Beiträge mit dem Schlagwort 'Julie Kagawa'

Mai  24

[Wochenrückblick] 21. Kalenderwoche 2020

24. Mai 2020 | 17:55 | Rekapituliert


In der vergangenen Woche bin ich leider überhaupt nicht zum Lesen gekommen, habe dafür aber auf dem täglichen Weg zur Arbeit immerhin fleißig Hörbuch gehört. Hope Again hatte ich vor einigen Wochen in der Bibliothek vorgemerkt und nun kann ich das Hörbuch endlich streamen. Bisher gefällt es mir ziemlich gut, auch wenn ich mit Everly irgendwie noch nicht so richtig warm geworden bin. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie es weiter geht.


Forever Free erreicht mich im Nachgang an die Leserunde bei der Lesejury nach dem eBook nun auch noch als Taschenbuch. The Secret Book Club habe ich für eine Leserunde erhalten, die am Donnerstag startet und auf die ich mich schon sehr freue.


Netflix hat sich die Rechte an Anatomie eines Skandals von Sarah Vaughan gesichert. Der Roman soll in Zusammenarbeit mit Produzent David E. Kelley als Serie verfilmt werden.


Das eBook zu Frigid von Jennifer L. Armentrout ist zurzeit für 2,99 Euro im Angebot.

Die eBooks zum Einzelband Water & Air von Laura Kneidl und zum wundervollen New Adult Roman Foreplay – Vorspiel zum Glück von Sophie Jordan kosten aktuell nur 3,99 Euro.

Für 4,99 Euro gibt es zurzeit die eBooks zu Burning Bridges von Tami Fischer und Im Schatten des Fuchses von Julie Kagawa.

Apr  01

[Neuheiten] Frühjahr 2020 – Heyne

01. April 2020 | 23:45 | Erwartet

Tamsyn Muir: Ich bin Gideon

Gideon Nav reicht es. Sie hat genug von dem düsteren Planeten voller verknöcherter Nonnen, starrer Regeln und schwarzer Klamotten, auf dem sie aufgewachsen ist. Genug von einem Leben als Dienerin des Neunten Hauses. Vor allem aber hat sie genug von Harrowhark Nonagesimus, der Erbin eben jenes Hauses, die Gideon mit ihrer herrischen Art das Leben schwer macht. Also packt Gideon ihr Schwert und ihre Pornohefte ein, um endlich von diesem gottverlassenen Planeten zu verschwinden. Doch sie wird erwischt. Die Strafe für ihren Fluchtversuch ist unangenehm: Sie soll Harrowhark als Schwertmeisterin an den kaiserlichen Hof begleiten, wo diese, gemeinsam mit den Erben der anderen royalen Häuser, an einem Wettkampf auf Leben und Tod teilnimmt. Wenn sie den Untergang des Neunten Hauses und ihres Planeten verhindern wollen, müssen die beiden wohl oder übel zusammenarbeiten. Und das, obwohl sie einander auf den Tod nicht ausstehen können – oder?

Erscheinungstermin: April 2020

Nachdem das Buch im letzten Herbst in den USA erschienen ist, war es in aller Munde und konnte so bereits meine Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Die Story klingt alles andere als gewöhnlich und die Bewertungen bei Goodreads sind extrem hoch, wie könnte ich da also nicht neugierig auf dieses Buch sein?

H.G. Parry: Die unglaubliche Flucht des Uriah Heep

Schon sein ganzes Leben lang hat der ebenso liebenswerte wie chaotische Literaturdozent Charley Sutherland versucht, seine einzigartige Begabung vor der Welt zu verbergen: Er kann Figuren aus Büchern zum Leben erwecken! Das ist toll, wenn es sich dabei um Pu den Bären handelt, und kompliziert, wenn plötzlich der Hund der Baskervilles in deinem Vorgarten sitzt. Nur Charleys Bruder Rob weiß von seiner Gabe. Deshalb läuten bei dem etwas biederen Anwalt auch sämtliche Alarmglocken, als er eines Nachts einen Anruf von Charley erhält und dieser ihm gesteht, er habe Uriah Heep, den Schurken aus Charles Dickens’ Meisterwerk »David Copperfield«, freigelassen. Und der hat nichts Geringeres im Sinn als das Ende der Welt. Gemeinsam versuchen Charley und Rob, Uriah zurück in den Roman zu verbannen, bevor er größeres Unheil anrichten kann. Doch dabei stoßen sie auf ein dunkles Geheimnis …

