Beiträge mit dem Schlagwort 'Akram El-Bahay'

Jun  23

[Top Ten Tuesday] Books With Single-Word Titles

23. Juni 2020 | 19:38 | Mitgemacht

Heute ist das 10-jährige Jubiläum des Top Ten Tuesday und natürlich möchte ich es mir nicht nehmen lassen zu diesem besonderen Anlass daran teilzunehmen. Dafür konnte man entweder ein Thema, zu dem man schon einmal einen Beitrag geschrieben hat, neu auflegen oder sich ein Thema aussuchen, das man in der Vergangenheit versäumt hat. Ich habe mich für die zweite Option entschieden und meine Wahl fiel auf Top Ten Books With Single-Word Titles, wobei ich mir die Freiheit genommen habe zumindest solche Untertitel, die für die Unterscheidung einzelner Bände einer Reihe nicht zwingend erforderlich sind, unberücksichtigt zu lassen.

Bücher zu finden, deren Titel nur aus einem einzigen Wort bestehen, war letztendlich gar nicht schwer – ganz im Gegensatz zur Auswahl einer Top Ten. Ich habe mich daher auf Bücher beschränkt, die ich bereits gelesen bzw. rezensiert habe und unter diesen meine zehn Favoriten ausgewählt. Die Reihenfolge ist schlicht alphabetisch, denn ich finde all diese Geschichten so fantastisch, dass es mir unmöglich gewesen wäre eine Rangliste zu erstellen, zumal neben meiner Lieblingsautorin, die gleich zweimal auf der Liste vertreten ist, noch einige weitere Autoren darunter sind, von denen jedes neue Buch automatisch auf der Wunschliste landet.

Jun  16

[Top Ten Tuesday] Books on My Summer 2020 TBR

16. Juni 2020 | 20:05 | Mitgemacht

Ich habe neulich festgestellt, dass ich das ganze Jahr noch nicht einmal am Top Ten Tuesday teilgenommen habe, daher habe ich gleich mal geschaut, ob es in den kommenden Wochen Themen gibt, bei denen ich gern mitmachen möchte. Das heutige Thema – Books on My Summer 2020 TBR – habe ich zum Anlass genommen eine kleine Leseliste für die kommenden Monate zu erstellen. Ob ich mich am Ende daran halte, steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt, aber ich möchte es zumindest versuchen und dass ich die folgenden zehn Bücher gern in nächster Zeit lesen möchte, hindert mich ja nicht daran andere Bücher vielleicht dazwischen zu schieben.

Die Tribute von Panem X – Das Lied von Vogel und Schlange wird in jedem Fall meine nächste Lektüre, schon allein wegen der Leserunde auf LovelyBooks, an der ich dann teilnehme. Hätte der Versand nicht einmal mehr viel länger gedauert als er sollte, hätte ich es längst begonnen, aber da ich Bücher nur sehr ungern parallel lese, werde ich vorher noch schnell mein aktuelles Buch beenden, was aber nicht mehr allzu lange dauern dürfe. | Auf Im Sturm der Echos warte ich noch, doch dieses Buch wird wahrscheinlich sofort verschlungen werden, sobald ich es in den Händen halte. Die Geschichte um Ophelia und Thorn gefällt mir nach wie vor richtig gut und ich kann es kaum erwarten zu erfahren wie sie endet. | Bei Rebellion. Schattensturm und Monstress – Die Auserwählte ist es mir selbst unbegreiflich, wie diese Bücher überhaupt erst auf dem SuB landen konnten. Beide Bücher wollte ich eigentlich ebenfalls lesen, sobald sie bei mir angekommen waren, doch bisher bin ich einfach nicht dazu gekommen. Das ändert sich hoffentlich bald, denn ich liebe diese zwei Serien und möchte sie natürlich weiterlesen. | In Vorbereitung auf Dream Again habe ich vor Kurzem das Hörbuch zu Hope Again gehört – zum Glück, kann ich da nur sagen, sonst hätte ich Blake noch nicht kennen und lieben gelernt. Ich finde es direkt schade, dass der letzte Band nicht aus seiner Sicht geschrieben ist, freue mich aber trotzdem schon sehr auf seine Geschichte.

Liberty Bessie klingt einfach nach dem perfekten Graphic Novel für mich und ist vermutlich schneller gelesen als es mir lieb ist. | Bücherkrieg ist auch ein Buch, das ich eigentlich sofort nach dem Erscheinen lesen wollte, zumal es sich dabei um den letzten Band der Trilogie handelt. Ich freue mich sehr auf die Rückkehr nach Paramythia und hoffe natürlich auf ein Happy End für die lieb gewonnenen Charaktere. | Black Canary Ignite ist von meiner Lieblingsautorin und daher Pflichtlektüre. | Das Ting hat mich nicht nur inhaltlich sofort angesprochen, sondern auch wegen des Settings, denn die Geschichte spielt in unserer schönen Hauptstadt Berlin. Außerdem habe ich schon ewig keinen (Jugend-)Thriller mehr gelesen, also wird mir die Abwechslung sicher gut tun. | Zu guter Letzt ein Buch, auf das ich eher zufällig aufmerksam geworden bin, das ich dann aber sofort haben musste: And The Ocean Was Our Sky. Mit Sieben Minuten nach Mitternacht konnte Patrick Ness mich nachhaltig beeindrucken und ich bin sehr gespannt, ob ihm das ein zweites Mal gelingen wird. Darüber hinaus ist das Buch illustriert, was das Lesen in meinen Augen immer zu einem ganz besonderen Erlebnis macht.

Apr  22

[Neuheiten] Frühjahr 2020 – Lübbe

22. April 2020 | 23:55 | Erwartet

Mary E. Garner: Das Buch der gelöschten Wörter – Der erste Federstrich

Nichts ist für die Londonerin Hope Turner schöner, als sich in die Bücher ihrer Lieblingsautorin Jane Austen zu träumen. Denn ihr eigenes Leben ist alles andere als spannend und romantisch. Das ändert sich, als sie sich eines Tages in die Buchhandlung Mrs. Gateway’s Fine Books verirrt und dort einem mysteriösen Gentleman begegnet. Der attraktive Fremde geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Doch da ist auch der grimmige und unnahbare Rufus Walker, der sie regelrecht zu verfolgen scheint. Bis er ihr schließlich Unglaubliches offenbart: Der Buchladen ist das einzige Portal in die Welt der Bücher, in der die Romanfiguren ein Eigenleben führen. Doch diese Welt ist in Gefahr …

Erscheinungstermin: April 2020

Der Klappentext hat mich sofort an Die Buchspringer von Mechthild Gläser erinnert und das Buch hat mir unheimlich gut gefallen.

