Beiträge mit dem Schlagwort 'Jennifer L. Armentrout'

Mrz  28

[Neuheiten] Frühjahr 2019 – Harper Collins

28. März 2019 | 01:45 | Erwartet

Kasie West: Du bist der Liebe nicht egal

Mit anderen Menschen zu sprechen, zählt nicht zu Kates Lieblingsbeschäftigungen. Daher ist sie auch nicht begeistert, dass sie die Podcast-Sendung in ihrer Highschool moderieren soll. Plötzlich sitzt sie hinter dem Mikrofon und gibt anderen Ratschläge. Überraschenderweise ist sie sehr gut darin, anderen bei ihren Problemen zu helfen. Doch als »Mr. Looking for Love« sich in der Show meldet und nach Tipps in Herzensdingen fragt, wird es kompliziert. Denn auf einmal steckt Kate mittendrin im Liebeschaos und merkt, wie schwer es ist, die eigenen Ratschläge zu befolgen und vor allem, auf sein Herz zu hören.

Erscheinungstermin: März 2019

Obwohl ich erst vier Bücher von ihr gelesen habe, wobei das ja eigentlich gar nicht wenig ist, steht Kasie West schon seit Jahren auf der Liste der Autoren, deren neue Werke automatisch auf meiner Wunschliste landen. Du bist der Liebe nicht egal ist da keine Ausnahme. Abgesehen davon hätte mich der Klappentext aber auch bei einer mir unbekannten Autorin angesprochen.

Cheyanne Young: Jeden Tag ein Wort von dir

Sasha ist gestorben, aber sie hat ihre beste Freundin nicht im Stich gelassen. Fast jeden Tag erhält Rocki eine Botschaft. Sie soll Elijah erzählen, wer seine leibliche Schwester gewesen ist. Dafür hat Sasha einen Bootsauflug organisiert, einen DVD-Marathon mit ihren Lieblingsfilmen, ein Rollenspiel und einen Konzertbesuch. Nur eines hat sie nicht vorhergesehen: dass Rocki sich in ihn verliebt. Und sie dürfen kein Paar werden, denn ein letztes Versprechen hat Rocki ihrer besten Freundin gegeben: dass niemand von Elijah erfährt. Doch das Leben hat manchmal ganz andere Pläne …

Erscheinungstermin: Mai 2019

Der Klappentext hat mich sofort an P.S. Ich liebe dich erinnert und ich finde die Idee, dass jemand über seinen Tod hinaus am Leben geliebter Menschen teilnimmt, nach wie vor großartig. Außerdem hat die Originalausgabe nicht nur das hübschere Cover, sondern auch sehr hohe Bewertungen auf Goodreads.

Gena Showalter: Immerwelt – Das Erbe

Während Immerwelt in Krieg und Dunkelheit versinkt, wird eines immer klarer: Die beiden Sphären Troika und Myriad müssen sich vereinen, sonst sind sie dem Untergang geweiht. Um die ewige Feindschaft zu überwinden, wollen die junge Ten und ihr Freund Killian den mächtigen Prince of Ravens vernichten. Dafür wollen sie, die Troikanerin, und er, der Myriader, ihre Liebe besiegeln und den Bund eingehen. Aber nichts läuft wie geplant, und plötzlich müssen Ten und Killian einander neu vertrauen lernen. Ihr Ziel scheint unerreichbar. Wie weit werden sie gehen, um Immerwelt zu retten?

Erscheinungstermin: Juli 2019

Das ist mal wieder der letzte Band einer Trilogie, deren Vorgänger ich bisher noch nicht gelesen habe.

Jennifer L. Armentrout: Dark Elements – Glühende Gefühle

Zayne hat viel durchgemacht: Der attraktive Gargoyle-Wächter mit den eisblauen Augen hat seine große Liebe Layla an den Dämonenprinzen Roth verloren, und sein Vater ist im Kampf gefallen. Doch Zayne kann sich nicht länger in seinem Schmerz vergraben, denn ein unbekanntes Wesen macht Jagd auf die Wächter. Um diese Bedrohung aufzuhalten, wendet er sich an einen anderen Gargoyle-Clan. Zu seiner Überraschung lebt dort eine Sterbliche – Trinity, bei der sein Herz wieder etwas fühlt. Aber sie umgibt ein Geheimnis. Hängt es womöglich mit den Angriffen auf die Gargoyles zusammen?

