Beiträge mit dem Schlagwort 'Middle Grade'

Aug  31

[Rezension] Vielleicht dürfen wir bleiben

31. August 2019 | 23:45 | Gelesen

Titel: Vielleicht dürfen wir bleiben
Autorin: Ingeborg Kringeland Hald
Originaltitel: Albin Prek
Erstveröffentlichung: 2010
Übersetzerin: Maike Dörries

Wissenswertes

Vielleicht dürfen wir bleiben ist der erste Roman der norwegischen Schriftstellerin Ingeborg Kringeland Hald, die zuvor unter anderem als Managerin, Texterin und Songschreiberin tätig war. In Norwegen wurde ihr Kinderbuch für den renommierten Literaturpreis Brageprisen nominiert, in Deutschland wurde es 2016 mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet.

(Mehr…)

Jul  31

[Rezension] Ich bin dann mal Prinzessin – Wie küsst man …

31. Juli 2019 | 21:23 | Gelesen

Untertitel: Wie küsst man einen Prinzen?
Autorin: Meg Cabot
Originaltitel: Royal Crush
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzerin: Ilse Rothfuss

Wissenswertes

Ich bin dann mal Prinzessin – Wie küsst man einen Prinzen? ist ein Kinderbuch der us-amerikanischen Bestsellerautorin Meg Cabot, deren Werke es schon mehrfach auf die Bestsellerliste der New York Times geschafft haben und zahlreich ausgezeichnet wurden.

Bekannt wurde Meg Cabot vor allem durch die 10-teilige Serie The Princess Diaries bzw. Plötzlich Prinzessin, die (teilweise) unter dem gleichen Titel mit Anne Hathaway in der Hauptrolle verfilmt wurde. Mittlerweile hat sie weit über fünfzig Bücher veröffentlicht, sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene. Früher hat sie noch verschiedene Pseudonyme verwendet, z.B. Patricia Cabot oder Jenny Carroll, inzwischen schreibt sie aber ausschließlich unter ihrem richtigen Namen.

Ich bin dann mal Prinzessin – Wie küsst man einen Prinzen? ist zudem der dritte Band der Reihe, in der erneut eine genovische Prinzessin im Mittelpunkt steht: Mias Halbschwester Olivia. Der vierte Teil, Royal Crown, ist im August letzten Jahres in den USA erscheinen.

Daneben gibt es noch eine Novelle mit dem Titel Royal Day Out, die unter dem Titel Ich bin dann mal Prinzessin – Mit Limousine zum Lunch mittlerweile auch ins Deutsche übersetzt wurde und zwischen dem ersten und dem zweiten Band spielt. Sie ist nur als eBook erhältlich, dafür jedoch kostenlos.

(Mehr…)

Mai  31

[Rezension] Wörter mit L

31. Mai 2019 | 17:48 | Gelesen

Titel: Wörter mit L
Autorin: Tamara Bach
Originaltitel: Wörter mit L
Erstveröffentlichung: 2019
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Wörter mit L ist das erste Kinderbuch der deutschen Autorin Tamara Bach, die in Limburg an der Lahn geboren wurde, für ihr Studium jedoch nach Berlin zog, wo sie heute noch immer lebt. Ihre Jugendbücher wurden bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem auch mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis.

(Mehr…)

Apr  29

[Rezension] Für immer Alaska

29. April 2019 | 23:58 | Gelesen

Titel: Für immer Alaska
Autorin: Anna Woltz
Originaltitel: Alaska
Erstveröffentlichung: 2016
Übersetzerin: Andrea Kluitmann

Wissenswertes

Für immer Alaska ist ein Kinderbuch der niederländischen Autorin Anna Woltz, deren Bücher vielfach mit diversen Preisen ausgezeichnet und mittlerweile in dreizehn Sprachen übersetzt wurden. Sie wurde in London geboren, wuchs aber in Den Haag auf und studierte an der ältesten Universität der Niederlande Geschichte, ehe sie sich schließlich dem Schreiben widmete.

(Mehr…)

Apr  12

[Rezension] Amy und die geheime Bibliothek

12. April 2019 | 19:28 | Gelesen

Titel: Amy und die geheime Bibliothek
Autor: Alan Gratz
Originaltitel: Ban This Book
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzerin: Meritxell Janina Piel

Wissenswertes

Amy und die geheime Bibliothek ist ein Kinderbuch des mehrfach ausgezeichneten us-amerikanischen Autors Alan Gratz, der 1972 in Knoxville, Tennessee, geboren wurde. Schon als Kind wollte er Schriftsteller werden, weshalb er an der University of Tennessee schließlich Kreatives Schreiben studierte. Zehn Jahre (und fünfundsechzig Absagen) später wurde sein erster Roman veröffentlicht. Inzwischen hat er mehr als fünfzehn Bücher für Kinder und Jugendliche geschrieben.

(Mehr…)

Apr  05

[Rezension] Junge ohne Namen

05. April 2019 | 23:42 | Gelesen

Titel: Junge ohne Namen
Autor: Steve Tasane
Originaltitel: Child I
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzer: Henning Ahrens

Wissenswertes

Junge ohne Namen ist das erste hierzulande veröffentlichte Jugendbuch des britischen Autors Steve Tasane, der zunächst durch seine Slam-Poetry Bekanntheit erlangte. Er selbst musste zwar nie in einem Flüchtlingslager leben, konnte aber seine eigenen Erfahrungen als Sohn eines Flüchtlings, der nach dem Verschwinden seines Vaters in einer zerrütteten Familie aufwuchs, in den Roman einfließen lassen.

