Mrz  02

[Lesestatistik] Februar 2010


Hier nun meine Lesestatistik für den Februar 2010. Auf Grund meiner ganzen Prüfungen sind es zwar nicht allzu viele Bücher gewesen, aber das hole ich jetzt im März hoffentlich alles nach. tongue Gestern habe ich ja immerhin schon ein Buch gelesen.

 

Im Februar gelesen

  1. All die ungesagten Worte // Marc Levy
  2. Pants on Fire // Meg Cabot
  3. Despereaux // Kate DiCamillo

Gelesene Seiten: 897

Im Februar gekauft

  1. Isola // Isabel Abedi
  2. Plötzlich Blond // Meg Cabot
  3. Der Pfad im Schnee // Lian Hearn
  4. Der Glanz des Mondes // Lian Hearn

Kosten: 35,80 €
Bereits gelesen: 1
SuB-Anstieg: 3

Aktueller SuB-Stand: 113

Dafür, dass ich so extrem viel für die Prüfungen gelernt habe, finde ich es gar nicht mal so schlecht. Aber die 113 muss definitiv schnell kleiner werden. Das Problem daran ist nur, dass immer so viele neue und interessantere Bücher erscheinen, die dann einfach zuerst gelesen werden müssen …

Mrz  01

[Rezension] Isola


Titel: Isola
Autorin: Isabel Abedi
Originaltitel: Isola
Erstveröffentlichung: 2007
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Isola ist das dritte Buch der bekannten deutschen Kinder- und Jugendbuch Autorin Isabel Abedi, die vor allem durch ihre Kinderbuchreihe um Lola bekannt ist, welche inzwischen auch für das Kino adaptiert wurde.

» Abedi legt einen Thriller vor, der dem Leser schlaflose Nächte bereitet, weil man das Buch vor der letzten Seite nicht aus der Hand legen kann. Eine gelungene psychologische Studie und ein ganz besonderes Kammerspiel. Nicht nur für jugendliche Thriller-Fans ein Muss in diesem Herbst. «   Buchmarkt

(mehr…)

Mrz  01

[Tick Tack] Acht


Bücherwurm

So, inzwischen habe ich endlich mal wieder Zeit zum Lesen! Gestern habe ich Isola dann noch einmal von vorne angefangen, damit ich den Anschluss wieder finde. Sehr weit war ich ja auch noch nicht. Es war im Endeffekt so spannend, dass ich das ganze Buch gleich zu Ende gelesen habe.tongue Bis 4 Uhr nachts.laughing

Außerdem habe ich mir überlegt von nun an jeden Monat ein Buch zum Buch des Monats zu ernennen, das mir besonders gut gefallen hat. Diesen Monat waren es ja auf Grund der Prüfung leider nicht besonders viele. Aber das Buch des Monats – Februar ist All die ungesagten Worte von Marc Levy.

Filmfanatiker

Rede ich jetzt über Filme oder doch lieber über Serien?wassat Die vier Filme aus der Videothek waren alle ganz gut. Am besten haben mir komischerweise die beiden Thriller gefallen: Ohne Schuld mit Diane Krüger und Die Entführung der U-Bahn Pelham 123 mit John Travolta und Denzel Washington.

Bei den Serien bin ich inzwischen mit der ersten Staffel von One Tree Hill durch und im Moment gefällt sie mir noch ganz gut. Aber kann mir mal jemand verraten, wie zum Teufel die zulassen konnten, dass Chad sich die Haare abrasiert? Was soll das? Das sieht einfach nicht sexy aus!

Studium

Da meine Prüfungen, wie schon gesagt, nun alle vorbei sind, kann ich meine Semesterferien zumindest ein wenig genießen. Leider muss ich ja bis April auf die Ergebnisse warten. -.- Ab heute will ich mich jedoch intensiv mit meiner Hausarbeit beschäftigen, damit ich die möglichst schnell fertig und den Rest der Ferien dann Zeit für mich habe. Nächste Woche beginnt dann auch noch mein Ferienkurs. Mal sehen, wie der so wird.

