Beiträge mit dem Schlagwort 'Der letzte erste Song'

Jan  03

[Rezension] Der letzte erste Song

03. Januar 2019 | 22:20 | Gelesen

Titel: Der letzte erste Song
Autorin: Bianca Iosivoni
Originaltitel: Der letzte erste Song
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzer: Originalsprache

Wissenswertes

Der letzte erste Song ist der neueste New Adult Roman der deutschen Autorin Bianca Iosivoni, die Sozialwissenschaft studierte und mehrere Jahre in einer Online-Redaktion arbeitete, aber schon immer von Geschichten fasziniert war. Als Jugendliche begann sie zu schreiben – und kann nun nicht mehr damit aufhören.

Der letzte erste Song ist zudem der vierte und damit letzte Band einer Tetralogie. Die Vorgänger tragen die Titel Der letzte erste Blick, Der letzte erste Kuss sowie Die letzte erste Nacht.

(Mehr…)

Dez  30

[Wochenrückblick] 52. Kalenderwoche 2018

30. Dezember 2018 | 23:58 | Rekapituliert


In den vergangenen Tagen habe ich überdurchschnittlich viel gelesen, jedenfalls für meine Verhältnisse. Den Anfang machte Briefe vom Weihnachtsmann, bei dem ich überhaupt nicht wusste, was mich erwartet, und das mich positiv überrascht hat. | Danach habe ich endlich den Graphic Novel zu Wer die Nachtigall stört gelesen. Meiner Ansicht nach ist es eine wirklich gelungene Umsetzung des Stoffes. | Gestern Nacht habe ich dann spontan zu Ich knall euch ab! gegriffen. Beim Lesen kam mir der Verdacht, dass ich das Buch vor über 10 Jahren schon einmal auf Englisch in der Schule gelesen haben könnte, aber doppelt hält bekanntlich besser und die Thematik ist nach wie vor hochaktuell. | Vorhin habe ich schließlich noch den zweiten Band von Myre gelesen, der mich genauso begeistern konnte wie der erste Teil. Die Handlung ist noch immer relativ undurchsichtig, doch die Illustrationen sind einfach atemberaubend!


Zusätzlich zum eBook hat mich Der letzte erste Song nun noch als Taschenbuch erreicht, sodass ich diese wundervolle Reihe nun vollständig im Regal stehen habe. | Außerdem habe ich mir – für nächstes Jahr ^^’ – noch ein Weihnachtsbuch gekauft und zwar Der Weihnachtosaurus, weil mir das Buch inzwischen mehrfach empfohlen wurde und ich nun auch noch erfahren habe, dass es illustriert ist. Ich liebe illustrierte Bücher! Verlage sollten illustrierte Ausgaben viel deutlicher kennzeichnen, finde ich. Viel zu oft bekomme ich so etwas gar nicht richtig mit, obwohl es doch ein echtes Kaufargument ist.


Seit dem 26. Dezember ist die komplette erste Staffel von You, der Serien-Verfilmung des gleichnamigen Romans von Caroline Kepnes, bei Netflix verfügbar.


Das eBook zu Berühre mich. Nicht. von Laura Kneidl ist gerade zum Preis von 4,99 € zu haben.

Dez  02

[Wochenrückblick] 48. Kalenderwoche 2018

02. Dezember 2018 | 17:17 | Rekapituliert


Wie letzten Sonntag bereits angekündigt, habe ich mich diese Woche Der letzte erste Song, dem Finale der Firsts Reihe von Bianca Iosivoni, gewidmet und das Buch gestern sogar noch beendet. Ich bin immer noch ganz traurig, dass diese tolle Serie nun zu Ende ist, aber ich werde sie definitiv in Erinnerung behalten.


In dieser Woche hat mich nur ein neues Buch erreicht, dafür jedoch eines, auf das sich schon unheimlich gespannt bin und das ich garantiert noch diesen Monat verschlingen werde: Revenge. Sternensturm von Jennifer L. Armentrout, der erste Band des Lux-Spin-Offs. Ich kann es kaum erwarten wieder in diese Welt einzutauchen und hoffe natürlich auf ein Wiedersehen mit Daemon und Katy!


Anfang der Woche wurde der erste Teaser Trailer zur kommenden Verfilmung des ersten Bandes der Artemis Fowl Reihe von Eoin Colfer veröffentlicht.


Das eBook zu Dein Leuchten von Jay Asher ist diesen Monat für 4,49 € zu haben.

