Aug  04

[Wochenrückblick] 31. Kalenderwoche 2019



Hier ist zwar noch immer dasselbe Buch zu sehen, doch immerhin habe ich Das Labyrinth des Fauns vor zwei Tagen endlich beendet! Hoffentlich habe ich meine Leseflaute nun überwunden. Was ich von dem Buch halten soll, weiß ich momentan jedoch noch nicht so genau.

In dieser Woche sind keine neuen Bücher bei mir eingezogen, dafür gab es ja in der vergangenen Woche auch genug Neuzugänge.


Die dritte Staffel der Serien-Verfilmung von 13 Reasons Why bzw. Tote Mädchen lügen nicht von Jay Asher wird ab dem 23. August auf Netflix zu sehen sein.


Die eBooks zu The Promise – Der goldene Hof von Richelle Mead und Der Glanz der Dunkelheit von Mary E. Pearson kosten zurzeit jeweils nur 4,99 Euro.

Das eBook zu Elias & Laia – Die Herrschaft der Masken, dem ersten Band der Reihe von Sabaa Tahir, ist aktuell sogar für noch einen Euro weniger zu haben.

Colleen Hoover kommt im November nach Deutschland und wird hier unter anderem in Hannover signieren.

Aug  03

[Gewinnspiel] Meine geniale Freundin


» Es war dieser Moment, der mich davon überzeugte, dass sie durch nichts aufgehalten werden kann und dass ihre Ungehorsamkeit atemberaubende Wunder vollbrachte. «

Der erste Band der Neapolitanischen Saga, mit dem der italienischen Autorin Elena Ferrante der internationale Durchbruch gelang, erschien in Italien bereits 2011; die deutsche Veröffentlichung der Tetralogie begann hingegen erst fünf Jahre später. Seitdem wurde der erste Band der Reihe in mehr als 30 Sprachen übersetzt und weltweit über 5 Millionen Mal verkauft. Der Hype um die Serie ist natürlich auch der Filmindustrie nicht entgangen und so hat HBO den Auftakt nun als Serie verfilmt, deren erste Staffel insgesamt acht Episoden umfasst.

Am 01. August 2019 ist die erste Staffel von Meine geniale Freundin auf Blu-ray sowie DVD erschienen und aus diesem Anlass könnt ihr hier nun eine Blu-ray der Serie gewinnen!


Als die wichtigste Freundin in ihrem Leben auf einmal spurlos verschwindet, setzt sich Elena Greco – inzwischen eine ältere Frau – an den Computer und beginnt ihre und Lilas Lebensgeschichte aufzuschreiben. Sie erzählt von ihrer sechs Jahrzehnte andauernden Freundschaft, welche im Neapel der 1950er in der Schule begann. Eine Geschichte, die versucht die Faszination um Lila zu beschreiben: Elenas genialer Freundin, die zugleich zu ihrer größten Rivalin wird.

Du möchtest gewinnen?

Dann schick einfach eine Mail an stephie[@]nobody-knows.eu mit dem Betreff Meine geniale Freundin und beantworte unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen die folgende Frage:

Wie lautet der vollständige Name von Elenas genialer Freundin Lila?

Einsendeschluss: Samstag, 17. August 2019, 23:59 Uhr

Viel Glück!

Aug  01

[Neuheiten] Herbst 2019 – Fischer


V. E. Schwab: Vicious – Das Böse in uns

Victor Vale und Eli Ever wollen sterben. Allerdings nicht, um tot zu bleiben, sondern um mit außergewöhnlichen Fähigkeiten wieder aufzuerstehen. Als junge, brillante Medizinstudenten wissen sie genau, was sie tun. Sie planen das Experiment minutiös ­ und haben Erfolg: Beide kommen verwandelt wieder ins Leben zurück. Eli entwickelt eine erstaunliche Regenerationskraft und wird praktisch unsterblich, Victor kann anderen Schmerz zufügen oder nehmen. Was sie nicht unter Kontrolle haben, ist die Tragödie, die durch ihr Experiment ausgelöst wird. Denn Superkräfte allein machen keine Helden …

Erscheinungstermin: November 2019

Ich habe bisher leider noch immer kein Buch von der Autorin gelesen, obwohl ich bereits welche besitze, doch aufgrund der Begeisterung ihrer vielen Fans für ihre Werke landen irgendwie all ihre neuen Bücher auf meiner Wunschliste.

Jay Kristoff: Nevernight – Die Rache

Die Großen Spiele enden mit dem kühnsten Mord in der Geschichte der itreyanischen Republik – nur leider erwischt es den falschen. Der Konsul Julius Scaeva überlebt das Attentat, und seine Macht im Staat ist nun beinahe grenzenlos. Genauso wie sein Hass auf Mia Corvere.

