Beiträge mit dem Schlagwort 'Stephenie Meyer'

Jun  08

[Tag] 31 Tage – 31 Bücher » Tag 29

08. Juni 2010 | 20:45 | Mitgemacht

29. Tag: Warum zur Hölle wurde dieses Buch verfilmt???


Da ich, wie im letzten Beitrag bereits erwähnt, eigentlich prinzipiell ein Fan von Romanverfilmungen bin, formuliere ich die Frage mal etwas um: Warum zur Hölle wurde dieses Buch so schlecht verfilmt???

Ich liebe die Twilight Saga und hatte mich auch sehr auf den Film gefreut, nachdem ich mich mit den Schauspielern abgefunden hatte, die mir anfangs völlig falsch erschienen.

Aber die Umsetzung ist einfach furchtbar! Das liegt meines Erachtens nach allerdings nicht an den Schauspielern, sondern an der Regisseurin sowie der Drehbuchautorin. Normalerweise ist es ja nicht schlimm, wenn Szenen weggelassen oder verändert werden. Es gibt sogar Filme, die ich gut finde, obwohl so ziemlich alles verändert wurde. Bei Twilight sind die diversen Änderungen in meinen Augen jedoch ein Griff ins Klo, wenn ich das mal so ausdrücken darf. Alles geht so schnell, dass keinerlei Emotionen aufkommen können und Bellas und Edwards Liebe einfach total unglaubwürdig wirkt. Gerade das hätte nicht passieren dürfen, denn immerhin steht ihre Beziehung im Mittelpunkt. Alles andere ist nur nebensächlich.

Da New Moon aber immerhin wesentlich besser gelungen ist, sind meine Hoffnungen, was Eclipse betrifft, wieder gestiegen. Hoffentlich erfüllen sie sich.

Mai  13

[Tag] 31 Tage – 31 Bücher » Tag 3

13. Mai 2010 | 21:26 | Mitgemacht

3. Tag: Dein Lieblingsbuch


Da ich mich nicht so recht zwischen den beiden Teilen entscheiden kann, präsentiere ich sie einfach beide als Lieblingsbuch.laughing

Also zum einen ist es auf jeden Fall Twilight. Viele werden jetzt vielleicht stöhnen oder mit den Augen rollen, aber ich liebe dieses Buch einfach, Hype hin oder her. Das Buch hatte mich vom ersten Moment an gefesselt und in seinen Bann gezogen. Ich konnte gar nicht mehr genug von Bella & Edward bekommen und habe die Bände regelrecht verschlungen. Ich habe, glaube ich, jeden Band innerhalb von nur zwei Tagen gelesen, weil ich sie gar nicht aus der Hand legen konnte.

Das gleiche gilt für Breaking Dawn, welches ich, im Gegensatz zu den anderen drei Bänden, sogar zuerst auf Englisch gelesen habe, weil ich unmöglich bis zum Erscheinen der deutschen Ausgabe warten konnte.

Ich wollte natürlich unbedingt wissen, wie es mit den beiden ausgeht und fand Breaking Dawn einfach genial! Das dritte Buch aus diesem Band habe ich wohl so oft gelesen, wie noch kein Buch zuvor und könnte es immer wieder lesen. Obwohl auch die Hochzeit und die Flitterwochen einfach nur traumhaft waren, ist Bellas Leben als Vampir mit das Beste, was ich je gelesen habe, zumal ich mir ein solches Ende die ganze Zeit gewünscht hatte. Ich könnte mich jedes mal aufs Neue darüber amüsieren, dass Bella Emmett beim Armdrücken schlägt oder dass alle zuerst richtig Angst vor ihr haben. Breaking Dawn war der perfekte Abschluss einer grandiosen Liebesgeschichte und dafür liebe ich es einfach!

