Beiträge mit dem Schlagwort 'Bianca Iosivoni'

Dez  20

[Rezension] Die letzte erste Nacht

20. Dezember 2018 | 18:25 | Gelesen

Titel: Die letzte erste Nacht
Autorin: Bianca Iosivoni
Originaltitel: Die letzte erste Nacht
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Die letzte erste Nacht ist ein New Adult Roman der deutschen Autorin Bianca Iosivoni, die Sozialwissenschaft studierte und mehrere Jahre in einer Online-Redaktion arbeitete, aber schon immer von Geschichten fasziniert war. Als Jugendliche begann sie zu schreiben – und kann nun nicht mehr damit aufhören.

Die letzte erste Nacht ist zudem der dritte Band einer Tetralogie. Der vierte und letzte Band ist im November dieses Jahres erschienen, trägt den Titel Der letzte erste Song und handelt von Grace und Mason.

(Mehr…)

Dez  05

[Lesestatistik] November 2018

05. Dezember 2018 | 23:52 | Ausgewertet

In persönlicher Hinsicht war der November 2018 ein sehr trauriger Monat für mich, dessen Ereignisse mich noch lange beeinträchtigen und traurig machen werden, auch wenn ich versuche nach vorn zu blicken. Dass ich immerhin zwei ganz wundervolle Bücher (sowie zwei Kurzgeschichten) gelesen habe, ist im Hinblick darauf leider auch kein Trost …


Gelesene Seiten: 840
Seiten pro Tag: Ø 28,0
Bewertung: Ø 4,5


Format: 3x Hardcover, 15x eBook, 2x Taschenbuch
Bereits gelesen: 2


Diesen Monat konnte ich mich einfach nicht entscheiden, daher habe ich beschlossen ausnahmsweise zwei Bücher zu meinen Monatshighlights zu ernennen: Bücherkönig und Die letzte erste Nacht. (Da ich im August kein wirkliches Highlight hatte, gleicht sich das über das Jahr verteilt somit auch wieder aus.)


Unverändert: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Selbst wenn du mich belügst, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman, u.v.m.

Bereits gelesen: 0
Schon im Regal: 1
Vorbestellt: 0

Dez  02

[Wochenrückblick] 48. Kalenderwoche 2018

02. Dezember 2018 | 17:17 | Rekapituliert


Wie letzten Sonntag bereits angekündigt, habe ich mich diese Woche Der letzte erste Song, dem Finale der Firsts Reihe von Bianca Iosivoni, gewidmet und das Buch gestern sogar noch beendet. Ich bin immer noch ganz traurig, dass diese tolle Serie nun zu Ende ist, aber ich werde sie definitiv in Erinnerung behalten.


In dieser Woche hat mich nur ein neues Buch erreicht, dafür jedoch eines, auf das sich schon unheimlich gespannt bin und das ich garantiert noch diesen Monat verschlingen werde: Revenge. Sternensturm von Jennifer L. Armentrout, der erste Band des Lux-Spin-Offs. Ich kann es kaum erwarten wieder in diese Welt einzutauchen und hoffe natürlich auf ein Wiedersehen mit Daemon und Katy!


Anfang der Woche wurde der erste Teaser Trailer zur kommenden Verfilmung des ersten Bandes der Artemis Fowl Reihe von Eoin Colfer veröffentlicht.


Das eBook zu Dein Leuchten von Jay Asher ist diesen Monat für 4,49 € zu haben.

LovelyBooks hat die Gewinner des diesjährigen Leserpreises bekannt gegeben.

Nov  25

[Wochenrückblick] 47. Kalenderwoche 2018

25. November 2018 | 23:58 | Rekapituliert


Vor ein paar Tagen habe ich Die letzte erste Nacht beendet und der dritte Band hat mir genauso gut gefallen wie schon die beiden Vorgänger. Deshalb werde ich nun auch gleich mit Der letzte erste Song, dem finalen Teil der Reihe, weiter machen. | Zwischendurch, weil ich nur ungern zwei Bücher aus dem gleichen Genre hintereinander lese, habe ich mich zwei Kurzgeschichten gewidmet: Drachenreigen von Kai Meyer und Shopaholic on Honeymoon von Sophie Kinsella. Ersteres war leider nur ganz nett, letzteres hat mir dafür richtig gut gefallen. Mehr dazu dann später in den jeweiligen Rezensionen.


