Okt  06

[Rezension] We Can Be Mended


Titel: We Can Be Mended
Autorin: Veronica Roth
Deutscher Titel: bisher keine deutsche Übersetzung
Erstveröffentlichung: 2017
Sprache: Englisch

Wissenswertes

We Can Be Mended ist eine Kurzgeschichte, die fünf Jahre nach Die Bestimmung – Letzte Entscheidung spielt und dem Leser wie eine Art Epilog einen kurzen Einblick in das Leben von Four und weiteren Charakteren nach dem dramatischen Ende der Trilogie gewährt.

Eine gedruckte Version der Kurzgeschichte wurde nach dem Erscheinen von Carve the Mark, dem ersten Band der neuen Serie von Veronica Roth, all jenen Lesern kostenlos zugeschickt, die das Buch vorbestellt und rechtzeitig eine entsprechende Bestätigung eingereicht hatten.

(mehr…)

Okt  04

[Gewinnspiel] Das Café der kleinen Wunder


» Das Gute, wenn man an Zeichen glaubte, war, dass sie einem auf der verwirrenden Landkarte des Lebens eine Orientierung geben konnten. das Schlechte an Zeichen war, dass sie einen auf die eigenen Unzulänglichkeiten zurückwarfen, und zwar immer dann, wenn man nicht in der Lage war, ihre richtungsweisende Botschaft aufzugreifen. «

Seit 2012 steht wegen der Spekulationen des Literaturkritikers Elmar Krekeler die bislang unbestätigte Theorie im Raum, dass es sich bei dem Namen Nicolas Barreau lediglich um ein Pseudonym handelt. Doch unabhängig davon, ob die Bücher nun von einem französischen Schriftsteller oder einer deutschen Lektorin geschrieben wurden, erfreuen sie sich nach wie vor großer Beliebtheit.

Am 02. Oktober 2017 ist Das Café der kleinen Wunder bei Piper als Taschenbuch erschienen und aus diesem Anlass könnt ihr hier nun ein Exemplar des Buches gewinnen!

Nelly liebt das Lesen und die Langsamkeit, glaubt an Zeichen und ist unglücklich verliebt. Eines Tages begegnet ihr in einem alten Buch ein rätselhafter Satz – und kurz entschlossen tut sie, was sie nie für möglich gehalten hätte: Sie hebt all ihr Geld ab, kauft sich eine rote Handtasche und verlässt Hals über Kopf Paris, um der Spur des Buches nach Venedig zu folgen. Ihre Reise führt sie tief ins Herz der Lagunenstadt, die nicht nur die Begegnung mit einem charmanten Venezianer für sie bereithält, sondern auch ein zauberhaftes kleines Café, in dem Geheimnisse warten und Wunder möglich sind.

Du möchtest gewinnen?

Dann schick einfach eine Mail an stephie[@]nobody-knows.eu mit dem Betreff Das Café der kleinen Wunder und beantworte unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen die folgende Frage:

Welcher Roman des Autors wurde bereits verfilmt?

Einsendeschluss: Mittwoch, 18. Oktober 2017, 23:59 Uhr

Viel Glück!

Okt  03

[Lesestatistik] September 2017


Der September lief zwar nicht so gut wie erhofft, aber immer noch besser als der August, es geht also zumindest bergauf. Die Anzahl der Bücher ist zwar gleich, gemessen in Seiten habe ich aber etwa doppelt so viel gelesen.


Gelesene Seiten: 814
Seiten pro Tag: Ø 27,1
Bewertung: Ø 5,0

Format: 11x Hardcover, 3x Taschenbuch
Bereits gelesen: 1


Dieses Mal fiel mir die Wahl alles andere als leicht, denn sowohl Aquila als auch Bücherstadt haben mir ausgesprochen gut gefallen. Letztlich habe ich mich nun aus dem Bauch heraus für Bücherstadt entschieden, weil ich davon wirklich positiv überrascht war.


Die Liste wächst nach wie vor ständig weiter, aber zumindest zwei Bücher konnte ich nun endlich von der Liste streichen: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Selbst wenn du mich belügst, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Bücherstadt, Aquila, Royal Crush, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts und Soul Mates.