Erscheinungstermin: April 2020

Bei diesem Buch hat es mir natürlich der Klappentext angetan, denn ich liebe Bücher über Bücher, und dieses klingt als könnte es mich genauso begeistern wie Tintenherz oder Die Buchspringer.

Amélie Wen Zhao: Herz aus Blut und Asche

Im Kyrillischen Kaiserreich ist Magie verboten, Zauberer werden ausgestoßen und gejagt. Deswegen darf nie jemand erfahren, dass Anastacya Mikhailov, die Kronprinzessin, das Blut der Lebewesen um sie herum beeinflussen kann. Doch dann wird ihr Vater umgebracht und Ana verraten und des Mordes beschuldigt. Sie kann fliehen und ist fortan nur von einem Gedanken besessen: den wahren Mörder ihres Vaters zu finden. Wenn sie ihren Namen und ihre Ehre wiederherstellen und die Verschwörer, die die Macht an sich gerissen haben, zu Fall bringen will, braucht sie einen mächtigen Verbündeten, und es gibt nur einen, der so verrückt ist, sich mit ihr einzulassen: Ramson Schnellzunge, der Anführer der Unterwelt. Er verfolgt zwar seine eigenen Pläne, aber er hat die Rechnung ohne die kluge Ana gemacht …

Erscheinungstermin: August 2020

Hierbei handelt es sich um eine düstere Nacherzählung der Legende um die Zarentochter Anastasia – wie könnte ich da widerstehen?

Cherie Dimaline: Die Traumdiebe

Kanada nach der Klimakatastrophe: Die Welt ist hart und unmenschlich geworden. Die Menschen haben die Fähigkeit zu träumen verloren. Nur die wenigen überlebenden Ureinwohner können es noch – und werden deswegen gnadenlos gejagt. Der 16-jährige Frenchie hat so seine ganze Familie verloren. Aber er hat eine neue gefunden: Träumer wie er, die gemeinsam durch die Wildnis des Nordens ziehen, immer auf der Flucht vor den Traumdieben. Ein paar Kinder und Jugendliche, einige Erwachsene und die wunderbare, rebellische Rose. Kann die Macht ihrer Geschichten und das Wissen ihrer Ahnen sie schützen?

Erscheinungstermin: März 2020

Der Klappentext erinnert mich ein wenig an den Film Die Truman Show mit Jim Carrey aus den 90ern, den ich gar nicht schlecht fand. Ich bin gespannt, was Britta Sabbag aus dieser Idee gemacht hat.

Anne Freytag: Das Gegenteil von Hasen

Sie sind in derselben Jahrgangsstufe und trotzdem in verschiedenen Welten. Julia, Marlene und Leonard im Zentrum der Aufmerksamkeit, der Rest irgendwo in ihrer Umlaufbahn. Dann geschieht etwas, das alles verändert: Eines Morgens macht plötzlich eine Internetseite die Runde, die bis dato auf privat gestellt war. Darauf zu finden sind Julias ungefilterte Gedanken, Bomben in Wortform, die sich in kürzester Zeit viral verbreiten. Es sind Einträge, die ein ganz anderes Bild des beliebten Mädchens zeigen, das alle zu kennen glauben.

Wer hinter der Aktion steckt, ist zunächst unklar, doch nach und nach kommt heraus: Gründe dafür hätten einige.

Erscheinungstermin: Mai 2020

Das Cover hat mich, ehrlich gesagt, total abgeschreckt, auch wenn ich nicht genau sagen kann, warum. Die Geschichte klingt aber gar nicht mal so schlecht und über die Bücher der Autorin habe ich bisher überwiegend Gutes gehört.

