Beiträge mit dem Schlagwort 'Emilia Dziubak'

Aug  18

[Wochenrückblick] 33. Kalenderwoche 2019

18. August 2019 | 23:33 | Rekapituliert


Anfang der Woche habe ich zunächst Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast beendet und das Buch war einfach genial! Den dritten Band kann ich nun kaum noch erwarten. Bevor ich mit dem nächsten Leserunden-Buch, nämlich Auf der Suche nach dem Kolibri, weiter gemacht habe, wo ich inzwischen auf Seite 95 angekommen bin, habe ich noch schnell zwei kürzere Bücher dazwischen geschoben. Zum einen das wirklich niedliche Kinderbuch Hier kommt die Hatze und zum anderen den Graphic Novel Victor Hugo – Im Exil. Beide haben mir insgesamt sehr gut gefallen, auch wenn es für die vollen 5 Sterne dann doch nicht ganz gereicht hat.


Mein erster Neuzugang, Hier kommt die Hatze, war so niedlich, dass ich sofort einen Blick hinein werfen musste und es schließlich gleich komplett gelesen habe. Mitte der Woche erreichte mich die wundervolle, illustrierte Ausgabe von Die unendliche Geschichte. Gestern drückte mir der Postbote zum Abschluss der Woche sogar gleich drei Pakete in die Hand. Darin befanden sich das Bilderbuch Der lange Weg zu dir, der fünfte Band der Magisterium Reihe, für den ich meine Punkte in der Lesejury eingelöst habe, sowie das Bilderbuch und/oder Geschenkbuch – was es ist, kann ich erst mit Bestimmtheit sagen, wenn ich es gelesen habe – Wir feiern dich aus dem neuen Imprint von Harper Collins.


Netflix hat bekannt gegeben, dass die Verfilmung von PS I Still Love You von Jenny Han ab dem 12. Februar 2020 abrufbar sein wird. Außerdem sei inzwischen auch die Verfilmung des dritten Bandes der Trilogie, Always and Forever, Lara Jean, bereits in Arbeit.


Die eBooks zu Let’s get lost von Adi Alsaid, Close to you von Isabell May und The Last True Love Story von Brendan Kiely kosten zurzeit jeweils nur 4,99 Euro.

Jul  19

[Lesestatistik] Juni 2019

19. Juli 2019 | 02:05 | Ausgewertet

So, mit dieser letzten Statistik habe ich nun endlich alle fehlenden Beiträge nachgeholt. In Zukunft werde ich die Statistiken dann hoffentlich wieder monatlich veröffentlichen. Mit dem Juni bin ich insgesamt auch recht zufrieden, quantitativ etwas mehr als qualitativ, aber ich will ja nicht kleinlich sein.



      

Gelesene Seiten: 1.855
Seiten pro Tag: Ø 61,8
Bewertung: Ø 4,3


Format: 6x Hardcover, 10x eBook, 12x Taschenbuch
Bereits gelesen: 3


Auch diesen Monat fiel mir die Entscheidung sehr leicht, denn es haben nur zwei Bücher die Höchstwertung von mir erhalten und Romane ziehe ich Bilderbüchern in der Regel vor – einfach weil es deutlich schwieriger ist mich mit einem Roman zu begeistern als mit einem Bilderbuch. Mein Buch des Monats ist folglich Wenn Donner und Licht sich berühren.


Unverändert: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman, u.v.m.


Bereits gelesen: 1
Schon im Regal: 4
Vorbestellt: 1

Jul  18

[Rezension] Freunde für immer

18. Juli 2019 | 23:55 | Gelesen

Titel: Freunde für immer
Autor: Przemyslaw Wechterowicz
Originaltitel: Na zawsze przyjaciele
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzer: Thomas Weiler

Wissenswertes

Freunde für immer ist ein Bilderbuch des polnischen Kinderbuchautors Przemyslaw Wechterowicz, der mit seiner Familie in Warschau lebt und dessen Bücher bislang in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet wurden.