Bereits gelesen: 1
Schon im Regal: 6
Vorbestellt: 6

Okt  01

[Wochenrückblick] 39. Kalenderwoche 2017



Im Laufe der Woche habe ich mir endlich die Zeit genommen Aquila zu beenden und ich bin nach wie vor begeistert! Für mich ist Aquila definitiv eines der besten Bücher von Ursula Poznanski. Ein neues Buch konnte ich bisher aber leider noch nicht beginnen.


Da ich Geburtstag hatte und mir, wie immer, Thalia-Gutscheine gewünscht (und auch ein paar erhalten) habe, nahm ich das gleich einmal zum Anlass, um mir ein paar neue Bücher zu bestellen. Auf die Deutsche Post war dabei – natürlich – Verlass (Ironie!): Am Mittwoch habe ich fünf Bücher bestellt, am Donnerstag wurden alle fünf versandt, am Freitag kam ein Buch bei mir an, am Samstag folgten drei weitere. Was macht das? Richtig: Vier. Das heißt auf ein Buch warte ich noch immer, wie sollte es auch anders sein. Dennoch freue ich mich sehr über die Bücher, die bisher angekommen. | Bei 20.000 Meilen unter dem Meer handelt es sich um eine wundervolle, illustrierte Ausgabe – solche liebe ich einfach. | Love & Gelato habe ich mir wegen der vielen begeisterten Rezensionen zugelegt. | Im leuchtenden Sturm durfte bei mir einziehen, damit ich es mir bei der Lesung im Oktober gleich von der Autorin signieren lassen kann, zusammen mit einigen anderen Büchern. | Good Night Stories For Rebel Girls ist ein Buch, das ich schon aus Prinzip kaufen musste – diese Aktion muss man einfach unterstützen. Die Leseprobe hatte mir schon gut gefallen, das Buch selbst ist allerdings sogar noch schöner und alle meine weiblichen Vorbilder sind darin enthalten. Ich kann es euch wirklich nur empfehlen, habe mich persönlich allerdings letzten Endes doch für die englische Ausgabe entschieden, weil sie deutlich günstiger war. Zudem sind die Texte leicht verständlich, da sich das Buch vor allem an junge Mädchen richtet.

Nicht nur ein Liebesroman war, so ehrlich muss ich sein, vor allem ein Cover-Kauf – Ist es nicht wunderschön? – aber die Geschichte interessiert mich natürlich ebenso. | Das Mädchen mit den roten Schuhen konnte man sich anfangs kostenlos herunterladen und ich dachte, warum nicht? Vielleicht gefällt es mir ja, bislang habe ich noch nichts von Jodi Picoult gelesen. | Neben gedruckten Büchern habe ich meine Thalia-Gutscheine auch genutzt um mir ein paar eBooks zu kaufen, darunter auch Scorched, obschon ich Frigid noch nicht gelesen habe. | Der vierte Band der Falling Kingdoms Reihe gehört ebenfalls zu dieser Bestellung. Auch hier habe ich den Vorgänger noch nicht gelesen, dafür aber immerhin die ersten beiden Bände der Serie und diese haben mir zumindest sehr gut gefallen.

Auch Der schwarze Thron – Die Königin gehört zu dieser Bestellung und ich bin schon sehr gespannt auf diese Fortsetzung, da mir der erste Band sehr gut gefallen hat und mit einer ziemlich überraschenden Enthüllung endete. | Mitbestellt habe ich auch Fire in You, obwohl ich, und ich traue mich kaum das zuzugeben, bisher noch keinen einzigen Band dieser Reihe gelesen habe. ^^’ Ich verlasse mich einfach mal darauf, dass Jennifer L. Armentrout mich bisher noch nie enttäuscht hat. | Bei dem letzten Buch dieser Bestellung handelt es sich um den dritten und letzten Band der Die Königin der Schatten Trilogie, die ich damit nun vollständig (ungelesen) auf dem eReader habe. | Last but not least erreichte mich für eine Leserunde das eBook zu Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl, das ich nun als nächstes lesen werde.


SuperRTL strahlt ab dem kommenden Samstag endlich die vierte Staffel der Serie Once Upon A Time erstmals im Free-TV aus.


Am kommenden Samstag liest Cecelia Ahern in Berlin aus ihrem neuen Roman So klingt dein Herz.