Die Tausend Teile meines Herzens, den neuesten Roman von Colleen Hoover, habe ich einmal mehr von meiner lieben Bücherfee Kata bekommen, womit sie mich in dieser schweren Zeit etwas aufgemuntert hat. | The Belles – Schönheit regiert stand bereits im Original auf meiner Wunschliste und ich bin schon gespannt, was mich erwartet. | Drachenreigen war ein Spontankauf, den ich bereits gelesen habe, von dem ich mir jedoch etwas mehr versprochen hatte. | Die Verfilmung von Deine Juliet konnte mich so begeistern, dass ich das eBook, nun da es im Angebot war, einfach kaufen musste. Meine Erwartungen sind hoch und ich hoffe, dass das Buch in diesem Fall mit dem Film mithalten kann oder – wie so oft – sogar noch besser ist.

Um Animant Crumbs Staubchronik bin ich aufgrund des wunderbaren Covers schon länger herum geschlichen. Das Taschenbuch finde ich allerdings unverschämt teuer, weshalb ich bisher nie zugeschlagen habe. Das eBook ist im Vergleich dazu jedoch sehr günstig, weshalb ich das Buch in digitaler Form bei meinem letzten Einkauf schließlich mit in den Warenkorb gelegt hatte. | Der letzte erste Song ist der finale Band der Firsts Reihe von Bianca Iosivoni und damit natürlich Pflichtlektüre. | Von der Auto-Biographie von Michelle Obama wurde inzwischen sogar im TV berichtet und auch ich bin sehr neugierig auf Becoming, auch wenn ich sonst eher selten derartige Sachbücher lese. | Das Geheimnis des Schlangenkönigs hat mich wegen des Bezugs zur indischen Mythologie angesprochen.


Mit Das krumme Haus startet in der kommenden Woche eine weitere neue Agatha Christie Verfilmung in den deutschen Kinos.


Das eBook zu Deine Juliet von Mary Ann Shaffer und Annie Barrows ist zurzeit für 4,49 € zu haben.

Adrienne Young hat via Facebook den Titel ihres zweiten Romans sowie erste Details zur Handlung bekannt gegeben. The Girl The Sea Gave Back spielt in der gleichen Welt wie Sky In The Deep bzw. Das Herz der Kämpferin, allerdings zehn Jahre nach den letzten Ereignissen dort, dreht sich vor allem um Halvard und soll voraussichtlich Anfang September 2019 erscheinen.

Nov  18

[Wochenrückblick] 46. Kalenderwoche 2018

18. November 2018 | 23:58 | Rekapituliert


Ich habe Die letzte erste Nacht zwar weitergelesen, bin aber nicht sehr weit gekommen und werde vermutlich noch etwas länger dafür brauchen, da ich aufgrund eines Trauerfalls in den vergangenen Tagen aktuell auch keine große Lust habe zu lesen …

In der vergangenen Woche gab es keine Neuzugänge für mich.


Am kommenden Donnerstag startet mit Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand ein Film über das Leben des bekannten britischen Autors mit Dan Stevens in der Hauptrolle in den deutschen Kinos.


Am kommenden Wochenende findet in der Hauptstadt die 5. BuchBerlin statt, eine Buchmesse für unabhängige (Klein-)Verlage und Autoren.

Nov  11

[Wochenrückblick] 45. Kalenderwoche 2018

11. November 2018 | 23:45 | Rekapituliert


Am Donnerstag habe ich den Bücherkönig beendet und bin immer noch ganz begeistert vom Ausgang des zweiten Bandes, sodass ich das sicher ebenso spannende Finale nun kaum noch erwarten kann. | Gestern habe ich dann mit Die letzte erste Nacht begonnen, um den dritten Teil noch schnell zu lesen, bevor ich mich im Rahmen einer Leserunde Masons Geschichte widme. Tate gehörte von Anfang an zu meinen Lieblingsfiguren der Reihe, daher liebe ich das Buch jetzt schon.


