Beiträge mit dem Schlagwort 'Colleen Hoover'

Nov  19

[Lesestatistik] September 2020

19. November 2020 | 22:52 | Ausgewertet

Hier kommt die Statistik zum September, in dem ich – wie ich nun festgestellt habe – ausschließlich Hörbücher gehört habe, sodass ich statt gelesener Seiten wohl eigentlich gehörte Minuten angeben müsste. ^^’


Gelesene Seiten: 1.208
Seiten pro Tag: Ø 40,3
Bewertung: Ø 4,3


Format: 1x eBook, 1x Taschenbuch
Bereits gelesen: 0


Im September hat nur ein Buch die vollen fünf Sterne von mir bekommen, daher ist Nur noch ein einziges Mal mein Monatshighlight – und diesen Titel hat das Buch wirklich verdient.


Unverändert: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman, u.v.m. (Ob ich es dieses Jahr noch schaffe endlich mal eines der Bücher auf dieser Liste zu lesen?)


Bereits gelesen: 0
Schon im Regal: 9
Vorbestellt: 2

Okt  22

[Neuheiten] Herbst 2020 – dtv

22. Oktober 2020 | 21:08 | Erwartet

Giovanna & Tom Fletcher: Eve of Man – Die Rebellin

Eve, die letzte Frau der Menschheit, konnte mithilfe von Bram aus dem Turm, in dem sie seit ihrer Geburt gefangen war, fliehen. Und damit hat sie das System, das sie manipuliert, unterdrückt und instrumentalisiert hat, verlassen. – Aber auch die Mütter, die sie 16 Jahre geliebt und versorgt haben.

Für einen kurzen Moment ist die Freiheit greifbar. Doch die Welt, die Eve nicht kennt, ist ein gefährlicher Ort. Als sich das Netz der Verfolger immer enger um sie zuzieht, muss sich Eve fragen, ob sie nicht ein Gefängnis gegen ein anderes getauscht hat. Wieder will man sie für eigene Zwecke einspannen. Eve und Bram müssen sehr genau schauen, wem sie vertrauen. Und auf Eve lastet darüber hinaus die Verantwortung, die sie als letzte Frau für die Menschheit hat.

Erscheinungstermin: November 2020

Der erste Band steht – wie so oft – leider noch ungelesen im Regal, doch ich finde die Grundidee nach wie vor sehr interessant und bin daher noch immer sehr gespannt auf diese Reihe.

Anne Freytag: Aus schwarzem Wasser

Das Meer ist der Ursprung allen Lebens und verbirgt eine tödliche Bedrohung

Ohne zu bremsen, rast die Innenministerin Dr. Patricia Kohlbeck mit ihrem Dienstwagen in die Spree. Mit dabei: ihre Tochter Maja. »Du kannst niemandem trauen, sie stecken alle mit drin«, ist das Letzte, was sie zu ihrer Tochter sagt, bevor sie ertrinkt. Auch Maja stirbt – wacht jedoch wenige Stunden später unversehrt in einem Leichensack im Krankenhaus wieder auf. Wie ist das möglich?

Während Maja versucht, Antworten zu finden, ereignet sich eine verheerende Naturkatastrophe nach der anderen. Und gegen ihren Willen gerät sie in einen Konflikt aus Lügen, Intrigen und Machtkämpfen, dessen Folgen fatale Ausmaße annehmen.

Erscheinungstermin: August 2020

Thriller lese ich, wie ihr vielleicht wisst, eigentlich ausschließlich aus dem YA Bereich, doch der Klappentext hat mich irgendwie angesprochen und die Protagonistin scheint noch relativ jung zu sein, sodass dieser Thriller ja vielleicht ein wenig in Richtung YA geht.

Holly Bourne: War’s das jetzt?

Tori Bailey hat alles: Mit ihrem Selbsthilfebuch hat sie Millionen Frauen inspiriert, sie ist beliebt und führt eine perfekte Beziehung. Doch der Schein trügt.

