dafür ausgegeben. Ein erfolgreicher Manga war dann irgendwann auch zwangsläufig im TV zu sehen – als Anime. Eine Realverfilmung, noch dazu aus Hollywood, ist im Vergleich dazu eher eine Seltenheit. Umso gespannter bin ich auf die Adaption von Battle Angel Alita, das definitiv auch unter den vielen Mangas war, die ich verschlungen habe. An die Geschichte kann ich mich aufgrund der vielen Jahre, die seitdem vergangen sind, nicht mehr allzu gut erinnern, doch ich meine immerhin zu wissen, dass mir die Serie insgesamt ganz gut gefallen hat.

Am 14. Februar 2019 ist Alita: Battle Angel in den deutschen Kinos gestartet und aus diesem Anlass könnt ihr hier nun ein Fanpaket, bestehend aus zwei Freikarten sowie zwei Filmplakaten, gewinnen!


Als Alita ohne jede Erinnerung daran, wer sie ist, in einer fremden Welt der Zukunft erwacht, wird sie von Ido aufgenommen. Der mitfühlende Arzt erkennt, dass sich hinter der leeren Cyborg-Hülle das Herz und die Seele einer jungen Frau mit einer außergewöhnlichen Vergangenheit verbergen. Während Alita lernt, sich in ihrem neuen Leben und den gefährlichen Straßen von Iron City zurechtzufinden, versucht Ido sie vor ihrer geheimnisvollen Vergangenheit zu beschützen. Ganz im Gegensatz zu ihrem neuen gerissenen Freund Hugo, der ihr dabei helfen will, ihre Erinnerungen zu triggern. Aber erst als die todbringenden und korrupten Mächte, die die Stadt beherrschen, Alita ins Visier nehmen, erhält sie einen Hinweis auf ihre Vergangenheit: Sie verfügt über einzigartige Kampfkünste, die die Herrschenden um jeden Preis kontrollieren wollen. Wenn es ihr gelingt, sich von ihnen fernzuhalten, könnte sie der Schlüssel sein, um ihre Freunde, ihre Familie und die Welt, die ihr ans Herz gewachsen ist, zu retten.

Du möchtest gewinnen?

Dann schick einfach eine Mail an stephie[@]nobody-knows.eu mit dem Betreff Alita und beantworte unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen die folgende Frage:

Auf wessen Manga-Serie basiert der Film?

Einsendeschluss: Donnerstag, 07. März 2019, 23:59 Uhr

Viel Glück!

Mrz  01

[Cover Revelation] The Girl The Sea Gave Back


Das Cover wurde zwar schon in der letzten Woche enthüllt, ich habe es jedoch erst gestern zum ersten Mal gesehen und es ist einfach viel zu schön, um es deshalb nicht mehr zu präsentieren. Ich spreche vom Cover zu The Girl The Sea Gave Back, dem zweiten Roman von Adrienne Young, deren Debut im vergangenen Jahr mein absolutes Jahreshighlight war.

For as long as she can remember, Tova has lived among the Svell, the people who found her washed ashore as a child and use her for her gift as a Truthtongue. Her own home and clan are long-faded memories, but the sacred symbols and staves inked over every inch of her skin mark her as one who can cast the rune stones and see into the future. She has found a fragile place among those who fear her, but when two clans to the east bury their age-old blood feud and join together as one, her world is dangerously close to collapse.

For the first time in generations, the leaders of the Svell are divided. Should they maintain peace or go to war with the allied clans to protect their newfound power? And when their chieftain looks to Tova to cast the stones, she sets into motion a series of events that will not only change the landscape of the mainland forever but will give her something she believed she could never have again — a home.

Das Cover hat mich vom ersten Moment an total umgehauen und vielleicht ist es nun sogar mein neues Lieblingscover. Es sieht nicht nur wundervoll aus, es übt auch eine enorme Anziehung auf mich aus. Es strahlt Kraft aus und lässt auf eine ebenso starke und mutige Protagonistin hoffen. Mir persönlich gefällt es viel besser als das Cover zu Sky in the Deep, insbesondere weil gerade kein Gesicht im Vordergrund steht. Ich mag die Rückenansicht, die Pfeile, das tosende Wasser – im Grunde liebe ich alles daran.

