Beiträge mit dem Schlagwort 'Britta Sabbag'

Mai  15

[Rezension] Die kleine Hummel Bommel feiert Geburtstag

15. Mai 2020 | 15:45 | Gelesen

Titel: Die kleine Hummel Bommel feiert Geburtstag
Autoren: Britta Sabbag, Maite Kelly
Originaltitel: Die kleine Hummel Bommel feiert Geburtstag
Erstveröffentlichung: 2020
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Die kleine Hummel Bommel feiert Geburtstag ist das neueste Bilderbuch der deutschen Autorin Britta Sabbag, deren Debutroman Pinguinwetter es gleich auf die Spiegel-Bestsellerliste schaffte. Sie wurde von Maite Kelly zur Figur der kleinen Hummel inspiriert und hat dann gemeinsam mit ihr die Idee weiterentwickelt, bis schließlich ein Buch daraus wurde. Auch die teilweise integrierten Songs haben die beiden zusammen geschrieben.

Die wundervollen Illustrationen stammen von Joëlle Tourlonias, die sich nach ihrem Studium der Visuellen Kommunikation mit dem Schwerpunkt Illustration und Malerei 2009 selbstständig gemacht hat.

(Mehr…)

Apr  10

[Lesestatistik] März 2020

10. April 2020 | 23:45 | Ausgewertet

Damit ich es am Ende nicht wieder vergesse, kommt meine Statistik diesen Monat endlich einmal früher als sonst.



Gelesene Seiten: 1.036
Seiten pro Tag: Ø 33,4
Bewertung: Ø 4,4


Format: 1x Hardcover, 2x Taschenbuch, 14x eBook
Bereits gelesen: 3


Diesen Monat fällt mir die Entscheidung wieder deutlich schwerer, denn Feeling Close To You und Light Up The Sky haben nicht nur beide jeweils die Höchstwertung von mir erhalten, sie haben mir auch beide wirklich gut gefallen. Vermutlich treffe ich meine Wahl daher nun einfach aus dem Bauch heraus, weil ich mir nicht anders zu helfen weiß, oder ich entscheide mich für die Protagonistin, die ich ein wenig lieber mochte. Mein Buch des Monats ist somit Feeling Close To You von Bianca Iosivoni.


Unverändert: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman, u.v.m.


Bereits gelesen: 0
Schon im Regal: 1
Vorbestellt: 0

Mrz  30

[Wochenrückblick] 13. Kalenderwoche 2020

30. März 2020 | 23:30 | Rekapituliert


Anfang der Woche habe ich mir Light Up The Sky geschnappt und das Buch innerhalb weniger Tage verschlungen, weil mich die Geschichte so gefesselt hat. Am Wochenende habe ich mit Haunter of Dreams sowie Die Krone der Sterne – Nachtwärts im Anschluss zwei Graphic Novels gelesen, auf die ich mich schon lange gefreut hatte und dir mir beide auch sehr gut gefallen haben. Außerdem habe ich mit Die kleine Hummel Bommel feiert Geburtstag auch gleich das neueste Bilderbuch dieser zauberhaften Reihe gelesen.


Gestern habe ich mir endlich einmal die Zeit genommen den neuen Lesestoff für meinen eReader herunterzuladen, den ich in letzter Zeit gekauft oder per Mail erhalten habe. Blackcoat Rebellion – Das Los der Drei stand bereits im Original auf meiner Wunschliste und kann mich hoffentlich ebenso überzeugen wie andere Werke der Autorin. Vicious, Wicked und Secret Game habe ich gekauft als die eBooks jeweils im Angebot waren. Sonnengelber Frühling hatte ich vor einer Weile vorbestellt. Es handelt sich dabei um eine Fortsetzung zu Kirschroter Sommer und Türkisgrüner Winter, die ich damals regelrecht inhaliert habe, daher bin ich schon sehr gespannt darauf, wie die Geschichte nun weitergeht. Forever Free werde ich im Rahmen einer Leserunde lesen. Alle anderen eBooks sind Leseexemplare, auf die ich mich aus den einen oder anderen Gründen schon sehr freue.


Universal Pictures hat sich noch vor der Veröffentlichung die Rechte an The Grace Year von Kim Liggett gesichert, das im Februar dieses Jahres auf Deutsch erschienen ist.


