Beiträge mit dem Schlagwort 'Margaret Owen'

Sep  02

[Wochenrückblick] 35. Kalenderwoche 2019

02. September 2019 | 23:50 | Rekapituliert


Bedauerlicherweise konnte ich Auf der Suche nach dem Kolibri nach wie vor nicht beenden.


Im Laufe der vergangenen Woche sind drei neue englische Bücher bei mir eingezoge, auf die ich mich schon sehr freue. The Merciful Crow war zusammen mit zahlreichen tollen Goodies in meiner Fairyloot Box enthalten. The Girl The Sea Gave Back habe ich schon vor Monaten vorbestellt. And The Ocean Was Our Sky habe ich zufällig auf Instagram entdeckt und am nächsten Tag sofort bestellt. Es ist ein neues, illustriertes (!) Buch von Patrick Ness, das den Klassiker Moby Dick aus einer neuen Perspektive erzählt.


Mit ES – Kapitel 2 startet am kommenden Donnerstag der zweite Teil der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Stephen King in den deutschen Kinos.


Aktuell kann man zum Preis von nur 5,99 Euro das eBook zu Das Herz aus Eis und Liebe von Renée Ahdieh kaufen.

Die eBooks zu Strange the Dreamer – Der Junge, der träumte von Laini Taylor und 10 Blind Dates für die große Liebe von Ashley Elston kosten zurzeit sogar jeweils nur 4,99 Euro.

Noch günstiger sind mit 3,99 Euro gerade die eBooks zu Dark Elements – Steinerne Schwingen von Jennifer L. Armentrout und Love to share – Liebe ist die halbe Miete von Beth O’Leary.

Jun  26

[Neuheiten] Herbst 2019 – Carlsen

26. Juni 2019 | 23:45 | Erwartet

Margaret Owen: Knochendiebin

Stur, die junge Magierin aus der Krähen-Kaste, kennt nur ein Gesetz: Beschütze die Deinen! Denn von den übrigen Kasten werden die Krähen geschmäht. Dabei versorgen sie Sterbende und Tote, ein wichtiger Dienst in einem Land, in dem die Sündenseuche tobt. Als Sturs Familie für eine Bestattung zum Phönix-Palast gerufen wird, geschieht Unerwartetes: Der angeblich tote Prinz Jasimir will ihre Hilfe! Um die böse Herrscherin zu stürzen, müssen er und der Habicht-Krieger Tavin Verbündete treffen – unter Sturs Obhut. Aber kann eine Krähe Phönix und Habicht trauen?

Erscheinungstermin: Oktober 2019

In diesem Fall konnte schon die Originalausgabe mein Interesse wecken und ich bin sehr froh darüber, dass der Verlag im Endeffekt auch das Originalcover übernommen hat. Dass sie den Namen der Protagonistin geändert haben, verwirrt mich allerdings ein wenig. Wie kommt man von Fie zu Stur? Schön klingt das irgendwie nicht.

J.K. Rowling: Harry Potter und der Feuerkelch

Potterheads weltweit können es kaum erwarten: Nach einem Jahr Pause erscheint endlich der vierte von Jim Kay illustrierte Band: »Harry Potter und der Feuerkelch«. Auch in diesem Band gibt es faszinierende neue Schauplätze und beliebte Figuren zu entdecken. Fans können sich auf Jim Kays Interpretation von Cedric Diggory und Mad-Eye Moody, der Quidditch-Weltmeisterschaft und des Trimagischen Turniers freuen. Und wie wird der wiederauferstandene Lord Voldemort aussehen? Fest steht: Diese Schmuckausgabe wird wieder ein wahrer Augenschmaus sein!

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Das ist ein Pflichtkauf, ganz klar, und das muss ich sicher auch nicht weiter erklären. ^^’

Rick Riordan: Percy Jackson – Diebe im Olymp

Percy kann es nicht fassen: Sein verschwundener Vater ist der Meeresgott Poseidon! Plötzlich ergibt alles einen Sinn: Sein Verständnis der griechischen Sprache, seine Affinität zu Wasser und vor allem, warum ihn ständig irgendwelche Monster aus der griechischen Mythologie verfolgen! Doch zum Glück findet er in Camp Half-Blood, dem Zufluchtsort für Halbblute wie ihn, treue Freunde: Annabeth, die Tochter der Athene und Grover, den Satyr. Zusammen müssen sie es mit einem mächtigen Feind aufnehmen: Kronos, dem Titanen!