Mary E. Garner: Das Buch der gelöschten Wörter – Zwischen den Seiten

Die Welt der Londonerin Hope Turner steht Kopf, seit sie mit Hilfe des grimmigen Rufus Walker in die Welt ihrer Lieblingsbücher reisen kann! Doch auch Hope besitzt ein rares Talent: Sie kann das Buch der gelöschten Wörter, in dem sich alle jemals gelöschten hasserfüllten Textfragmente sammeln, von den negativen Energien bereinigen. Geschieht dies nicht und quillt das Buch über, können die Wörter reale Katastrophen auslösen. Doch eine finstere Macht hat es auf das Buch abgesehen …

Erscheinungstermin: Juni 2020

Die Cover haben mich ebenfalls angesprochen, aber die Handlung war hier definitiv ausschlaggebender.

Mary E. Garner: Das Buch der gelöschten Wörter – Die letzten Zeilen

Die magische Buchwelt, in der Romanfiguren ihr eigenes Leben führen, ist für die Londonerin Hope Turner zur zweiten Heimat geworden. Doch das Geheimnis um die Buchwelt ist bedroht, und Hope hat sich dem Bund aus Menschen und Romanfiguren angeschlossen, um es zu schützen. Ihr Gegenspieler Quan Surt hat es vollbracht, die Barriere zwischen den beiden Welten zu durchbrechen. Seitdem ist es auch Buchgestalten möglich, in die reale Welt zu reisen, selbst den übelsten Bösewichten …

Erscheinungstermin: August 2020

Die Abstände zwischen den einzelnen Bänden sind hier wirklich extrem kurz, wovon ich persönlich überhaupt kein Fan bin, dafür muss man aber immerhin nicht lange auf die Fortsetzungen warten.

Akram El-Bahay: Ministry of Souls – Das Schattentor

London, 1850: Unbemerkt von der Öffentlichkeit sorgt das Ministerium für endgültige Angelegenheiten dafür, die Seelen Verstorbener in die Zwischenwelt zu befördern. Jack hat seine Probezeit dort fast vollendet, als er zu seinem ersten Außeneinsatz muss. Doch als er von seinem eigenen Schatten angegriffen wird, tut er etwas höchst Verbotenes: Er befördert eine Lebende – die arabische Prinzessin Naima – in die Zwischenwelt. Und bevor er sie zurückholen kann, schließt sich das Tor!

Erscheinungstermin: September 2020

Mit Die Bibliothek der flüsternden Schatten konnte der Autor mich bereits von sich überzeugen, auch wenn ich den dritten Band bisher leider noch nicht gelesen habe. Der Geschichte hört sich außerdem wieder sehr interessant an und erinnert mich ein kleines bisschen an den Mythos vom Raub der Persephone.

Kelly Oram: V is for Virgin

Val Jensen wird von ihrem Freund verlassen – weil sie mit dem Sex bis zur Ehe warten will. Als ihre Geschichte über YouTube viral geht, wird sie unter dem Namen Virgin Val landesweit bekannt. Das Chaos scheint perfekt, als schließlich Rockstar Kyle Hamilton vor ihr steht: Der Sänger der Boyband Tralse hat es sich nämlich zum persönlichen Ziel gemacht, sie zu verführen. Womit Kyle allerdings nicht gerechnet hätte: Val bereitet ihm ganz schönes Herzklopfen …

Erscheinungstermin: Mai 2020

Da ich bisher nur Gutes über die Bücher der Autorin gehört habe, wird es Zeit, dass ich endlich einmal ein Buch von ihr lese und dieses hört sich gar nicht schlecht an.

Kelly Oram: A is for Abstinence

Kyle Hamilton hat alles, was er sich immer gewünscht hat – Geld, Ruhm & einen Job, den er liebt. Trotzdem scheint dem Sänger der Band Tralse etwas zu fehlen. Angst und Stolz haben ihm Steine in den Weg gelegt, sein Herz hat Risse bekommen. Und immer wieder muss er an ein ganz bestimmtes Mädchen denken, welches ihm einfach nicht aus dem Kopf geht. Niemand ging ihm je tiefer unter die Haut. Kyle hat sich verändert, ist erwachsen geworden – nun ist er bereit, um das zu kämpfen, was er liebt!

Erscheinungstermin: Juli 2020

Ich hoffe, dass es sich hierbei um eine Fortsetzung handelt, denn dieselbe Geschichte zweimal zu lesen, nur aus verschiedenen Perspektiven, ist nicht so mein Fall.

Laini Taylor: Muse of Nightmares – Das Geheimnis des Träumers

Sarai ist die Muse der Albträume. Seit sie denken kann, quält sie die Bewohner von Weep mit ihren schlimmsten Ängsten. Sie ist sich sicher, dass sie jede noch so furchtbare Grausamkeit gesehen hat. Doch damit liegt sie falsch. Unendlich falsch. Denn plötzlich findet sich Sarai selbst in einem Albtraum wieder, aus dem sie nicht aufwachen kann. Ihre Liebe, ihr Leben und das aller Bewohner von Weep stehen auf dem Spiel …

Erscheinungstermin: Juni 2020

Der erste Band bzw. die ersten Bände haben mir außerordentlich gut gefallen, daher kann ich es kaum noch erwarten zu erfahren wie diese einzigartige Geschichte endet!

Laini Taylor: Muse of Nightmares – Das Erwachen der Träumerin

Gerade noch war Lazlo der unscheinbare Bibliothekar aus Zosma, der von der vergessenen Stadt Weep träumte. Jetzt hängen die Hoffnungen all ihrer Bewohner an ihm, und Lazlo steht vor einer unmöglichen Entscheidung: Entweder er rettet die Liebe seines Lebens – oder Weep. Sein Gegner ist unberechenbar, und ohne die Hilfe von Sarai kann er ihn nicht bezwingen. Doch ist ihre Liebe stark genug, um alle Hindernisse zu überwinden und Weep endlich zu befreien?

Erscheinungstermin: August 2020

Schade finde ich nur, dass die Fortsetzung (erneut) in zwei Hälften aufgeteilt wurde, wenngleich das ja leider zu erwarten war. Hoffentlich verzichtet der Verlag zukünftig auf solche Teilungen und macht die Bände stattdessen einfach ein paar Euro teurer.

Mary E. Pearson: Der Ruf der Rache

Endlich müssen sich Kazi und Jase nicht mehr verstecken. Sie fühlen sich stärker als jemals zuvor, bereit für ein neues Leben. Doch auf dem Weg nach Hause geraten sie in einen Hinterhalt und werden auseinandergerissen. Während sie nicht wissen, ob der andere noch lebt, müssen sie kluge Entscheidungen treffen: Wer ist Feind, wer Verbündeter? Vom Tod bedroht, setzen sie alles daran, ihre Freiheit zurückzuerlangen – um endlich ihre Liebe leben zu können.