Als ich die Bücher für die Oktober-Statistik zusammen gestellt habe, stellte ich fest, dass ich vier Bücher vom Ende des Monats bislang versehentlich unterschlagen hatte. Das möchte ich hiermit ändern, denn es waren noch ein paar tolle Titel dabei, auf die ich schon sehr gespannt bin. Über Cinder & Ella habe ich bisher nur Gutes gehört und zumindest bei Filmen kann ich von Aschenputtel-Adaptionen gar nicht genug bekommen – warum sollte das bei Büchern anders sein? | Trust und All in wurden uns schon auf der LoveLetter Convention schmackhaft gemacht, sodass beide Bücher sofort auf meiner Wunschliste landeten, auch wenn mich ersteres vom Cover her gar nicht angesprochen hätte. | Like Nobody Else vervollständigt die Trilogie von Kim Nina Ocker, deren Vorgänger bislang noch ungelesen auf dem eReader auf mich warten. ^^’

Der Graphic Novel zu Wer die Nachtigall sört wurde mir überraschend zugeschickt und ich freue mich schon sehr darauf ihn zu lesen! Die Romanvorlage kenne ich bisher noch nicht, nur die Verfilmung von 1962, die ich leider als ziemlich langatmig empfunden habe, obwohl ich das Thema überaus interessant finde. Hoffentlich kann mich der Graphic Novel mehr überzeugen. | Zu guter Letzt erreichte mich eine weitere Weihnachtslektüre mit besonders schöner Aufmachung: Der Nussknacker.


Mit Grindelwalds Verbrechen startet in der kommenden Woche endlich der zweite Teil der Adaptionen von J.K. Rowlings Phantastische Tierwesen in den deutschen Kinos.


Am kommenden Samstag findet in der Schwartzschen Villa in Berlin das 16. Steglitzer Literaturfest statt, bei dem unter anderem auch Mechthild Gläser zu Gast sein wird.

Nov  07

[Neuheiten] Herbst 2018 – Ravensburger

07. November 2018 | 13:38 | Erwartet

Katharine McGee: Beautiful Liars – Gefährliche Sehnsucht

New York, 2118: Die glänzende Fassade des höchsten Wolkenkratzers der Welt verbirgt eleganten Luxus und düstere Abgründe. Für vier Jugendliche wird nichts mehr so sein wie vor der schlimmsten Nacht ihres Lebens. Denn einer von ihnen hat ein Menschenleben auf dem Gewissen. Und die anderen haben die Tat verheimlicht.

Um ihr dunkles Geheimnis zu verbergen, müssen sie den schönen Schein um jeden Preis wahren. Doch das ist alles andere als einfach. Denn einer von ihnen kämpft mit gefährlichen Gefühlen für ein gefährliches Mädchen. Eine von ihnen muss zu dem Jungen zurückkehren, dessen Herz sie in tausend kleine Teile zerbrochen hat. Eine von ihnen gerät in einen gefährlichen Strudel aus Hass und Schuld. Und eine von ihnen muss ihre große Liebe verleugnen, um ihre Familie nicht zu zerstören.

Sie ahnen nicht, dass ihre Schritte genau beobachtet werden. Jemand weiß, was sie auf dem Dach des Towers getan haben, und wird sie nicht so einfach davonkommen lassen. Als ein neues Mädchen in den Tower zieht, das seine ganz eigenen Pläne verfolgt, droht das gefährliche Netz aus Lügen zu zerreißen. Mit tödlichen Konsequenzen …

Erscheinungstermin: Juli 2018

Der erste Band befindet sich leider noch ungelesen auf meinem eReader, doch ich habe bisher nur Gutes über diese Reihe gehört.

E. Lockhart: Bad Girls

Jule Williams ist nicht, wer sie zu sein scheint. Alles an ihr ist falsch: Ihr Akzent, ihre Haare, die Namen, die auf ihrer Kreditkarte stehen. Sie ist ein menschliches Chamäleon, eine begnadete Lügnerin, deren messerscharfer Verstand ihr Ticket ins Leben der Schönen und Reichen wird. Doch wie oft kann sich ein Mensch neu erfinden?

Imogen ist ein Waisenkind, umschwärmte Erbin eines Vermögens und eine gewissenlose Manipulatorin. Jule ist ein Niemand, eine abgebrühte Überlebenskünstlerin und ein gesellschaftliches Chamäleon. Eine zufällige Begegnung. Eine Lüge. Eine fatale Kette von Ereignissen. Ein Mädchen, das sich weigert zu sein, was andere in ihr sehen wollen. Ein Mädchen, das sich weigert zu sein, wer sie einst war.

Erscheinungstermin: Juni 2018

Klingt nach einer interessanten Geschichte, die ich zumindest weiter beobachten werde.

