Beiträge mit dem Schlagwort 'Kristin Cashore'

Aug  29

[Wochenrückblick] 34. Kalenderwoche 2017

29. August 2017 | 15:35 | Rekapituliert


Vor ein paar Tagen habe ich angefangen Bücherstadt zu lesen und bisher gefällt es mir auch sehr gut. Ich bin aber leider noch nicht allzu weit gekommen.


Im Laufe der letzten Woche hat mich endlich Royal Crush erreicht und ich freue mich schon sehr auf den dritten Band um Mias kleine Schwester Olivia. Leider wollen vorher aber noch zwei andere Bücher gelesen werden. | Außerdem kam mit Die Spur der Bücher eine meiner Vorbestellungen bei mir an. Vorher müsste ich aber wohl erst einmal Die Seiten der Welt lesen. ^^’


Die Seelen der Nacht von Deborah Harkness wird als Serie verfilmt und inzwischen stehen die beiden Hauptdarsteller fest: Teresa Palmer wird die Heldin Diana Bishop spielen, Matthew Goode wird den Vampir Matthew Clairmont verkörpern. Die Dreharbeiten sollen im September beginnen.


Kommenden Monat erscheint nach fünf Jahren endlich ein neuer Roman von Graceling-Autorin Kristin Cashore. Er trägt den Titel Jane, Unlimited und hat inzwischen natürlich auch ein Cover.

Fans von Maggie Stiefvater dürfen sich im Herbst ebenfalls auf neuen Lesestoff freuen. Im Oktober erscheint mit All the Crooked Saints ein neuer Fantasy-Roman der Autorin.

Nach Alice im Wunderland adaptiert die us-amerikanische Autorin A.G. Howard als nächstes das Märchen Die Prinzessin auf der Erbse von Hans Christian Andersen. Das Buch soll den Titel Stain tragen und erscheint voraussichtlich im Januar 2019 in den USA.

Im Frühjahr 2019 dürfen wir uns außerdem auf das Debut von Mimi Yu freuen. The Girl King ist ein YA Fantasy-Roman, angelehnt an die Geschichte Ost- und Nord-Asiens.

Nach The Maddox Brothers schreibt Jamie McGuire nun eine Trilogie über die Feuerwehrmänner, die darin bereits Erwähnung fanden. Der erste Band der Crash and Burn Serie soll voraussichtlich den Titel Trex tragen und im Herbst 2018 erscheinen.

Nov  27

[Wochenrückblick] 47. Kalenderwoche 2016

27. November 2016 | 23:45 | Rekapituliert


Nachdem mir Flawed so gut gefallen hatte, konnte ich nun nicht mehr länger warten und habe endlich zur Fortsetzung Perfect gegriffen. Bisher gefällt es mir ebenso gut wie der Vorgänger und es hat auf jeden Fall schon sehr spannend angefangen.


In der kommenden Woche startet Sully mit Tom Hanks in den deutschen Kinos. Der Film erzählt die wahre Geschichte des Piloten Chesley Sullenberger, der ein beschädigtes Flugzeug auf dem Hudson River landete, und basiert auf seinem Buch Highest Duty.


Fans von Kristin Cashore dürfen sich endlich auf einen neuen Roman der Autorin freuen. Im Herbst soll mit Jane, Unlimited ein neues Jugendbuch von ihr in den USA erscheinen.

Im Herbst 2018 soll der erste Band einer neuen Trilogie von Roshani Chokshi mit dem Titel The Gilded Wolves in den USA erscheinen.

Nov  02

[Rezension] Die Königliche

02. November 2012 | 22:01 | Gelesen

Titel: Die Königliche
Autorin: Kristin Cashore
Originaltitel: Bitterblue
Erstveröffentlichung: 2012
Übersetzerin: Katharina Diestelmeier

Wissenswertes

Die Königliche ist der dritte Roman der us-amerikanischen Autorin Kristin Cashore, deren Bücher mittlerweile in 30 andere Sprachen übersetzt wurden und mehrere Awards gewonnen haben.

Er spielt in der gleichen fantastischen Welt wie schon Die Beschenkte und Die Flammende, kann aber theoretisch auch völlig unabhängig von seinen Vorgängern gelesen werden. Fans der ersten beiden Bücher dürfen sich jedoch auf ein Wiedersehen mit schon bekannten Figuren freuen.

