[Wochenrückblick] 27. Kalenderwoche 2018

08. Juli 2018 | 19:20 | Rekapituliert


Ich befinde mich offenbar gerade in einer ausgewachsenen Leseflaute, denn ich habe in der vergangenen Woche nicht eine Seite gelesen – von juristischer Fach-/Ausbildungsliteratur einmal abgesehen, was mit Sicherheit Teil des Problems ist. Vielleicht habe ich ja wieder mehr Lust zu lesen, wenn ich den zweiten Durchlauf des Probeexamens hinter mich gebracht habe.


Die zwei Bücher, auf die ich bereits in der letzten Woche sehnsüchtig gewartet habe, sind leider immer noch nicht bei mir angekommen, dafür hat mich mit The Secret Garden aber immerhin eine andere Vorbestellung erreicht, die zukünftig zu den schönsten Ausgaben in meinem Regal zählen wird, was der Grund dafür, warum ich sie überhaupt bestellt habe. *g* | Außerdem habe ich mal wieder bei Jokers vorbei geschaut und dort im letzten Augenblick – ich war eigentlich schon am Gehen und dachte dieses Mal nichts gefunden zu haben – noch zwei Bücher (Mängelexemplare) entdeckt, die ich schon länger lesen wollte: Das Pubertier sowie Im Reich der Pubertiere. Ich hoffe die Bücher sind so amüsant, wie sie klingen. Der Film konnte mich leider nicht wirklich begeistern, aber da das Buch fast immer besser ist als die Adaption, möchte ich dem Original dennoch eine Chance geben.


Am kommenden Donnerstag startet Die Farbe des Horizonts, die Verfilmung der wahren Geschichte von Tami Oldham Ashcraft, die ihre Erlebnisse später auch in einem Buch festgehalten hat, mit Shailene Woodley und Sam Claflin in den Hauptrollen, in den deutschen Kinos.

Es ist zwar keine Verfilmung, aber eine Adaption und passt daher besser unter diese Überschrift: Das Theaterstück Harry Potter und das verwunschene Kind von J.K. Rowling, u.a. kommt im Frühjahr 2020 nach Deutschland, genauer gesagt nach Hamburg! Alle wichtigen Informationen sollen zu gegebener Zeit auf dieser Website veröffentlicht werden.


Jason Reynolds, der Autor von Ghost und Patina, wird dieses Jahr auf dem Literaturfestival in Berlin zu Gast sein.

Die Übersetzung von Batman – Nightwalker von Marie Lu wurde auf Frühjahr 2019 verschoben. Dafür wurde Catwoman – Diebin von Gotham City von Sarah J. Maas vorgezogen.




Kommentare

  1. Bei “Das Pubertier” habe ich in die Serie reingeschaut und fand die echt nicht gut. Da hat man so viele Klischees abgespult und soll wohl auch sehr vom Buch abgewichen sein. Die Kino-Verfilmung habe ich hingegen noch nicht gesehen.

    Dein Problem mit der Leseflaute kenne ich nur zu gut, denn wenn ich viel Fachliteratur für die Uni lesen muss bzw. gerade an Hausarbeiten arbeite und da natürlich Literatur wälzen muss, fehlt mir privat auch die Lust für Bücher. Da muss ich mich dann mit Serien oder Filmen ablenken. Im Moment bin ich aber zum Glück mal wieder im Lesehoch und habe mich dem vierten Band der David Hunter Reihe zugewandt. Demnächst leihe ich mir noch von einer Freundin die “Secret Circle” Reihe aus. Da hatte ich damals die Serie gesehen, die leider viel zu früh und mit offenem Ende abgesetzt wurde. Dabei war die soo gut.

