Beiträge mit dem Schlagwort 'Michael Bond'

Jun  16

[Lesestatistik] März 2019

16. Juni 2019 | 23:50 | Ausgewertet

Langsam hole ich auf, was die fehlenden Statistiken betrifft. Der März war quantitativ bisher der beste Monat in diesem Jahr, wobei ich bezweifle, dass ich das in irgendeinem anderen Monat noch übertreffen kann, denn ich habe sage und schreibe zwölf Bücher gelesen. Für mich ist das echt eine ganze Menge.




        

Gelesene Seiten: 1.824
Seiten pro Tag: Ø 58,8
Bewertung: Ø 4,6


Format: 17x Hardcover, 9x eBook, 7x Taschenbuch
Bereits gelesen: 12


Bei den vielen tollen Büchern in diesem Monat fiel mir die Wahl ziemlich schwer. Im Endeffekt habe ich mich schließlich für Revenge – Sternensturm entschieden, weil mich das Buch wirklich begeistert hat und ich die Fortsetzung kaum noch erwarten kann.


Unverändert: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman, u.v.m.


Bereits gelesen: 1
Schon im Regal: 6
Vorbestellt: 0

Apr  04

[Neuheiten] Frühjahr 2019 – Knesebeck

04. April 2019 | 16:45 | Erwartet

Natural History Museum: Einfach phänomenal

Jedes der bemerkenswerten Tierporträts in diesem Band fängt einen intimen und oft einzigartigen Moment ein, der den individuellen Charakter der Tiere genauso zum Vorschein bringt, wie die Eigenschaften der Art selbst. Die Bilder wurden von über 50 preisgekrönten Fotografen aus mehr als 20 Ländern aufgenommen und sind mit fotografischem Können und einem Wissen über die gezeigten Tiere entstanden, das lange Recherche und Erfahrung erfordert. Jedes Bild wird von den Details zur Entstehung, zum gezeigten Tier und seinem Verhalten oder seiner Bedeutung begleitet.

Eine Zusammenstellung der besten Aufnahmen aus dem prestigeträchtigen World Photographer of the Year Award.

Erscheinungstermin: März 2019

Ich liebe solche Bildbände und der Vorgänger – Einfach unglaublich – hat mir so gut gefallen, dass ich diesen Nachfolger früher oder später ebenfalls gern lesen bzw. anschauen möchte.

Alessio De Santa: The Moneyman

Walt Disney war Pionier großartiger Zeichentrickfilme, gründete die Disney Studios und erschuf mit seinen Figuren wie Mickey Mouse oder Donald Duck sogar einen einzigartigen Erlebnispark, der heute Ableger auf der ganzen Welt hat. Doch dieses Lebenswerk wäre nicht möglich gewesen ohne seinen Bruder Roy, der ihm immer nahe stand und sich um die finanzielle Seite von Disneys Erfolg und ihrem gemeinsamen Unternehmen kümmerte. Schon von Kindheit an hatten die beiden ein sehr enges Verhältnis und Roy unterstützte Walts Pläne, Künstler zu werden. Aus der Sicht von Roy erzählt diese lebhaft illustrierte Graphic Novel die Geschichte von Walt Disney und lässt den Geist der 1940er und 1950er Jahre spüren.

Erscheinungstermin: März 2019

Ich bin ein riesengroßer Disney Fan und war daher sofort neugierig, als ich diesen Graphic Novel über Walt Disney und seinen Bruder in der Vorschau entdeckte. Inzwischen habe ich das Buch auch bereits gelesen – wie ich es fand, könnt ihr somit in meiner Rezension nachlesen.

Michael Bond: Paddington macht einen Ausflug

Paddington wird von seinem Freund Mr Gruber zu einem aufregenden Ausflug in die Londoner St.-Pauls-Kathedrale eingeladen. Gemeinsam entdecken sie bei dem Ausflug die spannendsten Dinge, und Paddington lernt eine Menge über das altehrwürdige Gebäude. Als der tollpatschige Bär sich auf die Suche nach einer Postkarte für seine Tante Lucy macht, findet er sich plötzlich mitten in einem Jungen-Chor wieder. Ob er beim Singen wohl den richtigen Ton treffen wird?