Elly Blake: Fire & Frost – Vom Feuer geküsst

Ruby und ihre große Liebe Arcus haben den Thron des Frostkönigs zerstört, doch bis zum Frieden zwischen Firebloods und Frostbloods ist es noch ein weiter Weg. Zudem wurde ein Schattenwesen entfesselt, das nun mordend durchs Königreich zieht. Um es zu besiegen, muss Ruby ins Reich der mächtigen Feuerkönigin reisen – an der Seite des draufgängerischen Firebloods Kai, der eine unbekannte Sehnsucht in Ruby weckt …

Erscheinungstermin: September 2018

Auch hier wartet der erste Band noch auf meinem eReader auf mich. ^^’

Bianca Iosivoni: Sturmtochter – Für immer verboten

Wenn die Wellen tosen,
Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren,
wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht
und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft –
dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.

Seit jeher herrschen fünf mächtige Clans, die die Elemente beeinflussen können, über Schottland und seine Inseln. Von alledem ahnt die 17-jährige Ava nichts, obwohl sie Nacht für Nacht Jagd auf Elementare macht – die Kreaturen, die ihre Mutter getötet haben. An ihrer Seite kämpft der geheimnisvolle, aber unwiderstehliche Lance. Sie kennt jede seiner Bewegungen, seiner Narben, den Blick aus seinen tiefbraunen Augen. Doch dann entdeckt Ava, dass sie die Gabe besitzt, das Wasser zu beherrschen. Und plötzlich werden die Naturgesetze außer Kraft gesetzt, sobald sie und Lance sich näherkommen …

Erscheinungstermin: Juni 2018

Bianca Iosivoni konnte mich bisher immer begeistern und auch diese neue Fantasy-Trilogie von ihr hört sich wieder besonders gut an.

Okt  21

[Wochenrückblick] 42. Kalenderwoche 2018

21. Oktober 2018 | 23:58 | Rekapituliert


Ich lese noch immer Das Herz der Kämpferin, bin inzwischen aber bei über der Hälfte angelangt und werde das Buch sicher in den nächsten Tagen beenden. Es gefällt mir richtig gut und die Handlung ist inzwischen so spannend, dass ich den Rest am liebsten am Stück lesen würde.


Kasie West konnte mich bisher immer gut unterhalten, daher durfte auch Fünftausend Gründe, warum ich dich liebe wieder bei mir einziehen. | Auf Die Krone der Dunkelheit von Laura Kneidl bin ich schon sehr gespannt, denn die Autorin hat auf Instagram viel über das Buch, die Welt sowie die Charaktere berichtet und mich damit extrem neugierig gemacht. Außerdem weiß ich bereits durch ihre anderen Werke, dass sie tolle Geschichten schreiben kann. | Das Funkeln der Ewigkeit ist der vierte Band der Titans Reihe von Jennifer L. Armentrout. Die Vorgänger habe ich noch nicht gelesen, doch auch hier weiß ich durch andere Reihen, dass die Autorin eigentlich immer meinen Geschmack trifft. | Now and Forever – Weil ich dich liebe von Geneva Lee und Still Broken von April Dawson habe ich gekauft, weil die ebooks im Angebot waren und auf der Wunschliste standen. ^^’

Die Seidenstraßen habe ich Ende der Woche überraschend zugeschickt bekommen und von der Gestaltung bin ich schon einmal begeistert. Ich habe keine Ahnung, was mich erwartet, ich werde mich also überraschen lassen. | Schöne Weihnachten! ist die erste weihnachtliche Lektüre, die ich mir für die diesjährige (Vor-)Weihnachtszeit bestellt habe. Wie schon im vergangenen Jahr, möchte ich auch dieses Mal wieder ein paar weihnachtliche Bücher lesen (oder hören), passend zur Winterzeit.


Judy Blume hat Regisseurin Kelly Fremon Craig und Produzent James L. Brooks erstmals die Filmrechte an ihrem Roman Are You There God? It’s Me, Margaret eingeräumt.


Die rote Königin von Victoria Aveyard kostet als eBook gerade nur 1,99 €.

Bianca Iosivoni hat die Cover zu ihren nächsten beiden New Adult Romanen enthüllt. Falling Fast wird im Mai 2019 erscheinen. Die Fortsetzung, Flying High, soll dann im Juli desselben Jahres folgen.

