Beiträge mit dem Schlagwort 'Sabaa Tahir'

Apr  11

[Neuheiten] Frühjahr 2019 – Lübbe

11. April 2019 | 23:05 | Erwartet

Akram El-Bahay: Bücherkrieg

Der ehemalige Dieb Sam und die Gelehrtentochter Kani sind erleichtert: Die Fabelwesen konnten erfolgreich aus ihrem Gefängnis – der unterirdischen Bibliothek von Mythia – befreit werden! Doch sie wissen auch, dass sich die dunkle Wüstenhexe Layl nicht so leicht geschlagen gibt. Mit dem Buch der geheimen Namen der Fabelwesen könnte sie ein neues Gefängnis bauen. So schmieden Sam und seine Gefährten einen Plan: Während der Flügelmann Nusar mit seiner Armee die Stadt angreift, soll Sam das Buch stehlen. Doch niemand weiß, wo die Wüstenhexe es versteckt hat …

Erscheinungstermin: September 2019

Die ersten beiden Teile der Reihe haben mir unglaublich gut gefallen, daher kann ich es kaum erwarten endlich das große Finale zu lesen. Die Figuren sind mir im Verlauf der Geschichte total ans Herz gewachsen und ich bin gespannt, wie der Autor die vielen Konflikte auflösen wird.

Mary E. Pearson: Der Klang der Täuschung

Kazi ist auf den Straßen Vendas großgeworden und schlägt sich als Taschendiebin durch. Doch als eines Tages Königin Lia persönlich auf sie aufmerksam wird, ändert sich ihr Leben schlagartig. Von nun an ist Kazi eine Rahtan und gehört der königlichen Leibgarde an. Sie erhält den Auftrag, die Verräter ausfindig zu machen, die für den Großen Krieg verantwortlich sind. Vermutlich haben sie bei einem feindlichen Rebellenvolk an der Landesgrenze Zuflucht gefunden. Doch als Kazi dort eintrifft und den jungen Anführer Jase kennenlernt, bringen Gefühle ihre Pläne durcheinander. Denn auch wenn ihr Kopf weiß, dass der Mann ihr Feind ist, so kann sich ihr Herz nicht gegen ihn wehren …

Erscheinungstermin: Januar 2019

Die Vorgänger-Reihe muss ich erst noch lesen, doch Mary E. Pearson konnte mich bereits mit anderen Werken begeistern. Außerdem habe ich bisher nur Gutes darüber gehört, sodass auch die nachfolgenden Bücher ruhig schon einmal bei mir einziehen dürfen.

Sabaa Tahir: Elias & Laia – In den Fängen der Finsternis

Das Martialenimperium steht am Abgrund: Imperator Marcus überzieht das Land mit dem Blut der Unschuldigen, während Blutgreif Helena diese zu schützen versucht. Weit im Osten weiß Laia, dass sie den Nachtbringer aufhalten muss, und das ohne Elias. Denn Elias ist nun als Seelenfänger an die Zwischenstatt, das Geisterreich, gebunden. Dazu verdammt, einer uralten Macht bedingungslos zu dienen – auch wenn dies bedeutet, die Frau aufzugeben, die er liebt.

Erscheinungstermin: Februar 2019

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich den zweiten Band bislang noch nicht beendet habe. Ich hatte ihn damals direkt nach dem Erscheinen angefangen, doch irgendetwas kam mir dazwischen, dann geriet er in Vergessenheit und inzwischen ist es so lange her, dass ich ihn wohl noch einmal von vorn beginnen muss. Dennoch möchte ich die Reihe unbednigt fortsetzen, denn der Auftakt hat mir richtig gut gefallen und beim Beginn des zweiten Bandes war es nicht anders, so viel weiß ich immerhin noch.

Cassandra Clare, Holly Black: Magisterium – Der goldene Turm

Alex Strike, der neue Makar des Chaos, will die gesamte Magierwelt unterjochen. Und so muss Callum sich in seinem letzten Schuljahr am Magisterium erneut mit aller Kraft gegen das Böse stellen. Doch wie soll er als Sieger aus diesem Kampf hervorgehen? Der Feind steht ihm schließlich nicht nur gegenüber, sondern lauert auch in seinem Inneren.

Erscheinungstermin: Februar 2019

Wenn ich mich nicht irre, handelt es sich hierbei um den letzten Band der Serie. Mehr kann ich dazu leider nicht sagen, denn auch hier warten die Vorgänger noch im Regal auf mich.

Bianca Iosivoni: Falling Fast

Hailee DeLuca hat einen Plan: Die Zeit, in der sie sich zu Hause verkrochen und vor der Welt versteckt hat, ist vorbei. Sie will mutig sein und sich trauen, all die Dinge zu tun, vor denen sie sich früher immer zu sehr gefürchtet hat. Doch dann lernt sie Chase Whittaker kennen – und weiß augenblicklich, dass sie ein Problem hat. Denn mit seiner charmanten Art weckt Chase Gefühle in ihr, die sie längst verloren geglaubt hat. Und nicht nur das. Er kommt damit ihrem dunkelsten Geheimnis viel zu nahe …

Erscheinungstermin: Mai 2019

Bianca Iosivoni ist seit Was auch immer geschieht meine liebste New Adult Autorin, weshalb jeder neue Roman von ihr aus diesem Genre automatisch auf meiner Wunschliste landet.

