Okt  16

[Statistik] Filme im September 2013

16. Oktober 2013 | 23:47 | Ausgewertet

Zufälligerweise habe ich im September genauso viele neue Filme gesehen wie im August, nur dass sie dieses Mal alle gut bis sehr gut waren, also alle 4 oder 5 Sterne bekommen haben, worüber ich mich definitiv nicht beklagen kann.


Die junge Katharina lief im TV und da ich historische Filme ganz gerne mag, habe ich ihn mir einfach mal angesehen und ich war sehr positiv überrascht. Ich habe viel Neues erfahren, sodass der Film sowohl informativ als auch unterhaltsam war und eine Prise Romantik hat auch nicht gefehlt. City of Bones habe ich mir natürlich sofort angesehen und ich fand den Film echt klasse, trotz des Hauptdarstellers. Ich finde es wirklich schade, dass er nicht einmal seine Kosten einspielen konnte und es daher wohl keine Fortsetzung geben wird. The Fighters: Beatdown lief ebenfalls im TV und konnte mich positiv überraschen. Die meisten zweiten Teile sind ja höchstens mittelmäßig, aber diesen fand ich sehr gelungen – er ist ja auch eigentlich gar keine Fortsetzung.


Tess wollte ich auf Grund der Erwähnung in Shades of Grey schon länger lesen, habe bisher aber noch keine günstige Hardcover Ausgabe entdeckt und als er dann im TV lief habe ich die Chance ergriffen, die Geschichte wenigstens so schon einmal besser kennen zu lernen. Die Verfilmung ist gelungen, die Geschichte an sich konnte mich nur mäßig begeistern, zumal mir das Ende so gar nicht gefallen hat und bestimmte Sachen einfach zu wenig erklärt wurden. Hoffentlich ist das dann im Buch etwas anders. Der Hobbit hatte ich damals nicht im Kino gesehen, weil ich schon im Trailer sehr enttäuscht von den Effekten war, sehen wollte ich ihn aber trotzdem irgendwann. Letzten Monat hatte ich ihn dann ausgeliehen und die Story fand ich toll, der Film war fesselnd und auf dem Fernseher sah es nicht ganz so schlimm aus. Trotzdem hat man, finde ich, total gemerkt, dass die Kulissen und Drehorte hier im Gegensatz zu Der Herr der Ringe größtenteils am PC entstanden sind und nicht an echten Klippen, etc. gedreht wurde, wirklich schade. Star Trek – Into Darkness hat mich dafür total umgehauen und ich war hin und weg. Leider wusste ich nicht mehr allzu viel vom vorherigen Teil, aber ich hatte jemanden neben mir, der sich gut auskannte. XD Die volle Punktzahl hat er nur deshalb nicht bekommen, weil mir zu offen gelassen wurde, was mit Khan und seinen Leuten geschehen soll. Für immer eingefroren zu sein unterscheidet sich für mich nämlich nicht wirklich von einer Hinrichtung.


R.E.D. hatte ich schon damals sehen wollen, habe ihn dann aber irgendwie vergessen und bin jetzt erst durch den Trailer zur Fortsetzung wieder darauf aufmerksam geworden. Toller Film, tolle Darsteller, abgefahrene Story! Die Fortsetzung lasse ich mir bestimmt nicht entgehen. Bei Prisoners hatte ich das Glück Karten für die Premiere in Berlin zu gewinnen, sodass ich mir den Film noch vor dem offiziellen Kinostart ansehen und sogar einen Blick auf Hugh Jackman höchstpersönlich werfen zu können – man sieht der Mann gut aus, wenn er lächelt! Grandioser Film, aber wirklich krass und heftig, also nichts für schwache Nerven! G.I. Joe: Die Abrechnung war an sich ziemlich gut, hat mich aber leider enttäuscht, weil ich den Film in der Erwartung geschaut hatte, dass Channing Tatum wenigstens eine der Hauptrollen spielt. Stattdessen ist er innerhalb der ersten Minuten gestorben, womit das nun schon der zweite Film ist, den ich wegen ihm sehen wollte und in dem er dann aber nur so kurz zu sehen ist. Ansonsten war der Film aber echt in Ordnung, total anders als der Vorgänger, aber doch gut.