Josephine Angelini, Autorin der Göttlich-Trilogie, hat bekannt gegeben, dass in den USA als nächstes ein Jugendthriller von ihr erscheinen wird. Der Roman wird den Titel What She Found in the Woods tragen und voraussichtlich nächsten Sommer veröffentlicht werden.

Entertainment Weekly hat das Cover zu Finale, dem dritten und letzten Band der Caraval Trilogie von Stephanie Garber, enthüllt.

Okt  03

[Neuheiten] Herbst 2018 – Lübbe

03. Oktober 2018 | 17:25 | Erwartet

Renée Ahdieh: Das Mädchen aus Feuer und Sturm

Mariko ist die Tochter eines mächtigen Samurai und kennt ihren Platz im Leben. So klug und erfinderisch sie auch sein mag – über ihre Zukunft entscheiden andere. Als sie erfährt, dass sie den Sohn des Kaisers heiraten soll, nimmt sie ihr Schicksal hin. Doch auf dem Weg zu ihrer Hochzeit entkommt sie nur knapp einem blutigen Überfall – und nutzt ihre Chance, die Freiheit zu kosten: Als Junge verkleidet schmuggelt sie sich unter die Banditen und lernt eine ganz neue Welt kennen. Und sie verliert ihr Herz … ausgerechnet an den Feind.

Erscheinungstermin: September 2018

Das klang für mich nach einem tollen Fantasy-Roman von einer Autorin, über die ich bislang nur Gutes gehört hatte. Inzwischen habe ich das Buch bereits gelesen kann und kann diese Einschätzung voll und ganz bestätigen.

Kelly Oram: Cinder & Ella

Ella hat ein hartes Jahr hinter sich. Ihre Mutter starb bei einem Autounfall, den sie selbst nur knapp überlebte. Nach etlichen Klinikaufenthalten zieht sie nun zu ihrem Vater und dessen neuer Familie. Dabei will Ella nur eins: Alles soll so sein wie früher. Sie vermisst ihre Mom, ihren heißgeliebten Bücher-Blog – und Cinder, ihren Chatfreund.

Brian Oliver ist der neue Star am Hollywoodhimmel. Doch der Ruhm hat seine Schattenseiten, echte Freunde sind selten geworden. Vor allem vermisst er seine Chatfreundin Ella, mit der er unter seinem Nickname Cinder stundenlang gechattet hat. Als die sich nach einem Jahr Funkstille plötzlich wieder meldet, ist Brian überglücklich. Langsam wird ihm klar, dass er mehr will als nur Freundschaft. Doch Ella hat keine Ahnung, wer er in Wirklichkeit ist …

Erscheinungstermin: September 2018

Obwohl Aschenputtel nicht unbedingt mein Lieblingsmärchen ist, liebe ich viel der zahlreichen Adaptionen dieses Klassikers und bin neuen gegenüber stets aufgeschlossen. Außerdem macht mich natürlich auch der große Erfolg dieses Buches sehr neugierig.

Laura Kneidl: Someone New

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich deswegen, vor allem weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch seine undurchdringliche Art fasziniert Micah, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält, denn er hat ein Geheimnis – ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte …

Erscheinungstermin: Januar 2019

Mit Berühre mich. Nicht. und Verliere mich. Nicht. konnte Laura Kneidl mich bereits im New Adult Genre begeistern, daher habe ich die limitierte Hardcover-Version ihres nächsten Romans schon vor Monaten vorbestellt.

Sarina Bowen: The Ivy Years – Solange wir schweigen

Michael Graham ist geschockt, als er erfährt, dass das neueste Mitglied seines Eishockeyteams ausgerechnet John Rikker ist – der Einzige, der Michaels größtes Geheimnis kennt. Michael weiß augenblicklich, dass für ihn nun alles auf dem Spiel steht, was er sich am Harkness College aufgebaut hat. Aber sein Plan, John wenigstens abseits des Spielfelds aus dem Weg zu gehen, gestaltet sich schwieriger als gedacht. Denn auch nach all den Jahren kann John mit einem einzigen Lächeln seine Welt aus den Angeln heben …

Erscheinungstermin: Oktober 2018

Von dieser Reihe muss ich erst noch die Vorgänger lesen. ^^’

Emma Scott: All In – Tausend Augenblicke

Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah – es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis – so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht …

Erscheinungstermin: Oktober 2018

Dieses Buch wurde auf der diesjährigen LoveLetter Convention so begeistert vorgestellt, dass es augenblicklich auf meine Wunschliste wanderte.