Gejagt von den Assassinen der Roten Kirche und den Soldaten der itreyanischen Republik bricht Mia zu ihrer letzten großen Reise auf, um das Geheimnis ihrer Herkunft zu lüften und herauszufinden, wie sie Scaeva besiegen kann. Doch sie muss sich beeilen, denn das nächste Wahrdunkel naht, und Nacht fällt über die Republik.

Erscheinungstermin: Januar 2020

Die Vorgänger habe ich noch nicht gelesen, aber sie stehen ganz weit oben auf meiner Wunschliste.

Ally Condie: Rivergold

Es gibt etwas, das Romy Blythe, die siebzehnjährige Kapitänin des Baggerschiffs »Lily«, noch mehr will als das Gold, das sie aus dem Serpentine River graben: Rache. Romy hat geschworen, die Feinde zu vernichten, die ihren Freund getötet haben. Doch während sie ihr Schiff durch die gefährliche Strömung steuert, muss sie feststellen, dass sie nicht allen in ihrer Crew vertrauen kann. Mindestens ein Verräter ist an Bord. Andere sind aufrichtiger, als sie glaubt. Während der letzten Fahrt der »Lily« findet Romy heraus, wer sie geworden ist, wer sie sein möchte und wie die Liebe sie verändert hat.

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Mit ihrer Cassia & Ky Trilogie konnte die Autorin mich damals total begeistern und auch ihr Einzelband Atlantia hatte mir gut gefallen. Insofern würde ich ihrem neuen Roman so oder so eine Chance geben, ansonsten hätte aber vermutlich das kleine Wörtchen Rache ausgereicht, um meine Neugier zu wecken, denn ich liebe Geschichten, in denen sich jemand für begangenes Unrecht rächen will.

Kate Dylan: Stranded – Im Bann des Sees

Regel Nummer 1: Bleibe nie nach Sonnenuntergang an Land zurück.

Mellie kennt diese Regel gut, denn sie ist eine Wandlerin. An Land kann sie menschliche Gestalt annehmen, doch wenn sie es vor der Dunkelheit nicht in den schützenden See ihres Volks schafft, bedeutet das ihren sicheren Tod. Doch dann passiert das, was nicht passieren darf: Mellie strandet. Um an Land zu überleben, muss sie sich ausgerechnet ihrem größten Feind anvertrauen: Caleb ist ein Mensch und darf auf keinen Fall erfahren, wer – oder was – Mellie wirklich ist …

Erscheinungstermin: September 2019

Geschichten mit oder über Meerjungfrauen scheinen gerade im Trend zu sein und einige davon sind durchaus lesens- bzw. sehenswert, ein Versuch kann also nicht schaden.

Connie Glynn: Prinzessin undercover – Entscheidungen

Zwei Jahre sind vergangen, seit Lottie auf das exklusive Internat Rosewood Hall gekommen ist und die Rolle der Prinzessin von Maradova eingenommen hat, um die echte Prinzessin Ellie zu schützen. Nachdem sie den Anschlagsversuchen der Gemeinorganisation Leviathan bereits zweimal nur knapp entkommen konnten, brauchen Lottie, Ellie und ihre Freunde dringend eine Auszeit. Sie reisen nach Japan, büffeln für die Prüfungen und schließen neue Freundschaften. Doch der nächste Schock lässt nicht lange auf sich warten: Leviathan spürt sie auf und versucht, Ellies Leibwächter Jamie auf seine Seite zu ziehen. Jetzt sind Lottie und Ellie im Kampf gegen Leviathan ganz auf sich allein gestellt und stehen vor großen Entscheidungen …

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Die ersten zwei Bände stehen bislang leider noch ungelesen im Regal, aber das wird sich hoffentlich in nicht allzu ferner Zukunft ändern.

Shannon Dunlap: we will fall

Die sechzehnjährige Izzy ist nicht gerade begeistert, als sie mit ihren Eltern von Manhattan nach Brooklyn ziehen muss. Wie soll sie hier Freunde finden? Alle Leute in ihrem Alter sind mit ihren Machtspielchen beschäftigt, in ihrer Hackordnung gibt es keinen Platz für Neue. Doch dann begegnet Izzy Tristan, dessen Cousin Marcus der Boss im Block ist. Izzy und Tristan verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. Niemand ahnt, dass die beiden sich heimlich treffen, schon gar nicht Tristans Cousin. Doch als Marcus ausgerechnet Izzy als seine neue Freundin herauspickt, nimmt die Tragödie ihren Lauf.