(Mehr…)

Aug  31

[Rezension] Royal Crush

31. August 2018 | 00:15 | Gelesen

Titel: Royal Crush
Autorin: Meg Cabot
Deutscher Titel: bisher keine deutsche Übersetzung
Erstveröffentlichung: 2017
Sprache: Englisch

Wissenswertes

Royal Crush ist ein Kinderbuch der us-amerikanischen Bestsellerautorin Meg Cabot, deren Werke es schon mehrfach auf die Bestsellerliste der New York Times geschafft haben und zahlreich ausgezeichnet wurden.

Bekannt wurde Meg Cabot vor allem durch die 10-teilige Serie The Princess Diaries bzw. Plötzlich Prinzessin, die (teilweise) unter dem gleichen Titel mit Anne Hathaway in der Hauptrolle verfilmt wurde. Mittlerweile hat sie weit über fünfzig Bücher veröffentlicht, sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene. Früher hat sie noch verschiedene Pseudonyme verwendet, z.B. Patricia Cabot oder Jenny Carroll, inzwischen schreibt sie aber ausschließlich unter ihrem richtigen Namen.

Royal Crush ist zudem der dritte Band der Reihe, in der erneut eine genovische Prinzessin im Mittelpunkt steht: Mias Halbschwester Olivia. Der vierte Teil, Royal Crown, ist Anfang dieses Monats in den USA erscheinen.

Daneben gibt es noch eine Novelle mit dem Titel Royal Day Out, die zwischen dem ersten und dem zweiten Band spielt. Sie ist bisher nur als eBook erhältlich, dafür jedoch kostenlos.

(Mehr…)

Aug  03

[Rezension] Ich bin dann mal Prinzessin – Chaos, Kekse …

03. August 2018 | 01:35 | Gelesen

Untertitel: Chaos, Kekse und königliche Cousinen
Autorin: Meg Cabot
Originaltitel: Royal Wedding Disaster
Erstveröffentlichung: 2016
Übersetzerin: Ilse Rothfuss

Wissenswertes

Ich bin dann mal Prinzessin – Chaos, Kekse und königliche Cousinen ist das neueste Kinderbuch der us-amerikanischen Bestsellerautorin Meg Cabot, deren Werke es schon mehrfach auf die Bestsellerliste der New York Times geschafft haben und zahlreich ausgezeichnet wurden.

Bekannt wurde Meg Cabot vor allem durch die 10-teilige Serie The Princess Diaries bzw. Plötzlich Prinzessin, die (teilweise) unter dem gleichen Titel mit Anne Hathaway in der Hauptrolle verfilmt wurde. Mittlerweile hat sie weit über fünfzig Bücher veröffentlicht, sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene. Früher hat sie noch verschiedene Pseudonyme verwendet, z.B. Patricia Cabot oder Jenny Carroll, inzwischen schreibt sie aber ausschließlich unter ihrem richtigen Namen.

Ich bin dann mal Prinzessin – Chaos, Kekse und königliche Cousinen ist zudem der zweite Band der Reihe, in der erneut eine genovische Prinzessin im Mittelpunkt steht: Mias Halbschwester Olivia. Der dritte Teil, Royal Crush, ist im August letzten Jahres in den USA erscheinen. Der vierte Teil, Royal Crown, soll in diesem Sommer folgen.

Daneben gibt es noch eine Novelle mit dem Titel Royal Day Out, die zwischen dem ersten und dem zweiten Band spielt. Sie ist bisher nur als eBook und auf Englisch erhältlich, dafür jedoch kostenlos.

(Mehr…)

Mai  16

[Rezension] Ich bin dann mal Prinzessin

16. Mai 2018 | 23:52 | Gelesen

Titel: Ich bin dann mal Prinzessin
Autorin: Meg Cabot
Originaltitel: From the Notebooks of a Middle School Princess
Erstveröffentlichung: 2015
Übersetzerin: Ilse Rothfuss

Wissenswertes

Ich bin dann mal Prinzessin ist das neueste Kinderbuch der us-amerikanischen Bestsellerautorin Meg Cabot, deren Werke es schon mehrfach auf die Bestsellerliste der New York Times geschafft haben und zahlreich ausgezeichnet wurden.

Bekannt wurde Meg Cabot vor allem durch die 10-teilige Serie The Princess Diaries bzw. Plötzlich Prinzessin, die (teilweise) unter dem gleichen Titel mit Anne Hathaway in der Hauptrolle verfilmt wurde. Mittlerweile hat sie weit über fünfzig Bücher veröffentlicht, sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Erwachsene. Früher hat sie noch verschiedene Pseudonyme verwendet, z.B. Patricia Cabot oder Jenny Carroll, inzwischen schreibt sie aber ausschließlich unter ihrem richtigen Namen.

Ich bin dann mal Prinzessin ist zudem der Auftakt zu einer neuen Reihe, in der erneut eine genovische Prinzessin im Mittelpunkt steht: Mias Halbschwester Olivia. Der zweite Band soll bereits im Juli 2018 erscheinen und den Titel Ich bin dann mal Prinzessin – Chaos, Kekse und königliche Cousinen tragen.

(Mehr…)

Okt  24

[Rezension] Und plötzlich schreibt das Meer zurück

24. Oktober 2017 | 23:34 | Gelesen

Titel: Und plötzlich schreibt das Meer zurück
Autor: Alex Shearer
Originaltitel: A Message to the Sea
Erstveröffentlichung: 2016
Übersetzerin: Gundula Müller-Wallraf

Wissenswertes

Und plötzlich schreibt das Meer zurück ist ein Roman des schottischen Autors Alex Shearer, der seine Schriftstellerkarriere als Drehbuchautor begann und große Erfolge auf dem Gebiet feiern konnte. Inzwischen hat er über ein Dutzend Bücher für Kinder sowie Erwachsene geschrieben und lebt heute mit seiner Familie im Südwesten Englands, in Somerset.

(Mehr…)

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.