Erscheinungstermin: Februar 2020

Hier warten die Vorgänger leider noch ungelesen im Regal auf mich. ^^’


Ava Reed: Truly

Kein Job, keine Wohnung, kein Geld – so kommt Andie nach Seattle. Hier will sie sich ihren Traum erfüllen und endlich zusammen mit ihrer besten Freundin an der Harbor Hill University studieren. Während Andie darum kämpft, das Chaos in ihrem Leben in den Griff zu bekommen, trifft sie auf Cooper, der sie mit seiner schweigsamen Art gleichermaßen anzieht wie verwirrt. Und obwohl Andie genug Sorgen hat, lässt er sie einfach nicht los. Sie will wissen, wer Cooper wirklich ist. Aber sie merkt schnell, dass manche Geheimnisse tiefere Wunden hinterlassen als andere …

Erscheinungstermin: Mai 2020

Auch die Bücher dieser Autorin werden regelrecht in den Himmel gelobt, sodass ich mir gern selbst ein Bild machen möchte.

Ava Reed: Madly

June hat ein Geheimnis, das sie mit aller Macht bewahren will. Deshalb hält sie jeden Mann, der an mehr als einem One-Night-Stand interessiert ist, auf Abstand. Beziehungen machen verwundbar, genauso wie die Liebe. Doch sie hat nicht mit Mason gerechnet. Er ist charmant, reich und absolut planlos, was seine Zukunft angeht – und er kann nicht genug von der temperamentvollen sowie faszinierenden Studentin bekommen. Mason will weitaus mehr als nur eine Nacht mit ihr. Und June fragt sich das erste Mal, was passieren würde, wenn sie ihre Mauern einreißt …

Erscheinungstermin: September 2020

Der Klappentext zum zweiten Band spricht mich sogar noch mehr an als der zum ersten.

Ava Reed: Deeply

Schon zu lange ist Zoey vor einem schrecklichen Erlebnis in ihrer Vergangenheit davongelaufen. Jetzt will sie ihr Leben wieder in die Hand nehmen und studieren. Sie zieht nach Seattle, um neu anzufangen, und hat Glück, denn in der WG ihres Bruders ist ein Zimmer frei. Hier lebt auch Dylan. Er hütet ein Geheimnis, das ihn dazu bringt, Zoey einfach zu ignorieren – auch wenn er beginnt, sich zu ihr hingezogen zu fühlen. Langsam kommen sich die beiden näher und müssen dabei erfahren, wie schwer es ist, die Vergangenheit loszulassen, für sich selbst einzustehen und sich zu öffnen …

Erscheinungstermin: Januar 2021

Bezüglich der Cover bin ich noch unschlüssig. Sie sind hübsch, klar, aber ich glaube, insgesamt sind sie mir dann doch irgendwie zu leer bzw. weiß.

Kara Atkin: Forever Free

Raelyn Miller kann es kaum erwarten, ihr Studium in Kalifornien zu beginnen und weit weg von zu Hause noch einmal ganz von vorn anzufangen. Doch schnell stellt sie fest, dass es gar nicht so leicht ist, auf eigenen Beinen zu stehen, und dass ihr altes Leben sie stärker im Griff hat, als sie dachte. Vor allem, als sie den geheimnisvollen Hunter kennenlernt, zu dem sie sich magisch hingezogen fühlt, obwohl er doch alles verkörpert, was Raelyn endlich hinter sich lassen wollte …

Erscheinungstermin: April 2020

Bei dieser Trilogie haben mich vor allem die Cover angesprochen und den ersten Band lese ich im Moment sogar schon.

Kara Atkin: Forever Mine

Als die ganze Universität von Kates One-Night-Stand mit Alec, dem Playboy ihres Jahrgangs, erfährt, ist ihr sauberes Image als Bloggerin von einem Tag auf den anderen zerstört. Kate versucht zu vergessen, was passiert ist, und zieht in ein neues, ruhigeres Wohnheim, bis Gras über die Sache gewachsen ist. Doch ihr neuer Nachbar ist ausgerechnet Alec, der nicht nur auf Schritt und Tritt an ihrer Seite zu sein scheint, sondern ihr plötzlich auch nicht mehr aus dem Kopf gehen will …

Erscheinungstermin: Oktober 2020

Mit der Protagonistin des ersten Bandes, bin ich aktuell noch nicht so richtig warm geworden, Kate ist aber eine meiner liebsten Figuren, daher werde ich mir ihre Geschichte keinesfalls entgehen lassen.

Kara Atkin: Forever Close

Das letzte Jahr am College ist angebrochen, doch während alle schon begeistert Pläne schmieden und nach ersten Jobs suchen, ist April wie gelähmt. Im Gegensatz zu allen anderen, will sie nicht, dass ihr Studium endet, weil all die Ungewissheit ihr furchtbare Angst macht. Wie gut, dass es da noch Tyler gibt, der ein Jahr wiederholen muss und versucht, April aus ihrer Schockstarre zu lösen, auch wenn sie sich mit Händen und Füßen dagegen – und die Gefühle für ihn – wehrt …

Erscheinungstermin: April 2021

April mag ich fast genauso sehr wie Kate und Tyler ist mir bislang ebenfalls sympathisch – ideale Voraussetzungen also.

Tillie Cole: All Your Kisses

Als Rune Kristiansen nach Blossom Grove zurückkehrt, hat er nur eins im Sinn. Herausfinden, was mit Poppy passiert ist. Herausfinden, warum das Mädchen, das ein Teil seiner Seele ist und das ihm einst versprochen hat, bis in alle Ewigkeit auf ihn zu warten, ihn ohne ein Wort der Erklärung aus ihrem Leben verbannt hat. Zwei Jahre lang hat Poppys Stille Runes Herz jeden Tag aufs Neue gebrochen, doch als er ihr nach all der Zeit das erste Mal wieder gegenübertritt, weiß er augenblicklich, dass der schlimmste Schmerz ihnen erst noch bevorsteht.

Erscheinungstermin: Mai 2020

Der Klappentext klingt nach einer tragischen Geschichte, was in krassem Widerspruch zum bunten Cover steht und mich dadurch irgendwie neugierig gemacht hat.

Brittainy C. Cherry: Wie die Ruhe vor dem Sturm

Als ich meine neue Stelle als Nanny einer reichen Familie antrat, konnte ich nicht ahnen, dass es Greyson Easts Kinder waren, die ich betreuen würde. Und auch nicht, dass der Junge, den ich einmal geliebt hatte, zum Mann geworden war – ein eiskalter, einsamer, unnahbarer Mann. Alles an Grey war in Schmerz versunken. Doch ab und zu sah ich den Jungen von damals in seinen sturmgrauen Augen – und ich wusste, dass es sich um ihn zu kämpfen lohnte.

Erscheinungstermin: Juni 2020

Mit ihren letzten beiden Romanen hat Brittainy C. Cherry sich so tief in mein Herz geschrieben, dass von nun an erst einmal jedes ihrer Werke auf meiner Wunschliste landet.

