Beiträge mit dem Schlagwort 'Colleen Houck'

Nov  11

[Top Ten Tuesday] Characters I Wish Would Get Their OWN Book

11. November 2014 | 23:52 | Mitgemacht

Ein wirklich schönes Thema, das unbedingt einer kurzen Antwort bedarf, denn es gibt sooo viele tolle Nebenfiguren, die mehr Aufmerksamkeit verdient hätten.

Ohne groß nachzudenken ist mir als erstes Todd aus der Soul Screamers Reihe von Rachel Vincent eingefallen. Er hat ein perfektes Timing und ist einfach eine total interessante Figur. Es gibt zwar eine Novelle über ihn, ansonsten kommt er in den Büchern für meinen Geschmack aber oftmals viel zu kurz.

Laila (und Connor) aus Pivot Point und Split Second von Kasie West hätte auch ein eigenes Buch verdient. Im zweiten Teil gibt es zwar viele Kapitel aus ihrer Sicht, ihre Geschichte ist für mich, im Gegensatz zu der von Addie, aber noch nicht abgeschlossen und ich würde gern erfahren, was sie nach dem Ende des zweiten Teils noch alles erlebt hat.

Eine meiner Lieblingsfiguren aus der Göttlich-Trilogie von Josephine Angelini war von Anfang an Hector und nach allem, was er durchgemacht hat, würde ich gern noch mehr über ihn lesen, um zu sehen, ob er auch sein Happy End bekommt. Das gilt zwar ebenso für Orion, bei ihm konnte man aber bereits erahnen, für wen sein Herz schlägt.

Besonders lieb gewonnen habe ich auch Ron aus der Herzblut-Trilogie von Melissa Darnell. Er ist ein unglaublich loyaler Freund, sehr witzig und dazu noch Gestaltwandler. Über ihn könnte man also garantiert eine spannende Geschichte erzählen.

Im Moment lese ich gerade Wie Sterne so golden von Marissa Meyer und schon nach den ersten Kapiteln ist mir wieder aufgefallen, wie charmant ich Carswell Thorne finde und seine Vergangenheit scheint alles andere als langweilig gewesen zu sein. Hier bietet sich ein Buch oder zumindest eine Novelle also wirklich an.

Wenn ich an das Ende von Mockingjay denke, würde ich auch gern noch mehr über Gale erfahren und wie sein Leben nach dem Ende des Krieges wohl aussehen wird, auch wenn ich es für ausgesprochen unwahrscheinlich halte, dass Suzanne Collins diesen Wunsch jemals erfüllen wird.

Aus Crossfire ist mir Gideons Schwester Ireland in Erinnerung geblieben und ihr Bestreben eine Beziehung zu ihrem Bruder aufzubauen. Es würde mich interessieren, ob ihre Kindheit auch so schrecklich war wie die von Gideon – wofür es bisher allerdings zum Glück keine Anzeichen gibt, wenn ich mich recht entsinne – und wie sie ihren Bruder sieht.

Ich liebe die Bücher von Colleen Hoover und Will und Layken hatten zahlreiche tolle Freunde, deren Schicksal mich weiterhin interessiert. Dazu zählen zum Beispiel Eddie, Gavin und Kiersten. Besonders spannend fände ich aber eine Geschichte über Kel & Caulder, wenn sie bereits älter oder sogar schon erwachsen sind. Ich würde gern sehen, was für Männer dank der Erziehung ihrer großen Geschwister aus ihnen geworden sind und ob sie genauso viel Glück in Sachen Liebe haben werden.

In Tiger’s Curse und den anderen Bänden der Serie von Colleen Houck gibt es auche in paar Nebencharaktere, die ich gern besser kennen lernen würden. Mr. Kadam ist wie ein liebevoller Großvater, der aber schon genauso lange lebt wie die beiden Tiger und daher sicher einiges zu berichten hat. Außerdem würde ich gern mehr über seine (Ururur…)Enkelin Nilima erfahren, beispielsweise wie sie das wahre Alter von Kadam und den Fluch der Tiger aufgenommen hat, was sie darüber denkt. Bisher ist sie leider relativ blass geblieben, sodass ich sie nur schwer einschätzen kann.

