Beiträge mit dem Schlagwort 'Kimberly Derting'

Dez  15

[Neuerscheinungen] Frühjahr 2012 – Coppenrath

15. Dezember 2011 | 21:46 | Erwartet

Heute hat auch Coppenrath ENDLICH den neuen Frühjahrskatalog veröffentlicht! Ich habe ja schon so darauf gewartet und gehofft, dass es nur bei der Fortsetzung zu Bodyfinder bleiben würde. Aber erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt.

Jutta Wilke: Wie ein Flügelschlag

Ein Stipendium an einem der renommiertesten Sportinternate!
Für die sechzehnjährige Jana geht damit ein großer Traum in Erfüllung. Bis sie eines Tages ihre Freundin Melanie leblos im Schwimmbecken findet und sich alles in einen Albtraum verwandelt. Jana will nicht glauben, dass Mel an plötzlichem Herzversagen gestorben ist. Aber egal, an wen sie sich wendet, überall stößt sie auf eine Mauer des Schweigens. Schließlich versucht sie, auf eigene Faust herauszufinden, was hinter den Machenschaften im Internat steckt, und kommt zusammen mit Mels Bruder Mika der schrecklichen Wahrheit auf die Spur …

Erscheinungstermin: Januar 2012

Das Jugendbuch-Debut von Jutta Wilke konnte mich begeistern und daher werde ich mir auch ihr zweites Jugendbuch genauer anschauen.

Patricia Schröder: Meeresflüstern

Nach dem Tod ihres Vaters verlässt die siebzehnjährige Elodie ihre Heimatstadt Lübeck, um bei ihrer Großtante auf Guernsey zu leben. Als wenig später auf der Nachbarinsel ein Mädchen ermordet aufgefunden wird, glaubt sie, dass ihre Ankunft auf der Kanalinsel in irgendeinem Zusammenhang mit dem schrecklichen Vorfall steht. Aber wie ist das möglich? Und wer ist der wunderschöne Junge, dem Elodie in ihren Träumen begegnet? Dann, eines Tages, taucht dieser Junge plötzlich wie ein Geschöpf aus dem Meer vor ihr auf. Geheimnisvoll. Magisch. Betörend. Elodie kann nicht aufhören, an ihn zu denken. Und sie beginnt zu ahnen, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt und wie sehr ihr eigenes Schicksal mit den dunklen Legenden der Kanalinseln verknüpft ist.

Erscheinungstermin: Januar 2012

Auf dieses Buch bin ich durch den wirklich gelungenen Trailer dazu aufmerksam geworden und wenn die ersten Rezensionen positiv ausfallen sollten, werde ich ihm sicher eine Chance geben. Über Meerwesen habe ich bisher auch noch nicht allzu viel gelesen.

Kimberly Derting: Ruf der verlorenen Seelen

Als Violet die Leiche eines ermordeten Jungen entdeckt, zieht sie unweigerlich die Aufmerksamkeit des FBI auf sich. Nur widerstrebend bietet sie ihre Unterstützung bei den Ermittlungen an. Sie weiß, dass sie mit äußerster Vorsicht vorgehen muss, um ihre Gabe, die Aura der Toten wahrzunehmen, geheim zu halten. Doch schon bald geht es um sehr viel mehr: Ihre Beziehung zu Jay ist in Gefahr … und ihr Leben.

Erscheinungstermin: Januar 2012

Wie lange habe ich auf diese Fortsetzung gewartet!? Bodyfinder hatte mich total umgehauen und ich kann es kaum erwarten endlich den zweiten Teil zu lesen. Etwas schade finde ich, dass der Verlag das Originalcover dieses Mal nicht übernommen hat – so fehlt mir einfach der Bezug zum ersten Teil. Dafür gefällt mir das Motiv für sich genommen aber ausgesprochen gut.

Dez  06

[Neuerscheinungen] Frühjahr 2012 – Egmont INK

06. Dezember 2011 | 17:08 | Erwartet

Seit heute kann man sich nun endlich auch die Neuerscheinungen von Egmont INK mit Cover anschauen! Aber müssen die unbedingt so viele tolle neue Bücher auf einmal heraus bringen??? (Besonders toll finde ich, dass alle Bücher als Hardcover erscheinen.)

Andrea Schacht: Kyria & Reb

Das Vereinigte Europa im Jahr 2125 ist eine Welt der kompletten Überwachung. Alles geschieht nur zum Besten der Bürger, sagt Kyrias Mutter, eine hochrangige Politikerin des perfekt gesteuerten Systems „New Europe“. Doch die 17-jährige Kyria möchte endlich erfahren, wie es ist, sich frei zu fühlen. Als sie in Reb, einem jungen Rebellen aus dem Untergrund, einen Verbündeten findet, fliehen die beiden auf abenteuerliche Weise aus New Europe und gelangen in ein fernes Reservat. Dort haben sich die Menschen ein bäuerliches Leben wie in längst vergangenen Zeiten bewahrt. Aber schon bald sind die Verfolger Kyria und Reb auf der Spur. Und das ist nicht die einzige Gefahr, denn alle, die sich der Macht von New Europe entziehen, werden von künstlich ausgelösten Seuchen bedroht. Auch Kyria gerät in den Verdacht, die friedliebenden Menschen des Reservats mit einer Masernepidemie vernichten zu wollen. Zum Glück hat sie Freunde an ihrer Seite – und einen jungen Rebellen, der ihr Herz berührt …

Erscheinungstermin: Februar 2012

Ob ich dieses Buch lesen werde, hängt stark von den Rezensionen dazu ab. Das Cover gefällt mir unheimlich gut, die Idee klingt genauso toll, aber der Autorin stehe ich noch sehr skeptisch gegenüber.

