Beiträge mit dem Schlagwort 'Hope Again'

Mai  06

[Wochenrückblick] 18. Kalenderwoche 2019

06. Mai 2019 | 23:55 | Rekapituliert


Obwohl ich mir eigentlich besonders viel Zeit lassen wollte, habe ich Royal Crown erstaunlich schnell beendet, weil es einfach so viel Spaß gemacht hat das Buch zu lesen. | Um am Monatsende noch schnell ein weiteres gelesenes Buch verzeichnen zu können, habe ich anschließend den fünften Band der Paper Girls Reihe gelesen, der mir gut gefallen, mich aber mehr oder weniger genauso ratlos zurückgelassen hat wie die Vorgänger. | Danach folgte Wild Hearts, das ich innerhalb weniger Tage verschlungen habe. Ich bin gerade selbst überrascht, wie viel ich in der vergangenen Woche offenbar gelesen habe. | Gestern habe ich schließlich Die Verlobten des Winters begonnen, kann dazu aber noch nicht viel sagen, weil ich bisher nicht über das zweite Kapitel hinausgekommen bin.

In dieser Woche gab es keine Neuzugänge für mich.


Sam Raimi ist aktuell im Gespräch für den Posten als Regisseur bei der geplanten Verfilmung von Der Name des Windes, dem ersten Band der Königsmörder-Chronik von Patrick Rothfuss.


Nach Hope Again wird im März 2020 auch noch ein fünfter Band zur Again Reihe von Mona Kasten mit dem Titel Dream Again erscheinen.

Kai Meyer kommt Mitte des Monats für zwei Veranstaltungen nach Berlin: Am 15. Mai liest er in der Otherland Buchhandlung, am Tag darauf findet eine Signierstunde im Europa-Center statt.

Fans von Colleen Hoover dürfen sich in den kommenden Monaten auf zwei neue Bücher der Autorin freuen: Im Sommer erscheint mit Maybe Now zunächst die lang ersehnte Fortsetzung zu Maybe Someday, die aber wohl weniger von Sydney und Ridge und vielmehr von Maggie handeln wird. Im Oktober dieses Jahres folgt mit Was perfekt war dann die Übersetzung von All Your Perfects.

Apr  11

[Neuheiten] Frühjahr 2019 – Lübbe

11. April 2019 | 23:05 | Erwartet

Akram El-Bahay: Bücherkrieg

Der ehemalige Dieb Sam und die Gelehrtentochter Kani sind erleichtert: Die Fabelwesen konnten erfolgreich aus ihrem Gefängnis – der unterirdischen Bibliothek von Mythia – befreit werden! Doch sie wissen auch, dass sich die dunkle Wüstenhexe Layl nicht so leicht geschlagen gibt. Mit dem Buch der geheimen Namen der Fabelwesen könnte sie ein neues Gefängnis bauen. So schmieden Sam und seine Gefährten einen Plan: Während der Flügelmann Nusar mit seiner Armee die Stadt angreift, soll Sam das Buch stehlen. Doch niemand weiß, wo die Wüstenhexe es versteckt hat …

Erscheinungstermin: September 2019

Die ersten beiden Teile der Reihe haben mir unglaublich gut gefallen, daher kann ich es kaum erwarten endlich das große Finale zu lesen. Die Figuren sind mir im Verlauf der Geschichte total ans Herz gewachsen und ich bin gespannt, wie der Autor die vielen Konflikte auflösen wird.

Mary E. Pearson: Der Klang der Täuschung

Kazi ist auf den Straßen Vendas großgeworden und schlägt sich als Taschendiebin durch. Doch als eines Tages Königin Lia persönlich auf sie aufmerksam wird, ändert sich ihr Leben schlagartig. Von nun an ist Kazi eine Rahtan und gehört der königlichen Leibgarde an. Sie erhält den Auftrag, die Verräter ausfindig zu machen, die für den Großen Krieg verantwortlich sind. Vermutlich haben sie bei einem feindlichen Rebellenvolk an der Landesgrenze Zuflucht gefunden. Doch als Kazi dort eintrifft und den jungen Anführer Jase kennenlernt, bringen Gefühle ihre Pläne durcheinander. Denn auch wenn ihr Kopf weiß, dass der Mann ihr Feind ist, so kann sich ihr Herz nicht gegen ihn wehren …

Erscheinungstermin: Januar 2019

Die Vorgänger-Reihe muss ich erst noch lesen, doch Mary E. Pearson konnte mich bereits mit anderen Werken begeistern. Außerdem habe ich bisher nur Gutes darüber gehört, sodass auch die nachfolgenden Bücher ruhig schon einmal bei mir einziehen dürfen.

