Mai  04

[Rezension] Monstress – Die Zuflucht

04. Mai 2019 | 23:50 | Gelesen

Titel: Monstress – Die Zuflucht
Autor: Marjorie Liu
Originaltitel: Monstress – Haven
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzer: Michael Schuster

Wissenswertes

Monstress – Die Zuflucht ist ein Graphic Novel der us-amerikanischen Roman- und Comicautorin Marjorie Liu, deren meist phantastische Geschichten sich häufig durch starke und übernatürlich veranlagte Heldinnen auszeichnen. Für Marvel schrieb sie unter anderem für die Serien X-23, Black Widow, Dark Wolverine und Astonishing X-Men.

Die Zeichnungen stammen von der japanischen Illustratorin und Comiczeichnerin Sana Takeda, die sich bereits im Alter von 25 Jahren selbstständig machte und seitdem als freischaffende Künstlerin arbeitet. Durch ihre Arbeit für Marvel an den Serien X-23 sowie Ms. Marvel lernte sie Marjorie Liu kennen, die ihr einige Jahre später schließlich das Angebot machte bei diesem Projekt erneut zusammenzuarbeiten.

Monstress – Die Zuflucht ist zudem der dritte Band einer Serie, die bislang drei Bände umfasst, wobei die jeweiligen Kapitel in den USA zunächst als einzelne Comics erscheinen und dann später noch einmal in Sammelbänden mit je sechs Kapiteln veröffentlicht werden. Alle bisher erhältlichen Sammelbände wurden inzwischen auch ins Deutsche übersetzt.

(Mehr…)

Mai  02

[Rezension] Der Bücherdrache

02. Mai 2019 | 01:58 | Gelesen

Titel: Der Bücherdrache
Autor: Walter Moers
Originaltitel: Der Bücherdrache
Erstveröffentlichung: 2019
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Der Bücherdrache ist ein Werk des deutschen Bestseller-Autors Walter Moers, dessen Zamonien-Romane mittlerweile in zahlreiche Sprachen übersetzt wurden. Neben der Welt der Lindwürmer und ihrer zahlreichen anderen Bewohner ist der in Hamburg lebende Autor außerdem der Schöpfer der (Comic-)Figuren Käpt’n Blaubär, das kleine Arschloch und Adolf, die Nazisau.

(Mehr…)

Apr  29

[Rezension] Für immer Alaska

29. April 2019 | 23:58 | Gelesen

Titel: Für immer Alaska
Autorin: Anna Woltz
Originaltitel: Alaska
Erstveröffentlichung: 2016
Übersetzerin: Andrea Kluitmann

Wissenswertes

Für immer Alaska ist ein Kinderbuch der niederländischen Autorin Anna Woltz, deren Bücher vielfach mit diversen Preisen ausgezeichnet und mittlerweile in dreizehn Sprachen übersetzt wurden. Sie wurde in London geboren, wuchs aber in Den Haag auf und studierte an der ältesten Universität der Niederlande Geschichte, ehe sie sich schließlich dem Schreiben widmete.

(Mehr…)

Apr  26

[Rezension] Der kleine Waschbär Waschmichnicht

26. April 2019 | 17:15 | Gelesen

Titel: Der kleine Waschbär Waschmichnicht
Autorin: Britta Sabbag
Originaltitel: Der kleine Waschbär Waschmichnicht
Erstveröffentlichung: 2019
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Der kleine Waschbär Waschmichnicht ist ein Bilderbuch der deutschen Autorin Britta Sabbag, deren Debutroman Pinguinwetter es gleich auf die Spiegel-Bestsellerliste schaffte. Es folgten viele andere Romane sowie mehrere Jugend-, Kinder- und Bilderbücher, darunter die bekannten und beliebten Bilderbücher über Die kleine Hummel Bommel.

Die Illustrationen stammen von Igor Lange, der mit dem Schwerpunkt Illustration in Münster Design studierte. Schon als Kind malte der leidenschaftlich gern, damals sogar auf Tischen und Wänden. Heute hat er seinen Traum zum Beruf gemacht und illustriert stattdessen Bücher.

(Mehr…)

Apr  24

[Rezension] Monstress – Das Blut

24. April 2019 | 23:23 | Gelesen

Titel: Monstress – Das Blut
Autor: Marjorie Liu
Originaltitel: Monstress – The Blood
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzer: Michael Schuster

Wissenswertes

Monstress – Das Blut ist ein Graphic Novel der us-amerikanischen Roman- und Comicautorin Marjorie Liu, deren meist phantastische Geschichten sich häufig durch starke und übernatürlich veranlagte Heldinnen auszeichnen. Für Marvel schrieb sie unter anderem für die Serien X-23, Black Widow, Dark Wolverine und Astonishing X-Men.

Die Zeichnungen stammen von der japanischen Illustratorin und Comiczeichnerin Sana Takeda, die sich bereits im Alter von 25 Jahren selbstständig machte und seitdem als freischaffende Künstlerin arbeitet. Durch ihre Tätigkeit für Marvel an den Serien X-23 sowie Ms. Marvel lernte sie Marjorie Liu kennen, die ihr einige Jahre später schließlich das Angebot machte bei diesem Projekt erneut zusammenzuarbeiten.