Erscheinungstermin: Juli 2019

Dark Elements ist nicht nur eine meiner liebsten Reihen von Jennifer L. Armentrout, sondern auch eine meiner liebsten Romantasy Serien überhaupt, weshalb ich natürlich total aus dem Häuschen war, als die Autorin erstmals einen vierten Band angekündigt hat. Dieser handelt zwar nur von Zayne, doch den mochte ich als Figur eigentlich auch ganz gern und ich hoffe darüber hinaus natürlich auf wenigstens kleine Auftritte von Roth und Layla.

Mrz  25

[Wochenrückblick] 12. Kalenderwoche 2019

25. März 2019 | 23:52 | Rekapituliert


In dieser Woche hatte ich wesentlich weniger Zeit zum Lesen, sodass ich nur ein neues Buch angefangen und keines beendet habe. Zu Beginn gefiel mir Offline ist es nass, wenn’s regnet noch nicht so gut, weil ich mich mit der Protagonistin Mari überhaupt nicht identifizieren konnte und ihr Verhalten ziemlich krank fand, doch inzwischen, seit Mari im Yosemite Nationalpark angekommen ist, gefällt mir die Geschichte immer besser.


Den ersten Band der Ophelia Scale Reihe habe ich mir gekauft als das eBook im Angebot war. Ich konnte einfach nicht widerstehen. | Amy und die geheime Bibliothek ist mir in der neuen Vorschau des Verlags sofort ins Auge gesprungen und musste schon allein aufgrund des Klappentextes schließlich bei mir einziehen. | Die Marketing Kampagne zu Niemalswelt hat mich so neugierig gemacht, dass ich das Buch bald lesen möchte. | Zusammen sind wir unendlich hört sich ebenfalls nach einer wunderbaren Geschichte an. | Schamlos habe ich bei LovelyBooks im Rahmen einer Leserunde gewonnen, daher wird das Buch sehr wahrscheinlich auch meine nächste Lektüre werden.

Die Götter sind los, Wörter mit L und Rebecca habe ich dem Bloggerempfang der Verlage Carlsen und Thienemann auf der Buchmesse zu verdanken. | Der Tag, an dem die Oma das Internet kaputt gemacht hat habe ich passenderweise bei der Preisverleihung für den ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres 2018 gewonnen. | Das letzte Exemplar der aktuellen Filmausgabe von Drachenzähmen leicht gemacht auf der gesamten Messe habe ich einer netten Verlagsmitarbeiterin abluchsen können. Ich wollte mir unbedingt diese Ausgabe signieren lassen, hatte aber nicht damit gerechnet, dass sie auf der Messe nicht mehr zu bekommen wäre. Dieses letzte Exemplar wurde für Photos verwendet und am Ende der Signierstunde durfte ich es dann kaufen.

Es hat 18 Buchstaben und 9 davon sind Ypsilons hat bei besagter Preisverleihung den ersten Platz belegt und im Anschluss an die kurze Lesung aus dem Buch, musste ich es unbedingt haben. Ich lag vor lauter Lachen fast auf dem Stuhl – so lache ich sonst nur bei Mario Barth – und kann es deshalb kaum erwarten die restlichen Kapitel ebenfalls zu genießen. | Zu guter Letzt erwartete mich nach der Messe neue Buchpost zu Hause. Da mir Das geheime Leben der Bäume überaus gut gefallen hatte, durfte sich nun nämlich auch Das Seelenleben der Tiere dazugesellen. Ich freue mich also schon auf weitere faszinierende Informationen über die Tierwelt.


Bad Blood, das Buch über den wohl größten Betrugs im Silicon Valley, geschrieben von John Carreyrou, soll demnächst mit Jennifer Lawrence in der Hauptrolle verfilmt werden.


Emma Scott, die Autorin von All in, kommt am 30. März zu einer Signierstunde nach Köln.

Im August erscheint beim Thienemann Verlag eine illustrierte Ausgabe von Michael Endes Die unendliche Geschichte.

