Apr  26

[Rezension] Der kleine Waschbär Waschmichnicht


Titel: Der kleine Waschbär Waschmichnicht
Autorin: Britta Sabbag
Originaltitel: Der kleine Waschbär Waschmichnicht
Erstveröffentlichung: 2019
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Der kleine Waschbär Waschmichnicht ist ein Bilderbuch der deutschen Autorin Britta Sabbag, deren Debutroman Pinguinwetter es gleich auf die Spiegel-Bestsellerliste schaffte. Es folgten viele andere Romane sowie mehrere Jugend-, Kinder- und Bilderbücher, darunter die bekannten und beliebten Bilderbücher über Die kleine Hummel Bommel.

Die Illustrationen stammen von Igor Lange, der mit dem Schwerpunkt Illustration in Münster Design studierte. Schon als Kind malte der leidenschaftlich gern, damals sogar auf Tischen und Wänden. Heute hat er seinen Traum zum Beruf gemacht und illustriert stattdessen Bücher.

(mehr…)

Apr  25

[Neuheiten] Frühjahr 2019 – Piper


Laura Kneidl: Die Krone der Dunkelheit – Magieflimmern

Freya kennt die Wahrheit. Sie hat herausgefunden, was mit ihrem Bruder im Land der Fae geschehen ist, und nun bleibt für sie nur noch eines zu tun: Sie muss nach Thobria zurückkehren und sich ihrem Schicksal als zukünftige Königin stellen. Doch der Hof ist ein goldener Käfig voller Regeln und Verbote, dabei will Freya nichts sehnlicher als Magie wirken und Larkin finden, der als gesuchter Verbrecher noch immer auf der Flucht vor dem König ist. Zeitgleich ziehen die geplatzte Krönung und das gescheiterte Attentat auf den jungen Fae-Prinzen Kheeran immer gravierendere Folgen nach sich. Unruhen brechen unter den Unseelie aus und womöglich findet diese Bedrohung schon bald einen Weg in das Reich der Menschen.

Erscheinungstermin: September 2019

Den ersten Band habe ich leider noch nicht gelesen, doch Laura Kneidl konnte mich bereits mit anderen Büchern von ihrem Talent überzeugen, daher bin ich diesbezüglich überaus zuversichtlich.

Jamie McGuire: From Here to You

Als Darby Dixon an ihrem Hochzeitstag in einem winzigen Bad in einer Kirche in Texas sitzt und einen positiven Schwangerschaftstest in Händen hält, wird ihr klar, dass eine Ehe mit ihrem gewalttätigen Verlobten die schlechteste Entscheidung ihres Lebens wäre. Sie war zwar noch nie sehr gut darin, auf sich selbst aufzupassen, aber jetzt geht es verdammt nochmal um die Zukunft ihres Babys. Also flieht sie mit wenig Geld und einer großen Portion Mut, um mit neuem Namen ein besseres Leben zu beginnen.

Als Elitesoldat hat es Scott »Trex« Trexler in die gefährlichsten und korruptesten Krisengebiete der Welt verschlagen. Mit seinem neuesten, strenggeheimen Auftrag kehrt er nun endlich an den Ort zurück, an dem er sich das letzte Mal wirklich wohl gefühlt hat: Colorado Springs.

In dem Moment, als Trex das Hotel betritt, in dem Darby inzwischen arbeitet, weiß sie, dass er gefährlich für sie ist. Er gibt zwar vor, nur einer der vielen heißen Feuerwehrmänner zu sein, die gegen den nahegelegenen Waldbrand kämpfen, aber Darby ahnt, dass etwas stimmt nicht. Auf keinen Fall wird sie sich wieder auf einen Mann einlassen, dem sie nicht völlig vertrauen kann – und Trex erzählt ihr offensichtlich nicht alles. Aber schon bald fällt es Darby trotzdem immer schwerer, ihr Herz davor zu schützen, doch Feuer zu fangen …

Erscheinungstermin: Juli 2019

Dass Jamie McGuire gut schreiben kann, hat sie mit Beautiful Disaster bewiesen, doch den anderen Büchern über Travis und Abby stehe ich eher zwiegespalten gegenüber, weshalb ich auch die Bücher über Travis’s Brüder bislang nie gelesen habe. Da es sich hierbei um eine völlig neue Geschichte handelt und der Klappentext mich trotz der Länge irgendwie angesprochen hat, werde ich mit diesem Buch vielleicht einen neuen Versuch wagen.