Monstress – Das Blut ist zudem der zweite Band einer Serie, die bislang drei Bände umfasst, wobei die jeweiligen Kapitel in den USA zunächst als einzelne Comics erscheinen und dann später noch einmal in Sammelbänden mit je sechs Kapiteln veröffentlicht werden. Alle bisher erhältlichen Sammelbände wurden inzwischen auch ins Deutsche übersetzt.

(Mehr…)

Apr  20

[Rezension] Offline ist es nass, wenn’s regnet

20. April 2019 | 23:52 | Gelesen

Titel: Offline ist es nass, wenn’s regnet
Autorin: Jessi Kirby
Originaltitel: The Other Side of Lost
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzerin: Anne Brauner

Wissenswertes

Offline ist es nass, wenn’s regnet ist das sechste Jugendbuch der us-amerikanischen Autorin Jessi Kirby, die als Englischlehrerin und Bibliothekarin arbeitete, ehe sie selbst Schriftstellerin wurde. Sie lebt mit ihrer Familie in Kalifornien, wo sie immer wieder von den Bergen und Stränden inspiriert wird. Mittlerweile wurden ihre Romane in mehr als zwanzig Ländern veröffentlicht.

(Mehr…)

Apr  18

[Rezension] Tierleben

18. April 2019 | 23:55 | Gelesen

Titel: Tierleben – Auf der Wiese, im Wald und am Wasser
Autorin: Hannah Dale
Originaltitel: The Country Set
Erstveröffentlichung: 2014
Übersetzerin: Cornelia Panzacchi

Wissenswertes

Tierleben – Auf der Wiese, im Wald und am Wasser ist ein Sachbuch der preisgekrönten britischen Künstlerin Hannah Dale, die mit ihrer Familie im ländlichen Lincolnshire im Osten Englands lebt und von der dortigen Natur zu vielen ihrer Illustrationen inspiriert wurde. Vor ein paar Jahren gründete sie ihr eigenes Unternehmen, Wrendale Designs, und verkauft seitdem erfolgreich Geschirr, Schreibwaren, Geschenkartikel und Ähnliches mit ihren wundervollen Tier-Illustrationen darauf.

(Mehr…)

Apr  12

[Rezension] Amy und die geheime Bibliothek

12. April 2019 | 19:28 | Gelesen

Titel: Amy und die geheime Bibliothek
Autor: Alan Gratz
Originaltitel: Ban This Book
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzerin: Meritxell Janina Piel

Wissenswertes

Amy und die geheime Bibliothek ist ein Kinderbuch des mehrfach ausgezeichneten us-amerikanischen Autors Alan Gratz, der 1972 in Knoxville, Tennessee, geboren wurde. Schon als Kind wollte er Schriftsteller werden, weshalb er an der University of Tennessee schließlich Kreatives Schreiben studierte. Zehn Jahre (und fünfundsechzig Absagen) später wurde sein erster Roman veröffentlicht. Inzwischen hat er mehr als fünfzehn Bücher für Kinder und Jugendliche geschrieben.

(Mehr…)

Apr  10

[Rezension] Die kleine Hummel Bommel entdeckt die Wiese

10. April 2019 | 23:48 | Gelesen

Titel: Die kleine Hummel Bommel entdeckt die Wiese
Autoren: Britta Sabbag, Maite Kelly
Originaltitel: Die kleine Hummel Bommel entdeckt die Wiese
Erstveröffentlichung: 2019
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Die kleine Hummel Bommel entdeckt die Wiese ist das erste Sachbilderbuch der deutschen Autorin Britta Sabbag, deren Debutroman Pinguinwetter es gleich auf die Spiegel-Bestsellerliste schaffte. Sie wurde von Maite Kelly zur Figur der kleinen Hummel inspiriert und hat dann gemeinsam mit ihr die Idee weiterentwickelt, bis schließlich eine Bilderbuchreihe daraus entstand. Auch die teilweise integrierten Songs haben die beiden zusammen geschrieben.

Die wundervollen Illustrationen stammen von Joëlle Tourlonias, die sich nach ihrem Studium der Visuellen Kommunikation mit dem Schwerpunkt Illustration und Malerei 2009 selbstständig gemacht hat.

(Mehr…)

Apr  05

[Rezension] Junge ohne Namen

05. April 2019 | 23:42 | Gelesen

Titel: Junge ohne Namen
Autor: Steve Tasane
Originaltitel: Child I
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzer: Henning Ahrens

Wissenswertes

Junge ohne Namen ist das erste hierzulande veröffentlichte Jugendbuch des britischen Autors Steve Tasane, der zunächst durch seine Slam-Poetry Bekanntheit erlangte. Er selbst musste zwar nie in einem Flüchtlingslager leben, konnte aber seine eigenen Erfahrungen als Sohn eines Flüchtlings, der nach dem Verschwinden seines Vaters in einer zerrütteten Familie aufwuchs, in den Roman einfließen lassen.

(Mehr…)

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.