Bewertung: Ø 4,2


Mit 9.0 Sternen hat Star Trek Into Darkness eigentlich einen hauchdünnen Vorsprung vor Prisonders mit 8.5, doch die Filme kann man eigentlich nicht miteinander vergleichen und innerhalb seines Genres hat jeder den Titel des Monatshighlights absolut verdient!


Ende des Monats kommt Thor 2 in die Kinos, aber wenn ich nicht gleich am Donnerstag ins Kino renne oder wieder Karten gewinne, was ziemlich unwahrscheinlich ist, wird es wohl erst Anfang November etwas. Ansonsten habe ich mir für diesen Monats nichts Konkretes vorgenommen. Es gibt im Moment einfach zu viele Serien, die ich parallel verfolge – jetzt ist auch noch die zweite Staffel von Once Upon A Time hinzugekommen – und ich möchte endlich wieder etwas mehr lesen. Am Samstag nach der Lesung von Cecelia Ahern kommt bei einer privaten Filmnacht vielleicht noch ein neuer Film hinzu, mal schauen.

Sep  18

[Statistik] Filme im August 2013

18. September 2013 | 18:26 | Ausgewertet

Im August habe ich weniger Filme gesehen als im Juli bzw. weniger neue Filme, denn die Filme, die ich vorher schon einmal gesehen habe, nehme ich nicht in die Statistik auf. [Sonst müsste ich mir ja auch täglich Notizen machen.] Dafür waren weniger Flops dabei und die Filme waren mindestens durchschnittlich, also nie so furchtbar wie zwei aus dem vorherigen Monat.

Die Serien irgendwie einzubauen, habe ich leider noch nicht geschafft, allerdings werde ich dieses Mal ein paar Worte zu den Filmen sagen bzw. schreiben. Bei den Büchern ist das ja wegen der Wochenrückblicke und Rezensionen eher überflüssig, zu den Filmen habe ich mich in der Regel jedoch noch nicht geäußert. Zu den Serien kann ich aber sagen, dass mir die erste Folge von Arrow schon mal sehr gut gefallen hat, ich mich freue, dass nun endlich die letzte Staffel Gossip Girl auf sixx ausgestrahlt wird und ich mich jede Woche auf die neue(n) Folge(n) von Revenge, Glee und Under The Dome freue. Irgendetwas habe ich jetzt aber bestimmt vergessen. *g* Ach ja, die ganzen Sitcoms: The Big Bang Theory, 2 Broke Girls und Apartement 23.


Gangster Squad hat mir sogar noch besser gefallen als erwartet, aber wegen Emma Stone hätte ich ihn mir so oder so angesehen, denn spätestens seit Einfach zu Haben bin ich ein großer Fan von ihr und es war schön, sie mal in einer ernsteren Rolle zu sehen! Historische Filme schaue ich mir ebenfalls sehr gerne an, vor allem, wenn sie auf wahren Begebenheiten beruhen. Der Film über Victoria sticht für mich aber sogar noch aus der Masse heraus. Emily Blunt war zwar ein wenig zu alt für die Rolle, aber sie hat die junge Königin fantastisch gespielt und dass man aus dem Film dann sogar noch irgendwie eine Liebesgeschichte gemacht hat, war für mich als Romantikerin natürlich ideal. Den ursprünglichen Wall Street Film kenne ich (noch) nicht, das Remake (oder Sequel oder was auch immer) konnte mich trotz Shiah LaBeouf aber nur mäßig begeistern. Ganz nett, aber mehr leider auch nicht. Die Logan Verschwörung war dagegen ein richtig guter Thriller, der keineswegs der Abklatsch ist, den ich befürchtet hatte. Gute Schauspieler, toller Plot, sehr gute Umsetzung.


Zu LOL fehlen mir irgendwie die Worte. Mit 6.5 Punkten auf moviepilot ist er nur ganz knapp an den 3 Sternen vorbei gekommen. Wer das französische Original nicht kennt, wird den Film sicher mehr mögen, aber mich hat es irgendwie gestört, dass der Film schon fast Szene für Szene und mit den gleichen Dialogen neu verfilmt wurde. [Bei dem gleichen Drehbuch und der gleichen Regisseurin ist das allerdings nicht verwunderlich.] Ich fand ihn aber immerhin weniger unglaubwürdig als das Original. Von A Perfect Getaway hatte ich mir mehr erwartet. Er war nicht extrem schlecht, aber die Umsetzung hatte ein paar Schwächen. Am Ende wurden mir außerdem entschieden zu viele Fragen unbeantwortet gelassen. Warm Bodies hat mir hingegen besser gefallen als ich erwartet hätte. Ich habe es ja eigentlich nicht so mit Zombies, aber die Story konnte mich doch ein wenig begeistern. Ich hätte allerdings auf ein paar der Gehirn-verspeisen-Szenen verzichten können, dann hätte ich mir den Film vielleicht sogar gekauft. Argo hat mich dafür total von den Socken gehauen! Normalerweise kann ich häufig nicht nachvollziehen, warum ausgerechnet dieser oder jener Film den Oscar für den besten Film bekommt, aber dieses Mal schon. Tolle Schauspieler und ein unfassbar abgefahrener Plot, der aber tatsächlich auf wahren Begebenheiten basiert. Einfach genial!