Stacey Jay: Julia für immer

Was ist wirklich geschehen, damals in Verona, im Schicksalsjahr 1304? Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Als Söldner der Apokalypse verhindert er seit 700 Jahren, dass Liebende zueinanderfinden. Doch auch Julia ist in Wahrheit unsterblich geworden – und streitet auf der Seite der Botschafter des Lichts für die wahre Liebe. Als erbitterte Feinde kämpfen sie in verschiedenen Körpern für ihre jeweilige Mission. Jahrhunderte später „erwacht“ Julia im Körper des Mädchens Ariel. Auf der Suche nach deren Seelenverwandtem trifft sie zu ihrem großen Entsetzen zum ersten Mal auf Romeo selbst. Dies könnte ihr letzter Kampf werden. Es sei denn, die Liebe holt die beiden wieder ein, wenn auch anders als jemals vorstellbar …

Erscheinungstermin: Februar 2012

Ich muss leider sagen, dass mir sowohl der Titel als auch das Cover überhaupt nicht gefallen – das Original wäre hier in beiden Fällen wesentlich besser gewesen. Dafür finde ich die Idee mit Romeo und Julia extrem interessant, zumal ich das Original einfach abgöttisch liebe. Ich bin gespannt, ob auch die Umsetzung gelungen ist.

Em Bailey: Du denkst, du weißt, wer ich bin

Wir wussten zwei Dinge über Miranda Vaile, bevor sie an unsere Schule kam. Erstens: Ihre Eltern waren tot. Und zweitens: Sie waren tot, weil Miranda sie umgebracht hatte.
Die Gerüchte über die Neue lassen Olive zuerst völlig kalt. Nie im Leben würde eine Mörderin an ihrer spießigen Schule angenommen. Aber dann wird Miranda ausgerechnet von der Klassenprinzessin Katie auserkoren, den Platz an ihrer Seite einzunehmen. Und diese Freundschaft hat etwas Unheimliches an sich. Man könnte fast meinen, die seltsame Neue würde von Katies Wesen Besitz ergreifen. Ist an dem ganzen Gerede doch etwas dran? Ist Miranda vielleicht wirklich eine Mörderin?

Erscheinungstermin: Februar 2012

Obwohl mir auch hier das Originalcover etwas besser gefällt, finde ich das deutsche Cover sehr gelungen und auch der Titel hat mich sofort angesprochen. Klingt nach einem guten und fesselnden Thriller.

Kimberly Derting: Dark Queen

In dem von Aufständen erschütterten Königreich Ludania bestimmt die Zugehörigkeit zu einer Klasse, welche Sprache du sprichst – oder verstehst. Wenn du vergisst, wo dein Platz ist, kennen die Gesetze der Königin keine Gnade. Allein auf den Blickkontakt mit gesellschaftlich Höhergestellten steht die Todesstrafe. Die siebzehnjährige Charlaina – kurz Charlie – versteht alle Sprachen, jeden Dialekt. Eine gefährliche Fähigkeit, die sie schon ihr ganzes Leben lang verstecken muss. Nur in den illegalen Clubs im Untergrund der Stadt kann sie das für kurze Zeit vergessen. Dort trifft sie den geheimnisvollen Max, der eine Sprache spricht, die Charlie noch nie gehört hat, und der beinahe ihr Geheimnis entdeckt. Und als die Rebellen die Stadt schließlich überrennen, ist er es, der erkennt, dass Charlie der Schlüssel für ihren Sieg sein könnte. Doch für wen wird Max sich entscheiden, für das Mädchen, das ihn fasziniert, oder für seine Königin?

Erscheinungstermin: März 2012

Da mich Body Finder so begeistern konnte, bin ich auf dieses Buch sehr gespannt und werde es mir in der deutschen Version zulegen, obwohl ich auch schon die Englische besitze. Die Handlung klingt einzigartig und das, was ich bisher im Original angelesen habe, gefiel mir schon sehr gut.

Michael Grant: BZRK

Ein Junge, der herausfinden will, warum der Verstand seines Bruders nur noch Brei zu sein scheint…
Ein Mädchen, das zusehen muss, wie ihre Familie im Kerosinfeuer verglüht…
Ein skrupelloser Hacker, der jeden manipuliert, der ihm zu nahe kommt…
Menschen, die sich am Rand des Wahnsinns bewegen, und andere, die diese Grenze längst überschritten haben.

BZRK, das ist die letzte Bastion zwischen uns und der ganz großen Katastrophe. Denn dieser Krieg wird anders sein. Seine Waffen sind winzig, beinahe unsichtbar, absolut tödlich, und niemand kann ihnen entkommen. Die atemberaubende und düstere Vision eines geheimen Krieges der Mikro- gegen die Makro-Welt, gegen unsere Welt. Winzige biotechnologische Nano-Organismen, die dich beschatten, kontrollieren… töten. Der Kampf hat längst begonnen!

Erscheinungstermin: März 2012

Das Cover spricht mich wirklich überhaupt nicht an, aber Michael Grant konnte mich mit seiner Gone-Serie bisher von sich überzeugen und da ich die Story nicht uninteressant finde, werde ich mein Glück sicher auch mit diesem Buch versuchen.