Mit Fable erscheint im September dieses Jahres der Auftakt zu einer neuen Fantasy Dilogie von Adrienne Young in den USA.

Mrz  22

[Wochenrückblick] 12. Kalenderwoche 2020

22. März 2020 | 23:20 | Rekapituliert


Im Laufe der Woche habe ich Feeling Close To You beendet und das Buch hat mir mega gut gefallen. Mein Herz schlägt für Parker und Teagan, doch auch die Nebencharaktere haben mir so gut gefallen, dass ich auf weitere Bücher mit ihnen hoffe.


Da ich bekanntlich ein Fan der kleinen Hummel bin, musste natürlich auch das neueste Werk der Reihe bei mir einziehen. Im zweiten Versuch fand schließlich auch das Paperback von Someone Else für meine Sammlung endlich den Weg zu mir. Außerdem erreicht mich mit Dream Again der fünfte Band der Reihe von Mona Kasten. Dass ich den vierten Teil leider noch nicht gelesen habe, ignorieren wir jetzt einfach mal. Wegen der unterschiedlichen Protagonisten kann man die Bücher ja theoretisch unabhängig voneinander lesen, sodass ich Dream Again eben einfach vor Hope Again lesen. ^^’


Nach dem Kinostart von Mulan wurde wegen der Corona-Pandemie nun auch der von Black Widow auf unbestimmte Zeit verschoben.

Am kommenden Dienstag geht der neue Streaming-Dienst Disney+ auch hierzulande an den Start. In den USA wurden bereits zahlreiche Veröffentlichungstermine, darunter jene von Frozen 2 und Onward, nach vorne verlegt, ebenfalls wegen des Corona-Virus. Die Chancen stehen also gut, dass die Filme auch in Deutschland früher abrufbar sein werden als ursprünglich vorgesehen.


In der vergangenen Woche wurde das Cover zu The Invisible Life of Addie LaRue, dem neuen Roman von V.E. Schwab, der im Oktober 2020 erscheinen soll, enthüllt.

Mrz  15

[Neuheiten] Frühjahr 2020 – Fischer

15. März 2020 | 23:05 | Erwartet

V. E. Schwab: Vengeful – Die Rache ist mein

Was ist besser, als die Frau des mächtigsten Mannes der Stadt zu sein? Die mächtigste Frau der Stadt zu sein – ohne Mann.

Als Marcella von ihrem eigenen Ehemann, dem Unterweltboss Marcus Riggins, umgebracht wird, schwört sie Rache. Und weil sie mit einer zerstörerischen Superkraft wiedererweckt wird, fällt es ihr nicht schwer, sie auch zu bekommen. Gegen alle Widerstände setzt sich Marcella an die Spitze des Imperiums ihres Mannes und merzt ihre Feinde gnadenlos aus. Auch mit der Hilfe anderer EOs, die sie um sich schart. Alles läuft wie am Schnürchen – bis sie ihren größten Fehler begeht: Sie spielt Victor Vale und Eli Ever gegeneinander aus – ohne zu ahnen, welche Dämonen sie damit entfesselt …

Erscheinungstermin: April 2020

Der erste Band wartet leider noch darauf von mir gelesen zu werden, doch ich habe bisher nur Gutes über die Autorin gehört, wobei das sogar noch untertrieben ist.

Kai Meyer: Serafin – Das Kalte Feuer

Serafins Venedig ist voller Magie. In einer Neumondnacht begibt er sich mit seiner geflügelten Katze auf Beutezug. Wie jeden Monat ist für eine Nacht das Wasser aus den Kanälen verschwunden. Doch statt Kostbarkeiten findet Serafin auf dem Grund des Canal Grande zwei fremde Mädchen, leblos am Fuß eines goldenen Spiegels. Mächtige Gegner machen Jagd auf die beiden. Die Gilde der Glasbrenner, die Kartographen der Spiegelwelt und eine legendäre Katzengöttin – sie alle sehen in den Mädchen Junipa und Merle den Schlüssel zu Venedigs uraltem Zauber.