Die Zeichnungen stammen von der polnischen Illustratorin Emilia Dziubak, die an einer Kunsthochschule in Posen Graphik-Design studiert hat und seit 2010 als freie Illustratorin arbeitet. Auch ihre Werke wurden schon vielfach nominiert und ausgezeichnet.

(Mehr…)

Jun  30

[Wochenrückblick] 26. Kalenderwoche 2019

30. Juni 2019 | 23:32 | Rekapituliert


Im Laufe der Woche habe ich Too Late weitergelesen und am Freitag dann auch beendet. Es ist durchaus ein gutes Buch, für mich aber definitiv keines ihrer besten Werke. Gestern habe ich dann das zauberhafte Bilderbuch Freunde für immer gelesen, das mir total gut gefallen hat. Heute habe ich mir mit Das Schweigen unserer Freunde schließlich noch einen Graphic Novel vorgenommen, den ich schon lange lesen wollte. Er war anders als erwartet, hat mir insgesamt aber ganz gut gefallen.


Zunächst durfte zusätzlich zum eBook nun auch noch die gedruckte Version von Falling Fast bei mir einziehen. Außerdem hatte ich vor Kurzem einige englische Bücher bestellt, von denen mit Mirror, Mirror nun das erste bei mir angekommen ist. (Eigentlich ist sogar noch ein zweites angekommen, das ist allerdings beschädigt und geht daher zurück. Der (hoffentlich unbeschädigte) Ersatz ist aber bereits unterwegs.) Zu guter Letzt hat mich gestern noch ganz wundervolle Überraschungspost von Bastei Lübbe erreicht: Das Herz aus Eis und Liebe. Der erste Band war im vergangenen Jahr eines meiner beiden Jahreshighlights, daher freue ich mich wirklich schon sehr darauf zu erfahren wie diese faszinierende Geschichte endet.


Am kommenden Donnerstag startet mit Geheimnis eines Lebens die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Jennie Rooney mit Judi Dench in der Hauptrolle in den deutschen Kinos.


The Rosie Result, der dritte Band der erfolgreichen Reihe von Graeme Simsion, erscheint voraussichtlich im kommenden Frühjahr unter dem Titel Das Rosie-Resultat bei Fischer.

Ebenso wie Children of Virtue and Vengeance, die Fortsetzung zu Children of Blood and Bone von Tomi Adeyemi.

Jun  23

[Wochenrückblick] 25. Kalenderwoche 2019

23. Juni 2019 | 23:58 | Rekapituliert


Vor ein oder zwei Tagen habe ich endlich Too Late begonnen, bin seitdem aber leider nicht mehr zum Lesen gekommen.


Im Laufe der Woche sind drei wunderbare neue Bücher in mein Regal eingezogen, von denen eines schöner ist als das andere, angefangen bei der limitierten Ausgabe von Erebos, über das Bilderbuch Freunde für immer bis hin zu dem neuesten Werk von Cornelia Funke.

Alle übrigen Bücher sind eBooks, die ich mir entweder selbst gegönnt oder als Leseexemplar erhalten habe. Besonders gespannt bin ich dabei auf Mitternacht, auf das Buch warte ich immerhin schon seit mehreren Jahren. ^^’


Wie man die Zeit anhält von Matt Haig soll demnächst mit Benedict Cumberbatch in der Hauptrolle verfilmt werden.

Die Verfilmung der The Witcher Reihe von Andrzej Sapkowski wurde vor Kurzem mit Henry Cavill in der Hauptrolle als Serie verfilmt. Die erste Staffel wird 8 Episoden à 60 Minuten umfassen und ab Ende 2019/Anfang 2020 auf Netflix zu sehen sein.


Leigh Bardugo kommt diesen Herbst für eine Lesereise nach Deutschland.

Oetinger hat bekanntgegeben die Rechte an der deutschen Übersetzung der Vorgeschichte zu Die Tribute von Panem von Suzanne Collins erworben zu haben und will das Buch im Mai 2020 zeitgleich mit der Originalausgabe veröffentlichen.

