Beiträge mit dem Schlagwort 'Tom Fletcher'

Jul  25

[Neuheiten] Herbst 2019 – dtv

25. Juli 2019 | 23:38 | Erwartet

Tom Fletcher, Giovanna Fletcher: Eve of Man – Die letzte Frau

Sie ist die Antwort auf alle Gebete der Welt, die Hoffnung auf den Fortbestand der Menschheit: Nach einem halben Jahrhundert wird endlich wieder ein Mädchen geboren – Eve. Isoliert von der Außenwelt wächst sie in einem goldenen Käfig auf. Jetzt, mit 16 Jahren, soll sie aus drei Kandidaten ihren Partner wählen. Eve war sich ihrer Verantwortung immer bewusst und hat widerspruchlos die schwere Bürde für den Fortbestand der Menschheit getragen. Doch nun trifft sie Bram, und die Zweifel an der Aufrichtigkeit der Motive ihrer »Beschützer« wachsen. Eve will die Wahrheit wissen, über die Welt, über ihre Familie, über die Liebe, die sie für Bram fühlt. Sie will Kontrolle über ihr Leben, sie will Freiheit. Doch darf sie für ihr privates Glück die Zukunft der Menschheit aufs Spiel setzen?

Erscheinungstermin: August 2019

Der Klappentext hat mich sofort neugierig gemacht und die Leseprobe hat mir ebenfalls sehr gut gefallen, also wird das Buch sicher früher oder später bei mir einziehen.

Jason Reynolds: Long way down

Will ist entschlossen, den Mörder seines Bruders zu erschießen. Er steigt in den Fahrstuhl, die Waffe im Hosenbund. Er ahnt noch nicht, dass die Fahrt ins Erdgeschoss sein Leben verändern wird. Er denkt an Menschen aus seiner Vergangenheit, und was er mit ihnen erlebt hat. Es sind Erinnerungen und Geschichten voller Gewalt, Hass, Ohnmacht und Rache. All diese Menschen sind tot. Und Will muss sich fragen, was das für sein Leben bedeutet. Als er im Erdgeschoss ankommt, ist er sich nicht mehr sicher, ob er seinen Bruder tatsächlich rächen wird, weil es »die Regeln« so wollen. Oder kann er den Teufelskreis der Gewalt durchbrechen?

Erscheinungstermin: August 2019

Auch dieses Buch klingt unheimlich spannend. Normalerweise bin ich ja durchaus ein Fan von Geschichten, in denen Rache und Selbstjustiz eine Rolle spielen, in diesem Fall würde ich für den Protagonisten allerdings wirklich hoffen, dass es ihm gelingt den im Klappentext erwähnten Teufelskreis zu durchbrechen.

Sally Green: Kingdoms of Smoke – Die Verschwörung von Brigant

Prinzessin Catherine bereitet sich in Brigant auf ihre Hochzeit mit einem Mann vor, den sie nie getroffen hat. Ambrose, dem Leibgardisten, der heimlich in die Prinzessin verliebt ist, droht unterdessen das Henkersschwert. In Calidor ist der Diener March auf Rache an dem Mann aus, der für den Untergang seines Volkes verantwortlich ist. Edyon wird in Pitoria von seiner unbekannten Vergangenheit eingeholt. Und auf dem Nördlichen Plateau macht die junge Dämonenjägerin Tash eine mysteriöse Entdeckung.

Die Leben dieser fünf jungen Menschen werden untrennbar miteinander verknüpft. Ihren Ländern droht Schlimmeres als der nahende Krieg und in ihren Händen ruht das Schicksal ihrer Welt…

Erscheinungstermin: September 2019

Ich glaube, das Buch hatte ganz gute Bewertungen bei Goodreads, deshalb werde ich es zumindest im Auge behalten.

Colleen Hoover: Maybe Now

Endlich sind Sydney und Ridge auch offiziell ein Paar, und eigentlich könnte alles perfekt sein. Dies umso mehr, als Ridges Exfreundin Maggie dabei ist, sich umzuorientieren: Beim Skydiving hat sie Jake kennengelernt, und der ist ganz offenkundig ebenso interessiert an Maggie wie sie an ihm. Doch als ihre Krankheit erneut ausbricht, gibt sie ihm aus lauter Angst gleich wieder den Laufpass – und sucht Hilfe bei dem Menschen, der ihr so vertraut ist wie kein anderer: Ridge…

Erscheinungstermin: Juli 2019

Neue Bücher von Colleen Hoover wandern schon lange automatisch auf die Wunschliste und das ist bei diesem nicht anders, auch wenn der Vorgänger Maybe Someday nicht unbedingt zu meinen Favoriten zählt.