Mit Cinder & Ella – Happy end – und dann? erscheint im September dieses Jahres der zweite Teil der Liebesgeschichte von Kelly Oram.

Not If I Save You First von Ally Carter erscheint hierzulande unter dem Titel Dear Logan ebenfalls im September dieses Jahres.

A Very Large Expanse of Sea von Tahereh Mafi erscheint im Oktober 2019 unter dem Titel Wie du mich siehst auf Deutsch.

Einen Monat später erscheint auch Vicious von V.E. Schwab mit dem Untertitel Das Böse ins uns auf Deutsch.

Obsession, das Lux Spin-off für Erwachsene von Jennifer L. Armentrout, erscheint unter dem Titel Dunkelglanz – Obsession im Februar 2020 auf Deutsch.

2020 soll außerdem endlich der vierte Band der Reckless Reihe von Cornelia Funke erscheinen.

Mrz  22

[Rezension] Revenge – Sternensturm

22. März 2019 | 17:52 | Gelesen

Titel: Revenge – Sternensturm
Autorin: Jennifer L. Armentrout
Originaltitel: The Darkest Star
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzerin: Anja Malich

Wissenswertes

Revenge – Sternensturm ist einer der zahlreichen Romane der us-amerikanischen Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout, deren Bücher zum Teil auch unter dem Pseudonym J. Lynn veröffentlicht werden. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie einmal nicht mit dem Schreiben beschäftigt ist, nutzt sie ihre Freizeit am liebsten um zu lesen, Sport zu treiben oder Zombie-Filme zu schauen.

Revenge – Sternensturm ist ein Spin-off der Lux Pentalogie, bestehend aus Obsidian – Schattendunkel, Onyx – Schattenschimmer, Opal – Schattenglanz, Origin – Schattenfunke sowie Opposition – Schattenblitz, und zudem der Auftakt zu einer neuen Serie, die voraussichtlich drei Bände umfassen soll. Die Fortsetzung, The Burning Shadow, soll bereits Ende November dieses Jahres auf Deutsch erscheinen. Der finale dritte Band soll dann im Herbst 2020 folgen.

(Mehr…)

Mrz  17

[Wochenrückblick] 11. Kalenderwoche 2019

17. März 2019 | 23:38 | Rekapituliert


Wenn ich mir das so ansehe, habe ich in dieser Woche erstaunlich viel gelesen, so kann es gern weitergehen. Zunächst habe ich Revenge – Sternensturm beendet und der Auftakt zum Spin-off hat mir im Ergebnis richtig gut gefallen. Ich freue mich daher schon sehr auf die Fortsetzung. | Am nächsten Tag habe ich mir spontan Paddington macht einen Ausflug geschnappt und der kleine Bär hat mir wie immer ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. | Darauf folgte der interessante Graphic Novel The Moneyman über die beiden Brüder Roy und Walt Disney. | Danach habe ich noch ein Bilderbuch über eine Frau gelesen, die ich schon seit meiner Jugend bewundere: Rosa Parks.

Schließlich lese ich aktuell Junge ohne Namen – eine sehr berührende Geschichte. Aus diesem Grund lasse ich mir auch Zeit damit, lese immer nur ein Kapitel und nehme mir dann Zeit das Gelesene zu verdauen.


Die Vorgänger habe ich zwar noch immer nicht gelesen, da die Autorin mich bisher stets begeistern konnte, durfte Batman – Nightwalker aber trotzdem schon einmal bei mir einziehen. | Im Laufe der Woche habe ich mal wieder bei Jokers vorbei geschaut und mich mit einem Buch für das bestandene Examen belohnt. Die Bliothek hat mich natürlich schon aufgrund des Titels sofort angesprochen und abgesehen von den wundervollen Photographien bin ich auch auf die geschichtliche Entwicklung von Bibliotheken sehr neugierig. | Ein weiteres, optisch schon einmal ganz zauberhaftes Bilderbuch durfte ebenfalls bei mir einziehen: Der kleine Waschbär Waschmichnicht. Ich finde Waschbären unheimlich niedlich und das gilt auch für diese Illustrationen. | Prinzessin Undercover – Enthüllungen habe ich mir als Prämie beim Fischer Leseclub auf LovelyBooks gesichert. Auch hier muss ich den Vorgänger erst noch lesen, aber ich bin mir relativ sicher, dass er mir gefallen wird. | The Moneyman hatte ich vorbestellt, weil es unter anderem von Walt Disney handelt und es mich deshalb sofort angesprochen hat. Zwei Tage später habe ich es deshalb auch schon gelesen.