Apr  24

[Rezension] Monstress – Das Blut


Titel: Monstress – Das Blut
Autor: Marjorie Liu
Originaltitel: Monstress – The Blood
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzer: Michael Schuster

Wissenswertes

Monstress – Das Blut ist ein Graphic Novel der us-amerikanischen Roman- und Comicautorin Marjorie Liu, deren meist phantastische Geschichten sich häufig durch starke und übernatürlich veranlagte Heldinnen auszeichnen. Für Marvel schrieb sie unter anderem für die Serien X-23, Black Widow, Dark Wolverine und Astonishing X-Men.

Die Zeichnungen stammen von der japanischen Illustratorin und Comiczeichnerin Sana Takeda, die sich bereits im Alter von 25 Jahren selbstständig machte und seitdem als freischaffende Künstlerin arbeitet. Durch ihre Tätigkeit für Marvel an den Serien X-23 sowie Ms. Marvel lernte sie Marjorie Liu kennen, die ihr einige Jahre später schließlich das Angebot machte bei diesem Projekt erneut zusammenzuarbeiten.

Monstress – Das Blut ist zudem der zweite Band einer Serie, die bislang drei Bände umfasst, wobei die jeweiligen Kapitel in den USA zunächst als einzelne Comics erscheinen und dann später noch einmal in Sammelbänden mit je sechs Kapiteln veröffentlicht werden. Alle bisher erhältlichen Sammelbände wurden inzwischen auch ins Deutsche übersetzt.

(mehr…)

Apr  23

[Neuheiten] Frühjahr 2019 – Penhaligon


Kendare Blake: Der Schwarze Thron – Die Kriegerin

Ihr Leben lang hat Katharine auf diesen Moment gewartet: Sie hat den Kampf um den Thron gewonnen und trägt die Krone des Reichs Fennbirn. Doch ihre Herrschaft wird angefochten – es gibt Gerüchte, ihre Schwestern seien noch am Leben und warteten nur darauf, Katharine zu stürzen. Tatsächlich haben Mirabella und Arsinoe überlebt. Sie verstecken sich auf dem Festland und werden dort von einer unheimlichen Vision heimgesucht: Die legendäre Blaue Königin weist sie an, nach Fennbirn zurückzukehren, um ihr Schicksal zu erfüllen …

Erscheinungstermin: März 2019

Mit den ersten beiden Bänden der Tetralogie konnte mich die Autorin bereits begeistern, daher bin ich schon sehr gespannt darauf, wie die Geschichte um die drei königlichen Schwestern Arsinoe, Mirabella und Katharine weiter geht. Dass die Flucht aufs Festland keine endgültige Lösung ist, habe ich mir fast gedacht, aber ich hoffe, dass Mirabella und Arsinoe irgendeinen Weg finden werden gemeinsam zu überleben.

Apr  22

[Wochenrückblick] 16. Kalenderwoche 2019



Für immer Alaska habe ich am Montag noch beendet und das Buch war wirklich toll, vor allem das Ende, mehr dazu dann in der Rezension. | Als nächstes habe ich mir endlich Someone New geschnappt und es am Wochenende auch gleich beendet. Ich fand das Buch großartig, trotz kleinerer Kritikpunkte. Die Rezension dazu dürfte allerdings etwas länger ausfallen.


Am Samstag erreichten mich zwei Neuzugänge: Zum einen der fünfte Band der Paper Girls Reihe, den ich sicher bald lesen werde, und zum anderen ein Päckchen von Hugendubel. Auf Instagram haben sie ein Gewinnspiel zu Der Fall Collini veranstaltet und ich habe gewonnen! Das Buch hatte ich zwar schon, aber mitgemacht hatte ich vor allem wegen der ebenfalls enthaltenen Freikarten. Ich kann es nämlich kaum noch erwarten mir im Kino die Verfilmung des Romans mit Elyas M’Barek anzusehen.


Netflix hat die Rechte an One Hundred Years of Solitude (dt. Titel: Hundert Jahre Einsamkeit) von Gabriel García Márquez erworben und plant eine Serie daraus zu machen, die in Kolumbien, dem Heimatland des Autors, gedreht werden soll.