Erscheinungstermin: Februar 2019

Wie man an den zahlreichen Rezensionen auf meinem Blog unschwer erkennen kann, hat der liebenswerte kleine Bär aus Peru es mir irgendwie angetan. Jedes neue Buch wandert daher sofort auf meine Wunschliste bzw. direkt ins Regal.

Mrz  27

[Rezension] Paddington macht einen Ausflug

27. März 2019 | 18:00 | Gelesen

Titel: Paddington macht einen Ausflug
Autor: Michael Bond
Originaltitel: Paddington at St. Paul’s
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzerin: Tatjana Kröll

Wissenswertes

Paddington macht einen Ausflug ist ein Bilderbuch, illustriert von R.W. Alley, über den kleinen peruanischen Bären, den der britische Kinderbuchautor Michael Bond bereits 1958 ins Leben gerufen und nach dem gleichnamigen Bahnhof benannt hat. Mittlerweile wurde seine Buchreihe über Paddington weltweit in mehr als 40 Sprachen übersetzt.

Außerdem wurden die Geschichten rund um Paddington inzwischen bereits zweimal sehr erfolgreich als Komödie für die Kinoleinwand mit so bekannten Schauspielern wie Nicole Kidman, Hugh Grant, Sally Hawkins und Julie Walters adaptiert.

(Mehr…)

Mrz  17

[Wochenrückblick] 11. Kalenderwoche 2019

17. März 2019 | 23:38 | Rekapituliert


Wenn ich mir das so ansehe, habe ich in dieser Woche erstaunlich viel gelesen, so kann es gern weitergehen. Zunächst habe ich Revenge – Sternensturm beendet und der Auftakt zum Spin-off hat mir im Ergebnis richtig gut gefallen. Ich freue mich daher schon sehr auf die Fortsetzung. | Am nächsten Tag habe ich mir spontan Paddington macht einen Ausflug geschnappt und der kleine Bär hat mir wie immer ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. | Darauf folgte der interessante Graphic Novel The Moneyman über die beiden Brüder Roy und Walt Disney. | Danach habe ich noch ein Bilderbuch über eine Frau gelesen, die ich schon seit meiner Jugend bewundere: Rosa Parks.

Schließlich lese ich aktuell Junge ohne Namen – eine sehr berührende Geschichte. Aus diesem Grund lasse ich mir auch Zeit damit, lese immer nur ein Kapitel und nehme mir dann Zeit das Gelesene zu verdauen.


Die Vorgänger habe ich zwar noch immer nicht gelesen, da die Autorin mich bisher stets begeistern konnte, durfte Batman – Nightwalker aber trotzdem schon einmal bei mir einziehen. | Im Laufe der Woche habe ich mal wieder bei Jokers vorbei geschaut und mich mit einem Buch für das bestandene Examen belohnt. Die Bliothek hat mich natürlich schon aufgrund des Titels sofort angesprochen und abgesehen von den wundervollen Photographien bin ich auch auf die geschichtliche Entwicklung von Bibliotheken sehr neugierig. | Ein weiteres, optisch schon einmal ganz zauberhaftes Bilderbuch durfte ebenfalls bei mir einziehen: Der kleine Waschbär Waschmichnicht. Ich finde Waschbären unheimlich niedlich und das gilt auch für diese Illustrationen. | Prinzessin Undercover – Enthüllungen habe ich mir als Prämie beim Fischer Leseclub auf LovelyBooks gesichert. Auch hier muss ich den Vorgänger erst noch lesen, aber ich bin mir relativ sicher, dass er mir gefallen wird. | The Moneyman hatte ich vorbestellt, weil es unter anderem von Walt Disney handelt und es mich deshalb sofort angesprochen hat. Zwei Tage später habe ich es deshalb auch schon gelesen.

Durch Instagram bin ich auf diese neue Reihe vom Insel Verlag gestoßen und durch einen glücklichen Zufallen durften gleich fünf der sechs Bände bei mir einziehen, die alle von erstaunlichen Frauen handeln: Rosa Parks, Marie Curie, Amelia Earhart, Anne Frank und Coco Chanel. Ersteres habe ich auch gleich verschlungen, die anderen folgen sicher in den nächsten Tagen und Wochen.

