Beiträge mit dem Schlagwort 'Abandon'

Jun  30

[Blogparade] Pick Your Dream Cast – Abandon

30. Juni 2011 | 00:03 | Mitgemacht

Um, ebenfalls, mit guten Beispiel voran zu gehen, möchte auch ich endlich an Pick Your Dream Cast teilnehmen. Nach den zwei tollen bisherigen Beiträgen kann ich es nämlich kaum noch erwarten!

Ich habe mich für ein Buch meiner Lieblingsautorin Meg Cabot entschieden, und zwar ihr neuestes Werk Abandon, in dem sie dem Mythos um Persephone neues Leben einhaucht. Das Buch hat mir einfach so gut gefallen. Ich hatte zwar beim Lesen keine Schauspieler im Kopf, sondern nur die Figuren. Aber nach dem ich das Buch beendet hatte, habe ich angefangen darüber nachzudenken, welche Schauspieler die beiden Hauptfiguren John und Pierce am besten verkörpern könnten, falls es (hoffentlich) mal zu einer Verfilmung kommt. Lange bevor die Idee zu dieser Aktion entstand, hatte ich mich auch schon für zwei Schauspieler entschieden, die meiner Meinung nach die perfekte Besetzung wären.

Doch bevor ich auf meine Vorstellungen eingehe, hier noch einmal kurz der Inhalt des Buches:

Die 17-jährige Pierce weiß genau, was mit uns passiert, wenn wir sterben, denn sie hat es selbst erlebt als sie vor knapp zwei Jahren in ihrem Pool ertrunken ist. Aus der Zwischenwelt, in der sie gelandet war, konnte sie wieder entkommen, nicht jedoch dem Mann, dem sie dort begegnet ist: John, der über diese Welt herrscht und entscheidet, wohin ihr letzter Weg die Verstorbenen führen wird.

Obwohl sie vor ihm davon gelaufen ist und sich auch ein wenig vor ihm fürchtet, kann sie ihn einfach nicht vergessen, so sehr sie es auch versucht. Vor allem, weil sie ihn dort nicht zum letzten Mal gesehen hat. Er ist jedes Mal, wenn Pierce sich in Gefahr befand, wie aus dem Nichts erschienen um sie zu retten. Will er sie zurück in sein Reich holen? Oder steckt etwas ganz anderes dahinter?

Auch als sie schließlich mit ihrer Mutter umzieht um einen neuen Anfang zu starten, nach dem sie, nicht zuletzt wegen John, aus ihrer alten Schule geworfen wurde, kommt sie nicht von ihm los – und er nicht von ihr.

Hier gelangt ihr zu meiner vollständigen Rezension.

Nun aber zu meinem ‚Dream Cast’, wobei ich mich auf die beiden Protagonisten John und Pierce beschränke, da ich die Nebenfiguren nicht mehr so gut im Kopf habe – die sind aber auch nicht ganz so wichtig. *g* Achtung: Die Begründungen könnten Spoiler enthalten.

Nina Dobrev als Pierce Oliviera

Für Pierce kam für mich bereits nach kurzem eigentlich nur eine Schauspielerin in Frage: Nina Dobrev. Ich kann mir wirklich keine junge Schauspielerin vorstellen, die diese Rolle sowohl äußerlich als auch vom Typ her besser verkörpern könnte.
Pierce ist 17 Jahre alt, gut aussehend, hat dunkle Haare und ist ansonsten eine ganz normale Schülerin. Ob sie glatte Haare oder Locken hatte, weiß ich nicht mehr. Aber aus Vampire Diaries weiß ich, dass Nina mit beiden einfach toll aussieht. Pierce muss sehr hübsch sein, es sollte aber eine natürliche Art der Schönheit sein, keine, die offensichtlich viel Aufwand benötigt. Außerdem muss sie dennoch sympathisch wirken. Ihr gutes Aussehen darf sie also nicht unnahbar erscheinen lassen oder gar arrogant.
Pierce ist sehr temperamentvoll, hat aber sowohl eine sanfte als auch eine sehr sture Seite. Ich denke, dass Nina diese beiden Seiten sehr gut darstellen könnte und eine gewisse Art von Schönheit hat, die sie nicht überheblich erscheinen lässt, wodurch man sie trotzdem sehr sympathisch findet. Sie hat ein tolles Lächeln, kann aber auch ernst sein.