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Ich bin grundsätzlich ein großer Fan von (gut gemachten) Märchen- und Klassiker-Adaptionen bzw. Neu-Interpretationen und hierbei handelt es sich offensichtlich um eine Neu-Erzählung der tragischen Liebesgeschichte von Tristan und Isolde.

Neal Shusterman: Scythe – Das Vermächtnis der Ältesten

Drei Jahre sind vergangen seit mit Scythe Goddard ein Scythe der neuen Ordnung die Macht ergriffen hat, und seit der Thunderhead verstummt ist – für alle Menschen, bis auf Grayson Tolliver. Gibt es Hoffnung auf ein Wiedersehen mit Citra und Rowan und auf ein wirkliches Happy End in der scheinbar perfekten Welt?

Stell dir eine Welt vor, in der Armut, Krankheit und Tod besiegt sind. Aber auch in dieser perfekten Welt müssen Menschen sterben. Die Entscheidung über Leben und Tod treffen die Scythe: sie allein entscheiden, wer sterben muss. Und nicht alle Scythe haben halten sich an alten Regeln …

Erscheinungstermin: November 2019

Hier warten die Vorgänger ebenfalls noch darauf endlich von mir gelesen zu werden.

Tahereh Mafi: Wie du mich siehst

Eine Kleinstadt in den USA: Shirins Alltag ist zum Albtraum geworden. Sie hat genug von den unverschämten Blicken, den erniedrigenden Kommentaren und den physischen Attacken, die sie ertragen muss, weil sie Muslima ist. Sie flüchtet sich ins Musikhören und in das Breakdance-Training mit ihrem Bruder und dessen Freunden. Shirin hat beschlossen, niemandem mehr zu trauen. Bis sie an ihrer neuen High School den Jungen Ocean trifft. Er ist der erste Mensch seit langem, der Shirin wirklich kennenlernen möchte. Erschrocken weist Shirin ihn harsch zurück. Ocean ist für sie aus einer Welt, aus der ihr bisher nur Hass und Ablehnung entgegenschlugen. Aber dann kommt alles anders …

Erscheinungstermin: November 2019

Der Klappentext hat mich sofort angesprochen und über die Autorin bzw. ihre Bücher habe ich bisher auch nur Gutes gehört.

Mårten Sandén: Haus ohne Spiegel

Das große Herrenhaus von Thomasines Urgroßtante ist wie geschaffen zum Versteckspiel – unzählige Zimmer, verwinkelte Treppen und unentdeckte Nischen. Selbst ihr Vater kennt nicht die genaue Anzahl aller Zimmer. Während eines Streifzugs durch das düstere alte Haus zeigt Thomasines kleinere Cousine ihr einen verborgenen Ort: einen achteckigen Raum, in den sämtliche Spiegel des Hauses verbannt wurden. Und dieser Raum scheint ein großes Geheimnis zu bergen …

Erscheinungstermin: Juli 2019

Bei diesem Buch konnte in erster Linie das Cover meine Aufmerksamkeit auf sich ziehen, der Klappentext hört sich aber ebenfalls ziemlich interessant an. Spiegel werden ja zum Beispiel auch nicht selten als Eingang in eine andere Welt genutzt.

Jul  31

[Rezension] Ich bin dann mal Prinzessin – Wie küsst man …


Untertitel: Wie küsst man einen Prinzen?
Autorin: Meg Cabot
Originaltitel: Royal Crush
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzerin: Ilse Rothfuss

Wissenswertes

Ich bin dann mal Prinzessin – Wie küsst man einen Prinzen? ist ein Kinderbuch der us-amerikanischen Bestsellerautorin Meg Cabot, deren Werke es schon mehrfach auf die Bestsellerliste der New York Times geschafft haben und zahlreich ausgezeichnet wurden.

Bekannt wurde Meg Cabot vor allem durch die 10-teilige Serie The Princess Diaries bzw. Plötzlich Prinzessin, die (teilweise) unter dem gleichen Titel mit Anne Hathaway in der Hauptrolle verfilmt wurde. Mittlerweile hat sie weit über fünfzig Bücher veröffentlicht, sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene. Früher hat sie noch verschiedene Pseudonyme verwendet, z.B. Patricia Cabot oder Jenny Carroll, inzwischen schreibt sie aber ausschließlich unter ihrem richtigen Namen.

Ich bin dann mal Prinzessin – Wie küsst man einen Prinzen? ist zudem der dritte Band der Reihe, in der erneut eine genovische Prinzessin im Mittelpunkt steht: Mias Halbschwester Olivia. Der vierte Teil, Royal Crown, ist im August letzten Jahres in den USA erscheinen.