Feb  27

27. Februar 2010


So, da bin ich wieder.tongue Eigentlich wollte ich ja schon gestern bloggen, aber nachdem ich gestern endlich meine letzte Prüfung hinter mich gebracht hatte – smile – musste ich erst mal einfach nur entspannen! Ich habe von gestern zu heute sage und schreibe 12 Stunden geschlafen.

Auf dem Weg zum Bahnhof nach der Prüfung gestern bin ich an einem Buchladen vorbei gekommen, der draußen zwei Kästen mit Büchern für nur 2,95 Euro hatte. Natürlich konnte ich nicht einfach so daran vorbei gehen.Hrrr Habe auch zwei Bücher mitgenommen, aber kann man da für knapp 6 Euro meckern? Habe mir Band 2 und 3 von Clan der Otori gekauft. Den ersten Band hatte ich vor einer ganzen Weile mal bei ebay ersteigert, allerdings noch nicht gelesen. Mir wurde die Reihe jedoch sehr empfohlen und bei dem Preis … außerdem sieht man den Mängelexemplar-Stempel kaum.

Dann musste ich heute erst mal zu Saturn fahren, immerhin gibt’s da noch bis morgen bzw. inzwischen nur noch heute 20% Rabatt auf DVDs. Habe auch ziemlich zugeschlagen, obwohl ich mich ja eigentlich noch zusammengerissen und weniger gekauft habe als ich ursprünglich in der Hand hatte! Im Endeffekt wurden es dann fünf DVDs: Bolt, Shopaholic, Zufällig verheiratet, Bachna ae Haseeno und Om Shanti Om. Wollte mir erst noch die erste Staffel von Gossip Girl kaufen, dachte dann aber, dass ich damit vielleicht doch noch warte, bis es alle gibt. Ich habe mich bisher jedes mal geärgert, dass ich nie auf die Gesamtedition gewartet habe.

Bei Weltbild wollte ich mir erst noch die Vorlage zu Vampire Diaries als Bücher für nur 15 Euro kaufen, habe das dann aber auch gelassen. Mein SuB ist im Moment doch noch soooo hoch und mir wurde ja sowieso ans Herz gelegt die lieber auf Englisch zu lesen. Das überlege ich mir also erst noch mal.

Für das Wochenende hatte ich mir dann vier Filme aus der Videothek ausgeliehen: Julie & Julia, Die Entführung der U-Bahn Pelham 123, LOL und Ohne Schuld. Die ersten beiden habe ich schon gesehen. Die Entführung der U-Bahn Pelham 123 ist ein wirklich gelungener Thriller mit John Travolta und Denzel Washington. Kann ich sehr empfehlen. Julie & Julia war nur ganz nett.

Morgen muss ich dann erst mal ein bisschen aufräumen und nehme mir endlich mal wieder Zeit zum Lesen! Ich habe im Februar immerhin nur zwei Bücher gelesen.angry Das ist echt schwach, ich weiß. Aber während der Prüfungszeit bin ich einfach nicht dazu gekommen. Das hole ich jetzt im März aber wieder auf.

Ich wünsche euch allen schon mal ein schönes Wochenende! tongue

Feb  22

[Tick Tack] Sieben


Bücherwurm

Mit Despereaux bin ich nun schon seit ein paar Tagen fertig und das Review ist natürlich auch schon online.tongue Insgesamt hat es mir richtig gut gefallen und war genau das Richtige für Zwischendurch, weil es so schön kurze Kapitel hatte.