Erscheinungstermin: Februar 2020

Ich kenne bislang nur die neueren Werke von Kai Meyer, doch ein neuer Band ist womöglich ein guter Grund, um mir auch seine älteren Bücher einmal näher anzuschauen.

Tomi Adeyemi: Children of Virtue and Vengeance – Flammende Schatten

Zélie und Prinzessin Amari haben das Unmögliche geschafft: Die Magie ist nach Orïsha zurückgekehrt. Doch das Ritual war mächtiger, als sie ahnen konnten. Es hat nicht nur die verschütteten Kräfte der Magier geweckt, sondern auch jene des Adels. Mit ihrer neugewonnenen Macht sind Zélies Feinde gefährlicher als je zuvor. Und sie wollen Rache.
Zélie muss einen Weg finden, das Land zu vereinen – oder zusehen, wie sich Orïsha in einem verheerenden Krieg zerreißt.

Erscheinungstermin: Mai 2020

Der Auftakt zu dieser Serie wartet ebenfalls noch auf meinem eReader auf mich, doch meine Erwartungen sind hoch.

Britta Sabbag: Love Show

Die siebzehnjährige Ray ist der größte Reality-TV-Star der Welt – ohne es zu wissen. Als sie sich nicht so verhält, wie die Macher der Show es wollen, wird ein junger Schauspieler in ihre vermeintliche Realität eingeschleust, der dafür sorgen soll, dass sie sich verliebt. Der Plan geht auf. Vielleicht ein bisschen zu gut. Doch kann ihre Liebe echt sein? Und was passiert, wenn rauskommt, dass Ray gar kein »echtes« Leben besitzt?

Erscheinungstermin: Juni 2020

Der Klappentext erinnert mich ein wenig an den Film Die Truman Show mit Jim Carrey aus den 90ern, den ich gar nicht schlecht fand. Ich bin gespannt, was Britta Sabbag aus dieser Idee gemacht hat.

Kate Dylan: Stranded – Das Versprechen des Meeres

Mellie will ihr Seevolk um jeden Preis von der brutalen Herrschaft des Titanen befreien. Doch die letzte Rettungsaktion hätte sie beinahe ihr Leben gekostet. Um Hilfe zu holen muss sie ihren geliebten See verlassen, um in den wilden Gewässern Kanadas und in den schimmernden Tiefen vor Hawaii Verbündete zu finden. Mellie darf sich dabei nicht ablenken lassen. Schon gar nicht von ihren widerstreitenden Gefühlen für Rynn, ihrem ehemals besten Freund, oder für Caleb, der sie mehr als einmal gerettet hat. Denn ihre Feinde sind überall, und bald steht Mellie vor einer schrecklichen Entscheidung.

Erscheinungstermin: April 2020

Ich muss mich leider wiederholen, denn auch hier habe ich den ersten Teil bisher noch nicht gelesen.

Anna Benning: Vortex – Der Tag, an dem die Welt zerriss

Für Elaine ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: In Neu London findet das spektakuläre Vortexrennen statt, und sie ist eine der Auserwählten. Hunderte Jugendliche jagen bei dem Wettkampf um den Globus – doch nicht zu Fuß. Sie springen in die Energiewirbel, die die Welt vor Jahrzehnten beinahe zerstört haben. Der Sprung in einen Vortex ist lebensgefährlich, doch gelingt er, bringt er einen wie ein geheimes Portal in Sekunden von einem Ort zum anderen. Elaine will das Rennen um jeden Preis gewinnen. Doch mitten im Vortex erwacht eine Macht in ihr, die die Welt erneut erschüttern könnte. Und der Einzige, der Elaine nun zur Seite stehen kann, ist ein Junge, der nichts mit ihr zu tun haben will …

Erscheinungstermin: März 2020

Das Cover ist nicht mein Fall, doch der Klappentext konnte meine Neugier wecken, genauso wie der Vergleich der Protagonistin mit Katniss Everdeen.