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Obwohl die gesamte Pentalogie leider immer noch ungelesen bei mir im Regal steht, bin ich ein zu großer Fan von illustrierten Ausgaben, um auf dieses Buch zu verzichten. Da ich Geschichten liebe, die auf griechischer Mythologie basieren, und mir die Verfilmung insgesamt sehr gut gefallen hat, habe ich zudem keine Zweifel daran, dass mir das Buch gefallen wird. Dann lese ich die Geschichte eben in der illustrierten Version zum ersten Mal.

Sayantani DasGupta: Das Spiel der Dämonenjäger

Kiran ist sauer. Da rettet sie als frischgebackene indische Prinzessin mal eben ein Paralleluniversum und kaum sitzt sie wieder in der Highschool, herrscht Funkstille bei ihren Freunden aus der anderen Dimension. Dann taucht ausgerechnet die mächtig stinkige Dämonenkönigin auf, Kiran kriegt einen Notruf via Intergalaxie-TV und somit ist glasklar: Ihre Magie wird gebraucht! Kiran muss zurück und das Universum retten – schon wieder. Denn eine galaktisch-gruslige Gameshow bringt alles aus dem Gleichgewicht. Und jeden in Gefahr.

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Den ersten Band dieser Reihe habe ich bislang ebenfalls noch nicht gelesen, doch er wartet immerhin schon auf meinem eReader auf mich. Und indische Mythologie finde ich ebenso interessant wie griechische.

Justin A. Reynolds: Immer wieder für immer

Als Jack auf einer Party Kate trifft, ist er hin und weg. Schließlich kann man nicht mit jedem Mädchen eine Nacht lang auf der Treppe sitzen und über Cap’n Crunch und das Leben reden. Es ist der perfekte Beginn ihrer gemeinsamen Geschichte … bis Kate stirbt und alles endet. Oder nicht? Denn plötzlich sitzt Jack wieder auf der Treppe und Kate taucht auf, gesund und munter! Jack kann es nicht glauben, aber egal. Dies ist seine Chance, Kates Tod zu verhindern. Das Problem: Bei Zeitreisen hat jede Veränderung ungeahnte Folgen.

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Hier hat mich der Klappentext auf Anhieb angesprochen. Ich mag Geschichten, bei denen es darum geht irgendetwas ungeschehen zu machen oder die alternative Handlungsabläufe beinhalten.

Jenn Bennett: Unter dem Zelt der Sterne

Früher waren Zorie und Lennon beste Freunde – und kurze Zeit sogar mehr als das. Doch seit dem Homecoming-Ball letztes Jahr herrscht zwischen ihnen Funkstille, und auch ihre Familien haben sich nichts mehr zu sagen. Dann wird ein Campingtrip mit Freunden zum Desaster und Zorie strandet in der Wildnis. Zusammen mit dem Jungen, der ihr das Herz gebrochen hat: Lennon. Auf sich allein gestellt und ohne die Möglichkeit, einander aus dem Weg zu gehen, kommen endlich all ihre Gefühle zum Vorschein. Aber haben Zorie und Lennon den Mut, einen Neuanfang zu wagen?

Erscheinungstermin: August 2019

Dieses Buch wurde uns auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse vom Verlag empfohlen, wenn ich mich recht entsinne. Außerdem hört sich auch der Klappentext gar nicht mal so schlecht an.

Erin Beaty: Gefühl und Gefahr

Sage fiebert auf den Tag hin, an dem sie und Alex endlich heiraten können. Aber vorerst trennen sie wieder etliche Meilen voneinander. Das ändert sich jedoch, als zum ersten Mal seit Generationen Gespräche zwischen Demora und dem verfeindeten Kimisara einberufen werden. Sage soll dazu beitragen, dass die Fehde endlich beigelegt wird. Neue, unerwartete Allianzen werden geschmiedet, doch dann gefährdet ein Angriff aus dem Hinterhalt alles, auf das Sage hingearbeitet hat. Wer ist hier noch Verbündeter und wer ist Feind?

Erscheinungstermin: Januar 2020

Die Vorgänger warten noch auf mich, doch bisher habe ich nur Gutes über diese Trilogie gehört.

Jennifer L. Armentrout: Rebellion – Schattensturm

Seit Evies erster Begegnung mit Luc wurde ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt. Endlich kennt sie die Wahrheit über ihre eigene Identität. Ihre Erinnerungen sind dadurch allerdings nicht zurückgekommen; ihr fehlen ganze Monate. Keiner scheint ihr sagen zu wollen, was in dieser Zeit geschah. Evie muss herausfinden, wer sie wirklich ist – und wer sie war. Doch jeder neue Hinweis wirft nur weitere Fragen auf. Während ihrer Suche kommen sie und Luc sich immer näher. Aber fühlt er sich wirklich zu Evie hingezogen – oder nur zur Erinnerung an ein Mädchen, das nicht mehr existiert?