    Aww, danke schön für dein liebes Kompliment, Stephie. (Meine Antwort wird nun übrigens auch laaang, sorry. :D) Es freut mich, dass ich dich auf die Premieren aufmerksam machen konnte, dann hat mein Beitrag ja sein Ziel erfüllt. :P Wobei ich bei “Reign” den Sendeplatz echt schrecklich finde. Kann ich auch nicht nachvollziehen, dass die Serie erst so spät läuft, wenn die Zielgruppe schon im Bett liegt. Bei uns wird die Serie jetzt halt jeden Montag aufgenommen, denn ich schaue die gemeinsam mit meiner Mum. Auf “Grey’s Anatomy” freue ich mich auch schon sehr, nach dem Cliffhanger der letzten Folge fiebere ich den neuen Episoden schon entgegen.

    Das geht mir ähnlich. Also nicht, dass ich Korruptionsfilme nicht mag, aber es gibt halt mittlerweile schon sehr viele Serien und Filme, die in diese Richtung gehen, auch unter den Netflix Eigenproduktionen und da hätte ich mir doch einen anderen Ansatz gewünscht. Die zweite indische Eigenproduktion, die man nun angekündigt hat, reizt mich da etwas mehr. Da soll es mehr um die Geschichte des Landes gehen. Ob ich in “Sacred Games” reinschaue weiß ich also noch nicht, aber du kannst mir ja mal schreiben, ob sie sich lohnt. ;)

    Dickes Dito bei “How It Ends”. Der Cast ist genial, aber auch die Trailer fand ich hier gut gemacht. Ich hoffe also, dass der Film das auch transportieren kann. “Good Girls” werde ich auch eine Chance geben, vor allem weil das ja wieder so ein Überraschungshit in den USA war. Wurde ja auch schon um eine 2. Staffel verlängert. Ich bin bei “Nashville” ja gerade dabei, habe jetzt die ersten 5 Folgen gesehen und bin schon wieder voll im Binge-Watching Modus. Die Serie ist echt eine Sucht.

    Ah, okay, dann kenne ich bei “Legend of Tarzan” die Handlung doch nicht, aber das macht den Film ja nur umso interessanter. Dachte nun, dass der auch eher das bekannte abdeckt. Finde es aber sehr lustig, dass wir einige Filmüberschneidungen haben. “Suicide Squad” ist bei mir genau der gleiche Fall, “Findet Dorie” will ich auch noch gucken. “Margos Spuren” habe ich hingegen auf DVD und fand den super und “Nichtcrawler” hatte mir wie gesagt gut gefallen, aber langatmig ist er definitiv.

    Bei “Once Upon A Time” und “The Magicians” habe ich ja bei beiden in der 2. Staffel aufgehört, das konnte mich dann nicht mehr so packen.

    • Bei “The Fosters” hoffe ich das echt. Aber die Rechte liegen da halt beim Disney Channel, dementsprechend haben die das Erstausstrahlungsrecht und Prime darf die Staffeln halt erst hinzufügen, wenn sie dort gelaufen sind, außer die treten das ab. Staffel 4 kann man ja derzeit zumindest per Staffel-Pass kaufen, aber für Staffel 5 wird ja nicht mal das angeboten und das verstehe ich persönlich nicht. Ich wäre da echt bereit mir den Staffel-Pass zu holen und finde es dann schon ärgerlich, wenn ich nicht mal die OV Variante in der Form kaufen kann. Der Disney Channel hat nämlich eine weitere Ausstrahlung bisher nicht angekündigt. Letztes Jahr lief Staffel 4 ja auch über den Sommer, bisher gab es da auch bei den Screening Days, wo die deutschen Sender ihre Programm Highlights ankündigen, keine Info zu.

      “Logan Lucky” hatte mich vom Trailer auch nicht umgehauen, aber auch der war ja dann an den Kinokassen und bei den Kritikern und Besuchern sehr erfolgreich. Der Film soll echt gut sein, sodass ich da doch sehr gespannt bin. Und “Mother!” läuft bei mir ganz klar auch wegen JLaw bzw. bin ich auch gespannt, was all die Aufregung um den Film sollte.