Jan  23

[Neuheiten] Frühjahr 2020 – arsEdition

23. Januar 2020 | 23:35 | Erwartet

Britta Sabbag, Maite Kelly, Joëlle Tourlonias: Die kleine Hummel Bommel feiert Geburtstag

Heute ist der Geburtstag der kleinen Hummel Bommel, doch Mama und Papa Hummel haben nicht nur den Kuchen, sondern auch noch die Einladungen zum Fest vergessen! Die kleine Hummel beschließt, selbst loszugehen und alle Freunde einzuladen. Aber jeder scheint heute schon etwas anderes vorzuhaben. Bommel ist furchtbar traurig. Doch am Ende gelingt den Freunden eine große Überraschung und es wird noch ein wunderbar hummeliger Geburtstag!

Erscheinungstermin: März 2020

Dass ich ein Fan der kleinen Hummel bin, ist längst kein Geheimnis mehr, daher freue ich mich auch schon sehr auf den nächsten Band.

Britta Sabbag, Igor Lange : Das kleine Stinktier Riechtsogut

Alle Stinktiere stinken gerne und verteilen ihren Stinkeduft. Nur das kleine Stinktier Riechtsogut nicht: Es liebt es, sich ordentlich herauszuputzen, Frisuren auszuprobieren, sich von oben bis unten mit Parfum einzusprühen, und STÄNDIG will es sich waschen! Dass die anderen Stinktiere das nicht so gut finden, kann man sich ja vorstellen. Da kommt dem kleinen Stinktier Riechtsogut ein Gedanke: Was, wenn es gar kein richtiges Stinktier ist?

Erscheinungstermin: März 2020

Nachdem mir Der kleine Waschbär Waschmichnicht so gut gefallen hat, werde ich mir Das kleine Stinktier Riechtsogut auf jeden Fall näher anschauen.

Jun  16

[Lesestatistik] März 2019

16. Juni 2019 | 23:50 | Ausgewertet

Langsam hole ich auf, was die fehlenden Statistiken betrifft. Der März war quantitativ bisher der beste Monat in diesem Jahr, wobei ich bezweifle, dass ich das in irgendeinem anderen Monat noch übertreffen kann, denn ich habe sage und schreibe zwölf Bücher gelesen. Für mich ist das echt eine ganze Menge.




        

Gelesene Seiten: 1.824
Seiten pro Tag: Ø 58,8
Bewertung: Ø 4,6


Format: 17x Hardcover, 9x eBook, 7x Taschenbuch
Bereits gelesen: 12


Bei den vielen tollen Büchern in diesem Monat fiel mir die Wahl ziemlich schwer. Im Endeffekt habe ich mich schließlich für Revenge – Sternensturm entschieden, weil mich das Buch wirklich begeistert hat und ich die Fortsetzung kaum noch erwarten kann.


Unverändert: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman, u.v.m.


Bereits gelesen: 1
Schon im Regal: 6
Vorbestellt: 0

Apr  26

[Rezension] Der kleine Waschbär Waschmichnicht

26. April 2019 | 17:15 | Gelesen

Titel: Der kleine Waschbär Waschmichnicht
Autorin: Britta Sabbag
Originaltitel: Der kleine Waschbär Waschmichnicht
Erstveröffentlichung: 2019
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Der kleine Waschbär Waschmichnicht ist ein Bilderbuch der deutschen Autorin Britta Sabbag, deren Debutroman Pinguinwetter es gleich auf die Spiegel-Bestsellerliste schaffte. Es folgten viele andere Romane sowie mehrere Jugend-, Kinder- und Bilderbücher, darunter die bekannten und beliebten Bilderbücher über Die kleine Hummel Bommel.

Die Illustrationen stammen von Igor Lange, der mit dem Schwerpunkt Illustration in Münster Design studierte. Schon als Kind malte der leidenschaftlich gern, damals sogar auf Tischen und Wänden. Heute hat er seinen Traum zum Beruf gemacht und illustriert stattdessen Bücher.

(Mehr…)

Apr  10

[Rezension] Die kleine Hummel Bommel entdeckt die Wiese

10. April 2019 | 23:48 | Gelesen

Titel: Die kleine Hummel Bommel entdeckt die Wiese
Autoren: Britta Sabbag, Maite Kelly
Originaltitel: Die kleine Hummel Bommel entdeckt die Wiese
Erstveröffentlichung: 2019
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Die kleine Hummel Bommel entdeckt die Wiese ist das erste Sachbilderbuch der deutschen Autorin Britta Sabbag, deren Debutroman Pinguinwetter es gleich auf die Spiegel-Bestsellerliste schaffte. Sie wurde von Maite Kelly zur Figur der kleinen Hummel inspiriert und hat dann gemeinsam mit ihr die Idee weiterentwickelt, bis schließlich eine Bilderbuchreihe daraus entstand. Auch die teilweise integrierten Songs haben die beiden zusammen geschrieben.