Emma Scott: All in – Zwei Versprechen

Vom ersten Moment an wusste Theo, dass Kacey die Eine für ihn war. Doch sie gehörte zu dem Menschen, für den er alles tun, alles aufgeben würde. Theo war für Kacey bestimmt, doch sie nicht für ihn. Als ihrer beider Leben entzweigerissen wird, weiß Theo, dass nur er Kacey vor dem Ertrinken retten kann und dass nur sie die Scherben seines Selbst wieder zusammensetzen könnte. Doch darum zu wissen, ist eine Sache – das Glück anzunehmen eine ganz andere …

Erscheinungstermin: Januar 2019

Das Gleiche gilt dementsprechend auch für die Fortsetzung.

Kylie Scott: Trust

Edie Millen hatte hohe Erwartungen an ihr letztes Highschooljahr – mitten in einen Raubüberfall zu stolpern und beinahe zu sterben, gehörte allerdings nicht dazu. Von einem Moment auf den anderen ändert sich ihr Leben grundlegend. Als ihr die Blicke und das Gerede ihrer Mitschüler zu viel werden, wechselt sie kurzerhand die Schule – nicht ahnend, dass sie dort John Cole wiedersehen würde, den Jungen, der ihr an jenem Abend das Leben rettete. Die wildesten Gerüchte ranken sich um John – er sei gewalttätig und deale mit Drogen. Doch auch wenn Edie weiß, dass sie womöglich ihr Herz aufs Spiel setzt, kann und will sie nicht gegen die Gefühle ankämpfen, die John in ihr hervorruft …

Erscheinungstermin: Oktober 2018

Auch dieses Buch wurde auf der LoveLetter Convention 2018 präsentiert und konnte so meine Aufmerksamkeit erregen. Das Cover gefällt mir überhaupt nicht, der Klappentext spricht mich hingegen durchaus an.

Bianca Iosivoni: Der letzte erste Song

Ich werde nie wieder singen. Dieses Versprechen hat sich Grace vor langer Zeit gegeben. Doch als Masons Band eine Sängerin sucht, lässt sie sich dazu überreden mitzumachen. Allerdings ist sie nicht auf das Prickeln vorbereitet, das sie plötzlich in Masons Nähe spürt – und auch nicht auf die Erkenntnis, dass sich hinter seinen vorlauten Sprüchen viel mehr verbirgt, als es den Anschein macht. Mit ihm gemeinsam Songs zu schreiben, fühlt sich richtiger an als alles andere. Aber Grace weiß, dass sie nie mehr als Freunde sein können. Denn Masons Herz gehört einer anderen …

Erscheinungstermin: November 2018

Bianca Iosivoni hat sich damals mit Was auch immer geschieht direkt in mein Herz geschrieben und seitdem wandern all ihre neuen Bücher automatisch auf meine Wunschliste. Die Firsts-Reihe hat mir bisher ausgesprochen gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt auf Masons Geschichte.

April Dawson: Still Broken

Als Norah sich am College in den unnahbaren Max verliebt, beginnt die aufregendste Zeit ihres Lebens. Die Gefühle zwischen ihnen sind leidenschaftlich, echt und so völlig anders, als alles, was sie zuvor erlebt hat – auch wenn alle sie vor Max gewarnt haben. Je näher sie sich kommen, desto deutlicher spürt Norah allerdings, dass Max etwas vor ihr verbirgt – aber auch, dass ihre Liebe jeden Kampf wert ist, selbst wenn Max’ Geheimnis ihr Leben für immer auf den Kopf stellen könnte …

Erscheinungstermin: Oktober 2018

Klingt gut, sieht toll aus und stammt, obschon der Name es vielleicht nicht vermuten lässt, von einer deutschen Autorin. Diese Argumente genügen mir.