Matt De la Peña: Superman – Dawnbreaker

Clark Kent war schon immer schneller und stärker als seine Mitschüler. Aber er meidet das Rampenlicht um jeden Preis, denn auf sich aufmerksam zu machen bedeutet, sich in Gefahr zu bringen. Doch für Clark wird es zunehmend schwerer, seine Kräfte zu kontrollieren und seine Heldentaten geheim zuhalten. Als er den Hilferufen eines Mädchens folgt, trifft er auf Gloria Alvarez und deckt ein dunkles Geheimnis auf: Eine feindliche Macht bedroht seine Heimatstadt Smallville. Zusammen mit seiner besten Freundin Lana Lang macht er sich auf die Suche nach der Wahrheit. Denn bevor Clark die Welt retten kann, muss er zunächst Smallville beschützen.

Erscheinungstermin: Juli 2019

Die Vorgänger habe ich leider noch immer nicht gelesen, doch ich habe bisher überwiegend Gutes über die Reihe gehört und Superman mag ich in der Regel sogar lieber als Batman.

Meg Cabot: Ich bin dann mal Prinzessin – Wie küsst man einen Prinzen?

Prinzessin von Genovien zu sein ist VIEL komplizierter, als Olivia erwartet hätte, aber sie gewöhnt sich langsam daran. Immerhin lebt sie in einem echten Palast mit zwei königlichen Pudeln, einem Hausleguan, ihrem eigenen Pony und ihrer liebenswerten Familie, die ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Gerade jetzt, nachdem Olivia sich endlich eingestanden hat, dass Prinz Khalil mehr für sie ist als nur ein guter Freund, braucht sie WIRKLICH Beistand: Wie verhält sich eine Prinzessin, wenn sie verliebt ist?

Erscheinungstermin: Juli 2019

Im Original habe ich das Buch natürlich schon gelesen, immerhin ist Meg Cabot meine Lieblingsautorin, aber die deutsche Übersetzung darf in meinem Regal trotzdem nicht fehlen.

Michelle Painchaud: Nichts davon ist wahr

Mit vier Jahren wurde Erica Silverman entführt. Jetzt, 13 Jahre später, ist sie wieder da. So scheint es zumindest …

Denn das Mädchen, das aufgetaucht, heißt eigentlich Violet. Sie wurde ihr ganzes Leben darauf vorbereitet, Erica zu sein: Violets Vater ist ein hochprofessioneller Betrüger, der vor nichts zurückschreckt, um diesen Identitätsschwindel durchzuziehen. Doch je länger Violet sich als Erica ausgibt, desto schwerer fällt es ihr, dieses skrupellose Spiel weiterzuspielen.

Erscheinungstermin: August 2019

Hier hat mich weniger das Cover, dafür aber umso mehr der Klappentext angesprochen. Außerdem hatte auch dieses Buch gute Bewertungen auf Goodreads, wenn ich mich recht entsinne.

Artur Dziuk: Das Ting

Vier junge Visionäre gründen in Berlin ein Start-Up up und entwickeln zusammen eine App: das sogenannte Ting, das körperbezogene Daten seiner Nutzer sammelt, auswertet und auf dieser Grundlage Handlungs- und Entscheidungsempfehlungen gibt.

Das Prinzip Ting überzeugt – die App schlägt ein wie eine Bombe. Getrieben vom Erfolg entwickelt Mitgründer Linus die Möglichkeiten immer weiter, sein eigenes Leben und das der User mithilfe des Ting zu optimieren. Doch um neue Investoren für die Firma zu gewinnen, sind er und sein Team bald gezwungen, sich auf ein gefährliches Spiel einzulassen: Sie verpflichten sich vertraglich, künftig unter allen Umständen jeder Empfehlung des Ting zu gehorchen – mit verheerenden Folgen.

Erscheinungstermin: September 2019

Die Geschichte klingt extrem spannend und spielt noch dazu in Berlin, was mich als Berlinerin bei einer entsprechend guten Umsetzung logischerweise besonders anspricht.

