Beiträge mit dem Schlagwort 'Ilsa J. Bick'

Dez  20

[Rezension] Atemnot

20. Dezember 2016 | 23:15 | Gelesen

Titel: Atemnot
Autorin: Ilsa J. Bick
Originaltitel: Drowning Instinct
Erstveröffentlichung: 2012
Übersetzerin: Anke Caroline Burger

Wissenswertes

Atemnot ist ein für sich allein stehender Roman der us-amerikanischen Autorin Ilsa J. Bick, die vor allem durch ihre Ashes Reihe Bekanntheit erlangte. Bevor sie als erfolgreiche und ausgezeichnete Autorin ihr Geld verdiente, war sie Kinder- und Jugendpsychologin, was man ihren Jugendbüchern stets ein wenig anmerkt.

(Mehr…)

Jul  24

[Wochenrückblick] 29. Kalenderwoche 2016

24. Juli 2016 | 23:47 | Rekapituliert


Nach Atemnot, das ich insgesamt ganz gut fand, wollte ich in Vorbereitung auf meine Prüfung am Montag gern einmal wieder ein englisches Buch lesen. Meine Wahl fiel dabei schließlich auf Into The Deep, das ich mir schon vor Jahren gekauft habe und längst lesen wollte. Bisher finde ich es ganz okay und von der Thematik her ist es auf jeden Fall etwas anderes. Vielleicht werde ich es heute sogar noch beenden.

Meine letzten Neuzugänge zeige ich euch, wie schon geschrieben, alle gesammelt in der nächsten Woche. ^^’


Sony Pictures hat die Rechte an This Savage Song, dem neuen Roman von Victoria Schwab, der es auf Anhieb auf Platz 1 der Bestsellerliste der New York Times geschafft hat, erworben.

Auch Everything, Everything von Nicola Yoon wird gerade verfilmt und inzwischen stehen die Hauptdarsteller fest. Amandla Stenberg wird Maddy spielen, Nick Robinson wird Olly verkörpern. Regie führt Stella Meghie. Der Film soll noch in diesem Herbst in die Kinos kommen.

Warner Bros. hat die Rechte an Harry Potter and the Cursed Child beantragt. Aus dem Theaterstück könnte also vielleicht doch noch ein Kinofilm werden.

Schlechte Nachrichten für alle Fans der Divergent Reihe: Wegen des mangelnden Erfolgs von Allegiant soll Ascendant, der für Sommer 2017 geplante vierte Teil, nun nicht mehr in die Kinos kommen. Stattdessen plant Lionsgate wohl die Reihe mit einem Fernsehfilm zum Abschluss zu bringen, der zugleich den Grundstein für eine Spin-off TV-Serie legen soll. Ob Shailene Woodley, Theo James und der Rest des Casts für den TV-Film zurückkehren werden, steht noch nicht fest.


Stephenie Meyer hat endlich ein neues Buch geschrieben und dazu noch eines, das nichts mit Vampiren zu tun hat. Es ist ein Thriller, trägt den Titel The Chemist und soll im November dieses Jahres erscheinen.

Jul  17

[Wochenrückblick] 28. Kalenderwoche 2016

17. Juli 2016 | 23:46 | Rekapituliert


Im Laufe der Woche habe ich den zweiten Band der Dark Elements Reihe beendet und bin vom Ausgang noch immer total schockiert. Bevor ich zum dritten Band greife, wollte ich aber wenigstens ein anderes Buch lesen, ich brauche nämlich immer etwas Abweschslung zwischendurch. Nach langem Hin und Her und einem Blick in die Auswahl auf meinem eReader habe ich vorhin spontan mit Atemnot begonnen. Das wollte ich schon lesen als es erschienen ist und der Anfang war bereits sehr vielversprechend.

Eigentlich wollte ich euch heute ja die Neuzugänge dieser und letzter Woche zeigen, doch ich komme in dem ganzen Prüfungsstress gerade leider nicht dazu. Ich zeige sie euch dann einfach in der letzten Juliwoche, wenn meine Prüfungen vorüber sind.


Die zweite Staffel von Outlander, basierend auf den Romanen von Diana Gabaldon, wird voraussichtlich ab September erstmals im deutschen Free-TV ausgestrahlt.


Ursula Poznanski kommt im September endlich einmal zu einer Lesung nach Berlin.

Es gibt tolle Neuigkeiten für alle Fans von Veronica Roth. cbt hat sich die Rechte an Carve the Mark, dem Auftakt zu ihrer neuen Dilogie, gesichert und will das Buch schon im Januar 2017 auf Deutsch veröffentlichen!