Auf diese Fortsetzung hatte ich mich sehr gefreut und im Ergebnis hat sie mir auch ganz gut gefallen, aber so gut wie der erste Film war er leider nicht, was ich nach dem Trailer jedoch schon kommen sah. Abgesehen von der schrecklichen Haarfarbe von Annabeth bzw. Alexandra Daddario ist mir der finale Kampf ein wenig zu schnell abgehandelt worden, obwohl man die ganze Zeit auf genau diese Szene hingefiebert hat. Dafür war die letzte Szene der perfekte Überganz zum nächsten Teil – jedenfalls theoretisch. Ob der überhaupt gedreht wird, ist ja fraglich, da der zweite Teil zwar wenigstens seine Kosten, aber doch noch deutlich weniger als der erste Teil eingespielt hat.

Bewertung: Ø 4,1

Mein Highlight war Argo, dicht gefolgt von Victoria, die beide die gleiche Bewertung von mir erhalten haben (9.0). Argo hat aber letztlich das Rennen gemacht, weil die Story eigentlich viel zu abgefahren ist, um wahr zu sein – es aber trotzdem ist. Die sollen mal mehr CIA Akten freigeben, vielleicht sind da noch mehr solcher Schätze versteckt.

Wenn nicht irgendein Film startet, den ich unbedingt sofort sehen muss, ist es immer schwierig zu sagen, was ich mir im kommenden Monat ansehen werde, weil ich meine Filme hauptsächlich in der Videothek ausleihe und das so nach Lust und Laune mache. Zu Hause habe ich im Moment schon R.E.D. und ansonsten möchte ich mir in absehbarer Zeit gerne Oblivion und Der Nächste, bitte! ansehen.

Aug  22

[Statistik] Filme im Juli 2013

22. August 2013 | 23:48 | Ausgewertet

Heute präsentiere ich, wie versprochen, den ersten Versuch einer Statistik zu den Filmen, die ich jeden Monat sehe, denn ich bin, wie ich gestehen muss, nicht nur ein leidenschaftlicher Bücherwurm, sondern auch ein Film- und Serienjunkie. Im Moment beschränkt sich diese Statistik noch ausschließlich auf Filme, vielleicht werde ich aber noch Serien hinzufügen. Mal schauen, das Konzept ist noch nicht gänzlich ausgereift, sodass ich beim nächsten Mal vielleicht noch das eine oder andere ändern werde.




Bewertung: Ø 3,3

Mein Highlight in diesem Monat war ganz offensichtlich Wolverine, der, zumindest bei moviepilot, die höchste Bewertung von mir bekommen hat. Dicht gefolgt von Wir sind die Nacht mit nur einem halben Stern Abstand, ein Film, der mich extrem positiv überrascht hat. Ich bin kein großer Fan von deutschen Filmen, aber dieser konnte mich wirklich begeistern. Und wenn die mal irgendwo gesagt hätten, dass Max Riemelt die männliche Hauptrolle spielt, statt nur Frauen aufs Cover zu packen, hätte ich ihn mir schon viel eher angesehen!

Im August bin ich vor allem auf zwei Literaturverfilmungen sehr gespannt, nämlich den zweiten Film zu Percy Jackson und City of Bones. Beide werde ich mir noch in diesem Monat bzw. letzeren vermutlich doch erst Anfang September, aber auf jeden Fall im Kino ansehen!