Inzwischen braut sich eine neue Gefahr zusammen: Es gibt Berichte über einen tödlichen Virus, der laut der Regierung durch die Lux verbreitet wird. Jeder, der damit in Berührung kommt, ist betroffen. Panik bricht aus – in einem Land, das ohnehin kurz vor dem Zusammenbruch steht.

Erscheinungstermin: Dezember 2019

Der erste Band hat mir total gut gefallen, daher kann ich es kaum noch erwarten endlich die Fortsetzung zu lesen.

Marie Rutkoski: Spiel der Liebe

Gemeinsam mit wankelmütigen Verbündeten kämpft Arin gegen das mächtige Imperium. Er redet sich ein, dass er Kestrel nicht mehr liebt, und doch kann er sie nicht vergessen. Obwohl sie ihre Loyalität zum Imperium über das Leben unschuldiger Menschen gestellt hat – zumindest denkt er das. In Wahrheit ist Kestrel Gefangene in einem Arbeitslager. Verzweifelt versucht sie zu fliehen, bevor es zu spät ist. Denn ein erbarmungsloser Krieg ist ausgebrochen, mit Kestrel und Arin im Zentrum. Kann es überhaupt einen Sieger geben, wenn so viel auf dem Spiel steht?

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Auch bei dieser Reihe muss ich die Vorgänger erst noch lesen, aber das ist auf jeden Fall nur eine Frage der Zeit.

Jamie Smith: Frostsplitter

Eisiger Wind, steile Berghänge und das Versprechen auf Magie. Als Sabira sich vom heiligen Gletscher ihren Frostsplitter herausbricht, der besondere Kräfte verleiht, schneidet ihr eine gewaltige Lawine den Weg zurück ab. Ganz allein in der Schnee verwehten Kälte bleibt Sabira nur der Abstieg durch den Berg. Doch der ist voller Gefahren. Wenn sie überleben will, muss sie lernen dem Frostsplitter zu vertrauen – und über sich hinauswachsen.

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Das Cover hat mich hier nicht unbedingt angesprochen, aber die Handlung klingt ganz interessant und bei Goodreads hat das Original ziemlich hohe Bewertungen, ich werde das Buch also zumindest im Auge behalten.

Lindsay Galvin: Abgründige Geheimnisse

Als Aster zu sich kommt, ist sie verzweifelt. Denn ihre kleine Schwester Poppy ist wie vom Erdboden verschluckt. Aster kann einfach nicht begreifen, wie und warum sie auf dieser einsamen Insel gelandet ist. Bis vor Kurzem waren sie noch im Jugend-Camp ihrer Tante, die angeblich an einem Heilmittel für Krebs forscht. Egal, Aster muss Poppy finden. Und ins Meer, denn nur so kann sie auf den benachbarten Inseln nach ihr suchen. Doch in den Tiefen des Ozeans stößt Aster auf etwas, das es eigentlich nicht geben kann. Das wunderschön und zugleich verstörend ist. Und auf perfide Weise ergibt plötzlich alles einen Sinn …

Erscheinungstermin: Oktober 2019

Das deutsche Cover ist schön, doch das Originalcover ist der Grund dafür, dass ich mir das Buch überhaupt näher angeschaut habe. Die hohen Bewertungen haben das Buch dann schließlich auf meine Wunschliste befördert.

Philip Pullman, Stéphane Melchior-Durand, Clément Oubrerie: Der goldene Kompass (Graphic Novel)

Lyra lebt in einem College in Oxford und bekommt eines Tages Besuch von ihrem Onkel Asriel, der dort für eine Expedition in den hohen Norden werben will. Er zeigt den Wissenschaftlern unglaubliche Bilder von dem, was er dort zu finden glaubt: eine ganz andere, fantastische Welt! Kurz nach seiner Abreise geschehen merkwürdige Dinge: Ein Kind nach dem anderen verschwindet. Ob das etwas mit der Expedition zu tun hat? Als es auch Lyras besten Freund betrifft, macht sie sich selbst auf in den Norden und findet tatsächlich die Brücke zwischen den Welten. Mutig wagt sie den ersten Schritt …

Erscheinungstermin: November 2019

Ich lese unheimlich gern Graphic Novels, zumindest wenn mir die Illustrationen zusagen, was ich in diesem Fall aber nur anhand des Covers noch nicht abschließend einschätzen kann. Sobald es erschienen oder eine Leseprobe verfügbar ist, werde ich mir das noch einmal näher ansehen und wenn sie mir gefallen sollten, wird das Buch früher oder später garantiert bei mir einziehen. Den Roman habe ich noch immer nicht gelesen, aber die Geschichte gefällt mir unheimlich gut, soweit ich das durch die Verfilmung beurteilen kann.

