[Neuheiten] Herbst 2018 – dtv

08. August 2018 | 14:52 | Erwartet

Meg Cabot: Ich bin dann mal Prinzessin – Chaos, Kekse und königliche Cousinen

Olivia Grace kann es manchmal immer noch nicht glauben, dass sie nun wirklich Prinzessin ist und am Königshof von Genovien lebt. Mit einer netten Familie, zwei goldigen Pudeln und einem eigenen Pony. Trotzdem ist es oft ganz schön kompliziert, Prinzessin zu sein. Auf ihre große Schwester Mia kann sie im Moment nicht zählen. Vor lauter Regieren kommt Mia nicht mal zum Vorbereiten ihrer eigenen Hochzeit, dabei sind die ersten der über 500 geladenen Gäste bereits eingetroffen. Im Palast herrscht das reinste Chaos. Ganz klar: Jetzt ist Olivias Organisationstalent gefragt, damit aus der königlichen Hochzeit kein königlicher Reinfall wird!

Erscheinungstermin: Juli 2018

Mein persönliches Highlight zuerst: Der zweite Band der Reihe um Oliva, die kleine Schwester von Mia. Ich liebe diese Reihe und habe auf Englisch bereits den dritten Band gelesen. Der vierte ist gestern in den USA erschienen – meine Vorbestellung wurde aber leider noch nicht versandt. Ich kann die Reihe jedenfalls nur wärmstens empfehlen, egal in welcher Sprache.

Sarah J. Maas: Catwoman – Diebin von Gotham City

Selina Kyle war die jüngste und gefürchtetste Straßendiebin von Gotham City – bis sie vor zwei Jahren verhaftet wurde. Nun kehrt sie unerkannt als mysteriöse Millionärstochter zurück. Während sie tagsüber als Partygirl Holly den Männern – allen voran ihrem verteufelt attraktiven Nachbarn Luke Fox – den Kopf verdreht, plant sie des Nachts den größten Coup aller Zeiten. Doch dann droht ihr Gefahr von unerwarteter Seite: Ein maskierter Unbekannter ist fest entschlossen, Selinas illegalen Aktivitäten den Garaus zu machen, und nimmt die Verfolgung auf. Ein faszinierendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Was Selina nicht weiß: Ihr Widersacher ist kein anderer als Luke Fox.

Erscheinungstermin: November 2018

Nach Wonder Woman erscheint in Deutschland nun doch nicht, wie in den USA, als nächstes Batman von Marie Lu, sondern zuerst Catwoman von Sarah J. Maas. Mal sehen, ob dieses Buch sich ebenfalls so großer Beliebtheit erfreuen wird.

Kayla Ancrum: Wicker King

Ein Brand in einer alten Lagerhalle. Am Tatort zwei Siebzehnjährige, einer davon (der vermutliche Brandstifter) mit Verbrennungen, die beide in die Psychiatrie eingeliefert werden. Einige Monate zuvor: In der Schule hängen August und Jack mit völlig verschiedenen Typen rum, privat verbindet die beiden aber seit Langem eine intensive Freundschaft. Doch Jack, Vorzeigeschüler, Spitzensportler, Mädchenschwarm, entwickelt immer stärkere Halluzinationen und driftet mehr und mehr in eine Fantasiewelt ab. In dieser ist er der König, der »Wicker King«, und August ist sein Ritter. Um Jack nah zu bleiben und zu verhindern, dass dieser sich endgültig in seiner Scheinwelt verliert, lässt sich August auf das Spiel ein: Er begibt sich gemeinsam mit Jack in dessen Fantasiewelt hinein und steuert sie beide damit genau auf die Katastrophe zu, die er verhindern wollte.

Erscheinungstermin: September 2018

Klingt noch einer interessanten und vor allem außergewöhnlichen Geschichte, die mir so noch nie begegnet ist.

Amie Kaufman, Jay Kristoff: Gemina

Hanna ist die verwöhnte Tochter des Kommandanten der Sprungstation Heimdall, Nik der zweifelnde Sohn des Mafia-Clans. Beide hadern mit dem Leben an Bord der langweiligsten Raumstation des Alls, bis eine feindliche Kampfeinheit die Station angreift, nach und nach die Bewohner der Station dezimiert, während ein Funktionsausfall des Wurmlochs das Raum-Zeit-Kontinuum zu zerfetzen droht. Hanna und Nik kämpfen nun nicht mehr nur um das eigene Überleben und ihre neu gefundene Liebe – das Schicksal der Heimdall und wahrscheinlich das des gesamten Universums liegt in ihren Händen. Aber keine Panik. Sie schaffen das. Hoffen sie jedenfalls.

Erscheinungstermin: September 2018

Hierbei handelt es sich um die Fortsetzung zu Illuminae, das ich längst lesen wollte, es bisher aber nicht geschafft habe, obwohl ich es inzwischen in zwei Sprachen im Regal habe. Hoffentlich komme ich nach dem Examen endlich dazu, es steht jedenfalls ganz weit oben auf meiner Leseliste.

Alexandra Christo: Elian und Lira – Das wilde Herz der See

Lira ist die Tochter der Meereskönigin. Jahr für Jahr ist sie dazu verdammt, einem Prinzen das Herz zu rauben. Doch dann begeht sie einen Fehler und ihre Mutter verwandelt sie zur Strafe in die Kreatur, die sie am meisten verabscheut – einen Menschen. Und sie stellt Lira ein Ultimatum: Bring mir das Herz von Prinz Elian oder bleib für immer ein Mensch. Elian ist der Thronerbe eines mächtigen Königreichs. Doch das Meer ist der einzige Ort, an dem er sich wirklich zu Hause fühlt. Er macht Jagd auf Sirenen, vor allem auf die eine, die so vielen Prinzen bereits das Leben genommen hat. Als er eines Tages eine junge Frau aus dem Ozean fischt, ahnt er zunächst nicht, wen er da an Bord geholt hat. Bald wird aus Misstrauen jedoch Leidenschaft und das Unerwartete geschieht – die beiden verlieben sich ineinander.