Patrick Rothfuss hat seinen Fans in einem Interview ein kleines Update zu The Doors of Stone, dem dritten Teil seiner Königsmörder-Chronik, gegeben. Ein konkretes Datum nennt er zwar noch nicht, doch immerhin gehe es inzwischen voran.
Apr  20

[Rezension] Offline ist es nass, wenn’s regnet


Titel: Offline ist es nass, wenn’s regnet
Autorin: Jessi Kirby
Originaltitel: The Other Side of Lost
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzerin: Anne Brauner

Wissenswertes

Offline ist es nass, wenn’s regnet ist das sechste Jugendbuch der us-amerikanischen Autorin Jessi Kirby, die als Englischlehrerin und Bibliothekarin arbeitete, ehe sie selbst Schriftstellerin wurde. Sie lebt mit ihrer Familie in Kalifornien, wo sie immer wieder von den Bergen und Stränden inspiriert wird. Mittlerweile wurden ihre Romane in mehr als zwanzig Ländern veröffentlicht.

(mehr…)

Apr  19

[Neuheiten] Frühjahr 2019 – Penguin


Walter Moers: Der Bücherdrache

In den Katakomben von Buchhaim erzählt man sich eine alte Geschichte vom sprachmächtigen Drachen Nathaviel. Angeblich besteht er aus lauter Büchern, die von der mysteriösen Kraft des Orms durchströmt sind. Die Legende besagt, der Bücherdrache habe auf jede Frage die richtige Antwort.

Der Buchling Hildegunst Zwei, benannt nach dem zamonischen Großschriftsteller Hildegunst von Mythenmetz, macht sich eines Tages auf den Weg in den Ormsumpf, wo Nathaviel hausen soll. Dabei wagt er sich in Bereiche der Katakomben, in denen es von Gefahren wie den heimtückischen Bücherjägern nur so wimmelt. Und er ahnt nicht, dass die größte Gefahr, die ihm droht, vom Bücherdrachen selber ausgeht.

Erscheinungstermin: März 2019

Seitdem ich die beiden Graphic Novels zu Die Stadt der träumenden Bücher gelesen habe, bin ich ein Fan der zamonischen Welt und ihrer Bewohner. Es ist im Grunde nur eine Frage der Zeit, wann ich die entsprechenden Romane von Walter Moers lese und da mir inzwischen mehrfach bestätigt wurde, dass man die verschiedenen Bücher in der Regel unabhängig voneinander lesen kann, sprach nichts dagegen mir schon jetzt Der Bücherdrache vorzunehmen.

Apr  18

[Rezension] Tierleben


Titel: Tierleben – Auf der Wiese, im Wald und am Wasser
Autorin: Hannah Dale
Originaltitel: The Country Set
Erstveröffentlichung: 2014
Übersetzerin: Cornelia Panzacchi

Wissenswertes

Tierleben – Auf der Wiese, im Wald und am Wasser ist ein Sachbuch der preisgekrönten britischen Künstlerin Hannah Dale, die mit ihrer Familie im ländlichen Lincolnshire im Osten Englands lebt und von der dortigen Natur zu vielen ihrer Illustrationen inspiriert wurde. Vor ein paar Jahren gründete sie ihr eigenes Unternehmen, Wrendale Designs, und verkauft seitdem erfolgreich Geschirr, Schreibwaren, Geschenkartikel und Ähnliches mit ihren wundervollen Tier-Illustrationen darauf.

(mehr…)

Apr  17

[Neuheiten] Frühjahr 2019 – Oetinger


Lynette Noni: Project Jane – Ein Wort verändert die Welt

Ein Wort ist der Anfang. Oder das Ende.

Sie nennen sie Jane Doe, und sie spricht nicht. Egal, was sie mit ihr anstellen, dort in der geheimen Forschungsanstalt Lengard. Denn ein Wort von Jane kann den Lauf der Welt verändern. Und so schweigt sie. Bis der geheimnisvolle Landon Ward ihr Vertrauen gewinnt. Vorsichtig öffnet sich Jane, doch sie muss schnell erkennen, dass ihre Fähigkeiten der Schlüssel zu einem finsteren Plan sind.

Erscheinungstermin: Juli 2019

Da mich das Cover leider überhaupt nicht anspricht, hätte ich dieses Buch beinahe ignoriert, doch zum Glück habe ich dennoch einen Blick auf den Klappentext geworfen, der mich sofort neugierig gemacht hat. Wie kann ein Wort den Lauf der Welt verändern? Das möchte ich gern herausfinden. Außerdem hat das Original eine sehr hohe Bewertung bei Goodreads, meine Erwartungen sind also dementsprechend hoch.