(Mehr…)

Aug  26

[Wochenrückblick] KW 34 – 2012

26. August 2012 | 14:33 | Rekapituliert

Während ich mir bei Titanic mal wieder die Augen ausweine, kann ich auch den Wochenrückblick veröffentlichen. ;)

SuB-Zuwachs

Literaturverfilmungen

Nachdem er Gerüchten zufolge schon länger für die Rolle im Gespräch war, wurde nun endlich offiziell bekannt gegeben, wer den Finnick in Catching Fire verkörpern wird: Sam Claflin

Außerdem konnte Elyas M’Barek eine Rolle in The Mortal Instruments ergattern.

Bücher & Autoren

Es stehen, zum Glück, noch nicht alle Termine für die Lesereise von Marie Lu durch Deutschland fest. Es besteht also noch Hoffnung für alle, die weder nach Rüsselsheim noch nach Frankfurt können.

Nächsten Monat wird es erstmalig Bücher statt Spielzeug im Happy Meal von McDonald’s geben. Eine tolle Idee, finde ich.

Apr  22

[Wochenrückblick] KW 16 – 2012

22. April 2012 | 17:46 | Rekapituliert

Und schon wieder ist eine Woche um, aber immerhin ist mir in dieser Woche eine große Last genommen worden, denn ich habe meine Schwerpunktklausur bestanden! *freu*

Außerdem interessiere ich mich weiterhin für eure Meinung zum deutschen Cover von Abandon! (Zu sehen im vorherigen Beitrag.)

SuB-Zuwachs

Challenge Erfolge

Rette meine Seele, das ich heute vermutlich noch beenden werde, zählt dann für: Jugendbuch, Von Liebe, Tod und Ehre und YA Mythology.

Literaturverfilmungen

In dieser Woche startet The Lucky One, die neueste Nicholas Sparks Verfilmung, endlich auch in den deutschen Kinos!

Francis Lawrence wird bei Catching Fire, der zweiten Verfilmung der Trilogie von Suzanne Collins, Regie führen.

Bücher & Autoren

Kristin Cashore hat ein kostenloses eBook zu ihrer Reihe veröffentlicht, das neben Auszügen aus Die Beschenkte, Die Flammende und Die Königlichr außerdem bisher unveröffentlichte Briefe enthält, die Bitterblue, Katsa, Raffin, Bann, und Bo einander vor den Ereignissen in Die Köngliche geschrieben haben. Auf Amazon ist es bereits erhältlich, ab dem 6. Mai kann man die Briefe auch auf dem Blog der Autorin finden.

Christoph Marzi schreibt gerade an einem neuen Roman für Heyne (fliegt).

Mary E. Pearson hat bekannt gegeben, dass es noch einen dritten und letzten Teil zu The Jenna Fox Chronicles geben wird. Der Titel soll The Second Life of Locke Jenkins lauten und es wird im März 2013 erscheinen.

2013 werden ganze vier Bücher von Lisa McMann erscheinen, darunter auch der dritte Teil ihrer neuen Reihe The Unwanteds.

Droemer Knaur hat sich die Rechte an Sweetly von Jackson Pearce gesichert.

Falls jemand Interesse an der Fortsetzung zu Ashes von Ilsa J. Bick in englischer Sprache hat, sollte es schnell vorbestellen. Bei Amazon kostet das derzeit nur knapp 8 Euro, in Hardcover.

Anna Dressed in Blood von Kendare Blake erscheint im November in deutscher Sprache.

Shatter me von Tahereh Mafi wird schon im Juli in Deutschland erscheinen.

Im Januar 2013 erscheint Incarnate von Jodi Meadows auf Deutsch.

Masque of the Red Death von Bethany Griffin kann man ab November in deutscher Sprache kaufen.

Im Februar 2013 erscheint Meg Cabots neuestes Jugendbuch Abandon nun doch noch in Deutschland.

Gut einen Monat später, im März 2013, wird Pants on Fire, ebenfalls von Meg Cabot, in Deutschland veröffentlicht.

Nov  25

[Neuerscheinungen] Frühjahr 2012 – Chicken House, Carlsen

25. November 2011 | 18:40 | Erwartet

Heute haben Carlsen und Chicken House offiziell ihr kommendes Programm präsentiert und es sind, wie nicht anders zu erwarten, ein paar schöne Titel dabei.

