Nov  08

[Neuerscheinungen] Fünf


Soeben habe ich entdeckt, dass der PAN Verlag sein Frühjahrsprogramm 2011 veröffentlicht hat. Das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Das Mädchen von Stephen King

»Ich habe keine Angst. Überhaupt keine Angst. Der Wanderweg ist gleich dort vorn. Es ist wirklich ganz unmöglich, sich hier zu verlaufen …«

Ein Mädchen irrt durch die Wälder, allein, vom Weg abgekommen. Noch hat niemand bemerkt, dass sie verschwunden ist. Nur sie weiß, dass niemand sie hier beschützen kann – vor dem Hunger und dem Durst, den Mücken und den wilden Tieren, vor Einsamkeit und Dunkelheit. Aber vor allem nicht vor dem, was sich in den Wäldern aufgemacht hat, die Neunjährige heimzusuchen …

Eine Baseballkappe, ein kleines Radio und die Erinnerung an ihren Vater ist alles, was Trisha mit sich führt. Mehr hat sie dem Grauen der Wälder nicht entgegenzusetzen. Und das ist sehr, sehr wenig.

Das Mädchen erscheint im Februar 2011.

Dämonicon 1: Das Erwachen von Darren Shan

Sie haben nichts miteinander zu tun, sie leben in verschiedenen Zeiten, und doch ist es ihr Schicksal, gemeinsam die Welt vor dem Dämonenfürsten zu retten: Grubbs führt eigentlich ein ganz normales Leben, bis eines Tages seine ganze Familie ausgelöscht wird, und er als Einziger entkommen kann. Kernel war schon immer ein Außenseiter, der geheimnisvolle Lichter sieht. Er ahnt noch nicht, dass sie das Portal in eine andere Dimension sind. Das keltische Waisenmädchen Bec muss ihre besonderen Kräfte im Kampf gegen die Dämonenhorde beweisen, die über ihr Dorf herfällt.

Neues Lesefutter für die Fans von Darren Shan und alle anderen, die auf echten Grusel stehen!

Dämonicon 1: Das Erwachen erscheint im Februar 2011.

Neva von Sara Grant

Vor langer Zeit wurde Heimatland durch eine mächtige Energiekuppel von der Außenwelt abgeschottet. Die Regierung beteuert, dass dies zum Schutz der Bürger geschah. Sie weiß, was richtig für die Menschen ist – und erstickt jede Kritik im Keim.
Als Tochter eines Ministers hat Neva bisher ein privilegiertes Leben geführt. Doch nun wird sie 16 und damit volljährig. Die Regierung erwartet von ihr, schnell Kinder zu bekommen, denn Heimatland braucht neue Bürger. Zum ersten Mal ist Neva nicht bereit, widerstandslos zu tun, was man von ihr verlangt. Gemeinsam mit ihrer Freundin Sanna beschließt sie, sich zu wehren. Doch dabei verliebt sich Neva nicht nur in den einen Jungen, der für sie tabu sein muss, sondern bringt sich in tödliche Gefahr: Denn was als harmloser Protest beginnt, wird schnell zu etwas viel Größerem – und Heimatland kennt keine Gnade.

Neva erscheint im März 2011.

Strange Angels: Verflucht von Lili St. Crow

Rastlos zieht die sechzehnjährige Dru Anderson mit ihrem Vater, einem Monsterjäger, von Stadt zu Stadt, bis er eines Abends nicht lebend von einem seiner Einsätze zurückkehrt. Jemand hat ihn ermordet – und als Zombie auf Dru gehetzt! Von diesem Moment an ist sie auf der Flucht vor eiskalten Feinden, die ihr nach dem Leben trachten und vor nichts zurückschrecken. Offensichtlich wissen sie etwas über Dru, das sie selbst nicht einmal ahnt. Aber was könnte das sein?
Gemeinsam mit Graves, einem schüchternen Jungen aus ihrer Schule, und dem betörend schönen Christophe, der ein dunkles Geheimnis hütet, muss Dru alles daransetzen, zu überleben – und herausfinden, wer sie wirklich ist. Besser gesagt: was sie wirklich ist …

Strange Angels: Verflucht erscheint im April 2011.