Susanne Mischke: Blank Space

Wieso. Bin. Ich. Hier? Das fragt sich Carolin, als sie nach zwei Tagen ohne Erinnerung in der Psychiatrie aufwacht. Keine Ahnung, warum und wie sie dort gelandet ist. Keine Ahnung, warum sie dort festgehalten wird. Allerdings ahnt sie, dass es mit dem Verschwinden ihrer Freundin und Mitbewohnerin Odile zu tun hat. Odile, die sich um Carolin gekümmert hat, seit sie in die WG auf dem Hausboot gezogen war. Odile, diese faszinierende, charismatische Kunststudentin, die über mysteriöse Verbindungen zu einem Privatclub namens “Abraxas” verfügte, vor einigen Wochen jedoch spurlos verschwand…

Erscheinungstermin: August 2019

Der Klappentext hat mich ein wenig an Aquila von Ursula Poznanski erinnert und das hat mir total gut gefallen. Hoffentlich kann Blank Space da mithalten, die Idee ist auf jeden Fall interessant.

Sarah Breen, Emer McLysaght: OMG, diese Aisling!

Auf den ersten Blick führt Aisling ein beschauliches Leben. Mit 28 wohnt sie noch bei ihren Eltern in ihrem Heimatort Ballygobbard und träumt, wovon man in dieser verschlafenen Kleinstadt so träumen kann: einem Ring am Finger und der ganz großen Liebe. Doch selbst ein gefangener Brautstrauß und ein romantischer Trip nach Teneriffa bewirken bei ihrem Freund nichts. Kurzerhand nimmt Aisling ihr Glück selbst in die Hand. Sie macht Schluss mit John und zieht nach Dublin zu ihrer hippen Kollegin Sadhbh. Die Folgen: neue, glamouröse Freundinnen (mit durchaus unglamourösen Problemen), ein Finanzskandal (mit dem sie hoffentlich nichts zu tun hat) und ein turbulentes Liebesdreieck (das in einem Viereck zu münden droht). Klingt nach Chaos? Klingt ganz nach Aisling!

Erscheinungstermin: August 2019

Die Aktion des Verlages konnte mich auf den Titel aufmerksam machen und die Leseprobe, die ich zugeschickt bekam, ließ das Buch schließlich auf meine Wunschliste wandern. Ich konnte mich sofort mit der Protagonistin identifizieren und bin daher sehr gespannt auf ihre Geschichte.

Colleen Hoover: Was perfekt war

Quinn und Graham lernen sich unter mehr als unglücklichen Umständen kennen und verlieben sich unsterblich ineinander. Kaum ein Jahr später sind sie glücklich miteinander verheiratet… Happily ever after?

Acht Jahre danach: Jemanden zu lieben, heißt nicht unbedingt, mit ihm glücklich zu sein. Das erkennt und erleidet Quinn Tag für Tag, denn obwohl sie und Graham sich weiterhin innigst lieben, gibt es ein Problem, das ihre Beziehung zu zerfressen droht …

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Wie schon gesagt, allein der Name der Autorin auf dem Cover ist für mich ein ausreichender Grund, um das Buch lesen zu wollen, wobei der Klappentext sich hier auch gar nicht mal so schlecht anhört.

Jul  02

[Neuheiten] Herbst 2019 – cbt/cbj

02. Juli 2019 | 23:35 | Erwartet

Karen M. McManus: Two can keep a secret

Eine Bilderbuchstadt. Eine Mordserie. Ein Mädchen, das keine Geheimnisse mag.

Ellery kennt die dunkle Vergangenheit der Kleinstadt Echo Ridge nur zu gut. Erst verschwand dort ihre Tante spurlos, dann wurde vor fünf Jahren eine Homecoming Queen der Highschool ermordet. Ausgerechnet dorthin zieht Ellery nun mit ihrem Zwillingsbruder. Zu einer Großmutter, die sie kaum kennt. Und noch bevor die Schule anfängt, gibt es Morddrohungen gegen die zukünftige Homecoming Queen. Dann passiert es wieder: Ein Mädchen verschwindet und Ellery ist besessen davon, den Mörder endlich zu stellen. Doch je länger sie sich in Echo Ridge aufhält, desto klarer wird: Jeder verbirgt ein Geheimnis. Und manche davon sind tödlich…

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Ich habe One Of Us Is Lying leider noch immer nicht gelesen, doch ich habe bisher fast nur Gutes darüber gehört und auch das nächste Buch der Autorin hört sich wieder extrem spannend an.