Bianca Iosivoni: Flying High

Hailee hatte ein Geheimnis. Ein dunkles Geheimnis, das niemand kannte und niemand erfahren sollte. Am allerwenigsten Chase, in den sie sich entgegen all ihrer Pläne Hals über Kopf verliebt hat. Hailee war klar, dass sie Chase verlieren würde. Sie wusste es von der ersten Sekunde an, als sie ihm gegenüberstand. Und doch hat er ihr Herz mit jedem Lächeln und jeder Berührung ein Stück mehr erobert. Aber gibt es für sie beide tatsächlich eine Chance? Oder müssen Hailee und Chase einsehen, dass manchmal nicht einmal Liebe ausreicht, um zwei Menschen zusammenzuhalten?

Erscheinungstermin: Juli 2019

Gleiches gilt mithin auch für die Fortsetzung, deren Klappentext ich vorsichtshalber gar nicht erst gelesen habe.

Sarina Bowen: The Ivy Years – Wenn wir vertrauen

Eine Nacht voller Leidenschaft haben Bella und Rafe zusammen verbracht. Und obwohl Bella spürt, dass die Zeit mit Rafe etwas ganz Besonderes war, traut sie sich nicht, ihren Gefühlen nachzugeben. Denn sie hat auf schmerzhafte Weise gelernt, ihr Herz gut zu schützen. Doch Rafe will die Verbindung, die zwischen ihnen herrscht, nicht aufgeben und versucht ihr zu beweisen, dass sie so viel mehr füreinander sein könnten. Aber da wird Bella Opfer einer Mobbingattacke, die sie dazu bringt, sich vor der ganzen Welt zu verstecken. Wird es Rafe jemals gelingen, ihr Vertrauen zu gewinnen?

Erscheinungstermin: April 2019

Auch hier muss ich die vorherigen Bände erst noch lesen, doch ich habe es so im Gefühl, dass mir die Serie zusagen wird.

April Dawson: Up All Night

Als Taylor Jensen an ein und demselben Tag nicht nur ihren Job an einen Kollegen verliert, sondern auch ihren Freund beim Fremdgehen erwischt, hat sie von Männern erst einmal genug. Völlig verzweifelt läuft sie Daniel Grant in die Arme, der ihr ein Zimmer in seiner WG anbietet. Einst waren sie beste Freunde, aber ein männlicher Mitbewohner mit sexy Tattoos und einem unwiderstehlichen Lächeln ist das Letzte, was Tae jetzt gebrauchen kann. Doch Dan steht schon lange auf Männer, weshalb das heiße Prickeln zwischen ihnen nichts zu bedeuten hat – oder etwa doch?

Erscheinungstermin: April 2019

Diese Geschichte klingt einfach zu gut, um sie nicht lesen zu wollen. In Filmen habe ich es schon oft erlebt, dass ein Mann sich in eine Frau verliebt, die ihn aus irgendwelchen Grunden irrtümlich für homosexuell hält, und meistens führt das zu sehr unterhalsamen Missverständnissen.

Brittainy C. Cherry: Wenn Donner und Licht sich berühren

Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke – wo es vielleicht schon zu spät ist.

Erscheinungstermin: April 2019

Brittainy C. Cherry konnte mich schon mit Verliebt in Mr Daniels überzeugen und auch die Leseprobe zu ihrem neuen Roman konnte mich von der ersten Seite an fesseln. Deshalb bin ich schon unheimlich gespannt auf die vollständige Geschichte um Jasmine und Elliot.

T. M. Frazier: Wild Souls – Mit dir für immer

Sawyer Dixon wollte nur eins: weit weg noch einmal von vorn anfangen! Und als sie Finn Hollis kennenlernt, scheint dieser Traum in Erfüllung zu gehen. Noch nie war Sawyer so glücklich, noch nie fühlte sie sich so frei wie mit Finn. Doch als sich herausstellt, dass Finn mehr über Sawyers Vergangenheit weiß, als ihr lieb ist, merkt sie, dass sie nicht länger davonlaufen kann, wenn sie eine gemeinsame Zukunft mit ihm haben will. Auch wenn das bedeutet, sich ein letztes Mal all dem zu stellen, was sie für immer vergessen wollte …

Erscheinungstermin: Mai 2019

Der erste Band steht ganz weit oben auf meiner Leseliste, denn auch hier hat mich schon allein die Leseprobe begeistert. Falls dieser mit einem fiesen Cliffhanger endet, muss ich zum Glück nicht lange auf die Fortsetzung warten.

Mona Kasten: Hope Again

Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben – schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie seit ihrer Kindheit Nacht für Nacht wachhalten. Je näher sie ihn kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen – und desto mehr wünscht Everly sich, die unsichtbare Grenze, die sie von Nolan trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahenden Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat …

Erscheinungstermin: Juni 2019

Die anderen Bände der Again Reihe mochte ich zwar insgesamt nicht ganz so sehr wie die Maxton Hall Trilogie, aber definitiv genug, um auch den vierten Band lesen zu wollen. Darüber hinaus habe ich bekanntermaßen eine Schwäche für Schüler-Lehrer-Beziehungen, sodass Hope Again schon allein deshalb ein Must-Read für mich ist.