Ben Barnes als John Hayden

John zu finden, war schon etwas schwieriger als Pierce und ich musste lange überlegen. Dann habe ich Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte und es hat Klick gemacht. In Narnia hat Ben Barnes einfach irgendwie alles ausgestrahlt, was John haben muss.
Da John unsterblich ist, muss er ein gewisses ‚altersloses’ Erscheinen haben. Er darf nicht zu jung oder gar wie ein Milchreisbubi wirken, aber auch nicht wie ein älterer, reifer Mann, denn er verhält sich nicht immer unbedingt rational und die Beziehung zu Pierce, die eben ‚erst’ 17 ist, darf ja auch nicht seltsam wirken.
John ist dunkelhaarig und hat etwas längere Haare, was ich normalerweise nicht so mag. Aber als Kaspian hatte Ben schon eine ziemlich passende Frisur und sah genauso aus, wie ich mir John immer vorgestellt habe. Außerdem hat John, genau wie Pierce, zwei ganz unterschiedliche Seiten, die bei ihm allerdings noch ausgeprägter sind. Als Herrscher der Unterwelt bzw. einer der Zwischenwelten muss er natürlich eine harte, emotionslose Seite haben um die ‚bösen’ Menschen ohne zu Zögern in die Hölle zu schicken, sozusagen. Andererseits ist er aber, gerade im Bezug auf Pierce, auch sehr verletzlich, denn er liebt sie sehr. Durch sein Temperament äußern sich diese Gefühle aber auch häufig in finsteren Wutausbrüchen.
Ben traue ich es voll und ganz zu diese vielen Facetten glaubhaft rüber zu bringen. Er hat ein sehr sanftes Lächeln, das einen sofort dahin schmelzen lässt, wenn er es will – was John ja auch bei Pierce gut einzusetzen weiß, kann aber auch sehr ernst und sogar bedrohlich wirken, was für seine übernatürliche Aufgabe auch erforderlich ist. Einen besseren jungen, gut aussehenden Schauspieler kann ich mir daher kaum vorstellen.

Habt ihr das Buch gelesen? Wenn ja, was haltet ihr von meiner Besetzung? Findet ihr sie passend oder habt ihr sie euch ganz und gar anders vorgestellt?

Mai  21

[Rezension] Abandon

21. Mai 2011 | 17:15 | Gelesen

Titel: Abandon
Autorin: Meg Cabot
Deutscher Titel: Jenseits
Erstveröffentlichung: 2011
Sprache: Englisch

Wissenswertes

Abandon ist der erste Teil der neuesten Jugendbuch-Serie der us-amerikanischen Bestsellerautorin Meg Cabot.

In dieser neuen Trilogie befasst sich die Autorin, die vor allem durch die 10-teilige Serie The Princess Diaries, die (teilweise) unter dem gleichen Titel verfilmt wurde, so bekannt wurde, mit der griechischen Mythologie, genauer gesagt mit dem Mythos der Persephone.

In den USA ist diese moderne Interpretation des Mythos sofort auf Platz 6 der New York Times Bestseller Liste eingestiegen.

Über eine deutsche Veröffentlichung ist bislang noch nichts bekannt, aber da es in letzter Zeit immer mehr Jugendbücher von Meg Cabot auch auf den deutschen Markt geschafft haben, ist das vermutlich nur eine Frage der Zeit.

(Mehr…)

Mai  15

[Wochenrückblick] KW 19

15. Mai 2011 | 19:56 | Rekapituliert

Schon wieder eine Woche um. Die Zeit vergeht mal wieder viel zu schnell für mein Gefühl.

SuB-Zuwachs

Eigentlich dürfte an dieser Stelle jetzt nichts stehen, denn ich habe mich diese Woche echt zusammen gerissen. Gestern kam jedoch überraschend noch Seelenhüter bei mir an, sodass ich doch noch was Neues bekomme habe. Aber ich freue mich auch das Buch, zumal es sowieso auf meiner Wunschliste stand.

Challenge Erfolge

Hab diese Woche leider mal wieder nur ein Buch beendet: Holundermond. Das zählt dafür für die abc Challenge, die Jugendbuch Challenge und die 2011 Release Challenge.