Durch Instagram bin ich auf diese neue Reihe vom Insel Verlag gestoßen und durch einen glücklichen Zufallen durften gleich fünf der sechs Bände bei mir einziehen, die alle von erstaunlichen Frauen handeln: Rosa Parks, Marie Curie, Amelia Earhart, Anne Frank und Coco Chanel. Ersteres habe ich auch gleich verschlungen, die anderen folgen sicher in den nächsten Tagen und Wochen.

Zu guter Letzt erreichten mich endlich die beiden Fortsetzungen zu Monstress. Der erste Band hat mir außerordentlich gut gefallen und ich kann es kaum erwarten zu erfahren wie es weitergeht.


Noch in diesem Jahr soll die Verfilmung zu All the Bright Places von Jennifer Niven mit Elle Fanning und Justice Smith in den Hauptrollen in die Kinos kommen.

Der Bestseller Das Rosie-Projekt von Graeme Simsion soll demnächst verfilmt werden und Gerüchten zufolge soll Ryan Reynolds die Hauptrolle spielen.


Cornelia Funke kommt im September dieses Jahres wieder für eine Lesung nach Berlin. Die Tickets dafür kann man online bereits kaufen.

Laura Kneidl hat auf Instagram das Cover zu Someone Else enthüllt. Das Buch wird im Januar 2020 erscheinen und es wird erneut eine limitierte Sonderausgabe geben.

Nach einem Jahr Pause wird diesen Herbst der vierte von Jim Kay illustrierte Band der Harry Potter Reihe von J.K. Rowling erscheinen. Das fabelhafte Cover findet ihr hier.

Mrz  11

[Wochenrückblick] 10. Kalenderwoche 2019

11. März 2019 | 23:48 | Rekapituliert


Vor ein paar Tagen habe ich endlich Revenge begonnen – eigentlich hatte ich fest damit gerechnet das Buch noch im vergangenen Jahr zu lesen – und bin jetzt etwa bei der Hälfte. Die Geschichte konnte mich sofort fesseln, wie ich es von JLA auch nicht anders erwartet habe, aber ich bin momentan noch unschlüssig, was genau ich davon halte. Luc ist für mich ein Buch mit sieben Siegeln, doch ich bin gespannt, wie es mit ihm und Evie weitergeht.


In der vergangenen Woche erreichten mich ein paar meiner zahlreichen (Vor-)Bestellungen. Paddington macht einen Ausflug ist das neueste Bilderbuch über den kleinen Bären aus Peru und darf in meiner inzwischen recht ansehnlichen Sammlung natürlich nicht fehlen. | Elias & Laia – In den Fängen der Finsternis ist der dritte Teil der Tetralogie, deren Auftakt mir unheimlich gut gefallen hatte. Den zweiten Band hatte ich damals schon angefangen, aber nicht beendet, weil mir irgendetwas dazwischen gekommen war. Das Weiterlesen habe ich dann leider immer weiter aufgeschoben und nun werde ich den zweiten Teil wohl noch einmal ganz von vorn beginnen, um ihn auch richtig genießen zu können. Weiterlesen will ich die Serie nämlich auf jeden Fall, so viel ist klar.

Außerdem habe ich beim Sortieren der Regale in meinem Studier-/Lern-/Arbeitszimmer auch ein paar Manga-Reihen von A nach B geräumt und bei der Gelegenheit gleich kontrolliert, bei welchen Serien noch Bände fehlen und diese umgehend bestellt. Sommer der Glühwürmchen ist mit dem elften Band abgeschlossen, gelesen habe ich bisher allerdings nur die ersten zwei (oder so). Aber vor allem bei Mangas mag ich es ohnehin lieber, wenn die Reihen bereits vollständig sind und ich nach Herzenslust einen Band nach dem anderen lesen kann. | Bei Atemlose Liebe hatte ich nur den ersten Band im Regal, die Serie ist ja auch noch ganz neu. Gelesen habe ich den Auftakt bislang noch nicht, doch Kanan Minami zählt seit geraumer Zeit zu meinen liebsten Mangaka, daher bin ich in dieser Hinsicht sehr zuversichtlich.