Dez  31

[Lesestatistik] Dezember 2011

31. Dezember 2011 | 13:48 | Ausgewertet

Der Dezember war auf jeden Fall schon mal viel besser als der November und ich hoffe, dass es auch im Januar so gut laufen wird. Ich habe immerhin fünf Bücher gelesen und im Laufe des Tages/Abends kommt vielleicht noch ein sechtes hinzu. Dafür habe ich schon wieder viel zu viele neue Bücher angehäuft, aber immerhin ein paar davon als eBook, sodass nicht alle Platz in meinen Regalen finden müssen.

im Dezember gelesen

Gelesene Seiten: 1270
Seiten pro Tag: Ø 40,97
Bewertung: Ø 4,2

Neuzugänge

Kosten: 20,47 €
Bereits gelesen: 2

SuB-Anstieg: + 11
aktueller SuB-Stand: 262

Viel zu viele neue Bücher, aber ich habe viele davon gewonnen und dafür kann ich ja nichts. XD

Challenge-Stände

abc Challenge: 20 von 26 Buchstaben, 5 Lose
Debut 2011/2012 Challenge: 6 von 25 Büchern
Der Serie hinterher: 6 von 6 Büchern
Seiten-Zähl-Challenge: 17.096 von 22.222 Seiten

Die Seiten-Zähl-Challenge habe ich damit also nicht geschafft, aber vielleicht wird es ja im nächsten Jahr etwas. ^^

Buch des Monats

Ganz klar: Mit ganzer Seele! (Die Rezension folgt im Januar.)

Ausblick auf Januar

Ganz oben auf meiner Liste stehen im Moment Forbidden, Totentöchter, Engelsmorgen, Wenn du mich siehst, Das Mädchen mit dem Stahlkorsett und Ashes. Mal sehen, wie viele ich davon im Januar schaffen kann.

Neuerscheinungen im Januar

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2012!

Nov  30

[Lesestatistik] November 2011

30. November 2011 | 23:19 | Ausgewertet

Der November war, ganz offensichtlich, ein grauenhafter Montat, zumindest in Bezug auf mein Leseverhalten. Irgendwie bin ich im Moment in einer richtigen Flaute, leider. Wobei das bei mir auch mit einer Unlust auf das Schreiben der nächsten Rezension verbunden ist. Das nehme ich mir nun schon seit fast zwei Wochen vor, komme aber irgendwie nie dazu, und vorher kann ich kein neues Buch beginnen. Doch ich hoffe, dass das bald vorbei ist, denn eigentlich habe ich Lust auf eine Menge der Bücher, die zur Zeit meine Regale bewohnen.

im November gelesen

Gelesene Seiten: 748
Seiten pro Tag: Ø 24,9
Bewertung: Ø 4,50

Neuzugänge

Kosten: 42,94 €
Bereits gelesen: 0

SuB-Anstieg: + 10
aktueller SuB-Stand: 251

Viel zu viele neue Bücher und natürlich auch viel zu viel Geld ausgegeben. Das geht so nicht!!!

Challenge-Stände

abc Challenge: 20 von 26 Buchstaben, 5 Lose
Debut 2011/2012 Challenge: 4 von 25 Büchern
Der Serie hinterher: 5 von 6 Büchern
Seiten-Zähl-Challenge: 15.826 von 22.222 Seiten

Die Seiten-Zähl-Challenge hat sich damit endgültig erledigt. -.-

Buch des Monats

Da die Auswahl nicht besonders groß ist, fällt mir wenigstens die Entscheidung mal nicht so schwer: Memory. (Ein Grund mehr die Rezension endlich mal zu schreiben. ^^’)

Ausblick auf Dezember

Es wäre schön, wenn ich wenigstens die Bücher zu den zwei geplanten Leserunden auch tatsächlich lesen würde: Ashes und Mit ganzer Seele. Außerdem muss ich für die eine Challenge auch unbedingt noch Wired lesen.

Neuerscheinungen im Dezember

Okt  31

[Lesestatistik] Oktober 2011

31. Oktober 2011 | 22:12 | Ausgewertet

Auch der Oktober ist schon wieder rum, aber wirklich viel gelesen habe ich noch nicht. Ich hoffe wirklich, dass sich das nun langsam wieder ändert – Zeit hätte ich ja nun genug.

im Oktober gelesen

Gelesene Seiten: 785
Seiten pro Tag: Ø 25,3
Bewertung: Ø 4,50

Neuzugänge

Kosten: 30,90 €
Bereits gelesen: 0

SuB-Anstieg: + 6
aktueller SuB-Stand: 241

Also im Vergleich zum Vormonat ist das doch gar nichts. *g*

Challenge-Stände

abc Challenge: 20 von 26 Buchstaben, 5 Lose
Debut 2011/2012 Challenge: 4 von 25 Büchern
Der Serie hinterher: 5 von 6 Büchern
Seiten-Zähl-Challenge: 15.078 von 22.222 Seiten

Die Seiten-Zähl-Challenge noch zu schaffen, dürfte fast unmöglich werden …

Buch des Monats

Arkadien fällt!

