Beiträge mit dem Schlagwort '5 Sterne'

Okt  15

[Rezension] Strange The Dreamer – Der Junge, der träumte

15. Oktober 2019 | 23:15 | Gelesen

Titel: Strange The Dreamer – Der Junge, der träumte
Autorin: Laini Taylor
Originaltitel: Strange The Dreamer
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzerin: Ulrike Raimer-Nolte

Wissenswertes

Strange The Dreamer – Der Junge, der träumte ist das neueste Werk der us-amerikanischen Autorin Laini Taylor, deren Fantasy-Romane bislang in über 30 Sprachen übersetzt wurden. Die gebürtige Kalifornierin hat Literatur sowie Kunst studiert und lebt mit ihrer Familie heute in Portland, Oregon.

Strange The Dreamer – Der Junge, der träumte ist zudem die erste Hälfte des ersten Bandes einer Dilogie. Die zweite Hälfte erscheint unter dem Titel Strange The Dreamer – Ein Traum von Liebe Ende November auf Deutsch. Die Fortsetzung trägt den Titel Muse Of Nightmares und ist im Herbst vergangenen Jahres in den USA erscheinen. Über die deutsche Veröffentlichung ist bislang noch nichts bekannt.

(Mehr…)

Sep  20

[Rezension] Royal Crown

20. September 2019 | 21:05 | Gelesen

Titel: Royal Crown
Autorin: Meg Cabot
Deutscher Titel: bisher keine deutsche Übersetzung
Erstveröffentlichung: 2018
Sprache: Englisch

Wissenswertes

Royal Crown ist ein Kinderbuch der us-amerikanischen Bestsellerautorin Meg Cabot, deren Werke es schon mehrfach auf die Bestsellerliste der New York Times geschafft haben und zahlreich ausgezeichnet wurden.

Bekannt wurde Meg Cabot vor allem durch die 10-teilige Serie The Princess Diaries bzw. Plötzlich Prinzessin, die (teilweise) unter dem gleichen Titel mit Anne Hathaway in der Hauptrolle verfilmt wurde. Mittlerweile hat sie weit über fünfzig Bücher veröffentlicht, sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene. Früher hat sie noch verschiedene Pseudonyme verwendet, z.B. Patricia Cabot oder Jenny Carroll, inzwischen schreibt sie aber ausschließlich unter ihrem richtigen Namen.

Royal Crown ist zudem der vierte und letzte Band der Reihe, in der erneut eine genovische Prinzessin im Mittelpunkt steht: Mias Halbschwester Olivia. Die Vorgänger tragen die Titel From the Notebooks of a Middle School Princess, Royal Wedding Disaster und Royal Crush.

Daneben gibt es noch eine Novelle mit dem Titel Royal Day Out, die zwischen dem ersten und dem zweiten Band spielt. Sie ist bisher nur als eBook erhältlich, dafür jedoch kostenlos.

(Mehr…)

Sep  04

[Rezension] Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast

04. September 2019 | 00:58 | Gelesen

Titel: Die Spiegelreisende – Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast
Autorin: Christelle Dabos
Originaltitel: La Passe-miroir – Les Disparus du Clairdelune
Erstveröffentlichung: 2015
Übersetzerin: Amelie Thoma

Wissenswertes

Die Spiegelreisende – Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast ist die Fortsetzung zum Debütroman der französischen Bestseller-Autorin Christelle Dabos, die nach ihrem Studium nach Belgien auswanderte und dort als Bibliothekarin arbeitete. Sie begann an diesem Projekt zu arbeiten, nachdem sie 2007 an Krebs erkrankte und veröffentlichte zunächst Auszüge aus dem Roman im Internet. 2013 gewann sie damit den Jugendbuchbettbewerb eines französischen Verlags, der das Buch daraufhin noch im gleichen Jahr veröffentlichte.

Die Spiegelreisende – Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast ist zudem der zweite Band einer Tetralogie. Der dritte Teil, Das Gedächtnis von Babel, soll bereits im November dieses Jahres auf Deutsch erscheinen. Der Abschluss der Reihe soll dann voraussichtlich im Frühling 2020 folgen.

