Beiträge mit dem Schlagwort 'Nächstes Jahr am selben Tag'

Sep  25

[Top Ten Tuesday] Books By My Favorite Authors That I Still Haven’t Read

25. September 2018 | 17:25 | Mitgemacht

Heute gibt es mal wieder einen Top Ten Tuesday Beitrag und obwohl ich die gesamte Liste allein mit Werken meiner Lieblingsautorin Meg Cabot füllen könnte, habe ich mich der Abwechslung halber auf zwei ihrer Bücher beschränkt, damit die Liste nicht zu eintönig wird. Außerdem gibt es ja in der Tat noch einige andere Autoren, die ich zu meinen Favoriten zähle.

Remembrance ist ein Buch, auf das ich sehnsüchtig gewartet habe, seit ich das erste Mal davon gehört habe, und welches ich natürlich auch schon Monate vor dem Erscheinungstermin vorbestellt hatte. Als es dann ankam, hatte ich auch kurze Zeit später begonnen es zu lesen – doch bis heute leider nicht beendet und ich kann nicht einmal sagen, warum. Es liegt definitiv nicht daran, dass mir das Buch nicht gefallen hätte, ganz im Gegenteil. Ich glaube, es kam einfach etwas anderes dazwischen, vielleicht eine Leserunde. Dann gerieten die Seiten, die ich bis dahin gelesen hatte, in Vergessenheit und ich wollte das Buch noch einmal von vorn beginnen, wozu ich seitdem irgendwie nicht gekommen bin.

Royal Crown besitze ich hingegen erst seit wenigen Wochen, aber ich wollte es trotzdem auf diese Liste setzen, weil ich mich total darauf freue, das Lesen aber vermutlich trotzdem noch etwas hinauszögern werde, weil es sich um den (vorerst) letzten Band um Olivia handelt und ich einfach nicht möchte, dass ihre Geschichte schon wieder zu Ende ist, zumal das Buch auch ziemlich dünn ist. Ich bin noch nicht bereit mich von den Charakteren zu verabschieden.

Von Nina Blazon befinden sich noch viel zu viele Bücher auf meinem SuB, Der dunkle Kuss der Sterne ist nur eines davon und steht stellvertretend auch für die ganzen anderen Titel, die ich längst gelesen haben wollte. Ich liebe die phantastischen Geschichten der Autorin sehr, hach, ich werde wahrscheinlich mein ganzes Leben lang von Ascheherz schwärmen und es stets wieder gern verschenken. Ich hoffe, Der dunkle Kuss der Sterne kann mich ähnlich stark begeistern.

Mit einer Ausnahme konnten mich die Jugendthriller von Ursula Poznanski bislang immer überzeugen, sodass ihre neuen Bücher stets erst auf der Wunschliste und dann früher oder später auch in meinem Regal landen. Es dauert aber manchmal seine Zeit, bis ich die Bücher dann tatsächlich lese. Deshalb wartet Elanus immer noch ungelesen im Regal auf mich, doch in letzter Zeit war mir irgendwie nie nach einem Thriller. Vielleicht ändert sich das in den kommenden Monaten.

Soul Mates – Flüstern des Lichts hatte ich vor dem Examen bereits begonnen, wegen des Lernens musste es dann quasi zwangsweise pausieren und nun bin ich unschlüssig, ob es Sinn macht an der letzten Stelle weiterzulesen oder es besser wäre noch einmal von vorn zu beginnen. Beenden möchte ich es auf jeden Fall, das bisher gelesene hatte mir nämlich gut gefallen.

Jennifer L. Armentrout schreibt definitiv zu viele Bücher, zumindest viel zu schnell! Ich mochte sowohl die Lux Pentalogie als auch die Dark Elements Trilogie unheimlich gern und freue mich auf jede weitere Fantasy Reihe, doch die Bücher erscheinen einfach viel zu schnell, sodass ich gar nicht richtig hinterher komme. Erwachen des Lichts ist der erste Band einer Tetralogie, von denen nun schon drei Bände in meinem Regal stehen und der letzte erscheint noch in diesem Jahr. Das Gute ist, dass ich die Bände dann zumindest direkt hintereinander lesen kann, falls ich das möchte.

Wait for you ist der erste Band einer New Adult Reihe von Jennifer L. Armentrout, die sie unter dem Pseudonym J. Lynn veröffentlicht hat. Aus diesem Genre habe ich bisher noch keinen Roman von der Autorin gelesen, doch in den anderen Reihen hat sie ihr Talent für romantische Geschichten bereits unter Beweis gestellt, daher habe ich kaum Zweifel daran, dass sie mich auch in diesem Genre wird begeistern können.