Literaturverfilmungen

The Hunger Games: Inzwischen stehen alle 24 Tribute, inklusive Cato und Clove, fest. Stanley Tucci wird Caesar Flickerman spielen und Woody Harrelson hat die Rolle des Haymitch Abernathy ergattern können. Eine erste Kostümprobe hat für viele Darsteller bereits statt gefunden und Dreh soll noch diesen Monat in North Carolina beginnen.

Selena Gomez wird wohl die Hauptrolle in der Verfilmung von 13 reasons why (dt.: Tote Mädchen lügen nicht) von Jay Asher spielen.

Es erwarten uns außerdem nicht nur neue dystopische Bücher, sondern auch deren Verfilmungen: Die Filmrechte an Legend von Marie Lu wurden verkauft.

Sonstige Neuigkeiten

Abandon von Meg Cabot hat es auf Anhieb auf Platz 6 der Bestsellerliste der New York Times geschafft!

Die Fortsetzung zu Abandon trägt den Titel Underworld und soll Sommer 2012 erscheinen. Laut den Angaben auf der Website der Autorin, soll der Leser im zweiten Band auch erfahren, was Alex gegen so viele seiner Mitschüler hat, warum Onkel Chris im Gefängnis war, wie John zum Herrscher über die Unterwelt wurde und warum Pierce vermutlich die einzige ist, die John und die gesamte Insel vor dem Bösen retten kann. Außerdem soll aufgedeckt werden, warum John in wichtigen Momenten immer bei Pierce erscheint, was sie wirklich für ihn empfindet und wie sie dann damit umgeht. Warum ist der Sommer 2012 noch so weit entfernt???

Divergent von Veronica Roth, dessen Filmrechte ebenfalls schon verkauft wurden, wird in Deutschland bei einem der Random House Verlage erscheinen.

Auch Legend von Marie Lu erscheint auf Deutsch und zwar bei Loewe, voraussichtlich aber erst im Herbst 2012.

Mai  08

[Wochenrückblick] KW 18

08. Mai 2011 | 18:13 | Rekapituliert

So, nachdem ich soeben Abandon beendet habe, kann ich mich nun dem Wochenrückblick widmen. ;)

SuB-Zuwachs

Diese Woche ist tatsächlich nur ein Buch hinzu gekommen! Ich habe sehr preiswert Das Museum der Diebe erstehen können. Den Rest des Monats wird das aber vermutlich nicht ähnlich aussehen …

Challenge Erfolge

Durch meinen Abandon-Lesemarathon habe ich diese Woche sogar mal zwei Bücher gelesen, was für mich echt viel ist.

X.TRA zählt für die Jugendbuch Challenge, die 2011 Release Challenge und bringt mir außerdem ein X für die abc Challenge. Abandon zählt ebenfalls für die beiden zuerst genannten Challenges und außerdem noch für die Heart Beating Stories Challenge, wie mir soeben aufgefallen ist. Letztere habe ich damit nun mehr als erfüllt.

Literaturverfilmungen

Der Cast für The Hunger Games hat mal wieder Zuwachs bekommen. Es fehlen nun nur noch 4 Tribute, darunter Cato und Clove. Alle anderen stehen fest. Wes Bentley wird Seneca Crane spielen. John C. Reilly ist wohl doch nicht mehr im Rennen um die Rolle des Haymitch, dafür aber nun Woody Harrelson.

Die Filmrechte an Heist Society (dt.: Meisterklasse) von Ally Carter wurden verkauft.

Die Rechte an The Host von Stephenie Meyer sind ja schon vor einer Weile verkauft worden. Inzwischen steht auch die Hauptdarstellerin fest: Saoirse Ronan wird Melanie Stryder spielen.

Die ersten Schauspieler für die Verfilmung von Rubinrot von Kerstin Gier stehen fest: Veronica Ferres, Axel Milberg, Katharina Thalbach und Josefine Preuß. Über die genauen Rollen kann man bisher aber leider nur spekulieren.

Zuletzt noch ein ganz besonderer Leckerbissen: Es gibt erste Bilder zu Breaking Dawn – Part 1! Umso gespannter bin ich nun auf den Film.

Sonstige Neuigkeiten

Der zweite Teil von Abandon von Meg Cabot wird den Titel Underworld tragen und voraussichtlich nächstes Jahr erscheinen.

Das Cover von Dornenkuss, dem dritten Teil der Trilogie von Bettina Belitz, wurde nun auf der Website zum zweiten Teil gelüftet.