Harper Collins hat sich die Rechte an dem Buch nach eigenen Angaben bisher leider nicht gesichert, was eine Schande ist, wenn ihr mich fragt. Ich werde mir das Buch, das im September dieses Jahres ercheint, daher wohl auf Englisch bestellen, sofern bis dahin keine Übersetzung (mit Originalcover) angekündigt ist, denn dieses Schmuckstück muss ich einfach im Regal haben!

Feb  27

[Neuheiten] Frühjahr 2019 – cbt/cbj


Veronica Roth: Rat der Neun – Gegen das Schicksal

Das Leben von Cyra und Akos ist vom unausweichlichen Schicksal bestimmt, das die Orakel bei ihrer Geburt geweissagt haben. Demnach wird Akos im Dienst der Familie Noavek sterben. Trotzdem liebt er Cyra. Als Cyras totgeglaubter Vater Lazmet den Thron wieder für sich beansprucht, sieht Akos sein Ende näher denn je. Lazmet beginnt einen brutalen Krieg, und Cyra und Akos sind zu allem bereit, um ihn zu stoppen. Für Cyra könnte das bedeuten, dass sie ihren eigenen Vater töten muss. Für Akos steht das eigene Leben auf dem Spiel. Doch schließlich bestimmt das Schicksal beide Leben auf vollkommen unerwartete Weise …

Erscheinungstermin: Januar 2019

Bei dieser Fortsetzung frage ich mich wirklich, wer das Cover verbrochen hat – im Original meine ich, denn ich weiß natürlich, dass der Verlag erneut das Originalcover übernommen hat. Aber im Vergleich zu wunderbaren Cover des ersten Bandes, finde ich dieses wirklich grauenvoll. Ich persönlich wäre nie auf die Idee gekommen, dass diese beiden Bücher tatsächlich zusammen gehören.

Angie Thomas: On The Come Up

Die 16-jährige Bri wünscht sich nichts sehnlicher, als eine berühmte Rapperin zu werden. Als Tochter einer Rap-Legende ist das nicht leicht: Ihr Vater starb, kurz bevor er den großen Durchbruch schaffte, und Bri tritt in riesengroße Fußstapfen. Dann verliert ihre Mutter ihren Job. Plötzlich gehören Essensausgaben, Zahlungsaufforderungen und Kündigungen ebenso zu Bris Alltag wie Reime und Beats. Als sich die unbezahlten Rechnungen stapeln und ihre Familie kurz davor ist, ihre Bleibe zu verlieren, wird klar: Eine berühmte Rapperin zu werden, ist für Bri nicht länger nur ein Wunsch, sondern ein Muss …

Erscheinungstermin: März 2019

Obwohl ich The Hate U Give noch nicht gelesen habe – was ich sehr bald nachholen werde, da ich mir morgen endlich die Verfilmung ansehe – freue ich mich schon sehr auf das zweite Buch der Autorin, zumal ich ohnehin mehr von diversen Autoren lesen möchte.

Ami Polonsky: Und mittendrin ich

Was wäre, wenn … dein Äußeres das genaue Gegenteil deines Inneren wäre? Was, wenn du deine Sehnsucht einfach nicht mehr länger geheim halten könntest? Würdest du dann den Mut haben, du selbst zu sein?

Bisher hat sich der 12-jährige Grayson in der Schule unsichtbar gemacht und zu Hause in seinen eigenen wunderschönen Träumen verloren. Doch nach und nach flattert Graysons wahres Selbst immer stärker in seiner Brust. Als eine unerwartete Freundschaft und ein verständnisvoller Lehrer Grayson ermutigen, ins Rampenlicht zu treten, findet Grayson endlich einen Weg, ihre Flügel auch im wahren Leben zu entfalten.

Erscheinungstermin: Juni 2019

Apropos divers: Ob die Autorin divers ist, weiß ich nicht, doch die Hauptfigur in diesem Roman scheint es auf jeden Fall zu sein. Es wird im Klappentext zwar nicht ausdrücklich gesagt, aber ich gehe davon aus, dass sie ein Transgender ist und bin daher schon sehr gespannt auf ihre Geschichte.

Lena Kiefer: Ophelia Scale – Die Welt wird brennen

Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzen, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien – den Bruder des Regenten. Und nun muss Ophelia sich entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass …

Erscheinungstermin: März 2019

Das Cover hat mich abgesehen von der Farbgebung nicht sonderlich angesprochen, aber der Klappentext konnte mich aus irgendeinem Grund neugierig machen. Das Buch behalte ich also zumindest im Auge.