Inara Scott: Night Academy – Die Begabte

Dancia Lewis ist alles andere als beliebt, und das liegt nicht nur daran, dass sie uncoole Kleidung trägt. Dancia will so wenig wie möglich auffallen, um ihr Geheimnis für sich zu bewahren: Immer wenn jemand einen Menschen bedroht, der ihr wichtig ist … passiert es einfach! Autos geraten ins Schleudern, Gebäude brechen zusammen – und meist wird jemand verletzt. Doch als ihr ein Stipendium an der berühmten Night Academy angeboten wird, gerät Dancias Leben völlig aus der Bahn. Was soll sie an dieser Schule für Genies? Und wie kommt es, dass sogar der umschwärmte Cam sich für sie zu interessieren scheint? Aber da ist auch noch Jack, der davon überzeugt ist, dass an der Night Academy nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Er und Dancia versuchen, hinter das Geheimnis der Schule zu kommen …

Erscheinungstermin: März 2012

Das Cover ist eine absolute Schande und wäre mir nicht das Original vor einer Weile ins Auge gesprungen, hätte ich dieses Buch wahrscheinlich keines Blickes gewürdigt. Da ich aber prinzipiell lieber auf Deutsch als auf Englisch lese, werde ich es dennoch lesen, denn die Inhaltsangabe des Originals konnte mich auf Anhieb überzeugen.

Lev AC Rosen: Die Erfindung der Violet Adams

London, 1883: Im Zeitalter des Fortschritts halten Erfindungen wie Luftschiffe und Roboter die Welt in Atem. Violet ist selbst ein Ingenieursgenie. Schon immer war es ihr Traum, am berühmten Illyria-Institut zu studieren. Aber das ist den Männern vorbehalten, da von jungen Damen in erster Linie erwartet wird, ihr hübsches Aussehen zur Schau zu stellen anstatt sich den Kopf über mathematische Formeln zu zerbrechen. Kurzerhand schlüpft Violet in die Rolle ihres Zwillingsbruders und wird an der Eliteschule angenommen. Ihr falsches Spiel bringt bald schon seine Tücken mit sich, vor allem, als sie den charmanten Grafen Ernest kennenlernt. Dazu gesellen sich noch größere Gefahren für Violet: In Illyrias geheimen Laboren treiben vom Ehrgeiz zerfressende Wissenschaftler ihr Unwesen. Die Gier nach Macht lässt sie vor nichts zurückschrecken …

Erscheinungstermin: März 2012

Zuerst fand ich dieses Buch nicht sonderlich interessant, doch dann habe ich gelesen, dass es auf meinem Lieblingsstück von Shakespeare basiert und bin doch neugierig geworden. Ich werde mal ein paar Rezensionen abwarten, aber wenn die gut ausfallen sollten, kann ich vermutlich nicht mehr auf das Buch verzichten.

Dez  04

[Wochenrückblick] KW 48

04. Dezember 2011 | 17:10 | Rekapituliert

SuB-Zuwachs

Da es den zweiten Band von Morland schon nicht mehr im regulären Handel zu kaufen gibt, ich die Reihe aber unbedingt zu Ende lesen möchte, hatte ich mir schnell noch ein halbwegs anständig aussehendes Exemplar über Amazon Marketplace besorgt, das dann in dieser Woche angekommen ist. Den dritten Teil werde ich mir dann wohl auch bald zulegen, damit ich den noch neu bekomme.

Bei verschiedenen Gewinnspielen habe ich dann noch Mehr als nur ein Zeuge von Keren David sowie Wie ein Licht in der Nacht von Nicholas Sparks gewonnen.

Von Lena bekam ich dann noch Bis in die Ewigkeit als verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Vielen Dank noch mal dafür. ;)

Challenge Erfolge

Kein Kommentar …

Literaturverfilmungen

Seit einer Weile stehen nun schon die männlichen Hauptdarsteller für die Verfilmung von The Host von Stephenie Meyer fest. Die Rolle des Ian wird Jake Abel übernehmen. Max Irons wird Jake darstellen.

Bücher & Autoren

Die Fortsetzungen zu Weißer Fluch und Finsteres Gold waren, wie einige von euch sicher auch bemerkt haben, nicht im Frühjahrsprogramm von cbt enthalten. Sie sind aber auf jeden Fall in Arbeit, nur die Erscheinungstermine stehen noch nicht fest.

Hier findet ihr ein schönes Interview mit Rachel Vincent.

Im Januar erscheint bei script5 Das Mädchen mit den gläsernen Füßen von Ali Shaw. Der Verlag hat sogar das wunderschöne Originalcover übernommen. Den deutschen Trailer zum Buch könnt ihr euch hier anschauen.

Dark Queen – Dunkle Seele, schneeweißes Herz von Kimberly Derting erscheint bei uns im März 2012.

Hier könnt ihr euch die Cover zu verschiedenen Büchern zur Verfilmung von The Hunger Games anschauen.

Der zweite Teil zu Alexandra Monirs Timeless erscheint nächstes Weihnachten. Im März 2012 soll aber schon eine Vorgeschichte zur Fortsetzung mit dem Titel Secrets of the Time Society als eBook erscheinen.