Es gibt natürlich noch viele andere Bücher, die ich liebe, darunter mehrere von meiner Lieblingsautorin, aber ich kann hier ja unmöglich alle aufzählen …

Apr  11

[Rezension] Biss zum Ende der Nacht

11. April 2010 | 17:55 | Gelesen

Titel: Biss zum Ende der Nacht
Autorin: Stephenie Meyer
Originaltitel: Breaking Dawn
Erstveröffentlichung: 2008
Übersetzerin: Sylke Hachmeister

Wissenswertes

Biss zum Ende der Nacht ist der vierte und damit letzte Teil der erfolgreichen Twilight-Saga der Bestsellerautorin Stephenie Meyer, die von der Liebesbeziehung zwischen Bella und Edward, einem normalen Mädchen und einem unsterblichen Vampir, handelt.

Die Serie hat sowohl in Deutschland, als auch in Amerika einige Preise gewonnen und ist durch die zahlreichen Übersetzungen international bekannt und auch sehr erfolgreich.

Die ersten beiden Teile, Twilight und New Moon wurden mit Kristen Stewart und Robert Pattinson, alias Bella und Edward, in den Hauptrollen bereits erfolgreich verfilmt. Der dritte Teil, Eclipse, kommt noch in diesem Jahr in die Kinos.

(Mehr…)

Feb  18

[Tag] Leser sind …

18. Februar 2010 | 23:09 | Mitgemacht

In letzter Zeit bin ich so mit Lernen beschäftigt, dass ich weder zum Lesen noch zum Bloggen noch zu sonst irgendetwas anderem komme.angry Naja, spätestens nächsten Donnerstag ist das vorüber, erst mal. Hier aber schon mal ein Stöckchen, das ich auf Libromanie entdeckt habe. tongue Da es um Bücher geht, musste ich natürlich auch gleich mitmachen.

1. Leser sind Katzenliebhaber.
Eher nicht. Ich bin mehr für Hunde, war ich schon immer. Deswegen habe ich ja auch einen. ^^

2. Leser sind sonnenscheu.
Joa, könnte man so sagen. Ich gehe eigentlich nicht allzu oft in die Sonne, außer im Urlaub.

3. Leser sind Bauchmenschen.
Meistens schon, auch wenn mein Kopf sich oftmals nicht so einfach abschalten lässt.

4. Leser sind romantisch.
Auf jeden Fall!

5. Leser sind solange kinderlieb bis das Lieblingsbuch mit Buntstiften verschönert ist.
Das kann ich so unterschreiben.

6. Leser sind Sammler, nicht nur von Büchern.
Stimmt auch, bei mir zumindest: Ohrringe, DVDs, Taschen, etc. (sofern man das als sammeln bezeichnen kann).

7. Leser lieben Kuchen und Kaffeeklatsch.
Kuchen ist immer toll und Klatsch und Tratsch sowieso. XD

8. Leser haben beruflich mit Menschen zu tun.
Naja, Beruf ist ja im Moment relativ, ne? Noch bin ich ja Studentin. Als Anwältin werde ich aber später auch mit Menschen zu tun haben.

9. Leser essen bio.
Eigentlich überhaupt nicht. *lol*

10. Leser schreiben selber oder haben es als Kind gemacht.
Ich habe früher viel geschrieben und schreibe ja auch heute noch viel, was man an einigen überlangen Blog-Posts ja nur unschwer erkennen kann. Mittlerweile habe ich aber nur selten Zeit um wirklich etwas zu schreiben.

11. Leser waren als Kind Einzelgänger und Stubenhocker.
Jup. Einzelgänger war ich zwangsläufig schon deswegen, weil ich immer eine der Besten in der Klasse war – Streber werden ja nie besonders gemocht – und ich war auch gern in meinem Zimmer.

12. Leser haben gute Freunde, aber davon nicht viele.
Kann ich ebenfalls bestätigen.

13. Leser spielen gerne.
Könnte man auch so sagen. Ich mag sowohl Brettspiele, vor allem Monopoly *.*, als auch PC-Spiele, allerdings von denen nur ein paar wenige auserwählte.

14. Leser sind hilfsbereit und gut.
Hilfsbereit definitiv, manchmal vielleicht sogar zu sehr. Gut hoffentlich auch, solange ich nicht merke, dass mir jemand was Böses will.