Zu guter Letzt erreichten mich endlich die beiden Fortsetzungen zu Monstress. Der erste Band hat mir außerordentlich gut gefallen und ich kann es kaum erwarten zu erfahren wie es weitergeht.


Noch in diesem Jahr soll die Verfilmung zu All the Bright Places von Jennifer Niven mit Elle Fanning und Justice Smith in den Hauptrollen in die Kinos kommen.

Der Bestseller Das Rosie-Projekt von Graeme Simsion soll demnächst verfilmt werden und Gerüchten zufolge soll Ryan Reynolds die Hauptrolle spielen.


Cornelia Funke kommt im September dieses Jahres wieder für eine Lesung nach Berlin. Die Tickets dafür kann man online bereits kaufen.

Laura Kneidl hat auf Instagram das Cover zu Someone Else enthüllt. Das Buch wird im Januar 2020 erscheinen und es wird erneut eine limitierte Sonderausgabe geben.

Nach einem Jahr Pause wird diesen Herbst der vierte von Jim Kay illustrierte Band der Harry Potter Reihe von J.K. Rowling erscheinen. Das fabelhafte Cover findet ihr hier.

Mrz  11

[Wochenrückblick] 10. Kalenderwoche 2019

11. März 2019 | 23:48 | Rekapituliert


Vor ein paar Tagen habe ich endlich Revenge begonnen – eigentlich hatte ich fest damit gerechnet das Buch noch im vergangenen Jahr zu lesen – und bin jetzt etwa bei der Hälfte. Die Geschichte konnte mich sofort fesseln, wie ich es von JLA auch nicht anders erwartet habe, aber ich bin momentan noch unschlüssig, was genau ich davon halte. Luc ist für mich ein Buch mit sieben Siegeln, doch ich bin gespannt, wie es mit ihm und Evie weitergeht.


In der vergangenen Woche erreichten mich ein paar meiner zahlreichen (Vor-)Bestellungen. Paddington macht einen Ausflug ist das neueste Bilderbuch über den kleinen Bären aus Peru und darf in meiner inzwischen recht ansehnlichen Sammlung natürlich nicht fehlen. | Elias & Laia – In den Fängen der Finsternis ist der dritte Teil der Tetralogie, deren Auftakt mir unheimlich gut gefallen hatte. Den zweiten Band hatte ich damals schon angefangen, aber nicht beendet, weil mir irgendetwas dazwischen gekommen war. Das Weiterlesen habe ich dann leider immer weiter aufgeschoben und nun werde ich den zweiten Teil wohl noch einmal ganz von vorn beginnen, um ihn auch richtig genießen zu können. Weiterlesen will ich die Serie nämlich auf jeden Fall, so viel ist klar.

Außerdem habe ich beim Sortieren der Regale in meinem Studier-/Lern-/Arbeitszimmer auch ein paar Manga-Reihen von A nach B geräumt und bei der Gelegenheit gleich kontrolliert, bei welchen Serien noch Bände fehlen und diese umgehend bestellt. Sommer der Glühwürmchen ist mit dem elften Band abgeschlossen, gelesen habe ich bisher allerdings nur die ersten zwei (oder so). Aber vor allem bei Mangas mag ich es ohnehin lieber, wenn die Reihen bereits vollständig sind und ich nach Herzenslust einen Band nach dem anderen lesen kann. | Bei Atemlose Liebe hatte ich nur den ersten Band im Regal, die Serie ist ja auch noch ganz neu. Gelesen habe ich den Auftakt bislang noch nicht, doch Kanan Minami zählt seit geraumer Zeit zu meinen liebsten Mangaka, daher bin ich in dieser Hinsicht sehr zuversichtlich.


Ich weiß nicht, wie das an mir vorbei gehen konnte – ich kann es allenfalls auf den Examensstress schieben – doch Netflix hat bereits Ende Dezember 2018 offiziell bestätigt, dass sie auch P.S. I still love you, die Fortsetzung zu To All The Boys I’ve Loved Before von Jenny Han, verfilmen werden! Ich für meinen Teil kann den zweiten Film kaum noch erwarten.