Daneben gibt es noch eine Novelle mit dem Titel Royal Day Out, die unter dem Titel Ich bin dann mal Prinzessin – Mit Limousine zum Lunch mittlerweile auch ins Deutsche übersetzt wurde und zwischen dem ersten und dem zweiten Band spielt. Sie ist nur als eBook erhältlich, dafür jedoch kostenlos.

(mehr…)

Jul  30

[Neuheiten] Herbst 2019 – Egmont


Yuko Kasumi: This Teacher is Mine! (1)

Ann arbeitet neben der Schule in einem Café in Kyoto. Dort wird sie Zeugin, wie ein gutaussehender Mann seiner Freundin einen Heiratsantrag macht – und harsch abgewiesen wird. Ann ist voller Mitgefühl und Sympathie für den armen Kerl. Am nächsten Tag stellt sie fest: Der unglücklich Verliebte ist ihr neuer Klassenlehrer Furuya-sensei! Zwischen den beiden entwickelt sich eine unerwartet zärtliche Beziehung und Ann beschließt: Ihr Lehrer Furuya gehört ihr!

Erscheinungstermin: November 2019

Inzwischen dürfte es kein Geheimnis mehr sein, dass ich ein großer Fan von (angemessenen) Schüler-/Lehrerbeziehungen bin. Als Manga hatte ich das bisher allerdings noch nicht, wenn ich mich recht entsinne.

Saki Aikawa: Kiss of the Fox (1)

Als ihre Großmutter stirbt, kehrt Koharu in ihren Heimatort zurück. Dort trifft sie auf einen seltsamen Jungen mit Fuchsohren, der eine schlimme Verletzung hat. Als er vor ihr zusammenbricht und sie die Hände auf seine Wunden legt, verschwinden sie plötzlich! Der so geheilte Junge zeigt aber keine Dankbarkeit, sondern entpuppt sich als übermäßig selbstbewusster Fuchsdämon, der Koharu zu seiner Dienerin machen will und ihr nicht mehr von der Seite weicht…

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Mit Beast Boyfriend hat die Mangaka mein Herz im Sturm erobert, daher gebe ich ihrer neuen Fantasy-Reihe nur zu gern eine Chance.

Makoto Shinkai, Ranmaru Kotone: your name (Luxury Edition)

Mitsuha lebt in einem Dorf in den Bergen, sehnt sich aber nach einem aufregenden Leben in der Stadt. So sehr, dass sie eines Nachts sogar beginnt davon zu träumen: Im Schlaf ist sie Taki, ein Junge aus der Metropole Tokio.

Als aus dem Traum plötzlich Realität wird und Mitsuha in Takis Körper aufwacht, ist sie vollkommen verwirrt. Wer ist dieser Junge? Was macht sie in seinem Körper? Und vor allem: Wie kann sie das wieder umkehren?

Erscheinungstermin: Oktober 2019

your name ist der weltweit erfolgreichste Anime-Filme aller Zeiten und hat auch mir unheimlich gut gefallen. Ich überlege deshalb auch schon länger mir die Mangas zu bestellen, doch zum Glück habe ich gewartet, denn eine gebundene Ausgabe ist mir natürlich viel lieber.

Neil Patrick Harris: Die Magischen Sechs – Wendel Wispers unheimliche Puppe

Theo Stein-Meyer liebt es, Teil der Magischen Sechs zu sein und ist mit seinen Schwebekünsten, dem magischen Geigenbogen und seiner unerschütterlichen Ruhe eine wunderbare Ergänzung für die Gruppe. Ein Mädchen namens Emily, das seit Kurzem immer mehr Zeit mit den Freunden verbringt, entwickelt eine besondere Verbindung zu dem nachdenklichen Jungen und versteht Theos innere Spannung zwischen Musik und Magie, Familie und Freunden. Eines Tages taucht plötzlich ein berühmter Bauchredner mit seiner unheimlichen Puppe in Mineral Wells auf und die Magischen Sechs sind sich schnell einig, dass dieser sicher nichts Gutes im Schilde führt. Als dann auch noch Mr Vernon fortgerufen wird und sich die Gruppe mit einem weiteren schurkischen Mitglied des Smaragd-Rings konfrontiert sieht, wird ihre Freundschaft auf die Probe gestellt und vor allem Theo muss sich entscheiden, wohin er gehört.

Erscheinungstermin: Dezember 2019

Der erste Band wartet leider noch ungelesen im Regal auf mich, aber die Fortsetzungen behalte ich schon einmal im Auge, denn ich bin recht zuversichtlich, dass mir die Reihe gefallen wird.