Seelenhüter von Laura Whitcomb

Der junge Calder ist seit über 500 Jahren ein Seelenhüter, ein Wesen, das den Menschen die Tür in das Leben nach dem Tod öffnet. Eines Tages soll er einem todkranken Jungen das letzte Geleit geben, doch als Calder das Zimmer betritt, passiert das Unglaubliche: Er verliebt sich auf den ersten Blick in das trauernde Kindermädchen und ist überzeugt: Sie ist seine Seelenverwandte! Calder bringt es nicht übers Herz, dem jungen Mädchen weh zu tun und gibt dem Jungen das Leben zurück. Von nun an kann er ihre Schönheit nicht vergessen und setzt alles daran, sie wiederzusehen – mit fatalen Folgen.

Seelenhüter erscheint im Mai 2011.

Dämonicon 2: Die Jagd von Darren Shan

Sie haben nichts miteinander zu tun, sie leben in verschiedenen Zeiten, und doch ist es ihr Schicksal, gemeinsam die Welt vor dem Dämonenfürsten zu retten: Grubbs führt eigentlich ein ganz normales Leben, bis eines Tages seine ganze Familie ausgelöscht wird, und er als Einziger entkommen kann. Kernel war schon immer ein Außenseiter, der geheimnisvolle Lichter sieht. Er ahnt noch nicht, dass sie das Portal in eine andere Dimension sind. Das keltische Waisenmädchen Bec muss ihre besonderen Kräfte im Kampf gegen die Dämonenhorde beweisen, die über ihr Dorf herfällt.

Neues Lesefutter für die Fans von Darren Shan und alle anderen, die auf echten Grusel stehen!

Strange Angels: Verflucht erscheint im Mai 2011.

Die Dunklen Mächte: Höllenglanz von Kelley Armstrong

Wenn ich schlafe, beschwöre ich tote Fledermäuse. Wenn ich träume, schicke ich Geister in ihre verwesten Leichen zurück. Und wenn ich auf einem Friedhof stehe, wecke ich die Seelen von tausenden Toten. Meine Kräfte sind unberechenbar, denn ich bin das Ergebnis eines fehlgeschlagenen genetischen Experiments. Ich bin auf der Flucht vor meinen Schöpfern, die mich aus dem Weg schaffen wollen, und ich muss ausgerechnet die Wesen um Hilfe bitten, deren Zorn ich auf mich geladen habe: Die Geister der Toten …

Die Dunklen Mächte: Höllenglanz erscheint im Juni 2011.

Nov  07

[Rezension] Ascheherz


Titel: Ascheherz
Autorin: Nina Blazon
Originaltitel: Ascheherz
Erstveröffentlichung: 2010
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Ascheherz ist das neueste Jugendbuch der deutschen Bestseller-Autorin Nina Blazon und erscheint 2010 bei cbt.

Es spielt in der gleichen Welt wie ihr Roman Faunblut und handelt von Summer und ihrer Suche nach sich selbst. Sie hat ihr Gedächtnis verloren und versucht nun herauszufinden, wer sie ist und wie die wenigen Erinnerungen, die sie in ihren Träumen sieht, zusammen hängen.

(mehr…)

Nov  06

[Gewinnspiel] Drei


Heute ist es an der Zeit für das dritte Gewinnspiel auf nobody knows. Mein herzlicher Dank für dieses Gewinnspiel geht an den Arena Verlag, der mir die Bücher für diese Verlosung zur Verfügung gestellt hat! Zu gewinnen gibt es drei Exemplare des neuesten Bandes von Krystyna Kuhns Das Tal-Serie: Der Sturm. Ich bin selbst auch schon sehr gespannt auf das Buch, die ersten beiden Teile haben mir ja sehr gut gefallen!

Es ist Winter und ein Sturm zieht im Tal auf. Nur wenige Studenten sind über das Wochenende im College zurückgeblieben. Doch als die Wetterverhältnisse sich zuspitzen, werden Rose, David und die anderen von der Außenwelt abgeschnitten. Kurz darauf beginnt ein Unbekannter, ein perfides Spiel mit ihnen zu treiben. Was versteckt sich in dem abgeschlossenen Kellerraum neben dem Computer Department? Wer ist dafür verantwortlich, dass erst die Stromleitungen und dann die Heizung manipuliert werden? Ein verzweifelter Wettlauf mit der Zeit beginnt.

 

Du möchtest das Buch gewinnen?


Dann schick einfach eine Mail an stephie[@]nobody-knows.eu mit dem Betreff Gewinnspiel und beantworte die folgende Frage:

Aus wessen Sicht wurde der zweite Band, Die Katastrophe, hauptsächlich geschildert?