LovelyBooks hat die Gewinner des diesjährigen Leserpreises bekannt gegeben.

Nov  25

[Wochenrückblick] 47. Kalenderwoche 2018

25. November 2018 | 23:58 | Rekapituliert


Vor ein paar Tagen habe ich Die letzte erste Nacht beendet und der dritte Band hat mir genauso gut gefallen wie schon die beiden Vorgänger. Deshalb werde ich nun auch gleich mit Der letzte erste Song, dem finalen Teil der Reihe, weiter machen. | Zwischendurch, weil ich nur ungern zwei Bücher aus dem gleichen Genre hintereinander lese, habe ich mich zwei Kurzgeschichten gewidmet: Drachenreigen von Kai Meyer und Shopaholic on Honeymoon von Sophie Kinsella. Ersteres war leider nur ganz nett, letzteres hat mir dafür richtig gut gefallen. Mehr dazu dann später in den jeweiligen Rezensionen.


Die Tausend Teile meines Herzens, den neuesten Roman von Colleen Hoover, habe ich einmal mehr von meiner lieben Bücherfee Kata bekommen, womit sie mich in dieser schweren Zeit etwas aufgemuntert hat. | The Belles – Schönheit regiert stand bereits im Original auf meiner Wunschliste und ich bin schon gespannt, was mich erwartet. | Drachenreigen war ein Spontankauf, den ich bereits gelesen habe, von dem ich mir jedoch etwas mehr versprochen hatte. | Die Verfilmung von Deine Juliet konnte mich so begeistern, dass ich das eBook, nun da es im Angebot war, einfach kaufen musste. Meine Erwartungen sind hoch und ich hoffe, dass das Buch in diesem Fall mit dem Film mithalten kann oder – wie so oft – sogar noch besser ist.

Um Animant Crumbs Staubchronik bin ich aufgrund des wunderbaren Covers schon länger herum geschlichen. Das Taschenbuch finde ich allerdings unverschämt teuer, weshalb ich bisher nie zugeschlagen habe. Das eBook ist im Vergleich dazu jedoch sehr günstig, weshalb ich das Buch in digitaler Form bei meinem letzten Einkauf schließlich mit in den Warenkorb gelegt hatte. | Der letzte erste Song ist der finale Band der Firsts Reihe von Bianca Iosivoni und damit natürlich Pflichtlektüre. | Von der Auto-Biographie von Michelle Obama wurde inzwischen sogar im TV berichtet und auch ich bin sehr neugierig auf Becoming, auch wenn ich sonst eher selten derartige Sachbücher lese. | Das Geheimnis des Schlangenkönigs hat mich wegen des Bezugs zur indischen Mythologie angesprochen.


Mit Das krumme Haus startet in der kommenden Woche eine weitere neue Agatha Christie Verfilmung in den deutschen Kinos.


Das eBook zu Deine Juliet von Mary Ann Shaffer und Annie Barrows ist zurzeit für 4,49 € zu haben.

Adrienne Young hat via Facebook den Titel ihres zweiten Romans sowie erste Details zur Handlung bekannt gegeben. The Girl The Sea Gave Back spielt in der gleichen Welt wie Sky In The Deep bzw. Das Herz der Kämpferin, allerdings zehn Jahre nach den letzten Ereignissen dort, dreht sich vor allem um Halvard und soll voraussichtlich Anfang September 2019 erscheinen.

Okt  03

[Neuheiten] Herbst 2018 – Lübbe

03. Oktober 2018 | 17:25 | Erwartet

Renée Ahdieh: Das Mädchen aus Feuer und Sturm

Mariko ist die Tochter eines mächtigen Samurai und kennt ihren Platz im Leben. So klug und erfinderisch sie auch sein mag – über ihre Zukunft entscheiden andere. Als sie erfährt, dass sie den Sohn des Kaisers heiraten soll, nimmt sie ihr Schicksal hin. Doch auf dem Weg zu ihrer Hochzeit entkommt sie nur knapp einem blutigen Überfall – und nutzt ihre Chance, die Freiheit zu kosten: Als Junge verkleidet schmuggelt sie sich unter die Banditen und lernt eine ganz neue Welt kennen. Und sie verliert ihr Herz … ausgerechnet an den Feind.

Erscheinungstermin: September 2018

Das klang für mich nach einem tollen Fantasy-Roman von einer Autorin, über die ich bislang nur Gutes gehört hatte. Inzwischen habe ich das Buch bereits gelesen kann und kann diese Einschätzung voll und ganz bestätigen.