Kylie Scott: Perfect Mistake

Als Adele für die Hochzeit ihres Vaters in ihre Heimatstadt zurückkehrt, weiß sie, dass es kein einfacher Besuch sein wird. Sieben Jahre ist es her, seit sie weggegangen ist. Sieben Jahre, seit sie den größten Fehler ihres Lebens begangen hat. Nun muss sie dem Mann gegenübertreten, der ihr damals die Welt bedeutet hat. Augenblicklich kommen die Gefühle wieder hoch, noch intensiver und heftiger als zuvor. Doch eine Liebe zwischen ihnen ist unmöglich … oder?

Erscheinungstermin: Juli 2019

Der Klappentext hört sich ganz gut an, im Original hat das Buch recht gute Bewertungen und ich wollte ohnehin endlich einmal etwas von Kylie Scott lesen. Warum also nicht mit einem Einzelband beginnen?

Emma Scott: The Light in Us

Charlotte Conroy stand am Anfang einer großen Karriere als Violinistin, als die Musik in ihr verstummte. Aus Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für einen blinden jungen Mann an. Noah Lake war Extremsportler und Fotograf, bis er bei einem Unfall sein Augenlicht verlor und sich von der Welt zurückzog. Mit jedem gescheiterten Versuch, Charlotte zu vergraulen, schleicht sich die junge Frau mehr in Noahs Herz und reißt die Mauern ein, die er um sich errichtet hat. Doch um wirklich zu leben – und zu lieben – müssen sie sich gemeinsam ihren inneren Dämonen stellen …

Erscheinungstermin: August 2019

Für All in hatte ich bisher leider noch keine Zeit, doch aufgrund der enormen Begeisterung habe ich hohe Erwartungen, sowohl hinsichtlich der Dilogie als auch im Hinblick auf die Autorin. Die neue Serie behalte ich daher schon einmal vorsorglich im Auge, zumal sich auch diese Geschichte alles andere als schlecht anhört.

A.V. Geiger: Follow Me Back

Tessa Hart fürchtet sich davor, ihr Zimmer zu verlassen. Ihr einziger Kontakt zur Außenwelt ist ihr Twitter-Account @TessaHeartsEric, auf dem sie sich mit anderen Fans über ihre Liebe für den Popstar Eric Thorn austauscht. Was sie nicht ahnt: Der Sänger ist eine der Personen, mit der sie sich regelmäßig Privatnachrichten schreibt! Eric weiß, dass er Tessa die Wahrheit sagen muss, zumal die junge Frau mit jedem Tag tiefere Gefühle in ihm weckt. Doch als die beiden sich für ihr erstes Treffen verabreden, nimmt plötzlich alles eine gefährliche Wendung …

Erscheinungstermin: September 2019

Bei diesem Buch hat mich der Klappentext außerordentlich neugierig gemacht. Ich finde die Vorstellung, dass die Protagonistin unwissentlich mit ihrem Popstar-Schwarm in Kontakt steht, überaus faszinierend und bin sehr auf die Umsetzung gespannt, insbesondere auf ihre Reaktion, wenn sie davon erfährt.

Mrz  11

[Wochenrückblick] 10. Kalenderwoche 2019

11. März 2019 | 23:48 | Rekapituliert


Vor ein paar Tagen habe ich endlich Revenge begonnen – eigentlich hatte ich fest damit gerechnet das Buch noch im vergangenen Jahr zu lesen – und bin jetzt etwa bei der Hälfte. Die Geschichte konnte mich sofort fesseln, wie ich es von JLA auch nicht anders erwartet habe, aber ich bin momentan noch unschlüssig, was genau ich davon halte. Luc ist für mich ein Buch mit sieben Siegeln, doch ich bin gespannt, wie es mit ihm und Evie weitergeht.


In der vergangenen Woche erreichten mich ein paar meiner zahlreichen (Vor-)Bestellungen. Paddington macht einen Ausflug ist das neueste Bilderbuch über den kleinen Bären aus Peru und darf in meiner inzwischen recht ansehnlichen Sammlung natürlich nicht fehlen. | Elias & Laia – In den Fängen der Finsternis ist der dritte Teil der Tetralogie, deren Auftakt mir unheimlich gut gefallen hatte. Den zweiten Band hatte ich damals schon angefangen, aber nicht beendet, weil mir irgendetwas dazwischen gekommen war. Das Weiterlesen habe ich dann leider immer weiter aufgeschoben und nun werde ich den zweiten Teil wohl noch einmal ganz von vorn beginnen, um ihn auch richtig genießen zu können. Weiterlesen will ich die Serie nämlich auf jeden Fall, so viel ist klar.

Außerdem habe ich beim Sortieren der Regale in meinem Studier-/Lern-/Arbeitszimmer auch ein paar Manga-Reihen von A nach B geräumt und bei der Gelegenheit gleich kontrolliert, bei welchen Serien noch Bände fehlen und diese umgehend bestellt. Sommer der Glühwürmchen ist mit dem elften Band abgeschlossen, gelesen habe ich bisher allerdings nur die ersten zwei (oder so). Aber vor allem bei Mangas mag ich es ohnehin lieber, wenn die Reihen bereits vollständig sind und ich nach Herzenslust einen Band nach dem anderen lesen kann. | Bei Atemlose Liebe hatte ich nur den ersten Band im Regal, die Serie ist ja auch noch ganz neu. Gelesen habe ich den Auftakt bislang noch nicht, doch Kanan Minami zählt seit geraumer Zeit zu meinen liebsten Mangaka, daher bin ich in dieser Hinsicht sehr zuversichtlich.