Rachel Ward: Numbers – Den Tod im Griff

2030 Adam ist kein Unbekannter mehr. Seit er versucht hat, die Menschen vor der bevorstehenden Katastrophe zu warnen, weiß jeder von seiner Gabe. Denn wenn Adam in fremde Augen schaut, kann er das Todesdatum seines Gegenübers sehen. Und genau das macht ihn zum Objekt der Begierde von Saul und seinen Männern. Um Adam unter Druck zu setzen, entführen sie Sarahs Tochter Mia. Adam bleibt nur eins: Er muss so tun, als wäre er zur Zusammenarbeit bereit. Denn noch ahnt niemand, dass auch Mia eine unheimliche Gabe besitzt. Und die kann zu ewigem Leben verhelfen …

Erscheinungstermin: April 2012

Nachdem mir der zweite Teil von Numbers schon wesentlich besser gefallen hatte als der erste, bin ich schon sehr gespannt auf den letzten Teil der Trilogie und freue mich darauf, mehr über Adam, Sarah und Mia zu erfahren.

James Dashner: Die Auserwählten – In der Brandwüste

Sie haben einen Ausweg aus dem tödlichen Labyrinth gefunden und geglaubt, damit wäre alles vorbei. Dass sie frei sein werden und nie mehr um ihr Leben rennen müssen. Doch auf Thomas und seine Freunde wartet das Grauen: Sengende Hitze, verbranntes Land und Menschen, die von einem tödlichen Virus befallen sind. Und die undurchsichtigen Schöpfer halten noch immer die Fäden in der Hand. Damit steht den Jungen die nächste Prüfung bevor. Sie müssen innerhalb von zwei Wochen die Brandwüste durchqueren, sonst sind sie verloren. Und dabei wird ihnen alles abverlangt, sogar ihre Menschlichkeit. Doch dazu ist Thomas nicht bereit.

Erscheinungstermin: Juni 2012

Ich selbst habe den ersten Teil dieser Reihe noch nicht gelesen, aber da crini und Sandra ja so begeistert davon sind, wollte ich die deutsche Ausgabe der Fortsetzung nicht ungenannt lassen. ;)

Ingrid Lee: Katzenjagd

Sie stolpert Billy direkt vor die Füße – total verdreckt, halb verhungert und beinahe blind. Da kann Billy die Katze doch nicht so einfach im Stich lassen! Also nimmt er sie heimlich mit nach Hause und pflegt sie gesund. Nur sein Dad darf auf keinen Fall von Conga erfahren. Er hasst Katzen! Und er ist nicht der Einzige. Die ganze Stadt will die herrenlosen Ruhestörer loswerden. Billy muss die Katzenjagd unbedingt verhindern, sonst ist auch Conga in Gefahr. Aber die weiß sich zu helfen und vollbringt ein Wunder, mit dem niemand mehr gerechnet hätte.

Erscheinungstermin: Mai 2012

Ich bin zwar kein großer Katzenfan, aber das erste Buch von Ingrid Lee hatte mir sehr gut gefallen und obwohl die Stories einander recht ähnlich sind, werde ich das Buch vermutlich lesen.

Susan Beth Pfeffer: Das Leben, das uns bleibt

Wie das Leben vor der Katastrophe war, daran kann sich Miranda kaum noch erinnern. Eine vollständige Familie, genug zu essen, eine funktionierende Heizung – es scheint ewig her zu sein. Fast alle ihre Freunde und Verwandten haben den Ort verlassen oder sind gestorben. Nur wenn es ums Essen geht, sitzen plötzlich viel zu viele Leute am Tisch. Die Rationen sind winzig, nie ist genug da.
Doch eines Tages steht Mirandas Vater vor der Tür. Mit seiner Freundin und einem Baby. Und einem Jungen, den Miranda noch nie gesehen hat. Plötzlich ist die Hoffnung zurück.

Erscheinungstermin: Juli 2012

Auch von dieser Reihe habe ich die ersten beiden Teile noch nicht gelesen, allerdings schon hier stehen. Vor allem die Cover haben es mir irgendwie angetan.

Kristin Cashore: Die Königliche

Seit dem Tod ihres tyrannischen Vaters ist Bitterblue die alleinige Herrscherin eines ganzen Königreichs. Während sie langsam in ihre Aufgabe hineinwächst, muss sie sich unausweichlich der Vergangenheit stellen: Wer war ihr Vater, König Leck, wirklich? Was gehört zu den Lügengebäuden seiner Herrschaft und was ist tatsächlich die Wahrheit?
Für ihre Nachforschungen schleicht sich Bitterblue Nacht für Nacht verkleidet aus dem Schloss, schließt unter falschem Namen ungewöhnliche Freundschaften in den Straßen und Wirtshäusern und verstrickt sich ihrerseits in ganz neue Lügen …

Erscheinungstermin: August 2012

Das Sahnestück zuletzt. ;) Das dritte Buch von Kristin Cashore!!! Ich freue mich total darauf, nachdem mir ihre anderen beiden Bücher so gefallen hatten. Außerdem freue ich mich auf ein Wiedersehen mit den Hauptfiguren des ersten Teils. Das Cover finde ich nicht ganz so gut, wie die vorherigen. Aber immerhin sind sie der Linie treu geblieben und das ziehe ich immer noch vor.