Zu guter Letzt darf noch Lowe aus der Dilogie von Samantha Young nicht fehlen. Er ist Charley stets ein guter Freund gewesen und ich würde mir wirklich wünschen, dass auch er noch die Richtige findet, nachdem Charleys Herz schon jemand anderem gehörte – und natürlich würde ich diese Liebesgeschichte dann gern ebenfalls lesen.

Mrz  16

[Rezension] Fluch des Tigers

16. März 2013 | 16:27 | Gelesen

Titel: Fluch des Tigers
Autorin: Colleen Houck
Originaltitel: Tiger’s Voyage
Erstveröffentlichung: 2011
Übersetzerin: Beate Brammertz

Wissenswertes

Fluch des Tigers ist der dritte Band der aktuellen Serie der us-amerikanischen Autorin Colleen Houck, die siebzehn Jahre lang als Dolmetscherin für Gebärdensprache tätig war, ehe sie sich nur noch dem Schreiben widmete. Das Buch erschien zunächst nur als eBook im Eigenverlag, eroberte die Herzen der Leser jedoch im Sturm und belegte sogar wochenlang Platz 1 der Kindle-Bestsellerliste.

Fluch des Tigers ist der dritte Teil einer Pentalogie. Der vierte Teil, Tiger’s Destiny, ist auf Englisch bereits erschienen. Der fünfte und damit letzte Band wird noch dieses Jahr erwartet und soll den Titel Tiger’s Dream tragen.

Außerdem wurden schon die Filmrechte am ersten Teil, Tiger’s Curse, verkauft. Für das Drehbuch ist Julie Plec, Drehbuchautorin und Produzentin der TV-Serie The Vampire Diaries, verantwortlich.

(Mehr…)

Mrz  12

[Rezension] Pfad des Tigers

12. März 2013 | 15:20 | Gelesen

Titel: Pfad des Tigers
Autorin: Colleen Houck
Originaltitel: Tiger’s Quest
Erstveröffentlichung: 2011
Übersetzerin: Beate Brammertz

Wissenswertes

Pfad des Tigers ist die Fortsetzung des Debutromans der us-amerikanischen Autorin Colleen Houck, die siebzehn Jahre lang als Dolmetscherin für Gebärdensprache tätig war, ehe sie sich nur noch dem Schreiben widmete. Das Buch erschien zunächst nur als eBook im Eigenverlag, eroberte die Herzen der Leser jedoch im Sturm und belegte sogar wochenlang Platz 1 der Kindle-Bestsellerliste.

Pfad des Tigers ist der zweite Teil einer Pentalogie. Der dritte Teil, Tiger’s Voyage, wurde Anfang März unter dem Titel Fluch des Tigers auf Deutsch veröffentlicht. Der vierte Teil, Tiger’s Destiny, ist auf Englisch bereits erschienen. Der fünfte und damit letzte Band wird noch dieses Jahr erwartet und soll den Titel Tiger’s Dream tragen.

Außerdem wurden schon die Filmrechte am ersten Teil, Tiger’s Curse, verkauft. Für das Drehbuch ist Julie Plec, Drehbuchautorin und Produzentin der TV-Serie The Vampire Diaries, verantwortlich.