Ausblick auf November

Im Moment lese ich Numbers in einer Leserunde mit Lena. Danach möchte ich auf jeden Fall Memory sowie Nichts ist endlich lesen. Außerdem steht auch Ashes noch ganz weit oben auf meiner Liste. Weiter möchte ich mich im Augenblick nicht festlegen.

Neuerscheinungen im November

Okt  01

[Lesestatistik] September 2011

01. Oktober 2011 | 18:20 | Ausgewertet

Findet ihr auch, dass der September unheimlich schnell vergangen ist? Mir kam es jedenfalls so vor, was allerdings auch meinem Praktikum liegen kann, welches wiederum der Grund dafür ist, dass ich in diesem Monat unterdurchschnittlich wenig gelesen habe. ^^’

Dafür habe ich nun endlich meinen Plan in die Tat umgesetzt und die Monatsstatistik etwas umgestaltet. Mit den Covern gefällt sie mir einfach besser und da ich vieles ja schon immer in den Wochenrückblicken zeige/schreibe, braucht es hier auch nicht mehr allzu viel Text, finde ich. Die Cover bei den gelesenen Bücher sind mit den Rezensionen verlinkt, sofern ich sie bereits veröffentlicht habe. (Ausstehende Rezensionen folgen sowieso immer.) Außerdem kommt nun eine neue Kategorie hinzu: Neuerscheinungen, damit man noch einmal auf einen Blick sieht, welche interessanten Bücher im folgenden Monat erscheinen. ;)

im September gelesen

Gelesene Seiten: 613
Seiten pro Tag: Ø 20,43
Bewertung: Ø 4,50

Neuzugänge

Kosten: 66,43 €
Bereits gelesen: 2

SuB-Anstieg: + 29
aktueller SuB-Stand: 235

Diesen Monat ist mein SuB, wie man ja ganz offensichtlich sehen kann, förmlich explodiert. Schuld ist allein mein Praktikum. *g* Zwölf Bücher habe ich von dort für mich mit nach Hause genommen und vier habe ich von meinem Rabatt in der Buchhandlung im Aufbau Haus gekauft. Das ist ja dann schon über die Hälfte! Aber auch sonst sind im September einfach viel zu viele tolle Bücher, insbesondere Fortsetzungen, erschienen.

Challenge-Stände

abc Challenge: 20 von 26 Buchstaben, 5 Lose
Debut 2011/2012 Challenge: 4 von 25 Büchern
Der Serie hinterher: 5 von 6 Büchern
Seiten-Zähl-Challenge: 14.293 von 22.222 Seiten

Die Seiten-Zähl-Challenge noch zu schaffen, dürfte schwierig werden …

Buch des Monats

Da ich diesen Monat wirklich nur sehr wenig gelesen habe, fällt die Wahl zur Abwechslung auch mal nicht schwer. Das Buch das Monat ist eindeutig Urbat – Der verlorene Bruder!

Ausblick auf Oktober

Ich habe im September nicht eines der Bücher gelesen, die ich mir im vorigen Monat vorgenommen habe. T.T Das Praktikum hat einfach sehr viel Zeit in Anspruch genommen und Urbat wollte ich dann einfach sofort lesen.

Im Oktober möchte ich nun auf jeden Fall Arkadien fällt lesen, weil ich es kaum erwarten kann zu erfahren, wie es mit Rosa und Alessandro weiter geht! Außerdem möchte ich dann noch die Bücher lesen, die ich mir bereits für den September vorgenommen hatte, insbesondere Das Leuchten, Flüsterherz, Numbers #2 sowie Seelenhüter.

Neuerscheinungen im Oktober

Und zum Schluss noch, wie oben angekündigt, die interessantesten Neuerscheinungen im neuen Monat. Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner wurde ja auf November verschoben und laut Amazon trifft das auch auf Black Out zu.