Die wundervollen Illustrationen stammen von Joëlle Tourlonias, die sich nach ihrem Studium der Visuellen Kommunikation mit dem Schwerpunkt Illustration und Malerei 2009 selbstständig gemacht hat.

(Mehr…)

Mrz  21

[Neuheiten] Frühjahr 2019 – Fischer

21. März 2019 | 23:45 | Erwartet

Kai Meyer: Die Krone der Sterne – Maschinengötter

Die Galaxis steht in Flammen. Die Maschinengötter sind erwacht und stürzen das Sternenreich in einen kosmischen Krieg.

Inmitten der Wirren kämpft Iniza Talantis um die Sicherheit ihrer Familie. An Bord der Nachtwärts jagen sie durchs All, verfolgt von den Schergen des Hexenordens. Denn Inizas Tochter Tanys gilt den Hexen als Schlüssel zum Sieg.

Ihr Weg führt sie auf den verbotenen Mond der Waffenmeister und durch ausgetrocknete Ozeane, auf verseuchte Dschungelwelten und in die Slums der Taragantum-Drift. Doch ihr Schicksal erwartet sie auf Tiamande – der Thronwelt der Gottkaiserin.

Erscheinungstermin: Februar 2019

Die beiden Vorgänger habe ich, wie so oft, noch nicht gelesen, doch der erste Band wartet bereits in meinem Regal auf mich und Kai Meyer konnte mich bisher immer begeistern.

Britta Sabbag: Blackwood – Briefe an mich

Stell dir vor, du bekommst einen Brief von deinem zukünftigen Ich. Würdest du ihn lesen?

Für Gesine ist das keine Frage. Natürlich würde sie. Denn nach dem Tod ihrer Mutter muss sie alleine zu einer Verwandten nach Irland ziehen. In dem kleinen, verschlafenen Dörfchen Blackwood hat sie niemanden, mit dem sie so richtig über ihren Kummer sprechen kann. Auch nicht über Arian Mary, den unverschämt gutaussehenden Sohn der örtlichen Butterdynastie. Noch dazu machen sie die Dorfbewohner mit Geschichten über allerlei übernatürliches Zeug verrückt. Alles Quatsch, denkt sich Gesine. Bis sie in einem geheimnisvollen alten Schreibtisch einen Brief von ihrem zukünftigen Ich findet, der ihre Welt ganz schön durcheinanderbringt…

Erscheinungstermin: März 2019

Der Klappentext erinnert mich ein wenig an Ich schreib dir morgen wieder von Cecelia Ahern und das Cover hat mich auch sofort angesprochen. Obwohl ich mehr als einen ihrer Romane bereits im Regal stehen habe, habe ich bisher nur Bilderbücher von Britta Sabbag gelesen, aber vielleicht ändert sich das ja mit diesem Buch.

Vic James: Dark Palace – Die letzte Tür tötet

Englands magischer Adel schreckt bei seinen Intrigen vor keiner Brutalität zurück. Luke wurde unschuldig verurteilt und ist der Gefangene eines besonders grausamen Lords. Seine Schwester Abi versucht verzweifelt, ihn zu befreien. Wird sie es schaffen, bevor sein Willen vollständig gebrochen ist?

Ein atemberaubender Kampf um die Macht, bei dem unvorhersehbar bleibt, wer welches Spiel spielt und wer gewinnt.

Erscheinungstermin: April 2019

Der Vorgänger wartet noch auf meinem eReader auf mich.