Kim Nina Ocker: Everything I didn’t say

Als Jamie und Carter sich zum ersten Mal gegenüberstehen, sprühen zwischen ihnen augenblicklich die Funken. Dabei wissen sie beide, dass sie unbedingt die Finger voneinander lassen müssen: Jamie hat gerade erst ihren Job als Regieassistentin angetreten, und Carter ist als Star der Show vertraglich dazu verpflichtet, sich nicht mit einer Frau an seiner Seite in der Öffentlichkeit zu zeigen. Doch mit jedem Tag, den sie miteinander verbringen, knistert es heftiger zwischen ihnen, bis sie sich ihrer Leidenschaft hingeben – nicht ahnend, dass diese Entscheidung ihr Leben gehörig durcheinander bringen wird …

Erscheinungstermin: März 2019

Kim Nina Ocker war mir auf der vergangenen LoveLetter Convention so sympathisch, dass ich nun unbedingt ein Buch von ihr lesen möchte und Everything I didn’t say klingt nach dem perfekten Buch dafür. Darüber hinaus bin ich ein großer Fan des Covers! Ich finde es wirklich toll, dass der LYX Verlag sich immer häufiger etwas traut und neue Gestaltungsmöglichkeiten ausprobiert, durch die sich die Bücher von anderen Titeln des Genres unterscheiden.

T. M. Frazier: Wild Hearts – Kein Blick zurück

Sich auf die Liebe einzulassen ist wie sich seiner größten Angst zu stellen. Es tut weh. Du kannst alles verlieren. Aber wenn du mutig bist, alles gewinnen.

Ein alter Camper und ein Stück Land im Nirgendwo von Florida ist alles, was Sawyer Dixon nach dem Tod ihrer Mutter geblieben ist. Weit weg von ihrer Vergangenheit will sie einen Neuanfang wagen. Doch sie hat nicht mit ihrem neuen Nachbarn Finn gerechnet. Der missmutige (und furchtbar attraktive) Einzelgänger ist wenig begeistert davon, dass Finn vor seiner Haustür campt – und ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will!

Erscheinungstermin: März 2019

Dieses Buch wurde ebenfalls auf der LoveLetter Convention vorgestellt und wärmstens empfohlen, daher werde ich es zumindest im Auge behalten.

Sep  25

[Top Ten Tuesday] Books By My Favorite Authors That I Still Haven’t Read

25. September 2018 | 17:25 | Mitgemacht

Heute gibt es mal wieder einen Top Ten Tuesday Beitrag und obwohl ich die gesamte Liste allein mit Werken meiner Lieblingsautorin Meg Cabot füllen könnte, habe ich mich der Abwechslung halber auf zwei ihrer Bücher beschränkt, damit die Liste nicht zu eintönig wird. Außerdem gibt es ja in der Tat noch einige andere Autoren, die ich zu meinen Favoriten zähle.

Remembrance ist ein Buch, auf das ich sehnsüchtig gewartet habe, seit ich das erste Mal davon gehört habe, und welches ich natürlich auch schon Monate vor dem Erscheinungstermin vorbestellt hatte. Als es dann ankam, hatte ich auch kurze Zeit später begonnen es zu lesen – doch bis heute leider nicht beendet und ich kann nicht einmal sagen, warum. Es liegt definitiv nicht daran, dass mir das Buch nicht gefallen hätte, ganz im Gegenteil. Ich glaube, es kam einfach etwas anderes dazwischen, vielleicht eine Leserunde. Dann gerieten die Seiten, die ich bis dahin gelesen hatte, in Vergessenheit und ich wollte das Buch noch einmal von vorn beginnen, wozu ich seitdem irgendwie nicht gekommen bin.

Royal Crown besitze ich hingegen erst seit wenigen Wochen, aber ich wollte es trotzdem auf diese Liste setzen, weil ich mich total darauf freue, das Lesen aber vermutlich trotzdem noch etwas hinauszögern werde, weil es sich um den (vorerst) letzten Band um Olivia handelt und ich einfach nicht möchte, dass ihre Geschichte schon wieder zu Ende ist, zumal das Buch auch ziemlich dünn ist. Ich bin noch nicht bereit mich von den Charakteren zu verabschieden.

Von Nina Blazon befinden sich noch viel zu viele Bücher auf meinem SuB, Der dunkle Kuss der Sterne ist nur eines davon und steht stellvertretend auch für die ganzen anderen Titel, die ich längst gelesen haben wollte. Ich liebe die phantastischen Geschichten der Autorin sehr, hach, ich werde wahrscheinlich mein ganzes Leben lang von Ascheherz schwärmen und es stets wieder gern verschenken. Ich hoffe, Der dunkle Kuss der Sterne kann mich ähnlich stark begeistern.