Ich weiß nicht, wie das an mir vorbei gehen konnte – ich kann es allenfalls auf den Examensstress schieben – doch Netflix hat bereits Ende Dezember 2018 offiziell bestätigt, dass sie auch P.S. I still love you, die Fortsetzung zu To All The Boys I’ve Loved Before von Jenny Han, verfilmen werden! Ich für meinen Teil kann den zweiten Film kaum noch erwarten.


Die beiden Novellen/Kurzgeschichten zur Serie Der schwarze Thron von Kendare Blake sind inzwischen ebenfalls auf Deutsch erschienen und bislang sind sowohl Die jungen Königinnen als auch Die Orakelkönigin kostenlos erhältlich.

Okt  28

[Wochenrückblick] 43. Kalenderwoche 2018

28. Oktober 2018 | 23:55 | Rekapituliert


Das Herz der Kämpferin habe ich am Montag beendet und ich bin immer noch ganz begeistert. Die Geschichte hat mir wirklich richtig gut gefallen. | Als nächstes habe ich mir Save Us geschnappt und das habe ich auch schon fast wieder durch, spätestens morgen dürfte es endgültig so weit sein. Bisher gefällt mir der letzte Band um Ruby und James sehr gut, mal schauen, was mich im letzten Viertel noch so erwartet.

In dieser Woche gab es keine Neuzugänge für mich, was in diesem Fall aber nur daran liegt, dass die Bücher, auf die ich aktuell warte, noch immer nicht angekommen sind. -.-


In der kommenden Woche starten gleich zwei neue Verfilmungen in den deutschen Kinos: Der Nussknacker und die vier Reiche sowie Der Trafikant, basierend auf dem gleichnamigen Roman von Robert Seethaler.


Im kommenden Frühjahr erscheint mit First Comes Love der erste Band der neuen, gleichnamigen Trilogie von Katie Kacvinsky bei Bastei Lübbe.

Laura Kneidl hat die Cover zur Neuauflage ihrer Elemente der Schattenwelt Trilogie enthüllt. Nach einer umfangreichen Überarbeitung erscheinen die einzelnen Bände im Juli, September und November 2019 unter den Titeln Bloodbound, Soulless und Magicborn als Taschenbuch (und Hörbuch) bei LYX.

Fans von Dark Elements von Jennifer L. Armentrout dürfen sich über eine Fortsetzung oder zumindest ein Buch über Zayne freuen: Das Buch soll den Titel Storm and Fury tragen und im Juni 2019 in den USA erscheinen. Ein Cover gibt es auch schon.

Ende Februar 2019 erscheint unter dem Titel Elias & Laia – In den Fängen der Finsternis der dritte Band der Tetralogie von Sabaa Tahir auf Deutsch.

Jan  09

[Top Ten Tuesday] Ten Books I Meant To Read In 2017 But Didn’t Get To (and totallyyyy plan to get to in 2018!)

09. Januar 2018 | 21:00 | Mitgemacht

Heute gibt es mal wieder einen Top Ten Tuesday-Beitrag von mir und dieses Mal könnte ich sogar wesentlich mehr als zehn Bücher aufzählen, also habe ich mich für die entschieden, die mir als erstes in den Sinn kamen.

Auf Illuminae war ich eigentlich total gespannt – bin ich noch – und wollte es sofort nach dem Erscheinen lesen, doch irgendwie kamen dann immer andere Bücher dazwischen, vor allem aus praktischen Gründen. Ich bin allerdings weiterhin fest entschlossen das Buch so bald wie möglich zu lesen! | Den zweiten Band von Elias & Laia wollte ich ebenfalls gleich nach dem Erscheinen lesen und angefangen hatte ich das Buch sogar. Dann kam eine Leserunde dazwischen, dann eine weitere und irgendwann gerieten das Buch und die bis dahin gelesenen Kapitel in Vergessenheit, sodass ich es im Grunde noch einmal von vorne lesen müsste, was ich auch tun werde, ich bin nur noch nicht dazu gekommen. ^^’ Es lag jedoch nicht daran, dass es mir nicht gefallen hätte.

The Hate U Give war im vergangenen Jahr in aller Munde und ist einem überall begegnet. Es landete natürlich sofort in meinem Regal, wurde aber nicht sofort gelesen, weil ich zunächst die Lesung mit der Autorin abwarten wollte. Seitdem habe ich leider noch nicht die Zeit dazu gefunden es zu lesen oder war nicht in der richtigen Stimmung, obwohl mich das Thema weiterhin sehr interessiert. | Nach Obsidian und Dark Elements wollte ich natürlich weitere Bücher von Jennifer L. Armentrout lesen, gern auch einmal aus einem anderen Genre. Aber wie das eben so ist: Zu viele Bücher, zu wenig Zeit. | Nachtblumen war eines der Bücher, denen ich im vergangenen Jahr am meisten entgegen gefiebert habe – endlich ein neuer Roman von Carina Bartsch! Trotzdem wartet es immer noch darauf von mir gelesen zu werden.