Lyx hat diese Woche das neue Programm veröffentlicht, unter anderem mit dem dritten Teil von Hex Hall.

Mai  05

[Leserunde] Abandon

05. Mai 2011 | 22:31 | Mitgemacht



Sie weiß wie es ist zu sterben. Nun will der Tod sie wieder haben!

Die 17-jährige Pierce weiß, was mit uns geschieht, wenn wir sterben.

So hat sie John Hayden getroffen, den mysteriösen Fremden, der ihr die Rückkehr zu einem normalen Leben – oder zumindest zu dem Leben, wie Pierce es vor dem Unfall kannte – nahezu unmöglich macht.

Obwohl sie dachte, sie wäre ihm entkommen – ein neues Leben an einem neuen Ort beginnend – stellt sich heraus, dass sie falsch lag. Er findet sie.

Was will John von ihr? Pierce glaubt es zu wissen … genau wie sie weiß, dass er kein Schutzengel ist und seine dunkle Welt nicht gerade der Himmel. Aber sie kann sich auch nicht von ihm fern halten, vor allem seit er immer genau dann da ist, wenn sie es am wenigsten erwartet, ihn aber am meisten braucht.

Doch wenn sie sich noch weiter fallen lässt, findet sie sich vielleicht an dem Ort wieder, den sie am meisten fürchtet.

Und als Pierce die schreckliche Wahrheit heraus findet, ist es genau dieser, wohin John sie mit sich reißt:

Die Unterwelt!

In wenigen Stunden ist Freitag und dann beginnt offiziell endlich die Leserunde zu Abandon von Meg Cabot!

Ich kann gar nicht beschreiben, wie gespannt ich auf dieses Buch bin. Mir juckt es richtig in den Finger, das Buch endlich aufzuschlagen. Deswegen habe ich auch schon die ersten zwei Seiten gelesen ^^’ Aber mehr nicht, hab mich also echt zusammen gerissen, immerhin kann Elena auch erst morgen anfangen. Ich hoffe, das Buch wird uns gefallen, aber ich bin davon überzeugt, das hab ich im Gefühl ;)

Falls noch jemand von euch mitmachen möchte, seid ihr natürlich herzlich eingeladen mitzudiskutieren. Starke Spoiler aber bitte vorher ankündigen oder am Anfang dazu schreiben, bei welcher Seite ihr ungefähr gerade seid, damit niemandem die Spannung genommen wird.

Wir werden sicher viel Freude mit dem Buch haben!

Mai  01

[Wochenrückblick] KW 17

01. Mai 2011 | 12:50 | Rekapituliert

Diese Woche sieht leider wieder genauso schlecht aus, wie die letzte. Hoffentlich kann ich mich in der kommenden Woche ein wenig steigern.

SuB-Zuwachs

Auch diese Woche erreichten mich auf verschiedenen Wegen wieder vier neue Bücher, wobei eines nicht wirklich zu meinem SuB zählt. Plötzlich Blond 2 habe ich nämlich bereits letztes Jahr auf Englisch gelesen und soll nur der Vervollständigung meiner Sammlung dienen, trotz des furchtbaren Covers.
Alle vier Bücher sind übrigens Teile einer Serie, wie mir gerade zufällig auffällt. Gone – Lügen ist der dritte Teil der Serie von Michael Grant und Die Prophezeiung der vierte Teil der Serie von Krystyna Kuhn. Auf beide Bücher bin ich sehr gespannt.
Doch am Meisten freue ich mich auf Abandon, das neueste Buch meiner Lieblingsautorin, in dem es dieses Mal auch um die griechische Mythologie geht.

Nächste Woche Freitag, also am 6. Mai starten Elena und ich eine kleine Leserunde dazu. Wenn ihr das Buch auch lesen möchtet oder es vielleicht sogar schon habt, dürft ihr euch uns gern anschließen! Am Freitag erstelle ich dann einen seperaten Diskussions-Beitrag ;)

Challenge Erfolge

Ich habe diese Woche leider wieder nur ein Buch beendet: Grimm. Das gibt aber immerhin ein G für die abc Challenge.