Hat sich eure Wunschliste auch vergrößert?

Okt  07

[Cover Revelation] Bitterblue

07. Oktober 2011 | 22:00 | Beäugt

Gestern präsentierte Kristin Cashore, die Autorin von Die Beschenkte sowie Die Flammende, das Cover zu ihrem nächsten Roman: Bitterblue.


Ist es nicht wunderschön? Mir gefällt es wahnsinnig gut und ich kann nur hoffen, dass das deutsche Cover ähnlich schön wird. Die Chance auf eine Übernahme ist ja eher gering.

Wie findet ihr das Cover?

Das Buch erscheint in den USA am 1. Mai 2012. Zeitgleich erscheint es auch in Kanada, UK, Australien sowie ein paar anderen Ländern, die die Autorin bisher noch nicht verraten hat. Da Carlsen bereits verkündete, dass sie das Buch auf jeden Fall herausbringen werden, können wir ja noch hoffen, dass wir auch schon im Mai des nächsten Jahres in den Genuss der deutschen Übersetzung kommen.

Jul  12

[Top Ten Tuesday] Top Ten Authors I Would DIE to meet (living or dead)

12. Juli 2011 | 08:41 | Mitgemacht

Wieder ein tolles Thema, wieder bin ich mit dabei, denn Autoren, die ich gern treffen möchte, gibt es definitiv genug!

  1. Den Anfang macht, wie sollte es auch anders sein, natürlich meine Lieblingsautorin Meg Cabot, auch wenn ich schon einmal das Glück hatte sie zu treffen. Ich finde sie einfach toll und sie ist mir auch als Mensch sehr sympathisch. Man kann sich toll mit ihr unterhalten, was auch bei jedem Interviews aufs Neue deutlich wird und sie einmal so privat zu treffen um mit ihr zu quatschen wäre genial!

  2. Bei den toten Autoren fallen mir eine weibliche und ein männerlicher ein. Bei der weiblichen handelt es sich selbstverständlich um Jane Austen. Ich liebe ihren Roman Stolz & Vorurteil und halte ihn für einen der besten Liebesgeschichten aller Zeiten. Nicht umsonst wurde dieses 'Schema' in der Literatur und auch beim Film von anderen (Drehbuch)Autoren immer wieder aufgegriffen. Ihre Charaktere, vor allem natürlich Lizzy und Mr. Darcy sind komplex und wachsen einem ans Herz. Und Autoren, die ihrer eigenen Gesellschaft weit voraus sind und sich trauen diese zu kritisieren, sind sowieso immer ein Treffen wert!

  3. Der verstorbene männliche Autor ist William Shakespeare, wobei man ihn vermutlich nicht als Autor sondern als Schriftsteller bezeichnen sollte. Seine Werke, oder die, die ihm heute zugesprochen werden, sind einfach fantastisch und Romeo & Julia ist legendär - immerhin das andere Schema, das immer und immer wieder aufgegriffen wird, egal ob in Büchern oder Filmen. Seine verschiedenen Geschichten, sowohl die Dramen als auch die Komödien, sind toll und wunderschön geschrieben, sofern man in der Lage ist Shakespeare zu verstehen, was, zugegeben, nicht immer leicht ist. Mich würde ja wirklich interessieren, woher er seine Inspiration genommen hat und ob er vielleicht selbst auch mal so eine tragische Liebesgeschicht erlebte, wie er sie zu Papier gebracht hat.

  4. Seit meiner Lektüre von Göttlich verdammt und einigen Interviews, die ich gelesen und mir angesehen habe, würde ich auch Josephine Angelini sehr gerne einmal persönlich kennen lernen. Sie ist mir einfach unheimlich sympathisch. Und noch nie hat mir eine Autorin so schnell auf eine Email geantwortet! Ich liebe ihr Debut und kann es kaum erwarten die Fortsetzung zu lesen. In einem persönlichen Gespräch würde sie mir ja vielleicht etwas mehr darüber verraten. ;)

  5. Auch sie habe ich schon einmal getroffen und mich kurz mit ihr unterhalten, aber das war so toll, dass ich es gern wiederholen würde: Maggie Stiefvater. Auch eine extrem sympathische Frau, die einfach nie aufhört zu reden - sowas mag ich ja total! Sie erzählt einem alles mögliche und ist dabei noch sehr lustig und lebhaft. Sie spricht nicht nur mit Händen, sondern untermalt es manchmal noch mit eigenen Geräuschen - selten habe ich mich so gut amüsiert.