Die Werke von Colleen Hoover erscheinen ebenfalls viel zu schnell, für meinen Geschmack. Ich bin es einfach nicht gewohnt, dass mehr als ein Buch von einem Autor pro Jahr erscheint. Ich liebe ihre Bücher und das Genre, in dem sie schreibt, möchte jedoch auch nicht zu viele Titel direkt hintereinander lesen, damit es mit der Zeit nicht langweilig wird. Lieber wechsle ich nach jedem Buch das Genre. Nächstes Jahr am selben Tag ist das nächste Buch auf meiner Colleen Hoover Liste, da ich die Bücher in der Reihenfolge ihres Erscheinens lese. Inzwischen sind bereits zwei oder sogar drei weitere Bücher der Autorin erschienen, die ich auch auf jeden Fall noch lesen werde, nur eben nicht sofort. Ihre Bücher sind oftmals so emotional, dass ich danach einfach etwas Abstand gewinnen muss und eine Pause brauche, bis ich mich dem nächsten Werk widmen kann.

Damit die Liste nicht ausschließlich aus Bücher von Autorinnen besteht – ich lese wirklich erschreckend wenig Bücher von männlichen Autoren – habe ich mich natürlich auch unter meinen männlichen Lieblingsautoren etwas umgesehen und dabei wieder einmal festgestellt, dass ich Die Seiten der Welt immer noch nicht gelesen habe. Die Reihe hört sich wirklich großartig an und da Kai Meyer mich bisher immer fesseln konnte, stehen die Bücher auch längst in meinem Regal, ich müsste nur endlich zugreifen.

Zu guter Letzt noch ein Einzelband von Kerstin Gier, die spätestens seit Rubinrot zu meinen Lieblingsautoren gehört: Wolkenschloss. Das Buch mit dem zauberhaften Cover hatte ich selbstverständlich vorbestellt und sofort nach dem Erscheinen lesen wollen. Die Realität sieht leider anders aus, soadss das Buch noch immer im Regal auf mich wartet. Vielleicht weil ich vorher noch den letzten Band der Silber Trilogie lesen wollte, was mir bisher ebenfalls noch nicht gelungen ist.

Mrz  26

[Wochenrückblick] 12. Kalenderwoche 2017

26. März 2017 | 23:50 | Rekapituliert


Nun, da das neue Design endlich online ist, werde ich mir zukünftig hoffentlich wieder mehr Zeit zum Lesen nehmen. Zumindest habe ich mir das ganz fest vorgenommen.

Wie jedes Jahr habe ich natürlich nicht nur Bücher zur Leipziger Buchmesse mitgenommen um sie mir signieren zu lassen, natürlich habe ich auch ein paar mehr von der Messe wieder mit nach Hause gebracht. Diese gibt es dann allerdings erst in der nächsten Woche zu sehen. ^^’


Hier gibt es nach dem Trailer nun auch einen ersten Einblick in die kommende Verfilmung zu Confess von Colleen Hoover.


Nächstes Jahr am selben Tag, der neue Roman von Colleen Hoover, ist auf Platz 4 der Spiegel-Bestsellerliste Paperback eingestiegen.

Im Rahmen der Leipziger Bucmesse wurden die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 bekannt gegeben. Die sechs nominierten Bücher in der Kategorie Jugendbuch sind Vierzehn von Tamara Bach, Sarah Crossan von Eins, Im Jahr des Affen von Que Du Luu, Warten auf Gonzo von Dave Cousins, Eisvogelsommer von Jan de Leeuw und Der Geruch von Häusern anderer Leute von Bonnie-Sue Hitchcock.

Ebenso im Rahmen der Leipziger Buchmesse hat die Phantastische Akademie den Seraph 2017 vergeben. Die silberne Königin von Katharina Seck wurde als bestes Buch ausgezeichnet, Irrlichtfeuer von Julia Lange bekam den Preis für das beste Debut.

Kommen wir nun zu den fantastischen Neuheiten des kommenden Herbsts, von denen ich auf der Buchmesse erfahren habe:

Six of Crows von Leigh Bardugo erscheint unter dem Titel Das Lied der Krähen im Herbst 2017 bei Droemer Knaur.