Bitte auch gleich die Adresse in der Mail mit angeben, damit ich die Bücher sofort nach Ende des Gewinnspiels zuschicken kann. Mails ohne Adresse kann ich für das Gewinnspiel leider nicht berücksichtigen. (Die Adressen werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.)

Einsendeschluss: Samstag, 13. November 2010, 20:00 Uhr

Damit ihr auch sicher sein könnt, dass eure Mail angekommen ist, veröffentliche ich die Namen aller Teilnehmer in den Kommentaren. Gemäß der Reihenfolge, in der ich die Mails erhalte, versehe ich diese mit einer Nummer, aus denen Random.org dann die zwei Gewinner auslosen wird.

Viel Glück!

Nov  05

[News] Neues Jugendbuch von Meg Cabot


Endlich hat Meg Cabot auf ihrer Website das Cover und den Plot ihres neuesten Jugendbuches präsentiert! Es trägt den Titel Abandon und erscheint im April 2011. Es ist der Auftakt zu einer Trilogie, die von dem Mythos um Persephone handelt:

Sie weiß wie es ist zu sterben. Nun will der Tod sie wieder haben!

Die 17-jährige Pierce weiß, was mit uns geschieht, wenn wir sterben. So hat sie John Hayden getroffen, den mysteriösen Fremden, der ihr die Rückkehr zu einem normalen Leben – oder zumindest zu dem Leben, wie Pierce es vor dem Unfall kannte – nahezu unmöglich macht.

Obwohl sie dachte, sie wäre ihm entkommen – ein neues Leben an einem neuen Ort beginnend – stellt sich heraus, dass sie falsch lag. Er findet sie. Was will John von ihr? Pierce glaubt es zu wissen … genau wie sie weiß, dass er kein Schutzengel ist und seine dunkle Welt nicht gerade der Himmel. Aber sie kann sich auch nicht von ihm fern halten, vor allem seit er immer genau dann da ist, wenn sie es am wenigsten erwartet, ihn aber am meisten braucht.

Doch wenn sie sich noch weiter fallen lässt, findet sie sich vielleicht an dem Ort wieder, den sie am meisten fürchtet. Und als Pierce die schreckliche Wahrheit heraus findet, ist es genau dieser, wohin John sie mit sich reißt: Die Unterwelt!

Das Buch wird definitiv in meinem Regal landen. Sowieso, immerhin ist es ein Jugendbuch meiner Lieblingsautorin. Aber die Story klingt wirklich toll und griechische Mythologie finde ich ohnehin total interessant. Ich kann es also kaum erwarten, das Buch in meinen Händen zu halten.

Und wer jetzt noch den gesamten Umschlag des Buches sehen will – der ist total schön geworden – der sollte hier klicken. ;)

Nov  03

[Rezension] Ein unmoralisches Sonderangebot (Hörbuch)


Titel: Ein unmoralisches Sonderangebot
Autorin: Kerstin Gier
Übersetzer: Originalsprache
Sprecherin: Irina von Bentheim
Spieldauer: 04 Std. 28 Min. (gekürzt)

Wissenswertes

Ein unmoralisches Sonderangebot ist einer der zahlreichen Romane der deutschen Bestseller-Autorin Kerstin Gier, die 1995 als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin ihr erstes Buch veröffentlichte und dank ihrer Edelsteintrilogie, bestehend aus Rubinrot, Saphirblau sowie Smaragdgrün, inzwischen sogar international erfolgreich ist.

Gelesen wird das Hörbuch von der deutschen Schauspielerin und Synchronsprecherin Irina von Bentheim, die viele vor allem als die deutsche Stimme von Carrie Bradshaw aus Sex and the City kennen dürften.

(mehr…)

Nov  01

[Lesestatistik] Oktober 2010


Hier kommt die Lesestatistik für den Oktober 2010. Ich habe immerhin 5 Bücher geschafft, das ist ganz okay. Natürlich wären mehr noch schöner gewesen, aber mit 5 kann ich noch gut leben. ;)

Im Oktober gelesen

  1. Engelsnacht // Lauren Kate
  2. Urbat // Bree Despain
  3. Gone - Hunger // Michael Grant
  4. Geheimnisvolles Vermächtnis // Mary Hooper
  5. Das Tal - Die Katastrophe // Krystyna Kuhn