Jul  28

[Wochenrückblick] 30. Kalenderwoche 2019



Was soll ich sagen? Anscheinend habe ich meine kleine Leseflaute noch immer nicht überwunden. ^^’


Diese Woche sind einige tolle Neuzugänge bei mir eingezogen, die meisten davon allerdings in digitaler Form. Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast lese ich ab der kommenden Woche im Rahmen einer Leserunde – schon allein deshalb muss ich meine Leseflaute also endlich überwinden. Victor Hugo ist mein neuester Graphic Novel, auf den ich vor allem inhaltlich schon sehr gespannt bin. Die restlichen Bücher sind eBooks, die ich mir entweder selbst gekauft oder als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen habe. My First Love, Das Gold der Krähen und Buchstäblich Liebe waren kurzfristig günstiger zu haben, sodass ich nicht widerstehen konnte. Bei letzterem hat mich außerdem der Klappentext sofort angesprochen – das gilt im Übrigen auch für Underground Love. Bridal Boot Camp hatte ich schon vor dem Erscheinungstermin gekauft, allerdings nicht bei meinem üblichen Händler, weshalb ich bislang vergessen hatte es herunterzulassen. Maybe Now ist als neuer Roman von Colleen Hoover natürlich Pflicht. Der schwarze Thron – Die Kriegerin ist der dritte Band der aktuellen Reihe von Kendare Blake, die mir bisher ausgesprochen gut gefällt.


Brooklyn, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Colm Tóibín mit Saoirse Ronan in der Hauptrolle, läuft am 29. Juli um 20.15 Uhr auf ARD.

RTL zeigt am 04. August um 20.15 Uhr mit Die Bestimmung – Allegiant den dritten Teil der Verfilmung der gleichnamigen Romanreihe von Veronica Roth.

Am gleichen Tag zur gleichen Zeit läuft auf ProSieben mit Gone Girl die Verfilmung des gleichnamigen Thrillers von Gillian Flynn mit Ben Affleck und Rosamund Pike in den Hauptrollen.

RTL II zeigt gleichzeitig erneut eine Nicholas Sparks Verfilmung, dieses Mal The Lucky One – Für immer der deine mit Zac Efron und Taylor Schilling.


Laura Kneidl hat via Instagram bekannt gegeben, dass Die Krone der Dunkelheit nicht wie ursprünglich angekündigt drei, sondern insgesamt vier Bände umfassen wird. Der dritte Band wird nun den (Unter-)Titel Schicksalsklinge, der finale Band weiterhin den (Unter-)Titel Götterdämmerung tragen. Die Erscheinungstermine stehen hingegen noch nicht fest, der dritte Band wird nicht im Sommer 2020 erscheinen, wie bislang geplant.
Jul  27

[Gewinnspiel] Der Name der Rose


» Während wir von einer besseren Welt träumen, führen Blinde andere Blinde an den Rand des Abgrunds. «

1986 wurde der weltweit bekannte Bestseller von Umberto Eco schon einmal mit Sean Connery in der Hauptrolle verfilmt, nun wurde die Geschichte um den Franziskanermönch William von Baskerville erneut adaptiert, dieses Mal allerdings als Serie mit insgesamt 8 Episoden.

Am 18. Juni 2019 ist Der Name der Rose auf Blu-ray sowie DVD erschienen und hier könnt ihr nun eine DVD sowie eine Blu-ray der Serie gewinnen!


Italien im Jahr 1327: Der Franziskanermönch William von Baskerville und sein Adlatus Adson von Melk erreichen ein abgelegenes Kloster in den Alpen. Dort werden sie Zeugen einer Reihe mysteriöser Morde, die Baskervilles berühmten Spürsinn wecken. Doch während sich die beiden Mönche auf die Suche nach dem Mörder machen, sind sie selbst Gejagte: Der gnadenlose Inquisitor Bernardo Gui verfolgt die Kritiker des Papstes und Baskerville steht auf seiner Liste …

Du möchtest gewinnen?

Dann schick einfach eine Mail an stephie[@]nobody-knows.eu mit dem Betreff Der Name der Rose und beantworte unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen die folgende Frage:

Welcher Schauspieler spielt dieses Mal den Franziskanermönch William von Baskerville?

Einsendeschluss: Samstag, 10. August 2019, 23:59 Uhr

Viel Glück!