Brittainy C. Cherry: Wie die Stille vor dem Fall

Landon und Shay können sich nicht ausstehen. In der Highschool gehen sie sich aus dem Weg, und wenn ihre Blicke sich treffen, dreht einer von ihnen auf dem Absatz um. Bis Landon sich auf eine Wette einlässt, die plötzlich alles zwischen ihnen verändert. Es war eine dumme Idee. Landon war sich sicher, dass er nichts zu verlieren hat. Bis aus dem Spiel plötzlich Ernst wird, und er sich mit einem Mal Dinge wünscht, von denen er nicht einmal wusste, dass er sie jemals wollen könnte. Liebe. Glück. Sie. Doch je mehr er sich in Shay verliebt, desto näher kommst sie seiner Dunkelheit und den Geheimnissen, die er niemals ans Tageslicht kommen lassen will …

Erscheinungstermin: Dezember 2020

Viele tolle Filme beginnen mit einer solchen Wette, warum dann nicht auch ein tolles Buch?

Kylie Scott: Repeat This Love

Nachdem Clementine bei einem Überfall ihr Gedächtnis verloren hat, muss sie nicht nur herausfinden, wer sie ist, sondern auch, weshalb sie vor einem Monat Ed Larson verlassen hat – von dem ihr alle erzählen, dass er die Liebe ihres Lebens gewesen wäre. Ed ist alles andere als begeistert, als Clementine in seinem Tattoostudio auftaucht, kann sie aber nicht wegschicken. Nicht, wenn es einen kleinen Funken Hoffnung gibt, dass für sie beide vielleicht doch noch Hoffnung auf eine eine zweite Chance besteht …

Erscheinungstermin: Juni 2020

Das Cover ist hier nicht so mein Fall, der Klappentext spricht mich dafür umso mehr an.

L. H. Cosway: Dreams of Yesterday

Als Evelyn den geheimnisvollen Dylan kennenlernt, scheint er ihr Gegenstück zu sein. Sie sind beide verschlossen, beide ein wenig ungewöhnlich. Und sie haben einen gemeinsamen Traum: ihr eigenes Unternehmen in New York! Doch während Dylan alles dafür tut, seinen Traum von einem besseren Leben zu verwirklichen, fehlt Evelyn der Mut, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Als ein tragischer Unfall geschieht, muss sie sich entscheiden: für ihre Familie oder ihre Zukunft mit Dylan in New York!

Erscheinungstermin: Juli 2020

Bei dieser Dilogie waren es wieder die Cover, die meine Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnten.

L. H. Cosway: Promises of Tomorrow

Evelyn und Dylan wohnen in New York, doch ihre Leben könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Evelyn als Kellnerin arbeitet und nie weiß, ob sie die nächste Miete bezahlen kann, lebt Dylan wenige Blocks entfernt in einer Welt aus Reichtum und Erfolg – denn er hat das Unternehmen gegründet, von dem Evelyn und er immer geträumt haben. Als er ihr ein Angebot macht, muss Evelyn sich entscheiden, ob sie Dylan für die Fehler der Vergangenheit hassen oder ihn in Zukunft lieben will!

Erscheinungstermin: September 2020

Darüber hinaus haben die Bücher ausgesprochen hohe Wertungen auf Goodreads erhalten. Mal sehen, ob sie diesen Erwartungen gerecht werden können.

Emma Scott: Never Doubt

Für das, was vor einem Jahr geschah, hat Willow keine Worte. Erst als sie die Rolle der Ophelia am städtischen Theater bekommt, sieht sie eine Chance, ihren Schmerz mit den Zeilen Shakespeares in die Welt zu schreien. Ihr Hamlet ist Isaac Pearce, der Bad Boy der Stadt. Instinktiv versteht Isaac ihren Hilferuf, und mit jeder Konfrontation der tragischen Liebenden auf der Bühne kommen Willow und Isaac sich näher. Doch um wieder wirklich zu leben, muss Willow ihre eigenen Worte finden …

Erscheinungstermin: Juli 2020

Emma Scott konnte mich mit ihrer Beautiful Hearts Dilogie für sich gewinnen, weshalb ich hoffe, dass auch ihr neuester Roman inhaltlich wieder mit der tollen Optik mithalten kann.

Bianca Iosivoni, Laura Kneidl: Midnight Chronicles – Schattenblick

Als Roxy das erste Mal auf Shaw trifft, könnte der Zeitpunkt für die junge Huntress kaum ungünstiger sein. Denn Roxy ist auf der Suche nach ihrem verschwundenen Bruder, der von übernatürlichen Wesen entführt wurde. Außerdem hat sie alle Hände voll damit zu tun, die Kreaturen einzufangen, die sie einige Monate zuvor versehentlich aus der Unterwelt befreit hat – nur weil sie jahrelang der falschen Person vertraut hat. Wenn es Roxy nicht gelingt, all diese Wesen innerhalb der vorgegebenen Zeit zurückzuschicken, landet sie selbst in der Unterwelt. Dass sie jetzt auch noch ein Auge auf den mysteriösen Shaw haben muss, der keinerlei Erinnerung an seine Vergangenheit hat und deshalb zur Gefahr für ihre Aufgabe werden könnte, passt ihr überhaupt nicht. Genauso wenig wie das Kribbeln, das immer stärker wird, je näher sie sich kennenlernen …

Erscheinungstermin: August 2020

Ich bin noch unschlüssig, ob das Genre New Adult Fantasy wirklich etwas für mich ist, doch bisher haben mich diese beiden Autorinnen noch nie enttäuscht.

Laura Kneidl, Bianca Iosivoni: Midnight Chronicles – Blutmagie

Seit die 19-jährige Cain ihre Ausbildung zur Blood Huntress abgeschlossen hat, ist es ihr Job, die Bewohner Edinburghs vor Vampiren und anderen dunklen Kreaturen zu schützen. Sie nimmt ihre Aufgabe ernst, arbeitet genau und hält sich an die Regeln der Hunter – womit sie das genaue Gegenteil von Warden Prinslo ist. Die wildesten Gerüchte ranken sich um den verschlossenen Jäger, dessen selbstauferlegte Mission es ist, den Mörder seines Vaters zu finden und zu vernichten. Doch als die Übergriffe der Vampire sich häufen, sind Warden und Cain plötzlich gezwungen zusammenzuarbeiten – eine Tatsache, über die Cain zunächst alles andere als begeistert ist. Je mehr Zeit sie allerdings mit Warden verbringt, desto besser lernt sie ihn zu verstehen. Und als es zu einem Angriff kommt, der über Leben und Tod entscheidet, bleibt ihr keine andere Wahl, als ihm zu vertrauen …

Erscheinungstermin: Februar 2021

Die Cover der Reihe sind mir allerdings etwas zu langweilig, wenn ich ehrlich bin. ^^’

Morgane Moncomble: Bad At Love

Als Azalée vom Tod ihrer Mutter erfährt, kann sie nicht anders: Sie packt ihre Sachen und kehrt zum ersten Mal seit Jahren zurück in ihre Heimatstadt. Augenblicklich holen sie dort die schrecklichen Erinnerungen an ihre Vergangenheit ein. Doch nicht nur das: Azalée lernt auch ihren neuen Nachbarn Eden kennen. Er ist sexy und geheimnisvoll, und auch wenn sie sich geschworen hat, niemals Gefühle für einen Mann zu entwickeln, kann sie seinem Charme schon bald nicht mehr widerstehen …

Erscheinungstermin: September 2020

Never Too Close zählt zwar nicht zu meinen Highlights, hat mir aber immerhin so gut gefallen, dass ich bald auch die Fortsetzung lesen werde. Sollte mich diese ebenfalls gut unterhalten können, spricht nichts dagegen einem weiteren Werk der Autorin eine Chance zu geben.