Nov  04

[Montagsfrage] Habt ihr euch schon mal vor einem Buch gedrückt, obwohl ihr es eigentlich lesen wolltet?

04. November 2014 | 22:28 | Mitgemacht


Ja, mehrfach sogar, um ehrlich zu sein. Ich drücke mich nun zum Beispiel schon seit einer Weile vor dem letzten Band der Ashes-Reihe von Ilsa J. Bick, weil ich befürchte, dass er mir nicht gefällt. Die Serie wurde ohnehin von Band zu Band brutaler und ekliger und ich gehöre einfach nicht zu den Lesern, denen so etwas gefällt. Dabei hat mir der erste Teil damals noch sehr gut gefallen und ich möchte schon wissen, wie die Geschichte endet.

Darüber hinaus drücke ich mich nach wie vor vor Ruht das Licht sowie In deinen Augen. Ich habe Nach dem Sommer geliebt, aber von vielen gehört, dass die Fortsetzungen nicht mit dem Auftakt mithalten können. Andere fanden insbesondere das Finale sogar richtig schlecht. Ich möchte zwar unheimlich gern wissen, wie es mit Grace und Sam weiter geht, möchte mir den ersten, wundervollen Teil aber auch nicht ruinieren lassen. ^^’

Dass ich mich dem dritten Band von Bridget Jones verweigere, hatte ich, denke ich jedenfalls, schon einmal erwähnt. Lange habe ich mich auf diese Fortsetzung gefreut, doch Bridget ohne Mark ist für mich einfach uninteressant, um nicht zu sagen unvorstellbar. Nee, da behalte ich lieber das schöne Happy End des zweiten Bandes in Erinnerung.

Außerdem kann ich mich Nina noch anschließen. Auch ich habe Das Schicksal ist ein mieser Verräter trotz der großartigen Bewertungen noch immer nicht gelesen, weil ich im Moment einfach kein Buch über Krebskranke lesen möchte, egal wie gut die Geschichte geschrieben sein mag. Aber vielleicht ja später, irgendwann einmal …

Feb  22

[Tag] Ich möchte unbedingt lesen…

22. Februar 2014 | 21:54 | Mitgemacht

Ich wurde seit langem mal wieder getaggt, nämlich von Marie, und da ich das Thema ziemlich gut finde und für andere Posts noch zu krank bin, nutze ich meine Zeit jetzt um mitzumachen.

Die Aufgabenstellung ist ganz einfach: Nenne 5 Bücher von deiner Wunschliste, die du unbedingt noch lesen möchtest und die keine Fortsetzungen sind. Danach tagge 8 weitere Blogger. Letzteres spare ich mir dieses Mal allerdings, da, soweit ich das gesehen habe, ohnehin schon alle Blogs teilgenommen haben, die mir in den Sinn gekommen wäre. Das soll aber natürlich niemanden davon abhalten mitzumachen, falls das Stöckchen bisher an ihm/ihr vorbei gegangen ist.

Die meisten Bücher auf meiner Wunschliste sind tatsächlich Fortsetzungen, aber zum Glück eben nicht alle und somit sind mir doch noch ein paar eingefallen, die entweder schon erschienen sind oder in den kommenden Monaten erscheinen werden.

i>Obsidian ist nicht das einzige Buch von Jennifer L. Armentrout, das in diesem Jahr bei uns erscheint, aber das, das mich wohl am meisten interessiert. Das deutsche Cover ist umwerfend und die Rezensionen zum Original sind ebenfalls fast ausschließlich positiv.

Der dunkle Kuss der Sterne ist der neueste Roman von Nina Blazon und da sie mich mit ihren Romanen bisher ausnahmslos begeistern konnte, landen alle neuen Bücher von ihr sowieso automatisch auf meiner Wunschliste. Abgesehen davon hatte sie mir damals in Berlin schon von der Handlung erzählt und alles, was sie sagte, klang einfach fantastisch, weshalb ich sehr gespannt auf das Buch bin. Es ist zwar ein Einzelband, spielt aber in der gleichen Welt wie Faunblut und Ascheherz, was defintiv ein Pluspunkt ist und vielleicht trifft man ja bei der Gelegenheit eine bereits bekannte Figur wieder.

Letztendlich sind wir dem Universum egal wäre mein erstes Buch von David Levithan, von dem ich bisher viel Gutes gehört habe. Die Handlung klingt faszinierend und ich bin sehr gespannt darauf zu erfahren, wie er das umgesetzt hat. Ursprünglich hatte ich angenommen, dass es sich dabei um einen Einzelband handelt, es wird aber wohl noch eine Fortsetzung aus der weiblichen Perspektive geben. Dafür wäre es mal ein Buch von einem männlichen Autor, die bei mir definitiv zu kurz kommen.