Julie Kagawa: Im Schatten des Drachen

Eine uralte Beschwörung droht das Kaiserreich Iwagoto für tausend Jahre in düsteres Chaos zu stürzen. Allein der Gestaltwandlerin Yumeko und ihrem geliebten Samurai Tatsumi kann noch die Rettung gelingen. Dafür mussten sie bereits zahlreiche Gefahren überwinden – und schreckliche Opfer bringen. Doch der größte Kampf steht ihnen und ihren Weggefährten noch bevor. Denn im Verborgenen lauert ein Feind, mit dem niemand gerechnet hat …

Erscheinungstermin: Juli 2020

Die ersten beiden Bände habe ich mir vor Kurzem gekauft, ich bin allerdings noch nicht dazu gekommen sie auch zu lesen. Mit dem dritten Band stünde sie dann aber immerhin schon vollständig im Regal.

Jan  28

[Wochenrückblick] 4. Kalenderwoche 2020

28. Januar 2020 | 23:55 | Rekapituliert


Aktuell lese ich Someone Else und bisher gefällt es mir richtig gut, ich muss nur die Zeit finden zur Abwechslung einmal mehr als nur ein oder zwei Kapitel am Tag zu lesen.


Da ich an einer Leserunde zum Buch teilnehme, hat mich das eBook zu Someone Else schon vor dem offiziellen Erscheinungstermin erreicht. Die Vanderbeekers retten Weihnachten hatte ich schon vor Weihnachten bestellt, angekommen ist es allerdings erst jetzt. Alle anderen Bücher stammen aus der gleichen Bestellung, denn nach einer gefühlten Ewigkeit – tatsächlich müssen es mindestens zwei Jahre gewesen sein – habe ich endlich einen Gutschein eingelöst, den ich schon vor langer Zeit gewonnen hatte. ^^’


Mit Little Women startet am kommenden Donnerstag die neue Verfilmung des gleichnamigen Romans von Louisa May Alcott in den deutschen Kinos.


Das eBook zu Mortal Engines – Krieg der Städte von Philip Reeve ist aktuell für 4,99 Euro zu haben.

Das eBook zu Jane Austen bleibt zum Frühstück von Manuela Inusa ist gerade zum Preis von 2,99 Euro erhältlich.

Genauso viel bzw. wenig kostet zurzeit auch das eBook zu Morgen lieb ich dich für immer von Jennifer L. Armentrout.

Aug  15

[Neuheiten] Herbst 2019 – Heyne

15. August 2019 | 21:25 | Erwartet

Julie Kagawa: Im Schatten des Fuchses

Die junge Yumeko ist eine Gestaltwandlerin – halb Mensch, halb Füchsin. Im Kloster der Stillen Winde lernt sie unter der liebevollen Anleitung von Mönchen, ihre Gabe zu kontrollieren. Doch eines Nachts greifen mörderische Dämonen die Tempelanlage an und setzen sie in Brand. Yumeko gelingt es als Einziger zu fliehen, mit einem letzten Vermächtnis der Mönche in der Tasche: einer geheimnisvollen Pergamentrolle, die sie in einem Tempel in Sicherheit bringen soll. Darauf befindet sich der Teil einer uralten Beschwörung, die so gefährlich ist, dass sie einst in drei Teile zerrissen und an verschiedenen Orten aufbewahrt wurde. Unterwegs trifft Yumeko den Samurai Tatsumi, der auf der Suche nach eben jener Pergamentrolle ist. Gemeinsam setzen sie ihren Weg fort. Tatsumi weiß nicht, dass Yumeko hat, wonach er sucht. Yumeko weiß nicht, dass Tatsumi ein Geheimnis hütet, das sie beide umbringen könnte. Und beide ahnen nicht, dass sie sich niemals ineinander verlieben dürfen.

Erscheinungstermin: September 2019

Die Bücher, die ich bisher von der Autorin gelesen habe, haben mir überaus gut gefallen, daher möchte ich sehr gern noch mehr von der Autorin lesen.