Nov  17

[Wochenrückblick] 46. Kalenderwoche 2019

17. November 2019 | 23:55 | Rekapituliert


Kissing Lessons habe ich, wie erwartet, schon am Dienstag beendet und insgesamt hat mir das Buch richtig gut gefallen, trotz kleinerer Schwächen hier und da. Danach habe ich Bring Down The Stars begonnen, dass ich aktuell im Rahmen einer Leserunde lese und das ich bisher ebenfalls ganz gut finde.


Neben den eBooks zu Everything I Didn’t Say sowie Bring Down The Stars ist außerdem noch die gedruckte Variante von Bücherkrieg bei mir angekommen. Ich habe zwar schon das eBook, habe meine Punkte bei der Lesejury aber nun genutzt, um die Reihe auch im Regal zu vervollständigen.


Mit Official Secrets startet am kommenden Donnerstag die Verfilmung des Buches The Spy Who Tried to Stop a War von Marcia Mitchell mit Keira Knightley, Matthew Goode und Ralph Fiennes in den Hauptrollen in den deutschen Kinos.


Spin the Dawn von Elizabeth Lim erscheint im Sommer 2020 unter dem Titel Ein Kleid aus Seide und Sternen auf Deutsch.

Der vierte Band der Reihe Die Spiegelreisende von Christelle Dabos wird den Titel Im Sturm der Echos tragen und voraussichtlich im Mai 2020 auf Deutsch erscheinen.

Okt  13

[Wochenrückblick] 41. Kalenderwoche 2019

13. Oktober 2019 | 23:35 | Rekapituliert


Da ich in dieser Woche so viel arbeiten musste, habe ich nur wenige Kapitel von Flying High lesen können und bisher ist es leider auch noch nicht allzu fesselnd.


In dieser Woche sind vor allem ein paar neue eBooks auf meinen eReader gewandert. Secret Game habe ich gekauft als das eBook im Angebot war und Bücherkrieg ist natürlich eine Pflichtlektüre, immerhin haben mir die ersten beiden Bände der Trilogie schon unheimlich gut gefallen. Bei Cinder & Ella muss ich, ehrlich gesagt, erst noch den ersten Band lesen. Der Bär und die Nachtigall hat mich optisch überhaupt nicht angesprochen, der Klappentext hört sich aber eigentlich richtig gut an. Letzteres gilt auch für Die Gabe des Winters. Jetzt ist alles, was wir haben stand ohnehin schon auf meiner Wunschliste, wurde kürzlich aber sogar mit der Buxtehuder Bulle ausgezeichnet. Rivergold ist das neueste Buch von Ally Condie, die mich mit anderen Büchern bereits überzeugen konnte.


Mit Maleficent – Mächte der Finsternis startet am kommenden Donnerstag der zweite Teil über die böse Fee aus Dornröschen mit Angelina Jolie in der Hauptrolle in den deutschen Kinos.


Laura Kneidl und Bianca Iosivoni haben heute via Newsletter bekannt gegeben, dass sie an einem gemeinsamen Projekt arbeiten. Die Reihe wird den Titel Midnight Chronicles tragen und soll insgesamt sechs Bände umfassen.

Apr  11

[Neuheiten] Frühjahr 2019 – Lübbe

11. April 2019 | 23:05 | Erwartet

Akram El-Bahay: Bücherkrieg

Der ehemalige Dieb Sam und die Gelehrtentochter Kani sind erleichtert: Die Fabelwesen konnten erfolgreich aus ihrem Gefängnis – der unterirdischen Bibliothek von Mythia – befreit werden! Doch sie wissen auch, dass sich die dunkle Wüstenhexe Layl nicht so leicht geschlagen gibt. Mit dem Buch der geheimen Namen der Fabelwesen könnte sie ein neues Gefängnis bauen. So schmieden Sam und seine Gefährten einen Plan: Während der Flügelmann Nusar mit seiner Armee die Stadt angreift, soll Sam das Buch stehlen. Doch niemand weiß, wo die Wüstenhexe es versteckt hat …

Erscheinungstermin: September 2019

Die ersten beiden Teile der Reihe haben mir unglaublich gut gefallen, daher kann ich es kaum erwarten endlich das große Finale zu lesen. Die Figuren sind mir im Verlauf der Geschichte total ans Herz gewachsen und ich bin gespannt, wie der Autor die vielen Konflikte auflösen wird.

Mary E. Pearson: Der Klang der Täuschung

Kazi ist auf den Straßen Vendas großgeworden und schlägt sich als Taschendiebin durch. Doch als eines Tages Königin Lia persönlich auf sie aufmerksam wird, ändert sich ihr Leben schlagartig. Von nun an ist Kazi eine Rahtan und gehört der königlichen Leibgarde an. Sie erhält den Auftrag, die Verräter ausfindig zu machen, die für den Großen Krieg verantwortlich sind. Vermutlich haben sie bei einem feindlichen Rebellenvolk an der Landesgrenze Zuflucht gefunden. Doch als Kazi dort eintrifft und den jungen Anführer Jase kennenlernt, bringen Gefühle ihre Pläne durcheinander. Denn auch wenn ihr Kopf weiß, dass der Mann ihr Feind ist, so kann sich ihr Herz nicht gegen ihn wehren …

Erscheinungstermin: Januar 2019

Die Vorgänger-Reihe muss ich erst noch lesen, doch Mary E. Pearson konnte mich bereits mit anderen Werken begeistern. Außerdem habe ich bisher nur Gutes darüber gehört, sodass auch die nachfolgenden Bücher ruhig schon einmal bei mir einziehen dürfen.

Sabaa Tahir: Elias & Laia – In den Fängen der Finsternis

Das Martialenimperium steht am Abgrund: Imperator Marcus überzieht das Land mit dem Blut der Unschuldigen, während Blutgreif Helena diese zu schützen versucht. Weit im Osten weiß Laia, dass sie den Nachtbringer aufhalten muss, und das ohne Elias. Denn Elias ist nun als Seelenfänger an die Zwischenstatt, das Geisterreich, gebunden. Dazu verdammt, einer uralten Macht bedingungslos zu dienen – auch wenn dies bedeutet, die Frau aufzugeben, die er liebt.