Toris Beziehung ist schon länger eine Lüge, die sie sich nicht eingestehen will. Noch dazu heiraten alle um sie herum, bekommen Kinder und scheinen so viel glücklicher, als sie selbst es in Wahrheit ist. Als dann auch noch Dee – ihre beste Freundin und einzige Person, die sie und den ganzen Wahnsinn versteht – den Mann ihrer Träume trifft, scheint Tori endgültig auf der Strecke zu bleiben.

Ihre innere Stimme sagt, dass man auch mit über dreißig das Recht hat, nicht perfekt, aber glücklich zu sein. Aber ist Tori mutig genug, auf sie zu hören?

Erscheinungstermin: September 2020

Das Cover gefällt mir leider überhaupt nicht, doch der Klappentext hat in mir sofort den Wunsch geweckt das Buch zu lesen.

A. Meredith Walters: Für uns macht das Universum Überstunden

Ellie hat keine Zukunft und verdient es auch nicht anders: Als Jugendliche war sie mit ihrer Clique für den Brand im Haus ihres Mitschülers Flynn verantwortlich. Sie wurde zu einer Haftstrafe verurteilt, Flynn verließ die Stadt. Doch jetzt, sechs Jahre später, taucht er wieder auf – Flynn, der Freak mit Asperger. Und Ellie muss sich eingestehen, dass da ihm gegenüber nicht nur Schuld ist, sondern so viel mehr. Sie ist in ihn verliebt. Und war es auch damals schon. Nur konnte sie vor ihrer Clique nicht zu ihm stehen. Als Flynn ihre Gefühle erwidert, muss Ellie sich fragen: Ist sie stark genug für diese Liebe?

Erscheinungstermin: Juli 2020

Auch hier hat mich vor allem der Klappentext neugierig gemacht, obwohl das Cover auch wunderschön ist. Geschichten über Menschen mit Asperger haben mir bisher immer sehr gut gefallen.

Colleen Hoover: All das Ungesagte zwischen uns

Ein tragischer Unfall verändert von einer Sekunde auf die andere Morgans Leben und entlarvt, dass ihr bisheriges Leben auf Lügen basierte. Gleichzeitig entgleitet ihr ihre Tochter Clara immer mehr: Sie trifft sich heimlich mit einem Jungen, von dem sie weiß, dass ihre Mutter ihn nicht an ihrer Seite sehen möchte. Halt findet Morgan in dieser schweren Zeit ausgerechnet bei dem einen Menschen, bei dem sie keinen Trost suchen sollte …

Erscheinungstermin: Oktober 2020

Als neuer Roman von Colleen Hoover kommt das Buch automatisch auf die Wunschliste.

Sarah J. Maas: Crescent City – Wenn das Dunkel erwacht

Magie, Musik – und tödliche Gefahren: Die junge Bryce Quinlan, Halb-Fae und Halb-Mensch, genießt jedes Vergnügen, das Crescent Citys Nächte zu bieten haben. Doch dann wird ihre beste Freundin Danika von einem Dämon brutal ermordet – und für Bryce bricht die ganze Welt zusammen.

Als der Dämon zwei Jahre später erneut zuschlägt, wird Bryce gegen ihren Willen in die Ermittlungen hineingezogen und muss mit Hunt Athalar zusammenarbeiten. Einem Engel, der als gewissenloser Auftragsmörder berüchtigt ist, – und mit dem sich Bryce auf ein Spiel mit dem Feuer einlässt.

Während die beiden der Spur des Dämons tief in die Unterwelt der Stadt folgen, entdecken sie eine bösartige Macht, die ganz Crescent City in Schutt und Asche legen könnte …

Erscheinungstermin: September 2020

Das Buch stand bereits im Original auf meiner Wunschliste und ich bin so froh, dass der Verlag das wunderbare Originalcover übernommen hat. Trotz des enormen Umfangs wird die deutsche Ausgabe nun sicher früher oder später den Weg in mein Regal finden.

Emilie Turgeon: Nur mit dir

Mit 8 Jahren verliert Roxanne bei einem tragischen Ereignis ihr Gehör: Psychogene Taubheit nennen es ihre Ärzte. Sie lebt daraufhin ein Leben in absoluter Stille. Das ist gar nicht so leicht. Vor allem als Teenagerin in einer kanadischen Kleinstadt mit den üblichen Mädchenproblemen. Dann geschieht das absolut Unfassbare: Sie trifft Liam und meint in seiner Gegenwart plötzlich wieder hören zu können. Doch sobald er nicht mehr bei ihr ist, kehrt die Stille zurück. Kann das überhaupt sein oder ist es nur Zufall? Vielleicht ist Liam ja Roxannes ganz persönliche Rettung?