Literaturverfilmungen

Beginnen wir wieder mit The Hunger Games: Sechs weitere Tribute stehen fest. (Distrikt 3, 4, 5) Fehlen also nur noch 12. Elizabeth Banks wird Effie Trinket spielen. Die Rolle des Haymitch Abernathy könnte an John C. Reilly. Weitere Schauspieler sind für noch unbekannte Rollen im Gespräch, darunter Stanley Tucci und Woody Harrelson. Außerdem wurde des Budget des Films um weitere 15 Millionen aufgestockt.

Ich hatte es zwar schon getwittert, aber hier noch einmal für alle: Es gibt ENDLICH einen Trailer zu Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Part 2! Hier.

Zwei beliebte amerikanische Serien, die auf Büchern basieren, wurden bereits vor den Upfronts um jeweils eine Staffel verlängert: Gossip Girl und Vampire Diaries. Damit bekommt die beliebte Vampirserie eine dritte Staffel, die verwöhnten New Yorker eine fünfte.

In den USA startet die vierte Staffel von True Blood am 26. Juni.

Sonstige Neuigkeiten

Der Titel des dritten und damit letzten Teils der Trilogie von Bettina Belitz steht fest: Dornenkuss.

Neben den bereits von mir vorgestellten Verlagen hat auch Bloomsbury bereits den Herbstkatalog veröffentlicht.

Der vierte Teil der Eragon Serie soll noch in diesem Jahr auf Deutsch erscheinen. Der Titel lautet Eragon – Das Erbe der Macht.

Das noch fehlende Hörbuch zum fünften Teil der Shopaholic-Serie von Sophie Kinsella wird doch noch produziert. Der Audio Verlag wird es wieder mit Maria Koschny produzieren und im Frühjahr 2012 herausbringen.

Thomas Thiemeyer verriet auf seiner Website, dass er die Serie, die im Sommer bei Pan erscheint, als Trilogie plant.
Neben dem ersten Teil dieser Serie erscheint im Sommer noch Band 3 des Zyklus Die Chroniken der Weltensucher. Der Titel lautet Der gläserne Fluch und es erscheint am 15. Juni 2011 bei Loewe.

Jan  01

[Jahresstatistik] 2010

01. Januar 2011 | 15:19 | Ausgewertet

So, das Jahr 2010 ist zu Ende und deswegen folgt nun meine Jahresstatistik 2010.

Ich werde jetzt allerdings nicht alle Bücher aufzählen, die findet ihr sowohl in der Leseliste als auch in der Coverwall.

Daten und Fakten zum Lesejahr 2010

Gelesen: 55
Gehört: 4
Abgebrochen: 0

davon auf Englisch: 2

Durchschnittlich im Monat: ~ 5
Bester Monat: November mit 8 Büchern (davon 2 Hörbücher)
Schlechtester Monat: Juli mit 1 Buch

Gelesene Seiten (ohne Hörbücher): 21.157
Gelesene Seiten (mit Hörbücher): ungefähr 22.250

Durchschnittlich im Monat: ~ 1.763 Seiten
Bester Monat: Januar mit 2.829 Seiten
Schlechtester Monat: Juli mit 345 Seiten

» Wenn man die Hörbücher mitzählt, habe ich mein Ziel von der Seiten-zähl-Challenge (22.222 Seiten) somit doch noch knapp erreicht.

Das erste Buch 2010: Dein Herzensprinz, Prinzessin!
Das erste Hörbuch 2010: Für jede Lösung ein Problem

Das letzte Buch 2010: Nach dem Sommer
Das letzte Höruch 2010: Shopaholic

Neu hinzu gekommene Bücher: 101
davon gelesen: 49
SuB-Zuwachs: 52
Ungelesene Bücher auf dem SuB (31.12.2010): 161

Durchschnittlich im Monat: ~ 8
Geringster Zuwachs: Januar mit 1 neuen Buch
Größter Zuwachs: Juli mit 18 neuen Büchern

Begonnene Reihe(n): 19
Beendete Reihe(n): 3
Abgebrochene Reihe(n): 1

Meist gelesene Autoren 2010

Die besten Bücher 2010


Die größten Enttäuschungen 2010


Sehnlichst erwartete Fortsetzungen


Weitere sehnlichst erwartete Bücher

Beste Cover 2010


Autoren, von denen ich mehr lesen will

Dez  21

[Blogparade] Zum Jahresende 2010 …

21. Dezember 2010 | 17:53 | Mitgemacht

Bevor das Jahr 2010 endgültig der Vergangenheit angehört, möchte ich noch an der Blogparade von BuchSaiten teilnehmen.tongue

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?
So ein Buch gab es, ehrlich gesagt, bei mir nicht. Ich lese keine Bücher, von denen ich mir nur wenig verspreche, warum sollte ich auch?!