(Mehr…)

Mrz  03

[Wochenrückblick] KW 09 – 2013

03. März 2013 | 22:54 | Rekapituliert

Im Moment lese ich Fluch des Tigers, denn dieses Buch konnte ich einfach nicht auf dem SuB liegen lassen. Anfangs war ich deswegen etwas zwiegespalten: Einerseits wollte ich das Buch am liebsten sofort beginnen, andererseits wollte ich es noch ein wenig aufheben, damit ich nicht so lange auf die Fortsetzung warten muss, deren Erscheinungstermin bisher noch nicht feststeht. Ich bin dann aber doch schwach geworden und das bereue ich auch nicht. Das Buch ist toll, aber es löst wieder die verschiedensten Emotionen in mir aus. Ich hätte nie gedacht, dass das mal passieren würde, aber im Moment bin ich tatsächlich so sauer auf Ren, dass ich mir fast wünschte, Kelsey würde sich doch für Kishan entscheiden. Eigentlich liebe ich Ren, aber sein aktuelles Verhalten ist einfach unverzeihlich. Erst tut er alles um Kelsey zurückzugewinnen, auch wenn er sich nicht an ihre gemeinsame Vergangenheit erinnern kann, und nun lässt er sie einfach fallen und bricht ihr erneut das Herz!? WTF!? Das ist echt nicht okay und die Gründe, die er dafür anführt, sind für mich bei weitem nicht ausreichend. Warum ist er nur so verdammt ungeduldig? Das macht mich echt rasend!

Fluch des Tigers lese ich ja bereits, aber auch Mara Dyer wird nach den vielen begeisterten Rezensionen garantiert nicht allzu lange ungelesen bleiben. Ein Jahr ohne Juli bekam ich als Überraschung von Lena – vielen Dank noch einmal dafür! Der Goldene Kompass habe ich zwar noch nicht gelesen, es zählt aber trotzdem nicht zum SuB, weil ich die gesamte Trilogie schon besitze, allerdings nur als Taschenbücher, weshalb ich mir nun nach und nach die Hardcover zulege, wenn ich sie günstig bekommen kann.

Die Verfilmung zu When you were mine von Rebecca Serle wurde in Rosaline umbenannt.

Die Verfilmung zu The Selection von Kiera Cass hat eine neue Hauptdarstellerin gefunden: Yael Grobglas wird die Rolle der America übernehmen.

Außerdem wurden zwei weitere Rollen der Verfilmung zu The Selection von Kiera Cass besetzt: Michael Malarkey wird Prinz Maxon spielen, Celia Massingham die Celeste.

Die männliche Hauptrolle für die Verfilmung zu Delirium von Lauren Oliver wurde ebenfalls gefunden: Daren Kagasoff wird darin Alex Sheathes verkörpern.

Blanvalet wird auch Underworld von Meg Cabot, die Fortsetzung zu Abandon bzw. Jenseits, auf Deutsch veröffentlichen.

Die Fortsetzung zu Töchter des Mondes – Cate von Jessica Spotswood erscheint noch in diesem Sommer auf Deutsch.

Rebecca Serle hat einen Verlag für ihr zweites Buch gefunden. Es soll der Auftakt zu einer Trilogie sein.

Feb  03

[Wochenrückblick] KW 05 – 2013

03. Februar 2013 | 22:45 | Rekapituliert

Zurzeit lese ich den letzten Teil der Cassia & Ky Trilogie von Ally Condie und entgegen aller Befürchtungen finde ich es gar nicht schlecht. Ganz im Gegenteil sogar, ich bin zwar erst auf Seite 250, aber bisher gefällt es mir sehr gut.

Dass die Serie zwar fesselnd ist, aber nicht unbedingt besonders spannend ist, dürfte man ja schon nach dem ersten Band gemerkt haben. Mich stört das aber nicht, weil auch dieser ruhige Erzählstil seinen Reiz hat, wenn die Handlung interessant ist. Ich freue mich jedenfalls darauf zu erfahren wie diese Trilogie ausgeht.

Diese Woche habe ich nur ein Buch bekommen, aber dafür eines, das besonders interessant klingt.

Laut den Produzenten Wyck Godfrey und Marty Bowen sollen die Dreharbeiten zu John Greens The Fault in our Stars bzw. Das Schicksal ist ein mieser Verräter schon in diesem Sommer beginnen.