  6. Um auch mal eine deutsche Autorin zu nennen: Kerstin Gier. Bisher konnte ich sie nur bei einer Signierstunde in Leiptzig einmal kurz treffen, aber auch sie kommt immer so sympathisch und lustig rüber, dass ich mich gerne einmal mit ihr treffen würde. Außerdem hat sie tolle Romane geschrieben, die mich immer wieder begeistern können.

  7. Da Twilight nach wie vor mein Lieblingsbuch ist, inzwischen dicht gefolgt von Starcrossed, darf auch Stephenie Meyer nicht fehlen. Die Lesung damals bei Dussmann war leider einfach viel zu voll um auch nur 'Hallo' sagen zu können - wirklich sehr schade. In einem persönlichen Gespräch würde ich vermutlich alles daran setzen sie davon zu überzeugen Midnight Sun zu Ende zu schreiben und es zu veröffentlichen. Ich würde dieses Buch sooooo gerne lesen und hasse den Menschen zutiefst, der schuld daran ist, dass uns Fans diese Freude vielleicht für immer genommen wurde. Aber mir würden auch noch so einige andere Fragen zu der Tetralogie einfallen.

  8. Auch aus Sympathie und wegen des tollen Trilogieauftakts Die Auswahl würde ich auch Ally Condie gern mal begegnen. Dieses Buch konnte mich auch sehr begeistern und ich freue mich schon auf die nächsten beiden Teile der Reihe. Ihr würde ich vermutlich auch Löcher in den Bauch fragen über die Serie, wie sie auf diese Welt gekommen ist und wer für die Charaktere Modell gestanden hat. Außerdem bin ich überzeugt davon, dass diese tolle Autorin schon neue Ideen hat, auf die ich natürlich auch gespannt wäre.

  9. Damit auch die Männerwelt nicht zu kurz kommt, hier noch ein männlicher Autor: Kai Meyer. Ich LIEBE seine Arkadien-Trilogie und Rosa & Alessandro. Obwohl der Autor bei Signierstunden auf mich immer irgendwie ein wenig kühl wirkt, stelle ich mir ein Gespräch mit ihm doch sehr interessant vor. Er hat sooo viele Büchern (und anderes) geschrieben und erschafft tolle Welten und Figuren. Vielleicht könnte ich ihn ja davon überzeugen, doch mehr als drei Teile für die Serie zu schreiben und zwar nicht erst in weit entfernter Zukunft. ;)

  10. Zu guter Letzt noch eine amerikanische Autorin, die mich mit ihren Ideen überzeugen konnte: Kimberly Derting. Body Finder hat mich verzaubert und ich kann es kaum erwarten endlich die Fortsetzung zu lesen. Auch ihr neues Buch, The Pledge, klingt unheimlich interessant und ich möchte es sehr bald lesen. Vielleicht verrät sie mir ja etwas über die anderen noch folgenden Bände über Viola und Jay.

Das ist natürlich nur eine kleine Auswahl, es gibt viele weitere Autoren, mit denen ich gern mal einen Kaffee trinken gehen würde um mich mit ihnen zu unterhalten, darunter Nina Blazon, Jackson Pearce, Kristin Cashore, Nicholas Sparks and many more.

Wen würdet ihr gerne mal treffen?

Mai  31

[Lesestatistik] Mai 2011

31. Mai 2011 | 22:42 | Ausgewertet

Morgen fängt der neue Monat an und da ich soeben meine aktuelle Lektüre beendet habe, kann ich mich jetzt der Monatsstatistik widmen. Für mich war es insgesamt ein sehr guter Monat, vor allem qualitativ. Ich hab ausschließlich Bücher gelesen, die ich mit vier oder fünf Sternen bewertet habe.

im Mai gelesen

  1. X.TRA // Stephen Wallenfels
  2. Abandon // Meg Cabot
  3. Holundermond // Jutta Wilke
  4. Vladimir Tod #1 // Heather Brewer
  5. Arthur und die Stadt ohne Namen // Gerd Ruebenstrunk
  6. Die Flammende // Kristin Cashore
  7. Der erste Tod der Cass McBride // Gail Giles