Aug  31

[Lesestatistik] August 2011

31. August 2011 | 03:30 | Ausgewertet

Da ich heute garantiert kein Buch mehr beende, kommt die Monatsstatistik dieses Mal schon am letzten Tag des betreffenden Monats und nicht wie sonst am ersten oder zweiten Tag des folgenden Monats. ;)

Zusammenfassend kann ich nur sagen: Wow! Ich habe noch nie soo viele tolle Bücher in nur einem Monat gelesen! Dementsprechend habe ich noch nie so oft hintereinander die volle Punktzahl gegeben, aber es ging diesen Monat einfach nicht anders, der August war lesetechnisch einfach genial und das, obwohl ich in der letzten Woche so gut wie gar nicht gelesen habe, weil ich so mit meiner Hausarbeit beschäftigt war, damit die noch vor meinem Praktikum (so gut wie) fertig wird. Es war nicht mal ein Buch dabei, das mich enttäuscht oder mir nicht gefallen hätte. Besser hätte der Monat gar nicht laufen können!

im August gelesen

  1. Zweilicht // Nina Blazon
  2. Firelight // Sophie Jordan
  3. Virals // Kathy Reichs
  4. Flames'n'Roses // Kiersten White
  5. Weißer Fluch // Holly Black
  6. Geisterritter // Cornelia Funke (Rezension folgt)
  7. Meisterklasse // Ally Carter (Rezension folgt)
  8. Hochzeit zu verschenken // Sophie Kinsella - HB (Rezension folgt)

Gelesene Seiten: 2.617
Seiten pro Tag: Ø 84,42
Bewertung: Ø 4,57

Neuzugänge

  1. Die Rebellion der Maddie Freeman // Katie Kacvinsky
  2. Ruht das Licht // Maggie Stiefvater
  3. Das Mädchen mit dem Stahlkorsett // Kady Cross
  4. Die Auserwählten im Labyrinth // James Dashner
  5. Hängepartie // Gaby Hauptmann
  6. Das verbotene Eden // Thomas Thiemeyer
  7. Wired // Robin Wasserman
  8. Wenn du mich siehst // Tara Hudson
  9. Ashes // Ilsa J. Bick

Kosten: 00,00 €
Bereits gelesen: 0

SuB-Anstieg: + 2
aktueller SuB-Stand: 206

Diesen Monat muss ich von der Glücksgöttin gesegnet worden sein, denn einen Großteil der Bücher habe ich bei diversen Gewinnspielen gewonnen – daher auch die ‚geringen’ Kosten. Allerdings muss ich hier vielleicht heute Abend noch einmal nachbessern, weil ich vorhabe nach der Arbeit in der Bibliothek noch zu Dussmann zu gehen und dort mindestens ein Buch zu kaufen. Geplant ist Forgotten, da muss aber der Preis stimmen, sonst bestell ich es doch lieber bei Book Depository. Außerdem hätte ich noch gern Give up the Ghost, weil das bei uns nur als TB erscheint. ;)

EDIT: Nix mit nachbessern, Dussmann war natürlich viel zu teuer. Habe also doch bei Book Depository bestellt, dauert zwar länger, kostet mich aber wesentlich weniger.

Challenge-Stände

abc Challenge: 18 von 26 Buchstaben, 4 Lose
Debut 2011/2012 Challenge: 3 von 25 Büchern
Der Serie hinterher: 5 von 6 Büchern
Jugendbuch Challenge: 26 von 25 Büchern
Seiten-Zähl-Challenge: 13.680 von 22.222 Seiten

Damit hätte ich nun auch meine eigene Jugendbuch-Challenge abgeschlossen. *freu* Dabei haben wir erst August.

Buch des Monats

OMG, ich musste noch nie eine so schwere Entscheidung treffen! Vier Bücher haben in diesem Monat die volle Punktzahl bekommen: Virals, Firelight, Flames’n'Roses, Meisterklasse. Ich fand alle vier wirklich fantastisch – daher auch die hohe Bewertung – und eine Entscheidung zu treffen ist nahezu unmöglich, insbesondere weil sie alle so verschieden sind! Ich will es aber dennoch versuchen, weil ich nicht so viele Bücher auf einmal in der Sidebar präsentieren kann/will. Firelight und Meisterklasse liefern sich dabei ein wirklich knappes Kopf-an-Kopf-Rennen, denn ich habe sie verschlungen, was allerdings auch auf Flames’n'Roses und Virals zutrifft.