Ich weiß nicht, wie das an mir vorbei gehen konnte – ich kann es allenfalls auf den Examensstress schieben – doch Netflix hat bereits Ende Dezember 2018 offiziell bestätigt, dass sie auch P.S. I still love you, die Fortsetzung zu To All The Boys I’ve Loved Before von Jenny Han, verfilmen werden! Ich für meinen Teil kann den zweiten Film kaum noch erwarten.


Die beiden Novellen/Kurzgeschichten zur Serie Der schwarze Thron von Kendare Blake sind inzwischen ebenfalls auf Deutsch erschienen und bislang sind sowohl Die jungen Königinnen als auch Die Orakelkönigin kostenlos erhältlich.

Feb  24

[Wochenrückblick] 8. Kalenderwoche 2019

24. Februar 2019 | 23:52 | Rekapituliert


Die Märchen von Beedle dem Barden habe ich am Dienstag beendet und insgesamt hat mir das Buch recht gut gefallen. Jetzt habe ich richtig Lust mal wieder einen Harry Potter Marathon zu veranstalten. | Als nächstes habe ich spontan zu You go me on the Cookie gegriffen, weil ich ein Buch für unterwegs brauchte, und mich beim Lesen wirklich köstlich amüsiert! Ich musste mehrmals laut auflachen, sogar in der Öffentlichkeit. Ich bin fast schon traurig darüber, dass ich es heute bereits beendet habe.


Im Laufe der Woche hat mich zum einen On the come up, der zweite Roman von Angie Thomas, erreicht, auf den ich mich schon sehr freue. Vorher werde ich allerdings erst einmal The Hate U Give lesen, sobald ich die Verfilmung im Kino gesehen habe. | Zum anderen bekam ich Post von meiner lieben Bücherfee – Vielen Dank noch einmal auch an dieser Stelle! – in Form von Ein wirklich erstaunliches Ding von Hank Green. Ich habe schon viel über dieses außergewöhnliche Buch gehört und bin gespannt, ob es meine dementsprechend ziemlich hohen Erwartungen wohl erfüllen kann.


Am kommenden Donnerstag startet (endlich!) The Hate U Give, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Angie Thomas, in den deutschen Kinos.

BBC hat heute einen ersten kurzen Teaser Trailer zur neuen Verfilmung von His Dark Materials, basierend auf der gleichnamigen Trilogie von Philip Pullman, veröffentlicht.


Das eBook zum ersten Band der Tochter der Götter Trilogie von Amanda Bouchet ist gerade zum Preis von 3,99 € erhältlich.

Jennifer L. Armentrout hat das Cover zu The Burning Shadow, dem zweiten Band der Lux Spin-Off-Serie Origin, der im Oktober dieses Jahres in den USA erscheint, enthüllt.

Jan  05

[Blogparade] Zum Jahresende 2018 …

05. Januar 2019 | 23:55 | Mitgemacht

Im letzten Jahr habe ich es leider versäumt, doch dieses Mal möchte ich wieder an der Blogparade von BuchSaiten teilnehmen, die weiterhin von Die Liebe zu den Büchern organisiert wird. Ich beantworte die fünf Fragen nun zum achten Mal und es ist mir sogar verhältnismäßig leicht gefallen die entsprechenden Titel auszuwählen. Bei den meisten Fragen ist es mir auch gelungen mich auf jeweils ein Buch zu beschränken, bei der Frage nach den neu entdeckten Autoren kann (und möchte) ich mich jedoch nicht zwischen zwei bestimmten Damen entscheiden.

Welches war das Buch im letzten Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?