Nov  27

[Wochenrückblick] KW 47

27. November 2011 | 01:24 | Rekapituliert

SuB-Zuwachs

In dieser Woche ist endlich mein Exemplar von The Pledge bei mir eingetrudelt und das Cover ist in echt noch viel schöner! Bei der Lesung von Kerstin Gier habe ich mir dann noch Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner gekauft, wobei ich jetzt auch noch unbedingt das Hörbuch haben möchte. Außerdem ist Girl Parts noch ins Haus geflattert.

Ich warte auch noch auf etliche andere Sachen, aber bei einigen bezweifle ich schon, dass sie jemals bei mir ankommen werden …

Challenge Erfolge

Nada, weil ich immer noch nicht dazu gekommen bin, die letzte Rezension zu schreiben. -.-

Literaturverfilmungen

Melissa Rosenberg, die Drehbuchautorin von Breaking Dawn, hat angekündigt, dass wir uns bei der DVD/Blu-Ray von Teil eins auf eine weitere Szene vor der Hochzeit und ein paar Honeymoon-Liebesszenen freuen können!

Bücher & Autoren

Ein neues Jugendbuch von Daniel Westland mit dem Titel Schwarze Schwäne erscheint im kommenden Jahr bei Loewe.

Der deutsche (furchtbare) Titel zu The Pledge von Kimberly Derting steht fest: Dark Queen – Dunkle Seele, schneeweißes Herz.

Ally Carter arbeitet gerade am dritten Band von Meisterklasse.

Die For Me von Amy Plum wird auf Deutsch den Titel Von der Nacht verzaubert tragen. Der Erscheinungstermin wurde aber auf April 2012 verschoben.

Okt  02

[Wochenrückblick] KW 39

02. Oktober 2011 | 16:59 | Rekapituliert

Immer noch Praktikum und daher immer noch wenig Zeit zum Lesen, dafür wieder einige Bücher bekommen. *g*

SuB-Zuwachs

Am Montag bekam ich überraschend Nichts ist endlich, auf das ich schon sehr gespannt bin! Von der Arbeit habe ich Kebabweihnacht mit nach Hause genommen und sogar schon kurz reingelesen – herrlich! Wenn ihr noch ein schönes Buch für die Weihnachtszeit sucht, kann ich euch das Buch nur empfehlen, ist auch ziemlich dünn.

Am Donnerstag (!) konnte ich dann auch endlich Arkadien fällt mein eigen nennen, das ich natürlich bereits lese und fantastisch finde. Am Freitag habe ich dann noch mal von meinem 30% Rabatt wegen des Praktikums Gebrauch gemacht und Teil 3 & 4 von Percy Jackson gekauft.

Challenge Erfolge

Hab diese Woche nur ein Buch beendet, aber das ist schon mal mehr, als in den letzten Wochen. Tote Mädchen schreiben meine Briefe zählt aber nur für Challenges, die ich ohnehin schon abgeschlossen habe.

Literaturverfilmungen

Die Verfilmung von Shiver bzw. Nach dem Sommer, dem ersten Teil der Trilogie, soll laut Maggie Stiefvater bereits 2012 in den amerikanischen Kinos laufen. Das Drehbuch ist fertig und auch der Regisseur steht schon fest.

Sonstige Neuigkeiten

Die Fortsetzung zu Bodyfinder von Kimberly Derting wird in Deutschland den Untertitel Ruf der verlorenen Seelen tragen.

The Scorpio Races, das neueste Buch von Maggie Stiefvater, wird in Deutschland wieder bei script5 verlegt und soll schon 2012 erscheinen.

Auf der Facebook Seite von Loewe könnt ihr euch inzwischen einen Trailer zu Saeculum, dem neuen Jugendbuch von Ursula Poznanski, anschauen.

Ab diesem Monat erscheint im Monatsrhythmus die Neuauflage von Sailor Moon.

Am 16.10. findet ab 18 Uhr eine Lesung von Lauren Oliver bei LovelyBooks statt, natürlich kann man auch online wieder live dabei sein.

Sep  25

[Wochenrückblick] KW 38

25. September 2011 | 13:36 | Rekapituliert

Schon wieder Sonntag. In letzter Zeit vergehen die Wochen irgendwie viel zu schnell! Ich möchte mich an dieser Stelle aber noch ganz herzlich bei euch allen bedanken, denn im Laufe der Woche habe ich die 100.000 Besucher überschritten!

SuB-Zuwachs

Ich glaube, ich hatte in meinem ganzen Leben noch nie so viele Neuzugänge in einem Monat wie in diesem September. Schuld daran ist allein mein Pratikum, aber ich will mich ja nicht beschweren, denn prinzipiell freue ich mich ja über jedes neue Buch. ;)

Vom Verlag durfte ich in dieser Woche Du mich auch von Ellen Berg mitnehmen, auf das ich schon sehr gespannt bin. Gekauft habe ich mir unten in der Buchhandlung im Aufbauhaus schon mal den zweiten Teil von Percy Jackson und per Post sind noch Tote Mädchen schreiben keine Briefe, Vladimir Tod #3, Memory und Im Land des Voodoo-Mondes bei mir eingetrudelt.

Challenge Erfolge

Leider keine, da ich auch in dieser Woche kaum zum Lesen gekommen bin und mich die angefangenen Bücher nicht so recht packen konnten. Aber sobald ich auch endlich Arkadien fällt in den Händen halte – unfassbar, dass es Leute gibt, die das schon haben! – kann mich nichts mehr vom Lesen abhalten.

