Beiträge mit dem Schlagwort 'Royal Crown'

Mai  06

[Wochenrückblick] 18. Kalenderwoche 2019

06. Mai 2019 | 23:55 | Rekapituliert


Obwohl ich mir eigentlich besonders viel Zeit lassen wollte, habe ich Royal Crown erstaunlich schnell beendet, weil es einfach so viel Spaß gemacht hat das Buch zu lesen. | Um am Monatsende noch schnell ein weiteres gelesenes Buch verzeichnen zu können, habe ich anschließend den fünften Band der Paper Girls Reihe gelesen, der mir gut gefallen, mich aber mehr oder weniger genauso ratlos zurückgelassen hat wie die Vorgänger. | Danach folgte Wild Hearts, das ich innerhalb weniger Tage verschlungen habe. Ich bin gerade selbst überrascht, wie viel ich in der vergangenen Woche offenbar gelesen habe. | Gestern habe ich schließlich Die Verlobten des Winters begonnen, kann dazu aber noch nicht viel sagen, weil ich bisher nicht über das zweite Kapitel hinausgekommen bin.

In dieser Woche gab es keine Neuzugänge für mich.


Sam Raimi ist aktuell im Gespräch für den Posten als Regisseur bei der geplanten Verfilmung von Der Name des Windes, dem ersten Band der Königsmörder-Chronik von Patrick Rothfuss.


Nach Hope Again wird im März 2020 auch noch ein fünfter Band zur Again Reihe von Mona Kasten mit dem Titel Dream Again erscheinen.

Kai Meyer kommt Mitte des Monats für zwei Veranstaltungen nach Berlin: Am 15. Mai liest er in der Otherland Buchhandlung, am Tag darauf findet eine Signierstunde im Europa-Center statt.

Fans von Colleen Hoover dürfen sich in den kommenden Monaten auf zwei neue Bücher der Autorin freuen: Im Sommer erscheint mit Maybe Now zunächst die lang ersehnte Fortsetzung zu Maybe Someday, die aber wohl weniger von Sydney und Ridge und vielmehr von Maggie handeln wird. Im Oktober dieses Jahres folgt mit Was perfekt war dann die Übersetzung von All Your Perfects.

Apr  28

[Wochenrückblick] 17. Kalenderwoche 2019

28. April 2019 | 23:55 | Rekapituliert


Im Laufe der Woche habe ich spontan zu Royal Crown gegriffen, das wirklich wundervoll ist. Allerdings lasse ich mir gerade sehr viel Zeit beim Lesen, weil ich einfach nicht möchte, dass diese tolle Reihe schon wieder endet.


Beinahe hätte es in dieser Woche kein neues Buch für mich gegeben, doch gestern Abend musste ich am Bahnhof etwas Zeit totschlagen und bin dann beim Durchstöbern einer Kiste mit Mängelexemplaren wider Erwarten fündig geworden. Den ersten Band habe ich zwar noch nicht vollständig gelesen, aber ich habe mich damals beim Reinlesen schon köstlich amüsiert, also habe ich den Nachfolger nun einfach mitgenommen.


Am kommenden Donnerstag startet mit Der Flohmarkt von Madame Claire die Verfilmung des Debütromans von Lynda Rutledge in den deutschen Kinos.


Im Laufe der Woche wurde das Cover zu Into the Crooked Place, dem nächsten Roman von Alexandra Christo, enthüllt. Der Auftakt zu ihrer neuen Fantasy Dilogie soll im Oktober dieses Jahres in den USA erscheinen.

Carina Bartsch hat angekündigt, dass sie nun doch eine Fortsetzung zu Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter schreiben wird.

Sep  25

[Top Ten Tuesday] Books By My Favorite Authors That I Still Haven’t Read

25. September 2018 | 17:25 | Mitgemacht

Heute gibt es mal wieder einen Top Ten Tuesday Beitrag und obwohl ich die gesamte Liste allein mit Werken meiner Lieblingsautorin Meg Cabot füllen könnte, habe ich mich der Abwechslung halber auf zwei ihrer Bücher beschränkt, damit die Liste nicht zu eintönig wird. Außerdem gibt es ja in der Tat noch einige andere Autoren, die ich zu meinen Favoriten zähle.