Thomas Enger: Wer heute lügt, ist morgen tot

Deine Freundin ist tot und du stehst unter Mordverdacht …

Der 18-jährige Evan wird über Nacht vom Schulschwarm zum Verdächtigen. Seine Freundin und ein Bandkollege werden nach dem Schulfest tot aufgefunden. Sie hat gerade mit ihm Schluss gemacht, er sich mit Evan gestritten. Als ein belastendes Video auftaucht und Evans Alibi infrage stellt, hält jeder in seinem Heimatort ihn für den Täter. Um seine Welt vor dem endgültigen Einsturz zu bewahren, sucht Evan nach dem wahren Täter. Doch dann geschieht ein weiterer Mord …

Erscheinungstermin: September 2019

Auch diese Geschichte hört sich sehr spannend an und zumindest im Jugendbuchbereich lese ich ab und zu sehr gern mal einen Thriller.

Laura Sebastian: Lady Smoke

Nach ihrer spektakulären Flucht vor dem Kaiser bleibt die einstige Ash Princess Theodora eine Gefangene ihrer Pflichten: Eine strategische Heirat steht an, um Astrea mit militärischer Stärke zu befreien. Am Hof von König Eristo erhalten Theo und ihre kleine Entourage Exil, um den geeigneten Partner zu finden. Doch während Theo versucht, zwischen ihren Freunden und ihrer Geisel Prinz Sören Vertrauen zu stiften, wütet ein kaltblütiger Mörder unter den Heiratsanwärtern. Steckt der Kaiser dahinter? Dann muss auch Theo um ihr Leben fürchten. Doch da kommt von unerwarteter Seite Unterstützung …

Erscheinungstermin: September 2019

Der erste Band dieser Serie wartet ebenfalls noch auf meinem eReader auf mich, doch ich bin zuversichtlich, dass mir das Buch gefallen wird, anders kann ich es mir bei der großen Begeisterung aller anderen dafür jedenfalls nicht vorstellen.

Victoria Schwab: City of Ghosts – Die Geister, die mich riefen

Nur weil du sie nicht sehen kannst, heißt das noch lange nicht, dass es sie nicht gibt …

Seit Cassidy Blake fast ertrunken wäre, kann sie Geister sehen und die Welt der Toten betreten. Sogar ihr bester Freund ist ein Geist! Und als ob das nicht schon merkwürdig genug wäre, werden ausgerechnet ihre Eltern die neuen Stars einer Geisterjäger-Fernsehshow. Der erste Drehort: Edinburgh. Die Friedhöfe, Burgen und Geheimgänge der alten Stadt wimmeln nur so vor Geistern – und nicht alle sind freundlich. An diesem unheimlichen Ort wird Cassidy langsam klar, wie viel sie noch über ihre Verbindung zum Reich der Toten zu lernen hat. Doch dafür bleibt ihr nicht viel Zeit, denn eine besonders dunkle Seele streckt schon die Krallen nach ihr aus …

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Ich habe in meinem Leben schon einige sehr gute Geschichten mit oder über Geister gelesen und finde sie immer wieder interessant. Zudem werden die anderen Werke der Autorin in der Regel in den höchsten Tönen gelobt.

Tom Fletcher: Der Weihnachtosaurus und die Winterhexe

Ein Jahr nach seiner Begegnung mit dem außergewöhnlichsten Dinosaurier aller Zeiten, dem Weihnachtosaurus, bekommt William Trudel eine Einladung an den magischen Nordpol vom Weihnachtsmann persönlich. Dort trifft er während einer exklusiven Tour zu allen fantastischen Sehenswürdigkeiten auch auf die unheimliche Winterhexe. Sie ist die Herrscherin über die Zeit, und der Weihnachtsmann braucht sie, damit ihm in der Weihnachtsnacht seine große Reise zu allen Kindern der Welt gelingt. Doch etwas ist aus dem Lot geraten und das schönste aller Feste schwebt in höchster Gefahr! Nun müssen William und der Weihnachtosaurus klug und mutig handeln, um Weihnachten zu retten …

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Den Vorgänger hatte ich mir Ende letzten Jahres oder Anfang dieses Jahres bestellt und hoffe nun das Buch in der diesjährigen Vorweihnachtszeit zu lesen. Wenn es mich inhaltlich genauso zu begeistern vermag wie optisch, wird die Fortsetzung sich dann früher oder später sicher ebenfalls dazu gesellen.