Da ich in der Regel keine Bücher lese, von denen ich mir wenig verspreche, beziehe ich mich bei dieser Frage, wie gewohnt, vor allem auf den letzten Teil. Besonders positiv überrascht hat mich das Buch Terror von Ferdinand von Schirach. Vielleicht liegt es an meiner juristischen Ausbildung, vielleicht teile ich einfach nur die Ansichten des Autors, was es auch ist, ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und musste immer wieder an das Gelesene denken. Ich werde daher definitiv weitere Bücher des Autors lesen und habe bereits für Nachschub gesorgt.

Welches war das Buch im letzten Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?

Bei der Beantwortung dieser Frage musste ich nicht lange überlegen, am meisten enttäuscht hat mich im vergangenen Jahr Selbst wenn du mich belügst von Jessica Alcott. Von diesem Buch hatte ich mir wirklich viel versprochen, weshalb die Enttäuschung dann natürlich umso größer war. Aus meiner Sicht handelte das Buch nicht von einer romantischen Liebesgeschichte, sondern von einer missbräuchlichen Beziehung, die einem Schauer über den Rücken jagt. Darüber hinaus konnte ich oftmals weder das Verhalten noch die Gedanken der Protagonistin nachvollziehen.

Welches war meine persönliche Autoren-Neuentdeckung im letzten Jahr und warum?

Bei dieser Frage möchte ich zwei Autorinnen nennen, die mich im vergangenen Jahr unheimlich beeindruckt haben. Als erstes habe ich Renée Ahdieh für mich entdeckt. Die Autorin war mir zwar schon länger bekannt, doch Das Mädchen aus Feuer und Sturm war das erste Buch, das ich von ihr gelesen habe und es hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Niemals zuvor konnten Worte ein derartiges Kopfkino bei mir auslösen, es war wirklich als spielte sich ein Film in meinem Kopf ab, einfach großartig! Ich weiß nicht, ob es an den Beschreibungen oder an der Atmosphäre lag, aber ich hoffe, dass es der Autorin spätestens mit der Fortsetzung ein weiteres Mal gelingen wird mich so in ihren Bann zu ziehen.

Meine zweite Neuentdeckung ist Adrienne Young, die Autorin von Das Herz der Kämpferin. Sie konnte mich ebenfalls mit ihrem Stil bzw. ihrer Art zu erzählen überzeugen, wobei es insbesondere die einzigartige Darstellung zwischenmenschlicher Beziehungen war, die einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen hat. Die zarte, authentische Liebesgeschichte entwickelte sich sehr langsam und subtil. Sie brauchte nicht viele Worte und zeigte sich eher in Blicken und kleinen Gesten hier und da. So etwas habe ich bislang selten erlebt, wenn überhaupt. Infolgedessen bin ich schon sehr gespannt auf den zweiten Roman der Autorin.

Welches war mein Lieblings-Cover im letzten Jahr und warum?

Nach einem Blick auf meine Jahresübersicht bei Goodreads fiel meine Wahl bei dieser Frage schließlich auf From Scratch von Stacey Kade. Das Cover hat mich damals auf Anhieb angesprochen und gefällt mir noch immer unheimlich gut. Es ist anders – abwechslungsreich – und hebt sich somit von der teils langweiligen, breiten Masse ab. Ich mag sowohl das Zusammenspiel mit den graphischen Elementen als auch die Typographie sehr gern. Das Cover sticht dadurch ins Auge, auf positive Weise, weshalb ich es sehr schade finde, dass das Buch letztlich nie gedruckt wurde, sondern nur als eBook erschienen ist.

Welches Buch will ich 2019 unbedingt lesen und warum?

Hier war es schon etwas schwieriger eine Wahl zu treffen, weil es einige Bücher gibt, die ich in diesem Jahr gern lesen möchte. Ich hatte bisher leider noch keine Gelegenheit mich mit den Neuerscheinungen der kommenden Monate zu beschäftigen, daher habe ich mich für ein Buch entschieden, das schon vor ein paar Wochen erschienen ist: Revenge von Jennifer L. Armentrout. Seit ich erfahren habe, dass es ein Spin-Off zur Lux Reihe geben wird, freue ich mich darauf wieder in diese Welt einzutauchen und hoffentlich auch Daemon und Katy wiederzusehen, auch wenn sie nicht mehr die Hauptrolle spielen werden. Ich bin also sehr gespannt, was alles seit den letzten Ereignissen in Opposition geschehen ist und wie sich die Geschichte weiter entwickeln wird.