Remembrance ist ein Buch, auf das ich sehnsüchtig gewartet habe, seit ich das erste Mal davon gehört habe, und welches ich natürlich auch schon Monate vor dem Erscheinungstermin vorbestellt hatte. Als es dann ankam, hatte ich auch kurze Zeit später begonnen es zu lesen – doch bis heute leider nicht beendet und ich kann nicht einmal sagen, warum. Es liegt definitiv nicht daran, dass mir das Buch nicht gefallen hätte, ganz im Gegenteil. Ich glaube, es kam einfach etwas anderes dazwischen, vielleicht eine Leserunde. Dann gerieten die Seiten, die ich bis dahin gelesen hatte, in Vergessenheit und ich wollte das Buch noch einmal von vorn beginnen, wozu ich seitdem irgendwie nicht gekommen bin.

Royal Crown besitze ich hingegen erst seit wenigen Wochen, aber ich wollte es trotzdem auf diese Liste setzen, weil ich mich total darauf freue, das Lesen aber vermutlich trotzdem noch etwas hinauszögern werde, weil es sich um den (vorerst) letzten Band um Olivia handelt und ich einfach nicht möchte, dass ihre Geschichte schon wieder zu Ende ist, zumal das Buch auch ziemlich dünn ist. Ich bin noch nicht bereit mich von den Charakteren zu verabschieden.

Von Nina Blazon befinden sich noch viel zu viele Bücher auf meinem SuB, Der dunkle Kuss der Sterne ist nur eines davon und steht stellvertretend auch für die ganzen anderen Titel, die ich längst gelesen haben wollte. Ich liebe die phantastischen Geschichten der Autorin sehr, hach, ich werde wahrscheinlich mein ganzes Leben lang von Ascheherz schwärmen und es stets wieder gern verschenken. Ich hoffe, Der dunkle Kuss der Sterne kann mich ähnlich stark begeistern.

Mit einer Ausnahme konnten mich die Jugendthriller von Ursula Poznanski bislang immer überzeugen, sodass ihre neuen Bücher stets erst auf der Wunschliste und dann früher oder später auch in meinem Regal landen. Es dauert aber manchmal seine Zeit, bis ich die Bücher dann tatsächlich lese. Deshalb wartet Elanus immer noch ungelesen im Regal auf mich, doch in letzter Zeit war mir irgendwie nie nach einem Thriller. Vielleicht ändert sich das in den kommenden Monaten.

Soul Mates – Flüstern des Lichts hatte ich vor dem Examen bereits begonnen, wegen des Lernens musste es dann quasi zwangsweise pausieren und nun bin ich unschlüssig, ob es Sinn macht an der letzten Stelle weiterzulesen oder es besser wäre noch einmal von vorn zu beginnen. Beenden möchte ich es auf jeden Fall, das bisher gelesene hatte mir nämlich gut gefallen.

Jennifer L. Armentrout schreibt definitiv zu viele Bücher, zumindest viel zu schnell! Ich mochte sowohl die Lux Pentalogie als auch die Dark Elements Trilogie unheimlich gern und freue mich auf jede weitere Fantasy Reihe, doch die Bücher erscheinen einfach viel zu schnell, sodass ich gar nicht richtig hinterher komme. Erwachen des Lichts ist der erste Band einer Tetralogie, von denen nun schon drei Bände in meinem Regal stehen und der letzte erscheint noch in diesem Jahr. Das Gute ist, dass ich die Bände dann zumindest direkt hintereinander lesen kann, falls ich das möchte.

Wait for you ist der erste Band einer New Adult Reihe von Jennifer L. Armentrout, die sie unter dem Pseudonym J. Lynn veröffentlicht hat. Aus diesem Genre habe ich bisher noch keinen Roman von der Autorin gelesen, doch in den anderen Reihen hat sie ihr Talent für romantische Geschichten bereits unter Beweis gestellt, daher habe ich kaum Zweifel daran, dass sie mich auch in diesem Genre wird begeistern können.