Jul  26

[Rezension] Too Late


Titel: Too Late
Autorin: Colleen Hoover
Originaltitel: Too Late
Erstveröffentlichung: 2016
Übersetzerin: Katarina Ganslandt

Wissenswertes

Too Late ist eines der zahlreichen Werke der us-amerikanischen Bestseller-Autorin Colleen Hoover, die mehrere Jahre lang als Sozialarbeiterin tätig war, ehe sie mit dem Schreiben begann. Ihr Debut, Weil ich Layken liebe, hatte sie ursprünglich nur als Weihnachtsgeschenk für ihre Mutter geschrieben, es dann auf Grund der positiven Resonanz in ihrem Umfeld aber doch als eBook veröffentlicht und nur kurze Zeit später verkaufte sie bis zu zweihundert Exemplare am Tag, wodurch es schließlich sogar auf der Bestsellerliste der New York Times landete.

(mehr…)

Jul  25

[Neuheiten] Herbst 2019 – dtv


Tom Fletcher, Giovanna Fletcher: Eve of Man – Die letzte Frau

Sie ist die Antwort auf alle Gebete der Welt, die Hoffnung auf den Fortbestand der Menschheit: Nach einem halben Jahrhundert wird endlich wieder ein Mädchen geboren – Eve. Isoliert von der Außenwelt wächst sie in einem goldenen Käfig auf. Jetzt, mit 16 Jahren, soll sie aus drei Kandidaten ihren Partner wählen. Eve war sich ihrer Verantwortung immer bewusst und hat widerspruchlos die schwere Bürde für den Fortbestand der Menschheit getragen. Doch nun trifft sie Bram, und die Zweifel an der Aufrichtigkeit der Motive ihrer »Beschützer« wachsen. Eve will die Wahrheit wissen, über die Welt, über ihre Familie, über die Liebe, die sie für Bram fühlt. Sie will Kontrolle über ihr Leben, sie will Freiheit. Doch darf sie für ihr privates Glück die Zukunft der Menschheit aufs Spiel setzen?

Erscheinungstermin: August 2019

Der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht und die Leseprobe hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, also wird das Buch sicher früher oder später bei mir einziehen.

Jason Reynolds: Long way down

Will ist entschlossen, den Mörder seines Bruders zu erschießen. Er steigt in den Fahrstuhl, die Waffe im Hosenbund. Er ahnt noch nicht, dass die Fahrt ins Erdgeschoss sein Leben verändern wird. Er denkt an Menschen aus seiner Vergangenheit, und was er mit ihnen erlebt hat. Es sind Erinnerungen und Geschichten voller Gewalt, Hass, Ohnmacht und Rache. All diese Menschen sind tot. Und Will muss sich fragen, was das für sein Leben bedeutet. Als er im Erdgeschoss ankommt, ist er sich nicht mehr sicher, ob er seinen Bruder tatsächlich rächen wird, weil es »die Regeln« so wollen. Oder kann er den Teufelskreis der Gewalt durchbrechen?

Erscheinungstermin: August 2019

Auch dieses Buch klingt unheimlich spannend. Normalerweise bin ich ja durchaus ein Fan von Geschichten, in denen Rache und Selbstjustiz eine Rolle spielen, in diesem Fall würde ich für den Protagonisten allerdings wirklich hoffen, dass es ihm gelingt den im Klappentext erwähnten Teufelskreis zu durchbrechen.

Sally Green: Kingdoms of Smoke – Die Verschwörung von Brigant

Prinzessin Catherine bereitet sich in Brigant auf ihre Hochzeit mit einem Mann vor, den sie nie getroffen hat. Ambrose, dem Leibgardisten, der heimlich in die Prinzessin verliebt ist, droht unterdessen das Henkersschwert. In Calidor ist der Diener March auf Rache an dem Mann aus, der für den Untergang seines Volkes verantwortlich ist. Edyon wird in Pitoria von seiner unbekannten Vergangenheit eingeholt. Und auf dem Nördlichen Plateau macht die junge Dämonenjägerin Tash eine mysteriöse Entdeckung.

Die Leben dieser fünf jungen Menschen werden untrennbar miteinander verknüpft. Ihren Ländern droht Schlimmeres als der nahende Krieg und in ihren Händen ruht das Schicksal ihrer Welt…

Erscheinungstermin: September 2019

Ich glaube, das Buch hatte ganz gute Bewertungen bei Goodreads, deshalb werde ich es zumindest im Auge behalten.