Gelesene Seiten: 2.034

Im Oktober gekauft/gewonnen/erhalten

  1. Die Rose von Arabien // Christine Lehmann
  2. Bodyfinder // Kimberly Derting
  3. Flüsterndes Gold // Carrie Jones
  4. Schattenstunde // Kelley Armstrong
  5. Generation Geil // Katharina Weiß
  6. Beastly // Alex Flinn
  7. Lucy in the Sky // Paige Toon
  8. Goldstück // Anne Hertz
  9. Nichts was im Leben wichtig ist // Janne Teller
  10. Ash // Malinda Lo

Kosten: 12,94 €
Bereits gelesen: 0
SuB-Anstieg: + 5

Aktueller SuB-Stand: 159

Und wieder ein deutlicher Anstieg. angry Dabei hatte der Monat so gut angefangen! Doch dann kam hier eine Lesung, da ein Schnäppchen und noch ein Überraschungspäckchen und schon sah das wieder ganz anders aus … Aber gut, ich will mich nicht beschweren, ich bekomme ja schließlich gern neue Bücher!

Buch des Monats

Dieses Mal fiel mir die Wahl zur Abwechslung einmal relativ leicht. Der Gewinner ist ganz eindeutig Urbat. Das Buch hat mich so gefesselt und begeistert, dass ich den zweiten Teil kaum noch erwarten kann.

Ein Hörbuch des Monats gibt es (leider) nicht, zumal ich auch nur eines im Oktober gehört habe. Allerdings möchte ich Charleston Girl an dieser Stelle trotzdem noch einmal erwähnen, weil ich die Geschichte und die Sprecherin total toll fand!

Nov  01

[Rezension] Das Tal – Die Katastrophe


Titel: Das Tal – Die Katastrophe
Autorin: Krystyna Kuhn
Originaltitel: Das Tal – Die Katastrophe
Erstveröffentlichung: 2010
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Das Tal – Die Katastrophe ist der zweite Band einer neuen Mystery-Thriller-Serie für Jugendliche der deutschen Autorin Krystyna Kuhn, die bereits mehrere andere Jugendbücher veröffentlichte.

Bei Das Tal handelt es sich um eine mehrbändige Serie, die wohl aus verschiedenen Seasons bestehen wird. Band 3 Der Sturm erscheint im November, Band 4 Die Prophezeiung im Februar 2011.

Season 2 startet schon im November 2011. Die einzelnen Bände erscheinen dann jeweils wieder mit einem Abstand von drei Monaten.

Sie spielt an einem mitten in den kanadischen Bergen verborgenen College, an dem merkwürdige Dinge vor sich gehen. Das Internat ist nicht auf Google Earth zu finden und in den 70er Jahren verschwand eine Gruppe von Studenten spurlos in den Bergen. Nichts ist dort so, wie es scheint.

(mehr…)

Okt  30

[Rezension] Charleston Girl (Hörbuch)


Titel: Charleston Girl
Autorin: Sophie Kinsella
Übersetzer: Jörn Ingwersen
Sprecherin: Maria Koschny
Spieldauer: 03 Std. 47 Min. (gekürzt)

Wissenswertes

Charleston Girl ist einer der zahlreichen Romane der britischen Bestseller-Autorin Sophie Kinsella, die vor allem mit ihrer Shopaholic-Reihe um Becky Bloomwood/Brandon große Erfolge feiert. Genau wie letztere war auch sie früher Wirtschaftsjournalistin und lebt mit ihrer Familie in London. Ihre ersten Werke veröffentlichte sie noch unter ihrem richtigen Namen Madeleine Wickham und enthüllte erst Jahre später, dass sie sich auch hinter dem Pseudonym Sophie Kinsella verbirgt.

Das Hörbuch wird von der deutschen Synchronsprecherin Maria Koschny gelesen, die viele vor allem als die deutsche Stimme von Jennifer Lawrence kennen dürften. Sie wird regelmäßig für Hörbuchproduktionen engagiert, darunter bisher zahlreiche Romane von Sophie Kinsella sowie die Die Tribute von Panem Reihe.

(mehr…)

Okt  30

[Lesung] 50% Anne Hertz und 100% Sybille Schrödter


Am Donnerstag habe ich, zusammen mit Anne und Ramona, in Berlin wieder eine Lesung besucht. Wenn ich es kurz fassen sollte: Es war ein absolutes Highlight!