Literaturverfilmungen

Hier könnt ihr euch den ersten Trailer zu One for the Money mit Katherine Heigl anschauen.

The Lucky One von Nicholas Sparks hat nun einen offiziellen (US-)Kinostart bekommen: 24. August 2012. Einen deutschen Termin gibt es allerdings noch nicht.

UFA hat sich die Rechte für Damian von Rainer Wekwerth gesichert. Es steht aber noch nicht fest, ob es ein Kino- oder ein Fernsehfilm werden soll.

Sonstige Neuigkeiten

Kimberly Derting hat nun bekannt gegeben, dass ihr neuestes Werk, The Pledge, der Auftakt zu einer Trilogie wird.

Hier kann man schon jetzt die ersten zwei Kapitel aus Crossed von Ally Condie lesen.

Cat Patrick hat auf ihrem Blog ein paar Details über ihren zweiten Roman verraten. Er soll am 8. Mai 2012 erscheinen und den Titel Revived tragen. Es geht darin um eine Jugendliche namens Daisy, die an einem streng geheimen Regierungsprojekt beteiligt ist, das ein Medikament testet, welches tote Menschen wieder zum Leben erwecken soll.

Über sein nächstes Werk verrät Christoph Marzi noch nicht allzu viel auf seiner Website, dafür kann man dort aber das Cover zur englischen Ausgabe von Heaven bewundern, die im Februar 2012 erscheinen wird.

Kerstin Gier ist (mal wieder) spät dran mit der Fertigstellung ihres neuesten Frauenromans. Der Erscheinungstermin von Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner verschiebt sich daher um ein paar Wochen.

Aug  07

[Wochenrückblick] KW 31

07. August 2011 | 00:50 | Rekapituliert

Es ist mal wieder an der Zeit für einen neuen Wochenrückblick und diese Woche habe ich reichlich gelesen und auch tolle Informationen erhalten. ;)

SuB-Zuwachs

Ich konnte es gar nicht fassen, dass ich zu den glücklichen Gewinnern von Elenas Geburtstagsgewinnspiel zählte und ein Wunschbuch gewonnen habe! Dieses kam am Mittwoch auch schon an. Gewünnscht hatte ich mir, trotz des furchtbaren Covers, Die Rebellion der Maddie Freeman und ich bin schon gespannt, ob das Buch halten kann, was der Klappentext verspricht.

Challenge Erfolge

Mitte der Woche habe ich Zweilicht beendet und vorhin dann auch noch Firelight, welches ich einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte! Ich bezweifle stark, dass ich es ein Jahr bis zur Fortsetzung aushalte, sodass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass ich es schon vorher auf Englisch kaufe.
Beide Bücher zählen für meine Jugendbuch Challenge und die 2011 Release Challenge. Ersteres bringt mir dann noch ein Z für die abc Challenge und letzteres zählt für die Debut Challenge.

Literaturverfilmungen

Auch die dritte Staffel der erfolgreichen Vampir-Serie True Blood wird es schon bald im Free-TV zu sehen geben. RTL2 wird die Folgen ab September ausstrahlen.

Forgotten von Cat Patrick, welches im September auch in Deutschland erscheint, wird verfilmt. Die Hauptrolle ging an Hailee Steinfeld .

Sonstige Neuigkeiten

Hier findet ihr ein interessantes Interview mit Sophie Jordan, der Autorin von Firelight.

Da es schon lange erhätlich ist, dürfte es vielleicht schon einigen bekannt sein, ich habe es aber erst in dieser Woche erfahren: Die bekannte Sängerin und Schauspielerin Hilary Duff hat ein Jugendbuch mit dem Titel Elixir geschrieben und die Kritiken sind sogar recht positiv. Ich bin relativ neugierig und werde es sicher demnächst mal mitbestellen.

Cinder von Marissa Meyer wird in Deutschland bei Carlsen erscheinen.

Glow von Amy Kathleen Ryan hat ebenfalls einen deutschen Verlag gefunden: Droemer Knaur.

Die Rechte an Entangled von Cat Clarke gingen an Lübbe.

In den USA hat Amazon einen e-book Verleih für Schüler und Studenten gestartet. Ich persönlich finde die Idee, vor allem für Fachliteratur, richtig gut und hoffe, dass sie das in naher Zukunft noch in weiteren Ländern einführen werden.

Auch Under The Never Sky von Veronica Rossi wird seinen Weg in deutsche Buchläden finden. Es soll schon im Februar 2012 unter dem Titel Verbannt. Unter fremdem Himmel bei Oetinger erscheinen.

In dieser Woche ging die Website zum neuen Imprint von Egmont an den Start: Egmont INK. Hier findet ihr ein interessantes Interview mit der Programmleiterin des Verlags.

The Pledge von Kimberly Derting wird, wie ich richtig vermutet hatte, bei Egmont INK erscheinen. Ein Termin steht allerdings noch nicht fest.

Der Audio Verlag führt Quick Response Codes auf allen Hörbüchern ein, die es Kunden mit einem Smartphone ermöglichen soll, den Code einzuscannen und sofort eine Hörprobe zum Artikel herunterladen zu können. Tolle Idee, findet ihr nicht?

Overbite, die Fortsetzung zu Insatiable (dt.: Eternity) von Meg Cabot, erscheint in Deutschland im Sommer 2012 bei Blanvalet.