Dez  08

[Gewinnspiel] Funkeln der Ewigkeit

08. Dezember 2018 | 17:43 | Verlost

» Es fühlte sich gut an, diese Energie zurückzuhaben, vor allem, da ich gerade jetzt Lust hatte, etwas in die Luft zu jagen. «

Die us-amerikanische Bestseller-Autorin Jennifer L. Armentrout hat sich hierzulande inzwischen eine große Fan-Gemeinde aufgebaut. Ihre zahlreichen Romane erscheinen bei verschiedenen Verlagen und die Fortsetzungen ihrer Serien werden stets sehnlich erwartet. Letzteres trifft garantiert auch auf den vierten und letzten Band ihrer Götterleuchten Tetralogie zu.

Am 05. November 2018 ist Funkeln der Ewigkeit bei HarperCollins erschienen und weil morgen der 2. Advent ist, könnt ihr hier nun ein Exemplar des Buches gewinnen!

Josie folgt ihrer Bestimmung: die Titanen in ihre Grabkammern zu verbannen. Gestärkt durch die Liebe zu Seth, der zum Gott des Lebens und des Todes aufgestiegen ist, bereitet sich Josie auf die epische Schlacht vor. Doch neben den Titanen lauert eine weitere tödliche Bedrohung auf Josie und ihre Mitstreiter. Denn nur wenn das größte aller Opfer erbracht wird, können sie den Krieg gewinnen und das Schicksal der Welt entscheiden …

Du möchtest gewinnen?

Dann schick einfach eine Mail an stephie[@]nobody-knows.eu mit dem Betreff 2. Advent und beantworte unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen die folgende Frage:

Welche Weihnachtsleckerei isst du jedes Jahr wieder besonders gern?

Einsendeschluss: Samstag, 22. Dezember 2017, 23:59 Uhr

Viel Glück!

Dez  02

[Wochenrückblick] 48. Kalenderwoche 2018

02. Dezember 2018 | 17:17 | Rekapituliert


Wie letzten Sonntag bereits angekündigt, habe ich mich diese Woche Der letzte erste Song, dem Finale der Firsts Reihe von Bianca Iosivoni, gewidmet und das Buch gestern sogar noch beendet. Ich bin immer noch ganz traurig, dass diese tolle Serie nun zu Ende ist, aber ich werde sie definitiv in Erinnerung behalten.


In dieser Woche hat mich nur ein neues Buch erreicht, dafür jedoch eines, auf das sich schon unheimlich gespannt bin und das ich garantiert noch diesen Monat verschlingen werde: Revenge. Sternensturm von Jennifer L. Armentrout, der erste Band des Lux-Spin-Offs. Ich kann es kaum erwarten wieder in diese Welt einzutauchen und hoffe natürlich auf ein Wiedersehen mit Daemon und Katy!


Anfang der Woche wurde der erste Teaser Trailer zur kommenden Verfilmung des ersten Bandes der Artemis Fowl Reihe von Eoin Colfer veröffentlicht.


Das eBook zu Dein Leuchten von Jay Asher ist diesen Monat für 4,49 € zu haben.

LovelyBooks hat die Gewinner des diesjährigen Leserpreises bekannt gegeben.

Nov  04

[Wochenrückblick] 44. Kalenderwoche 2018

04. November 2018 | 23:58 | Rekapituliert


Save Us habe ich am vergangenen Sonntag mitten in der Nacht noch beendet, weil ich den Fehler gemacht habe, bei 75% noch weiterzulesen, obwohl ich eigentlich ins Bett hatte gehen wollen. Nicht, dass ich daraus lernen würde. ^^’ | Als nächstes habe ich mir Bücherkönig geschnappt und bin schon wieder mitten drin in dieser wundervollen Geschichte.