Blaubeertage hat mich von Anfang an interessiert, aber spätestens nach Vergiss mein nicht stand für mich fest, dass ich es schon sehr bald lesen werde. Kasie West konnte mich mit ihrem Debut absolut fesseln und ich bin sehr gespannt, ob ihr das auch mit Contemporary gelingen wird. Die Handlung selbst klingt jedenfalls ganz gut und begeisterte Meinungen dazu sind mir auch schon zu Ohren gekommen.

Das letzte Buch auf dieser kurzen Liste ist Atemnot von Ilsa J. Bick. Seit der Ashes Reihe stehe ich der Autorin etwas zwiespältig gegenüber, weil sie mit ihrer Serie einerseits zwar bewiesen hat, wie talentiert sie ist, andererseits aber viel zu oft meine Ekelgrenze überschritten hat. Da es in diesem Einzelband keine Zombies gibt, hoffe ich aber, das letzteres ausbleibt und mich einfach nur ein guter Psychothriller erwartet.

Aug  20

[Rezension] Ashes – Ruhelose Seelen

20. August 2013 | 22:28 | Gelesen

Titel: Ashes – Ruhelose Seelen
Autorin: Ilsa J. Bick
Originaltitel: Monsters
Erstveröffentlichung: 2013
Übersetzer: R. A. Weiß, G. Schermer-Rauwolf, S. Schuhmacher

Wissenswertes

Ashes – Ruhelose Seelen ist ein Teil der neuesten Serie der us-amerikanischen Autorin Ilsa J. Bick. Bevor sie als erfolgreiche und ausgezeichnete Autorin ihr Geld verdiente, war sie Kinder- und Jugendpsychologin, was man ihren Jugendbüchern auch ein wenig anmerken kann.

Ashes – Ruhelose Seelen ist der erste Teil des dritten Bandes einer Trilogie. Der zweite Teil des Finales erscheint in Deutschland im kommenden Monat unter dem Titel Ashes – Pechschwarzer Mond, zusammen mit dem Original in den USA.

(Mehr…)

Jul  19

[News] eBook Special zu Ashes

19. Juli 2013 | 12:06 | Erfahren

Nachdem der Egmont Ink Verlag uns zuerst damit schockiert hat, dass er den dritten Band der Ashes Trilogie in zwei Bände aufteilt, hat er sich nun noch eine weitere Überraschung ausgedacht – allerdings immerhin eine ohne negativen Beigeschmack.

Ashes – Ruhelose Seelen sowie Ashes – Pechschwarzer Mond werden in jeweils vier Teile aufgeteilt und schon drei Wochen vor dem offiziellen Erscheinungstermin der gedruckten Version (und des normalen eBooks) wöchentlich als Digital First erscheinen, wobei nur die ersten drei Teile vorher erscheinen, denn der vierte Teil fällt immer genau auf den Erscheinungstermin. Die einzelnen Teile sollen jeweils immer ca. 116 Seiten lang sein und 3,99 Euro kosten.

Hier erst einmal die einzelnen Termine:


Teil 1: 18. Juli 2013
Teil 2: 25. Juli 2013
Teil 3: 01. Aug. 2013
Teil 4: 09. Aug. 2013



Teil 1: 22. Aug. 2013
Teil 2: 29. Aug. 2013
Teil 3: 05. Sept. 2013
Teil 4: 12. Sept. 2013


Das Prinzip finde ich grundsätzlich gar nicht mal so schlecht, aber für mich persönlich kommt diese Variante nicht in Betracht. Da ich, wie bereits erklärt, niemals mehrere Bücher parallel lese, würde ich mich dann vier Wochen lang mit nur einem einzigen Buch beschäftigen und das kommt natürlich nicht in Frage. Außerdem würde ich das Buch nicht immer so lange unterbrechen wollen und befürchte zudem, dass die eBooks immer an einer besonders spannenden Stelle aufhören könnten. Damit würde ich mich ja nur zusätzlich quälen, denn das Buch wurde ja an sich schon aufgeteilt.

Aber vielleicht spielt ja jemand von euch mit dem Gedanken das mal auszuprobieren.

Jan  03

[Rezension] Ashes – Tödliche Schatten

03. Januar 2013 | 14:51 | Gelesen

Titel: Ashes – Tödliche Schatten
Autorin: Ilsa J. Bick
Originaltitel: Shadows
Erstveröffentlichung: 2012
Übersetzer: R. A. Weiß, G. Schermer-Rauwolf, S. Schuhmacher

Wissenswertes

Ashes – Tödliche Schatten ist das neueste Buch der us-amerikanischen Autorin Ilsa J. Bick. Bevor sie als erfolgreiche und ausgezeichnete Autorin ihr Geld verdiente, war sie Kinder- und Jugendpsychologin, was man ihren Jugendbüchern auch ein wenig anmerken kann.