Die Werke von Colleen Hoover erscheinen ebenfalls viel zu schnell, für meinen Geschmack. Ich bin es einfach nicht gewohnt, dass mehr als ein Buch von einem Autor pro Jahr erscheint. Ich liebe ihre Bücher und das Genre, in dem sie schreibt, möchte jedoch auch nicht zu viele Titel direkt hintereinander lesen, damit es mit der Zeit nicht langweilig wird. Lieber wechsle ich nach jedem Buch das Genre. Nächstes Jahr am selben Tag ist das nächste Buch auf meiner Colleen Hoover Liste, da ich die Bücher in der Reihenfolge ihres Erscheinens lese. Inzwischen sind bereits zwei oder sogar drei weitere Bücher der Autorin erschienen, die ich auch auf jeden Fall noch lesen werde, nur eben nicht sofort. Ihre Bücher sind oftmals so emotional, dass ich danach einfach etwas Abstand gewinnen muss und eine Pause brauche, bis ich mich dem nächsten Werk widmen kann.

Damit die Liste nicht ausschließlich aus Bücher von Autorinnen besteht – ich lese wirklich erschreckend wenig Bücher von männlichen Autoren – habe ich mich natürlich auch unter meinen männlichen Lieblingsautoren etwas umgesehen und dabei wieder einmal festgestellt, dass ich Die Seiten der Welt immer noch nicht gelesen habe. Die Reihe hört sich wirklich großartig an und da Kai Meyer mich bisher immer fesseln konnte, stehen die Bücher auch längst in meinem Regal, ich müsste nur endlich zugreifen.

Zu guter Letzt noch ein Einzelband von Kerstin Gier, die spätestens seit Rubinrot zu meinen Lieblingsautoren gehört: Wolkenschloss. Das Buch mit dem zauberhaften Cover hatte ich selbstverständlich vorbestellt und sofort nach dem Erscheinen lesen wollen. Die Realität sieht leider anders aus, soadss das Buch noch immer im Regal auf mich wartet. Vielleicht weil ich vorher noch den letzten Band der Silber Trilogie lesen wollte, was mir bisher ebenfalls noch nicht gelungen ist.

Aug  20

[Wochenrückblick] 33. Kalenderwoche 2018

20. August 2018 | 01:20 | Rekapituliert


Es ist mir im Laufe der Woche immerhin gelungen Das Pubertier zu beenden und ich fand es insgesamt ziemlich amüsant. In den nächsten zwei Wochen werde ich mich daher vermutlich der Fortsetzung zuwenden.


Mitte der Woche erreichte mich Royal Crown und ich kann es kaum erwarten den vierten und leider vorerst letzten Band der Reihe um Mias kleine Halbschwester Olivia nach meinen schriftlichen Prüfungen im September zu lesen. So dünn wie das Buch ist, weiß ich jetzt schon, dass ich es viel zu schnell beenden werde. | Am gleichen Tag erreichte mich auch Hazelwood, dessen Cover mir in natura wesentlich besser gefällt. Ich bin gespannt, ob die Geschichte hält, was sie verspricht. | Ebenfalls ganz bald nach den Prüfungen möchte ich Du wolltest es doch lesen, das bereits seit der Leipziger Buchmesse auf meinem Wunschzettel stand und mir nun von meiner lieben Bücherfee Kata geschickt wurde. Danke schön! | Zu guter Letzt flatterte am Freitag noch das zauberhaft anmutende Bilderbuch Als Larson das Glück wiederfand ins Haus, das mir beim ersten Durchblättern zumindest optisch schon sehr gefallen hat.


The Earthquake Bird, der Debutroman der britischen Autorin Susanna Jones, wird gerade mit Alicia Vikander in der Hauptrolle der Lucy Fly verfilmt.