(Mehr…)

Jul  31

[Rezension] Ich bin dann mal Prinzessin – Wie küsst man …

31. Juli 2019 | 21:23 | Gelesen

Untertitel: Wie küsst man einen Prinzen?
Autorin: Meg Cabot
Originaltitel: Royal Crush
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzerin: Ilse Rothfuss

Wissenswertes

Ich bin dann mal Prinzessin – Wie küsst man einen Prinzen? ist ein Kinderbuch der us-amerikanischen Bestsellerautorin Meg Cabot, deren Werke es schon mehrfach auf die Bestsellerliste der New York Times geschafft haben und zahlreich ausgezeichnet wurden.

Bekannt wurde Meg Cabot vor allem durch die 10-teilige Serie The Princess Diaries bzw. Plötzlich Prinzessin, die (teilweise) unter dem gleichen Titel mit Anne Hathaway in der Hauptrolle verfilmt wurde. Mittlerweile hat sie weit über fünfzig Bücher veröffentlicht, sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene. Früher hat sie noch verschiedene Pseudonyme verwendet, z.B. Patricia Cabot oder Jenny Carroll, inzwischen schreibt sie aber ausschließlich unter ihrem richtigen Namen.

Ich bin dann mal Prinzessin – Wie küsst man einen Prinzen? ist zudem der dritte Band der Reihe, in der erneut eine genovische Prinzessin im Mittelpunkt steht: Mias Halbschwester Olivia. Der vierte Teil, Royal Crown, ist im August letzten Jahres in den USA erscheinen.

Daneben gibt es noch eine Novelle mit dem Titel Royal Day Out, die unter dem Titel Ich bin dann mal Prinzessin – Mit Limousine zum Lunch mittlerweile auch ins Deutsche übersetzt wurde und zwischen dem ersten und dem zweiten Band spielt. Sie ist nur als eBook erhältlich, dafür jedoch kostenlos.

(Mehr…)

Jul  18

[Rezension] Freunde für immer

18. Juli 2019 | 23:55 | Gelesen

Titel: Freunde für immer
Autor: Przemyslaw Wechterowicz
Originaltitel: Na zawsze przyjaciele
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzer: Thomas Weiler

Wissenswertes

Freunde für immer ist ein Bilderbuch des polnischen Kinderbuchautors Przemyslaw Wechterowicz, der mit seiner Familie in Warschau lebt und dessen Bücher bislang in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet wurden.

Die Zeichnungen stammen von der polnischen Illustratorin Emilia Dziubak, die an einer Kunsthochschule in Posen Graphik-Design studiert hat und seit 2010 als freie Illustratorin arbeitet. Auch ihre Werke wurden schon vielfach nominiert und ausgezeichnet.

(Mehr…)

Jul  11

[Rezension] Wenn Donner und Licht sich berühren

11. Juli 2019 | 23:40 | Gelesen

Titel: Wenn Donner und Licht sich berühren
Autorin: Brittainy C. Cherry
Originaltitel: Behind the Bars
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzerin: Katja Bendels

Wissenswertes

Wenn Donner und Licht sich berühren ist ein New Adult Roman der us-amerikanischen Autorin Brittainy C. Cherry, die mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin, lebt. Sie hat Schauspiel sowie Kreatives Schreiben studiert und schreibt heute hauptberuflich Romane und Theaterstücke.

Wenn Donner und Licht sich berühren ist zudem der erste Band einer neuen Reihe, über deren Fortsetzung allerdings noch nichts Näheres bekannt ist.

Hierzulande erscheint Ende Oktober unter dem Titel Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt als nächstes der Einzelband Disgrace.