Die Buchhandlung Lehmanns hat uns Damen im Rahmen ihrer ersten Ladies Night wirklich viel geboten. Der Eintritt in Höhe von 5,- € war wirklich besonders günstig, vor allem, wenn man bedenkt, was alles im Preis enthalten war. Neben der wirklich wundervollen Lesung wurden alle Frauen mit Getränken versorgt – zur Auswahl standen Sekt, Orangensaft und Wasser – und bekamen sogar eine Kleinigkeit zu Essen in Form von leckeren Brezeln. Vor der Lesung und während der Pause spielte der Vibraphonist (ein Vibraphon ist so etwas Ähnliches wie ein Xylophon, nur größer ;) ) Live-Musik. Außerdem wurden wir noch mit exklusiven Sonderangeboten wie z.B. 20% Rabatt auf alle Hörbücher geködert, damit wir unserer Shopping-Sucht frönen können – an diesem Abend sogar bis 24 Uhr! Ferner gab es im ersten Obergeschoss dann auch noch verschiedene Kosmetik- und Modestände. Im Grunde wurde also für alles gesorgt, was ein Frauenherz begehrt. Dabei war die Runde der Besucher zwar zahlreich, aber trotzdem überschaubar, was den ganzen Abend sehr angenehm machte. Jeder hatte einen Sitzplatz und konnte ganz entspannt den Abend und das tollte Ambiente genießen.

Doch kommen wir nun zum Goldstück des Programms: Die Lesung. Ursprünglich sollten die Autoren-Schwestern Wiebke Lorenz und Frauke Scheunemann alias Anne Hertz die Gäste des Abends sein. Unglücklicherweise musste Frauke Scheunemann jedoch kurzfristig absagen, weil ihr Töchterchen krank geworden war – gute Besserung wünsche ich an dieser Stelle! Etwas Positives hatte das allerdings auch – natürlich nicht die Krankheit der Tochter, sondern nur das Fernbleiben von Frauke Scheunemann. Ich musste mir nicht noch auf die Schnell den Roman Dackelblick besorgen, der schon länger auf meiner Wunschliste steht und bei dieser Gelegenheit natürlich auch hätte signiert werden sollen. (Ich weiß genau, dass ich mich sonst tierisch geärgert hätte, wenn ich mir das Buch später gekauft hätte und somit nicht signieren lassen können). Außerdem wurde natürlich für Ersatz gesorgt. Gelesen wurde dann von 50% – Anne Hertz und Sybille Schrödter, Autorin und Kabarettistin. Die Beiden waren wirklich ein super Team und die kleinen, gespielten Zickereien waren einfach herrlich.

Zunächst haben die beiden Frauen eine Stunde lang aus Goldstück, dem neuesten Roman der Schwestern, gelesen. Was ich da gehört habe, hat mir im Endeffekt so gefallen, dass ich mir das Buch an Ort und Stelle gleich noch gekauft habe, obwohl ich diesen Monat eigentlich keine Bücher mehr kaufen wollte. ^^’ Aber wie oft hat man schon die Gelegenheit, die Bücher auch signieren zu lassen? Dazu habe ich die halbstündige Pause auch gleich genutzt. Ich ließ meine inzwischen drei Anne Hertz-Romane (Glückskekse, Trostpflaster, Goldstück) von Wiebke Lorenz signieren. Dabei hat sie sich wirklich große Mühe gegeben. Im Gegensatz zu manchen anderen Autoren, die oftmals nur schnell ihren Namen hinein schreiben – und das oftmals auch sehr unleserlich – hat Frau Lorenz in jedes Buch eine andere Widmung geschrieben. Wirklich sehr schön! Außerdem konnte man in der Pause auch persönlich mit beiden Autorinnen sprechen und ihnen Fragen stellen, die sie alle beantworteten. Mir waren beide Damen sehr sympathisch und ich würde jederzeit wieder eine ihrer Lesungen besuchen!

Nach der Pause wurde dann noch einmal gelesen. Dieses Mal aber aus zwei anderen Werken des Duos: Trostpflaster und Wunderkerzen. Die Szenen wurden jeweils sehr passend ausgewählt und es gab viel zu Lachen. Ein besonderes Highlight war dabei die szenische Umsetzung, obwohl das eigentlich noch viel zu untertrieben ist. Es war viel mehr eine musikalische Untermalung, und zwar von der Autorin selbst. Immer wenn ein Lied in einer der Szenen vorkam, wurde dies von Wiebke Lorenz persönlich gesungen, wobei sie auch immer das Publikum mit eingebunden hat. Sie gab unter anderem Pokerface von LadyGaGa und Wer Liebe lebt von Michelle zum Besten. Anfangs noch dem Zufall überlassen, bauen die Schwestern bestimmte Songs nun schon absichtlich in die Romane ein, damit es bei den Lesungen auch immer eine solche Gesangseinlage gibt, wie ich noch in Erfahrung brachte. ;) Aber auch die Kabarettistin Sybille Schrödter durfte ein Ständchen geben, ein besonders lustiges noch dazu. Ich weiß leider nicht, wie der Song heißt, aber er handelte davon, wie scharf sie Männer in Jogging-Hosen machen, was sie auch leidenschaftlich demonstrierte und womit sie das ganze Publikum zum Lachen brachte. Ich für meinen Teil konnte gar nicht mehr aufhören.