Sara Holland: Everless – Zeit der Wahrheit

Jules Ember hat die Königin getötet. Davon hat Caro alle in Sempera überzeugt. Sie ist fest entschlossen, Jules dafür bezahlen zu lassen und sie auszuschalten. Doch Jules wehrt sich mit allem, was sie hat, und versucht Caros Pläne zu vereiteln. Leider vergebens. Ihr wird klar, dass Caro von Magie geschützt wird, die sie nicht brechen kann. Sie flieht und beginnt das Rätsel um das Mysterium der Zeit Stück für Stück zu lösen, denn sie muss Caro für alle Zeiten besiegen, koste es, was es wolle.

Erscheinungstermin: April 2019

Den ersten Band habe ich leider noch nicht gelesen, weshalb ich mir auch den Klappentext der Fortsetzung nicht näher angeschaut habe, aber ich bin nach wie vor sehr gespannt auf diese Dilogie.

Nicky Singer: Davor und Danach

Was zählt, wenn die Welt am Abgrund steht? Verändern Klimawandel und Flucht unsere Menschlichkeit?

Die 14-jährige Mhairi lebt in einer Welt in der es zu viele Menschen gibt und Wasser nur noch im Norden zu finden ist. Sie besitzt zwei Dinge: einen Revolver und ihre Papiere. Ihr einziges Ziel ist es, zu überleben. Dank ihrer Papiere wird es Mhairi bis in den Norden schaffen. Hoffentlich. Doch dann trifft sie kurz vor dem Grenzpunkt einem kleinen Jungen. Ist sie bereit, alles für ihn zu riskieren?

Erscheinungstermin: Januar 2019

Dieses Buch ist mir vor allem wegen seiner außergewöhnlichen Gestaltung positiv aufgefallen, es spricht mich jedoch auch thematisch sehr an. Klimawandel, Überbevölkerung und der Umgang mit Flüchtlingen sind Themen, mit denen man sich meiner Meinung nach viel häufiger beschäftigen sollte, denn es handelt sich hierbei um reale Probleme, denen wir uns als Gesellschaft besser früher als später endlich stellen sollten. Ich bin also sehr gespannt auf die Umsetzung der Autorin.

Apr  15

[Wochenrückblick] 15. Kalenderwoche 2019



Unter der Woche hatte ich keine große Lust zu lesen. Ich habe zwar ein Buch angefangen, war dafür aber eigentlich nicht in der richtigen Stimmung und habe daher auch nicht mehr als die ersten Kapitel gelesen. Als mich am Freitag dann Der Bücherdrache erreichte, habe ich daher stattdessen sofort hierzu gegriffen und es am nächsten Tag gleich beendet – so lang ist das Buch ja auch nicht. | Als nächstes habe ich mit Für immer Alaska begonnen, weil mir einfiel, dass ich diesen Monat noch kein Buch für meine Carlsen Challenge gelesen habe und mich sputen muss, wenn ich noch rechtzeitig an der Monatsaufgabe teilnehme möchte.


Was für wunderbare Neuzugänge! Der Bücherdrache erreichte mich, wie gesagt, am Freitag und wurde sofort von mir verschlungen. | Am nächsten Tag brachte mir der Postbote noch Mirage, auf das ich schon sehr gespannt bin. | Außerdem gab es noch ein paar digitale Neuzugänge. Weil die eBooks zurzeit im Angebot sind, befinden sich nun Mein Sommer auf dem Mond und Wild Hearts auf meinem eReader – letzteres steht ziemlich weit oben auf meiner Leseliste und wird daher hoffentlich bald gelesen. | Zu guter Letzt kam auch noch Dry hinzu, das sich ebenfalls ziemlich gut anhört.


Am kommenden Donnerstag startet Der Fall Collini, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ferdinand von Schirach mit Elyas M’Barek in der Hauptrolle, in den deutschen Kinos.


Wild Hearts – Kein Blick zurück von T. M. Frazier ist als eBook aktuell für 4,99 Euro erhältlich.

Es ist tatsächlich wahr: Im August dieses Jahres erscheint eine Fortsetzung zu Erebos von Ursula Poznanski!

Das Cover zu Children of Virtue and Vengeance, der Fortsetzung zu Children of Blood and Bone von Tomi Adeyemi, wurde in der vergangenen Woche enthüllt.

Brandon Sanderson kommt im Mai für einige Lesungen nach Deutschland, unter anderem auch nach Berlin.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.