Erscheinungstermin: August 2020

Optisch kann das Buch nicht bei mir punkten, aber der Klappentext hat mich neugierig gemacht und die Bewertungen des Originals auf Goodreads sind extrem hoch.

Sebastien de Castell: Shadowblack – Karten des Schicksals

Ein cleverer Betrug bringt mehr als ein Zauber. Zumindest meistens.

Kellen und seine neuen Gefährten reisen schon seit Monaten durch die Wüste von Seven Sands. Zu seinem Bedauern muss er feststellen, dass er nicht nur ein schlechter Magier ist, sondern ein noch viel schlechterer Vogelfreier. Die große Klappe von Ferius und Reichis’ Vorliebe für’s Stehlen helfen da auch nicht unbedingt weiter. Doch dann lernt Kellen Seneira kennen: ein Mädchen, das eine Augenbinde trägt – allerdings nicht, weil sie blind ist. Genau wie er leidet auch Seneira unter dem gefürchteten Fluch des Schwarzschattens und versucht, ihr Mal zu verbergen. Doch das ist nicht ihr einziges Geheimnis …

Erscheinungstermin: Oktober 2020

Den Vorgänger muss ich noch lesen, weshalb ich den Klappentext zum zweiten Band vorsichtshalber noch nicht gelesen habe. Das Cover gefällt mir jedoch wieder richtig gut.

Sep  27

[Wochenrückblick] 39. Kalenderwoche 2020

27. September 2020 | 18:50 | Rekapituliert

Da ich When We Dream noch letzten Sonntag beendet und bislang kein neues Buch begonnen habe – ich habe die ganze Woche auf ein bestimmtes Hörbuch gewartet, das bislang aber leider noch nicht bei mir angekommen ist – habe ich in der vergangenen Woche nichts gelesen. ^^’

Neue Bücher sind in der letzten Woche auch nicht bei mir eingezogen.


Disney hat den Kinostart von Black Widow zu meinem großen Bedauern ein weiteres Mal verschoben, dieses Mal gleich auf den 07.05.2021.

Nach Maleficent wird Disney mit Cruella einen weiteren Film in die Kinos bringen, in dem ein Bösewicht aus den Zeichentrick-Klassikern im Mittelpunkt steht. Der Film soll im Mai 2021 starten und die Titelrolle spielt keine geringere als Emma Stone.


Aktuell sind die eBooks zu gleich drei wunderbaren Romanen für 3,99 Euro im Angebot: Hope Forever von Colleen Hoover, Göttlich verloren von Josephine Angelini und Dark Elements – Sehnsuchtsvolle Berührung von Jennifer L. Armentrout.

A Curse So Dark and Lonely von Brigid Kemmerer erscheint unter dem Titel Ein Fluch so ewig und kalt im April 2021 bei Heyne.

Sep  15

[Top Ten Tuesday] German Romance Novel Covers Without People On The Cover

15. September 2020 | 21:45 | Mitgemacht

Das Thema dieser Woche konnte man frei wählen, es sollte sich allerdings auf Cover beziehen. Ich entschied mich daher dafür euch meine liebsten Liebesroman-Cover ohne Menschen darauf zu zeigen. Grundsätzlich habe ich gar nichts gegen Personen auf Covern, aber eine Zeit lang war gefühlt auf jedem Cover ein Gesicht zu sehen und das war mir einfach zu einfallslos, wo es doch so viele Gestaltungsmöglichkeiten gibt. Hier also ein paar meiner optischen Favoriten, bei denen vor allem der Titel im Fokus steht:

Sep  13

[Wochenrückblick] 37. Kalenderwoche 2020

13. September 2020 | 19:08 | Rekapituliert


Diese Woche habe ich Nur noch ein einziges Mal als Hörbuch gehört und die Geschichte hat mich wahnsinnig beeindruckt. Es reiht sich definitiv in die Liste meiner Lieblingsbücher von Colleen Hoover ein.


