Beiträge mit dem Schlagwort 'Stand-Alone'

Jun  20

[Rezension] Die tausend Teile meines Herzens (Hörbuch)

20. Juni 2020 | 20:40 | Gehört

Titel: Die tausend Teile meines Herzens
Autorin: Colleen Hoover
Übersetzerin: Katarina Ganslandt
Sprecherin: Merete Brettschneider
Spieldauer: 09 Std. 10 Min. (gekürzt)

Wissenswertes

Die tausend Teile meines Herzens ist eines der zahlreichen Werke der us-amerikanischen Bestseller-Autorin Colleen Hoover, die mehrere Jahre lang als Sozialarbeiterin tätig war, ehe sie mit dem Schreiben begann. Ihr Debut, Weil ich Layken liebe, hatte sie ursprünglich nur als Weihnachtsgeschenk für ihre Mutter geschrieben, es dann auf Grund der positiven Resonanz in ihrem Umfeld aber doch als eBook veröffentlicht und nur kurze Zeit später verkaufte sie bis zu zweihundert Exemplare am Tag, wodurch es schließlich sogar auf der Bestsellerliste der New York Times landete.

(Mehr…)

Mai  02

[Rezension] Poet X

02. Mai 2020 | 11:50 | Gelesen

Titel: Poet X
Autorin: Elizabeth Acevedo
Originaltitel: The Poet X
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzerin: Leticia Wahl

Wissenswertes

Poet X ist der Debütroman der mehrfach ausgezeichneten Poetry-Slammerin und Bestseller-Autorin Elizabeth Acevedo, die wie ihre Protagonistin Xiomara in New York aufgewachsen ist und deren Eltern ursprünglich aus der Dominikanischen Republik in die USA eingewandert sind. Heute lebt und arbeitet sie in Washington, D.C., zusammen mit ihrem Ehemann.

(Mehr…)

Jan  21

[Rezension] Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt

21. Januar 2020 | 20:10 | Gelesen

Titel: Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt
Autorin: Brittainy C. Cherry
Originaltitel: Disgrace
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzerin: Katja Bendels

Wissenswertes

Wenn der Morgen die Dunkelheit vertreibt ist ein New Adult Roman der us-amerikanischen Autorin Brittainy C. Cherry, die mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin, lebt. Sie hat Schauspiel sowie Kreatives Schreiben studiert und schreibt heute hauptberuflich Romane und Theaterstücke.

(Mehr…)

Dez  25

[Rezension] Maximilian und der verlorene Wunschzettel

25. Dezember 2019 | 23:05 | Gelesen

Titel: Maximilian und der verlorene Wunschzettel
Autor: Alex T. Smith
Originaltitel: How Winston Delivered Christmas
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzerin: Diana Steinbrede

Wissenswertes

Maximilian und der verlorene Wunschzettel ist ein Kinderbuch des britischen, vielfach ausgezeichneten Autors und Illustrators Alex T. Smith, der schon Geschichten schreibt und zeichnet seit er einen Stift halten kann. Wenn er nicht gerade arbeitet oder in sein Skizzenbuch kritzelt, beobachtet und belauscht er gern andere Menschen. Außerdem ist er ein großer Fan von Kuchen und einer schönen Tasse Tee. Seine Wohnung teilt er sich mit drei Hunden: zwei frechen Chihuahuas und einem herrischen Yorkshire Terrier.

(Mehr…)

Nov  28

[Rezension] Ich knall euch ab!

28. November 2019 | 23:53 | Gelesen

Titel: Ich knall euch ab!
Autor: Morton Rhue
Originaltitel: Give a Boy a Gun
Erstveröffentlichung: 2000
Übersetzer: Werner Schmitz

Wissenswertes

Ich knall euch ab! ist ein Werk des us-amerikanischen Autors Morton Rhue, dessen Bücher sowohl unter diesem Pseudonym als auch unter seinem echten Namen, Todd Strasser, veröffentlicht werden. In den USA zählt er zu den bekanntesten Kinder- und Jugendbuchautoren, hierzulande kennt man vor allem seinen vielfach ausgezeichneten Roman Die Welle, der schon seit Jahrzehnten in vielen deutschen Bundesländern auf dem Lehrplan steht und auf dem Drehbuch der gleichnamigen Verfilmung einer Kurzgeschichte des Geschichtslehrers Ron Jones basiert, der das im Buch dargestellte Experiment 1967 selbst an einer Schule in Palo Alto durchgeführt hat.