Kai Meyer hat in seinem letzten Newsletter berichtet, dass die Hörspiel-Adaption seiner Sturmkönige Trilogie nun fertig ist. Den ersten Teil Dschinnland kann man sich bereits jetzt ganz legal und kostenlos auf Youtube anhören.

Jun  12

[Neuheiten] Herbst 2019 – arsEdition

12. Juni 2019 | 23:40 | Erwartet

Przemyslaw Wechterowicz, Emilia Dziubak: Freunde für immer

Am Fuß der alten Eiche lebt eine Kaninchenfamilie und hoch oben in der Krone haben die Eulen ihr Zuhause. Obwohl sie so nahe beieinander wohnen, ist es schwierig, sich zu treffen. Wenn der kleine Hase an einem sonnigen Tag auf der Wiese hüpft, schläft die kleine Eule in ihrem Baumstamm. Und wenn sie am Abend ihre Flügel im Mondlicht ausbreitet, schläft der kleine Hase längst tief und fest. So vergehen viele Tage und Nächte und die beiden wissen nichts voneinander. Bis sie sich eines Tages kennenlernen und Freunde sein wollen … Doch wie ist das möglich?

Erscheinungstermin: Juni 2019

Sowohl die Illustrationen als auch die Idee dieser ungewöhnlichen Freundschaft haben mich sofort angesprochen, denn ich bin ein großer Fan von Geschichten, in denen sich Charaktere anfreunden, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben sollten o.Ä. Muss da noch jemand sofort an Cap & Capper denken?

Martin Widmark, Emilia Dziubak: Der lange Weg zu dir

Ein Mädchen namens Sonia lebt zusammen mit seiner Katze Miezi auf der einen Seite des Meeres. Auf der anderen Seite lebt ein Junge namens Adam zusammen mit seinem besten Freund, dem Hund Rufus. Doch Rufus ist schon alt und eines Tages stirbt er. Der Junge ist am Boden zerstört … Zur selben Zeit machen sich das Mädchen und die Katze auf eine abenteuerliche Reise. Können die beiden den Jungen erreichen, bevor es zu spät ist?

Erscheinungstermin: August 2019

Dieses Buch klingt zugleich traurig und schön. Ich weiß noch gut, wie sehr uns der Verlust unserer geliebten Hündin damals das Herz gebrochen hat. Von Martin Widmark und Emilia Dziubak habe ich im vergangenen Jahr außerdem schon das Bilderbuch Als Larson das Glück wiederfand gelesen, das mich wirklich sehr berührt hat.

Alex T. Smith: Maximilian und der verlorene Wunschzettel

Die kleine Maus Maximilian findet auf der Straße einen Brief an den Weihnachtsmann. Dieser Brief muss verloren gegangen sein, als der Postbote den Briefkasten geleert hat. Aber der Wunschzettel in dem Brief muss unbedingt schnell zum Weihnachtsmann! Maximilian darf keine Zeit verlieren. Ein turbulentes weihnachtliches Abenteuer und eine aufregende Reise beginnen …

Erscheinungstermin: September 2019

Wie schon in den vergangenen Jahren, möchte ich auch in diesem Winter wieder ein paar weihnachtliche Bücher lesen und dieses Bilderbuch klingt nach einer wahrlich zauberhaften Geschichte für die Adventszeit.

Jan  01

[Top Ten Tuesday] Best Books I Read In 2018

01. Januar 2019 | 23:55 | Mitgemacht

Den ersten Beitrag des neuen Jahres widme ich einem Top Ten Tuesday mit dem passenden Thema: Die zehn besten Bücher, die ich im vergangenen Jahr gelesen habe. Obwohl es insgesamt mehr als zehn Bücher waren, die ich mit 5 Sternen bewertet habe, ist mir die Auswahl im Endeffekt relativ leicht gefallen, zumal ich mich auf ein Buch pro Autor bzw. Autorin beschränken wollte. Lange Rede, kurzer Sinn, das sind die zehn Bücher, die mich 2018 am meisten begeistern konnten:

New Adult zählt nach wie vor zu meinen Lieblingsgenres, daher ist es nicht verwunderlich, dass gleich drei Titel dieses Genres es auf diese Liste geschafft haben. Mit Verliere mich. Nicht hat Laura Kneidl ihre Dilogie um Sage und Luca gekonnt zum Abschluss gebracht. Colleen Hoover hat mich noch nie enttäuscht und Zurück ins Leben geliebt gehört nun definitiv zu meinen Favoriten. Ersteres gilt auch für Bianca Iosivoni. Tate war vom ersten Band an eine meiner liebsten Figuren und in Die letzte erste Nacht stand sie nun endlich im Mittelpunkt.

Der schwarze Thron – Die Königin hat mir genauso gut gefallen wie der Auftakt dieser düsteren Tetralogie. Zum Glück, erscheint der dritte Band schon in wenigen Monaten. Auf den dritten Band der bibliophilen Trilogie von Akram El-Bahay muss ich hingegen ein halbes Jahr länger warten, was nach dem spannenden Ende von Bücherkönig alles andere als leicht ist.

Als Larson das Glück wiederfand ist ein ganz zauberhaftes Bilderbuch, das mich von der ersten Seite an in seinen Band gezogen hat. Die Stadt der träumenden Bücher – Die Katakomben ist unter den zahlreichen Graphic Novels, die ich im vergangenen Jahr gelesen habe, auf jeden Fall mein Favorit. Sowohl inhaltlich als auch optisch ist dieser Graphic Novel einfach ein absolutes Highlight. Gelegentlich lese ich außerdem gern Bücher, die nicht in mein übliches Beuteschema passen. Unter diesen befand sich 2018 unter anderem Terror, das mich so begeistert hat, dass ich nun unbedingt mehr von dem Autor lesen möchte.

Darüber hinaus dürfen auch zwei Bücher aus dem Young Adult Genre keinesfalls auf dieser Liste fehlen. Das Mädchen aus Feuer und Sturm hat mir nicht nur inhaltlich, sondern auch sprachlich unglaublich gut gefallen, weshalb ich mich schon sehr auf die Fortsetzung freue. Das Herz der Kämpferin ist unter den Romanen vielleicht sogar mein Jahreshighlight, denn die Autorin hat mich vor allem mit ihrer Art zwischenmenschliche Beziehungen darzustellen mehr als positiv überrascht.

Okt  18

[Rezension] Als Larson das Glück wiederfand

18. Oktober 2018 | 21:05 | Gelesen

Titel: Als Larson das Glück wiederfand
Autor: Martin Widmark
Originaltitel: Huset som vaknade
Erstveröffentlichung: 2017
Übersetzer: Ole Könnecke

Wissenswertes

Als Larson das Glück wiederfand ist ein Bilderbuch des schwedischen Kinderbuchautors Martin Widmark, dessen Bücher zu den beliebtesten Werken in Schweden zählen, mehrfach ausgezeichnet und bislang in mehr als dreißig Sprachen übersetzt wurden.

Die Zeichnungen stammen von der polnischen Illustratorin Emilia Dziubak, die an einer Kunsthochschule in Posen Graphik-Design studiert hat und seit 2010 als freie Illustratorin arbeitet. Auch ihre Werke wurden schon vielfach nominiert und ausgezeichnet.

(Mehr…)

Okt  17

[Lesestatistik] September 2018

17. Oktober 2018 | 02:10 | Ausgewertet

Wie erhofft, habe ich die zwei Urlaubswochen direkt nach dem Examen ausgiebig zum Lesen genutzt, sodass ich immerhin auf ganze elf Bücher komme. Das werde ich dieses Jahr so schnell sicher nicht überbieten können, meine 2018 Reading Challenge auf Goodreads habe ich allerdings noch einmal angepasst – ich bevorzuge es die Challenge erst in letzter Minute zu erfüllen, so wie in den vergangenen Jahren.