Naomi Novik: Das kalte Reich des Silbers

Mirjem ist die Tochter eines gutherzigen Pfandleihers, der es nicht über sich bringt, Schulden einzutreiben. Als die Familie deshalb bittere Armut leidet, tritt Mirjem an die Stelle ihres Vaters. Unnachgiebig fordert sie zurück, was ihr zusteht. Sie ist erfolgreich, und bald heißt es, sie könne Silber zu Gold machen. Die Kunde davon dringt bis tief in die Wälder, zum gefürchteten Volk der Staryk – magische Wesen, die mehr aus Eis bestehen als aus Fleisch und Blut. Der König der Staryk entführt sie in sein Reich. Dort soll sie für ihn Silber zu Gold machen. Tut sie das nicht, wird der Staryk sie töten. Doch gleichzeitig versinkt die Menschheit nun in Kälte …

Erscheinungstermin: März 2019

Den Vorgänger habe ich noch nicht gelesen, doch im habe bisher nur Gutes über die Bücher der Autorin gehört.

Adriana Popescu: Morgen irgendwo am Meer

Was Romy, Konrad, Nele und Julian auf ihrem gemeinsamen Weg nach Lissabon erwartet, scheint der perfekte Sommerroadtrip nach dem Abitur zu sein. Doch dass jeder von ihnen weit mehr als nur leichte Sommerklamotten im Gepäck hat, wird dem eher durch Zufall zusammengewürfelten Quartett erst im Lauf der Reise klar. Denn in Wahrheit geht es bei diesem Roadtrip um nichts weniger als die Suche nach sich selbst, dem eigenen Leben, der großen Liebe und wahrer Freundschaft.

Erscheinungstermin: April 2019

Ich sollte wirklich endlich einmal ein Buch von der Autorin lesen, denn ihre Bücher landen immer wieder auf meiner Wunschliste und bei Lesungen kann sie mich stets total begeistern.

Beth Reekles: The Kissing Booth

Als die hübsche und beliebte Elle beschließt, für den Schulfasching eine „Kissing Booth“ einzurichten, denkt sie nicht im Traum daran, selbst einmal darin zu sitzen – und noch viel weniger, dass sie bald ihren ersten Kuss von Bad Boy Noah bekommt, dem großen Bruder ihres besten Freundes. Von da an steht ihr Leben Kopf. Denn Noah ist tabu, so hat sie es mit Lee vereinbart. Nicht so leicht durchzuhalten bei dem Jungen, auf den die ganze Schule steht. Aber kann das ein Happy End geben?

Erscheinungstermin: März 2019

The Kissing Booth ist neben To All The Boys I’ve Loved Before mein liebster Netflix-Film, obschon ich mir ein anderes Ende gewünscht hätte. Aber wer weiß? Vielleicht endet das Buch ja ganz anders.

Rachel E. Carter: Magic Academy – Der letzte Kampf

Riyahs Welt wurde für immer zerstört an jenem Tag, als König Blayne von Jerar sein wahres Gesicht zeigte. Nun zählt nur noch eines: die Rebellen zu unterstützen, ihre Familie zu schützen und den König zu Fall zu bringen. Selbst wenn das bedeutet, den mächtigsten Magier des Landes zu hintergehen, der geschworen hat, die Krone zu verteidigen und die Rebellen zu zerstören – Prinz Darren, der Bruder des Königs und Riyahs Mann…

Erscheinungstermin: April 2019

Die Vorgänger stehen alle noch auf meiner Wunschliste …

Huntley Fitzpatrick: Dieser Tag im letzten Sommer

Eden und Wilder wussten schon immer, dass sie füreinander bestimmt sind. Jeden Sommer auf Kingfisher Island sind sie sich ein bisschen näher gekommen. Bis es dann soweit ist: Ihr erster Kuss – und er ist perfekt. Doch an genau diesem Tag trifft ihre Familien ein Schicksalsschlag, der die beiden auseinanderreißt und Wilder ans andere Ende des Landes verschlägt. Doch im Sommer darauf ist er wieder da. Und nun müssen Eden und Wilder nicht nur herausfinden, ob ihre Liebe eine Zukunft hat, sondern auch, was an jenem Tag im letzten Sommer wirklich geschehen ist …

Erscheinungstermin: Mai 2019

Diesem Buch war ich schon aufgrund des Covers sofort verfallen, hinzu kommen ein ziemlich gut klingender Klappentext sowie die Tatsache, dass ich bisher noch nichts Negatives über die Werke der Autorin gehört habe.