Feb  27

[Neuheiten] Frühjahr 2019 – cbt/cbj

27. Februar 2019 | 23:55 | Erwartet

Veronica Roth: Rat der Neun – Gegen das Schicksal

Das Leben von Cyra und Akos ist vom unausweichlichen Schicksal bestimmt, das die Orakel bei ihrer Geburt geweissagt haben. Demnach wird Akos im Dienst der Familie Noavek sterben. Trotzdem liebt er Cyra. Als Cyras totgeglaubter Vater Lazmet den Thron wieder für sich beansprucht, sieht Akos sein Ende näher denn je. Lazmet beginnt einen brutalen Krieg, und Cyra und Akos sind zu allem bereit, um ihn zu stoppen. Für Cyra könnte das bedeuten, dass sie ihren eigenen Vater töten muss. Für Akos steht das eigene Leben auf dem Spiel. Doch schließlich bestimmt das Schicksal beide Leben auf vollkommen unerwartete Weise …

Erscheinungstermin: Januar 2019

Bei dieser Fortsetzung frage ich mich wirklich, wer das Cover verbrochen hat – im Original meine ich, denn ich weiß natürlich, dass der Verlag erneut das Originalcover übernommen hat. Aber im Vergleich zu wunderbaren Cover des ersten Bandes, finde ich dieses wirklich grauenvoll. Ich persönlich wäre nie auf die Idee gekommen, dass diese beiden Bücher tatsächlich zusammen gehören.

Angie Thomas: On The Come Up

Die 16-jährige Bri wünscht sich nichts sehnlicher, als eine berühmte Rapperin zu werden. Als Tochter einer Rap-Legende ist das nicht leicht: Ihr Vater starb, kurz bevor er den großen Durchbruch schaffte, und Bri tritt in riesengroße Fußstapfen. Dann verliert ihre Mutter ihren Job. Plötzlich gehören Essensausgaben, Zahlungsaufforderungen und Kündigungen ebenso zu Bris Alltag wie Reime und Beats. Als sich die unbezahlten Rechnungen stapeln und ihre Familie kurz davor ist, ihre Bleibe zu verlieren, wird klar: Eine berühmte Rapperin zu werden, ist für Bri nicht länger nur ein Wunsch, sondern ein Muss …

Erscheinungstermin: März 2019

Obwohl ich The Hate U Give noch nicht gelesen habe – was ich sehr bald nachholen werde, da ich mir morgen endlich die Verfilmung ansehe – freue ich mich schon sehr auf das zweite Buch der Autorin, zumal ich ohnehin mehr von diversen Autoren lesen möchte.

Ami Polonsky: Und mittendrin ich

Was wäre, wenn … dein Äußeres das genaue Gegenteil deines Inneren wäre? Was, wenn du deine Sehnsucht einfach nicht mehr länger geheim halten könntest? Würdest du dann den Mut haben, du selbst zu sein?

Bisher hat sich der 12-jährige Grayson in der Schule unsichtbar gemacht und zu Hause in seinen eigenen wunderschönen Träumen verloren. Doch nach und nach flattert Graysons wahres Selbst immer stärker in seiner Brust. Als eine unerwartete Freundschaft und ein verständnisvoller Lehrer Grayson ermutigen, ins Rampenlicht zu treten, findet Grayson endlich einen Weg, ihre Flügel auch im wahren Leben zu entfalten.

Erscheinungstermin: Juni 2019

Apropos divers: Ob die Autorin divers ist, weiß ich nicht, doch die Hauptfigur in diesem Roman scheint es auf jeden Fall zu sein. Es wird im Klappentext zwar nicht ausdrücklich gesagt, aber ich gehe davon aus, dass sie ein Transgender ist und bin daher schon sehr gespannt auf ihre Geschichte.

Lena Kiefer: Ophelia Scale – Die Welt wird brennen

Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzen, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien – den Bruder des Regenten. Und nun muss Ophelia sich entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass …

Erscheinungstermin: März 2019

Das Cover hat mich abgesehen von der Farbgebung nicht sonderlich angesprochen, aber der Klappentext konnte mich aus irgendeinem Grund neugierig machen. Das Buch behalte ich also zumindest im Auge.