Die beiden Novellen/Kurzgeschichten zur Serie Der schwarze Thron von Kendare Blake sind inzwischen ebenfalls auf Deutsch erschienen und bislang sind sowohl Die jungen Königinnen als auch Die Orakelkönigin kostenlos erhältlich.

Jan  08

[Rezension] Die schönsten Geschichten von Paddington

08. Januar 2019 | 23:50 | Gelesen

Titel: Die schönsten Geschichten von Paddington
Autor: Michael Bond
Originaltitel: The Paddington Treasury for the Very Young
Erstveröffentlichung: 2010
Übersetzerin: Tatjana Kröll

Wissenswertes

Die schönsten Geschichten von Paddington ist ein Sammelband mit sechs Bilderbüchern, illustriert von R.W. Alley, über den kleinen peruanischen Bären, den der britische Kinderbuchautor Michael Bond bereits 1958 ins Leben gerufen und nach dem gleichnamigen Bahnhof benannt hat. Mittlerweile wurde seine Buchreihe über Paddington weltweit in mehr als 40 Sprachen übersetzt.

Außerdem wurden die Geschichten rund um Paddington inzwischen bereits zweimal sehr erfolgreich als Komödie für die Kinoleinwand mit so bekannten Schauspielern wie Nicole Kidman, Hugh Grant, Sally Hawkins und Julie Walters adaptiert.

(Mehr…)

Dez  04

[Rezension] Paddington feiert Weihnachten

04. Dezember 2018 | 22:10 | Gelesen

Titel: Paddington feiert Weihnachten
Autor: Michael Bond
Originaltitel: Paddington and the Christmas Surprise
Erstveröffentlichung: 1997
Übersetzerin: Tatjana Kröll

Wissenswertes

Paddington feiert Weihnachten ist ein Bilderbuch, illustriert von R.W. Alley, über den kleinen peruanischen Bären, den der britische Kinderbuchautor Michael Bond bereits 1958 ins Leben gerufen und nach dem gleichnamigen Bahnhof benannt hat. Mittlerweile wurde seine Buchreihe über Paddington weltweit in mehr als 40 Sprachen übersetzt.

Außerdem wurden die Geschichten rund um Paddington inzwischen bereits zweimal sehr erfolgreich als Komödie für die Kinoleinwand mit so bekannten Schauspielern wie Nicole Kidman, Hugh Grant, Sally Hawkins und Julie Walters adaptiert.

(Mehr…)

Okt  27

[Rezension] Gold für Paddington

27. Oktober 2018 | 15:48 | Gelesen

Titel: Gold für Paddington
Autor: Michael Bond
Originaltitel: Paddington goes for Gold
Erstveröffentlichung: 2012
Übersetzerin: Tatjana Kröll

Wissenswertes

Gold für Paddington ist ein Bilderbuch, illustriert von R.W. Alley, über den kleinen peruanischen Bären, den der britische Kinderbuchautor Michael Bond bereits 1958 ins Leben gerufen und nach dem gleichnamigen Bahnhof benannt hat. Mittlerweile wurde seine Buchreihe über Paddington weltweit in mehr als 40 Sprachen übersetzt.

Außerdem wurden die Geschichten rund um Paddington inzwischen bereits zweimal sehr erfolgreich als Komödie für die Kinoleinwand mit so bekannten Schauspielern wie Nicole Kidman, Hugh Grant, Sally Hawkins und Julie Walters adaptiert.

(Mehr…)

Okt  17

[Lesestatistik] September 2018

17. Oktober 2018 | 02:10 | Ausgewertet

Wie erhofft, habe ich die zwei Urlaubswochen direkt nach dem Examen ausgiebig zum Lesen genutzt, sodass ich immerhin auf ganze elf Bücher komme. Das werde ich dieses Jahr so schnell sicher nicht überbieten können, meine 2018 Reading Challenge auf Goodreads habe ich allerdings noch einmal angepasst – ich bevorzuge es die Challenge erst in letzter Minute zu erfüllen, so wie in den vergangenen Jahren.