Nur in der Dunkelheit leuchten die Sterne ist der zweite Roman von Marieke Nijkamp, die mich bereits mit 54 Minuten überzeugen konnte. | Shopaholic on Honeymoon ist eine kostenlose Novelle zur Shopaholic Reihe, die ich in der vergangenen Woche entdeckt und sofort heruntergeladen habe. | All of this is true klingt nach einer spannenden Geschichte und war daher schon auf der Leipziger Buchmesse auf meiner Wunschliste gelandet. | Dance.Love.Learn.Repeat wurde uns Bloggern auf der Buchmesse wärmstens empfohlen. | Jeder von uns ist ein Rätsel konnte mein Interesse aufgrund der sehr besonderen Protagonistin wecken, ich bin also gespannt.


In der kommenden Woche starten gleich zwei weitere neue Adaptionen in den deutschen Kinos: Nur ein kleiner Gefallen, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Darcey Bell, sowie Aufbruch zum Mond, die Verfilmung der autorisierten Neil Armstrong Biographie von James R. Hansen.


Der Erscheinungstermin von Batman – Nightwalker von Marie Lu war zugunsten von Catwoman – Diebin von Gotham City von Sarah J. Maas auf das Frühjahr 2019 verlegt worden und erscheint nun Ende Januar 2019.

Der zweite Teil der Iron Flowers Reihe von Tracy Banghart erscheint im Januar 2019 mit dem Untertitel Die Kriegerinnen.

Prinzessin undercover – Enthüllungen, die Fortsetzung zu Prinzessin undercover – Geheimnisse von Connie Glynn, erscheint im Februar 2019.

The Belles von Dhonielle Clayton erscheint im Februar 2019 mit dem Untertitel Schönheit regiert auf Deutsch.

Fans von Walter Moers dürfen sich im Februar 2019 auf ein neues Werk mit dem Titel Der Bücherdrache freuen.

Spinning Silver von Naomi Novik erscheit im März 2019 unter dem Titel Das kalte Reich des Silbers auf Deutsch.

Der finale Band der Beautiful Liars Trilogie von Katharine McGee erscheint im März 2019 und trägt den Untertitel Geliebte Feindin.

Listen to Your Heart von Kasie West erscheint im März 2019 unter dem Ttitel Du bist der Liebe nicht egal bei Harper Collins Germany.

Im März 2019 erscheint mit Der Schwarze Thron – Die Kriegerin endlich der dritte Band der aktuellen Reihe von Kendare Blake auf Deutsch.

On The Come Up, der zweite Roman der The Hate U Give Autorin Angie Thomas, erscheint im März 2019 auf Deutsch.

Im März 2019 erscheint der erste Roman der Bestseller-Autorin Gayle Forman unter dem Titel Zusammen wie Schwestern bei Fischer.

Der zweite Teil der aktuellen Reihe von Sara Holland wird unter dem Titel Everless – Zeit der Wahrheit im April 2019 veröffentlicht.

Das Debut von Somaiya Daud erscheint unter dem Titel Mirage – Die Schattenprinzessin im April 2019 auf Deutsch.

Der zweite Band der Cat & Cole Reihe von Emily Suvada wird den Untertitel Ein grausames Spiel tragen und im April 2019 erscheinen.

Der dritte Teil der Fire & Frost Serie von Elly Blake erscheint im April 2019 mit dem Untertitel Von der Dunkelheit geliebt.

Die Fortsetzung zu Renegades – Gefährlicher Freund von Marissa Meyer wird den Titel Renegades – Geheimnisvoller Feind tragen und im Juni 2019 auf Deutsch erscheinen. Der dritte Band ist ebenfalls bereits in Planung und zumindest der Titel steht bereits fest: Renegades – Rebellische Liebe.

Fans von Cornelia Funke dürfen sich im Juli 2019 auf ein neues Gemeinschaftsprojekt mit Guillermo del Toro freuen: Das Labyrinth des Fauns.

Kaum wurde die Fortsetzung in den USA angekündigt, schon gibt es einen Erscheinungstermin für die Übersetzung: Dark Elements – Glühende Gefühle von Jennifer L. Armentrout, das Buch über den Gargoyle Zayne, erscheint im Juli 2019 bei Harper Collins Germany.

Fans von Gena Showalter dürfen sich im Juli 2019 auf Immerwelt – Das Erbe freuen.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.