Beiträge mit dem Schlagwort 'Jess French'

Mrz  04

[Lesestatistik] Januar 2020

04. März 2020 | 23:50 | Ausgewertet

Vor ein paar Tagen ist mir aufgefallen, dass ich den Monatsrückblick für den ersten Monat des Jahres ganz vergessen hatte – also, hier kommt er.


         

Gelesene Seiten: 992
Seiten pro Tag: Ø 32,0
Bewertung: Ø 4,3


Format: 10x Hardcover, 1x Taschenbuch, 1x eBook
Bereits gelesen: 2


Diesen Monat fällt mir die Entscheidung wieder einmal sehr leicht, denn mein Monatshighlight war eindeutig Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt.


Unverändert: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman, u.v.m.


Bereits gelesen: 0
Schon im Regal: 4
Vorbestellt: 1

Feb  04

[Rezension] Verlorene Arten

04. Februar 2020 | 23:25 | Gelesen

Titel: Verlorene Arten
Autorin: Jess French
Originaltitel: Lost Species
Erstveröffentlichung: 2019
Übersetzerin: Susanne Schmidt-Wussow

Wissenswertes

Verlorene Arten ist ein Kindersachbuch der britischen Tierärztin und Autorin Jess French, die in ihrer Heimat vor allem durch Auftritte in einigen TV-Sendungen als Expertin für die Tierwelt bekannt wurde.

Die Zeichnungen stammen von dem britischen Illustrator Daniel Long, dessen Stil nachhaltig vom Design, der Architektur und der Mode der 1950er Jahre beeinflusst wurde. 2014 hat er sein Kunststudiums abgeschlossen, seitdem arbeitet als Illustrator.

(Mehr…)

Jan  07

[Wochenrückblick] 1. Kalenderwoche 2020

07. Januar 2020 | 23:45 | Rekapituliert


Strange The Dreamer – Ein Traum von Liebe habe ich noch im Dezember beendet und die Fortsetzung(en) kann ich nun kaum noch erwarten, was unter anderem an dem wundervollen Protagonisten Lazlo liegt. Im Anschluss und als erstes Buch des neuen Jahres habe ich den letzten Band der Paper Girls Reihe gelesen, bin allerdings, ehrlich gesagt, etwas enttäuscht vom Finale. Ich hätte mir wirklich ein paar mehr Erklärungen gewünscht. Von dem Kindersachbuch Verlorene Arten war ich dafür umso begeisterter, wobei es mich auch ein wenig traurig gestimmt hat. Danach habe ich mit Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt weiter gemacht und das Buch innerhalb von nur 3 Tagen verschlungen. Das sagt doch alles, oder? Bei der Colleen Hoover Lesung in Hannover hatten andere Leser mir quasi versprochen, dass dieser Roman noch besser sei als Wenn Donner und Licht sich berühren und nun verstehe ich, warum, auch wenn ich nicht zu sagen vermag, welches mir besser gefällt, denn sie sind beide einfach großartig!

In dieser Woche sind zur Abwechslung einmal keine neuen Bücher bei mir eingezogen.


Im Sommer 2020 startet eine neue Verfilmung von The Secret Garden von Frances Hodgson Burnett in den deutschen Kinos.

Im Sommer dürfen wir uns außerdem auf einen Animationsfilm von Disney freuen, der auf dem BuchThe One and Only Ivan von Katherine Applegate basiert.


2020 wird ein neuer Belletristik-Roman für Erwachsene von Nina Blazon bei Ullstein erscheinen.

Sep  15

[Wochenrückblick] 37. Kalenderwoche 2019

15. September 2019 | 23:40 | Rekapituliert


Es ist wirklich beschämend, doch ich habe das Buch noch immer nicht beendet, teils weil mich das Buch einfach nicht sonderlich fesselt, teils weil ich gerade so viel um die Ohren habe, das im Moment einfach wichtiger ist. Im Laufe der Woche wird aber hoffentlich wieder etwas mehr Ruhe einkehren und damit auch mehr Zeit zum Lesen bleiben.


Diese drei wundervollen Bücher haben mich in der vergangenen Woche erreicht. Die illustrierte Ausgabe von Der kleine Lord werde ich spätestens in der Vorweihnachtszeit lesen, um mich in Weihnachtsstimmung zu bringen, denn diese Geschichte ist für mich untrennbar mit diesem Fest verbunden. Verlorene Arten habe ich bestellt, weil es mich thematisch sehr interessiert. Rage ist die Fortsetzung zu Stormheart, das aufgrund des wundervollen Covers ebenfalls in der Originalsprache in meinem Regal steht.


Mit The Kitchen – Queens Of Crime startet am kommenden Donnerstag die Verfilmung der gleichnamigen Comic-Reihe von Ming Doyle und Ollie Masters in den deutschen Kinos.


Im Sommer 2020 wird unter dem Titel We Are Not Free ein neues Buch von Traci Chee, der Autorin der Das Buch von Kelanna Trilogie, in den USA erscheinen.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.