             

Gelesene Seiten: 1.559
Seiten pro Tag: Ø 52,0
Bewertung: Ø 4,6


Format: 12x Hardcover, 10x eBook, 1x Taschenbuch
Bereits gelesen: 5


Im Gegensatz zum letztem Monat muss ich für den September wieder eine Wahl treffen und das ist mir alles andere als leicht gefallen, denn ich habe wirklich viele tolle Bücher gelesen. Entschieden habe ich mich letztlich für Das Mädchen aus Feuer und Sturm, weil mich das Buch von Anfang bis Ende fesseln konnte und ich es nun kaum noch erwarten kann die Fortsetzung zu lesen.


Unverändert: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Selbst wenn du mich belügst, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman, u.v.m.

Bereits gelesen: 1
Schon im Regal: 9
Vorbestellt: 2

Okt  01

[Wochenrückblick] 39. Kalenderwoche 2018

01. Oktober 2018 | 18:18 | Rekapituliert


Im Laufe der Woche konnte ich meine Erkältung weitestgehend auskurieren, sodass ich wenigstens meine zweite Urlaubswoche endlich ausgiebig zum Lesen nutzen konnte. Illegal ist ein wirklich empfehlenswerter Graphic Novel zum Thema Flucht, der mich sehr bewegt hat. | Danach habe ich mir die Paper Girls geschnappt und obwohl ich zunächst nicht so recht wusste, was ich von der Geschichte halten sollte, war ich von Anfang an gefesselt. Mittlerweile gefällt mir die Reihe gut, weshalb ich schon sehr auf die weiteren Fortsetzungen gespannt bin. | Als Larson das Glück wiederfand, Gold für Paddington und Die kleine Hummel Bommel und die Zeit sind drei zauberhafte Bilderbücher, unter denen ich keinen Favorit wählen möchte, denn ich mochte alle drei sehr gern. | Juniper Fox ist eine gelungene Mischung aus Bildband und Sachbuch, die mir wahnsinnig gut gefallen hat. (Zu allen Büchern wird es natürlich wie immer noch ausführliche Rezensionen geben.)


Da ich in der vergangenen Woche viel gelesen habe, finde ich die vielen Neuzugänge ausnahmsweise einmal nicht verwerflich. ^^’ Mirage war in meiner ersten Fairyloot Box enthalten und genau das Buch, das ich erwartet hatte. Das Cover weicht farblich allerdings von der käuflichen Variante ab. | Starlight Nights – Immer wieder du gehört zur gleichen Reihe wie From Scratch, das mir gut gefallen hatte, ist aber keine direkte Fortsetzung. | Lost in a kiss hatte ich vorbestellt als das eBook noch im Angebot war, weil mich der Klappentext so angesprochen hatte. | Wo wir uns finden ist der neueste Roman von Nicholas Sparks, dessen Bücher immer automatisch in meinem Regal landen. | Leben rückwärts lieben, Ash Princess, Spiel der Macht, Wie Eulen in der Nacht und Jetzt ist alles, was wir haben sind neue eBooks, bei denen ich mich gar nicht entscheiden kann, welches ich zuerst lesen möchte, weil sie eigentlich alle richtig interessant klingen. | Im Jahrtausendwald ist, wenn ich mich richtig erinnere, das letzte Werk des inzwischen verstorbenen Autors, der mich bereits mit Venedig begeistern konnte.


Die ersten Folgen von Babylon Berlin, der Serien-Verfilmung des Krimis Der nasse Fisch von Volker Kutscher, liefen gestern Abend erstmals im Free-TV und sind nun auch in der kostenlosen ARD Mediathek verfügbar.


Laura Kneidl kommt am 20. Oktober 2018 im Rahmen der ComicCon zu einer Lesung nach Berlin.

Mit Der Klang der Täuschung erscheint im Frühjahr 2019 der erste Band der neuen Dilogie von Mary E. Pearson auf Deutsch. Der zweite Teil, Der Ruf der Rache, soll dann bereits im Herbst 2019 folgen.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.