Beiträge mit dem Schlagwort 'Das Meer der Seelen'

Sep  26

[Rezension] Das Meer der Seelen – Nur eine Nacht

26. September 2014 | 12:34 | Gelesen

Titel: Das Meer der Seelen – Nur eine Nacht
Autorin: Jodi Meadows
Originaltitel: Infinite
Erstveröffentlichung: 2014
Übersetzerin: Michaela Link

Wissenswertes

Das Meer der Seelen – Nur eine Nacht ist eine Fortsetzung des Debutromans der us-amerikanischen Autorin Jodi Meadows, die auch selbst ein Bücherwurm ist und schon immer Schriftstellerin werden wollte. Im Moment arbeitet sie an ihrer zweiten Serie, einer Dilogie, deren Auftakt den Titel The Orphan Queen trägt und im März 2015 erscheint.

Das Meer der Seelen – Nur eine Nacht ist zudem der dritte Band einer Trilogie. Die beiden Vorgänger tragen auf Deutsch die (Unter)Titel Nur ein Leben sowie Nur eine Liebe.

Daneben gibt es auf Englisch noch eine Novelle mit dem Titel Phoenix Overture, die vor fünftausend Jahren spielt und erzählt wie es schließlich zu den Wiedergeburten kam.

(Mehr…)

Sep  24

[Das Ende einer Serie] Newsoul

24. September 2014 | 00:08 | Beendet

Mich von dieser Serie zu verabschieden, fiel mir wirklich schwer, denn ich habe Ana und Sam mittlerweile sehr ins Herz geschlossen und dank ihnen gehört Das Meer der Seelen nun definitiv zu meinen Lieblingsserien. Die Reihe ist einfach fantastisch und zwar vom ersten bis zum letzten Band, wobei der Abschluss der Trilogie natürlich besonders bewegend war. Ich habe schon lange nicht mehr so viele Tränen bei einem Buch vergossen – vielleicht sogar noch nie! Vor lauter Wasser in den Augen habe ich nur noch verschwommen gesehen udn kaum weiter lesen können. Und selbst jetzt noch kommen mir sofort wieder die Tränen, wenn ich an das wundervolle Ende denke oder das letzte Kapitel gar noch einmal lese. Das Ende war schlicht perfekt, besser hätte man diese Geschichte wirklich nicht abschließen können!

Ich bin sehr gespannt, ob Jodi Meadows mich mit ihrer nächsten Reihe wohl wieder so begeistern kann. Es wird auf jeden Fall schwer werden, denn meine Erwartungen an sie sind nun entsprechend hoch. Doch ich kann mir sowieso nicht vorstellen, dass es ihr noch einmal gelingen wird ein so einzigartiges, großartiges Paar wie Ana und Sam zu erschaffen. (Ich lasse mich allerdings natürlich gern vom Gegenteil überzeugen. ^^)

Jul  01

[Rezension] Das Meer der Seelen – Nur eine Liebe

01. Juli 2014 | 14:41 | Gelesen

Titel: Das Meer der Seelen – Nur eine Liebe
Autorin: Jodi Meadows
Originaltitel: Asunder
Erstveröffentlichung: 2013
Übersetzerin: Michaela Link

Wissenswertes

Das Meer der Seelen – Nur eine Liebe ist die Fortsetzung des Debutromans der us-amerikanischen Autorin Jodi Meadows, die auch selbst ein Bücherwurm ist und schon immer Schriftstellerin werden wollte. Im Moment arbeitet sie an ihrer zweiten Serie, einer Dilogie, deren Auftakt den Titel The Orphan Queen trägt und im März 2015 erscheint.

Das Meer der Seelen – Nur eine Liebe ist zudem der zweite Teil einer Trilogie. Der dritte Band, Infinite, erscheint unter dem Titel Das Meer der Seelen – Nur eine Nacht im August 2014 auf Deutsch.

Daneben gibt es auf Englisch noch eine Novelle mit dem Titel Phoenix Overture, die vor mehr als fünftausend Jahren spielt und erzählt wie es schließlich zu den Wiedergeburten kam.