Erscheinungstermin: Februar 2019

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich den zweiten Band bislang noch nicht beendet habe. Ich hatte ihn damals direkt nach dem Erscheinen angefangen, doch irgendetwas kam mir dazwischen, dann geriet er in Vergessenheit und inzwischen ist es so lange her, dass ich ihn wohl noch einmal von vorn beginnen muss. Dennoch möchte ich die Reihe unbednigt fortsetzen, denn der Auftakt hat mir richtig gut gefallen und beim Beginn des zweiten Bandes war es nicht anders, so viel weiß ich immerhin noch.

Cassandra Clare, Holly Black: Magisterium – Der goldene Turm

Alex Strike, der neue Makar des Chaos, will die gesamte Magierwelt unterjochen. Und so muss Callum sich in seinem letzten Schuljahr am Magisterium erneut mit aller Kraft gegen das Böse stellen. Doch wie soll er als Sieger aus diesem Kampf hervorgehen? Der Feind steht ihm schließlich nicht nur gegenüber, sondern lauert auch in seinem Inneren.

Erscheinungstermin: Februar 2019

Wenn ich mich nicht irre, handelt es sich hierbei um den letzten Band der Serie. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen, denn auch hier warten die Vorgänger noch im Regal auf mich.

Bianca Iosivoni: Falling Fast

Hailee DeLuca hat einen Plan: Die Zeit, in der sie sich zu Hause verkrochen und vor der Welt versteckt hat, ist vorbei. Sie will mutig sein und sich trauen, all die Dinge zu tun, vor denen sie sich früher immer zu sehr gefürchtet hat. Doch dann lernt sie Chase Whittaker kennen – und weiß augenblicklich, dass sie ein Problem hat. Denn mit seiner charmanten Art weckt Chase Gefühle in ihr, die sie längst verloren geglaubt hat. Und nicht nur das. Er kommt damit ihrem dunkelsten Geheimnis viel zu nahe …

Erscheinungstermin: Mai 2019

Bianca Iosivoni ist seit Was auch immer geschieht meine liebste New Adult Autorin, weshalb jeder neue Roman von ihr aus diesem Genre automatisch auf meiner Wunschliste landet.

Bianca Iosivoni: Flying High

Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich entgegen all ihrer Pläne Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein Stück mehr erobert. Aber gibt es für sie beide tatsächlich eine Chance? Oder müssen Hailee und Chase einsehen, dass manchmal nicht einmal Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten?

Erscheinungstermin: Juli 2019

Gleiches gilt mithin auch für die Fortsetzung, deren Klappentext ich vorsichtshalber gar nicht erst gelesen habe.

Sarina Bowen: The Ivy Years – Wenn wir vertrauen

Eine Nacht voller Leidenschaft haben Bella und Rafe zusammen verbracht. Und obwohl Bella spürt, dass die Zeit mit Rafe etwas ganz Besonderes war, traut sie sich nicht, ihren Gefühlen nachzugeben. Denn sie hat auf schmerzhafte Weise gelernt, ihr Herz gut zu schützen. Doch Rafe will die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht, nicht aufgeben und versucht ihr zu beweisen, dass sie so viel mehr füreinander sein könnten. Aber da wird Bella Opfer einer Mobbingattacke, die sie dazu bringt, sich vor der ganzen Welt zu verstecken. Wird es Rafe jemals gelingen, ihr Vertrauen zu gewinnen?

Erscheinungstermin: April 2019

Auch hier muss ich die vorherigen Bände erst noch lesen, doch ich habe es so im Gefühl, dass mir die Serie zusagen wird.

April Dawson: Up All Night

Als Taylor Jensen an ein und demselben Tag nicht nur ihren Job an einen Kollegen verliert, sondern auch ihren Freund beim Fremdgehen erwischt, hat sie von Männern erst einmal genug. Völlig verzweifelt läuft sie Daniel Grant in die Arme, der ihr ein Zimmer in seiner WG anbietet. Einst waren sie beste Freunde, aber ein männlicher Mitbewohner mit sexy Tattoos und einem unwiderstehlichen Lächeln ist das Letzte, was Tae jetzt gebrauchen kann. Doch Dan steht schon lange auf Männer, weshalb das heiße Prickeln zwischen ihnen nichts zu bedeuten hat – oder etwa doch?

Erscheinungstermin: April 2019

Diese Geschichte klingt einfach zu gut, um sie nicht lesen zu wollen. In Filmen habe ich es schon oft erlebt, dass ein Mann sich in eine Frau verliebt, die ihn aus irgendwelchen Grunden irrtümlich für homosexuell hält, und meistens führt das zu sehr unterhalsamen Missverständnissen.

Brittainy C. Cherry: Wenn Donner und Licht sich berühren

Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke – wo es vielleicht schon zu spät ist.

Erscheinungstermin: April 2019

Brittainy C. Cherry konnte mich schon mit Verliebt in Mr Daniels überzeugen und auch die Leseprobe zu ihrem neuen Roman konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Deshalb bin ich schon unheimlich gespannt auf die vollständige Geschichte um Jasmine und Elliot.

T. M. Frazier: Wild Souls – Mit dir für immer

Sawyer Dixon wollte nur eins: weit weg noch einmal von vorn anfangen! Und als sie Finn Hollis kennenlernt, scheint dieser Traum in Erfüllung zu gehen. Noch nie war Sawyer so glücklich, noch nie fühlte sie sich so frei wie mit Finn. Doch als sich herausstellt, dass Finn mehr über Sawyers Vergangenheit weiß, als ihr lieb ist, merkt sie, dass sie nicht länger davonlaufen kann, wenn sie eine gemeinsame Zukunft mit ihm haben will. Auch wenn das bedeutet, sich ein letztes Mal all dem zu stellen, was sie für immer vergessen wollte …

Erscheinungstermin: Mai 2019

Der erste Band steht ganz weit oben auf meiner Leseliste, denn auch hier hat mich schon allein die Leseprobe begeistert. Falls dieser mit einem fiesen Cliffhanger endet, muss ich zum Glück nicht lange auf die Fortsetzung warten.

Mona Kasten: Hope Again

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie seit ihrer Kindheit Nacht für Nacht wachhalten. Je näher sie ihn kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen – und desto mehr wünscht Everly sich, die unsichtbare Grenze, die sie von Nolan trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahenden Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat …

Erscheinungstermin: Juni 2019

Die anderen Bände der Again Reihe mochte ich zwar insgesamt nicht ganz so sehr wie die Maxton Hall Trilogie, aber definitiv genug, um auch den vierten Band lesen zu wollen. Darüber hinaus habe ich bekanntermaßen eine Schwäche für Schüler-Lehrer-Beziehungen, sodass Hope Again schon allein deshalb ein Must-Read für mich ist.