Julie Kagawa: Im Schatten des Schwertes

Das Fuchsmädchen Yumeko hat eine gefährliche Mission: Sie muss eine hochgeheime Pergamentrolle in Sicherheit bringen. Gerät das Schriftstück in die falschen Hände, könnte ein einziger böser Wunsch das ganze Reich für immer in die Finsternis stürzen. In dem wortkargen Samurai Tatsumi hat sie einen starken Begleiter gefunden, der ihr Freund und Vertrauter wurde – und sogar ein wenig mehr. Doch Yumeko hat auch einen unberechenbaren Feind: den Dämon Hakaimono, der Jahrhunderte lang in das Samuraischwert Tatsumis gebannt war. Jetzt ist Hakaimono frei und hat sich Tatsumis Körpers und Geistes bemächtigt. Der Dämon setzt alles daran, Yumeko die Rolle zu entreißen. Wenn sie ihr Ziel erreichen will, darf sie vor nichts zurückschrecken. Selbst dann, wenn Tatsumi dabei umkommen sollte …

Erscheinungstermin: November 2019

Darüber hinaus habe ich ein Schwäche für Füchse bzw. Menschen, die sich in Füchse verwandeln können oder umgekehrt. In der Reckless Reihe von Cornelia Funke ist Fuchs auch eine meiner liebsten Figuren.

Tanja Voosen: My Second Chance

Was würdest du tun, wenn der Junge, in den du unsterblich verliebt bist, in dir nur die beste Freundin sieht? Die 17-jährige Lorn ist zwar beim Basketball ein Star, aber in Liebesdingen total schüchtern. Deswegen hat Theo keine Ahnung von ihren Gefühlen. Sonst hätte er ihr bestimmt auch nie diesen unglaublichen Vorschlag gemacht: Lorn soll beim großen Schulball sein Date sein – aber nur, um ihm all die Mädchen vom Hals zu schaffen, die ständig hinter ihm her sind! Doch dann wird aus dem Zweckbündnis etwas viel Tieferes. Denn sowohl Lorn als auch Theo sehen sich plötzlich mit Problemen konfrontiert, die ihr Leben für immer zu verändern drohen …

Erscheinungstermin: August 2019

Ich möchte schon lange ein Buch von dieser Autorin lesen, die mir auf Messen und anderen Veranstaltungen immer so sympathisch ist. Darüber hinaus bin ich ein großer Fan von Geschichten, in denen aus Freundschaft langsam Liebe wird, und das ist hier hoffentlich der Fall.

Mai  19

[Wochenrückblick] 20. Kalenderwoche 2019

19. Mai 2019 | 23:50 | Rekapituliert


Anfang der Woche habe ich Die Verlobten des Winters beendet und bin immer noch ziemlich begeistert. Obwohl ich inzwischen ein weiteres Buch beendet und ein neues angefangen habe, denke ich weiterhin viel über diese Welt und die zahlreichen Charaktere nach. | Wegen der Carlsen Challenge habe ich danach Wörter mit L gelesen, das mich aber leider nicht wirklich begeistern konnte. Es war zwar nicht schlecht, doch auch nicht wirklich gut. | Ab dieser Woche nehme ich außerdem an der Leserunde zu Falling Fast teil, weshalb dieses Buch meine aktuelle Lektüre ist. Ich bin erst bei Kapitel 2 und kann daher noch nicht viel dazu sagen, aber Bianca Iosivoni hat mich bisher noch nie enttäuscht.


Wenn Donner und Licht sich berühren ist für die Teilnahme an einer anderen Leserunde bei mir eingezogen und wird daher vermutlich direkt als nächstes verschlungen. Die Leseprobe hat mich auf jeden Fall schon sehr neugierig gemacht. | Wenn ich mich nicht irre, dürfte die Reihe von Sarina Bowen mit The Ivy Years – Wenn wir vertrauen nun vollständig sein, allerdings muss ich erst einmal die Vorgänger lesen. | Auf Up All Night freue ich mich ebenfalls schon sehr, die Autorin werde ich dieses Jahr auf jeden Fall auf der LLC treffen.

Über Ich bin Circe habe ich schon viel Positives gehört, das mich sehr neugierig gemacht hat. | Falling Fast habe ich, wie schon gesagt, für die Teilnahme an einer Leserunde erhalten. | Mein Leben basiert auf einer wahren Geschichte ist der neue Roman von Anne Freytag, von der ich endlich einmal ein Buch lesen möchte.