Sabaa Tahir: Elias & Laia – In den Fängen der Finsternis

Das Martialenimperium steht am Abgrund: Imperator Marcus überzieht das Land mit dem Blut der Unschuldigen, während Blutgreif Helena diese zu schützen versucht. Weit im Osten weiß Laia, dass sie den Nachtbringer aufhalten muss, und das ohne Elias. Denn Elias ist nun als Seelenfänger an die Zwischenstatt, das Geisterreich, gebunden. Dazu verdammt, einer uralten Macht bedingungslos zu dienen – auch wenn dies bedeutet, die Frau aufzugeben, die er liebt.

Erscheinungstermin: Februar 2019

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich den zweiten Band bislang noch nicht beendet habe. Ich hatte ihn damals direkt nach dem Erscheinen angefangen, doch irgendetwas kam mir dazwischen, dann geriet er in Vergessenheit und inzwischen ist es so lange her, dass ich ihn wohl noch einmal von vorn beginnen muss. Dennoch möchte ich die Reihe unbednigt fortsetzen, denn der Auftakt hat mir richtig gut gefallen und beim Beginn des zweiten Bandes war es nicht anders, so viel weiß ich immerhin noch.

Cassandra Clare, Holly Black: Magisterium – Der goldene Turm

Alex Strike, der neue Makar des Chaos, will die gesamte Magierwelt unterjochen. Und so muss Callum sich in seinem letzten Schuljahr am Magisterium erneut mit aller Kraft gegen das Böse stellen. Doch wie soll er als Sieger aus diesem Kampf hervorgehen? Der Feind steht ihm schließlich nicht nur gegenüber, sondern lauert auch in seinem Inneren.

Erscheinungstermin: Februar 2019

Wenn ich mich nicht irre, handelt es sich hierbei um den letzten Band der Serie. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen, denn auch hier warten die Vorgänger noch im Regal auf mich.

Bianca Iosivoni: Falling Fast

Hailee DeLuca hat einen Plan: Die Zeit, in der sie sich zu Hause verkrochen und vor der Welt versteckt hat, ist vorbei. Sie will mutig sein und sich trauen, all die Dinge zu tun, vor denen sie sich früher immer zu sehr gefürchtet hat. Doch dann lernt sie Chase Whittaker kennen – und weiß augenblicklich, dass sie ein Problem hat. Denn mit seiner charmanten Art weckt Chase Gefühle in ihr, die sie längst verloren geglaubt hat. Und nicht nur das. Er kommt damit ihrem dunkelsten Geheimnis viel zu nahe …

Erscheinungstermin: Mai 2019

Bianca Iosivoni ist seit Was auch immer geschieht meine liebste New Adult Autorin, weshalb jeder neue Roman von ihr aus diesem Genre automatisch auf meiner Wunschliste landet.

Bianca Iosivoni: Flying High

Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich entgegen all ihrer Pläne Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein Stück mehr erobert. Aber gibt es für sie beide tatsächlich eine Chance? Oder müssen Hailee und Chase einsehen, dass manchmal nicht einmal Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten?

Erscheinungstermin: Juli 2019

Gleiches gilt mithin auch für die Fortsetzung, deren Klappentext ich vorsichtshalber gar nicht erst gelesen habe.

Sarina Bowen: The Ivy Years – Wenn wir vertrauen

Eine Nacht voller Leidenschaft haben Bella und Rafe zusammen verbracht. Und obwohl Bella spürt, dass die Zeit mit Rafe etwas ganz Besonderes war, traut sie sich nicht, ihren Gefühlen nachzugeben. Denn sie hat auf schmerzhafte Weise gelernt, ihr Herz gut zu schützen. Doch Rafe will die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht, nicht aufgeben und versucht ihr zu beweisen, dass sie so viel mehr füreinander sein könnten. Aber da wird Bella Opfer einer Mobbingattacke, die sie dazu bringt, sich vor der ganzen Welt zu verstecken. Wird es Rafe jemals gelingen, ihr Vertrauen zu gewinnen?