(Mehr…)

Jan  01

[Blogparade] Zum Jahresende 2013 …

01. Januar 2014 | 23:57 | Mitgemacht

Auch in diesem Jahr nehme ich wieder an der Blogparade von BuchSaiten teil und stelle mich ihren fünf Fragen – allerdings erst zum vierten und nicht zum fünften Mal, sodass ich mich leider nicht für das Gewinnspiel qualifiziere, aber egal. ;) Zu den meisten Fragen würden mir sicher wieder mehrere Bücher einfallen, da es aber sowieso noch einen ausführlichen Jahresrückblick von mir geben wird, versuche ich mich auf die Bücher zu beschränken, die mir jeweils als erstes in den Sinn kommen.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?

Ich lese eigentlich keine Bücher, von denen ich mir wenig verspreche, allerdings hat BETA, zumindest meinem Gefühl nach, irgendwie niemandem gefallen und ich habe ständig nur negative Rezensionen dazu gesehen. Meine Erwartungen sind dementsprechend ziemlich gesunken, gelesen habe ich es aber trotzdem und darüber bin ich froh, denn mir hat das Buch wirklich gut gefallen. Es war keine Meisterleistung, schlecht jedoch ebenso wenig. Ich freue mich sogar richtig auf die Fortsetzung, auch wenn die deutsche Übersetzung leider noch nicht in Sicht ist. Man sollte sich also nicht voreilig von schlechten Kritiken beeinflussen lassen – Geschmäcker sind ja bekanntlich auch verschieden.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?

Amy on the Summer Road ist nicht schlecht, allerdings waren meine Erwartungen nach den unzähligen völlig überschwänglichen Meinungen dazu so hoch, dass sie vermutlich nur noch enttäuscht werden konnten. Ich hatte etwas Großartiges erwartet, was ich bekam, war für mich aber nur okay und während des Lesens habe ich mich immer gefragt, wann denn jetzt die große Begeisterung eintreten soll. Schade. Abraten würde ich von dem Buch deshalb nicht, es hat ja sogar noch ganz knapp 4 Sterne von mir bekommen, aber man sollte eben keine Gefühlsachterbahn oder viel Romantik erwarten.

Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Hier muss ich unbedingt zwei Personen nennen und beide sind, wie sollte es anders sein, weiblich: Carina Bartsch und Colleen Hoover. Erstere hat mich mit Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter Anfang des Jahres völlig umgehauen und ich kann es kaum noch erwarten, dass sie ein weiteres Buch veröffentlicht! Letztere konnte mich mit Weil ich Layken liebe für sich gewinnen und hat mich einfach verzaubert, sodass ich mich nun unheimlich auf die Fortsetzung sowie die anderen Bücher der Autorin freue!

Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Ich weiß nicht so genau warum, aber ich liebe dieses Cover einfach! Der Schlüssel ist wunderschön und vor allem ist das Cover mal etwas anderes. Ich kann diese vielen Mädchengesichter auf Covern echt nicht mehr sehen. Sie sind nicht unbedingt hässlich, aber in den meisten Fällen einfach langweilig. Manchmal habe ich das Gefühl, Loewe ist der einzige Verlag, der sich mal etwas Anderes traut, aber zum Glück gibt es ab und zu auch mal ein paar andere, positive Ausnahmen.

Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2013 lesen und warum?

Hier könnte ich dutzende Titel aufzählen, daher kann ich mich unmöglich auf einen oder zwei beschränken. Obwohl auch etliche Einzelbände und neue Serien auf meiner Wunschliste stehen, sind es natürlich bestimmte Fortsetzungen, deren Erscheinen ich kaum noch erwarten kann. Das sind beispielsweise: Angelfire #3, Die Bestimmung #3, Das Meer der Seelen #2, Hide, Weil ich Will liebe, Unsterblich #2, Dustlands #2, Taken #2 u.v.m. Und ich habe bestimmt noch einige vergessen. ^^’

Mrz  19

[Rezension] Das Meer der Seelen – Nur ein Leben

19. März 2013 | 22:55 | Gelesen

Titel: Das Meer der Seelen – Nur ein Leben
Autorin: Jodi Meadows
Originaltitel: Incarnate
Erstveröffentlichung: 2012
Übersetzerin: Michaela Link

Wissenswertes

Das Meer der Seelen – Nur ein Leben ist der Debutroman der us-amerikanischen Autorin Jodi Meadows, die auch selbst ein Bücherwurm ist und schon immer Schriftstellerin werden wollte.