Die Hauptdarsteller der Verfilmung von Vampire Academy von Richelle Mead stehen nun fest: Zoey Deutch wird Rose verkörpern, Lucy Fry wird die Rolle der Vasilisa übernehmen und Danila Kozlovsky wird Dimitri spielen. Mark Waters wird Regie führen, das Drehbuch wurde von seinem Bruder Dan Waters geschrieben. Der Titel des Films wird Vampire Academy: Blood Sisters lauten.

Die Fortsetzung zu Cocoon von Gennifer Albin wird in diesem September auf Deutsch erscheinen.

Unter dem Titel Life Before Legend: Stories of the Criminal and the Prodigy ist eine digitale Kurzgeschichte zur Serie von Marie Lu erschienen.

Obwohl sie im Moment noch an Tiger’s Dream, dem fünften und damit letzten Teil ihrer Serie, schreibt, hat Colleen Houck nun schon Details zu ihrem nächsten Projekt veröffentlicht, das voraussichtlich im Frühjahr 2015 erscheinen wird. Zum Inhalt wurde folgendes bekannt gegeben: ‘a visit to an Egyptian exhibit brings teen Lilliana Young face to face with a recently awakened mummy-turned-handsome-sun-god as she gets caught up in an adventure with more twists and turns than the Nile itself’.

Jan  27

[Wochenrückblick] KW 04 – 2013

27. Januar 2013 | 20:18 | Rekapituliert

Heute habe ich mit Pfad des Tigers, der Fortsetzung zu Kuss des Tigers, begonnen und bin jetzt schon wieder hin und weg. Ich habe gerade einmal 75 Seiten gelesen und liebe es bereits.

Ich kann es kaum erwarten weiterzulesen und konnte mich eben nur schwer davon losreißen. Kelsey ist einfach eine tolle Protagonistin und ich freue mich schon auf das Wiedersehen mit Ren, Kishan und Mr. Kadam.

Nach den vielen positiven Rezensionen bin ich schon sehr gespannt auf Für immer die Seele und werde es bestimmt in naher Zukunft lesen. Urbat – Gefährliche Gnade habe ich bereits verschlungen, weil ich diesen Trilogieabschluss kaum erwarten konnte. Die Rezension folgt in den nächsten Wochen.
Was Jinx betrifft, so hatte ich inzwischen schon fast die Hoffnung aufgegeben das Buch jemals zu lesen. Auf Grund des – mal wieder – furchtbaren deutschen Covers wollte ich schon lange die englische Ausgabe haben. Das Hardcover ist aber bereits vergriffen bzw. nur zu einem unverschämt hohen Preis zu haben. Ich hätte mich daher sogar mit dem Taschenbuch zufrieden gegeben und habe es auch mehrfach bestellt, zweimal bei Amazon, einmal bei Dussmann. Der Zustand war aber jedes Mal so inakzeptabel, dass es mir das Geld einfach absolut nicht wert war! Ab Ende Dezember war das Buch aber nun auch auf Deutsch als eBook erhältlich und so werde ich dieses Werk meiner Lieblingsautorin nun doch noch lesen können.

Töchter des Mondes hat mich schon lange neugierig gemacht und nach einigen positiven Rezension möchte ich mir nun selbst ein Bild davon machen. Double Crossed ist eine Kurzgeschichte von Ally Carter, in der sie ihre beiden Serien miteinander vermischt. Ich werde es daher erst lesen, wenn ich den ersten Band ihrer Gallagher Girls Reihe gelesen habe – der erscheint ja bald auf Deutsch – damit ich die Überschneidungen auch bemerke. The Goddess Inheritance habe ich mir für den Fall besorgt, dass der zweite Band, wie ich befürchte, mit einem Cliffhanger endet. Beides sind eBooks und haben sowohl einen Vor- als auch einen Nachteil. Der Vorteil: Sie haben keine Gültigkeitssperre, obwohl sie die eigentlich haben müssten. Der Nachteil: Es sind beides leider nur PDFs und lassen sich daher nicht besonders gut auf dem Reader lesen. Letzteres trifft vor allem auf Double Crossed zu, das ich mir entweder noch als ePub besorgen oder auf dem PC lesen muss, weil die Schrift sonst einfach viel zu klein ist.