Ashes – Tödliche Schatten ist der zweite Teil einer Trilogie. Der dritte und letzte Teil soll den Titel Monsters tragen und im Herbst 2013 erscheinen, sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch.

(Mehr…)

Dez  15

[Wochenrückblick] KW 50 – 2012

15. Dezember 2012 | 23:50 | Rekapituliert

Jetzt, da endlich auch meine Hardcover-Ausgabe von Die Bestimmung – Tödliche Wahrheit eingetroffen ist, werde ich das Buch definitiv sehr bald lesen!

Loewe hat gestern endlich die neuen Vorschauen veröffentlicht. Der Beitrag dazu kommt dann in der kommenden Woche. ^^

Monsters von Ilsa J. Bick, der dritte und letzte Teil der Ashes-Trilogie, erscheint sowohl auf Englisch als auch auf Deutsch im Herbst 2013.

Derzeit ist der zweite Teil zu Clarity bzw. Ich sehe dein Geheimnis von Kim Harrington beim deutschen Verlag nicht in Planung, leider.

Das Cover zu School Spirits, dem Spin-Off zu Hex Hall, von Rachel Hawkins wurde enthüllt.

Nina Blazon hat ein paar Einzelheiten zu ihrem nächsten Fantasy-Roman bekannt gegeben. Es soll ‘romantisch, sehr düster (hoffentlich nicht zu gruselig) und exotisch’ werden. Das Buch soll im Herbst 2013 erscheinen. Der Arbeitstitel lautet Das Sternenhimmel-Projekt. [Ich weiß auch schon worum es geht und auch wenn ich es noch nicht verraten darf, so kann ich bestimmt sagen, dass ich die Handlung extrem interessant und besonders finde.]

Josephine Angelini, die Autorin der Göttlich-Trilogie, kommt im März nach Deutschland! Leider nur nach Köln und Leipzig, aber einer der Tage, an denen ich auf der Messe sein werde, steht für mich damit schon fest!

Auch die Fortsetzung zu Tempest von Tracy Deebs ist vom deutschen Verlag bisher nicht geplant.

Im Januar 2013 wird eine eBook Kurzgeschichte von Ally Carter mit dem Titel Double Crossed: A Spies and Thieves Story veröffentlicht, in der sie ihre beiden Serien Gallagher Girls und Heist Society miteinander verschmelzen lässt.

Arena hat zwar immer noch keinen neuen Katalog veröffentlicht, aber bei Amazon sind die Neuerscheinungen inzwischen gelistet und es sind ein paar fantastische Titel dabei: Origin von Jessica Khoury erscheint unter dem Titel Die Einzige im Januar 2013, ein neues Buch von Rainer Wekwerth erscheint unter dem Titel Das Labyrinth erwacht ebenfalls im Januar 2013, auch Darkness Becomes Her von Kelly Keaton erscheint unter dem Titel Dein göttliches Herz entflammt im Januar 2013 und im Mai 2013 erscheint dann das erste Buch von Regisseur Chris Columbus, das er zusammen mit Ned Vizzini geschrieben hat, unter dem Titel House of Secrets – Der Fluch des Denver Kristoff . (Auch hierzu folgt in der kommenden Woche natürlich noch ein ausführlicher Beitrag.)

Sony hat nun endlich den deutschen Reader Store eröffnet.

Nov  14

[News] Doch kein ‘Dünnes Eis’

14. November 2012 | 23:28 | Erfahren

Es gibt leider schlechte Nachrichten für alle jene, die sich – wie ich – schon auf das neue Buch von Ilsa J. Bick gefreut hatten, denn Dünnes Eis wird diesen Monat nicht erscheinen.

Das Buch ist aber nicht nur verschoben, sondern komplett gestrichen worden, was ich nur zufällig bemerkt habe und extrem schade finde. Natürlich habe ich gleich beim Verlag nachgefragt, warum das Buch einfach und vor allem so kurzfristig plötzlich aus dem Programm genommen wurde. Als ich letzten Monat eine andere Frage zu dem Roman gestellt hatte, war davon noch keine Rede gewesen. Die, zumindest für mich etwas verwirrende und unzureichende Begründung lautet, dass der Buchhandel das Buch nicht angenommen hat.

Bleibt also nur zu hoffen, dass das Buch in Zukunft irgendwo anders erscheint. Ansonsten wird man wohl mit der englischen Ausgabe vorliebnehmen müssen.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.