Das Meer der Seelen – Nur ein Leben ist zudem der Auftakt zu einer Trilogie. Der zweite Band ist unter dem Titel Asunder im Januar dieses Jahres in den USA erschienen. Der dritte Band soll im Jahr darauf folgen.

(Mehr…)

Jan  20

[Wochenrückblick] KW 03 – 2013

20. Januar 2013 | 00:05 | Rekapituliert

Auf den dritten Teil der Urbat-Trilogie von Bree Despain habe ich die ganze Woche über leider vergeblich gewartet, aber dafür habe ich ein paar wirklich tolle andere Neuzugänge zu verzeichnen. ;)

Die ersten beiden sind natürlich eBooks und ich bin sehr neugierig auf beide Titel. Letzteres gilt natürlich auch für Im Herzen die Rache, denn die Story klingt einfach total gut. As They Slip Away war als Beth Revis Fan für mich Pflicht und ich habe es bereits gelesen, es war allerdings nicht ganz so toll, wie ich es mir erhofft hatte.

Nach dem genialen Kirschroter Sommer musste natürlich sofort die Fortsetzung her und was soll ich sagen? Ich habe sie bereits verschlungen und bin genauso begeistert! Porträt eines Marshals gab es auf Deutsch wieder gratis und ich bin gespannt, ob die zweite Kurzgeschichte zu Starters mich mehr überzeugen kann als die erste. Eve & Caleb musste ich schon allein wegen des tollen Covers haben – wobei mir ein eBook lieber gewesen wäre, aber bei der geringen Seitenzahl quäle ich mich mal durch das Taschenbuch. [Bei Escape warte ich dafür wirklich auf das eBook, auch wenn das erst im nächsten Frühjahr erscheint.] Dylan & Gray konnte ich mir ertauschen, wobei ich vorhin nicht schlecht über den Preis der Fortsetzung gestaunt habe. o.o

The CW ist im Moment am Überlegen ein Spin-Off zu The Vampire Diaries über die Originals zu produzieren.

Das Labyrinth erwacht von Rainer Wekwerth ist der Auftakt zu einer Trilogie. Band 2 soll schon im Juni dieses Jahres erscheinen, Band 3 dafür aber erst im Sommer 2014.

Die Fortsetzung zu Sturz in die Zeit von Julie Cross erscheint voraussichtlich im August dieses Jahres auf Deutsch.

Das Cover zu The Eye of Minds von James Dashner wurde enthüllt.

Vielleicht gibt es das schon länger, ich kannte es aber noch nicht: Das Cover zu Sever, dem letzten Band der Trilogie von Lauren DeStefano.

Außerdem wurde in der vergangenen Woche das Cover zum dritten Band der Mara Dyer Serie von Michelle Hodkin veröffentlicht.

Die Fortsetzung zu Die Verratenen von Ursula Poznanski erscheint im Herbst dieses Jahres.

Der Erscheinungstermin von Awaken von Meg Cabot, dem letzten Band ihrer Abandon-Trilogie, wurde auf Juli 2013 verschoben. *schnief*

Katie Kacvinsky wird noch einen dritten Band zu Dylan & Gray mit dem Titel Finally, forever schreiben. Er soll im Herbst dieses Jahres erscheinen.

In der kommenden Woche erscheinen die beiden Romane Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter von Carina Bartsch nun auch in der gedruckten Version. Ich kann euch die Bücher nur empfehlen!

Apr  27

[Neuerscheinungen] Herbst 2012 – Random House, mira

27. April 2012 | 22:22 | Erwartet

Mittlerweile haben fast alle Verlage von Random House ihre neuen Kataloge veröffentlicht, sodass ich nun die Inhaltsangaben nachreichen kann. Beim Durchblättern der Kataloge habe ich zudem noch ein paar weitere interessante Bücher entdeckt. Außerdem ist auch der neue Katalog von mira schon eine Weile online, ich hatte ihn sogar aus Leipzig mit nach Hause gebracht, aber aus irgendeinem Grund hatte ich bisher versäumt die besten neuen Titel vorzustellen. Das möchte ich nun aber nachholen. ;)