Über Nevernight habe ich bisher nur Gutes gehört und war deshalb unheimlich gespannt darauf, ob es mich ebenfalls begeistern kann. Herausgefunden habe ich das bisher allerdings leider noch nicht. | Auch auf Ivory & Bone war ich von Anfang an sehr gespannt, weil es in einer Zeit spielt, über die ich bisher noch nichts gelesen habe. Dennoch ist es voerst auf dem SuB gelandet, was sich jedoch hoffentlich bald ändert.

Bianca Iosivoni trifft mit ihren wundervollen New Adult Büchern regelmäßig einen Nerv bei mir und selbstverständlich war ich daher neugierig auf ihre anderen Romane bzw. ihre Romane aus anderen Genres. Soul Mates ist, soweit ich weiß, Romantic Fantasy und müsste somit eigentlich ebenfalls genau meinen Geschmack treffen. | Bei Unsterblich – Tor der Nacht weiß ich zur Abwechslung einmal ziemlich genau, warum ich es bisher noch nicht gelesen habe. Hier liegt es einfach an dem großen zeitlichen Abstand zu den beiden Vorgängern, denn die Übersetzung des letzten Bandes der Trilogie ließ ausgesprochen lange auf sich warten, sodass ich mich an die ersten beiden Teile inzwischen kaum noch erinnern kann. Ich weiß nur, dass ich sie richtig toll fand und unbedingt wissen wollte, wie die Reihe endet. Jetzt muss ich also erst einmal ausführliche Zusammenfassungen suchen, bevor ich mich dem Finale widmen kann. | Dass ich der Fortsetzung zu Der schwarze Thron so lange habe widerstehen können, überrascht mich selbst ein wenig, der Cliffhanger am Ende des ersten Bandes war nämlich ziemlich fies. Aber ich habe im vergangenen Jahr generell eher wenig Fantasy gelesen, zumindest für meine Verhältnisse. Vielleicht habe ich dann in diesem Jahr umso häufiger Lust in fremde Welten einzutauchen.

Aug  21

[Wochenrückblick] 33. Kalenderwoche 2017

21. August 2017 | 23:48 | Rekapituliert


Nachdem ich im Laufe der Woche wieder kaum zum Lesen gekommen bin, ist es mir am Sonntag schließlcih doch noch gelungen Und plötzlich schreibt das Meer zurück zu beenden und das Buch hat mir wirklich überraschend gut gefallen.


Auch mich hat in dieser Woche ein wunderschönes Exemplar der deutschen Ausgabe von Illuminae erreicht und ich kann es kaum noch erwarten das Buch zu lesen. Leider muss es aber noch ein wenig warten, weil ich zunächst an zwei Leserunden teilnehmen werde. | Auf LovelyBooks hatte ich großes Glück und habe ein Exemplar von Aquila für die dortige Leserunde gewonnen. Ich bin schon sehr gespannt auf den neuesten Jugendthriller von Ursula Poznanski, bis auf eine Ausnahme konnte sie mich bisher stets begeistern. | When Dimple Met Rishi ist mir irgendwann auf Goodreads begegnet und sofort auf meine Wunschliste gewandert, weil ich mich sehr für die indische Kultur interessiere. Eigentlich wollte ich mir irgendwann das Hardcover kaufen, zumal mir das Cover wirklich gut gefällt. Als ich dann aber gesehen habe, dass das eBook zur Zeit nur 99 Cent kostet, kam der Sparfuchs in mir durch und ich habe mich für die digitale Version entschieden. Hoffentlich kann der Inhalt mit dem tollen Cover und dem ansprechenden Klappentext mithalten. | Obwohl ich den Vorgänger noch nicht gelesen habe – ich zweifle aber nicht daran, dass er mir gefallen wird – durfte auch schon die Fortsetzung zu Das Reich der sieben Höfe bei mir einziehen. | Für die zweite Leserunde, an der ich ab dieser Woche teilnehmen werde, hat mich per Mail außerdem noch Die Bibliothek der flüsternden Schatten – Bücherstadt von Akram El-Bahay erreicht. Ich werde nun also endlich einmal wieder einen Fantasyroman lesen – das wird langsam echt Zeit.


Universal Cable Productions hat sich die Rechte an The Raven Cycle von Maggie Stiefvater gesichert und plant eine TV-Serie daraus zu machen. Catherine Hardwicke tritt als Produzentin auf und soll zudem bei der ersten Episode Regie führen. Die Autorin selbst ist als Co-Produzentin in das Projekt involviert.


Bei dem nächsten Projekt von Fallen-Autorin Lauren Kate, Pearl’s War, handelt es sich um einen Roman, der sich vorrangig an erwachsene Leser richtet und dessen Handlung sich in der Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs abspielt.

Das Cover zu A Reaper at the Gates, dem dritten Band der An Ember in the Ashes Reihe von Sabaa Tahir, wurde enthüllt. Das Buch soll im April 2018 in den USA erscheinen. Leider passt das neue Cover aber nur zu den Taschenbüchern der beiden Vorgänger, denen man ein komplett neues Design verpasst hat.