(Mehr…)

Nov  01

[Rezension] Victor Hugo – Im Exil

01. November 2019 | 23:30 | Gelesen

Titel: Victor Hugo – Im Exil
Autorin: Esther Gil
Originaltitel: Victor Hugo – Aux frontières de l’exil
Erstveröffentlichung: 2013
Übersetzer: Harald Sachse

Wissenswertes

Victor Hugo – Im Exil ist ein Graphic Novel der französischen Szenaristin Esther Gil.

Illustriert wurde er vom französischen Zeichner Laurent Paturaud, der sich schon als Kind für Comics und das Zeichnen begeisterte und deshalb später eine Ausbildung zum Werbegraphiker absolvierte. Seitdem arbeitet der heute in der Normandie lebende Künstler als Illustrator.

(Mehr…)

Okt  25

[Rezension] Auf der Suche nach dem Kolibri

25. Oktober 2019 | 23:25 | Gelesen

Titel: Auf der Suche nach dem Kolibri
Autorin: Ava Dellaira
Originaltitel: In Search Of Us
Erstveröffentlichung: 2018
Übersetzer: Jessika Komina, Sandra Knuffinke

Wissenswertes

Auf der Suche nach dem Kolibri ist das neueste Werk der us-amerikanischen Autorin Ava Dellaira, die in Los Angeles geboren wurde, aber in Albuquerque, New Mexico, aufgewachsen ist. Nach ihrem Studium in Chicago kehrte sie nach Kalifornien zurück, um dort als Drehbuchautorin zu arbeiten, u.a. für Stephen Chbosky. Nachdem er sie dazu ermutigt hatte selbst zu schreiben, kam ihr schließlich die Idee zu ihrem Debütroman Love Letters To The Dead.

(Mehr…)

Sep  13

[Rezension] Das Schweigen unserer Freunde

13. September 2019 | 20:33 | Gelesen

Titel: Das Schweigen unserer Freunde
Autoren: Mark Long, Jim Demonakos
Originaltitel: The Silence Of Our Friends
Erstveröffentlichung: 2012
Übersetzer: Marc-Oliver Frisch

Wissenswertes

Das Schweigen unserer Freunde ist ein Graphic Novel der in den USA wohnhaften Autoren Mark Long und Jim Demonakos. Ersterer hat seine Kindheitserinnerungen in das Buch einfließen lassen, letzterer hat die jährlich in Seattle stattfindende Emerald City Comic Con ins Leben gerufen.

Die Illustrationen stammen von dem us-amerikanischen Musiker und Comic-Zeichner Nate Powell, dessen Werke unter anderem schon mit dem Eisner Award, dem Ignatz Award und sogar dem National Book Award ausgezeichnet wurden.

(Mehr…)

Aug  31

[Rezension] Vielleicht dürfen wir bleiben

31. August 2019 | 23:45 | Gelesen

Titel: Vielleicht dürfen wir bleiben
Autorin: Ingeborg Kringeland Hald
Originaltitel: Albin Prek
Erstveröffentlichung: 2010
Übersetzerin: Maike Dörries

Wissenswertes

Vielleicht dürfen wir bleiben ist der erste Roman der norwegischen Schriftstellerin Ingeborg Kringeland Hald, die zuvor unter anderem als Managerin, Texterin und Songschreiberin tätig war. In Norwegen wurde ihr Kinderbuch für den renommierten Literaturpreis Brageprisen nominiert, in Deutschland wurde es 2016 mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet.

(Mehr…)

Aug  22

[Rezension] Das Labyrinth des Fauns

22. August 2019 | 23:45 | Gelesen

Titel: Das Labyrinth des Fauns
Autorin: Cornelia Funke
Originaltitel: Pan’s Labyrinth – The Labyrinth of the Faun
Erstveröffentlichung: 2019
Übersetzer: Tobias Schnettler

Wissenswertes

Das Labyrinth des Fauns ist der neueste Roman der deutschen, vielfach ausgezeichneten Bestseller-Autorin Cornelia Funke, die spätestens durch Herr der Diebe weltweite Bekanntheit erlangt hat. Mittlerweile wurden ihre Werke, die inzwischen oftmals in mehreren Ländern gleichzeitig erscheinen, in über dreißig Sprachen übersetzt und teilweise sogar verfilmt.

Zurzeit arbeitet Cornelia Funke am vierten Band der Reckless Reihe, die insgesamt mindestens sechs Bände umfassen soll, sowie an einer Fortsetzung ihrer Tintentrilogie.

(Mehr…)

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.