Caleb Roehrig: Keiner sagt die Wahrheit

Rufus erlebt die schlimmste Nacht seines Lebens. Erst taucht sein Exfreund Sebastian auf, der ihm das Herz gebrochen hat, und will reden. Und dann ruft seine Schwester April an, dass sie seine Hilfe braucht. Sebastian und Rufus finden sie blutverschmiert mit einem Messer in der Hand, neben ihr liegt ihr toter Freund. April schwört, dass sie es nicht war, und fleht ihn an, ihr zu helfen. Rufus hat eine Nacht, ihre Unschuld zu beweisen, und gerät dabei selbst in tödliche Gefahr …

Erscheinungstermin: Juli 2019

Der vorherige Roman wartet noch auf meinem eReader auf mich, doch auch dieser hier hört sich wieder nach einem spannenden Jugendthriller an.

Lesley Livingston: Gladiatorin – Freiheit oder Tod

Fallon ist die Tochter eines Keltenkönigs und Schwester der legendären Kämpferin Sorcha. An ihrem siebzehnten Geburtstag brennt Fallon darauf, im Schlachtfeld ihre von Caesars Armee getötete Schwester zu rächen. Doch stattdessen wird sie von Sklavenhändlern gefangen genommen und an eine Eliteschule für weibliche Gladiatorinnen im verhassten Rom verkauft. Als die größte Gefahr erweisen sich allerdings Fallons verbotene Gefühle für einen jungen römischen Soldaten …

Erscheinungstermin: August 2019

Titel und Cover konnten mich hier nicht überzeugen, die überaus positiven Bewertungen auf Goodreads dagegen schon.

Tom Fletcher: Kleiner Drache, komm da raus!

In diesem Buch befindet sich, frisch aus dem Ei geschlüpft, ein Drachenbaby. Doch kaum wird sie am Näschen gekitzelt, muss Dracheline niesen. Und sie niest Feuer! Wie löscht man ein Feuer, das sich im Buch ausbreitet? Man kann es mit vorsichtig Umblättern versuchen, aber noch besser geht es mit Wasser und ganz viel Fantasie …

Erscheinungstermin: April 2019

Das klingt nach einem zauberhaften Kinderbuch, das ich mir unbedingt näher ansehen muss! Allein der Name – Dracheline! Einfach hinreißend.

Feb  26

[Rezension] Die Märchen von Beedle dem Barden


Titel: Die Märchen von Beedle dem Barden
Autorin: J.K. Rowling
Originaltitel: The Tales of Beedle the Bard
Erstveröffentlichung: 2007
Übersetzer: Klaus Fritz

Wissenswertes

Die Märchen von Beedle dem Barden ist ein Werk der vielfach ausgezeichneten britischen Autorin J.K. Rowling und ein Begleitband zu ihrer auf der ganzen Welt bekannten Harry Potter Reihe, die über 500 Millionen Mal verkauft, mittlerweile in 80 Sprachen übersetzt und überaus erfolgreich verfilmt wurde.

Neben Die Märchen von Beedle dem Barden gibt es noch zwei weitere Begleitbände mit den Titeln Quidditch im Wandel der Zeiten sowie Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind. Mit den Einnahmen aus den Verkäufen aller drei Bücher werden wohltätige Zwecke unterstützt. Letzteres bildete zudem die Grundlage für die neue, gleichnamige Filmreihe über den Zauberer Newt Scamander.

(mehr…)

Feb  24

[Wochenrückblick] 8. Kalenderwoche 2019



Die Märchen von Beedle dem Barden habe ich am Dienstag beendet und insgesamt hat mir das Buch recht gut gefallen. Jetzt habe ich richtig Lust mal wieder einen Harry Potter Marathon zu veranstalten. | Als nächstes habe ich spontan zu You go me on the Cookie gegriffen, weil ich ein Buch für unterwegs brauchte, und mich beim Lesen wirklich köstlich amüsiert! Ich musste mehrmals laut auflachen, sogar in der Öffentlichkeit. Ich bin fast schon traurig darüber, dass ich es heute bereits beendet habe.