Erscheinungstermin: Juli 2018

Cover und Titel – Warum müssen die deutschen Titel oftmals so lang sein oder unbedingt aus zwei Teilen bestehen? – sind nicht so ganz mein Fall, die Geschichte hört sich dafür aber richtig toll an und erinnert natürlich an Die kleine Meerjungfrau – das Original von Hans Christian Andersen, nicht die Disney-Version. In den USA ist das Buch ebenfalls erst in diesem Jahr erschienen und hat ziemlich gute Bewertungen erhalten. Außerdem scheint es sich erfreulicherweise um einen Einzelband zu handeln.

Colleen Hoover: Die tausend Teile meines Herzens

Stell dir vor, du triffst den Mann deiner Träume – und dann findest du heraus, dass er der Freund deiner Zwillingsschwester ist…

Genau das ist es, was der 17-jährigen Merit passiert: Beim Shoppen in der Stadt lernt sie den überaus attraktiven Sagan kennen und verliebt sich so heftig in ihn, dass sie ihren sonstigen Schutzpanzer fallen und sich schon bei der ersten Begegnung von ihm küssen lässt. Leider stellt sich gleich darauf raus, dass Sagan kein anderer ist als der neue Freund ihrer Zwillingsschwester Honor… Und damit nicht genug: Anstatt ihr aus dem Weg zu gehen, bereichert Sagan im Folgenden das vielköpfige Elternhaus von Merit mit seiner täglichen Anwesenheit. Das aber führt das ohnehin schon chaotische Familienleben völlig ad absurdum – und stürzt Merit in eine tiefe persönliche Krise

Erscheinungstermin: Oktober 2018

Jedes neue Buch von Colleen Hoover wandert inzwischen automatisch auf die Wunschliste, da brauche ich nicht einmal den Klappentext lesen, wobei dieser mich hier wieder einmal sehr neugierig macht.

Sarah J. Maas: Throne of Glass – Der verwundete Krieger

Selbstlos, mutig und verliebt in Celaena – all das war Chaol Westfall, Anführer der königlichen Leibgarde. Doch diese Zeiten sind vorbei. Das gläserne Schloss liegt in Schutt und Asche, Celaena ist nun Aelin Ashryver, rechtmäßige Königin von Terrasen, und Chaol selbst so schwer verletzt, dass er für immer gezeichnet sein wird. Seine einzige Chance auf Heilung liegt in Antica, der mächtigen Hauptstadt des südlichen Kontinents und Sitz der berühmten Schule für Heilerinnen. Während Aelin sich gegen den drohenden Krieg mit dem dunklen König wappnet, bricht Chaol nach Antica auf. Doch was er dort entdeckt, wird ihn nicht nur für immer verändern, es kann auch die Rettung für ganz Erilea bedeuten.

Erscheinungstermin: September 2018

Im September erscheint mittlerweile der sechste und vorletzte Band der Throne of Glass Serie und ich habe noch nicht einmal den ersten gelesen, dabei steht er schon so lange im Regal.

Jason Reynolds: Ghost – Jede Menge Leben

Rennen, das kann GHOST, der eigentlich Castle Cranshaw heißt, schneller als jeder andere: davonrennen. Denn es gab eine Nacht in seinem Leben, in der es genau darauf ankam, in der er um sein Leben rannte. In der Schule läuft es so la la für GHOST. Wer ihm dumm kommt, kriegt eine gescheuert. Doch dann wird GHOST mehr durch Zufall Mitglied in einer Laufmannschaft, und sein Leben stellt sich auf den Kopf. Trainer Brody nimmt ihn unter seine Fittiche, und das ganze Team steht an seiner Seite. Es geht nicht mehr ums Davonrennen, sondern darum, das Ziel immer vor Augen zu haben. Der Startschuss ist gefallen.

Erscheinungstermin: August 2018

Dieses Buch wurde uns Bloggern auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse voller Begeisterung ans Herz gelegt und der Autor kommt im September sogar nach Berlin. Zudem möchte ich ohnehin mehr Bücher von männlichen Autoren sowie POC lesen und mit diesem Buch könnte ich dann zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. ^^’

Jason Reynolds: Patina – Was ich liebe und was ich hasse

PATINA rennt wie ein Blitz. Sie rennt für ihre Ma, die aufgrund ihrer Diabetes beide Beine verloren hat, sie rennt für ihre kleine Schwester Maddy, und sie rennt, um endlich all die Verantwortung, die auf ihr lastet, abschütteln zu können. In der Schule gehört sie zu den Besten, für Albernheiten und Kindsein bleibt wenig Spielraum. Nur manchmal kommt PATINA überhaupt zum Träumen. Dann denkt sie an ihr Idol Florence Griffith Joyner mit den bunten langen Fingernägeln. So wie sie möchte sie später auch rennen und gefeiert werden. Beim Rennen vergisst sie alles. Dann ist sie nur noch Rhythmus und Geschwindigkeit. Und verdammt cool, wie GHOST findet, und jeder andere aus der Mannschaft auch.

Erscheinungstermin: November 2018

Und falls mir Ghost gefällt, muss ich zum Glück nicht allzu lange auf die Fortsetzung warten.




Kommentar abgeben?

Hiermit erteile ich mein Einverständnis.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link hinterlegt und gelten daher als Werbung.