Ich mache es kurz, zumindest hier, für die Entscheidung habe ich wesentlich mehr Zeit benötigt als ihr um das hier zu lesen. Meine Wahl trifft auf … Meisterklasse. Das Buch war einfach so schön und es kommt ganz ohne Fantasy und Liebesgeschichte aus. Und der Familienzusammenhalt darin hat mir sehr gut gefallen – den Rest könnt ihr dann in der Rezension nachlesen, die noch im Laufe der Woche folgt. Dann werde ich das Buch auch in der Sidebar verlinken. ;)

Ausblick auf September

Im August habe ich alles geschafft, was ich wollte. Für den September bin ich, trotz Praktikums, zuversichtlich, dass ich auch zum Lesen kommen werden. Morgen bzw. heute möchte ich mit Seelenhüter beginnen, darauf folgt dann Numbers #2, voraussichtlich in einer Leserunde. Außerdem würde ich gerne noch Flüsterherz, Das Leuchten und Viktor Vau lesen. Letzteres ist relativ dick und ein TB, für die ich immer besonders lange brauche, weshalb ich mir erst mal nicht mehr vornehmen möchte. Mit diesen fünf wäre ich schon sehr zufrieden.

Aug  01

[Lesestatistik] Juli 2011

01. August 2011 | 18:34 | Ausgewertet

Ein neuer Monat – eine neue Monatsstatistik, dabei ist die so kläglich, dass es eigentlich peinlich ist sie zu veröffentlichen. Zu meiner Verteidigung kann ich nur die ganze Lernerei wegen der Abschlussklausuren vorbringen – hoffentlich hat sich das wenigstens gelohnt. Im August wird es hoffentlich besser laufen!

im Juli gelesen

  1. Göttlich verdammt // Josephine Angelini

Gelesene Seiten: 494
Seiten pro Tag: Ø 15,93
Bewertung: Ø 5,00

Neuzugänge

  1. Sternenschimmer // Kim Winter
  2. Die Dämonenfängerin // Jana Oliver
  3. Hex Hall // Rachel Hawkins
  4. Anna and the French Kiss // Stephanie Perkins
  5. Kein Anschluss unter dieser Nummer // Lucy Hepburn
  6. Für immer und ledig // Henrike Heiland
  7. Liebe geht anders // Katarina Fischer
  8. Die wunderbare Welt der Rosie Duncan // Miranda Dickinson
  9. Küss mich doch // Carly Phillips
  10. Das Leuchten // Kat Falls
  11. Geisterritter // Cornelia Funke
  12. Ashes, Ashes // Jo Treggiari
  13. Angel Eyes // Lisa Desrochers
  14. Godspeed // Beth Revis
  15. Ghostgirl // Tonya Hurley
  16. Forbidden // Tabitha Suzuma

Kosten: 21,54 €
Bereits gelesen: 0

SuB-Anstieg: + 15
aktueller SuB-Stand: 204

OMG, ich kann nicht fassen, dass ich doch jetzt tatsächlich die 200 überschritten habe o.o Im August muss ich viel nachholen!

Challenge-Stände

2011 Release Challenge: 18 von 12 Büchern
abc Challenge: 18 von 26 Buchstaben, 4 Lose
Debut 2011/2012 Challenge: 1 von 25 Büchern
Der Serie hinterher: 5 von 6 Büchern
Jugendbuch Challenge: 20 von 25 Büchern
Seiten-Zähl-Challenge: 11.063 von 22.222 Seiten

Bei der Jugendbuch Challenge bin ich damit gut im Rennen und wenn ich diesen Monat fünf Bücher schaffe, wäre ich damit auch durch. *freu* Bei der abc Challenge habe ich noch zwei Buchstaben in Aussicht, aber C, I, O, Q, U Y werde ich wohl nicht mehr zusammen bekommen.

Buch des Monats

Normalerweise wähle ich bei nur ein oder zwei Büchern kein Buch aus, aber da ich Göttlich verdammt wirklich verdammt göttlich fand und es höchstwahrhscheinlich sowieso diesen Titel bekommen hätte, mache ich dieses Mal eine Ausnahme. ;)

Ausblick auf August

Im Juli habe ich ja nun nichts geschafft, aber da ich nun Ferien habe, wird das hoffentlich anders, sodass ich mir etwas mehr vornehme. Zunächst werde ich Zweilicht beenden. Danach möchte ich Firelight, Flames’n'Roses, Virals, Weißer Fluch und Meisterklasse lesen. Die möchte ich auf jeden Fall in diesem Monat schaffen. Ich hoffe aber, dass es noch mehr werden!