Mai  02

[Top Ten Tuesday] Top Ten Covers Which Were The Reason Why I Bought The English Edition

02. Mai 2017 | 23:55 | Mitgemacht

Das Thema des heutigen Top Ten Tuesday konnte man sich im Prinzip selbst aussuchen und seiner Kreativität freien Lauf lassen, vorgegeben war im Grunde nur, dass es sich um Cover drehen sollte. Ich habe mich dafür entschieden euch meine Top 10 der Cover zu präsentieren, die ausschlaggebend dafür waren, dass ich die englische Ausgabe an Stelle der deutschen gekauft habe oder deretwegen ich gar nicht erst auf eine deutsche Übersetzung warten wollte.

Das Cover von Reawakened von Colleen Houck hat mir vom ersten Moment an unheimlich gut gefallen und die Fortsetzungen Recreated und Reunited gefallen mir optisch fast ebenso gut. Inhaltlich kann ich noch nichts zu der Reihe sagen, aber heute soll es ja ausdrücklich einmal nur um die Optik gehen und die stimmt hier definitiv.

The Stars Never Rise und The Flame Never Dies von Rachel Vincent sind ebenfalls wahre Augenweiden, vor allem ersteres. Prinzipiell mag ich Schmetterlinge ganz gern, oftmals lassen sie ein Cover aber sehr mädchenschaft und, im schlimmsten Fall, kitschig aussehen. Das ist hier jedoch durch die ansonsten eher dunkel gehaltene Gestaltung glücklicherweise nicht der Fall.

Diese Trilogie von Claudia Gray habe ich mir, und das gebe ich ganz offen zu, tatsächlich nur wegen der wunderschönen Cover gekauft. A Thousand Pieces of You musste ich einfach haben, schon allein wegen des Covers. Ob es mir inhaltlich gefällt, war mir im Grunde völlig egal. Vom Motiv her konnte Ten Thousand Skies Above You mich ebenso begeistern, farblich gefällt mir der erste Band besser. A Million Worlds with You gefiel mir dann wieder in beiderlei Hinsicht. Lesen muss ich die Bücher noch, aber selbst wenn sie mir nicht gefallen sollten, werde ich den Kauf vermutlich nicht bereuen.

Bei The Butterfly Clues von Kate Ellison habe ich mich im direkten Vergleich für das englische Cover entschieden, weil das deutsche einfach nicht annähernd so schön war wie das zweideutige Original. Das Genre kann man dem Buch sofort ansehen, nicht wahr? | Was mir am Cover von A Whole New World von Liz Braswell so gut gefällt, muss ich eigentlich nicht erklären, oder? Da es sich lediglich um eine Silhouette handelt, stört mich das Mädchengesicht auf dem Cover nicht im Geringsten, im Gegenteil. Es erzeugt im Zusammenspiel mit dem großartigen Palast eine wundervolle Wirkung.

Bei Maybe Someday von Colleen Hoover und Forgotten von Cat Patrick finde ich die Cover zwar hübsch, aber keinesfalls außergewöhnlich. Der Grund für den Kauf der englischen Ausgabe war bei diesen Büchern schlicht, dass ich die deutschen Cover entweder langweilig oder sogar hässlich fand und daher lieber die deutlich ansehnlicheren englischen Ausgaben im Regal haben wollte. | Im Unterschied dazu konnte mich das Cover von Kalahari von Jessica Khoury sofort verzaubern und in echt sieht es sogar noch schöner aus.

Als fest stand, dass ich Julie Kagawa auf einer Veranstaltung treffen würde, brauchte ich natürlich Bücher zum Signieren und hatte dabei unter anderem die Wahl zwischen den englischen und den deutschen Ausgaben von Talon. Die Wahl fiel mir allerdings nicht besonders schwer, denn das Original macht in meinen Augen wesentlich mehr her und sieht viel edler aus als die deutsche Variante. Außerdem mag ich Cover, die dem Leser allein durch das Motiv schon mal einen kleinen Hinweis auf den Inhalt des Buches geben. | Obwohl sich bereits die deutsche Ausgabe in meinem Regal befand, fand ich das Cover von An Ember in the Ashes von Sabaa Tahir so gelungen, dass ich unbedingt auch die englische Ausgabe meiner Bibliothek hinzufügen musste. Das Cover ist einfach großartig und wenn mich nicht alles täuscht, enthält die deutsche Ausgabe am Anfang auch nicht die wunderbare Karte, die im Original abgedruckt wurde.

Mrz  26

[Wochenrückblick] 12. Kalenderwoche 2017

26. März 2017 | 23:50 | Rekapituliert


Nun, da das neue Design endlich online ist, werde ich mir zukünftig hoffentlich wieder mehr Zeit zum Lesen nehmen. Zumindest habe ich mir das ganz fest vorgenommen.

Wie jedes Jahr habe ich natürlich nicht nur Bücher zur Leipziger Buchmesse mitgenommen um sie mir signieren zu lassen, natürlich habe ich auch ein paar mehr von der Messe wieder mit nach Hause gebracht. Diese gibt es dann allerdings erst in der nächsten Woche zu sehen. ^^’


Hier gibt es nach dem Trailer nun auch einen ersten Einblick in die kommende Verfilmung zu Confess von Colleen Hoover.


Nächstes Jahr am selben Tag, der neue Roman von Colleen Hoover, ist auf Platz 4 der Spiegel-Bestsellerliste Paperback eingestiegen.