Es gibt einen neuen Trailer zu Beautiful Creatures.

Genau wie die erste wird auch die zweite Staffel von Game of Thrones komplett an einem Wochenende auf RTL2 ausgestrahlt, vom 8. bis 10. März jeweils ab 20:15 Uhr.

Chloe Moretz soll die Hauptrolle in der kommenden Verfilmung von If I Stay bzw. Wenn ich bleibe von Gayle Forman spielen. Der Produzent RJ Cutler soll Regie führen.

Kate Winslet ist im Gespräch für eine Rolle in der kommenden Verfilmung von Divergent bzw. Die Bestimmung von Veronica Roth.

Fox plant aus Lauren Olivers Delirium eine TV-Serie zu machen. Der Pilot wurde bereits geschrieben und soll bald gedreht werden.

Das Spin-Off zu The Vampire Diaries über die Originals, insbesondere natürlich Klaus, scheint schon fast in trockenen Tüchern zu sein. Inzwischen wurde bekannt gegeben, dass Daniel Gillies als Elijah dabei sein wird.

Keine geringere als Stephenie Meyer hat sich die Rechte an der Verfilmung von Anna Dressed in Blood bzw. Anna im blutroten Kleid von Kendare Blake gesichert.

Wie ich schon im Oktober letzten Jahres berichtete, soll The Selection von Kiera Cass eine zweite Chance bekommen. The CW hat offiziell eine neue Pilotfolge bestellt. Allerdings hat die geplante Hauptdarstellerin sich inzwischen anderen Projekten zugewandt, weshalb die Rolle der America nun wieder neu zu besetzen ist.

Das neue Buch von Rachel Ward erscheint Ende des Jahres bei Chicken House

Der vierte und damit letzte Band der Serie von Lauren Kate wird unter dem Titel Engelslicht im August dieses Jahres auf Deutsch erscheinen.

Die Ankunft von Ally Condie hat es auf Platz 2 der Spiegel Bestsellerliste geschafft.

Kyria & Reb wird, entgegen der ursprünglichen Planung, keinen dritten Band erhalten, sondern ist schon mit dem zweiten Band abgeschlossen.

Dan Wells wird dieses Jahr für Lesungen nach Deutschland kommen.

Dez  31

[Blogparade] Zum Jahresende 2012 …

31. Dezember 2012 | 22:43 | Mitgemacht

Zum dritten Mal möchte ich nun auch in diesem Jahr wieder an der Blogparade von BuchSaiten teilnehmen und mich ihren fünf Fragen stellen. Zu den meisten Fragen würden mir mehrere Bücher einfallen, da es aber sowieso noch einen ausführlichen Jahresrückblick von mir geben wird, habe ich mich bei den meisten Fragen auf die Bücher beschränkt, die mir jeweils als erstes in den Sinn kamen.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat?

Ich lese in der Regel keine Bücher, von denen ich mir nur wenig verspreche, aber bei manchen Büchern war ich mir nicht so sicher, was ich davon halten würde und drei davon haben mich äußerst positiv überrascht. Grave Mercy bekam ich unerwartet zugeschickt und bis dahin hatte ich dem Buch keine große Aufmerksamkeit geschenkt. Historische Romane waren eigentlich nie so ganz mein Fall, aber die politischen Verstrickungen und die fantastsichen Elemente, die das Buch ebenfalls zu bieten hat, konnten mich in Kobination mit den wahren geschichtlichen Fakten, auf denen der Roman basiert, einfach begeistern.

Engelsmorgen hat mich vor allem deshalb so überrascht, weil mir der erste Teil der Reihe nicht wirklich gefallen hat, die Fortsetzung mich dann aber vollkommen fesseln konnte, was mich sehr gefreut hat.