Erscheinungstermin: April 2019

Auch hier muss ich die vorherigen Bände erst noch lesen, doch ich habe es so im Gefühl, dass mir die Serie zusagen wird.

April Dawson: Up All Night

Als Taylor Jensen an ein und demselben Tag nicht nur ihren Job an einen Kollegen verliert, sondern auch ihren Freund beim Fremdgehen erwischt, hat sie von Männern erst einmal genug. Völlig verzweifelt läuft sie Daniel Grant in die Arme, der ihr ein Zimmer in seiner WG anbietet. Einst waren sie beste Freunde, aber ein männlicher Mitbewohner mit sexy Tattoos und einem unwiderstehlichen Lächeln ist das Letzte, was Tae jetzt gebrauchen kann. Doch Dan steht schon lange auf Männer, weshalb das heiße Prickeln zwischen ihnen nichts zu bedeuten hat – oder etwa doch?

Erscheinungstermin: April 2019

Diese Geschichte klingt einfach zu gut, um sie nicht lesen zu wollen. In Filmen habe ich es schon oft erlebt, dass ein Mann sich in eine Frau verliebt, die ihn aus irgendwelchen Grunden irrtümlich für homosexuell hält, und meistens führt das zu sehr unterhalsamen Missverständnissen.

Brittainy C. Cherry: Wenn Donner und Licht sich berühren

Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke – wo es vielleicht schon zu spät ist.

Erscheinungstermin: April 2019

Brittainy C. Cherry konnte mich schon mit Verliebt in Mr Daniels überzeugen und auch die Leseprobe zu ihrem neuen Roman konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Deshalb bin ich schon unheimlich gespannt auf die vollständige Geschichte um Jasmine und Elliot.

T. M. Frazier: Wild Souls – Mit dir für immer

Sawyer Dixon wollte nur eins: weit weg noch einmal von vorn anfangen! Und als sie Finn Hollis kennenlernt, scheint dieser Traum in Erfüllung zu gehen. Noch nie war Sawyer so glücklich, noch nie fühlte sie sich so frei wie mit Finn. Doch als sich herausstellt, dass Finn mehr über Sawyers Vergangenheit weiß, als ihr lieb ist, merkt sie, dass sie nicht länger davonlaufen kann, wenn sie eine gemeinsame Zukunft mit ihm haben will. Auch wenn das bedeutet, sich ein letztes Mal all dem zu stellen, was sie für immer vergessen wollte …

Erscheinungstermin: Mai 2019

Der erste Band steht ganz weit oben auf meiner Leseliste, denn auch hier hat mich schon allein die Leseprobe begeistert. Falls dieser mit einem fiesen Cliffhanger endet, muss ich zum Glück nicht lange auf die Fortsetzung warten.

Mona Kasten: Hope Again

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie seit ihrer Kindheit Nacht für Nacht wachhalten. Je näher sie ihn kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen – und desto mehr wünscht Everly sich, die unsichtbare Grenze, die sie von Nolan trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahenden Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat …

Erscheinungstermin: Juni 2019

Die anderen Bände der Again Reihe mochte ich zwar insgesamt nicht ganz so sehr wie die Maxton Hall Trilogie, aber definitiv genug, um auch den vierten Band lesen zu wollen. Darüber hinaus habe ich bekanntermaßen eine Schwäche für Schüler-Lehrer-Beziehungen, sodass Hope Again schon allein deshalb ein Must-Read für mich ist.

Kylie Scott: Perfect Mistake

Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch sein wird. Sieben Jahre ist es her, seit sie weggegangen ist. Sieben Jahre, seit sie den größten Fehler ihres Lebens begangen hat. Nun muss sie dem Mann gegenübertreten, der ihr damals die Welt bedeutet hat. Augenblicklich kommen die Gefühle wieder hoch, noch intensiver und heftiger als zuvor. Doch eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich … oder?

Erscheinungstermin: Juli 2019

Der Klappentext hört sich ganz gut an, im Original hat das Buch recht gute Bewertungen und ich wollte ohnehin endlich einmal etwas von Kylie Scott lesen. Warum also nicht mit einem Einzelband beginnen?