Kylie Scott: Perfect Mistake

Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch sein wird. Sieben Jahre ist es her, seit sie weggegangen ist. Sieben Jahre, seit sie den größten Fehler ihres Lebens begangen hat. Nun muss sie dem Mann gegenübertreten, der ihr damals die Welt bedeutet hat. Augenblicklich kommen die Gefühle wieder hoch, noch intensiver und heftiger als zuvor. Doch eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich … oder?

Erscheinungstermin: Juli 2019

Der Klappentext hört sich ganz gut an, im Original hat das Buch recht gute Bewertungen und ich wollte ohnehin endlich einmal etwas von Kylie Scott lesen. Warum also nicht mit einem Einzelband beginnen?

Emma Scott: The Light in Us

Charlotte Conroy stand am Anfang einer großen Karriere als Violinistin, als die Musik in ihr verstummte. Aus Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für einen blinden jungen Mann an. Noah Lake war Extremsportler und Fotograf, bis er bei einem Unfall sein Augenlicht verlor und sich von der Welt zurückzog. Mit jedem gescheiterten Versuch, Charlotte zu vergraulen, schleicht sich die junge Frau mehr in Noahs Herz und reißt die Mauern ein, die er um sich errichtet hat. Doch um wirklich zu leben – und zu lieben – müssen sie sich gemeinsam ihren inneren Dämonen stellen …

Erscheinungstermin: August 2019

Für All in hatte ich bisher leider noch keine Zeit, doch aufgrund der enormen Begeisterung habe ich hohe Erwartungen, sowohl hinsichtlich der Dilogie als auch im Hinblick auf die Autorin. Die neue Serie behalte ich daher schon einmal vorsorglich im Auge, zumal sich auch diese Geschichte alles andere als schlecht anhört.

A.V. Geiger: Follow Me Back

Tessa Hart fürchtet sich davor, ihr Zimmer zu verlassen. Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt ist ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric, auf dem sie sich mit anderen Fans über ihre Liebe für den Popstar Eric Thorn austauscht. Was sie nicht ahnt: Der Sänger ist eine der Personen, mit der sie sich regelmäßig Privatnachrichten schreibt! Eric weiß, dass er Tessa die Wahrheit sagen muss, zumal die junge Frau mit jedem Tag tiefere Gefühle in ihm weckt. Doch als die beiden sich für ihr erstes Treffen verabreden, nimmt plötzlich alles eine gefährliche Wendung …

Erscheinungstermin: September 2019

Bei diesem Buch hat mich der Klappentext außerordentlich neugierig gemacht. Ich finde die Vorstellung, dass die Protagonistin unwissentlich mit ihrem Popstar-Schwarm in Kontakt steht, überaus faszinierend und bin sehr auf die Umsetzung gespannt, insbesondere auf ihre Reaktion, wenn sie davon erfährt.

Jan  01

[Top Ten Tuesday] Best Books I Read In 2018

01. Januar 2019 | 23:55 | Mitgemacht

Den ersten Beitrag des neuen Jahres widme ich einem Top Ten Tuesday mit dem passenden Thema: Die zehn besten Bücher, die ich im vergangenen Jahr gelesen habe. Obwohl es insgesamt mehr als zehn Bücher waren, die ich mit 5 Sternen bewertet habe, ist mir die Auswahl im Endeffekt relativ leicht gefallen, zumal ich mich auf ein Buch pro Autor bzw. Autorin beschränken wollte. Lange Rede, kurzer Sinn, das sind die zehn Bücher, die mich 2018 am meisten begeistern konnten:

New Adult zählt nach wie vor zu meinen Lieblingsgenres, daher ist es nicht verwunderlich, dass gleich drei Titel dieses Genres es auf diese Liste geschafft haben. Mit Verliere mich. Nicht hat Laura Kneidl ihre Dilogie um Sage und Luca gekonnt zum Abschluss gebracht. Colleen Hoover hat mich noch nie enttäuscht und Zurück ins Leben geliebt gehört nun definitiv zu meinen Favoriten. Ersteres gilt auch für Bianca Iosivoni. Tate war vom ersten Band an eine meiner liebsten Figuren und in Die letzte erste Nacht stand sie nun endlich im Mittelpunkt.

Der schwarze Thron – Die Königin hat mir genauso gut gefallen wie der Auftakt dieser düsteren Tetralogie. Zum Glück, erscheint der dritte Band schon in wenigen Monaten. Auf den dritten Band der bibliophilen Trilogie von Akram El-Bahay muss ich hingegen ein halbes Jahr länger warten, was nach dem spannenden Ende von Bücherkönig alles andere als leicht ist.

Als Larson das Glück wiederfand ist ein ganz zauberhaftes Bilderbuch, das mich von der ersten Seite an in seinen Band gezogen hat. Die Stadt der träumenden Bücher – Die Katakomben ist unter den zahlreichen Graphic Novels, die ich im vergangenen Jahr gelesen habe, auf jeden Fall mein Favorit. Sowohl inhaltlich als auch optisch ist dieser Graphic Novel einfach ein absolutes Highlight. Gelegentlich lese ich außerdem gern Bücher, die nicht in mein übliches Beuteschema passen. Unter diesen befand sich 2018 unter anderem Terror, das mich so begeistert hat, dass ich nun unbedingt mehr von dem Autor lesen möchte.

Darüber hinaus dürfen auch zwei Bücher aus dem Young Adult Genre keinesfalls auf dieser Liste fehlen. Das Mädchen aus Feuer und Sturm hat mir nicht nur inhaltlich, sondern auch sprachlich unglaublich gut gefallen, weshalb ich mich schon sehr auf die Fortsetzung freue. Das Herz der Kämpferin ist unter den Romanen vielleicht sogar mein Jahreshighlight, denn die Autorin hat mich vor allem mit ihrer Art zwischenmenschliche Beziehungen darzustellen mehr als positiv überrascht.

Dez  14

[Rezension] Bücherkönig

14. Dezember 2018 | 23:55 | Gelesen

Titel: Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherkönig
Autor: Akram El-Bahay
Originaltitel: Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherkönig
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherkönig ist der neueste Roman des deutschen Autors Akram El-Bahay, der mit Einflüssen aus zwei verschiedenen Kulturen aufgewachsen ist, der deutschen sowie der ägyptischen. Das ist vermutlich auch der Grund dafür, dass seine phantastischen Geschichten oft an orientalische Mythen erinnern.

Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherkönig ist zudem der zweite Band einer Trilogie. Der dritte und damit letzte Band soll den Titel Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherkrieg tragen und im Herbst 2019 erscheinen.