             

Gelesene Seiten: 1.559
Seiten pro Tag: Ø 52,0
Bewertung: Ø 4,6


Format: 12x Hardcover, 10x eBook, 1x Taschenbuch
Bereits gelesen: 5


Im Gegensatz zum letztem Monat muss ich für den September wieder eine Wahl treffen und das ist mir alles andere als leicht gefallen, denn ich habe wirklich viele tolle Bücher gelesen. Entschieden habe ich mich letztlich für Das Mädchen aus Feuer und Sturm, weil mich das Buch von Anfang bis Ende fesseln konnte und ich es nun kaum noch erwarten kann die Fortsetzung zu lesen.


Unverändert: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Selbst wenn du mich belügst, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman, u.v.m.

Bereits gelesen: 1
Schon im Regal: 9
Vorbestellt: 2

Okt  01

[Wochenrückblick] 39. Kalenderwoche 2018

01. Oktober 2018 | 18:18 | Rekapituliert


Im Laufe der Woche konnte ich meine Erkältung weitestgehend auskurieren, sodass ich wenigstens meine zweite Urlaubswoche endlich ausgiebig zum Lesen nutzen konnte. Illegal ist ein wirklich empfehlenswerter Graphic Novel zum Thema Flucht, der mich sehr bewegt hat. | Danach habe ich mir die Paper Girls geschnappt und obwohl ich zunächst nicht so recht wusste, was ich von der Geschichte halten sollte, war ich von Anfang an gefesselt. Mittlerweile gefällt mir die Reihe gut, weshalb ich schon sehr auf die weiteren Fortsetzungen gespannt bin. | Als Larson das Glück wiederfand, Gold für Paddington und Die kleine Hummel Bommel und die Zeit sind drei zauberhafte Bilderbücher, unter denen ich keinen Favorit wählen möchte, denn ich mochte alle drei sehr gern. | Juniper Fox ist eine gelungene Mischung aus Bildband und Sachbuch, die mir wahnsinnig gut gefallen hat. (Zu allen Büchern wird es natürlich wie immer noch ausführliche Rezensionen geben.)


Da ich in der vergangenen Woche viel gelesen habe, finde ich die vielen Neuzugänge ausnahmsweise einmal nicht verwerflich. ^^’ Mirage war in meiner ersten Fairyloot Box enthalten und genau das Buch, das ich erwartet hatte. Das Cover weicht farblich allerdings von der käuflichen Variante ab. | Starlight Nights – Immer wieder du gehört zur gleichen Reihe wie From Scratch, das mir gut gefallen hatte, ist aber keine direkte Fortsetzung. | Lost in a kiss hatte ich vorbestellt als das eBook noch im Angebot war, weil mich der Klappentext so angesprochen hatte. | Wo wir uns finden ist der neueste Roman von Nicholas Sparks, dessen Bücher immer automatisch in meinem Regal landen. | Leben rückwärts lieben, Ash Princess, Spiel der Macht, Wie Eulen in der Nacht und Jetzt ist alles, was wir haben sind neue eBooks, bei denen ich mich gar nicht entscheiden kann, welches ich zuerst lesen möchte, weil sie eigentlich alle richtig interessant klingen. | Im Jahrtausendwald ist, wenn ich mich richtig erinnere, das letzte Werk des inzwischen verstorbenen Autors, der mich bereits mit Venedig begeistern konnte.


Die ersten Folgen von Babylon Berlin, der Serien-Verfilmung des Krimis Der nasse Fisch von Volker Kutscher, liefen gestern Abend erstmals im Free-TV und sind nun auch in der kostenlosen ARD Mediathek verfügbar.


Laura Kneidl kommt am 20. Oktober 2018 im Rahmen der ComicCon zu einer Lesung nach Berlin.

Mit Der Klang der Täuschung erscheint im Frühjahr 2019 der erste Band der neuen Dilogie von Mary E. Pearson auf Deutsch. Der zweite Teil, Der Ruf der Rache, soll dann bereits im Herbst 2019 folgen.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.