Kami Garcia, Margaret Stohl: Eighteen Moons – Eine grenzenlose Liebe

Seit Lena sich an ihrem siebzehnten Mond selbst berufen hat, Licht und Dunkel zugleich zu sein, ist die Welt aus den Fugen geraten. Eine nie gekannte Hitzewelle drückt Gatlin nieder, gewaltige Stürme ziehen übers Land, und alles erscheint im Umbruch begriffen. Dennoch ist Ethan glücklich, denn er hat Lena wieder, und ihre Liebe wächst von Tag zu Tag. Doch in seinen Träumen wird er von einem geheimnisvollen Wesen verfolgt, dessen Natur weder er noch seine Caster-Freunde kennen. Je weiter Ethan sein Geheimnis entschlüsselt, desto klarer wird ihm: Diesmal ist er es,von dessen Handeln das Geschick der Welt abhängt. Und diesmal ist es eine Entscheidung über Leben oder Tod …

Erscheinungstermin: Oktober 2012

Den zweiten Band habe ich bisher noch nicht gelesen, aber der erste hatte mir schon so gut gefallen, dass ich auf jeden Fall die ganze Serie lesen möchte.

Nina Blazon: Laqua – Der Fluch der schwarzen Gondel

Ein gruseliger, zugiger alter Palazzo, Dauerregen und eine grantige Urgroßmutter. Na großartig! Mara und Jan sind zunächst nicht gerade begeistert, dass sie die Ferien in Venedig verbringen sollen. Dass sich des Nachts seltsame Schemen aus der Lagune erheben und katzengleich die Wände der Häuser hinaufgleiten, macht die Sache für die beiden Geschwister auch nicht besser. Als dann auch noch ihre Großkusine Sara verschwindet und sie sich auf die Spur des gruseligen Dogen begeben müssen, beginnt für die Kinder in den Gassen Venedigs ein fantastisches Abeneuer, das seinesgleichen sucht.

Erscheinungstermin: August 2012

Ein neuer Roman von Nina Blazon ist für mich immer ein Pflichtkauf, auch wenn sich das Buch dieses mal schon an etwas jüngere Leser zu richten scheint.

John Stephens: Das Buch Rubyn

Nachdem es den drei Geschwistern Kate, Michael und Emma erfolgreich gelungen ist, das erste der Bücher vom Anbeginn aus den Händen des fi nsteren Magnus zu retten, sind sie nun bereit für den zweiten Teil ihres Abenteuers. Dieses wird sie an der Seite ihres großväterlichen Freundes Dr. Pym erneut vor gewaltige Herausforderungen stellen, in ferne Welten und Zeiten führen und sie zwingen zu entscheiden, was ihnen wirklich wichtig ist im Leben. Und so kommen die tapfere Kate, der kluge Michael und die unerschrockene kleine Emma dem Geheimnis ihrer Familie und dem mächtigen Buch Rubyn langsam immer näher.

Erscheinungstermin: Oktober 2012

Den ersten Teil zu dieser Reihe habe ich zwar noch nicht gelesen, aber interessant finde ich sie auf jeden Fall.

Greg Kincaid: Ein Hund zu Weihnachten

Der junge Todd McCray lebt bei seinen Eltern auf einer Farm in Kansas. An einem verschneiten Dezembertag hört er im Radio, dass das örtliche Tierasyl Gastfamilien sucht, bei denen Heimhunde die Weihnachtszeit verbringen können. Todd ist hellauf begeistert, aber sein Vater will nichts davon wissen. Todd muss all seine Überzeugungskunst einsetzen, und die Familie nimmt schließlich einen schwarzen Labradormischling auf, dem der Junge den Namen Christmas gibt. Doch was ist mit all den anderen Hunden im Tierheim? Werden auch sie ein Zuhause für die Weihnachtszeit
finden? Diese Frage lässt Todd nicht mehr los und er hat da schon eine Idee …

Erscheinungstermin: Oktober 2012

Ich habe einfach eine Schwäche für Hundegeschichten, vor allem wenn schon so ein niedliches Exemplar auf dem Cover ist!