Mein SuB ist inzwischen auch wieder um 2 Bücher gestiegen: Plötzlich Blond von Meg Cabot und Isola von Isabel Abedi. Ersteres ist die deutsche Version von Airhead. Ich werde das aber erst lesen, wenn ich im April mit dem letzten Band der Reihe auf Englisch durch bin. Letzteres habe ich zwar schon angefangen, lasse aber bis nach meiner letzten Prüfung am Donnerstag die Finger davon.laughing Es soll wohl sehr spannend werden und im Moment muss ich mich aufs Lernen konzentrieren, sind ja nur noch drei Tage.

Filmfanatiker

Ich hatte mich eigentlich sehr gefreut, dass One Tree Hill nun im Free-TV zu sehen ist und wollte die Serie dann auch immer gucken. Allerdings kommt die meistens zu einer Zeit, wo ich entweder nicht zu Hause bin oder meine Mutter vom Bahnhof abholen muss.angry Deswegen schaue ich sie jetzt doch extra, unabhängig vom TV. Bisher gefällt sie mir ganz gut und wird sogar immer besser. Allein der Anblick von fast 40 min Chad Michael Murray lohnt sich doch.smile

Außerdem habe ich mir den Film In meinem Himmel angeschaut und fand ihn wirklich gut, vor allem auch sehr ergreifend. Die Schauspieler sind fantastisch und auch die Effekte sind super, wobei ich nicht mal wusste, dass in dem Film so viele Special Effects auftauchen würden. XD

Des Weiteren habe ich mir seit Langem mal wieder ein paar Bollywood-Filme angesehen und zu einem auch gleich ein Review geschrieben.

Studium

Drei von fünf Prüfungen habe ich inzwischen überstanden, bleiben also noch zwei. Nur dass diese zwei eigentlich viel wichtiger sind und unbedingt bestanden werden müssen. Auf Geschichte fühle ich mich recht gut vorbereitet und werde mir nachher noch Karteikarten machen, damit ich morgen auch alles kann. Soziologie macht mir aber etwas Sorgen, da ich dafür nur knapp 1,5 Tage Zeit zum Lernen habe, weil die nämlich schon am Donnerstag ist. Und ich kann jetzt nicht für beide Fächer lernen, dann bring ich bloß Sachen durcheinander.

Eine positive Nachricht gibt es aber auch. Ich hatte vorhin zwei Mails vom Career Center in meinem Postfach. Die erste besagte, dass ich leider nur auf die Warteliste für meinen Ferienkurs gekommen bin, was blöd ist, aber dass ich noch eine Chance auf einen Platz im Nachrückverfahren habe, was gut ist, da die zweite Mail mir bestätigte, dass ich jetzt doch im Kurs bin. *freu* Muss nur noch meine Annmeldung bestätigen, den Kurs machen und dann habe ich schon mal die Hälfte der BZQ I Punkte zuammen.smile

So, mein weiterer Plan für heute: Lernen, eine Folge OTH gucken, lernen, noch mal lernen und darauf warten, dass die Stadtwerke den Rohrbruch in der Hauptleitung schnell reparieren, damit ich heute noch mal Wasser habe, darauf warte ich nämlich schon seit dem ich vor knapp 2,5 Stunden aufgestanden bin …

Feb  20

[Rezension] Despereaux


Titel: Despereaux – Von einem der auszog, das Fürchten zu verlernen
Autorin: Kate DiCamillo
Originaltitel: The Tale of Despereaux
Erstveröffentlichung: 2003
Übersetzerin: Sabine Ludwig

Wissenswertes

Despereaux ist ein Kinderbuch der preisgekrönten, amerikanischen Schriftstellerin Kate DiCamillo und handelt von einer Maus, die im Gegensatz zu allen anderen Mäusen mutig ist und die Bücher lieber liest als sie anzuknabbern. Leider können seine Artgenossen die Andersartigkeit von Despereaux nicht akzeptieren.

Einer der schönsten Sätze des Buches: Du musst wissen, lieber Leser, dass fast immer ein interessantes Schicksal auf denjenigen wartet, der anders ist als die anderen.