Bei Dustlands hatte ich meine Zweifel, weil ich mich – leider – von den vielen negativen Stimmen hatte beeinflussen lassen und daher sehr skeptisch war. Ich bin aber sehr froh, dass ich dem Buch dennoch eine Chance gegeben habe, denn sonst wäre mir eine großartige Geschichte entgangen, deren Fortsetzung ich nun kaum noch erwarten kann.

Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat?

Das wäre dann wohl dieses. Wir beide, irgendwann ist zwar keinesfalls ein schlechtes Buch und hat mir im Endeffekt sogar noch recht gut gefallen, allerdings war ich doch ein wenig enttäuscht. Nach den vielen euphorischen Rezensionen und regelrechten Lobeshymnen hatte ich einfach mehr erwartet, ich hatte gehofft, dass mich das Buch ebenso begeistern würde. Leider war das nicht der Fall. Ich fand es gut, mehr aber auch nicht.

Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Hier kann ich mich unmöglich auf nur einen Autor beschränken! Ich habe in diesem Jahr so viele tolle Autoren für mich entdeckt, von denen ich in Zukunft unebdingt mehr lesen möchte, dass ich es gerade so auf fünf eingrenzen kann: Colleen Houck, Beth Revis, Veronica Roth, Rebecca Serle und J. A. Souders. Sie alle konnten mich mit ihren Debuts total fesseln und ich bin sehr gespannt, was diese Damen in Zukunft noch so zu bieten haben werden!

Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?


Diese drei sind mir auf Anhieb eingefallen. Eine Zeit lang konnte ich meine Augen kaum vom Blick des Tigers abwenden, weil er mich wie magisch in seinen Bann gezogen hat. Zweiteres mag ich vor allem wegen der Farbkombination und der tollen Atmosphäre, die es vermittelt. Bei letzterem finde ich einfach das Motiv unheimlich schön.

Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2013 lesen und warum?

2013 wird für mich das Jahr der Fortsetzungen und auf drei Fortsetzungen freue ich mich ganz besonders, zumal jede von ihnen den Abschluss einer Trilogie darstellt: Awaken von Meg Cabot, Göttlich verliebt von Josephine Angelini und Urbat – Gefährliche Gnade. Ich kann es kaum noch erwarten endlich zu erfahren wie diese drei tollen Serien enden!

Damit wünsche ich euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2013!

Okt  14

[Wochenrückblick] KW 41 – 2012

14. Oktober 2012 | 19:08 | Rekapituliert

Von Engelsnacht war ich ja nicht wirklich begeistert, Engelsmorgen hatte mir dagegen sehr gut gefallen, weshalb ich jetzt sehr gespannt auf den dritten Teil der Tetralogie bin. Hoffentlich ist er wieder so gut wie der zweite Band. Auf Nieundewig bin ich auch schon sehr gespannt, denn Zweiunddieselbe hatte mir zwar sehr gut gefallen, eine Fortsetzung war in meinen Augen aber nicht unbedingt nötig. Mal sehen, was sich die Autorin für den Nachfolger überlegt hat. Der neue Poznanski war nach Erebos und Saeculum ja sowieso ein Muss für mich.

Ersteres habe ich gewonnen, wird wohl aber noch eine Weile ungelesen bleiben, weil ich zuerst noch den Vorgänger Die Stadt der verschwundenen Kinder lesen muss. Lost Land habe ich mir nach den vielen positiven Rezensionen nun doch besorgt, auch wenn Zombies eigentlich nicht so ganz mein Fall sind. Aber Ashes hatte mich ja trotzdem überzeugen können. Dream Dark ist eine Kurzgeschichte zu den Caster Chronicles, die ich mir schon länger kaufen wollte und bei 49 Cent konnte ich schlecht nein sagen. *g* Allerdings muss ich auch hier erst einmal den Vorgänger Seventeen Moons lesen, wobei ich hier keine Zweifel daran habe, dass es mir gefallen wird, immerhin war ich von Sixteen Moons total begeistert.

