Apr  05

[Wochenrückblick] 14. Kalenderwoche 2020



Nachdem ich in letzter Zeit einige New Adult Romane gelesen habe, habe ich nun wieder zu Fantasy gewechselt und mit dem dritten Band von Der schwarze Thron begonnen. Besonders weit bin ich allerdings noch nicht gekommen, doch das, was ich bisher gelesen habe, gefällt mir schon wieder recht gut.


In dieser Woche ist nur ein neues Buch bei mir eingezogen, nämlich Rabenprinz von Margaret Rogerson, auf das ich schon sehr gespannt bin.


Das nächst Projekt von Shonda Rhimes, der Schöpferin von Serien wie Grey’s Anatomy, ist die Adaption der Bridgerton Reihe von Julia Quinn. Es soll eine Serie daraus entstehen, die voraussichtlich noch in diesem Jahr auf Netflix zu sehen sein wird.


Dream Again, der neueste New Adult Roman von Mona Kasten, ist in der vergangenen Woche auf Platz 1 der Spiegel Bestsellerliste (Belletristik Paperback) eingestiegen.
Apr  04

[Rezension] Die Krone der Sterne – Nachtwärts


Titel: Die Krone der Sterne – Nachtwärts
Autor: Kai Meyer
Originaltitel: Die Krone der Sterne – Nachtwärts
Erstveröffentlichung: 2019
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Die Krone der Sterne – Nachtwärts ist ein Graphic Novel, der auf der gleichnamigen Serie von Kai Meyer basiert, der nach seinem Studium der Film- und Theaterwissenschaften zunächst als Journalist arbeitete, sich inzwischen aber nur noch dem Schreiben widmet. Mittlerweile hat er über fünfzig Romane veröffentlicht, die in siebenundzwanzig Sprachen übersetzt wurden. Zahlreiche Werke schafften es auf die Bestsellerlisten und einige erschienen auch als Film-, Comic- oder Hörspieladaptionen, sodass er heute zu den wichtigsten Phantastik-Autoren Deutschlands gehört.

Die Krone der Sterne – Nachtwärts ist zudem der erste Band einer mehrteiligen Reihe, der von Yann Krehl adaptiert und von Ralf Schlüter illustriert wurde, die in der Vergangenheit beide schon andere Romane des Autors gemeinsam in Comics verwandelt haben.

(mehr…)

Apr  01

[Neuheiten] Frühjahr 2020 – Heyne


Tamsyn Muir: Ich bin Gideon

Gideon Nav reicht es. Sie hat genug von dem düsteren Planeten voller verknöcherter Nonnen, starrer Regeln und schwarzer Klamotten, auf dem sie aufgewachsen ist. Genug von einem Leben als Dienerin des Neunten Hauses. Vor allem aber hat sie genug von Harrowhark Nonagesimus, der Erbin eben jenes Hauses, die Gideon mit ihrer herrischen Art das Leben schwer macht. Also packt Gideon ihr Schwert und ihre Pornohefte ein, um endlich von diesem gottverlassenen Planeten zu verschwinden. Doch sie wird erwischt. Die Strafe für ihren Fluchtversuch ist unangenehm: Sie soll Harrowhark als Schwertmeisterin an den kaiserlichen Hof begleiten, wo diese, gemeinsam mit den Erben der anderen royalen Häuser, an einem Wettkampf auf Leben und Tod teilnimmt. Wenn sie den Untergang des Neunten Hauses und ihres Planeten verhindern wollen, müssen die beiden wohl oder übel zusammenarbeiten. Und das, obwohl sie einander auf den Tod nicht ausstehen können – oder?

Erscheinungstermin: April 2020

Nachdem das Buch im letzten Herbst in den USA erschienen ist, war es in aller Munde und konnte so bereits meine Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Die Story klingt alles andere als gewöhnlich und die Bewertungen bei Goodreads sind extrem hoch, wie könnte ich da also nicht neugierig auf dieses Buch sein?