Bei dem nächsten Projekt von S. Jae-Jones handelt es sich um eine Young Adult Tetralogie mit dem Titel Guardians of Dawn, die von ost-asiatischen Fantasy-Serien à la Sailor Moon inspiriert sein soll. Der erste Band soll im Frühjahr/Sommer 2019 erscheinen.

James Dashner arbeitet hingegen gerade an seinem ersten Roman für Erwachsene. Er wird den Titel The Waking tragen und von einem verwitweten Vater handeln, der mit seinen Kindern in sein Elternhaus zurückkehrt und dadurch unbewusst eine Mordserie in Gang setzt.

Sep  30

[Gewinnspiel] Almost a Fairy Tale – Verwunschen


» Sie liebte ihre Heimatstadt Mitran. Liebte das pulsierende Leben, das einen zu jeder Tages- und Nachtzeit in Atem hielt, die bunte Vielfalt, eine Mischung aus Tradition und Moderne. Sie konnte den historischen Gebäuden, die Jahrhunderte hatten kommen und gehen sehen, genauso viel abgewinnen wie den spiegelverglasten Wolkenkratzern. «

Wie angekündigt, werde ich anlässlich des 10. Jubiläums meines Blogs zehn Gewinnspiele veranstalten und dabei einige interessante Neuheiten verlosen, um dieses Ereignis gebührend zu feiern und euch, meinen Lesern, für eure Treue zu danken.

Heute gibt es daher ein Exemplar von Almost a Fairy Tale – Verwunschen von Mara Lang, das im September bei Ueberreuter erschienen ist, zu gewinnen!

Die 17-jährige Natalie lebt in einer modernen Märchenwelt, in der Magie festen Regeln unterworfen ist und nach höchstem technischen Standard funktioniert. Dennoch gibt es hier alles, was die Herzen höher schlagen lässt: Schlösser, Einhörner, Riesen – und Prinzen, in die man sich verlieben kann. Doch genau das wird Natalie zum Verhängnis. Denn um dem Prinzen Kilian in einer Gefahrensituation beizustehen, verwendet sie unerlaubterweise Magie und löst damit eine Katastrophe aus. Ein Riese bricht aus dem Zoo aus und verwüstet die halbe Stadt. Und das ist nur der Anfang. Bald begehrt das magische Volk überall auf und ehe sich‘s Natalie versieht, verliert sie alles, was ihr lieb und teuer ist. Sie muss erkennen, dass der Grat zwischen Gut und Böse sehr schmal ist, und sich entscheiden, auf welche Seite sie sich schlägt …

Du möchtest gewinnen?

Dann schick einfach eine Mail an stephie[@]nobody-knows.eu mit dem Betreff Almost a Fairy Tale und beantworte unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen die folgende Frage:

In welcher Stadt wurde die Autorin geboren?

Einsendeschluss: Samstag, 14. Oktober 2017, 23:59 Uhr

Viel Glück!

Sep  29

[Rezension] 54 Minuten


Titel: 54 Minuten – Jeder hat Angst vor dem Jungen mit der Waffe
Autorin: Marieke Nijkamp
Originaltitel: This Is Where It Ends
Erstveröffentlichung: 2016
Übersetzer/in: Mo Zuber

Wissenswertes

54 Minuten – Jeder hat Angst vor dem Jungen mit der Waffe ist der Debutroman der niederländischen Autorin Marieke Nijkamp, die Philosophie und Geschichte studiert hat. Sie Spricht mehrere Sprachen und schreibt auf Englisch. Daher wurde ihr Roman auch zuerst in den USA veröffentlicht, wo er ein großer Erfolg wurde. Ihr zweiter Roman, Before I Let Go, erscheint im Januar 2018 in den USA.

(mehr…)

Sep  27

[Cover Replacement] From Scratch


From Scratch von Stacey Kade steht schon auf meiner Wunschliste, seit ich damals auf der LoveLetter Convention zum ersten Mal von dem Buch gehört habe. Die Mitarbeiter haben den Roman mit so viel Begeisterung vorgestellt, dass ich ihn unbedingt lesen wollte. Dementsprechend enttäuscht war ich als der Titel dann überraschend wieder aus dem Programm genommen wurde, weil der Buchhandel nicht genügend Exemplare bestellt hatte. Doch nun bekommt das Buch mit einer neuen Aufmachung eine zweite Chance, worüber ich mich natürlich umso mehr gefreut habe. Darüber hinaus ist das neue Cover auch noch eine echte Augenweide.