Für die ersten beiden Bücher muss ich mich eigentlich bei euch, meinen Lesern, bedanken. Diese Bücher habe ich nämlich mit meinem ersten Amazon-Gutschein vom Partnerprogramm finanziert. Also vielen Dank! Nach den ersten drei tollen Bänden bin ich auf Gone – Rache natürlich schon sehr gespannt, zumal ich jetzt schon so lange auf die deutsche Ausgabe gewartet habe. Noch mehr freue ich mich allerdings auf die Fortsetzung zu Kuss des Tigers, denn das Buch hat mich total verzaubert und ich kann es kaum erwarten wieder mit Kelsey, Ren und Kishan durch Indien zu tigern. Aber auch auf letzteres bin ich schon sehr neugierig, denn Julia für immer hatte mich total positiv überrascht und die einzigartige Idee von Stacey Jay konnte mich total fesseln. Ich bin echt neugierig, was sich die Autorin nun für Romeo ausgedacht hat.

Noch vor dem Erscheinen hat Screen Gems sich die Filmrechte an Black City von Elizabeth Richards gesichert.

Asche und Phönix von Kai Meyer hat einen genauen Termin für den Verkaufsstart erhalten: 27. November 2012.

Mira hat ein neues All-Age Imprint ins Leben gerufen: DARKISS.

Noch einmal zur Erinnerung: Morgen liest Marie Lu in Berlin, einmal gegen Mittag und einmal am Abend.

Okt  08

[Rezension] Kuss des Tigers

08. Oktober 2012 | 10:10 | Gelesen

Titel: Kuss des Tigers
Autorin: Colleen Houck
Originaltitel: Tiger’s Curse
Erstveröffentlichung: 2011
Übersetzerin: Beate Brammertz

Wissenswertes

Kuss des Tigers ist der Debutroman der us-amerikanischen Autorin Colleen Houck, die siebzehn Jahre lang als Dolmetscherin für Gebärdensprache tätig war, ehe sie sich nur noch dem Schreiben widmete. Das Buch erschien zunächst nur als eBook im Eigenverlag, eroberte die Herzen der Leser jedoch im Sturm und belegte sogar wochenlang Platz 1 der Kindle-Bestsellerliste.

Kuss des Tigers ist zudem der Auftakt zu einer Pentalogie. Der zweite Teil, Tiger’s Quest, ist unter dem Titel Pfad des Tigers bereits im Sommer dieses Jahres auf Deutsch erschienen. Die deutsche Übersetzung des dritten Bandes, Tiger’s Voyage, wird im kommenden Februar unter dem Titel Fluch des Tigers veröffentlicht. Der vierte Teil, Tiger’s Destiny, ist letzten Monat auf Englisch erschienen. Der fünfte und damit letzte Band wird 2013 erwartet und soll den Titel Tiger’s Dream tragen.

Außerdem wurden bereits die Filmrechte am ersten Teil, Tiger’s Curse, verkauft. Für das Drehbuch ist Julie Plec, Drehbuchautorin und Produzentin der TV-Serie The Vampire Diaries, verantwortlich.

(Mehr…)

Aug  29

[Neuerscheinungen] Winter 2012/13 – cbt, Heyne fliegt, script5, Loewe

29. August 2012 | 23:31 | Erwartet

Ein paar Verlage haben inzwischen noch kurze Wintervorschauen veröffentlicht und natürlich waren ein paar wirklich interessante Titel dabei.

Veronica Roth: Die Bestimmung – Tödliche Wahrheit

Der Aufstand hat begonnen …

In einer ungewissen Zukunft, in der die Fraktionen zerfallen, gibt es keine Sicherheiten mehr. Außer der einen: Wo auch immer ich hingehe – ich gehe dorthin, weil ich es will…
Drei Tage ist es her, seit die Ken mithilfe der ferngesteuerten Ferox-Soldaten unzählige Altruan umgebracht haben. Drei Tage, seit Tris’ Eltern starben. Drei Tage, seit sie selbst ihren Freund Will erschossen hat – und aus Scham und Entsetzen darüber schweigt. Mit den überlebenden Altruan haben Tris und Tobias sich zu den Amite geflüchtet – doch dort sind sie nicht sicher, denn der Krieg zwischen den Fraktionen hat gerade erst begonnen. Wieder einmal muss Tris entscheiden, wo sie hingehört – selbst wenn es bedeutet, sich gegen die zu stellen, die sie am meisten liebt. Und wieder einmal kann es nur Tris in ihrer Rolle als Unbestimmte gelingen, die Katastrophe abzuwenden…