Emma Scott: The Light in Us

Charlotte Conroy stand am Anfang einer großen Karriere als Violinistin, als die Musik in ihr verstummte. Aus Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für einen blinden jungen Mann an. Noah Lake war Extremsportler und Fotograf, bis er bei einem Unfall sein Augenlicht verlor und sich von der Welt zurückzog. Mit jedem gescheiterten Versuch, Charlotte zu vergraulen, schleicht sich die junge Frau mehr in Noahs Herz und reißt die Mauern ein, die er um sich errichtet hat. Doch um wirklich zu leben – und zu lieben – müssen sie sich gemeinsam ihren inneren Dämonen stellen …

Erscheinungstermin: August 2019

Für All in hatte ich bisher leider noch keine Zeit, doch aufgrund der enormen Begeisterung habe ich hohe Erwartungen, sowohl hinsichtlich der Dilogie als auch im Hinblick auf die Autorin. Die neue Serie behalte ich daher schon einmal vorsorglich im Auge, zumal sich auch diese Geschichte alles andere als schlecht anhört.

A.V. Geiger: Follow Me Back

Tessa Hart fürchtet sich davor, ihr Zimmer zu verlassen. Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt ist ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric, auf dem sie sich mit anderen Fans über ihre Liebe für den Popstar Eric Thorn austauscht. Was sie nicht ahnt: Der Sänger ist eine der Personen, mit der sie sich regelmäßig Privatnachrichten schreibt! Eric weiß, dass er Tessa die Wahrheit sagen muss, zumal die junge Frau mit jedem Tag tiefere Gefühle in ihm weckt. Doch als die beiden sich für ihr erstes Treffen verabreden, nimmt plötzlich alles eine gefährliche Wendung …

Erscheinungstermin: September 2019

Bei diesem Buch hat mich der Klappentext außerordentlich neugierig gemacht. Ich finde die Vorstellung, dass die Protagonistin unwissentlich mit ihrem Popstar-Schwarm in Kontakt steht, überaus faszinierend und bin sehr auf die Umsetzung gespannt, insbesondere auf ihre Reaktion, wenn sie davon erfährt.

Aug  06

[Wochenrückblick] 31. Kalenderwoche 2018

06. August 2018 | 23:44 | Rekapituliert


Da ich aktuell wirklich fast nur mit Lernen beschäftigt bin – die Prüfungen sind schließlich schon in vier Wochen!!! – komme ich aktuell so gut wie gar nicht zum Lesen, weshalb Soul Mates weiterhin pausiert. Einen Roman nur seitenweise zu lesen macht einfach keinen Sinn für mich. | Am bisher heißesten Tag des Jahres habe ich mir allerdings abends eine kleine Pause gegönnt und Bücher gelesen, die jeweils nur wenig Zeit in Anspruch genommen haben. Den Anfang machte der erste Band von Myre – Die Chroniken von Yria, der mir ausgesprochen gut gefallen hat. Die Zeichnungen sind großartig und der Beginn dieser Geschichte lässt mich schon gespannt auf die folgenden Teile warten. | Verführungskünstler ist eine Mischung aus Bildband sowie Sachbuch und hat mir ebenfalls ganz gut gefallen, es war nur ziemlch kurz. | Einzigartig – Jedes Tier ist ein Wunder ist ein toller Bildband, der sogar einige Photographien von Tieren enthielt, die mir bislang gänzlich unbekannt waren.


Den zweiten Teil zu Bad Boy Yagami hatte ich gemeinsam mit dem ersten vorbestellt. | The Language of Thorns habe ich mir als Belohnung für den zweiten (bestandenen) Durchgang des Probeexamens gegönnt.


Am kommenden Donnerstag startet Deine Juliet, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Mary Ann Shaffer und Annie Barrows mit Lily James und Michiel Huisman in den Hauptrollen, in den deutschen Kinos.


Mona Kasten hat bekannt gegeben, dass im kommenden Jahr ein weiterer Band zu ihrer Again Reihe veröffentlicht wird. Der vierte Band wird den Titel Hope Again tragen, im Juni 2019 erscheinen und die Geschichte von Everly und ihrem Dozenten Nolan erzählen.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.