Colleen Hoover: Maybe Now

Endlich sind Sydney und Ridge auch offiziell ein Paar, und eigentlich könnte alles perfekt sein. Dies umso mehr, als Ridges Exfreundin Maggie dabei ist, sich umzuorientieren: Beim Skydiving hat sie Jake kennengelernt, und der ist ganz offenkundig ebenso interessiert an Maggie wie sie an ihm. Doch als ihre Krankheit erneut ausbricht, gibt sie ihm aus lauter Angst gleich wieder den Laufpass – und sucht Hilfe bei dem Menschen, der ihr so vertraut ist wie kein anderer: Ridge…

Erscheinungstermin: Juli 2019

Neue Bücher von Colleen Hoover wandern schon lange automatisch auf die Wunschliste und das ist bei diesem nicht anders, auch wenn der Vorgänger Maybe Someday nicht unbedingt zu meinen Favoriten zählt.

Matt De la Peña: Superman – Dawnbreaker

Clark Kent war schon immer schneller und stärker als seine Mitschüler. Aber er meidet das Rampenlicht um jeden Preis, denn auf sich aufmerksam zu machen bedeutet, sich in Gefahr zu bringen. Doch für Clark wird es zunehmend schwerer, seine Kräfte zu kontrollieren und seine Heldentaten geheim zuhalten. Als er den Hilferufen eines Mädchens folgt, trifft er auf Gloria Alvarez und deckt ein dunkles Geheimnis auf: Eine feindliche Macht bedroht seine Heimatstadt Smallville. Zusammen mit seiner besten Freundin Lana Lang macht er sich auf die Suche nach der Wahrheit. Denn bevor Clark die Welt retten kann, muss er zunächst Smallville beschützen.

Erscheinungstermin: Juli 2019

Die Vorgänger habe ich leider noch immer nicht gelesen, doch ich habe bisher überwiegend Gutes über die Reihe gehört und Superman mag ich in der Regel sogar lieber als Batman.

Meg Cabot: Ich bin dann mal Prinzessin – Wie küsst man einen Prinzen?

Prinzessin von Genovien zu sein ist VIEL komplizierter, als Olivia erwartet hätte, aber sie gewöhnt sich langsam daran. Immerhin lebt sie in einem echten Palast mit zwei königlichen Pudeln, einem Hausleguan, ihrem eigenen Pony und ihrer liebenswerten Familie, die ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Gerade jetzt, nachdem Olivia sich endlich eingestanden hat, dass Prinz Khalil mehr für sie ist als nur ein guter Freund, braucht sie WIRKLICH Beistand: Wie verhält sich eine Prinzessin, wenn sie verliebt ist?

Erscheinungstermin: Juli 2019

Im Original habe ich das Buch natürlich schon gelesen, immerhin ist Meg Cabot meine Lieblingsautorin, aber die deutsche Übersetzung darf in meinem Regal trotzdem nicht fehlen.

Michelle Painchaud: Nichts davon ist wahr

Mit vier Jahren wurde Erica Silverman entführt. Jetzt, 13 Jahre später, ist sie wieder da. So scheint es zumindest …

Denn das Mädchen, das aufgetaucht, heißt eigentlich Violet. Sie wurde ihr ganzes Leben darauf vorbereitet, Erica zu sein: Violets Vater ist ein hochprofessioneller Betrüger, der vor nichts zurückschreckt, um diesen Identitätsschwindel durchzuziehen. Doch je länger Violet sich als Erica ausgibt, desto schwerer fällt es ihr, dieses skrupellose Spiel weiterzuspielen.

Erscheinungstermin: August 2019

Hier hat mich weniger das Cover, dafür aber umso mehr der Klappentext angesprochen. Außerdem hatte auch dieses Buch gute Bewertungen auf Goodreads, wenn ich mich recht entsinne.

Artur Dziuk: Das Ting

Vier junge Visionäre gründen in Berlin ein Start-Up up und entwickeln zusammen eine App: das sogenannte Ting, das körperbezogene Daten seiner Nutzer sammelt, auswertet und auf dieser Grundlage Handlungs- und Entscheidungsempfehlungen gibt.

Das Prinzip Ting überzeugt – die App schlägt ein wie eine Bombe. Getrieben vom Erfolg entwickelt Mitgründer Linus die Möglichkeiten immer weiter, sein eigenes Leben und das der User mithilfe des Ting zu optimieren. Doch um neue Investoren für die Firma zu gewinnen, sind er und sein Team bald gezwungen, sich auf ein gefährliches Spiel einzulassen: Sie verpflichten sich vertraglich, künftig unter allen Umständen jeder Empfehlung des Ting zu gehorchen – mit verheerenden Folgen.

Erscheinungstermin: September 2019

Die Geschichte klingt extrem spannend und spielt noch dazu in Berlin, was mich als Berlinerin bei einer entsprechend guten Umsetzung logischerweise besonders anspricht.