(Mehr…)

Jun  20

[Rezension] Shopaholic on Honeymoon

20. Juni 2019 | 16:05 | Gelesen

Titel: Shopaholic on Honeymoon
Autorin: Sophie Kinsella
Deutscher Titel: bisher keine deutsche Übersetzung
Erstveröffentlichung: 2014
Sprache: Englisch

Wissenswertes

Shopaholic on Honeymoon ist eine Kurzgeschichte zur Shopaholic Serie der britischen Bestseller-Autorin Sophie Kinsella, die vor allem mit der Reihe um Becky Bloomwood/Brandon große Erfolge feierte. Genau wie ihre Protagonistin war sie früher Wirtschaftsjournalistin und lebt mit ihrer Familie in London. Ihre ersten Werke veröffentlichte sie noch unter ihrem richtigen Namen Madeleine Wickham und enthüllte erst Jahre später, dass sie sich auch hinter dem Pseudonym Sophie Kinsella verbirgt.

Shopaholic on Honeymoon spielt zwischen dem dritten und dem vierten Band der Reihe und ist ausschließlich als eBook erhältlich, dafür jedoch kostenlos.

(Mehr…)

Mai  28

[Rezension] Die Spiegelreisende – Die Verlobten des Winters

28. Mai 2019 | 23:45 | Gelesen

Titel: Die Spiegelreisende – Die Verlobten des Winters
Autorin: Christelle Dabos
Originaltitel: La Passe-miroir – Les fiancés de l’hiver
Erstveröffentlichung: 2013
Übersetzerin: Amelie Thoma

Wissenswertes

Die Spiegelreisende – Die Verlobten des Winters ist der Debütroman der französischen Bestseller-Autorin Christelle Dabos, die nach ihrem Studium nach Belgien auswanderte und dort als Bibliothekarin arbeitete. Sie begann an diesem Projekt zu arbeiten, nachdem sie 2007 an Krebs erkrankte und veröffentlichte zunächst Auszüge aus dem Roman im Internet. 2013 gewann sie damit den Jugendbuchbettbewerb eines französischen Verlags, der das Buch daraufhin noch im gleichen Jahr veröffentlichte.

Die Spiegelreisende – Die Verlobten des Winters ist zudem der Auftakt zu einer Tetralogie. Der zweite Band, Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast, soll bereits Ende Juli dieses Jahres auf Deutsch erscheinen. Der dritte Teil, Das Gedächtnis von Babel, soll voraussichtlich im Januar 2020 folgen. Am Abschluss der Reihe arbeitet die Autorin zurzeit noch.

(Mehr…)

Mai  10

[Rezension] You go me on the cookie!

10. Mai 2019 | 22:22 | Gelesen

Titel: You go me on the cookie!
Autorin: Dana Newman
Originaltitel: You go me on the cookie!
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzerin: Annika Klapper

Wissenswertes

You go me on the cookie! ist das erste Buch der in den USA geborenen, aber schon seit vielen Jahren in Deutschland lebenden Youtuberin Dana Newman, die durch ihren Kanal mit dem Titel Wanted Adventure bekannt wurde. Ihre charmanten Videos, die inzwischen über 40 Millionen Mal angeschaut wurden, handeln von den zahlreichen Unterschieden zwischen Deutschen und US-Amerikanern bzw. den beiden Ländern als solche, welche im Alltag gelegentlich zu einigen, oft lustigen Missverständnissen führen können.

(Mehr…)

Mai  08

[Rezension] Schamlos

08. Mai 2019 | 23:50 | Gelesen

Titel: Schamlos
Autoren: Amina Bile, Nancy Herz, Sofia Nesrine Srour
Originaltitel: Skamløs
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzerin: Maike Dörries

Wissenswertes

Schamlos ist ein Buch der in Norwegen lebenden Autorinnen Amina Bile, Sofia Nesrine Srour und Nancy Herz. Dort starteten die in den 1990ern geborenen Frauen eine Bewegung zu dem Thema negative soziale Kontrolle, eine Problematik, die vor allem junge Frauen aus kulturellen Minderheiten betrifft. In den Medien wurde diese Bewegung unter dem Titel „Die schamlosen Mädchen“ bekannt und 2017 mit dem Fritt-Ord-Ehrenpreis ausgezeichnet.

(Mehr…)

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.