Abandon, das neueste Jugendbuch von Meg Cabot, wird ebenfalls in Deutschland erscheinen. Im Gegensatz zu allen bisherigen Jugendbüchern wird es aber wohl nicht von cbt/cbj heraus gebracht, sondern von Blanvalet – hoffentlich nicht nur als Taschenbuch.

script5 hat auf Facebook eine tolle Aktion zu Ruht das Licht von Maggie Stiefvater gestartet. Für jeweils 10 Origami-Kraniche veröffentlicht der Verlag eine neue exklusive Leseprobe aus dem Roman. Mehr Informationen dazu findet ihr hier.

Jul  12

[Top Ten Tuesday] Top Ten Authors I Would DIE to meet (living or dead)

12. Juli 2011 | 08:41 | Mitgemacht

Wieder ein tolles Thema, wieder bin ich mit dabei, denn Autoren, die ich gern treffen möchte, gibt es definitiv genug!

  1. Den Anfang macht, wie sollte es auch anders sein, natürlich meine Lieblingsautorin Meg Cabot, auch wenn ich schon einmal das Glück hatte sie zu treffen. Ich finde sie einfach toll und sie ist mir auch als Mensch sehr sympathisch. Man kann sich toll mit ihr unterhalten, was auch bei jedem Interviews aufs Neue deutlich wird und sie einmal so privat zu treffen um mit ihr zu quatschen wäre genial!

  2. Bei den toten Autoren fallen mir eine weibliche und ein männerlicher ein. Bei der weiblichen handelt es sich selbstverständlich um Jane Austen. Ich liebe ihren Roman Stolz & Vorurteil und halte ihn für einen der besten Liebesgeschichten aller Zeiten. Nicht umsonst wurde dieses 'Schema' in der Literatur und auch beim Film von anderen (Drehbuch)Autoren immer wieder aufgegriffen. Ihre Charaktere, vor allem natürlich Lizzy und Mr. Darcy sind komplex und wachsen einem ans Herz. Und Autoren, die ihrer eigenen Gesellschaft weit voraus sind und sich trauen diese zu kritisieren, sind sowieso immer ein Treffen wert!

  3. Der verstorbene männliche Autor ist William Shakespeare, wobei man ihn vermutlich nicht als Autor sondern als Schriftsteller bezeichnen sollte. Seine Werke, oder die, die ihm heute zugesprochen werden, sind einfach fantastisch und Romeo & Julia ist legendär - immerhin das andere Schema, das immer und immer wieder aufgegriffen wird, egal ob in Büchern oder Filmen. Seine verschiedenen Geschichten, sowohl die Dramen als auch die Komödien, sind toll und wunderschön geschrieben, sofern man in der Lage ist Shakespeare zu verstehen, was, zugegeben, nicht immer leicht ist. Mich würde ja wirklich interessieren, woher er seine Inspiration genommen hat und ob er vielleicht selbst auch mal so eine tragische Liebesgeschicht erlebte, wie er sie zu Papier gebracht hat.

  4. Seit meiner Lektüre von Göttlich verdammt und einigen Interviews, die ich gelesen und mir angesehen habe, würde ich auch Josephine Angelini sehr gerne einmal persönlich kennen lernen. Sie ist mir einfach unheimlich sympathisch. Und noch nie hat mir eine Autorin so schnell auf eine Email geantwortet! Ich liebe ihr Debut und kann es kaum erwarten die Fortsetzung zu lesen. In einem persönlichen Gespräch würde sie mir ja vielleicht etwas mehr darüber verraten. ;)

  5. Auch sie habe ich schon einmal getroffen und mich kurz mit ihr unterhalten, aber das war so toll, dass ich es gern wiederholen würde: Maggie Stiefvater. Auch eine extrem sympathische Frau, die einfach nie aufhört zu reden - sowas mag ich ja total! Sie erzählt einem alles mögliche und ist dabei noch sehr lustig und lebhaft. Sie spricht nicht nur mit Händen, sondern untermalt es manchmal noch mit eigenen Geräuschen - selten habe ich mich so gut amüsiert.

  6. Um auch mal eine deutsche Autorin zu nennen: Kerstin Gier. Bisher konnte ich sie nur bei einer Signierstunde in Leiptzig einmal kurz treffen, aber auch sie kommt immer so sympathisch und lustig rüber, dass ich mich gerne einmal mit ihr treffen würde. Außerdem hat sie tolle Romane geschrieben, die mich immer wieder begeistern können.

  7. Da Twilight nach wie vor mein Lieblingsbuch ist, inzwischen dicht gefolgt von Starcrossed, darf auch Stephenie Meyer nicht fehlen. Die Lesung damals bei Dussmann war leider einfach viel zu voll um auch nur 'Hallo' sagen zu können - wirklich sehr schade. In einem persönlichen Gespräch würde ich vermutlich alles daran setzen sie davon zu überzeugen Midnight Sun zu Ende zu schreiben und es zu veröffentlichen. Ich würde dieses Buch sooooo gerne lesen und hasse den Menschen zutiefst, der schuld daran ist, dass uns Fans diese Freude vielleicht für immer genommen wurde. Aber mir würden auch noch so einige andere Fragen zu der Tetralogie einfallen.