Der Fischer Verlag plant vorerst leider nicht die noch ausstehenden zwei Bände der Royal Blood Tetralogie von Eleanor Herman zu veröffentlichen.

Apr  03

[Cover Revelation] Royal Crown

03. April 2018 | 19:48 | Beäugt

Bei der Vorbereitung auf die anstehende Blogtour habe ich gestern Abend entdeckt, dass Royal Crown, der vierte Band der Reihe um Mias kleine Halbschwester Olivia von Meg Cabot, inzwischen ein offizielles Cover bekommen hat und zwar eines, das mir wirklich gut gefällt.

Olivia Grace Clarisse Mignonette Harrison should be having fun. Her best friend is visiting from America, her sister’s royal coronation is only three days away (the first coronation of a female ruler in two centuries), and she’s even got a new boyfriend who is actually a very smart and charming prince!

But it’s hard to celebrate when her royal cousins are scheming to take over the throne. And with everyone running around, Olivia and her friends have been saddled with royal babysitting duties. Then, to make matters worse, Olivia’s snobby cousin Luisa insists on gossiping about her, especially about things that should be personal . . . it’s none of her business whether Prince Khalil and Olivia have kissed or not!

When did growing up royal get so complicated?!?

Das Cover finde ich, wie gesagt, wirklich gelungen, vor allem was die farbige Gestaltung betrifft. Snowball ist echt süß, auch wenn die Rasse nicht wirklich zu erkennen ist bzw. der Hund eher nach einer völlig anderen Rasse aussieht, aber ich bin wahrscheinlich ohnehin die einzige, die auf so etwas achtet. Olivia probiert offenbar gerade das Krönungsoutfit ihrer Schwester an und der Junge im Hintergrund ist sicher Khalil.

Einen Klappentext gibt es ebenfalls schon und wie bereits von mir vermutet geht es im vierten Teil tatsächlich (unter anderem) um Mias Krönung – ich kann es kaum erwarten diesen historischen Moment (und das garantiert damit einhergehende Chaos) mitzuerleben! Leider erscheint das Buch erst im August, weshalb ich es vermutlich erst nach meinen Examensprüfungen werde lesen können. Doch dann habe ich immerhin etwas, auf das ich mich danach freuen kann. :)

Aug  07

[Wochenrückblick] 31. Kalenderwoche 2017

07. August 2017 | 15:57 | Rekapituliert


Ich habe es tatsächlich geschafft 54 Minuten am Montag noch zu beenden. Seitdem bin ich allerdings noch nicht wieder zum Lesen gekommen …


In dieser Woche gibt es keine Neuzugänge für mich. Eine lang ersehnte Vorbestellung ist zwar angekommen, aber leider beschädigt, sodass ich Ersatz geordert habe. Das Buch zähle ich also erst dazu, wenn mich eine einwandfreie Ausgabe erreicht hat.


Der Manga Battle Angel Alita von Yukito Kishiro wird gerade von James Cameron verfilmt, der bei dem Projekt allerdings nur als Produzent und Drehbuchautor fungiert und nicht selbst Regie führt. Die Heldin Alita wird in dem Film von Rosa Salazar gespielt.

Am kommenden Donnerstag startet Der dunkle Turm, die Verfilmung der gleichnamigen Saga von Stephen King, mit Idris Elba und Matthew McConaughey in den deutschen Kinos.


Für jede Lösung ein Problem von Kerstin Gier kostet also eBook gerade nur unschlagbare 2,99 Euro.

Es wird einen vierten Teil zu From the Notebooks of a Middle School Princess, der aktuellen Middle Grade Serie von Meg Cabot, geben. Er wird den Titel Royal Crown tragen und im August 2018 erscheinen.

Colleen Houck hat sich auf Facebook zum Erscheinungstermin von Tiger’s Dream, dem lang erwarteten fünften Band ihrer Serie, geäußert. Ihre Antwort auf die Frage, wann man mit dem Buch rechnen könne, lautete: wahrscheinlich im Frühjahr 2018.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.