Mittlerweile wurde Despereaux adaptiert, wodurch ein wunderbarer und sehr charmanter Animationsfilm entstand.

(mehr…)

Feb  20

20. Februar 2010


So, mehr als die Hälfte der Prüfungen habe ich nun hinter mir. Wenigstens ein kleiner Trost, wenn man bedenkt, dass ich vor lauter Lernen schon gar nicht mehr weiß, wo mir der Kopf steht.laughing Die einzigen Prüfungen, die mir jetzt noch bevor stehen, sind die beiden Grundlagenfächer: Rechtsgeschichte und Rechtssoziologie. Eine am Dienstag, eine am Donnerstag. Das Problem ist nur, dass diese beiden Prüfungen im Grunde viel wichtiger sind, weil ich die nämlich bestehen muss. Die anderen drei Klausuren waren in diesem Semster nur Probeklausuren. Allerdings habe ich für diese trotzdem recht viel gelernt, damit ich auch ein realistisches Ergebnis erhalte. Nächstes Semester muss ich die schließlich auch bestehen. Jedenfalls mache ich mir ein bisschen Sorgen, was diese beiden letzten Fächer betrifft. Vor allem, weil ich für Rechtssoziologie so viel weniger Zeit zum Lernen habe, als für Geschichte, weil ich damit erst im Dienstag Nachmittag anfangen kann und somit nur knapp eineinhalb Tage Zeit habe. Vorher kann ich nicht anfangen, da ich nicht für zwei Fächer gleichzeitig lernen kann, dann bringe ich bloß was durcheinander.

Naja, aber zumindest vier Punkte sollten doch trotzdem zu schaffen sein, oder? Mehr wären natürlich schöner, aber mit vier Punkten habe ich schon bestanden und da sie niemals irgendwo zu sehen sein werden, schon gar nicht auf dem Examen, ist die genaue Note ja im Grunde auch egal. Ich möchte die Prüfung allerdings auch nicht nächstes Semster wiederholen. Außerdem habe ich dann nächstes Semster mehr Zeit für andere Kurse, z.B. für mein fremdsprachiges Rechtsstudium (Pflicht!), weil ich das Grundlagenmodul schon abgeschlossen hätte, wenn ich diese beiden Prüfungen bestehe.tongue

Aber noch zu etwas Anderem: Ich bin am Überlegen, ob ich dieses Jahr mal wieder zur Leipziger Buchmesse fahren sollte. Von der Zeit her würde es ganz gut passen, zumal ich da ja noch Semesterferien habe. Die Reise dorthin wäre mit knapp 37 Euro für ein Schönes-Wochenend-Ticket zwar schon ziemlich teuer, aber immer noch die günstigste Variante. Außerdem gibt es dieses Jahr eine wesentlich bessere Verbindung, die dann ohne ICE/IC nur 2,5 Stunden dauert. Früher musste ich schon mal 4-5 Stunden Fahrt in Kauf nehmen. Allerdings können bei dem Ticket dann fünf Leute mitfahren und vielleicht finden sich ja noch ein paar mehr, durch fünf geteilt wäre die Reise ja schon wieder direkt billig.

Es sind auf jeden Fall auch ein paar Autoren dabei, die mich interessierren würden: Isabel Abedi, Kerstin Gier, Gaby Hauptmann, Tanja Heitmann, Wolfgang Hohlbein, Jeanine Krock, Kai Meyer und Bastian Sick. Leider sind die nicht alle am gleichen Tag dort. Die meisten Überschneidungen gibt es am Samstag, sodass der Tag meine erste Wahl wäre. Allerdings müsste ich dann auch auf Gaby Hauptmann, Tanja Heitmann und Bastian Sick verzichten, schade. Naja, ich überlege mir das noch. Aber eigentlich hätte ich schon Lust mal wieder hinzufahren. Es hat mir ja immer gut gefallen und ich habe dieses Jahr erst drei Bücher gekauft, was für meine Verhältnisse echt wenig ist.tongue

Feb  18

[Tag] Leser sind …


In letzter Zeit bin ich so mit Lernen beschäftigt, dass ich weder zum Lesen noch zum Bloggen noch zu sonst irgendetwas anderem komme.angry Naja, spätestens nächsten Donnerstag ist das vorüber, erst mal. Hier aber schon mal ein Stöckchen, das ich auf Libromanie entdeckt habe. tongue Da es um Bücher geht, musste ich natürlich auch gleich mitmachen.