Meg Cabot: Wer heimlich küsst, dem glaubt man nicht

Nein, eine Lügnerin ist Katie nicht. Es ist nur manchmal so schwierig, die Wahrheit zu sagen. Schon klar, dass es keine gute Idee ist, mit dem heißen Typ aus der Theatergruppe rumzumachen, wo sie doch mit Seth zusammen ist. Aber solange niemand davon weiß, ist alles gut, oder? Doch dann taucht auf einmal Tom Sullivan wieder auf. Auf keinen Fall darf rauskommen, was damals wirklich passiert ist. Das wäre das Ende für Katie. Dabei hat sich noch nie so gut gefühlt wie jetzt, seit Tommy wieder da ist …

Erscheinungstermin: März 2013

Über neue Bücher von Meg Cabot freue ich mich ja sowieso immer, wobei dieses ja im Original schon etwas älter ist und ich es bereits auf Englisch gelesen habe. Aber vorstellen musste ich es. ^^

Tahereh H. Mafi: Ich fürchte mich nicht

Ihr Leben lang war Juliette einsam, eine Ausgestoßene – ein Monster. Ihre Berührung ist tödlich, man fürchtet sie, hat sie weggesperrt. Bis die Machthaber einer fast zerstörten Welt sich ihrer als Waffe bedienen möchten. Doch Juliette beschließt zu kämpfen – gegen die, die sie gefangen halten, gegen sich selbst, das Dunkel in ihr. An ihrer Seite ein Mann, zu dem sie sich unaufhaltsam hingezogen fühlt. Ihn zu berühren ist ihr sehnlichster Wunsch – und ihre größte Furcht …

Erscheinungstermin: Juli 2012

Ich finde es immer noch irritierend, dass der Verlag das Cover eines anderen US-Titels für das deutsche Cover verwendet hat, aber ich freue mich sehr, dass es als Hardcover erscheint, sodass ich im Gegensatz zu fast allen anderen Büchern des Verlages mal nicht auf das englische Original zurückgreifen muss.

Ali McNamara: Tatsächlich Liebe in Notting Hill

Scarlett liebt Filme – vor allem die mit Hugh Grant. Sich in Filme hineinzuträumen ist einfach so viel aufregender als ihr wahres Leben: Sie arbeitet in der Firma ihres Vaters und ist mit dem zuverlässigen aber langweiligen Bankier Dave verlobt. Doch dann wird sie darum gebeten, auf ein Haus in Notting Hill aufzupassen – und plötzlich scheint es so, als spiele sie die Hauptrolle in einem ihrer Lieblingsstreifen. Angefangen mit ihrem unglaublich attraktiven, wenn auch ein wenig wortkargen Nachbarn …

Erscheinungstermin: Dezember 2012

Ich liebe den Film Notting Hill und ich liebe London, ebenso das echte Notting Hill und die Story klingt nach einer schönen Lovestory.

Lucy Dillon: Der Prinz in meinem Märchen

Als Anne den Buchladen von Longhampton übernimmt, erfüllt sich ihr großer Traum. Und nicht nur, weil sie damit zumindest zeitweise ihrer Rolle als ungeliebte Stiefmutter entkommen kann. Anne liebt Bücher – und die Geschichten von Märchenprinzen, bösen Hexen und verwunschenen Gärten erfüllen die Räume der kleinen Buchhandlung bald mit neuem Zauber. Ein Zauber dem selbst Annes beste Freundin, die taffe Karrierefrau Michelle, erliegt. Doch deren Vergangenheit wirft dunkle Schatten, und eine Krise bahnt sich an. Ist das Glück der Freundinnen in Gefahr?

Erscheinungstermin: Februar 2013

Zuerst habe ich mich in das Cover verliebt und dann in den Klappentext, auch wenn ich befürchte, dass der Hund gar nicht in der Geschichte auftaucht.

Bethany Griffin: Die Stadt des roten Todes

Die Stadt ist von der Umwelt abgeschnitten, ganze Straßenzüge liegen in Ruinen. Der Regent feiert wilde Feste, während die Bevölkerung von einer schrecklichen Seuche dahingerafft wird. Nur eine kleine Oberschicht kann sich durch kostbare Masken vor der Krankheit schützen. So auch die junge Araby. Doch unter der Last einer großen Schuld sucht sie Vergessen in den Nachtclubs der Reichen. Dort begegnet ihr der faszinierende, verführerische William. Und Elliott, tollkühn, ein Revolutionär. Beide werben um Araby. Und sie muss sich entscheiden, ob sie sich dem Leben stellen und kämpfen will. Um ihre Liebe. Um Vergebung für ihre Schuld. Und um die Zukunft.

Erscheinungstermin: November 2012

Klingt doch total toll, oder nicht?