Julie Murphy: Ramona Blue

Ramona war erst fünf Jahre alt, als der Hurrikan Katrina ihr Leben für immer veränderte. Seitdem scheint es, als habe sich die Welt gegen sie und ihre Familie verschworen. Mit ihrer außergewöhnlichen Größe von 1,80 Metern und ihren unverwechselbaren blauen Haaren, sind für Ramona drei Dinge sicher: Sie mag Mädchen, sie ist der totale Familienmensch, und sie weiß, dass sie für etwas Größeres bestimmt ist als für ein Leben in dem Wohnwagen in Eulogy, Mississippi, den die Familie ihr zu Hause nennt. Ramona jongliert mit mehreren Jobs, ihrer exzentrischen, unzuverlässigen Mutter und ihrem gutmeinenden, aber überforderten Vater, und ist so gezwungen, die Erwachsene in der Familie zu sein. Jetzt, mit ihrer schwangeren Schwester Hattie, wiegt die Verantwortung schwerer als je zuvor.

Die Rückkehr ihres Jugendfreunds Freddie ist somit eine willkommene Ablenkung. Ramonas Freundschaft mit dem ehemaligen Wettkampfschwimmer geht genau da weiter, wo sie damals aufhörte, und bald hat er sie überredet, mit ihm im Becken ihre Bahnen zu ziehen. Als Ramona ihre Leidenschaft fürs Schwimmen entdeckt, beginnen sich auch, ihre Gefühle für Freddie zu verändern, was sie so gar nicht erwartet hätte. Mit ihrer wachsenden Zuneigung für Freddie, die ihre sexuelle Identität in Frage stellt, beginnt Ramona sich zu fragen, ob sie vielleicht Mädchen und Jungs mag oder ob diese neue Anziehung womöglich gar nichts damit zu tun hat. Auf jeden Fall wird Ramona erkennen, dass sich das Leben und die Liebe meist ähnlich anfühlen wie das Wasser, durch das sie ihre Bahnen zieht – fließend und veränderlich.

Erscheinungstermin: Mai 2019

Obschon ich diese Beschreibung viel zu ausführlich finde – ich hoffe doch sehr, dass hier nicht die gesamte Handlung verraten wurde – hört sich das alles richtig interessant an. Außerdem habe ich von der Autorin bisher nur Gutes gehört.

Steve Tasane: Junge ohne Namen

So nennen sie uns – Kind A, Kind E, Kind I usw. Weil wir nicht nachweisen können, wie wir richtig heißen. Ich bin Kind I.

I hat weder Familie noch Papiere, das Einzige, was er hat, ist ein Buchstabe, I – so wird er genannt. Er lebt in einem Camp für Flüchtlinge, und als minderjähriger unbegleiteter Flüchtling gehört er zu jenen, deren Zukunft am unsichersten ist. Doch die Kinder halten zusammen, und jeder Tag ist eine Zukunft für sich. Und I hofft. Auf einen neuen Namen oder sogar – einen Platz im Leben.

Erscheinungstermin: Februar 2019

Da ich mich sehr für dieses Thema interessiere, bin in der Hinsicht immer offen für neue Titel. Zudem klingt Junge ohne Namen nach einem sehr besonderen Buch.

Neal Shusterman, Jarrod Shusterman: Dry

Kein Wasser. Nicht heute. Nicht morgen. Vielleicht nie mehr.
Niemand glaubte, dass es so weit kommen würde. Doch als Alyssa an einem heißen Junitag den Wasserhahn aufdreht, passiert nichts. Es kommt nicht ein Tropfen. Auch nicht bei den Nachbarn. In den Nachrichten heißt es nur, die Bewohner Kaliforniens sollen sich gedulden. Aber als das Problem nicht nur mehrere Stunden, sondern Tage bestehen bleibt, geduldet sich niemand mehr. Die Supermärkte und Tankstellen sind auf der Jagd nach Wasser längst leer gekauft, selbst die letzten Eisvorräte sind aufgebraucht. Jetzt geht es ums Überleben.

Erscheinungstermin: Mai 2019

Ein Buch mit einer düsteren Zukunftsvision, die hoffentlich niemals eintreten wird, aber für gute Dystopien bin ich immer zu haben.

Tracy Banghart: Iron Flowers – Die Kriegerinnen

Die Schwestern Serina und Nomi sind Gefangene: Nomi in der Gewalt eines brutalen Regenten, der alle Frauen unterdrückt. Serina auf einer Gefängnisinsel, auf die sie verschleppt wurde. Um in dem brutalen Regime zu überleben, bleibt den Schwestern nur eins: erbittert zu kämpfen – gegen die Unterdrückung und für ihre Liebe. Mit allen Mitteln und jede auf ihre Weise.