  8. Auch aus Sympathie und wegen des tollen Trilogieauftakts Die Auswahl würde ich auch Ally Condie gern mal begegnen. Dieses Buch konnte mich auch sehr begeistern und ich freue mich schon auf die nächsten beiden Teile der Reihe. Ihr würde ich vermutlich auch Löcher in den Bauch fragen über die Serie, wie sie auf diese Welt gekommen ist und wer für die Charaktere Modell gestanden hat. Außerdem bin ich überzeugt davon, dass diese tolle Autorin schon neue Ideen hat, auf die ich natürlich auch gespannt wäre.

  9. Damit auch die Männerwelt nicht zu kurz kommt, hier noch ein männlicher Autor: Kai Meyer. Ich LIEBE seine Arkadien-Trilogie und Rosa & Alessandro. Obwohl der Autor bei Signierstunden auf mich immer irgendwie ein wenig kühl wirkt, stelle ich mir ein Gespräch mit ihm doch sehr interessant vor. Er hat sooo viele Büchern (und anderes) geschrieben und erschafft tolle Welten und Figuren. Vielleicht könnte ich ihn ja davon überzeugen, doch mehr als drei Teile für die Serie zu schreiben und zwar nicht erst in weit entfernter Zukunft. ;)

  10. Zu guter Letzt noch eine amerikanische Autorin, die mich mit ihren Ideen überzeugen konnte: Kimberly Derting. Body Finder hat mich verzaubert und ich kann es kaum erwarten endlich die Fortsetzung zu lesen. Auch ihr neues Buch, The Pledge, klingt unheimlich interessant und ich möchte es sehr bald lesen. Vielleicht verrät sie mir ja etwas über die anderen noch folgenden Bände über Viola und Jay.

Das ist natürlich nur eine kleine Auswahl, es gibt viele weitere Autoren, mit denen ich gern mal einen Kaffee trinken gehen würde um mich mit ihnen zu unterhalten, darunter Nina Blazon, Jackson Pearce, Kristin Cashore, Nicholas Sparks and many more.

Wen würdet ihr gerne mal treffen?

Jul  03

[Wochenrückblick] KW 26

03. Juli 2011 | 14:26 | Rekapituliert

Bevor ich jetzt endlich mal mit Göttlich verdammt beginne – Elena ist mir ja schon wieder weit voraus, wenn sie nicht inzwischen sogar schon fertig ist – schreibe ich noch schnell den Wochenrückblick, dann steh nicht mehr allzu viel auf meiner Wochenend-To-Do-Liste. ;)

SuB-Zuwachs

Auch diese Woche habe ich Buchpost bekommen. *freu* (Ich warte allerdings immer noch auf eine Bestellung von Book Depository. Hoffentlich kommt sie dieses Mal an!)

Überraschend hatte ich am Mittwoch Höllenglanz von Kelley Armstrong im Briefkasten, dabei habe ich Band 1 und 2 der Serie noch gar nicht gelesen ^^’ Aber Teil 1 steht immerhin schon im Regal.

Gestern sind dann noch zwei Bücher bei mir gelandet: Einmal, wieder überraschend, Die Dämonenfängerin von Jana Oliver und zum zweiten, nicht unerwartet, Sternenschimmer von Kim Winter, auf das ich schon sehr gespannt bin! Bei ersterem, wo mal wieder der Umschlag demoliert war T.T , bin ich noch nicht so sicher, ob das was für mich ist. Mal schauen …

Challenge Erfolge

Ich habe in dieser Woche nur Love Song gelesen, was wirklich erbärmlich ist, da es nicht einmal 300 Seiten hat. Aber bei Taschenbüchern bin ich irgendwie grundsätzlich auch langsamer. Es zählt dafür sowohl für die Jugendbuch Challenge als auch die 2011 Release Challenge.

Literaturverfilmungen

Die Verfilmung von The Host (dt.: Seelen) von Stephenie Meyer, mit Saoirse Ronan in der Hauptrolle, hat nun einen offiziellen Erscheinungstermin erhalten: 29. März 2013. Weiterhin wurde bekannt gegeben, dass die Autorin selbst dieses Mal als Produzentin mitwirken wird. Regie führt Andrew Niccol. Die Dreharbeiten beginnen wohl im Februar 2012, in Louisiana und New Mexico.

Es gibt noch einen tollen neuen Clip zu Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Part 2, der wieder ein paar neue Szenen enthält.

Die Verfilmung von Ally Carters Heist Society (dt.: Meisterklasse) hat nun eine Regisseurin. Diese ist keine geringere als Drew Barrymore. Allerdings sollen die Hauptfiguren im Film wohl etwas älter bzw. erwachsener werden als die im Roman.

Noch bevor das Buch im Oktober in den USA erscheint, hat Warner Bros. sich die Rechte an dem neuesten Roman von Nicholas Sparks gesichert: The Best of Me. Damit ist dies der fünte Roman von Sparks, den das Studio produziert.

Sonstige Neuigkeiten

Das (für mich) Beste wieder zuerst! Ich hatte nicht einmal gewusst, dass Body Finder mehr als zwei Bände bekommen soll, das war irgendwie an mir vorbei gangen. Umso mehr freute ich mich am Montag, als Kimbely Derting Cover und Titel des dritten Bandes bekannt gegeben hat (Wenn ihr auf das kleine Bild klingt, gelangt ihr zu einer größeren Version). Der Titel The Last Echo gefällt mir sehr gut, das gleiche gilt für das Cover – tolle Farbe!
Aber es kommt sogar noch besser! Der dritte Band ist nicht etwa der letzte, nein, es soll sogar noch einen vierten geben! Freut ihr euch auch so sehr wie ich? Ich fand den ersten Band ja unheimlich gut und kann es kaum noch erwarten den zweiten zu lesen, wenn er endlich im Frühjahr auch bei uns erscheint.