Erscheinungstermin: Dezember 2012

Nach dem wirklich grandiosen ersten Teil und dem tollen Kapitel aus Fours Sicht ist dieses Buch für mich natürlich Pflicht!

Colleen Houck: Fluch des Tigers

Nachdem die 19-jährige Kelsey bereits unzähligen Gefahren getrotzt hat, um ihren geliebten Tigerprinzen Ren von seinem Fluch zu befreien, steht ihr nun die größte aller Prüfungen bevor: Ren verliert sein Gedächtnis und damit jede Erinnerung an die romantischen Stunden, die er und Kelsey miteinander verbracht haben. Und der Fluch des dunklen Magiers Lokesh, der Ren und seinen Bruder Kishan getroff en hat, ist noch immer nicht gebrochen. Das ungleiche Trio muss sich auf die Suche nach dem Kleinod einer Göttin machen, das vielleicht Erlösung bringen kann. Doch den Weg dorthin können nur fünf Drachen weisen. Auf einer Seereise, die Kelsey das Fürchten lehrt, muss sie erneut die Liebe Rens gewinnen – und sich gleichzeitig in Acht nehmen, Kishans Charme nicht zu verfallen …

Erscheinungstermin: Februar 2013

Der erste Teil wartet leider immer noch darauf von mir gelesen zu werden, aber garantiert nicht mehr lange! Sobald mein Praktikum vorbei ist, werde ich mich dieser Serie endlich widmen.

Maggie Stiefvater: Rot wie das Meer

Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann. Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben. Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel. Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot …

Erscheinungstermin: November 2012

Auf dieses Buch bin ich ebenfalls schon sehr gespannt. Maggie Stiefvater konnte mich mit ihrem einzigartigen Schreibstil total begeistern und ich hoffe, dass sie mich auch inhaltlich mit dieser Geschichte überzeugen kann. Und das Cover ist auch ein richtiger Blickfang. ;)

Sophie Jordan: Firelight – Flammende Träne

Um das Leben des Jungen zu retten, den sie über alles liebt, hat Jacinda das Unvorstellbare getan: Sie hat sich vor den Augen von Menschen in einen Draki verwandelt. Nun wird sie in die nebelverhüllte Siedlung in den Bergen zurückgebracht, wo sie nicht nur lernen muss, sich den Gesetzen des Rudels unterzuordnen, sondern auch Will zu vergessen. Während die Tage vergehen, fühlt sie sich widerwillig zu Cassian hingezogen, dem Drakiprinzen, der schon immer in sie verliebt war. Und doch klammert sie sich an die Hoffnung, dass sie eines Tages wieder mit Will zusammen sein wird. Als dieser Wunsch zum Greifen nah erscheint, muss Jacinda sich entscheiden: Wird sie alles aufs Spiel setzen, um ihrer großen Liebe zu folgen?

Erscheinungstermin: November 2012

Dies ist eine der Neuerscheinungen auf die ich dieses Jahr am meisten hingefiebert habe und die ich wirklich kaum noch erwarten kann. Ich bezweifle stark, dass das Buch auch nur einen Tag auf dem SuB verweilen wird, sobald es erst mal bei mir eingetroffen ist. Vom Cover bin ich allerdings nach wie vor schwer enttäuscht! Warum konnte der Verlag nicht wieder das wundervolle Originalcover übernehmen? Das sah toll aus! Aber diese komische, unnatürliche Haarfarbe finde ich furchtbar.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.