Kelly Oram: Cinder & Ella

Ella hat ein hartes Jahr hinter sich. Ihre Mutter starb bei einem Autounfall, den sie selbst nur knapp überlebte. Nach etlichen Klinikaufenthalten zieht sie nun zu ihrem Vater und dessen neuer Familie. Dabei will Ella nur eins: Alles soll so sein wie früher. Sie vermisst ihre Mom, ihren heißgeliebten Bücher-Blog – und Cinder, ihren Chatfreund.

Brian Oliver ist der neue Star am Hollywoodhimmel. Doch der Ruhm hat seine Schattenseiten, echte Freunde sind selten geworden. Vor allem vermisst er seine Chatfreundin Ella, mit der er unter seinem Nickname Cinder stundenlang gechattet hat. Als die sich nach einem Jahr Funkstille plötzlich wieder meldet, ist Brian überglücklich. Langsam wird ihm klar, dass er mehr will als nur Freundschaft. Doch Ella hat keine Ahnung, wer er in Wirklichkeit ist …

Erscheinungstermin: September 2018

Obwohl Aschenputtel nicht unbedingt mein Lieblingsmärchen ist, liebe ich viel der zahlreichen Adaptionen dieses Klassikers und bin neuen gegenüber stets aufgeschlossen. Außerdem macht mich natürlich auch der große Erfolg dieses Buches sehr neugierig.

Laura Kneidl: Someone New

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich deswegen, vor allem weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch seine undurchdringliche Art fasziniert Micah, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält, denn er hat ein Geheimnis – ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte …

Erscheinungstermin: Januar 2019

Mit Berühre mich. Nicht. und Verliere mich. Nicht. konnte Laura Kneidl mich bereits im New Adult Genre begeistern, daher habe ich die limitierte Hardcover-Version ihres nächsten Romans schon vor Monaten vorbestellt.

Sarina Bowen: The Ivy Years – Solange wir schweigen

Michael Graham ist geschockt, als er erfährt, dass das neueste Mitglied seines Eishockeyteams ausgerechnet John Rikker ist – der Einzige, der Michaels größtes Geheimnis kennt. Michael weiß augenblicklich, dass für ihn nun alles auf dem Spiel steht, was er sich am Harkness College aufgebaut hat. Aber sein Plan, John wenigstens abseits des Spielfelds aus dem Weg zu gehen, gestaltet sich schwieriger als gedacht. Denn auch nach all den Jahren kann John mit einem einzigen Lächeln seine Welt aus den Angeln heben …

Erscheinungstermin: Oktober 2018

Von dieser Reihe muss ich erst noch die Vorgänger lesen. ^^’

Emma Scott: All In – Tausend Augenblicke

Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah – es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis – so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht …

Erscheinungstermin: Oktober 2018

Dieses Buch wurde auf der diesjährigen LoveLetter Convention so begeistert vorgestellt, dass es augenblicklich auf meine Wunschliste wanderte.

Emma Scott: All in – Zwei Versprechen

Vom ersten Moment an wusste Theo, dass Kacey die Eine für ihn war. Doch sie gehörte zu dem Menschen, für den er alles tun, alles aufgeben würde. Theo war für Kacey bestimmt, doch sie nicht für ihn. Als ihrer beider Leben entzweigerissen wird, weiß Theo, dass nur er Kacey vor dem Ertrinken retten kann und dass nur sie die Scherben seines Selbst wieder zusammensetzen könnte. Doch darum zu wissen, ist eine Sache – das Glück anzunehmen eine ganz andere …

Erscheinungstermin: Januar 2019

Das Gleiche gilt dementsprechend auch für die Fortsetzung.

Kylie Scott: Trust

Edie Millen hatte hohe Erwartungen an ihr letztes Highschooljahr – mitten in einen Raubüberfall zu stolpern und beinahe zu sterben, gehörte allerdings nicht dazu. Von einem Moment auf den anderen ändert sich ihr Leben grundlegend. Als ihr die Blicke und das Gerede ihrer Mitschüler zu viel werden, wechselt sie kurzerhand die Schule – nicht ahnend, dass sie dort John Cole wiedersehen würde, den Jungen, der ihr an jenem Abend das Leben rettete. Die wildesten Gerüchte ranken sich um John – er sei gewalttätig und deale mit Drogen. Doch auch wenn Edie weiß, dass sie womöglich ihr Herz aufs Spiel setzt, kann und will sie nicht gegen die Gefühle ankämpfen, die John in ihr hervorruft …

Erscheinungstermin: Oktober 2018

Auch dieses Buch wurde auf der LoveLetter Convention 2018 präsentiert und konnte so meine Aufmerksamkeit erregen. Das Cover gefällt mir überhaupt nicht, der Klappentext spricht mich hingegen durchaus an.