Courtney Allison Moulton: Angelfire. Auf den Schwingen des Bösen

Als Ellie mit siebzehn erfährt, dass sie im Auftrag des Himmels Dämonen bekämpfen soll, kann sie das zuerst nicht glauben. Nur langsam erinnert sie sich an ihre vorherigen Leben, in denen sie sich den dunklen Mächten bereits gestellt hat. Doch diesmal ist alles anders. Der bösartige Dämon Bastian will sie endgültig besiegen und die dunklen Seelen der Verdammten erwecken. Und dann ist da noch Cadan, eigentlich ein Dämon und ihr Feind, zu dem sie sich dennoch auf mysteriöse Weise hingezogen fühlt. Wird sie trotzdem stark genug sein, um gegen die dunklen Mächte anzutreten?

Erscheinungstermin: Dezember 2012

Bisher habe ich den ersten Teil noch nicht gelesen, aber das habe ich bald vor, da mir richtig davon vorgeschwärmt wurde. Schade finde ich nur, dass das Cover so gar nicht zum ersten Teil passt.

Mia James: Ravenwood. Gefangene der Dämmerung

Als April mit ihrer Familie in den schicken Londoner Vorort Highgate zieht, hofft sie auf ein glamouröses Leben. Doch dann kommt alles anders als gedacht: Ihr Vater fällt einem heimtückischen Mord zum Opfer, und April selbst musst feststellen, dass sie an ihrer Schule von Vampiren umgeben ist. Vampire, die durchaus nur Böses im Sinn haben. Bis auf Aprils große Liebe Gabriel. Doch Gabriel liegt im Sterben. Mit aller Macht versucht April ihn zu retten – und muss sich am Ende entscheiden: Wie hoch ist der Preis, den sie für ihre Liebe zahlen will?

Erscheinungstermin: Dezember 2012

Auch so ein Fall von Band 1 noch nicht gelesen, aber zumindest daran interessiert.

Jodi Meadows: Das Meer der Seelen. Nur ein Leben

Ana ist das Mädchen mit der reinen, neuen Seele. Und das macht sie zur Außenseiterin. Denn jeder in ihrer Welt wurde mehrmals wiedergeboren und kann sich an seine vorherigen Leben erinnern. Doch als Ana geboren wurde, passierte etwas Ungewöhnliches: Eine Seele musste für sie sterben. Weil jeder dies als schlechtes Omen deutet, will niemand etwas mit ihr zu tun haben, niemand außer Sam. Doch plötzlich greifen schreckliche Wesen an. Trägt Ana tatsächlich die Schuld daran? Sie wird es herausfinden müssen, wenn sie in dieser Welt überleben will …

Erscheinungstermin: Januar 2013

Auf dieses Buch bin ich vor allem durch das amerikanische Originalcover aufmerksam geworden, das einfach umwerfend ist. Das deutsche ist zwar ganz nett, aber nichts im Vergleich zum US Cover. Die Wahl der Ausgabe fällt mir daher nicht schwer, zumal es in Deutschland nur als Taschenbuch erscheint, aber lesen möchte ich diese Geschichte unbedingt.

Jennifer Bosworth: Die Auserwählte

Mia Price liebt es, vom Blitz getroffen zu werden. Es löst in ihr eine überwältigende Energie aus, nach der sie sich immer öfter sehnt. Als aber ein gewaltiges Erdbeben ihre Heimat Los Angeles fast komplett zerstört, geht es nur noch ums Überleben. Im Chaos der Nachbeben werben zwei rivalisierende fanatische Gruppen um Gefolgsleute. Beide versprechen, dass nur ihre Anhänger den nahenden Weltuntergang überleben werden, und beide wollen Mia auf ihre Seite ziehen. Ist sie etwa die Schlüsselfigur der bevorstehenden Apokalypse?

Erscheinungstermin: Februar 2013

Auf dieses Buch bin ich erst beim Durchblättern des Kataloges gestoßen, aber ich finde es klingt ganz interessant. Hier werde ich aber sicher erst einmal die ersten Rezensionen abwarten.