      Da sind wir bei “Reign” ja komplett unterschiedlicher Meinung. Ich mag die Serie zwar, aber da ich ein Geschichts-Nerd bin, bekomme ich immer einen Stich im Herzen, wenn man extrem davon abweicht. Finde das immer sehr nervend, weil die realen Ereignisse eigentlich unglaublich spannend sind und man da gar nichts überdramatisieren oder erfinden müsste. Mary Stuart hatte eine spannendes Leben und war eine beeindruckende Persönlichkeit und die Rivalität mit Elizabeth bietet definitiv genug Stoff.

      Bei “Legends of Tomorrow” hatte ich in der Mitte der ersten Staffel aufgegeben, weil ich das schauspielerisch so schlecht finde. Mein bester Freund findet aber, dass das sogar die beste Serie des Arrowverse ist und ich lese immer wieder, dass die Serie sich sehr gesteigert haben soll, sodass ich da überlege die doch mal via Prime weiterzuschauen. Die haben ja die ersten zwei Staffeln und werden bestimmt auch schnell die dritte dazu bekommen. Mit “Supergirl” wurde ich hingegen überhaupt nicht warm, was schade ist, weil ich einen der Schauspieler des Casts echt gerne sehe. “This Is Us”, “Younger” und “Grey’s Anatomy” sind für mich aber Pflichtprogramm. Die erste Folge von “This Is Us” kann man übrigens schon jetzt auf Sixx anschauen. Bei “Younger” bin ich auch wegen Hilary Duff neugierig, denn sie war auch eine der Idole meiner Kindheit. Wobei “Younger” ja sehr erfolgreich ist in den USA und sie dort ja zum Hauptcast gehört. Karrieretechnisch läuft es somit trotzdem für sie und dazu ist sie ja auch schon Mama geworden und im Moment wieder Schwanger.

      Jaa, das mit “The Flash” habe ich nun auch gelesen, werde das noch ergänzen. Da habe ich mir ja den Staffel-Pass via Amazon gekauft und die komplette Staffel im O-Ton gesehen. Fand sie besser als die 3. Staffel, aber stellenweise leider zu klamaukhaft und mich konnte der Gegner nicht überzeugen. Bin da auch gespannt auf dein Fazit. Das Ende ist nämlich klasse.

      Was ich dir zur 3. Staffel von “Shadowhunters” schon mal sagen kann: Sie ist noch mal eine Schippe besser. Ich fand die Folgen extrem spannend und habe ihnen echt entgegen gefiebert, deshalb finde ich die Absetzung zu diesem Moment auch doof, weil ich gerade so richtig in die Serie reinkam und zum Fangirl wurde.

      Zu “Tote Mädchen lügen nicht”: Ich bin ja, was das Ende angeht, schon etwas gespoilert worden und ja, das ist in den USA derzeit leider regelmäßig der Fall. Umso mehr schockiert es, dass die Waffenlobby dort immer noch so mächtig ist und nichts dagegen getan wird. Gerade deshalb finde ich es umso wichtiger solche Dinge in Serien und Filmen zu behandeln, damit die Diskussion darüber nicht abbricht. Bin aber gespannt auf die kommenden Folgen. Habe mit meiner Mum nun die ersten 3 gesehen und so langsam wird das auch spannender. Brauchte bei der 1. Staffel ja schon ein paar Folgen bis ich komplett drinnen war.

      Geht mir ähnlich bei “Famous in Love” und auch in Bezug auf Bella Thorne. Die beste Schauspielerin ist sie aber in meinen Augen nicht. Ja, sie ist nicht schlecht, aber auch nicht grandios. Halt Durchschnitt. Für “Famous in Love” reichte das aber. Was ich aber schade finde ist, dass die Serie nun wieder mit Cliffhanger endet und gerade Freeform setzt so viele Serien mit offenem Ende ab. Den Fans gegenüber ist das halt nicht fair und dann wundert man sich wieso keiner mehr in neue Serien reinschaut. Bei Freeform überleben die echt nicht lange, bis auf Pretty Little Liars, The Fosters und Switched at Birth. Das waren drei die mal richtig beendet wurden, aber das ist dort echt die Ausnahme, obwohl die Serien eigentlich spannend sind.