Erscheinungstermin: Januar 2019

Noch sein ein Buch, bei dem ich den Vorgänger bisher leider nicht gelesen habe.

Hannah Dale: Tierleben – Auf der Wiese, im Wald und am Wasser

In ihrer Heimat Großbritannien ist die Illustratorin Hannah Dale längst ein gefeierter Star. Und auch bei uns haben ihre kuscheligen Tierillustrationen die Herzen der Leser im Sturm erobert. Kein Wunder, denn ihrem zauberhaft-federleichten Stil kann man sich einfach nicht entziehen. In ihrem Buch würdigt und präsentiert sie uns 50 heimische Tierarten von der Amsel über den Fischotter bis hin zur Zwergmaus. Die einzelnen Porträts sind nach Lebensräumen geordnet und werden von informativ-unterhaltsamen Texten begleitet.

Erscheinungstermin: Februar 2019

Hier mochte ich den Vorgänger hingegen sehr und konnte es daher kaum erwarten das nächste Buch der Autorin in den Händen zu halten.

Connie Glynn: Prinzessin undercover – Enthüllungen

Ellie ist eine echte Prinzessin, die sich nichts mehr wünscht, als ein normales Leben zu führen. Lottie ist ein ganz normales Mädchen, das sich nichts mehr wünscht, als Prinzessin zu sein. Und ausgerechnet diese beiden müssen sich im Internat Rosewood Hall ein Zimmer teilen. Die Lösung liegt auf der Hand: Sie tauschen heimlich die Rollen.

Als Ellie und Lottie nach den Ferien zurück nach Rosewood Hall kommen, geschehen immer seltsamere Dinge. Es werden sogar Mitschüler vergiftet! Steckt dahinter etwa die Geheimorganisation Leviathan, die es auf die Kinder von Königshäusern und einflussreichen Familien abgesehen hat? Lottie und Ellie sind entschlossen, die Übeltäter zu enttarnen, doch sie haben keine Ahnung, wie nah die Gefahr ihnen tatsächlich schon gekommen ist …

Erscheinungstermin: Februar 2019

Der erste Band dieser Reihe wartet leider auch noch im Regal auf mich …

Neal Shusterman: Vollendet – Die Wahrheit

USA, die nahe Zukunft: Teenager, die zu viel Ärger machen, werden gnadenlos aus der Gesellschaft ausgestoßen und »umgewandelt«. Sie werden zu kompletten Organspendern. Jetzt sofort. Die Umwandlung ist unumkehrbar und niemand kann ihr entfliehen. Connor und Risa versuchen es trotzdem!

Connor und Risa halten das Mittel zur Beendigung der Umwandlung endlich in den Händen. Der Organdrucker druckt passgenau jedes Organ und jedes Körperteil. Dank seiner Technik braucht niemand mehr die Körperteile unerwünschter Teenager. Doch dann wird das einzige Exemplar bei einem Unfall zerstört, und Connor und Risa werden geschnappt. Ihre Flucht und ihre Hoffnung auf ein gemeinsames Leben scheint endgültig ein Ende gefunden zu haben.

Erscheinungstermin: März 2019

Gleiches gilt für die ersten drei Teile dieser Serie.

Robert M. Sonntag: Die Gescannten

2048. Die Menschen leben in einer hochdigitalisierten und vernetzten Stadt. Als der 15-jährige Jaro dort ankommt, ist er völlig fasziniert. Doch das alles hat seinen Preis: Der Konzern Ultranetz kontrolliert jeden bis in seine geheimsten Gedanken hinein. Nur Jaro kann sich gegen den Konzern auflehnen. Zusammen mit der gleichaltrigen Nana soll er geheime Informationen beschaffen. Doch Ultranetz ist ihnen auf der Spur, und sie sind in allerhöchster Gefahr …

Erscheinungstermin: Februar 2019

Den Vorgänger zu diesem Roman habe ich vor einigen Jahren gelesen und fand ihn damals ganz okay. Ob ich dem Nachfolger eine Chance gebe, hängt von den Rezensionen ab, die sind bisher allerdings nicht allzu positiv.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.