Bianca Iosivoni: Der letzte erste Song

Ich werde nie wieder singen. Dieses Versprechen hat sich Grace vor langer Zeit gegeben. Doch als Masons Band eine Sängerin sucht, lässt sie sich dazu überreden mitzumachen. Allerdings ist sie nicht auf das Prickeln vorbereitet, das sie plötzlich in Masons Nähe spürt – und auch nicht auf die Erkenntnis, dass sich hinter seinen vorlauten Sprüchen viel mehr verbirgt, als es den Anschein macht. Mit ihm gemeinsam Songs zu schreiben, fühlt sich richtiger an als alles andere. Aber Grace weiß, dass sie nie mehr als Freunde sein können. Denn Masons Herz gehört einer anderen …

Erscheinungstermin: November 2018

Bianca Iosivoni hat sich damals mit Was auch immer geschieht direkt in mein Herz geschrieben und seitdem wandern all ihre neuen Bücher automatisch auf meine Wunschliste. Die Firsts-Reihe hat mir bisher ausgesprochen gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt auf Masons Geschichte.

April Dawson: Still Broken

Als Norah sich am College in den unnahbaren Max verliebt, beginnt die aufregendste Zeit ihres Lebens. Die Gefühle zwischen ihnen sind leidenschaftlich, echt und so völlig anders, als alles, was sie zuvor erlebt hat – auch wenn alle sie vor Max gewarnt haben. Je näher sie sich kommen, desto deutlicher spürt Norah allerdings, dass Max etwas vor ihr verbirgt – aber auch, dass ihre Liebe jeden Kampf wert ist, selbst wenn Max’ Geheimnis ihr Leben für immer auf den Kopf stellen könnte …

Erscheinungstermin: Oktober 2018

Klingt gut, sieht toll aus und stammt, obschon der Name es vielleicht nicht vermuten lässt, von einer deutschen Autorin. Diese Argumente genügen mir.

Kim Nina Ocker: Everything I didn’t say

Als Jamie und Carter sich zum ersten Mal gegenüberstehen, sprühen zwischen ihnen augenblicklich die Funken. Dabei wissen sie beide, dass sie unbedingt die Finger voneinander lassen müssen: Jamie hat gerade erst ihren Job als Regieassistentin angetreten, und Carter ist als Star der Show vertraglich dazu verpflichtet, sich nicht mit einer Frau an seiner Seite in der Öffentlichkeit zu zeigen. Doch mit jedem Tag, den sie miteinander verbringen, knistert es heftiger zwischen ihnen, bis sie sich ihrer Leidenschaft hingeben – nicht ahnend, dass diese Entscheidung ihr Leben gehörig durcheinander bringen wird …

Erscheinungstermin: März 2019

Kim Nina Ocker war mir auf der vergangenen LoveLetter Convention so sympathisch, dass ich nun unbedingt ein Buch von ihr lesen möchte und Everything I didn’t say klingt nach dem perfekten Buch dafür. Darüber hinaus bin ich ein großer Fan des Covers! Ich finde es wirklich toll, dass der LYX Verlag sich immer häufiger etwas traut und neue Gestaltungsmöglichkeiten ausprobiert, durch die sich die Bücher von anderen Titeln des Genres unterscheiden.

T. M. Frazier: Wild Hearts – Kein Blick zurück

Sich auf die Liebe einzulassen ist wie sich seiner größten Angst zu stellen. Es tut weh. Du kannst alles verlieren. Aber wenn du mutig bist, alles gewinnen.

Ein alter Camper und ein Stück Land im Nirgendwo von Florida ist alles, was Sawyer Dixon nach dem Tod ihrer Mutter geblieben ist. Weit weg von ihrer Vergangenheit will sie einen Neuanfang wagen. Doch sie hat nicht mit ihrem neuen Nachbarn Finn gerechnet. Der missmutige (und furchtbar attraktive) Einzelgänger ist wenig begeistert davon, dass Finn vor seiner Haustür campt – und ihm einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will!