H.G. Parry: Die unglaubliche Flucht des Uriah Heep

Schon sein ganzes Leben lang hat der ebenso liebenswerte wie chaotische Literaturdozent Charley Sutherland versucht, seine einzigartige Begabung vor der Welt zu verbergen: Er kann Figuren aus Büchern zum Leben erwecken! Das ist toll, wenn es sich dabei um Pu den Bären handelt, und kompliziert, wenn plötzlich der Hund der Baskervilles in deinem Vorgarten sitzt. Nur Charleys Bruder Rob weiß von seiner Gabe. Deshalb läuten bei dem etwas biederen Anwalt auch sämtliche Alarmglocken, als er eines Nachts einen Anruf von Charley erhält und dieser ihm gesteht, er habe Uriah Heep, den Schurken aus Charles Dickens’ Meisterwerk »David Copperfield«, freigelassen. Und der hat nichts Geringeres im Sinn als das Ende der Welt. Gemeinsam versuchen Charley und Rob, Uriah zurück in den Roman zu verbannen, bevor er größeres Unheil anrichten kann. Doch dabei stoßen sie auf ein dunkles Geheimnis …

Erscheinungstermin: April 2020

Bei diesem Buch hat es mir natürlich der Klappentext angetan, denn ich liebe Bücher über Bücher, und dieses klingt als könnte es mich genauso begeistern wie Tintenherz oder Die Buchspringer.

Amélie Wen Zhao: Herz aus Blut und Asche

Im Kyrillischen Kaiserreich ist Magie verboten, Zauberer werden ausgestoßen und gejagt. Deswegen darf nie jemand erfahren, dass Anastacya Mikhailov, die Kronprinzessin, das Blut der Lebewesen um sie herum beeinflussen kann. Doch dann wird ihr Vater umgebracht und Ana verraten und des Mordes beschuldigt. Sie kann fliehen und ist fortan nur von einem Gedanken besessen: den wahren Mörder ihres Vaters zu finden. Wenn sie ihren Namen und ihre Ehre wiederherstellen und die Verschwörer, die die Macht an sich gerissen haben, zu Fall bringen will, braucht sie einen mächtigen Verbündeten, und es gibt nur einen, der so verrückt ist, sich mit ihr einzulassen: Ramson Schnellzunge, der Anführer der Unterwelt. Er verfolgt zwar seine eigenen Pläne, aber er hat die Rechnung ohne die kluge Ana gemacht …

Erscheinungstermin: August 2020

Hierbei handelt es sich um eine düstere Nacherzählung der Legende um die Zarentochter Anastasia – wie könnte ich da widerstehen?

Cherie Dimaline: Die Traumdiebe

Kanada nach der Klimakatastrophe: Die Welt ist hart und unmenschlich geworden. Die Menschen haben die Fähigkeit zu träumen verloren. Nur die wenigen überlebenden Ureinwohner können es noch – und werden deswegen gnadenlos gejagt. Der 16-jährige Frenchie hat so seine ganze Familie verloren. Aber er hat eine neue gefunden: Träumer wie er, die gemeinsam durch die Wildnis des Nordens ziehen, immer auf der Flucht vor den Traumdieben. Ein paar Kinder und Jugendliche, einige Erwachsene und die wunderbare, rebellische Rose. Kann die Macht ihrer Geschichten und das Wissen ihrer Ahnen sie schützen?

Erscheinungstermin: März 2020

Der Klappentext erinnert mich ein wenig an den Film Die Truman Show mit Jim Carrey aus den 90ern, den ich gar nicht schlecht fand. Ich bin gespannt, was Britta Sabbag aus dieser Idee gemacht hat.

Anne Freytag: Das Gegenteil von Hasen

Sie sind in derselben Jahrgangsstufe und trotzdem in verschiedenen Welten. Julia, Marlene und Leonard im Zentrum der Aufmerksamkeit, der Rest irgendwo in ihrer Umlaufbahn. Dann geschieht etwas, das alles verändert: Eines Morgens macht plötzlich eine Internetseite die Runde, die bis dato auf privat gestellt war. Darauf zu finden sind Julias ungefilterte Gedanken, Bomben in Wortform, die sich in kürzester Zeit viral verbreiten. Es sind Einträge, die ein ganz anderes Bild des beliebten Mädchens zeigen, das alle zu kennen glauben.

Wer hinter der Aktion steckt, ist zunächst unklar, doch nach und nach kommt heraus: Gründe dafür hätten einige.

Erscheinungstermin: Mai 2020

Das Cover hat mich, ehrlich gesagt, total abgeschreckt, auch wenn ich nicht genau sagen kann, warum. Die Geschichte klingt aber gar nicht mal so schlecht und über die Bücher der Autorin habe ich bisher überwiegend Gutes gehört.