Susanne Mischke: Blank Space

Wieso. Bin. Ich. Hier? Das fragt sich Carolin, als sie nach zwei Tagen ohne Erinnerung in der Psychiatrie aufwacht. Keine Ahnung, warum und wie sie dort gelandet ist. Keine Ahnung, warum sie dort festgehalten wird. Allerdings ahnt sie, dass es mit dem Verschwinden ihrer Freundin und Mitbewohnerin Odile zu tun hat. Odile, die sich um Carolin gekümmert hat, seit sie in die WG auf dem Hausboot gezogen war. Odile, diese faszinierende, charismatische Kunststudentin, die über mysteriöse Verbindungen zu einem Privatclub namens “Abraxas” verfügte, vor einigen Wochen jedoch spurlos verschwand…

Erscheinungstermin: August 2019

Der Klappentext hat mich ein wenig an Aquila von Ursula Poznanski erinnert und das hat mir total gut gefallen. Hoffentlich kann Blank Space da mithalten, die Idee ist auf jeden Fall interessant.

Sarah Breen, Emer McLysaght: OMG, diese Aisling!

Auf den ersten Blick führt Aisling ein beschauliches Leben. Mit 28 wohnt sie noch bei ihren Eltern in ihrem Heimatort Ballygobbard und träumt, wovon man in dieser verschlafenen Kleinstadt so träumen kann: einem Ring am Finger und der ganz großen Liebe. Doch selbst ein gefangener Brautstrauß und ein romantischer Trip nach Teneriffa bewirken bei ihrem Freund nichts. Kurzerhand nimmt Aisling ihr Glück selbst in die Hand. Sie macht Schluss mit John und zieht nach Dublin zu ihrer hippen Kollegin Sadhbh. Die Folgen: neue, glamouröse Freundinnen (mit durchaus unglamourösen Problemen), ein Finanzskandal (mit dem sie hoffentlich nichts zu tun hat) und ein turbulentes Liebesdreieck (das in einem Viereck zu münden droht). Klingt nach Chaos? Klingt ganz nach Aisling!

Erscheinungstermin: August 2019

Die Aktion des Verlages konnte mich auf den Titel aufmerksam machen und die Leseprobe, die ich zugeschickt bekam, ließ das Buch schließlich auf meine Wunschliste wandern. Ich konnte mich sofort mit der Protagonistin identifizieren und bin daher sehr gespannt auf ihre Geschichte.

Colleen Hoover: Was perfekt war

Quinn und Graham lernen sich unter mehr als unglücklichen Umständen kennen und verlieben sich unsterblich ineinander. Kaum ein Jahr später sind sie glücklich miteinander verheiratet… Happily ever after?

Acht Jahre danach: Jemanden zu lieben, heißt nicht unbedingt, mit ihm glücklich zu sein. Das erkennt und erleidet Quinn Tag für Tag, denn obwohl sie und Graham sich weiterhin innigst lieben, gibt es ein Problem, das ihre Beziehung zu zerfressen droht …

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Wie schon gesagt, allein der Name der Autorin auf dem Cover ist für mich ein ausreichender Grund, um das Buch lesen zu wollen, wobei der Klappentext sich hier auch gar nicht mal so schlecht anhört.

Jul  21

[Wochenrückblick] 29. Kalenderwoche 2019



Joa, da ich auch in der letzten Woche nicht wirklich viel gelesen habe, hat sich an meiner aktuellen Lektüre bisher nichts geändert.


In dieser Woche haben mich drei wundervolle Neuzugänge erreicht, auf die ich mich schon sehr freue. Ich bin dann mal Prinzessin – Wie küsst man einen Prinzen? ist die Übersetzung von Royal Crush, das ich ja bereits auf Englisch gelesen hatte, aber da es von meiner Lieblingsautorin ist, wollte ich natürlich auch wieder die deutsche Version im Regal haben. Faye – Herz aus Licht und Lava wurde mir überraschend vom Verlag zugesandt und die Geschichte hört sich ziemlich gut an. Auf der Suche nach dem Kolibri werde ich demnächst im Rahmen einer Leserunde lesen, ohne die ich womöglich nie auf dieses interessante Buch aufmerksam geworden wäre.


ProSieben zeigt am 26. Juli um 20.15 Uhr den wundervollen Animationsfilm Drachenzähmen leicht gemacht 2.

Wenn ich bleibe, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Gayle Forman, läuft am 27. Juli um 20.15 Uhr auf RTL II.

Einen Tag später zeigt RTL II zur gleichen Zeit die Nicholas Sparks Verfilmung The Choice – Bis zum letzten Tag.


Hugendubel veranstaltet im September in Berlin gleich zwei Lesungen mit den Autorinnen Stefanie Hasse, Stella Tack und Jennifer Benkau.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.