Im Rahmen der Leipziger Bucmesse wurden die Nominierungen für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2017 bekannt gegeben. Die sechs nominierten Bücher in der Kategorie Jugendbuch sind Vierzehn von Tamara Bach, Sarah Crossan von Eins, Im Jahr des Affen von Que Du Luu, Warten auf Gonzo von Dave Cousins, Eisvogelsommer von Jan de Leeuw und Der Geruch von Häusern anderer Leute von Bonnie-Sue Hitchcock.

Ebenso im Rahmen der Leipziger Buchmesse hat die Phantastische Akademie den Seraph 2017 vergeben. Die silberne Königin von Katharina Seck wurde als bestes Buch ausgezeichnet, Irrlichtfeuer von Julia Lange bekam den Preis für das beste Debut.

Kommen wir nun zu den fantastischen Neuheiten des kommenden Herbsts, von denen ich auf der Buchmesse erfahren habe:

Six of Crows von Leigh Bardugo erscheint unter dem Titel Das Lied der Krähen im Herbst 2017 bei Droemer Knaur.

Die Highlights aus dem kommenden Programm von Loewe:
- Ich komm dich holen, Schwester von Kelly Anne Blount
- Deine letzte Nachricht. Für immer. von Emily Trunko
- Young Elites – Das Bündnis der Rosen von Marie Lu
- Forever Again – Für alle Augenblicke wir von Lauren James
- Demon Road – Höllennacht in Desolation Hill von Derek Landy
- Skulduggery Pleasant – Auferstehung von Derek Landy
- Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung von Stefanie Hasse
- Boy in a white room von Karl Olsberg
- Aquila von Ursula Poznanski

Bei dtv dürfen wir uns auf die folgenden Titel freuen:
- Das Reich der sieben Höfe – Flammen und Finsternis von Sarah J. Maas
- Illuminae von Amie Kaufman und Jay Kristoff
- Nur noch ein einziges Mal von Colleen Hoover
- Nalia, die Tochter der Elemente – Der Jadedolch von Heather Demetrios
- Als ich ein Mädchen wurde von Meredith Russo
- Written on my heart von Cole Gibson
- Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow von Rainbow Rowell

Bei Hanser erscheint parallel zum letzten Titel Fangirl von Rainbow Rowell in Kooperation mit dtv.

Bei LYX erscheint Ende des Jahres ein New Adult Roman von Laura Kneidl.

Bei Carlsen folgt 2018 ein weiteres Jugendbuch von Laura Kneidl. Im Herbst erscheinen aber erst einmal Neuheiten anderer Autoren, darunter Die fünf Gaben von Rebecca Ross und Fanatic von Anna Day.

Bei Thienemann dürfen wir uns auf Snow – Die Prophezeiung von Feuer und Eis von Danielle Paige freuen.

Schließlich bringt auch Fischer einige neue Titel für unsere Wunschlisten heraus:
- Wolkenschloss von Kerstin Gier
- Die Spur der Bücher von Kai Meyer
- 54 Minuten. Jeder hat Angst vor dem Jungen mit der Waffe von Marieke Nijkamp
- Riders – Schatten und Licht von Veronica Rossi
- So klingt dein Herz von Cecelia Ahern
- Beware that Girl von Teresa Toten
- Stell dir vor, dass ich dich liebe von Jennifer Niven
- Piper Perish von Kayla Cagan
- Ivory and Bone von Julie Eshbaugh
- Die Legende von Shikanoko – Herrscher der acht Inseln von Lian Hearn
- Scythe – Die Hüter des Todes von Neal Shusterman

Mrz  19

[Wochenrückblick] 11. Kalenderwoche 2017

19. März 2017 | 23:58 | Rekapituliert


Immer noch dasselbe, aber es ist endlich Land in Sicht. Das, woran ich die ganze Zeit gearbeitet habe, wird mich schon bald weniger Zeit kosten.


Meiner liebe Bücherfee namens Kata hat mir mal wieder ein wundervolles Paket geschickt, in dem diese drei tollen Bücher waren. Finding Cinderella habe ich ja schon als eBook gelesen, nun darf es sich aber auch zu den anderen Büchern von Colleen Hoover ins Regal gesellen. Auf Nächstes Jahr am selben Tag bin ich natürlich schon sehr gespannt und auch Zwischen uns die Zeit hört sich toll an. An dieser Stelle also noch einmal ein großes Dankeschön!

Diese drei Neuheiten habe ich mir in der Buchhandlung meines Vertrauens gekauft und dann zu Hause festgestellt, dass es sich tatsächlich bei allen um einen Reihenabschluss handelt. Ersteren hatte ich bisher fälschlicherweise für den zweiten Band einer Trilogie gehalten. ^^’


Am Donnerstag bzw. Freitag (USA) ist die neue Realverfilmung von Die Schöne und das Biest in den Kinos gestartet und hat mit den Einspielergebnissen schon am ersten Wochenende mehrere Rekorde in den USA gebrochen. Auch in Deutschland ist der Film auf Platz 1 der Kino-Charts eingestiegen.


Harper Collins Germany hat sich die Rechte an der Ruined Trilogie von Amy Tintera gesichert. Der erste Band erscheint unter dem Titel Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt im Oktober 2017 auf Deutsch.