Julie Kagawa: Im Schatten des Drachen

Eine uralte Beschwörung droht das Kaiserreich Iwagoto für tausend Jahre in düsteres Chaos zu stürzen. Allein der Gestaltwandlerin Yumeko und ihrem geliebten Samurai Tatsumi kann noch die Rettung gelingen. Dafür mussten sie bereits zahlreiche Gefahren überwinden – und schreckliche Opfer bringen. Doch der größte Kampf steht ihnen und ihren Weggefährten noch bevor. Denn im Verborgenen lauert ein Feind, mit dem niemand gerechnet hat …

Erscheinungstermin: Juli 2020

Die ersten beiden Bände habe ich mir vor Kurzem gekauft, ich bin allerdings noch nicht dazu gekommen sie auch zu lesen. Mit dem dritten Band stünde sie dann aber immerhin schon vollständig im Regal.

Mrz  30

[Wochenrückblick] 13. Kalenderwoche 2020



Anfang der Woche habe ich mir Light Up The Sky geschnappt und das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen, weil mich die Geschichte so gefesselt hat. Am Wochenende habe ich mit Haunter of Dreams sowie Die Krone der Sterne – Nachtwärts im Anschluss zwei Graphic Novels gelesen, auf die ich mich schon lange gefreut hatte und dir mir beide auch sehr gut gefallen haben. Außerdem habe ich mit Die kleine Hummel Bommel feiert Geburtstag auch gleich das neueste Bilderbuch dieser zauberhaften Reihe gelesen.


Gestern habe ich mir endlich einmal die Zeit genommen den neuen Lesestoff für meinen eReader herunterzuladen, den ich in letzter Zeit gekauft oder per Mail erhalten habe. Blackcoat Rebellion – Das Los der Drei stand bereits im Original auf meiner Wunschliste und kann mich hoffentlich ebenso überzeugen wie andere Werke der Autorin. Vicious, Wicked und Secret Game habe ich gekauft als die eBooks jeweils im Angebot waren. Sonnengelber Frühling hatte ich vor einer Weile vorbestellt. Es handelt sich dabei um eine Fortsetzung zu Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter, die ich damals regelrecht inhaliert habe, daher bin ich schon sehr gespannt darauf, wie die Geschichte nun weitergeht. Forever Free werde ich im Rahmen einer Leserunde lesen. Alle anderen eBooks sind Leseexemplare, auf die ich mich aus den einen oder anderen Gründen schon sehr freue.


Universal Pictures hat sich noch vor der Veröffentlichung die Rechte an The Grace Year von Kim Liggett gesichert, das im Februar dieses Jahres auf Deutsch erschienen ist.


Mit Fable erscheint im September dieses Jahres der Auftakt zu einer neuen Fantasy Dilogie von Adrienne Young in den USA.
Mrz  29

[Lesestatistik] Februar 2020


Bevor in wenigen Tagen schon wieder der April beginnt, folgt hier noch meine Statistik für den letzten Monat.


Gelesene Seiten: 623
Seiten pro Tag: Ø 21,5
Bewertung: Ø 4,5


Format: 2x Hardcover, 3x Taschenbuch
Bereits gelesen: 3


Das Buch des Monats ist natürlich das Buch mit der besten Bewertung und das ist im Februar Palast aus Glas gewesen.


Unverändert: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman, u.v.m.


Bereits gelesen: 0
Schon im Regal: 8
Vorbestellt: 2

Mrz  27

[Rezension] Das Gedächtnis von Babel


Titel: Die Spiegelreisende – Das Gedächtnis von Babel
Autorin: Christelle Dabos
Originaltitel: La Passe-miroir – La Mémoire de Babel
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzerin: Amelie Thoma

Wissenswertes

Die Spiegelreisende – Das Gedächtnis von Babel ist die zweite Fortsetzung zum Debütroman der französischen Bestseller-Autorin Christelle Dabos, die nach ihrem Studium nach Belgien auswanderte und dort als Bibliothekarin arbeitete. Sie begann an diesem Projekt zu arbeiten, nachdem sie 2007 an Krebs erkrankte und veröffentlichte zunächst Auszüge aus dem Roman im Internet. 2013 gewann sie damit den Jugendbuchbettbewerb eines französischen Verlags, der das Buch daraufhin noch im gleichen Jahr veröffentlichte.

Die Spiegelreisende – Das Gedächtnis von Babel ist zudem der dritte Band einer Tetralogie. Der vierte und letzte Teil, Die Spiegelreisende – Im Sturm der Echos, soll im Mai dieses Jahres auf Deutsch erscheinen.