Jul  02

[Lesestatistik] Juni 2011

02. Juli 2011 | 17:38 | Ausgewertet

Heute ist schon der zweite Tag des neuen Monats, es ist also an der Zeit für die Monatsstatistik. Es war insgesamt ein sehr guter Monat und mit Sicherheit besser als der jetzige, da ich diesen Monat meine Semesterabschlussklausuren schreiben und so langsam mal dafür lernen muss. Ich hoffe aber trotzdem, dass ich wenigstens ein wenig zum Lesen komme.

im Juni gelesen

  1. Vladimir Tod #2 // Heather Brewer
  2. Die Poison Diaries // Maryrose Wood
  3. Gone - Lügen // Michael Grant
  4. Der Junge aus dem Meer // Aimee Friedman
  5. Das Lied der Banshee // Janika Nowak
  6. Love Song // Gayle Forman

Gelesene Seiten: 2.045
Seiten pro Tag: Ø 68,17
Bewertung: Ø 4,50

Neuzugänge

  1. Love Song // Gayle Forman
  2. Eternity // Meg Cabot
  3. Höllenglanz // Kelley Armstrong

Kosten: 4,59 €
Bereits gelesen: 1

SuB-Anstieg: - 3
aktueller SuB-Stand: 189

Ich kann tatsächlich mal einen SuB-Abbau verzeichnen. Das liegt jedoch nicht etwa an meiner Disziplin, sondern daran, dass ganze zwei Lieferungen verloren und daher nicht bei mir angekommen sind. Die zwei geschenkten Bücher werde ich wohl nie wieder sehen, die Bestellung bei The Book Depository habe ich nun erneut aufgegeben und hoffe, dass die Bücher diesen Monat auch tatsächlich ankommen werden.

Challenge-Stände

2011 Release Challenge: 15+2 von 12 Büchern
abc Challenge: 17+1 von 26 Buchstaben, 4 Lose
Debut 2011/2012 Challenge: 0 von 25 Büchern
Der Serie hinterher: 5 von 6 Büchern
Jugendbuch Challenge: 15+3 von 25 Büchern
Seiten-Zähl-Challenge: 10.569 von 22.222 Seiten

Die abc und die 2011 Release Challenge habe ich damit schon erfolgreich abgeschlossen, bei ersterer kann ich aber noch weitere Lose ergattern. Bei der Jugendbuch Challenge bin ich kurz vor dem Ziel, denn jetzt kommen eigentlich fast nur noch Bücher aus 2011. Bei der Seiten-zähl-Challenge muss ich mich ein wenig mehr ins Zeug legen. Die Debut 2011/2012 Challenge fängt in diesem Monat erst an.

Buch des Monats

Das Buch des Monats wird dieses Mal, kurz und schmerzlos, Der Junge aus dem Meer von Aimee Friedman. Ich habe eine Weile hin und her überlegt und mich dann schließlich für diesen Roman entschieden, weil es so eine schöne, leichte Sommerliebesgeschichte für zwischendurch ist und perfekt zur Jahreszeit passt. ;)

Ausblick auf Juni

Ich habe erneut alle Bücher geschafft, die ich mir vorgenommen hatte – sofern man es gelten lässt, dass ich ein Buch gegen ein anderes ausgetauscht habe. Das freut mich sehr und deshalb hab ich mir wieder einen kleinen Plan zurecht gelegt. Dieser Monat ist der natürlich ein wenig kürzer, weil ich gegen Ende des Monats drei Prüfungen schreibe und wirklich endlich mal anfangen muss dafür zu lernen.

Den Anfang macht Göttlich verdammt, welches ich in einer Leserunde mit Elena lese. Ich freue mich schon sehr darauf! (So langsam werde ich ein richtiger Fan von Leserunden.) Außerdem habe ich mir noch drei weitere Bücher vorgenommen, die ich hoffentlich trotz der Klausuren schaffen werde: Zweilicht von Nina Blazon, Flames’n'Roses von Kiersten White und Virals von Kathy Reichs. Ich bin schon sehr gespannt auf jedes einzelne davon!

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.