Erscheinungstermin: März 2019

Dieses Buch wurde ebenfalls auf der LoveLetter Convention vorgestellt und wärmstens empfohlen, daher werde ich es zumindest im Auge behalten.

Mai  06

[Wochenrückblick] 18. Kalenderwoche 2018

06. Mai 2018 | 22:55 | Rekapituliert


Ich lese nach wie vor Zurück ins Leben geliebt und habe nun etwas mehr als die Hälfte hinter mich gebracht. Was soll ich sagen? Ich liebe es! Colleen Hoover schafft es (fast) immer mich zu begeistern.


In der vergangenen Woche gab es vor allem viele digitale Neuzugänge für mich, die sich eigentlich alle ganz wunderbar anhören. Am meisten freue ich mich aber wohl auf Children of Blood and Bone, ich möchte schließlich wissen, ob der große Hype darum gerechtfertigt ist.


Am kommenden Donnerstag startet Der Buchladen der Florence Green, die Verfilmung des Romans von Penelope Fitzgerald, in den deutschen Kinos.


Bianca Iosivoni hat das Cover zu Der letzte erste Song, dem vierten und letzten Band ihrer Firsts Reihe, enthüllt.

Heyne hat die Rechte an Heartless von Marissa Meyer erworben.

Laura Kneidl hat das Cover zu Someone New, ihrem nächsten New Adult Roman, der im Januar 2019 bei LYX erscheint, enthüllt. Zusätzlich zum Taschenbuch wird es außerdem eine limitierte Ausgabe des Titels in gebundener Form und mit illustrierten Szenen geben.

Mrz  25

[Wochenrückblick] 12. Kalenderwoche 2018

25. März 2018 | 22:10 | Rekapituliert


Was soll ich sagen? Ich bin nach wie vor noch nicht dazu gekommen das Buch weiterzulesen, was allerdings keineswegs am Buch selbst liegt. Sobald ich wieder richtig fit bin, habe ich hoffentlich wieder mehr Zeit/Lust zum Lesen.


Diese vier Bücher sind Teil meiner Neuzugänge von der Leipziger Buchmesse und stammen alle vom wunderbaren Bloggerempfang der Verlage Carlsen und Thienemann. Am meisten freue ich mich wohl auf Herz aus Schatten, denn bisher konnte Laura Kneidl mich stets begeistern und was ich bisher über das Buch gehört habe, klingt einfach großartig.

Zartbittertod und Heftiges Umarmen im Eingangsbereich der Pension verboten habe ich ebenfalls auf der Leipziger Buchmesse erhalten. Ersteres habe ich wegen der abendlichen Lesung, auf der ich mir mein Exemplar natürlich gleich habe signieren lassen, ausgewählt. Letzteres habe ich bei der Preisverleihung zum Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres 2017 gewonnen. | Close to you habe ich einem glücklichen Zufall zu verdanken und Das Zeiträtsel habe ich bei einem Gewinnspiel des Verlages gewonnen.

Die kleine Hummel Bommel feiert Ostern hat mich mit einiger Verzögerung nun endlich per Post erreicht und wird hoffentlich noch vor Ostern gelesen. | Obsidio hatte ich vor geraumer Zeit vorbestellt, ebenso wie Little Mermaid and Other Fairy Tales. Ich liebe diese besonders liebevoll gestalteten Ausgaben einfach und werde vermutlich weiterhin alle bestellen, die erscheinen. Die nächste ist bereits vorbestellt. ^^’


Lambur Prodiuctions hat die Filmrechte an Fairy Mom and Me, dem ersten Kinderbuch von Shopaholic-Autorin Sophie Kinsella, erworben.


Kai Meyer hat in seinem aktuellen Newsletter bekannt gegeben, dass Ralf Schlüter gerade an der Comic-Umsetzung des ersten Bandes von Die Krone der Sterne arbeitet, die 2019 erscheinen soll.

Fans von Nicholas Sparks dürfen sich auf ein neues Buch des Autors freuen. Im Oktober erscheint unter dem Titel Every Breath sein zwanzigster Roman in den USA.

Der vierte Band der Firsts-Reihe von Bianca Iosivoni wird den Titel Der letzte erste Song tragen und voraussichtlich im November dieses Jahres erscheinen.

Laura Kneidl schreibt gerade an einem neuen New Adult Roman für LYX, der ebenfalls schon im kommenden Programm erscheinen soll. Dieses Mal handelt es sich allerdings um einen Einzelband.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.