(mehr…)

Mrz  24

[Neuheiten] Frühjahr 2020 – Harper Collins


Shelby Mahurin: Game of Gold

Niemand darf erfahren, dass Lou eine Hexe ist. Denn sie will weder auf dem Scheiterhaufen enden noch auf dem Opferalter der mächtigen Weißen Hexe, die sie sucht. Um sich im wahrsten Sinne des Wortes unsichtbar machen zu können, stiehlt Lou einen magischen Ring. Leider wird sie dabei ausgerechnet vom Hexenjäger Reid entdeckt. Zwar gelingt es ihr, ihre wahre Identität vor ihm zu verbergen, aber entkommen kann sie ihm nicht. Denn der Erzbischof befiehlt den beiden, zu heiraten. Plötzlich findet sich Lou als Frau eines Hexenjägers wieder, dem sie zudem gegen ihren Willen immer näher kommt …

Erscheinungstermin: Januar 2020

Wegen des eher langweiligen, um nicht zu sagen einfallslosen Covers wäre mir dieses Buch beinahe entgangen, hätte beim Namen der Autorin nicht irgendetwas bei mir geklingelt. Tatsächlich handelt es sich nämlich um die Übersetzung von Serpent & Dove, das bereits im Original auf meiner Wunschliste stand.

Jennifer Iacopelli: Goldmädchen

Ihr Leben lang hat Audrey auf diesen Moment hingefiebert: Sie und ihre beste Freundin Emma haben die Chance, bei der Olympiade zu zeigen, dass sie zu den besten Turnerinnen der Welt gehören. Aber es kommt anders als geplant. Denn ihr Trainer, dem beide Mädchen vertrauen, seit sie drei Jahre alt sind, wird wegen Missbrauch an ihrer Mannschaftskollegin verhaftet. Das Team steht vor einem Scherbenhaufen. Obwohl Audrey in Leo, dem Sohn der neuen Trainerin, ihre große Liebe findet, hat sie keine Ahnung, wie sie Olympia bestehen soll. Und sie muss sich entscheiden: Ist sie bereit, für ihren Traum von Gold ihre Freundinnen zu verraten?

Erscheinungstermin: Juni 2020

Bei diesem Buch hat mich hingegen in erster Linie das Cover angesprochen. So wenig ich mich für Sport interessiere, so spannend finde ich meistens Filme (oder Serien) über Sportler und ihren teils beschwerlichen Weg zu Ruhm und Ehre. Zuletzt konnte mich daher zum Beispiel die Netflix Serie Spinning Out total begeistern. Vielleicht kann mich die Thematik in Buchform genauso überzeugen.

Aimée Carter: Blackcoat Rebellion – Das Los der Drei

Kitty Doe hat die Wahl: entweder ein Leben als III, in dem alle auf sie herabsehen und sie nur niedere Arbeiten verrichten darf, oder ein Leben als VII, in dem sie Mitglied der einflussreichen Hart-Familie wäre und von allen bewundert würde. Dafür muss sie aber in die Rolle von Lila Hart schlüpfen, der Nichte des Premierministers. Kitty zögert nicht lange, weil sie auf eine bessere Zukunft für sich und ihren Freund Benji hofft. Doch sie gerät mitten in ein gefährliches Intrigenspiel. Wer hat die echte Lila Hart auf dem Gewissen? Kitty kann eigentlich niemandem trauen und hat in der Hart-Familie nur noch ein Ziel: überleben.

Erscheinungstermin: März 2020

Da die Autorin mich bereits mit einer anderen Reihe überzeugen konnte, hatte ich schon länger ein Auge auf diese Trilogie geworfen.

Aimée Carter: Blackcoat Rebellion – Die Bürde der Sieben

Kitty führt als Lila Hart ein Leben in Reichtum und Luxus, aber sie weiß, dass sie nach wie vor in größter Gefahr ist. Als sie hinter das Geheimnis des Premierministers kommt und sich weigert, die kompromittierenden Beweise herausgeben, schlägt das System mit voller Brutalität zurück: Kittys große Liebe wird vor ihren Augen hingerichtet und sie selbst nach Anderswo verbannt, von wo noch niemand zurückgekehrt ist. Dort kämpft sie fortan ums nackte Überleben und ist entschlossener denn je, der Rebellion zum Sieg zu verhelfen.