Im Laufe der Woche hat mich zum einen On the come up, der zweite Roman von Angie Thomas, erreicht, auf den ich mich schon sehr freue. Vorher werde ich allerdings erst einmal The Hate U Give lesen, sobald ich die Verfilmung im Kino gesehen habe. | Zum anderen bekam ich Post von meiner lieben Bücherfee – Vielen Dank noch einmal auch an dieser Stelle! – in Form von Ein wirklich erstaunliches Ding von Hank Green. Ich habe schon viel über dieses außergewöhnliche Buch gehört und bin gespannt, ob es meine dementsprechend ziemlich hohen Erwartungen wohl erfüllen kann.


Am kommenden Donnerstag startet (endlich!) The Hate U Give, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Angie Thomas, in den deutschen Kinos.

BBC hat heute einen ersten kurzen Teaser Trailer zur neuen Verfilmung von His Dark Materials, basierend auf der gleichnamigen Trilogie von Philip Pullman, veröffentlicht.


Das eBook zum ersten Band der Tochter der Götter Trilogie von Amanda Bouchet ist gerade zum Preis von 3,99 € erhältlich.

Jennifer L. Armentrout hat das Cover zu The Burning Shadow, dem zweiten Band der Lux Spin-Off-Serie Origin, der im Oktober dieses Jahres in den USA erscheint, enthüllt.

Feb  20

[Rezension] Drachenreigen


Titel: Drachenreigen
Autor: Kai Meyer
Originaltitel: Drachenreigen
Erstveröffentlichung: 2007
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Drachenreigen ist eine Kurzgeschichte des deutschen Autors Kai Meyer, der nach seinem Studium der Film- und Theaterwissenschaften zunächst als Journalist arbeitete, sich inzwischen aber nur noch dem Schreiben widmet. Mittlerweile hat er über fünfzig Romane veröffentlicht, die in siebenundzwanzig Sprachen übersetzt wurden. Zahlreiche Werke schafften es auf die Bestsellerlisten und einige erschienen auch als Film-, Comic- oder Hörspieladaptionen, sodass er heute zu den wichtigsten Phantastik-Autoren Deutschlands gehört.

Drachenreigen erschien unter dem Titel Komm, schweb mit mir, mein Amethyst erstmals 2007 in der Anthologie Flammenflügel – Fantastische Drachengeschichten, herausgegeben von Wolfgang Hohlbein. Anfang 2017 wurde sie nach einer Überarbeitung durch den Autor dann noch einmal einzeln als eBook veröffentlicht.

(mehr…)

Feb  17

[Wochenrückblick] 7. Kalenderwoche 2019



Meine Prüfung und der ganze Examensstress liegen nun endlich hinter mir, was unter anderem bedeutet, dass ich wieder Zeit zum Lesen habe! Nachdem ich zunächst meine aktuelle Lektüre – Das geheime Leben der Bäume – beendete, habe ich mir nun Die Märchen von Beedle dem Barden geschnappt. Abgesehen davon, dass ich das Buch ohnehin schon vor Jahren lesen wollte, besteht die Monatsaufgabe der Carlsen Challenge im Februar darin ein Buch zu lesen, das vor 2016 erschienen ist, und das trifft auf dieses Buch zu.


Als Fan der Hummel darf natürlich auch Die kleine Hummel Bommel entdeckt die Wiese nicht in meiner Sammlung fehlen und ich freue mich schon sehr darauf. | Alles, was ich weiß über die Liebe hat mich ganz überraschend erscheint, in zweierlei Hinsicht. Erstens hatte ich zuvor absolut noch nichts von dem Buch gehört, zweitens habe ich bisher auch noch nie mit dem Verlag zusammengearbeitet, weshalb ich zunächst etwas irritiert war. Aber einmal ist ja bekanntlich immer das erste Mal und das Buch hört sich eigentlich gar nicht schlecht an. Ich werde also bei Gelegenheit mal reinlesen. | Schließlich erreichte mich mit Vox noch ein Buch, das ich auf Instagram gewonnen habe und auf das ich schon sehr gespannt bin.


Fox 2000 hat auch die Rechte an On the Come Up, dem zweiten Roman von The Hate U Give Autorin Angie Thomas, erworben.

Constantin Film hat den ersten deutschen Trailer zu After Passion, der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Anna Todd, veröffentlicht.