Naomi Novik: Das kalte Reich des Silbers

Mirjem ist die Tochter eines gutherzigen Pfandleihers, der es nicht über sich bringt, Schulden einzutreiben. Als die Familie deshalb bittere Armut leidet, tritt Mirjem an die Stelle ihres Vaters. Unnachgiebig fordert sie zurück, was ihr zusteht. Sie ist erfolgreich, und bald heißt es, sie könne Silber zu Gold machen. Die Kunde davon dringt bis tief in die Wälder, zum gefürchteten Volk der Staryk – magische Wesen, die mehr aus Eis bestehen als aus Fleisch und Blut. Der König der Staryk entführt sie in sein Reich. Dort soll sie für ihn Silber zu Gold machen. Tut sie das nicht, wird der Staryk sie töten. Doch gleichzeitig versinkt die Menschheit nun in Kälte …

Erscheinungstermin: März 2019

Den Vorgänger habe ich noch nicht gelesen, doch im habe bisher nur Gutes über die Bücher der Autorin gehört.

Adriana Popescu: Morgen irgendwo am Meer

Was Romy, Konrad, Nele und Julian auf ihrem gemeinsamen Weg nach Lissabon erwartet, scheint der perfekte Sommerroadtrip nach dem Abitur zu sein. Doch dass jeder von ihnen weit mehr als nur leichte Sommerklamotten im Gepäck hat, wird dem eher durch Zufall zusammengewürfelten Quartett erst im Lauf der Reise klar. Denn in Wahrheit geht es bei diesem Roadtrip um nichts weniger als die Suche nach sich selbst, dem eigenen Leben, der großen Liebe und wahrer Freundschaft.

Erscheinungstermin: April 2019

Ich sollte wirklich endlich einmal ein Buch von der Autorin lesen, denn ihre Bücher landen immer wieder auf meiner Wunschliste und bei Lesungen kann sie mich stets total begeistern.

Beth Reekles: The Kissing Booth

Als die hübsche und beliebte Elle beschließt, für den Schulfasching eine „Kissing Booth“ einzurichten, denkt sie nicht im Traum daran, selbst einmal darin zu sitzen – und noch viel weniger, dass sie bald ihren ersten Kuss von Bad Boy Noah bekommt, dem großen Bruder ihres besten Freundes. Von da an steht ihr Leben Kopf. Denn Noah ist tabu, so hat sie es mit Lee vereinbart. Nicht so leicht durchzuhalten bei dem Jungen, auf den die ganze Schule steht. Aber kann das ein Happy End geben?

Erscheinungstermin: März 2019

The Kissing Booth ist neben To All The Boys I’ve Loved Before mein liebster Netflix-Film, obschon ich mir ein anderes Ende gewünscht hätte. Aber wer weiß? Vielleicht endet das Buch ja ganz anders.

Rachel E. Carter: Magic Academy – Der letzte Kampf

Riyahs Welt wurde für immer zerstört an jenem Tag, als König Blayne von Jerar sein wahres Gesicht zeigte. Nun zählt nur noch eines: die Rebellen zu unterstützen, ihre Familie zu schützen und den König zu Fall zu bringen. Selbst wenn das bedeutet, den mächtigsten Magier des Landes zu hintergehen, der geschworen hat, die Krone zu verteidigen und die Rebellen zu zerstören – Prinz Darren, der Bruder des Königs und Riyahs Mann…

Erscheinungstermin: April 2019

Die Vorgänger stehen alle noch auf meiner Wunschliste …

Huntley Fitzpatrick: Dieser Tag im letzten Sommer

Eden und Wilder wussten schon immer, dass sie füreinander bestimmt sind. Jeden Sommer auf Kingfisher Island sind sie sich ein bisschen näher gekommen. Bis es dann soweit ist: Ihr erster Kuss – und er ist perfekt. Doch an genau diesem Tag trifft ihre Familien ein Schicksalsschlag, der die beiden auseinanderreißt und Wilder ans andere Ende des Landes verschlägt. Doch im Sommer darauf ist er wieder da. Und nun müssen Eden und Wilder nicht nur herausfinden, ob ihre Liebe eine Zukunft hat, sondern auch, was an jenem Tag im letzten Sommer wirklich geschehen ist …

Erscheinungstermin: Mai 2019

Diesem Buch war ich schon aufgrund des Covers sofort verfallen, hinzu kommen ein ziemlich gut klingender Klappentext sowie die Tatsache, dass ich bisher noch nichts Negatives über die Werke der Autorin gehört habe.