Alex Flinn hat ebenfalls bekannt gegeben, worum es sich bei ihrem nächsten Projekt handelt, das im Februar 2012, um den Valentinstag herum, kurz vor ihrem neuen Roman Bewitching: The Kendra Chronicles, erscheinen soll. Es trägt den Titel Lindy, the Secret Diary und soll Beastly aus der Sicht von Lindy schildern. Es ist allerdings nur eine Novelle und soll ausschließlich als e-book erhältlich sein. Ansonsten erscheint es nur noch in einer besonderen Taschenbuchausgabe von Beastly, zusammen mit dem eigentlichen Roman.

Laura Whitcomb wird ihren Roman A certain Slant of Light (dt.: Silberlicht) ebenfalls fortsetzen. Der Titel soll Under the Light lauten. Die Hauptrollen spielen jedoch Jenny und Billy, die Personen, deren Körper Helen und James kurzzeitig in Besitz genommen hatten.

Margaret Stohl, die eine Hälfte des Duos um die Serie Beautiful Creatures (dt.: Sixteen Moons) geht 2013 mit einem Soloprojekt an den Start. Es soll eine, vorerst zwei Bände umfassende, Reihe mit dem Titel Icons werden. Es handelt sich dabei um eine Science Fiction Serie für Jugendliche, die 16 Jahre nach einer Alien Invasion spielt und in der es um eine Gruppe von Jugendlichen geht, die nun Wiederstand gegen die Außerirdischen leisten wollen, die die Kontrolle über ihren Planeten übernommen haben.
Kami Garcia, die andere Hälfte des Autoren-Duos, plant wohl ebenfalls eine eigene Serie bzw. einen eigenen Roman und will dies bald bekannt geben.

2012 soll ein neuer historischer Jugendroman von Nina Blazon erscheinen, wieder bei Ravensburger. Darin soll es um einen authentischen Mordfall aus dem 18. Jahrhundert gehen, der heute noch viele Gemüter vor Ort, wohl irgendwo in Frankreich, beschäftigt. Die Autorin hat für diesen Roman wieder fleißig recherchiert, die Originalschauplätze bereist und sich die Hilfe von Experten geholt. Wir dürfen also gespannt sein.

Sabrina hat auf ihrem Blog eine interessante Umfrage zum Thema Cover, Übersetzungen und Klappentexte der deutschen Ausgaben im Vergleich zu den Originalen gestartet. Vielleicht habt ihr ja Lust mitzumachen. Ich freue mich schon auf die Auswertung!

Zum Schluss noch eine kleine Cover-Entdeckung: Die us-amerikanischen Cover zu Saphirblau und Smaragdgrün von Kerstin Gier, auf die einige Fans in den USA schon sehnsüchtig warten. Mir gefallen sie noch besser als das Cover zu Ruby Red.

Mai  29

[Wochenrückblick] KW 21

29. Mai 2011 | 15:18 | Rekapituliert

Ich bin immer wieder erschrocken, wie schnell die Zeit vergeht, denn mit jeder Woche rücken auch meine Prüfungen näher. *bibber*

SuB-Zuwachs

Nada! Ich hab diese Woche tatsächlich nicht ein neues Buch hinzu bekommen. Das könnte zwar auch an der überaus langsamen Post liegen, aber das tut ja jetzt hier nichts zur Sache. *g*

Challenge Erfolge

Diese Woche habe ich tatsächlich endlich mal zwei Bücher beendet! Zum einen Arthur und die Stadt ohne Namen und zum anderen Die Flammende. Beide Bücher waren absolut fantastisch! Arthur ist mein vorletztes Buch für ,Der Serie hinterher’ Challenge und zählt außerdem noch für die Jugendbuch Challenge und die 2011 Release Challenge. Die Flammende zählt ebenfalls für die letzten beiden Challenges sowie die Heartbeating Stories Challenge, wenn mich nicht alles täuscht. ;)

Literaturverfilmungen

Nachdem ich letzte Woche an dieser Stelle so viele Neuigkeiten zu präsentieren hatte, gibt’s diese Woche nur etwas Neues zur Verfilmung von The Hunger Games: Lenny Kravitz wurde für die Rolle des Cinna aus Katniss’ Vorbereitungsteam ausgewählt. Außerdem tauchen nun beinahe täglich neue Bilder vom Set und den Darstellern auf, denn der Dreh hat bereits angefangen!

Sonstige Neuigkeiten

Die Fortsetzung zu Bodyfinder von Kimberly Derting erscheint dieses Jahr leider nicht mehr bei Coppenrath. Die Veröffentlichung wurde auf Frühjahr 2012 verschoben.

Das Gerücht über die gekürzte (Buch)Version von Göttlich verdammt ist nicht wahr! Der Verlag hat bekannt gegeben, dass die deutsche Ausgabe nicht gekürzt und somit keine inhaltlichen Szenen weggelassen wurden.

Noch eine tolle Nachricht für alle Fans von Maggie Stiefvater: Im September 2011, genauer gesagt vom 12. bis zum 16., zum Erscheinen von Ruht das Licht, kommt die bekannte Autorin erneut nach Deutschland! Die genauen Städte wurden aber noch nicht bekannt gegeben.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.