Der erste Band der Midnight Chronicles durfte als eBook bei mir einziehen.


Rick Riordan hat bekannt gegeben, dass Netflix sich die Rechte an The Kane Chronicles gesichert hat und plant mehrere Filme daraus zu machen.


Die eBooks zu Godspeed – Die Reise beginnt von Beth Revis – lasst euch vom hässlichen Cover bloß nicht abschrecken, die Reihe ist großartig – sowie Blackcoat Rebellion – Das Los der Drei von Aimée Carter sind aktuell für 3,99 Euro im Angebot.

Laura Kneidl hat über ihren Newsletter bekannt gegeben, dass man die Special Edition zu Someone To Stay ab kommenden Freitag im Shop des Verlags bestellen kann.

Aug  18

[Top Ten Tuesday] Books That Should Be Adapted Into Netflix Shows/Movies

18. August 2020 | 19:05 | Mitgemacht

Das Thema dieser Woche lautet Books That Should Be Adapted Into Netflix Shows/Movies und da ich Literaturverfilmungen liebe, fallen mir dazu natürlich einige Titel ein. Ich habe fünf Reihen ausgewählt, bei denen ich mich sehr über eine Serie freuen würde, wobei ich hier immer nur das Cover des jeweils ersten Bandes zeige, sowie fünf Romane, bei denen ich mir einen Film sehr gut vorstellen könnte. Es kann natürlich sein, dass die Optionen an manchen Büchern bereits verkauft wurden, das habe ich im Vorfeld nicht recherchiert, zumal solche Rechte oftmals ungenutzt an die Autoren bzw. die Verlage zurückfallen, sodass bis zur Veröffentlichung ohnehin nichts in Stein gemeißelt ist.

Diese fünf Bücher sind jeweils der Auftakt zu großartigen Reihen, bei denen ich mich sehr über eine filmische Adaption freuen würde. Mit Ausnahme der Gallagher Girls Hexalogie sind die Reihen jeweils dem Fantasy Genre zuzuordnen und da hat Netflix in der Vergangenheit bereits ein gutes Händchen bewiesen, finde ich. Außerdem sind weitere Adaptionen von Werken meiner Lieblingsautorin meiner Meinung nach längst überfällig.

Bei diesen fünf Romanen könnte ich mir jeweils einen Film sehr gut vorstellen. Mit Ausnahme von Das Herz der Kämpferin handelt es sich mehr oder weniger um zeitgenössische Liebesgeschichten, in einem Fall mit einer Portion Familiendrama, und auch in dieser Hinsicht konnte mich Netflix schon mehrfach begeistern. Ich denke da insbesondere an To All The Boys I’ve Loved Before und The Kissing Booth, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Jul  28

[Top Ten Tuesday] Books I’ve Read With The Word “Love” In The Title

28. Juli 2020 | 20:30 | Mitgemacht

Diese Woche kann man sich beim Top Ten Tuesday das Thema selbst aussuchen und ich habe mir eines aus der Liste der Themen in der Vergangenheit herausgesucht, das ich leider verpasst habe, aber sehr interessant finde: Top Ten Books I’ve Read With The Word “Love” In The Title. Da es gelesene und empfehlenswerte Bücher sein müssen – immerhin geht es hier um eine Top 10 – habe ich mir die Freiheit genommen, sowohl den englischen Begriff als auch die deutsche Übersetzung, einschließlich aller Konjugationen der Verben “lieben” und “verlieben”, zählen zu lassen. Die Reihenfolge ist allerdings alphabetisch, weil ich mich spätestens bei den besten fünf überhaupt nicht mehr für eine Platzierung entscheiden könnte.

Die Cover sind jeweils mit meinen Rezensionen zu den Titeln verlinkt, bei der Hälfte handelt es sich allerdings um Fortsetzungen, daher könnten Spoiler im Hinblick auf die Vorgänger enthalten sein.