1. Leser sind Katzenliebhaber.
Eher nicht. Ich bin mehr für Hunde, war ich schon immer. Deswegen habe ich ja auch einen. ^^

2. Leser sind sonnenscheu.
Joa, könnte man so sagen. Ich gehe eigentlich nicht allzu oft in die Sonne, außer im Urlaub.

3. Leser sind Bauchmenschen.
Meistens schon, auch wenn mein Kopf sich oftmals nicht so einfach abschalten lässt.

4. Leser sind romantisch.
Auf jeden Fall!

5. Leser sind solange kinderlieb bis das Lieblingsbuch mit Buntstiften verschönert ist.
Das kann ich so unterschreiben.

6. Leser sind Sammler, nicht nur von Büchern.
Stimmt auch, bei mir zumindest: Ohrringe, DVDs, Taschen, etc. (sofern man das als sammeln bezeichnen kann).

7. Leser lieben Kuchen und Kaffeeklatsch.
Kuchen ist immer toll und Klatsch und Tratsch sowieso. XD

8. Leser haben beruflich mit Menschen zu tun.
Naja, Beruf ist ja im Moment relativ, ne? Noch bin ich ja Studentin. Als Anwältin werde ich aber später auch mit Menschen zu tun haben.

9. Leser essen bio.
Eigentlich überhaupt nicht. *lol*

10. Leser schreiben selber oder haben es als Kind gemacht.
Ich habe früher viel geschrieben und schreibe ja auch heute noch viel, was man an einigen überlangen Blog-Posts ja nur unschwer erkennen kann. Mittlerweile habe ich aber nur selten Zeit um wirklich etwas zu schreiben.

11. Leser waren als Kind Einzelgänger und Stubenhocker.
Jup. Einzelgänger war ich zwangsläufig schon deswegen, weil ich immer eine der Besten in der Klasse war – Streber werden ja nie besonders gemocht – und ich war auch gern in meinem Zimmer.

12. Leser haben gute Freunde, aber davon nicht viele.
Kann ich ebenfalls bestätigen.

13. Leser spielen gerne.
Könnte man auch so sagen. Ich mag sowohl Brettspiele, vor allem Monopoly *.*, als auch PC-Spiele, allerdings von denen nur ein paar wenige auserwählte.

14. Leser sind hilfsbereit und gut.
Hilfsbereit definitiv, manchmal vielleicht sogar zu sehr. Gut hoffentlich auch, solange ich nicht merke, dass mir jemand was Böses will.

15. Leser träumen gerne (auch Tageträume).
In der Tat!

16. Leser fahren kleine Autos.
Im Moment schon, einen blauen Swift.

17. Leser lasen im Kindesalter gern unter der Bettdecke.
Eher weniger, war irgendwie immer so unbequem.

18. Leser bevorzugen lieber Bücher als Filme usw. im TV.
Nicht unbedingt. Einem guten Film oder auch einer guten TV-Serie kann ich als Serienjunkie oftmals nur schwer widerstehen.

19. Leser haben immer ein Buch dabei, wenn sie länger unterwegs sind.
Immer. Aber wieso nur eins? Ich habe manchmal sogar mehrere mit, selsbt wenn ich weiß, dass ich (vermutlich) überhaupt nicht zum Lesen komme.