Die Highlights aus dem kommenden Programm von Loewe:
- Ich komm dich holen, Schwester von Kelly Anne Blount
- Deine letzte Nachricht. Für immer. von Emily Trunko
- Young Elites – Das Bündnis der Rosen von Marie Lu
- Forever Again – Für alle Augenblicke wir von Lauren James
- Demon Road – Höllennacht in Desolation Hill von Derek Landy
- Skulduggery Pleasant – Auferstehung von Derek Landy
- Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung von Stefanie Hasse
- Boy in a white room von Karl Olsberg
- Aquila von Ursula Poznanski

Bei dtv dürfen wir uns auf die folgenden Titel freuen:
- Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis von Sarah J. Maas
- Illuminae von Amie Kaufman und Jay Kristoff
- Nur noch ein einziges Mal von Colleen Hoover
- Nalia, die Tochter der Elemente – Der Jadedolch von Heather Demetrios
- Als ich ein Mädchen wurde von Meredith Russo
- Written on my heart von Cole Gibson
- Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow von Rainbow Rowell

Bei Hanser erscheint parallel zum letzten Titel Fangirl von Rainbow Rowell in Kooperation mit dtv.

Bei LYX erscheint Ende des Jahres ein New Adult Roman von Laura Kneidl.

Bei Carlsen folgt 2018 ein weiteres Jugendbuch von Laura Kneidl. Im Herbst erscheinen aber erst einmal Neuheiten anderer Autoren, darunter Die fünf Gaben von Rebecca Ross und Fanatic von Anna Day.

Bei Thienemann dürfen wir uns auf Snow – Die Prophezeiung von Feuer und Eis von Danielle Paige freuen.

Schließlich bringt auch Fischer einige neue Titel für unsere Wunschlisten heraus:
- Wolkenschloss von Kerstin Gier
- Die Spur der Bücher von Kai Meyer
- 54 Minuten. Jeder hat Angst vor dem Jungen mit der Waffe von Marieke Nijkamp
- Riders – Schatten und Licht von Veronica Rossi
- So klingt dein Herz von Cecelia Ahern
- Beware that Girl von Teresa Toten
- Stell dir vor, dass ich dich liebe von Jennifer Niven
- Piper Perish von Kayla Cagan
- Ivory and Bone von Julie Eshbaugh
- Die Legende von Shikanoko – Herrscher der acht Inseln von Lian Hearn
- Scythe – Die Hüter des Todes von Neal Shusterman

Mrz  19

[Wochenrückblick] 11. Kalenderwoche 2017

19. März 2017 | 23:58 | Rekapituliert


Immer noch dasselbe, aber es ist endlich Land in Sicht. Das, woran ich die ganze Zeit gearbeitet habe, wird mich schon bald weniger Zeit kosten.


Meiner liebe Bücherfee namens Kata hat mir mal wieder ein wundervolles Paket geschickt, in dem diese drei tollen Bücher waren. Finding Cinderella habe ich ja schon als eBook gelesen, nun darf es sich aber auch zu den anderen Büchern von Colleen Hoover ins Regal gesellen. Auf Nächstes Jahr am selben Tag bin ich natürlich schon sehr gespannt und auch Zwischen uns die Zeit hört sich toll an. An dieser Stelle also noch einmal ein großes Dankeschön!

Diese drei Neuheiten habe ich mir in der Buchhandlung meines Vertrauens gekauft und dann zu Hause festgestellt, dass es sich tatsächlich bei allen um einen Reihenabschluss handelt. Ersteren hatte ich bisher fälschlicherweise für den zweiten Band einer Trilogie gehalten. ^^’


Am Donnerstag bzw. Freitag (USA) ist die neue Realverfilmung von Die Schöne und das Biest in den Kinos gestartet und hat mit den Einspielergebnissen schon am ersten Wochenende mehrere Rekorde in den USA gebrochen. Auch in Deutschland ist der Film auf Platz 1 der Kino-Charts eingestiegen.


Harper Collins Germany hat sich die Rechte an der Ruined Trilogie von Amy Tintera gesichert. Der erste Band erscheint unter dem Titel Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt im Oktober 2017 auf Deutsch.

Das Cover zu Warcross, dem nächsten Roman von Legend-Autorin Marie Lu, wurde enthüllt.

Der dritte Band der Titan Tetralogie von Jennifer L. Armentrout wurde nun für den Dezember dieses Jahres angekündigt. Er soll den Titel Glanz der Dämmerung tragen.