(Mehr…)

Dez  11

[Top Ten Tuesday] Books About Books

11. Dezember 2018 | 23:55 | Mitgemacht

Das Thema für den heutigen Top Ten Tuesday (Freebie) hatte ich schon sehr lange im Kopf und ursprünglich war es geplant zehn empfehlenswerte Bücher über Bücher vorzustellen, die ich bereits gelesen habe. Unglücklicherweise hat mir der Absturz meiner Festplatte nun einen Strich durch die Rechnung gemacht, da ich die zehn Titel, die ich für diesen Beitrag vorgesehen und über mehrere Wochen zusammen getragen hatte, nur in einer Excel-Tabelle notierte, auf die ich nun keinen Zugriff mehr habe. Aus dem Gedächtnis bekomme ich leider keine zehn Bücher zusammen, daher habe ich mich nun, um den Beitrag nicht gänzlich ausfallen zu lassen, dazu entschieden fünf Bücher über Bücher zu zeigen, die ich wärmstens empfehlen kann, sowie fünf, die ich selbst gerne noch lesen möchte.

In Die Stadt der träumenden Bücher – Buchhaim, den ersten Band der Comic-Adaption des gleichnamigen Werkes von Walter Moers, habe ich mich auf Anhieb verliebt und bin noch immer völlig begeistert von der Welt, die der Autor darin erschaffen hat. An den Bildern konnte ich mich zu keinem Zeitpunkt satt sehen und da voerst keine weiteren Adaptionen mit Florian Biege geben wird, die Fortsetzung in absehbarer Zeit also leider nicht als Comic erscheint, werde ich mir früher oder später garantiert den einen oder anderen Zamonien Roman zulegen, denn von dieser einzigartigen Welt habe ich noch lange nicht genug.

Die unendliche Geschichte ist ein moderner Klassiker, den man meiner Meinung nach als Buchliebhaber unbedingt einmal gelesen haben sollte. Wer träumt nicht ab und an davon, die Handlungen von lieb gewonnenen Figuren auf irgendeine Art beeinflussen und dadurch unmittelbar an der Geschichte teilhaben zu können? Außerdem wäre es eine Schande Fuchur und die anderen faszinierenden Geschöpfe Phantasiens niemals kennen zu lernen.

Die Buchspringer war mein erster Roman von Mechthild Gläser, wird aber ganz sicher nicht mein letzter bleiben. Die Protagonistin hat die Fähigkeit beim Lesen wortwörtlich in die Welten der Bücher einzutauchen, die sie liest. Sie kann mit den Charakteren sprechen und so ebenfalls die Handlung beeinflussen.

Bücherstadt konnte schon durch das wundervolle Cover meine Aufmerksamkeit erregen und der Inhalt kann da mühelos mithalten. Akram El-Bahay hat darin eine Stadt erschaffen, unter der sich ein scheinbar endloses Labyrinth voller Bücher befindet, in dem sich außerdem lauter Fabelwesen verstecken. Inzwischen habe ich bereits den zweiten Band gelesen und kann das hoffentlich ebenso spannende Finale der Trilogie nun kaum noch erwarten.

Tintenherz von Cornelia Funke ist bestimmt jedem ein Begriff und darf in dieser Aufzählung keinesfalls fehlen. In diesem Buch oder vielmehr in dieser Reihe gibt es Personen, die Charaktere aus Büchern heraus- bzw. hineinlesen können – im wahrsten Sinne des Wortes. Allerdings zieht das natürlich auch gewisse Konsequenzen nach sich.

Kommen wir nun zu den Büchern über Bücher, die ich gerne noch lesen möchte: Meine wundervolle Buchhandlung wurde mir mehrfach wärmstens empfohlen und da ich selbst 1,5 Jahre in einer Buchhandlung gearbeitet und diesen Job total geliebt habe, wird mir das Buch sicher ebenfalls gefallen. Manchmal träume ich auch davon irgendwann im Alter einmal meine eigene Buchhandlung zu haben.

Die Seiten der Welt hat mich inhaltlich von Anfang an angesprochen – ein Landsitz mit einer unendlichen Bibliothek! – und Kai Meyer hat mich bisher nie enttäuscht. Keine Ahnung, warum die Reihe schon so lange auf dem SuB verweilt, das sollte ich wirklich bald ändern.

Auch Ein Buchladen zum Verliebenklingt nach einem perfekten Buch für mich. Es macht mir unheimlich viel Freude Menschen für ein bestimmtes Buch zu begeistern, daher werde ich mich sicher gut mit der Heldin identifizieren können. Außerdem gibt es einen Mr. Darcy!

Die unsichtbare Bibliothek hört sich genauso abenteuerlich wie Bücherstadt an und könnte mir daher durchaus gefallen. Die Protagonistin soll in einer dem viktorianischen London ähnelnden Welt landen, in der eine seltene Version der Grimm’schen Märchen aufgetaucht ist. Das allein reicht mir schon als Grund das Buch lesen zu wollen.

Zu guter Letzt noch ein Buch, auf das ich vor allem durch das wunderschöne Cover aufmerksam geworden bin: Animant Crumbs Staubchronik. Laut Klappentext lebt die Hauptfigur in einer Welt aus Büchern und tritt schließlich eine Stelle in einer Bibliothek an. Darüber hinaus hat das Buch bisher fast ausschließlich positive Bewertungen, also kann ein Versuch ja so verkehrt nicht sein.

Dez  05

[Lesestatistik] November 2018

05. Dezember 2018 | 23:52 | Ausgewertet

In persönlicher Hinsicht war der November 2018 ein sehr trauriger Monat für mich, dessen Ereignisse mich noch lange beeinträchtigen und traurig machen werden, auch wenn ich versuche nach vorn zu blicken. Dass ich immerhin zwei ganz wundervolle Bücher (sowie zwei Kurzgeschichten) gelesen habe, ist im Hinblick darauf leider auch kein Trost …


Gelesene Seiten: 840
Seiten pro Tag: Ø 28,0
Bewertung: Ø 4,5


Format: 3x Hardcover, 15x eBook, 2x Taschenbuch
Bereits gelesen: 2


Diesen Monat konnte ich mich einfach nicht entscheiden, daher habe ich beschlossen ausnahmsweise zwei Bücher zu meinen Monatshighlights zu ernennen: Bücherkönig und Die letzte erste Nacht. (Da ich im August kein wirkliches Highlight hatte, gleicht sich das über das Jahr verteilt somit auch wieder aus.)


Unverändert: Remembrance, Zorn & Morgenröte, Die Auslese #3, Tausend Nächte aus Sand und Feuer, Selbst wenn du mich belügst, Unsterblich #3, Rat der Neun, Nevernight, Illuminae, When Dimple Met Rishi, Peter Pan, The Hate U Give, Nachtblumen, Als ich Amanda wurde, Erwachen des Lichts, Soul Mates, Scythe, Riders, Ivory & Bone, Nothing Like Us, Wires and Nerve – Gone Rogue, Der Fall Collini, Wonder Woman, u.v.m.

Bereits gelesen: 0
Schon im Regal: 1
Vorbestellt: 0

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.