Erscheinungstermin: Mai 2020

Bedauerlich finde ich nur, dass der Verlag hier nicht die wundervollen und wesentlich originellen Cover der amerikanischen Ausgaben übernommen hat. Die deutschen Cover sind in meinen Augen dagegen nichtssagend, ausdruckslos und nicht einmal ansatzweise schön.

Mrz  22

[Wochenrückblick] 12. Kalenderwoche 2020



Im Laufe der Woche habe ich Feeling Close To You beendet und das Buch hat mir mega gut gefallen. Mein Herz schlägt für Parker und Teagan, doch auch die Nebencharaktere haben mir so gut gefallen, dass ich auf weitere Bücher mit ihnen hoffe.


Da ich bekanntlich ein Fan der kleinen Hummel bin, musste natürlich auch das neueste Werk der Reihe bei mir einziehen. Im zweiten Versuch fand schließlich auch das Paperback von Someone Else für meine Sammlung endlich den Weg zu mir. Außerdem erreicht mich mit Dream Again der fünfte Band der Reihe von Mona Kasten. Dass ich den vierten Teil leider noch nicht gelesen habe, ignorieren wir jetzt einfach mal. Wegen der unterschiedlichen Protagonisten kann man die Bücher ja theoretisch unabhängig voneinander lesen, sodass ich Dream Again eben einfach vor Hope Again lesen. ^^’


Nach dem Kinostart von Mulan wurde wegen der Corona-Pandemie nun auch der von Black Widow auf unbestimmte Zeit verschoben.

Am kommenden Dienstag geht der neue Streaming-Dienst Disney+ auch hierzulande an den Start. In den USA wurden bereits zahlreiche Veröffentlichungstermine, darunter jene von Frozen 2 und Onward, nach vorne verlegt, ebenfalls wegen des Corona-Virus. Die Chancen stehen also gut, dass die Filme auch in Deutschland früher abrufbar sein werden als ursprünglich vorgesehen.


In der vergangenen Woche wurde das Cover zu The Invisible Life of Addie LaRue, dem neuen Roman von V.E. Schwab, der im Oktober 2020 erscheinen soll, enthüllt.
Mrz  21

[Neuheiten] Frühjahr 2020 – Hanser


Alan Gratz: Vor uns das Meer

Drei Jugendliche, drei Jahrzehnte, eine Hoffnung: ANKOMMEN. Drei packende und bewegende Fluchtgeschichten von 1939, 1994 und 2015

Wenn das eigene Zuhause zu einem Ort der Angst und der Unmenschlichkeit wird, ist es kein Zuhause mehr. Josef ist 11, als er 1939 mit seiner Familie aus Deutschland vor den Nazis fliehen muss. Isabel lebt im Jahr 1994 in Kuba und leidet Hunger – auch sie begibt sich auf eine gefährliche Reise in das verheißungsvolle Amerika. Und der 12-jährige Mahmoud verlässt im Jahr 2015 seine zerstörte Heimatstadt Aleppo, um in Deutschland neu anzufangen. Alan Gratz verwebt geschickt und ungemein spannend die Geschichten und Schicksale dreier Kinder aus unterschiedlichen Zeiten. Er erzählt unsentimental und gerade dadurch ergreifend. Ein zeitloses Buch über Vertreibung und Hoffnung, über die Sehnsucht nach Heimat und Ankommen.

Erscheinungstermin: Februar 2020

Alan Gratz konnte mich im vergangenen Jahr bereits mit Amy und die geheime Bibliothek begeistern und Vor uns das Meer hat mich insbesondere thematisch sofort angesprochen.

Mrz  18

[Rezension] Finding Back To Us


Titel: Finding Back to Us
Autorin: Bianca Iosivoni
Originaltitel: Was auch immer geschieht
Erstveröffentlichung: 2016
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Finding Back to Us ist ein New Adult Roman der deutschen Autorin Bianca Iosivoni, die Sozialwissenschaft studierte und mehrere Jahre in einer Online-Redaktion arbeitete, aber schon immer von Geschichten fasziniert war. Als Jugendliche begann sie zu schreiben – und kann nun nicht mehr damit aufhören.

Finding Back To Us ist zudem der Auftakt zu einer Dilogie. Die Fortsetzung trägt den Titel Feeling Close To You und handelt von Parker und Teagan.

(mehr…)

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.