Die Fortsetzung zu Königreich der Schatten – Die wahre Königin von Sophie Jordan erscheint unter dem Titel Königreich der Schatten – Rückkehr des Lichts auf Deutsch, allerdings erst im Februar nächsten Jahres.

Mrz  11

[Neuheiten] Frühjahr 2017 – dtv

11. März 2017 | 14:45 | Erwartet

Sarah J. Maas: Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Erscheinungstermin: Februar 2017

Der Klappentext ist leider nicht besonders aussagekräftig, doch das Buch stand schon im Original auf meiner Wunschliste, sodass ich nichtsdestotrotz sehr gespannt darauf bin.

Brittany Cavallaro: Holmes und ich – Unter Verrätern

Nachdem sie bei ihrem ersten Fall beinahe umgebracht wurden, kommen die Ferien Charlotte und Jamie ziemlich gelegen. Gemeinsam wollen sie ein paar Tage auf dem englischen Landsitz der Holmes‘ verbringen. Aber Charlotte ist nicht die einzige Holmes mit Geheimnissen, und die Atmosphäre bald sehr angespannt. Zudem knistert es heftig zwischen Charlotte und Jamie. Sind sie wirklich bloß Freunde? Als plötzlich Charlottes Onkel, Detektiv, wie es sich für einen Holmes gehört, verschwindet, ist das eine willkommene Ablenkung. Die beiden stürzen sich sofort in die Ermittlungen. Sein letzter Auftrag führt sie zu einem Kunstfälscherring. Erster Halt: Berlin. Erste Kontaktperson: August Moriarty – ehemaliger Schwarm von Charlotte und von vielen tot geglaubt …

Erscheinungstermin: April 2017

Der erste Band wartet leider noch ungelesen im Regal auf mich und die Rezensionen waren eher durchwachsen. Die Fortsetzung wird also erst gekauft, wenn ich mir selbst ein Urteil über den Vorgänger gebildet habe.

Colleen Hoover: Nächstes Jahr am selben Tag

Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.

Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit – und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …

Erscheinungstermin: Februar 2017

Bei Colleen Hoover lese ich die Klappentexte schon gar nicht mehr, ihre neuen Bücher werden automatisch immer gekauft.

A. Meredith Walters: Für uns macht das Universum Überstunden

Ellie McCallum wächst in Pflegefamilien auf und trägt eine Wut mit sich herum, die sie an anderen auslässt. In der Schule mobben sie und ihre Clique Flynn Hendricks – Flynn, den Freak, wie sie ihn nennen. Flynn ist anders, hat Asperger, und das reicht der Gruppe schon als Grund, ihn immer wieder fertig zu machen. Obwohl Ellie sich dem Gruppenzwang nicht entziehen kann, keimt zwischen ihr und Flynn eine heimliche Freundschaft. Als die Clique eines Abends Feuerwerkskörper in Flynns Garten wirft, fliegt Ellies Geschoss durch ein offenes Fenster in den Keller und setzt das Haus in Brand. Ellie wird noch am Tatort gefasst und gibt alles zu. Sie wird zu einer Haftstrafe im Jugendgefängnis verurteilt, Flynn und seine Mutter verlassen die Stadt.

Sechs Jahre später hängt Ellie mit derselben Clique rum; das Leben besteht aus Alkohol, Drogen und Sex. Unzufrieden jobbt sie in einem kleinen Supermarkt, und gesteht sich nur langsam die Hoffnung zu, dass es ein Leben außerhalb von Wellston gibt. Zufällig findet sie einen Flyer des örtlichen Community College und schreibt sich dort ein. Und dann taucht er eines Tages wieder auf – Flynn, der Freak, der Junge mit Asperger. Und Ellie muss sich eingestehen, dass da nicht nur Schuld ist ihm gegenüber, sondern so viel mehr. Sie ist verliebt in Flynn. Und war es auch damals schon. Nur konnte sie vor ihrer Clique nicht zu ihm stehen. Als Flynn ihre Gefühle erwidert, muss Ellie sich fragen: Ist sie stark genug für diese Liebe?

Erscheinungstermin: März 2017

Also … der Vorschautext war deutlich besser als der Klappentext, der nun auf der Website veröffentlicht wurde. Trotzdem klingt die Handlung sehr interessant. Auf Goodreads hat das Buch zudem ziemlich hohe Bewertungen und es soll sich sogar um einen New Adult Roman handeln.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.