20. Leser lesen auch anderes neben Büchern gerne.
Na klar doch. Zeitschriften, Blogs, Rezensionen, etc.

21. Leser haben mit den Augen Probleme.
Ich bin leider wirklich ziemlich kurzsichtig, das ist jedoch nachweislich weder auf mein Leseverhalten noch auf meine teilweise stundenlangen Tätigkeiten am Computer zurückzuführen.

22. Leser können sich stundenlang in einem Buchladen aufhalten.
Logisch. Ich könnte vermutlich sogar darin wohnen, wenn man mich ließe.

23. Leser haben mindestens 2 signierte Bücher im Regal stehen.
Mehr sogar. Mehrere von Meg Cabot, Marc Levy, Nicholas Sparks, Stephenie Meyer und eins von Kai Meyer. Ich habe auch mal bei meiner örtlichen Buchhandlung ein (angeblich) signiertes Buch von J. K. Rowling gewonnen, bin mir allerdings nicht sicher, was die Echtheit dieser Signatur betrifft. Alle anderen habe ich selbst unterschreiben lassen.

24. Leser haben bestimmt schon mal für einen Romanhelden geschwärmt.
Klar, ständig. Ich denke da nur an Edward, Mr. Darcy, Mark Darcy oder Michael Moscovitz. Allerdings hält sich das natürlich in Grenzen. XD

25. Leser haben schon mal Orte in den Bücher bereist.
Ja, London. Allerdings nicht wegen eines Buches. Habe es allerdings trotzdem nicht unterlassen den Bahnhof King’s Cross und das Gleis 9 3/4 aufzusuchen.

26. Leser haben ihre Stammautoren und wechseln nur selten.
Natürlich! Warum sollte ich die auch wechseln? Wenn überhaupt kommen neue hinzu.

27. Leser besuchen gerne Veranstaltungen rund um Bücher.
Oh ja. Ich gehe sehr gern zu Lesungen und lasse dort natürlich auch meine Bücher signieren. Allerdings kommen in letzter Zeit immer seltener Autoren, die ich gut finde, nach Berlin.

28. Leser verleihen nur ungern ihre liebgewonnenen Bücher.
Inzwischen verleihe ich sie, ehrlich gesagt, überhaupt nicht mehr, weil ich damit nur schlechte Erfahrungen gemacht habe. Noch nie bekam ich ein Buch in dem Zustand zurück, in dem ich es verliehen hatte und ich bin da sehr pingelig.
Außerdem bin ich keine Bibliothek und habe die Bücher immerhin auch selbst bezahlt. Sollen andere das auch machen, ist gut für die Wirtschaft, die Autoren und die Bestsellerlisten. XD

29. Leser sind Nachtmenschen.
Diese Aussage trifft wohl am aller meisten auf mich zu. Ich bin eine totale Nachteule.

30. Leser würden sich nie von liebgewonnenen Büchern trennen.
Niemals. Außer mir hat das Buch wirklich überhaupt nicht zugesagt oder ich fand es so toll, dass ich mir die Hardcover-Ausgabe gekauft habe. Dann kann ich mich durchaus von dem Taschenbuch trennen bzw. es dann verschenken. Habe ich zB bei Twilight so gemacht.

Feb  14

[Tick Tack] Sechs


Bücherwurm

Mit Pants on Fire bin ich seit Freitag auch schon wieder fertig, es hat mir auch sehr gut gefallen. Das Review ist seit ein paar Stunden auch online.

Gestern habe ich dann mit Despereaux von Kate DiCamillo angefangen. Ich weiß, dass es ein Kinderbuch ist, aber warum soll man so was nicht auch mal lesen? Es ist wirklich süß und auch schön geschrieben.