15. Leser träumen gerne (auch Tageträume).
In der Tat!

16. Leser fahren kleine Autos.
Im Moment schon, einen blauen Swift.

17. Leser lasen im Kindesalter gern unter der Bettdecke.
Eher weniger, war irgendwie immer so unbequem.

18. Leser bevorzugen lieber Bücher als Filme usw. im TV.
Nicht unbedingt. Einem guten Film oder auch einer guten TV-Serie kann ich als Serienjunkie oftmals nur schwer widerstehen.

19. Leser haben immer ein Buch dabei, wenn sie länger unterwegs sind.
Immer. Aber wieso nur eins? Ich habe manchmal sogar mehrere mit, selsbt wenn ich weiß, dass ich (vermutlich) überhaupt nicht zum Lesen komme.

20. Leser lesen auch anderes neben Büchern gerne.
Na klar doch. Zeitschriften, Blogs, Rezensionen, etc.

21. Leser haben mit den Augen Probleme.
Ich bin leider wirklich ziemlich kurzsichtig, das ist jedoch nachweislich weder auf mein Leseverhalten noch auf meine teilweise stundenlangen Tätigkeiten am Computer zurückzuführen.

22. Leser können sich stundenlang in einem Buchladen aufhalten.
Logisch. Ich könnte vermutlich sogar darin wohnen, wenn man mich ließe.

23. Leser haben mindestens 2 signierte Bücher im Regal stehen.
Mehr sogar. Mehrere von Meg Cabot, Marc Levy, Nicholas Sparks, Stephenie Meyer und eins von Kai Meyer. Ich habe auch mal bei meiner örtlichen Buchhandlung ein (angeblich) signiertes Buch von J. K. Rowling gewonnen, bin mir allerdings nicht sicher, was die Echtheit dieser Signatur betrifft. Alle anderen habe ich selbst unterschreiben lassen.

24. Leser haben bestimmt schon mal für einen Romanhelden geschwärmt.
Klar, ständig. Ich denke da nur an Edward, Mr. Darcy, Mark Darcy oder Michael Moscovitz. Allerdings hält sich das natürlich in Grenzen. XD

25. Leser haben schon mal Orte in den Bücher bereist.
Ja, London. Allerdings nicht wegen eines Buches. Habe es allerdings trotzdem nicht unterlassen den Bahnhof King’s Cross und das Gleis 9 3/4 aufzusuchen.

26. Leser haben ihre Stammautoren und wechseln nur selten.
Natürlich! Warum sollte ich die auch wechseln? Wenn überhaupt kommen neue hinzu.

27. Leser besuchen gerne Veranstaltungen rund um Bücher.
Oh ja. Ich gehe sehr gern zu Lesungen und lasse dort natürlich auch meine Bücher signieren. Allerdings kommen in letzter Zeit immer seltener Autoren, die ich gut finde, nach Berlin.

28. Leser verleihen nur ungern ihre liebgewonnenen Bücher.
Inzwischen verleihe ich sie, ehrlich gesagt, überhaupt nicht mehr, weil ich damit nur schlechte Erfahrungen gemacht habe. Noch nie bekam ich ein Buch in dem Zustand zurück, in dem ich es verliehen hatte und ich bin da sehr pingelig.
Außerdem bin ich keine Bibliothek und habe die Bücher immerhin auch selbst bezahlt. Sollen andere das auch machen, ist gut für die Wirtschaft, die Autoren und die Bestsellerlisten. XD

29. Leser sind Nachtmenschen.
Diese Aussage trifft wohl am aller meisten auf mich zu. Ich bin eine totale Nachteule.

30. Leser würden sich nie von liebgewonnenen Büchern trennen.
Niemals. Außer mir hat das Buch wirklich überhaupt nicht zugesagt oder ich fand es so toll, dass ich mir die Hardcover-Ausgabe gekauft habe. Dann kann ich mich durchaus von dem Taschenbuch trennen bzw. es dann verschenken. Habe ich zB bei Twilight so gemacht.

Feb  05

[Tag] Buchfragen

05. Februar 2010 | 15:32 | Mitgemacht

Habe mal wieder ein Stöckchen auf Bibliomanie entdeckt bei dem ich natürlich sofort mitmachen musste.tongue

1) Was liest Du gerade?
All die ungesagten Worte von Marc Levy. Ein wirklich schönes Buch, das mich schon mehrfach zu Tränen gerührt hat.