Caleb Roehrig: Keiner sagt die Wahrheit

Rufus erlebt die schlimmste Nacht seines Lebens. Erst taucht sein Exfreund Sebastian auf, der ihm das Herz gebrochen hat, und will reden. Und dann ruft seine Schwester April an, dass sie seine Hilfe braucht. Sebastian und Rufus finden sie blutverschmiert mit einem Messer in der Hand, neben ihr liegt ihr toter Freund. April schwört, dass sie es nicht war, und fleht ihn an, ihr zu helfen. Rufus hat eine Nacht, ihre Unschuld zu beweisen, und gerät dabei selbst in tödliche Gefahr …

Erscheinungstermin: Juli 2019

Der vorherige Roman wartet noch auf meinem eReader auf mich, doch auch dieser hier hört sich wieder nach einem spannenden Jugendthriller an.

Lesley Livingston: Gladiatorin – Freiheit oder Tod

Fallon ist die Tochter eines Keltenkönigs und Schwester der legendären Kämpferin Sorcha. An ihrem siebzehnten Geburtstag brennt Fallon darauf, im Schlachtfeld ihre von Caesars Armee getötete Schwester zu rächen. Doch stattdessen wird sie von Sklavenhändlern gefangen genommen und an eine Eliteschule für weibliche Gladiatorinnen im verhassten Rom verkauft. Als die größte Gefahr erweisen sich allerdings Fallons verbotene Gefühle für einen jungen römischen Soldaten …

Erscheinungstermin: August 2019

Titel und Cover konnten mich hier nicht überzeugen, die überaus positiven Bewertungen auf Goodreads dagegen schon.

Tom Fletcher: Kleiner Drache, komm da raus!

In diesem Buch befindet sich, frisch aus dem Ei geschlüpft, ein Drachenbaby. Doch kaum wird sie am Näschen gekitzelt, muss Dracheline niesen. Und sie niest Feuer! Wie löscht man ein Feuer, das sich im Buch ausbreitet? Man kann es mit vorsichtig Umblättern versuchen, aber noch besser geht es mit Wasser und ganz viel Fantasie …

Erscheinungstermin: April 2019

Das klingt nach einem zauberhaften Kinderbuch, das ich mir unbedingt näher ansehen muss! Allein der Name – Dracheline! Einfach hinreißend.

Dez  30

[Wochenrückblick] 52. Kalenderwoche 2018

30. Dezember 2018 | 23:58 | Rekapituliert


In den vergangenen Tagen habe ich überdurchschnittlich viel gelesen, jedenfalls für meine Verhältnisse. Den Anfang machte Briefe vom Weihnachtsmann, bei dem ich überhaupt nicht wusste, was mich erwartet, und das mich positiv überrascht hat. | Danach habe ich endlich den Graphic Novel zu Wer die Nachtigall stört gelesen. Meiner Ansicht nach ist es eine wirklich gelungene Umsetzung des Stoffes. | Gestern Nacht habe ich dann spontan zu Ich knall euch ab! gegriffen. Beim Lesen kam mir der Verdacht, dass ich das Buch vor über 10 Jahren schon einmal auf Englisch in der Schule gelesen haben könnte, aber doppelt hält bekanntlich besser und die Thematik ist nach wie vor hochaktuell. | Vorhin habe ich schließlich noch den zweiten Band von Myre gelesen, der mich genauso begeistern konnte wie der erste Teil. Die Handlung ist noch immer relativ undurchsichtig, doch die Illustrationen sind einfach atemberaubend!


Zusätzlich zum eBook hat mich Der letzte erste Song nun noch als Taschenbuch erreicht, sodass ich diese wundervolle Reihe nun vollständig im Regal stehen habe. | Außerdem habe ich mir – für nächstes Jahr ^^’ – noch ein Weihnachtsbuch gekauft und zwar Der Weihnachtosaurus, weil mir das Buch inzwischen mehrfach empfohlen wurde und ich nun auch noch erfahren habe, dass es illustriert ist. Ich liebe illustrierte Bücher! Verlage sollten illustrierte Ausgaben viel deutlicher kennzeichnen, finde ich. Viel zu oft bekomme ich so etwas gar nicht richtig mit, obwohl es doch ein echtes Kaufargument ist.


Seit dem 26. Dezember ist die komplette erste Staffel von You, der Serien-Verfilmung des gleichnamigen Romans von Caroline Kepnes, bei Netflix verfügbar.


Das eBook zu Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl ist gerade zum Preis von 4,99 € zu haben.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.