Sie stehen vor den Trümmern ihres Lebens, doch gemeinsam fangen sie noch einmal von vorne an.

Mit fünfzehn wurde Amanda Grace entführt. 738 Tage hält ihr Peiniger sie gefangen, bevor sie entkommen kann. Vier Jahre später leidet Amanda noch immer an den Folgen und kämpft verzweifelt darum, ihr Leben zurückzugewinnen.

Vor sechs Jahren war Chase Henry ein gefeierter Schauspieler und Star einer Fernsehserie. Dann kamen die Drogen, der Alkohol und der tiefe Fall. Heute setzt er alles daran, wieder auf die Beine zu kommen.

Als sie sich begegnen, stehen Amanda und Chase vor dem Nichts und wollen doch beide dasselbe: glücklich sein. Sie treffen eine Vereinbarung, um ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen, doch was als gewagter Deal beginnt, entwickelt sich schon bald zu so viel mehr …

Wenn es Beiträge über grauenvolle Cover gibt, sollte es zum Ausgleich auch solche über Cover geben, die unheimlich gelungen sind, daher widme ich dem neuen Cover von From Scratch nun diesen eigenen Beitrag. Meine Begeisterung lässt sich kaum in Worte fassen, so großartig finde ich dieses Cover. Obwohl ich normalerweise nur gebundene Ausgaben und eBooks kaufe, bin ich in diesem Fall wirklich versucht eine Ausnahme zu machen, weil ich es schon allein wegen des Covers echt gern im Regal stehen hätte. Für mich ist es also ein klare Verbesserung im Vergleich zum Vorgänger, aber nicht nur das, ich finde es ganz allgemein besonders gelungen und deutlich besser als andere Cover ähnlicher Bücher. Zum einen ist ein schönes Liebespaar abgebildet, was ich bei Liebesgeschichten einem langweiligen Mädchengesicht stets vorziehe, zum anderen sticht die Gestaltung einfach positiv aus der Masse heraus. Ich weiß nicht genau, wie ich es benennen soll – Muster, Konzept, geometrische Formen, whatever – ich finde es genial. Das Farbkonzept ist stimmig und auch die Typo passt meiner Ansicht nach hervorragend dazu und bildet einen schönen Kontrast.

Ich weiß nicht, wann ich ein deutsches Cover das letzte Mal so toll fand, oder ob überhaupt jemals. Es gefällt mir sogar besser als das Original, die Graphiker haben für diese Arbeit also ein großes Lob verdient. Ich würde folglich sehr gern mehr solcher individuellen Cover sehen, die sich von der Masse abheben und Abwechslung bieten, einfach einmal etwas Neues ausprobieren. Hoffentlich kann der Inhalt da mithalten und – hoffentlich – wird der Erscheinungstermin kein weiteres Mal verschoben!

Sep  26

[Trailer] Maze Runner – The Death Cure


Gestern wurde er endlich veröffentlicht – der erste Trailer zu Maze Runner – The Death Cure, dem dritten und finalen Teil der Film-Reihe, die auf der gleichnamigen Trilogie von James Dashner basiert. Wegen der unerwarteten Verletzung des Hauptdarstellers Dylan O’Brien mussten wir lange auf die Fortsetzung warten, doch im Februar 2018 ist es nun endlich soweit, dann können wir uns das große Finale schließlich auf der Leinwand ansehen.

Dieser erste Trailer hat mir persönlich schon sehr gut gefallen, vor allem, dass die Vorgänger am Anfang noch einmal kurz eingebaut wurden, und meine Neugier augenblicklich wiedererweckt. Nicht, dass das unbedingt nötig gewesen wäre, die ersten beiden Teile haben mir so gut gefallen, dass ich mir den dritten Teil ohnehin wieder im Kino angesehen hätte. Dennoch freue ich mich nun noch mehr auf den Film als zuvor, denn ich bin unheimlich gespannt auf die Auflösung und die Beantwortung der vielen offenen Fragen.