      • Ja, ‘The Secret Circle’ fand ich auch total toll und war dementsprechend enttäuscht als sie abgesetzt wurde. Ich bin nämlich ein großer Fan der Hauptdarstellerin. Den Nicholas Sparks Film mit ihr gibt es zum Beispiel auch gerade bei Netflix oder Amazon Prime – den kann ich dir sehr empfehlen. Ich habe sogar die Blu-ray. :)

        Pass bei ‘Reign’ bloß auf, dass du bei der Aufnahme vor und nach der Episode genug Zeit einstellst. Ich hänge eigentlich immer vorne und hinten mindestens 20 min dran und bei der Episode von Montag habe ich gerade so noch den Anfang der Episode in der Aufnahme!

        Auf die nächsten Episode von ‘Grey’s Anatomy’ bin ich auch SEHR gespannt. Ich bin froh, dass wir nun mehr über Jo’s Vergangenheit erfahren und dass sie nun endlich damit abschließen möchte, was in ihrer Situation natürlich alles andere als einfach ist.

        Es wird noch eine indische Netflixproduktion geben!? Weißt du schon mehr darüber, die Schauspieler zum Beispiel?

        Viel Spaß mit ‘Nashville’, aber mach dich schon einmal auf einen traurigen Verlust gefasst.

        *lol* Ich fand nicht ‘Nightcrawler’ langatmig, sondern ‘Margos Spuren’. Aber Geschmäcker sind eben verschieden.

        ‘Once Upon A Time’ solltest du unbedingt noch eine Chance geben, die Serie ist großartig! In der vierten Staffel kamen sogar Anna und Elsa aus ‘Frozen’ dazu!

        Ich stimme dir durchaus zu, dass die englische Geschichte viele spannende Ereignisse zu bieten hat. Die Vorlesung darüber, die ich an der Uni besucht habe, habe ich geliebt! Aber ich mag Mary in der Serie so gern, dass es mich wirklich treffen würde, wenn die Serie mit ihrem viel zu frühen Tod enden würde.

        Für mich ist ‘Legends of Tomorrow’ mit Abstand die schlechteste Serie im Arrowverse. Ich schaue die echt nur, weil sie eben dazu gehört. Mit ‘Supergirl’ bin ich hingegen irgendwann warm geworden und jetzt schaue ich die Serie richtig gern.

        Ich wusste gar nicht, dass Hilary Duff nun schon zum zweiten Mal schwanger ist.

        Dass mit den Waffen ist in ‘Tote Mädchen lügen nicht’ am Ende zwar auch ein zentrales Thema, aber darauf wollte ich gar nicht hinaus. Es kommt am Ende bei einem Charakter wieder zu einer äußerst schweren Misshandlung, die ich kaum mitansehen konnte. Das war für mich die schlimmste Szene in der ganzen Staffel. Mehr sage ich jetzt lieber nicht, ich will dich ja nicht spoilern.

        Ich hasse es, wenn Serien mit offenen Enden abgesetzt werden. Ich wäre dafür, dass die Serienmacher bei Serien, die nicht gleich um mehrere Staffeln verlängert werden, einfach immer ein alternatives Ende drehen würden. Dann würden die Fans auch bei einer Absetzung nicht ganz so doll vor den Kopf gestoßen werden und man könnte die Serie trotzdem in guter Erinnerung behalten. Ich bin immer noch richtig sauer über die Absetzung von ‘Hellcats’ – natürlich auch mit Cliffhanger!

Kommentar abgeben?

Hiermit erteile ich mein Einverständnis.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link hinterlegt und gelten daher als Werbung.