Am kommenden Donnerstag startet die Realverfilmung von Aladdin in den deutschen Kinos.


Mit Two can keep a secret erscheint im Oktober dieses Jahres ein weiterer Roman von Karen M. McManus bei cbj.

Heyne veröffentlicht ab September 2019 mit Im Schatten des Fuchses den Auftakt zu einer neuen Serie von Julie Kagawa. Der zweite Teil, Im Schatten des Schwertes, soll bereits im November folgen. Der dritte Band, Im Schatten des Drachen, ist hingegen erst für Juni 2020 geplant.

Sep  11

[Neuheiten] Herbst 2018 – Heyne

11. September 2018 | 23:18 | Erwartet

Nicholas Sparks: Wo wir uns finden

Die 36-jährige Hope Anderson steht vor schicksalhaften Entscheidungen. Sie ist seit mehreren Jahren mit ihrem Partner zusammen, weiß aber nicht, ob er wirklich die Liebe ihres Lebens ist. Zusätzlich wurde bei ihrem Vater gerade eine tödliche Krankheit diagnostiziert, was schwierige Fragen für ihre eigene Zukunft aufwirft. Kurz entschlossen nimmt sich Hope eine Woche frei und zieht sich in das idyllische Strandhaus der Familie zurück, um Klarheit in ihr Leben zu bringen. Doch dann trifft sie den sympathischen Abenteurer Tru, der alles durcheinanderwirbelt. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick, sie verbringen herrliche romantische Tage miteinander. Aber beide stehen unter dem Druck familiärer Verpflichtungen, die ihrer Beziehung entgegenstehen. Und so drohen Hope und Tru sich zu verlieren, bevor sie sich noch richtig gefunden haben …

Erscheinungstermin: September 2018

Nicholas Sparks gehört schon seit Jahren zu den Autoren, dessen neue Bücher automatisch auf die Wunschliste wandern, dabei habe ich bislang gar nicht allzu viele seiner Romane gelesen. Die Verfilmungen kenne ich hingegen alle und liebe die meisten davon sehr. ^^’

Jennifer L. Armentrout: Wicked

Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Menschen in New Orleans vor übernatürlichen Wesen schützt. Eines Tages wird Ivy von einer Fae angegriffen und schwer verletzt. Schnell ist klar, dass es bei dem Fae-Angriff nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, deshalb schickt der Orden seinen Elite-Mann Ren Owens nach New Orleans, um die Sache gemeinsam mit Ivy aufzuklären. Ren ist attraktiv, arrogant und flirty – alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann …

Erscheinungstermin: September 2018

Jennifer L. Armentrout hat mich, wie ich schon des Öfteren betont habe, bislang noch nie enttäuscht, sodass auch ihre neuen Romane grundsätzlich automatisch auf die Wunschliste wandern.

Jennifer L. Armentrout: Torn

Die Welt von Ivy Morgan steht Kopf: Seit sie von dem dunklen Prinzen der Fae beinahe getötet worden wäre ist nichts mehr wie zuvor. Nicht nur, dass sie schwer verletzt wurde, sie ist auch einem gefährlichen Geheimnis auf die Spur gekommen. Einem Geheimnis, von dem der Orden auf keinen Fall erfahren darf. Ivys einziger Lichtblick ist Ren, der charmante Bad Boy mit den sexy Tattoos, der ihr Herz höher schlagen lässt. Doch für wen wird sich Ren entscheiden, wenn es hart auf hart kommt: für den Orden, dem er die Treue geschworen hat, oder für Ivy, der sein Herz gehört …

Erscheinungstermin: Dezember 2018

Auf die Übersetzung dieser Reihe hatte ich mich schon lange gefreut, von der Umsetzung bzw. der Gestaltung bin ich allerdings sehr enttäuscht. Ich habe das Gefühl, der Verlag verlässt sich hier schlicht auf den Namen der Autorin und hat sich für den Rest nicht mehr interessiert. Abgesehen davon, dass ich persönlich ja ohnehin kein Fan von Taschenbüchern bin, finde ich die Cover hier wirklich langweilig und alles andere als auffällig. Und dass jeder Band der Reihe exakt den gleichen Untertitel hat, finde ich auch mehr als unsinnig.