Sep  25

[Wochenrückblick] 38. Kalenderwoche 2017



Ich lese immer noch Aquila, nähere mich aber inzwischen dem Ende und kann es kaum noch erwarten zu erfahren, was in den zwei Tagen passiert ist, an die Nika sich nicht erinnern kann.


The Promise erreichte mich überraschend und ich freue mich sehr darüber, weil ich schon sehr gespannt auf das Buch bin. | Der schwarze Thron habe ich auf Facebook als signierte Ausgabe gewonnen und war natürlich total aus dem Häuschen. Leider ist das Buch ziemlich beschädigt bei mir angekommen, was meine Freude über den Gewinn ein wenig trübt. | The Thousandth Floor war ein Geburtstagsgeschenk von einer lieben Freundin von mir, die der Ansicht war, dass dieses Buch unbedingt im Original in meinem Regal stehen müsse. :) | Unsere verlorenen Herzen kam ebenfalls überraschend mit der Post – zwei Tage nachdem ich mir das eBook gekauft hatte. XD | Schnappschüsse ist ein weiterer Bildband über Hunde, für die habe ich einfach eine Schwäche. | An meinem Geburtstag erreichte mich schließlich auch noch Die kleine Hummel Bommel und die Liebe, dessen Erscheinen zu meinem eigenen Erstaunen beinahe an mir vorbei gegangen wäre, obwohl ich doch ein totaler Hummel-Fan bin.


Am kommenden Donnerstag startet Es, die Neu-Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Stephen King, in den deutschen Kinos.


Die Fortsetzung zu Beautiful Liars – Verbotene Gefühle von Katharine McGee, die auf Deutsch den Titel Beautiful Liars – Gefährliche Sehnsucht tragen und im Juli 2018 bei Ravensburger erscheinen wird, hat inzwischen auch ein Cover bekommen.

Mit Oblivion – Lichtflackern erscheint im Februar 2018 nun auch der dritte Band der Lux Pentalogie, Opal – Schattenglanz, noch einmal aus Daemons Perspektive.

Der Auftakt zur neuesten Serie von Claudia Gray erscheint im November unter dem Titel Constellation – Gegen alle Sterne auf Deutsch.

Sep  23

[Gewinnspiel] AMANI – Verräterin des Throns


» Im Wüstenkönigreich von Miraji lebte einmal ein junger Prinz, der den Thron seines Vaters besteigen wollte. Er hatte keinen Anspruch darauf, doch er hielt seinen Vater für einen schwachen Herrscher und glaubte, er selbst sei stärler. Und so machte er sich den Thron gewaltsam zu eigen. «

Wie angekündigt, werde ich anlässlich des 10. Jubiläums meines Blogs zehn Gewinnspiele veranstalten und dabei einige interessante Neuheiten verlosen, um dieses Ereignis gebührend zu feiern und euch, meinen Lesern, für eure Treue zu danken.

Heute gibt es daher ein Exemplar von AMANI – Verräterin des Throns von Alwyn Hamilton, das im September bei cbt erschienen ist, zu gewinnen!

Seit fast einem Jahr kämpft Amani für den Rebellenprinzen, als sie aufs Schlimmste verraten und an den Sultan ausgeliefert wird – ihren Todfeind. Ihrer Djinni-Kräfte beraubt und getrennt von ihrer großen Liebe heißt es für das Wüstenmädchen überleben um jeden Preis. Denn der Sultanspalast ist eine wahre Schlangengrube, in dem Intrigen und mysteriöse Todesfälle an der Tagesordnung sind. Amani riskiert ihr Leben, indem sie als Spionin den Rebellen Botschaften zukommen lässt. Doch je mehr Zeit sie in Gesellschaft des berüchtigten Sultans verbringt, desto öfter kommen Amani Zweifel: Steht sie wirklich auf der richtigen Seite?

Du möchtest gewinnen?

Dann schick einfach eine Mail an stephie[@]nobody-knows.eu mit dem Betreff AMANI und beantworte unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen die folgende Frage:

Welchen Titel trägt der dritte Band der Trilogie im Original?

Einsendeschluss: Samstag, 07. Oktober 2017, 23:59 Uhr

Viel Glück!

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.