2) Welches Buch hat Dich zuletzt stark beeindruckt?
Oje, das ist schwierig. Bis auf eine Ausnahme habe ich in letzter Zeit nur gute Bücher gelesen. Vielleicht Arkadien erwacht, weil es sehr spannend war und mich jede Seite gefesselt hat.

3) Sammelst Du irgendetwas?
Hmm, ich würde es nicht sammeln nennen, sondern eher schon eine Sucht: Bücher, DVDs, Ohrringe. Und vielleicht noch Taschen. XD

4) Schreibst Du Widmungen in Bücher?
Nein. Ich finde es fast schon furchtbar, wenn jemand etwas in Bücher hinein kritzelt. Obwohl so eine persönliche Widmung von jemand anderem auch sehr schön sein kann. Dafür besitze ich viele signierte Bücher.

5) Schreibst Du Deinen Namen in Deine Bücher?
Früher habe ich das mal getan, jetzt nicht mehr.

6) Welches Buch hast Du doppelt?
Kommt ganz darauf an, was man unter „doppelt“ versteht. Auf Deutsch habe ich keine Bücher doppelt. Allerdings habe ich mehrere Bücher sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch, darunter Twilight, Breaking Dawn und viele von Meg Cabot.

7) Von wem würdest Du Dir gern was vorlesen lassen?
Ich lese eigentlich lieber selbst, da ich mich beim Zuhören nicht besonders gut konzentrieren kann. Dann schweifen meine Gedanken ab und ich bekomme nichts mehr mit.

8) Sitzt Du im Kino lieber am Gang oder in der Mitte?
In der Mitte natürlich!

9) Welche ist Deine liebste Romanfigur?
Mia Thermopolis! Und bei den Männern auf jeden Fall Edward Cullen – und vielleicht noch Mr. Darcy.

10) Nach welchem System ordnest Du Deine Bücher daheim?
Das ist verschieden. In einem Fach stehen nur die Bücher meiner Lieblingsautorin, in einem besonders große, in einem die bereits gelesenen und in den anderen nach Größe.

11) Lesen: Vor dem Ins-Bett-Gehen oder nach dem Aufstehen?
Ähm, direkt vor dem ins Bett gehen lese ich eigentlich fast nie, also eher nach dem Aufstehen. Allerdings dann erst lange nach dem Aufstehen, bin nämlich ein Morgenmuffel.

12) Welches Buch würdest Du Deinem größten Feind schenken?
Keines. Der hätte keines verdient und wäre vermutlich sogar eine Person, die nur alle fünf Jahre mal ein Buch zur Hand nimmt.

13) Hardcover oder Paperback?
Hardcover! Ich liebe Hardcover! Die sind viel schöner und stabiler, da ist mir das Gewicht dann auch egal. Taschenbücher bekommen immer so leicht Knicke im Buchrücken, was ich furchtbar finde, sodass ich die immer so vorsichtig lesen muss, damit das nicht passiert.

14) Zeitung aus Papier oder im Netz?
Ehrlich gesagt lese ich kaum Zeitung, höchstens mal eine Zeitschrift. Die dann aus Papier.

15) Von welchem Buch bist Du zum ersten Mal so richtig gefesselt worden?
Puh, das weiß ich gar nicht mehr so genau. Aber die Buchreihe, die mich am meisten gefesselt hat, war dann wohl die Twilight-Saga. Ich konnte keinen Teil auch nur für zwei Sekunden aus der Hand legen.

16) Deine liebste Literaturverfilmung?
Da gibt es viele: Bridget Jones (1+2), Stolz und Vorurteil (aber die mit Keira Knightley!), Solange du da bist, Plötzlich Prinzessin, Nur mit dir, Harry Potter (bis auf Teil 6) und hoffentlich irgendwann mal Breaking Dawn.

17) Tägliche oder wöchentliche Pflichtlektüre?
MyFanbase, Twitter und zahlreiche Blogs.