Das Cover zu Warcross, dem nächsten Roman von Legend-Autorin Marie Lu, wurde enthüllt.

Der dritte Band der Titan Tetralogie von Jennifer L. Armentrout wurde nun für den Dezember dieses Jahres angekündigt. Er soll den Titel Glanz der Dämmerung tragen.

Die Fortsetzung zu Königreich der Schatten – Die wahre Königin von Sophie Jordan erscheint unter dem Titel Königreich der Schatten – Rückkehr des Lichts auf Deutsch, allerdings erst im Februar nächsten Jahres.

Mrz  12

[Wochenrückblick] 10. Kalenderwoche 2017

12. März 2017 | 23:53 | Rekapituliert


Was ich letzte Woche schrieb, gilt leider weiterhin: Ich bin aktuell nach wie vor zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt und komme daher gerade nicht zum Lesen …


Diese unglaublich schöne Ausgabe von Die Schöne und das Biest durfte in meinem Regal natürlich auch nicht fehlen.


Am 19.03.2017 läuft um 20.15 Uhr auf ZDF die Verfilmung von Kerstin Giers Für jede Lösung ein Problem mit Katharina Wackernagel in der Hauptrolle.

Am 25. Januar 2018 kommt die Verfilmung von Die kleine Hexe mit Karoline Herfurth in die deutschen Kinos.

Nur Drei Worte von Becky Albertalli wird gerade verfilmt und inzwischen steht auch die Besetzung fest: Simon wird von Nick Robinson verkörpert, Alexandra Shipp spielt Abby, Logan Miller übernimmt die Rolle des Martin und Katherine Langford wird darin als Leah zu sehen sein.

Der zweite Teil läuft zurzeit noch im Kino, trotzdem ist inzwischen schon ein erster Mini-Teaser zu Fifty Shades Freed, dem dritten Teil der Trilogie, im Internet aufgetaucht.


In einem Interview mit dem Kölner Stadt-Anzeiger hat Kerstin Gier erste Details zu ihrem nächsten Jugendbuch verraten. Es wird den Titel Wolkenschloss tragen und bereits im Oktober dieses Jahres erscheinen. Die Protagonistin Fanny ist eine Schulabbrecherin aus Deutschland, die in einem alten Grandhotel in den Schweizer Alpen, von dessen finanziellen Sorgen die Gäste nichts ahnen, ein Praktikum macht und dort über die Weihnachtsferien wohl ein ziemlich aufregendes Abenteuer erlebt.

Das Cover zur Schmucksausgabe von Harry Potter und der Gefangene von Azkaban wurde enthüllt. Das Buch erscheint weltweit am 3. Oktober 2017, wir Deutschen müssen auf Grund unseres Feiertags allerdings einen Tag länger warten.

Mrz  05

[Wochenrückblick] 9. Kalenderwoche 2017

05. März 2017 | 23:35 | Rekapituliert


Leider bin ich aktuell nach wie vor zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt und komme daher gerade nicht zum Lesen …



Diese Woche gibt es mal wieder ein paar gedruckte Neuzugänge. Platz schaffen hörte sich ganz gut an und da ich dringend Platz benötige, bin ich gespannt, ob mir das Buch in der Hinsicht weiterhelfen kann. | Once Upon A Dream und As Old As Time hatte ich schon vor Wochen, wenn nicht sogar Monaten, das erste Mal bestellt. Die erste Lieferung wurde jedoch durch die Post extrem beschädigt, sodass ich mir die Bücher nun noch einmal schicken ließ. Dieses Mal ging zum Glück alles gut und nach Wochen des Bangens befinden sich die beiden Bände nun endlich in (oder vielemehr auf dem Boden vor) meinen Regalen. | Wir zwei in fremden Galaxien hat mich vom Cover und vom Klappentext her angesprochen und ich freue mich schon darauf es zu lesen. | Mit den jeweils dritten Teilen zu The School for Good and Evil sowie Nightmares dürfte ich die Reihen nun vollständig haben. Jetzt müssen sie nur noch gelesen werden.


Es gibt nun endlich auch einen deutschen Kinostarttermin für die Verfilmung von Before I Fall bzw. Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie von Lauren Oliver mit der wunderbaren Zoey Deutch in der Hauptrolle. Es ist aber leider erst der 01. Juni 2017.


From Scratch – Alles neu mit dir von Stacey Kade, das im Februar bei Egmont LYX hätte erscheinen sollen, wurde auf Grund zu weniger Bestellungen vorerst aus dem Programm genommen. Im Herbsprogramm 2017 will der Verlag mit einem anderen Cover einen neuen Versuch starten. Hoffen wir, dass das Buch dann auf mehr Interesse stößt. (Ich würde es nämlich wirklich gern lesen.)

It ends with us von Colleen Hoover erscheint im November 2017 unter dem Titel Nur noch ein einziges Mal auf Deutsch. Das Cover überzeugt mich nur leider mal wieder überhaupt nicht, obwohl eigentlich das Originalmotiv übernommen wurde.

Die erste Abstimmungsrunde zum Deutschen Phantastik Preis hat begonnen. Hier könnt ihr noch bis zum 17. April eure Stimmen für eure Favoriten abgeben.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.