Aki Irie: Folge den Wolken nach Nord-Nordwest (2)

Ein junger Japaner namens Kei Miyama lebt in Island und hat drei Geheimnisse: er kann mit Autos reden, er hat eine Schwäche für hübsche junge Frauen… und er ist Detektiv von Beruf! Diese neue Serie stammt von Aki Irie und betört nicht nur durch ihren wundervollen Zeichenstil, sondern auch durch eigenwillige, gleichwohl sympathische Charaktere. Ein verträumter Island-Krimi völlig neuer Art – nicht nur in der Manga-Welt. Top-Tipp (nicht nur) für Skandinavien-Fans!

Erscheinungstermin: Januar 2020

Den ersten Teil möchte ich demnächst lesen, da behalte ich die Fortsetzung natürlich schon einmal im Auge.

Nagamu Nanaji: Moving Forward (1)

Die Gymnasiatin Kuko prescht gut gelaunt und fröhlich durch die Welt. Sie schreibt einen Blog über ihre Sicht der Dinge und die ganz normalen Sorgen und Nöte des Teenageralltags. Weder ihr Vater noch ihr Freundeskreis ahnen, wie es in ihrem Herzen auch aussieht, und welches ihr größtes Thema ist: Die Frage nach dem Sinn des Lebens. Denn einzig der Kunststudentin Outa gewährt sie einen Blick hinter die heitere Fassade und lässt ihr gegenüber der Trauer um ihre beim großen Erdbeben verstorbenen Mutter freien Lauf.

Erscheinungstermin: November 2019

Die Cover-Illustration hat mir sofort gefallen, weshalb ich mir auch den Klappentext durchgelesen habe. Vor allem bei Mangas ist der Zeichenstil für mich nämlich fast genauso wichtig wie die Geschichte. Dass die Protagonistin Bloggerin ist, macht sie mir zudem gleich sympathisch. Es kann also nicht schaden einen genaueren Blick zu riskieren.

Nagamu Nanaji: Moving Forward (2)

Das Glück der Erde…

Erscheinungstermin: Januar 2020

Das nenne ich mal einen ausführlichen Klappentext! *g* Ich weiß nicht, ob das ein Versehen oder nur ein vorübergehender Platzhalter ist, doch gewundert habe ich mich schon. Allerdings hätte ich den Klappentext vermutlich ohnehin nicht gelesen, weil ich bei Fortsetzungen da grundsätzlich vorsichtig bin, ich möchte mich ja nicht selbst spoilern. Falls mir der erste Band gefällt, muss ich aber wenigstens nicht allzu lange auf den zweiten Band warten.

Jan  01

[Wochenrückblick] 52. Kalenderwoche 2017

01. Januar 2018 | 23:42 | Rekapituliert


Bevor ich das Jahr mit ein paar Mangas ausklingen ließ, um meine Goodreads Challenge in den letzten Stunden doch noch zu meistern, habe ich außerdem noch die wundervolle Bilderbuchsammlung Die schönsten Geschichten von Paddington sowie die ziemlich traurige Sammlung letzter Botschaften Deine letzte Nachricht. Für immer. gelesen. Beide Bücher haben mir ausgesprochen gut gefallen – mehr dazu dann später in den jeweiligen Rezensionen.


Die schönsten Geschichten von Paddington war darüber hinaus auch mein letzter Neuzugang im vergangenen Jahr, der gar nicht erst auf dem SuB gelandet ist.


Am kommenden Donnerstag startet Das Leuchten der Erinnerung, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Michael Zadoorian mit Donald Sutherland und Helen Mirren, in den deutschen Kinos.


Fans von YA Fantasy Romanen sollten den ersten Band der neuen Reihe von Margaret Owen, der im Frühjahr 2019 erscheinen soll, schon einmal im Auge behalten. In The Merciful Crow geht es um ein Mädchen, das zusammen mit anderen aus Barmherzigkeit tötet und den Zähnen der Toten Magie entnehmen kann. Als ihr verfolgter Clan ins Visier einer rücksichtslosen, machthungrigen Thronräuberin gerät, müssen sie den hochmütigen Kronprinzen und dessen Bodyguard in Sicherheit bringen.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.