Alyson Noël: Soul Seeker. Vom Schicksal bestimmt

Plötzlich ist im Leben der 16-jährigen Daire Santos nichts mehr so, wie es war. Von einem Tag auf den anderen hat sie schreckliche Visionen, Krähen und Geister verfolgen sie, während die Zeit still zu stehen scheint. Und dann wird sie in ihren Träumen auch noch heimgesucht von einem unbekannten Jungen mit wunderschönen blauen Augen. Daire glaubt, den Verstand zu verlieren. Erst als sie zum ersten Mal Kontakt zu ihrer Großmutter aufnimmt, scheint sich alles zu klären. Denn von ihr erfährt sie, dass sie ein Soul Seeker ist. Nur sie hat die Fähigkeit, zwischen den Welten der Lebenden und der Toten zu wandeln. Doch dann begegnet sie Dace, dem Jungen mit den schönen blauen Augen in der Wirklichkeit, und von dem Augenblick an ringt ihre Großmutter mit dem Tod. Kann es sein, dass dieser charmante Junge nicht der ist, der er vorgibt zu sein und eine dunkle Gefahr von ihm ausgeht?

Erscheinungstermin: September 2012

Bisher habe ich noch nichts von der Autorin gelesen, aber die Handlung interessiert mich so sehr, dass ich mit diesem Buch mal testen werde, ob mir ihr Stil gefällt. Das Cover gefällt mir hier sogar besser als das Original.

Damian Dibben: Jake Djones und die Hüter der Zeit

Jake Djones führt ein ganz gewöhnliches Leben – bis er eines Tages vom Geheimbund der Geschichtshüter erfährt. Die Agenten dieses Bundes eröffnen Jake nicht nur, dass er durch die Zeit reisen kann, sie benötigen auch noch seine Hilfe. Der skrupellose Prinz Xander Zeldt will die Vergangenheit nach seinem Willen verändern und der Welt damit für alle Zeit seine Herrschaft aufzwingen. Gemeinsam mit den besten Agenten der Geschichtshüter begibt Jake sich auf eine gefährliche Mission ins Venedig des 16. Jahrhunderts. Das Schicksal der Menschheit hängt allein von ihrer Entschlossenheit ab – in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft …

Erscheinungstermin: September 2012

Auch hier hat mich die Handlung sofort angesprochen. Die Idee eines Geheimbundes von Geschichtshütern gefällt mir sehr gut und Venedig als Schauplatz reizt mich ebenfalls sehr.

Elsa Watson: Hundekuchen zum Frühstück

Jessica ist verzweifelt, denn mangels Kundschaft steht ihr Café vor der Pleite. Der Grund: In ihrer hundeverrückten Stadt ist sie als »Hundehasserin Nummer Eins« verschrien. Nur der attraktive Tierarzt Max kauft noch seinen Kaffee bei ihr, obwohl sie sich nie traut, ihm in die Augen zu sehen. Im Versuch, der Stadt ihre Hundeliebe zu beweisen, rettet sie einen Streuner. Doch prompt wird das ungleiche Paar vom Blitz getroffen – und als Jessica wieder zu sich kommt, hat sie vier Pfoten, eine feine Nase und zottiges Fell. Sie steckt fest im Hundekörper, und der Tierarzt steht vor der Tür …

Erscheinungstermin: Januar 2013

Wie soll man so einem süßen Hund auf dem Cover widerstehen können? Die Story klingt nach einem unheimlich witzigen Buch – das muss ich unbedingt haben.

Meg Cabot: Jenseits

Als Pierce Oliviera mitten im Winter in einen eiskalten Pool stürzt, stirbt sie. Die Ärzte kämpfen um ihr Leben – und können sie schließlich retten. Ein Wunder der Medizin, denken alle. Doch Pierce weiß es besser. Denn ihre Seele war an einem anderen, sehr unheimlichen Ort: der Unterwelt. Und nur durch einen Trick ist sie dem Herrscher über jene Welt entkommen. Niemand glaubt ihr, doch Pierce hat einen Beweis, dass sie dort war: Eine Kette, die gegen das Böse schützen soll, ein Geschenk des mysteriösen John Hayden, den sie dort traf. Doch was, wenn John das Böse ist?

Erscheinungstermin: Februar 2013

Wie furchtbar unpassend ich das Cover finde, habe ich hier ja schon ausführlich erörtert. Inhaltlich ist das Buch aber fantastisch, sodass ich es jedem nur empfehlen kann, der romantische Geschichte aus dem Fantasybereich mag.