Am Ende wurden die beiden Frauen dann, natürlich nicht ohne vorher noch ein Lied mit uns zu trällern, mit tosendem Applaus (und Hundegebell) verabschiedet.

Alles in allem war diese Lesung eine der besten, wenn nicht sogar die beste, die ich bisher besucht habe. Es war ein wirklich gelungener Abend und ich freue mich jetzt schon auf die nächste Ladies Night, die, so wurde mir von einem Mitarbeiter der Buchhandlung versichert, auf Grund der vielen Besucher, auf jeden Fall stattfinden wird.

Okt  29

Die Kausalität einer überzogenen Lehrveranstaltung für den Kauf eines Buches


Ich habe mir ein neues Buch gekauft. Naja, eigentlich zwei – aber dazu später mehr. Ich habe mir ein Buch gekauft und zwar am Donnerstag. Ursächlich dafür war eine Verkettung zufälliger Umstände.laughing

Ursprünglich hatte ich am Donnerstag vor pünktlich aus der Uni zu kommen um noch die Bahn um 16.00 Uhr zu bekommen, damit ich schneller zu Hause bin und etwas mehr Zeit habe, bevor ich mich auf den Weg zur Lesung machen muss. Der absolut fantastische (Ironie!) AG-Leiter hat jedoch länger gemacht – was nicht etwa heißt, dass wir den Fall deshalb abgeschlossen hätten – sodass mir von vorneherein klar war, dass ich diese Bahn nicht mehr erreichen würde. Gut, dachte ich mir, dann kannst du auch gemütlich mit der Straßenbahn zum Bahnhof fahren. Diese fuhr allerdings früher los als erwartet und ich hatte noch etwa 12 Minuten Zeit bis meine Bahn kommen sollte.

Um nicht sinnlos zu warten, bin ich dann noch kurz zu Jokers gegangen. Die Filiale ist nur wenige Meter vom Bahnhof entfernt und ab und an haben die echt gute Schnäppchen. Vielleicht findet sich ein gutes Weihnachtsgeschenk, dachte ich mir. Leider war auf den Tischen nichts zu sehen, was entweder mich oder potenziell zu beschenkende Personen interessiert hätte oder was ich nicht schon mal dort gesehen hätte.

Ich wollte den Laden gerade wieder verlassen als ich dann doch noch einmal bei den englischen Bücher geschaut habe. Aus reiner Neugier, kaufen wollte ich eigentich kein englisches Buch. Da fiel mein Blick auf ein wunderhübsches Buch, das schon laaaange auf meiner Wunschliste stand: Lucy in the Sky von Paige Toon. Bei genauerer Betrachtung stellte ich fest, dass es sich dabei sogar um die deutsche Ausgabe handelt, die offenbar nur falsch einsortiert wurde. (Das wurde jedoch auch nicht geändert, nachdem ich darauf hingewiesen habe, wie ich heute Nachmittag festgestellt habe. ^^’). Gierig griffen meine Finger danach, drehten das Buch um und ich starrte auf das Preisschild. Einmal blinzeln, habe ich mich auch nicht verlesen? NEIN! Das Buch war nahezu makellos, ohne Stempel und sollte trotzdem nur sagenhafte 4,99 € kosten. Da war es natürlich keine Frage mehr, ob ich es kaufen sollte oder nicht. Es wurde mitgenommen, ist ja klar.

Ich sollte wirklich öfter mal bei Jokers vorbei schauen. Das war jetzt schon das zweite Mal, dass ich dort so einen Fang gemacht habe. Vielleicht wird das ja mein Äquivalent zu Flohmärkten, da finde ich nämlich nie etwas.

So hat also die überzogene Lehrveranstaltung dafür gesorgt, dass ich dieses tolle Buch ergattert habe. Eigentlich müsste ich dem AG-Leiter also schon fast dankbar sein, aber nur fast. ;P

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.