Filmfanatiker

Da ich bereits über Valentinstag berichtet und dem Film sogar ein eigenes, ziemlich ausführliches Review gewidmet habe, sollen Serien mal wieder mein Thema sein.laughingGrey’s Anatomy hat meine Befürchtungen wahr gemacht.angry Izzie ist nach gerade mal einer Folge wieder spurlos verschwunden, das passt mir gar nicht. Und McSexy ist immer noch ein sturer Esel, obwohl er sich wohl sogar mehrmals über Lexi hinweg getröstet hat …

Aber, wiel wichtiger: Vampire Diaries. Nach dieser unglaublichen, tollen, vorerst letzten Folge Fool me once, die mit vielen Überraschungen aufwarten konnte, geht die Serie nun bis Ende März in Pause.crying Wie ich es hasse! Ich will gefälligst wissen, wie es weiter geht. Erstaunlicherweise habe ich inzwischen sogar Mitleid mit Damon und hoffe, dass er nun auch endlich kapiert, dass Katherine ihn niemals wirklich geliebt hat und seine Beziehung zu Stefan dadurch endlich besser wird. Auch die Frage, was Jeremy weiß und was er herausfindet, erhält die Spannung. Ich kann es gar nich erwarten bis es dann endlich weiter geht.

Studium

Die Semesterferien haben nun begonnen. Doch anstatt meine Freizeit zu genießen, habe ich sowohl gestern als auch heute stundenlang nur gelernt.angry Mir tut schon der Kopf weh und morgen wird es noch mal genauso gehen. Dienstag ist meine erste Prüfung: ÖRecht. Zivilrecht und Strafrecht sind auch noch nächste Woche. Ich weiß gar nicht, wann ich das alles lernen soll. Glücklicherweise sind es zumindest in diesen drei Fächern nur Probeklausuren. Trotzdem möchte ich natürlich so gut abschneiden wie möglich um ein realistisches Ergebnis zu erzielen. Muss ja wissen, wie meine Chancen bei der nächsten Prüfung aussehen, die muss ich dann nämlich bestehen. Drückt mir die Daumen, dass ich die halbwegs gut überstehe.tongue

Mein kleiner Lichtblick: Morgen findet bei meinem Friseur ein Styling-Abend statt, bei dem wir den Umgang mit dem fantastischen GHD IV Styler selbst ausprobieren können. Jeder professionelle Hairstylist, der im TV zu sehen ist, hat diesen Styler in der Hand. Ich bin ja schon seit Ewigkeiten am Überlegen mir den zu kaufen, weil meine Friseuse mit dem Teil bei meinen Haaren wahre Wunder vollbringt. Das Gerät kostet um die 200 Euro, was allerdings nicht unbedingt ein Hindernis für mich darstellt, weil es hält, was es verspricht. Das nützt mir nur nichts, wenn ich selbst nicht in der Lage bin, es richtig anzuwenden. Dann wäre es natürlich nur rausgeschmissenes Geld. Glätten ist ja auch nicht das Problem, sondern Locken bzw. Wellen machen. Deswegen freue ich mich umso mehr auf den morgigen Abend und hoffe, dass ich gut mit dem Styler umgehen kann, denn dann werde ich ihn mir kaufen!smile

Feb  14

[Rezension] Pants on Fire


Titel: Pants on Fire
Autorin: Meg Cabot
Deutscher Titel: Wer heimlich küsst, dem glaubt man nicht
Erstveröffentlichung: 2007
Sprache: Englisch

Wissenswertes

Pants on Fire ist ein weiterer, sehr gelungener und allein stehender Roman für junge Erwachsene der amerikanischen Bestsellerautorin Meg Cabot.

Wenn man genau hinschaut, kann man aus diesem Roman sogar etwas fürs Leben lernen, genauso wie auch schon aus dem Roman How to be Popular derselben Autorin.

Die Hauptfigur Katie stellt nämlich schließlich fest, wie schwierig es sein kann, sich all seine Lügen zu merken und wie gut es tut, wenn man dann endlich die Wahrheit sagt und zu sich selbst steht.

(mehr…)

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.