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?
Ich habe dieses Jahr ein paar Bücher gelesen, die nicht ganz so toll waren, wie ich es mir erhofft hatte. Am größten war die Enttäuschung jedoch bei Vorübergehend tot, dem ersten Teil der Sookie Stackhouse-Reihe. Die TV-Serie dazu hatte mir so gut gefallen, dass ich auch die Bücher lesen wollte. Allerdings war der erste Teil so furchtbar, dass ich mich im Nachhinein wirklich wundere, dass ich ihn überhaupt beendet habe. Vulgär, unrealistisch und viel zu weit hergeholt sind noch untertrieben.

Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?
Hmm, da gibt es mehrere. Ich habe in diesem Jahr viele neue Autoren für mich entdeckt, die mich überzeugen konnten. Ich zähle sie deswegen einfach mal auf: Kai Meyer, Suzanne Collins, Kristin Cashore, Isabel Abedi, Christoph Marzi, Carina Bargmann, Amber Kizer, Ursula Poznanski, S.A. Bodeen, Robin Wasserman, Nina Blazon, Michael Grant, Kathryn Smith, Gerd Ruebenstunk, Krystyna Kuhn, Kami Garcia & Margaret Stohl, Andreas Eschbach, Michael Borlik, Bree Despain, Gayle Forman, Mary E. Pearson und Jackson Pearce. Ich freue mich schon darauf, weitere Bücher dieser tollen Autoren zu lesen!

Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?
Das ist wirklich eine schwierige Frage, deshalb nehme ich jetzt einfach mal das, wofür ich auch beim Leserpreis meine Stimme abgegeben habe: Arkadien brennt.

Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2011 lesen und warum?
Auch hier gibt es weitaus mehr als nur eines. Vor allem die ganzen zweiten, dritten, vierten, usw. Teile verschiedener Serie sind für mich unverzichtbar. Zu den wichtigsten gehören aber auf jeden Fall: Panem #3, Gone #3, Abandon, Hide Out, Sixteen Moons #2, Urbat #2, Arkadien #3 und Wired.

Nov  05

[News] Neues Jugendbuch von Meg Cabot

05. November 2010 | 10:05 | Erfahren

Endlich hat Meg Cabot auf ihrer Website das Cover und den Plot ihres neuesten Jugendbuches präsentiert! Es trägt den Titel Abandon und erscheint im April 2011. Es ist der Auftakt zu einer Trilogie, die von dem Mythos um Persephone handelt:

Sie weiß wie es ist zu sterben. Nun will der Tod sie wieder haben!

Die 17-jährige Pierce weiß, was mit uns geschieht, wenn wir sterben. So hat sie John Hayden getroffen, den mysteriösen Fremden, der ihr die Rückkehr zu einem normalen Leben – oder zumindest zu dem Leben, wie Pierce es vor dem Unfall kannte – nahezu unmöglich macht.

Obwohl sie dachte, sie wäre ihm entkommen – ein neues Leben an einem neuen Ort beginnend – stellt sich heraus, dass sie falsch lag. Er findet sie. Was will John von ihr? Pierce glaubt es zu wissen … genau wie sie weiß, dass er kein Schutzengel ist und seine dunkle Welt nicht gerade der Himmel. Aber sie kann sich auch nicht von ihm fern halten, vor allem seit er immer genau dann da ist, wenn sie es am wenigsten erwartet, ihn aber am meisten braucht.

Doch wenn sie sich noch weiter fallen lässt, findet sie sich vielleicht an dem Ort wieder, den sie am meisten fürchtet. Und als Pierce die schreckliche Wahrheit heraus findet, ist es genau dieser, wohin John sie mit sich reißt: Die Unterwelt!

Das Buch wird definitiv in meinem Regal landen. Sowieso, immerhin ist es ein Jugendbuch meiner Lieblingsautorin. Aber die Story klingt wirklich toll und griechische Mythologie finde ich ohnehin total interessant. Ich kann es also kaum erwarten, das Buch in meinen Händen zu halten.

Und wer jetzt noch den gesamten Umschlag des Buches sehen will – der ist total schön geworden – der sollte hier klicken. ;)

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.