Im Herbst diesen Jahres erscheint unter dem Titel The Guinevere Deception in den USA der erste Band einer neuen Fantasy-Serie von Kiersten White, die auf der Legende um König Artus beruhen soll.

Der nächste Roman von Ruta Sepetys wird den Titel The Fountains of Silence tragen und soll noch diesen Oktober erscheinen.

Everless Autorin Sara Holland arbeitet gerade an einer neuen Fantasy-Reihe mit dem Titel Havenfall. Der erste Teil soll voraussichtlich im März 2020 in den USA erscheinen.

Sandhya Menon arbeitet zurzeit an einer neuen, zeitgenössischen Serie mit dem Titel St. Rosetta’s Academy, deren einzelne Bände jeweils ein anderes Märchen neu erzählen sollen. Der Auftakt, Of Curses and Kisses, soll 2020 erscheinen und sich an Die Schöne und das Biest orientieren.

Im Herbst 2020 soll in den USA außerdem der erste Band einer neuen Dilogie von Adrienne Young, der Autorin von Das Herz der Kämpferin, erscheinen.

Feb  16

[Gewinnspiel] The Hate U Give


» How many more of us do you have to kill before you get it? «

Das Debut von Angie Thomas landete nicht nur auf Anhieb auf Platz 1 der Bestsellerliste der New York Times, es hielt sich dort auch sagenhafte 50 Wochen lang. Darüber hinaus wurde es mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Deutsche Jugendliteraturpreis. Eine Verfilmung ließ dementsprechend nicht lange auf sich warten und nachdem die US-Amerikaner bereits im Herbst des vergangenen Jahres in den Genuss des Films kamen, wird die Adaption mit Amandla Stenberg in der Hauptrolle nun auch endlich auf deutschen Leinwänden zu sehen sein.

Am 28. Februar 2019 startet The Hate U Give in den deutschen Kinos und aus diesem Anlass könnt ihr hier nun zwei Fanpakete, bestehend aus je zwei Freikarten sowie zwei Filmplakaten, gewinnen!


Starr Carters Leben spielt sich ständig zwischen zwei Welten ab: da ist zum eine das arme, hauptsächliche schwarze Viertel, in dem sie lebt und zum anderen gibt es die reiche, hauptsächlich weiße Privatschule, die sie besucht. Das empfindliche Gleichgewicht zwischen diesen Welten wird erschüttert, als sie Zeugin wird, wie Khalil, ihr bester Freund aus Kindertagen, von einem Polizisten erschossen wird. Nun ist es an Starr, trotz des Drucks, der von allen Seiten auf sie ausgeübt wird, ihre Stimme zu erheben und für Gerechtigkeit einzustehen.

Du möchtest gewinnen?

Dann schick einfach eine Mail an stephie[@]nobody-knows.eu mit dem Betreff The Hate U Give und beantworte unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen die folgende Frage:

Welcher Schauspieler verkörpert Starrs besten Freund Khalil?

Einsendeschluss: Dienstag, 26. Februar 2019, 23:59 Uhr

Viel Glück!

Feb  13

[Rezension] Im Reich der Pubertiere


Titel: Im Reich der Pubertiere
Autor: Jan Weiler
Originaltitel: Im Reich der Pubertiere
Erstveröffentlichung: 2016
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Im Reich der Pubertiere ist ein Werk des deutschen Schriftstellers Jan Weiler und die Fortsetzung seines erfolgreichsten Buches seit seinem Debut Maria, ihm schmeckt’s nicht. Der Autor, der früher als Werbetexter und Redakteur tätig war, widmet sich heute freiberuflich nur noch dem Schreiben. Neben Romanen verfasst er Kolumnen, Drehbücher, Hörspiele und gelegentlich Reportagen. Außerdem unterrichtet er an der Deutschen Journalistenschule in München.

Im Reich der Pubertiere ist zudem der zweite Band einer Reihe, die bislang insgesamt vier Teile umfasst: Das Pubertier, Im Reich der Pubertiere, Nicks Sammelsurium sowie Und ewig schläft das Pubertier.

Darüber hinaus wurde der Vorgänger, Das Pubertier, inzwischen sogar zweifach verfilmt, zum einen als Kinofilm mit Jan-Josef Liefers in der Hauptrolle, zum anderen als Serie für das ZDF.

(mehr…)

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.