Jul  07

[Top Ten Tuesday] Authors I’ve Read the Most Books By

07. Juli 2020 | 23:15 | Mitgemacht

Beim heutigen Top Ten Tuesday dreht sich alles um die Autoren, von denen man die meisten Bücher gelesen hat. Den ersten Platz herauszufinden, war in diesem Fall nicht schwer, denn den belegt natürlich unangefochten meine Lieblingsautorin Meg Cabot von der ich schon mehr als 30 Bücher gelesen habe. (Noch mehr Titel habe ich vermutlich nur von einzelnen Mangaka gelesen.) Für die restlichen Plätze habe ich mich der Einfachheit halber an meinen Rezensionen orientiert, da ich inzwischen seit gut einem Jahrzehnt alle Bücher, die ich lese, auch rezensiere. Ansonsten würde mir auch nur ein (weiterer) Autor einfallen, von dem ich in meiner Jugend zahlreiche Bücher gelesen habe, weil ich ein großer Fan einer bestimmten Serie war, nämlich Thomas Brezina.

Meg Cabot belegt, wie gesagt, Platz 1 und das mit großem Abstand. Es folgen Colleen Hoover mit 12 Büchern – wobei ich noch dazu sagen muss, dass ich bei allen Autoren einzelne Novellen und Kurzgeschichten mitgezählt habe – Jennifer L. Armentrout und Cornelia Funke mit jeweils 11 Büchern, Michael Bond und Ally Carter mit 10 Büchern, Kerstin Gier und Bianca Iosivoni mit jeweils 9 Büchern sowie Sophie Kinsella und Jessica Sorensen mit je 8 Büchern. Bei einigen Autoren war ich selbst überrascht, dass es tatsächlich schon so viele sind, andere hatte ich für diese Liste überhaupt nicht auf dem Schirm. Von fast all diesen Autoren werde ich auf jeden Fall weitere Bücher lesen, denn die meisten zählen zu meinen Favoriten – immerhin liest man ja nicht grundlos so viele Titel vom gleichen Schriftsteller.

Jun  20

[Rezension] Die tausend Teile meines Herzens (Hörbuch)

20. Juni 2020 | 20:40 | Gehört

Titel: Die tausend Teile meines Herzens
Autorin: Colleen Hoover
Übersetzerin: Katarina Ganslandt
Sprecherin: Merete Brettschneider
Spieldauer: 09 Std. 10 Min. (gekürzt)

Wissenswertes

Die tausend Teile meines Herzens ist eines der zahlreichen Werke der us-amerikanischen Bestseller-Autorin Colleen Hoover, die mehrere Jahre lang als Sozialarbeiterin tätig war, ehe sie mit dem Schreiben begann. Ihr Debut, Weil ich Layken liebe, hatte sie ursprünglich nur als Weihnachtsgeschenk für ihre Mutter geschrieben, es dann auf Grund der positiven Resonanz in ihrem Umfeld aber doch als eBook veröffentlicht und nur kurze Zeit später verkaufte sie bis zu zweihundert Exemplare am Tag, wodurch es schließlich sogar auf der Bestsellerliste der New York Times landete.

(Mehr…)

Jun  07

[Wochenrückblick] 23. Kalenderwoche 2020

07. Juni 2020 | 18:08 | Rekapituliert


Ich bin mit einem neuen Hörbuch in die Woche gestartet, nämlich The Secret Book Club, das ich gerade im Rahmen einer Leserunde lese bzw. höre. Die Geschichte ist einfach herrlich und das Hörbuch gefällt mir ausgesprochen gut, obwohl es von einem Mann gelesen wird. Mir fehlen nur noch knapp 3 Stunden, die ich garantiert bis Mitte der Woche inhaliert haben werde.

Im Juni erreichte mich bislang noch kein Buch, allerdings warte ich schon ganz sehnsüchtig auf Im Sturm der Echos von Christelle Dabos.


Die eBooks zu den ersten drei Bänden der Reckless Reihe von Cornelia Funke sind zurzeit für jeweils 5,99 Euro zu haben.

Die eBoos zu Letztendlich sind wir dem Universum egal von David Levithan, Love and Confess von Colleen Hoover und Nur ein Tag von Gayle Forman kosten aktuell sogar nur 3,99 Euro.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.