Rachel Vincent: Soul Screamers 3. Halte meine Seele

Kaylee liebt Nash über alles. Und nach allem, was passiert ist, hätte sie nie geglaubt, dass irgendetwas sie trennen könnte – bis genau das passiert!
An der Schule kursiert eine Droge, aber es ist keine gewöhnliche: Demon’s-H! Eine Substanz aus der anderen Welt, deren Wirkung verheerend ist. Ein Junge aus Kaylees Schule stirbt, ein anderer verliert sich im Nebel des Vergessens.
Kaylee und Nash müssen dem Handel mit Demon’s-H ein Ende setzen. Aber wie ist die Droge in ihre Welt geraten? Je näher sie der Antwort kommen, desto kälter wird es … Denn die Sucht breitet sich wie ein eisiger Sturm aus. Und selbst Nash scheint vom tödlichen Nebel umhüllt!

Erscheinungstermin: Oktober 2012

Die ersten beiden Bände dieser Serie konnten mich total begeistern, daher kann ich den nächsten Band kaum noch erwarten. Ich bin schon total gespannt wie es mit Nash, Kaylee und Todd weiter geht! Und die Cover sehen in meinem Regel auch einfach toll aus.

Aimée Carter: Die unsterbliche Braut

Die Götter haben ihren Prinzen entführt. Nur wenn es Kate gelingt, Henrys Vergangenheit und Zukunft zu vereinen, kann sie ihn retten – und sich selbst.
Endlich hat Kate die Unsterblichkeit erlangt und steht kurz davor, zur Königin der Unterwelt gekrönt zu werden. Aber sie fühlt sich isoliert wie nie zuvor. Denn je größer ihre Liebe zu Henry wird, dem Herrscher dieser Welt, desto distanzierter gibt er sich. Da wird Henry mitten in der feierlichen Krönungszeremonie vom König der Titanen entführt. Nur Kate kann ihn aus den tiefsten Höhlen des Tartarus befreien. Doch um ihren Weg durch das Labyrinth zu finden, braucht sie die Hilfe ihrer größten Feindin: Persephone, Henrys erste Frau!

Erscheinungstermin: November 2012

Da der erste Teil noch nicht erschienen ist, hatte ich bisher nicht die Gelegenheit ihn zu lesen. Aber für Myhtologie bin ich ja grundsätzlich immer zu haben und bis jetzt habe ich nur Gutes über die Serie gehört. Ich freue mich schon darauf mir eine eigene Meinung zu bilden.

Melissa Darnell: Herzblut – Gegen alle Regeln

Wenn zwei Herzen in deiner Brust schlagen und du für deinen Freund zur größten Gefahr werden kannst – was würdest du tun?
Als Kinder waren sie wie Seelenverwandte. Doch auf der Jacksonville High leben sie wie in zwei Welten. Denn Tristan gehört zur elitären Clann-Clique. Und es vergeht kein Schultag, an dem Savannah den Hass der anderen Clanns nicht zu spüren bekommt? Dennoch fühlt sie sich immer noch die besondere Verbindung zu Tristan. Als plötzlich dunkle Kräfte in Savannah erwachen, offenbart ihr Vater ihr ein erschütterndes Blutsgeheimnis. Jetzt weiß sie, warum die Clanns sie ablehnen und warum sie Tristan nicht lieben darf: Sie alle haben eine magische Gabe, aber Savannah ist anders – und kann für Tristan zur tödlichen Gefahr werden! Und trotzdem siegt Savannahs Sehnsucht, als Tristan sich heimlich mit ihr treffen will…

Erscheinungstermin: März 2013

Das klingt für mich nach einer schönen, tragischen Liebesgeschichte, ein bisschen à la Romeo & Julia, und passt daher genau in mein Beuteschema. Nur das Cover gefällt mir nicht besonders.


Ist auch etwas für euch dabei?

Apr  21

[Neuerscheinungen] Herbst 2012 – cbj, Goldmann, Heyne

21. April 2012 | 14:49 | Erwartet

Die richtigen Vorschaukataloge von cbj, Goldmann und Heyne sind leider noch nicht im Internet verfügbar, aber dafür sind die Bücher schon auf der Website eingetragen worden, allerdings noch ohne die Inhaltsbeschreibungen. Dennoch wollte ich euch schon mal zeigen, was uns alle im kommenden Herbst und Winter erwartet. Sobald die Beschreibungen auch veröffentlicht wurden, was hoffentlich in der kommenden Woche geschieht, werde ich die Bücher natürlich noch einmal ausführlich vorstellen. ;)

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.