Mit einer Ausnahme konnten mich die Jugendthriller von Ursula Poznanski bislang immer überzeugen, sodass ihre neuen Bücher stets erst auf der Wunschliste und dann früher oder später auch in meinem Regal landen. Es dauert aber manchmal seine Zeit, bis ich die Bücher dann tatsächlich lese. Deshalb wartet Elanus immer noch ungelesen im Regal auf mich, doch in letzter Zeit war mir irgendwie nie nach einem Thriller. Vielleicht ändert sich das in den kommenden Monaten.

Soul Mates – Flüstern des Lichts hatte ich vor dem Examen bereits begonnen, wegen des Lernens musste es dann quasi zwangsweise pausieren und nun bin ich unschlüssig, ob es Sinn macht an der letzten Stelle weiterzulesen oder es besser wäre noch einmal von vorn zu beginnen. Beenden möchte ich es auf jeden Fall, das bisher gelesene hatte mir nämlich gut gefallen.

Jennifer L. Armentrout schreibt definitiv zu viele Bücher, zumindest viel zu schnell! Ich mochte sowohl die Lux Pentalogie als auch die Dark Elements Trilogie unheimlich gern und freue mich auf jede weitere Fantasy Reihe, doch die Bücher erscheinen einfach viel zu schnell, sodass ich gar nicht richtig hinterher komme. Erwachen des Lichts ist der erste Band einer Tetralogie, von denen nun schon drei Bände in meinem Regal stehen und der letzte erscheint noch in diesem Jahr. Das Gute ist, dass ich die Bände dann zumindest direkt hintereinander lesen kann, falls ich das möchte.

Wait for you ist der erste Band einer New Adult Reihe von Jennifer L. Armentrout, die sie unter dem Pseudonym J. Lynn veröffentlicht hat. Aus diesem Genre habe ich bisher noch keinen Roman von der Autorin gelesen, doch in den anderen Reihen hat sie ihr Talent für romantische Geschichten bereits unter Beweis gestellt, daher habe ich kaum Zweifel daran, dass sie mich auch in diesem Genre wird begeistern können.

Die Werke von Colleen Hoover erscheinen ebenfalls viel zu schnell, für meinen Geschmack. Ich bin es einfach nicht gewohnt, dass mehr als ein Buch von einem Autor pro Jahr erscheint. Ich liebe ihre Bücher und das Genre, in dem sie schreibt, möchte jedoch auch nicht zu viele Titel direkt hintereinander lesen, damit es mit der Zeit nicht langweilig wird. Lieber wechsle ich nach jedem Buch das Genre. Nächstes Jahr am selben Tag ist das nächste Buch auf meiner Colleen Hoover Liste, da ich die Bücher in der Reihenfolge ihres Erscheinens lese. Inzwischen sind bereits zwei oder sogar drei weitere Bücher der Autorin erschienen, die ich auch auf jeden Fall noch lesen werde, nur eben nicht sofort. Ihre Bücher sind oftmals so emotional, dass ich danach einfach etwas Abstand gewinnen muss und eine Pause brauche, bis ich mich dem nächsten Werk widmen kann.

Damit die Liste nicht ausschließlich aus Bücher von Autorinnen besteht – ich lese wirklich erschreckend wenig Bücher von männlichen Autoren – habe ich mich natürlich auch unter meinen männlichen Lieblingsautoren etwas umgesehen und dabei wieder einmal festgestellt, dass ich Die Seiten der Welt immer noch nicht gelesen habe. Die Reihe hört sich wirklich großartig an und da Kai Meyer mich bisher immer fesseln konnte, stehen die Bücher auch längst in meinem Regal, ich müsste nur endlich zugreifen.

Zu guter Letzt noch ein Einzelband von Kerstin Gier, die spätestens seit Rubinrot zu meinen Lieblingsautoren gehört: Wolkenschloss. Das Buch mit dem zauberhaften Cover hatte ich selbstverständlich vorbestellt und sofort nach dem Erscheinen lesen wollen. Die Realität sieht leider anders aus, soadss das Buch noch immer im Regal auf mich wartet. Vielleicht weil ich vorher noch den letzten Band der Silber Trilogie lesen wollte, was mir bisher ebenfalls noch nicht gelungen ist.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.