18) Bevorzugte Urlaubslektüre?
Ich lese im Urlaub die gleichen Bücher wie sonst auch. Und wenn ich verreise nehme ich zwar meistens ein Buch mit, komme dann aber nie zum Lesen.

19) Liebstes Kinderbuch?
Rosalinde und das Seeschwein und die Sabine-Bücher mit dem niedlichen Hund habe ich als Kind sehr geliebt. Momentan sind die in irgendeiner Kiste auf dem Dachboden, werden aber definitiv mitgenommen, wenn ich mal ausziehe.

20) Welches Buch sollte jeder Mensch gelesen haben?
Grundsätzlich sollte jeder das lesen, was ihm gefällt. Sonst verdirbt es einem nur die Lust am Lesen. Aber wenn ich eines nennen sollte, dann vielleicht Stolz und Vorurteil und Romeo und Julia – ja, ich weiß, letzteres ist ein Drama und kein Roman – weil etwa 99% aller Liebesgeschichte auf einem der beiden basieren.

Aug  15

[Rezension] Biss zum Abendrot

15. August 2008 | 17:44 | Gelesen

Titel: Biss zum Abendrot
Autorin: Stephenie Meyer
Originaltitel: Eclipse
Erstveröffentlichung: 2007
Übersetzerin: Sylke Hachmeister

Wissenswertes

Biss zum Abendrot ist der dritte und somit vorletzte Teil der erfolgreichen Twilight-Saga der Bestsellerautorin Stephenie Meyer, die von der Liebesbeziehung zwischen Bella und Edward, einem normalen Mädchen und einem unsterblichen Vampir, handelt.

Die Serie hat sowohl in Deutschland, als auch in Amerika einige Preise gewonnen und ist durch die zahlreichen Übersetzungen international bekannt und auch sehr erfolgreich.

Biss zum Morgengrauen, der erste Teil der vierteiligen Serie, wird im Moment mit Kristen Stewart und Robert Pattinson, alias Bella und Edward, in den Hauptrollen verfilmt.

(Mehr…)

Jul  13

[Rezension] Biss zur Mittagsstunde

13. Juli 2008 | 17:40 | Gelesen

Titel: Biss zur Mittagsstunde
Autorin: Stephenie Meyer
Originaltitel: New Moon
Erstveröffentlichung: 2006
Übersetzerin: Sylke Hachmeister

Wissenswertes

Biss zur Mittagsstunde ist der zweite Teil der erfolgreichen Twilight-Saga der Bestsellerautorin Stephenie Meyer, die von der Liebesbeziehung zwischen Bella und Edward, einem normalen Mädchen und einem unsterblichen Vampir, handelt.

Die Serie hat sowohl in Deutschland, als auch in Amerika einige Preise gewonnen und ist durch die zahlreichen Übersetzungen international bekannt und auch sehr erfolgreich.

Biss zum Morgengrauen, der erste Teil der vierteiligen Serie, wird im Moment mit Kristen Stewart und Robert Pattinson, alias Bella und Edward, in den Hauptrollen verfilmt.

(Mehr…)

Jul  01

[Rezension] Biss zum Morgengrauen

01. Juli 2008 | 17:28 | Gelesen

Titel: Biss zum Morgengrauen
Autorin: Stephenie Meyer
Originaltitel: Twilight
Erstveröffentlichung: 2005
Übersetzer: Karsten Kredel

Wissenswertes

Biss zum Morgengrauen könnte man als das nächste Fantasy-Phänomen nach Harry Potter bezeichnen. Nach der Erstveröffentlichung 2005 wurde der Roman in mehrere Sprachen übersetzt und hat immer mehr Fans gewonnen. Das liegt wohl in erster Linie an der wunderbaren Liebesbeziehung zwischen Bella und Edward.

Es hat sowohl in Deutschland, als auch in Amerika einige Preise gewonnen, darunter auch die Buxtehuder Bulle für das beste Jugendbuch des Jahres 2006.

Biss zum Morgengrauen ist der erste Teil der vierteiligen Serie und wird im Moment mit Kristen Stewart und Robert Pattinson, alias Bella und Edward, in den Hauptrollen verfilmt.

(Mehr…)

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.