Gelesene Seiten: 2.284
Durchschnittliche Bewertung: 4,43

im Mai gekauft/gewonnen/getauscht/erhalten

  1. Museum der Diebe // Lian Tanner
  2. Seelenhüter // Laura Whitcomb
  3. Flüsterherz // Debora Zachariasse
  4. Numbers #2 // Rachel Ward
  5. Finsteres Gold // Carrie Jones
  6. Zweilicht // Nina Blazon
  7. Vladimir Tod #2 // Heather Brewer
  8. Flames'n'Roses // Kiersten White
  9. Firelight // Sophie Jordan

Kosten: 18,98 €
Bereits gelesen: 0

SuB-Anstieg: + 2
aktueller SuB-Stand: 192

Wären heute nicht so überraschend viele Bücher eingetroffen, hätte ich sogar mal einen SuB-Abbau verzeichnen können. Aber gut, mit zwei Büchern mehr kann ich gerade noch so leben.

Buch des Monats

Ich glaub, mir ist die Wahl noch nie so schwer gefallen wie in diesem Monat. Drei Bücher haben völlig verdient die volle Bewertung erhalten: Arthur und die Stadt ohne Namen, Abandon und Die Flammende. Jedes der Bücher hätte den Titel mehr als verdient und ich war schon am überlegen, alle drei oder zumindest zwei davon gleichzeitig zu küren. Aber eigentlich möchte ich es doch bei einem belassen und mich zu einer Entscheidung zwingen, sonst wird das nur zur Gewohnheit. Meine Wahl fällt schweren Herzens – die anderen beiden Bücher waren auch so toll – auf Die Flammende, weil es mich einfach rundum begeistern konnte und auch, weil es in sich abgeschlossen ist. Im Gegensatz zu den anderen beiden Büchern ist es kein Teil einer Serie und die Autorin hat es dennoch geschafft eine rundum gelungene Geschichte zu erzählen. Das bedeutet aber, wie geschrieben, nicht, dass die anderen beiden Bücher nicht ebenso fantastisch und lesenswert sind!

Ausblick auf Juni

Zu meiner eigenen Überraschung habe ich all die Bücher gelesen, die ich mir vorgenommen hatte, und sogar noch mehr! Ich bin richtig stolz auf mich, ein bisschen jedenfalls.

Für den nächsten Monat habe ich mir auch einiges vorgenommen, obwohl ich so langsam mal mit dem Lernen anfangen muss, weil die Prüfungen immer näher rücken. Diese Woche werde ich noch mit Vladimir Tod beißt sich durch anfangen, in einer kleinen Leserunde mit Lena. Außerdem lese ich vermutlich auch noch Finsteres Gold in einer Leserunde mit Sandy. Vorgenommen habe ich mir außerdem noch Der Junge aus dem Meer, Gone #3 und Das Lied der Banshee. Hoffentlich gelingt es mir wieder meinen Plan zu verwirklichen. ;)

Mai  29

[Rezension] Die Flammende

29. Mai 2011 | 13:48 | Gelesen

Titel: Die Flammende
Autorin: Kristin Cashore
Originaltitel: Fire
Erstveröffentlichung: 2009
Übersetzerin: Katharina Diestelmeier

Wissenswertes

Die Flammende ist der zweite Roman der us-amerikanischen Autorin Kristin Cashore, deren Bücher mittlerweile in 30 andere Sprachen übersetzt wurden und mehrere Awards gewonnen haben.

Er ist in der gleichen fantastischen Welt wie schon Die Beschenkte angesiedelt, spielt allerdings in einem anderen Land und kann auch völlig unabhängig von seinem Vorgänger gelesen werden. Dieses Mal stehen auch nicht die so genannten Beschenkten im Mittelpunkt, sondern die farbenprächtigen Monster, die nur in den Dells existieren. Die Beschenkten geraten jedoch nicht gänzlich in Vergessenheit.

Im Moment arbeitet Kristin Cashore an ihrem dritten Roman, der ebenfalls in der gleichen Welt spielen und deren Handlung sich etwa sechs Jahre nach Die Beschenkte ereignen soll. Der Titel wird Bitterblue lauten und die gleichnamige Prinzessin wird die Hauptfigur sein. Ein Wiedersehen mit anderen Figuren aus Die Beschenkte ist allerdings ebenfalls geplant.

(Mehr…)

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.