Jennifer L. Armentrout: Brave

Zwar konnte sich Ivy aus der Gewalt des dunklen Fae-Prinzen befreien, doch sie hat sich verändert: Etwas Dunkles und Gefährliches scheint in ihr zu wohnen und die Beziehung zu Ren, dem Mann, den sie liebt, zu zerstören. Ren wiederum würde alles tun, um Ivy von ihrem dunklen Fluch zu befreien. Doch Ivy ist klar, dass sie Ren verlassen muss – zumindest für kurze Zeit –, um sich den Fae ein für alle Mal zu stellen. Denn nur wenn sie den dunklen Prinzen und seine Königin besiegen kann, hat sie eine Chance, ihr Leben zu retten. Und ihre Liebe zu Ren …

Erscheinungstermin: Februar 2019

Wenigstens erscheinen die Bücher ziemlich dicht hintereinander, sodass man keine langen Wartezeiten zwischen den einzelnen Bänden hat.

Marissa Meyer: Renegades – Gefährlicher Freund

Sie sind eine Vereinigung speziell begabter Menschen. Nach einem Jahrzehnt der Gewalt und Anarchie haben sie in Gatlon City für Recht und Ordnung gesorgt: die Renegades. Seither gelten sie als Helden, zu denen alle aufsehen.

Alle außer den Anarchisten, die von den Renegades vertrieben wurden und die nun im Untergrund der Stadt auf Rache sinnen. Die 17-jährige Nova ist eine von ihnen. Sie hat ihre Familie auf schreckliche Weise verloren und allen Grund, die Renegades zu hassen. Aufgrund ihrer besonderen und geheimen Gabe soll sie sich bei den Renegades einschleichen – um sie dann von innen heraus zu zerstören. Alles verläuft nach Plan, bis sie sich ausgerechnet in den jungen Kommandanten Adrian verliebt – und er sich in sie. Eine Liebe, die nicht sein darf in Zeiten, wo sich Renegades und Anarchisten zum großen Kampf rüsten …

Erscheinungstermin: September 2018

Marissa Meyer konnte mich mit The Lunar Chronicles damals richtig begeistern und bei ihr kamen mir selbst die über 800 Seiten des vierten Bandes noch zu wenig vor – das kann ich wirklich nicht oft behaupten. Heartless lässt bislang auf sich warten, dafür kommen wir nun endlich in den Genuss von Renegades – sogar mit Originalcover – und ich bin schon überaus gespannt auf das Buch. Hoffentlich gelingt es der Autorin meine hohen Erwartungen zu erfüllen.

Kristen Ciccarelli: Iskari – Die gefangene Königin

Um ihr Volk zu retten, gibt die stolze Roa ihre Freiheit auf und heiratet den jungen Drachenkönig Dax. Obwohl sie einem anderen versprochen war. Und obwohl sie Dax für den Tod ihrer Zwillingsschwester Essie verantwortlich macht. Nur als Königin kann sie ihrem Volk Frieden bringen.

Doch dann entwickelt sie tatsächlich Gefühle für Dax. Bis sie von den Feinden des Drachenthrons ein unglaubliches Angebot erhält: das Leben ihrer Schwester für den Tod des Königs. Wie wird Roa sich entscheiden?

Erscheinungstermin: Oktober 2018

Der erste Band wartet leider noch auf meinem SuB, ich freue mich aber schon sehr auf diese Geschichte.

Julie Kagawa: Talon – Drachenschicksal

Das mutige Drachenmädchen Ember hat sich entschieden: gegen Riley und für Garret, ihren Sankt-Georgs-Ritter. Auch wenn sie weiß, dass er nur ein kurzes Menschenleben hat und sie ihn für immer verlieren könnte. Denn der große Kampf gegen Talon steht bevor: Ember, Garret und der rebellische Riley brechen noch einmal zusammen zu einer gefährlichen Mission auf. Es gilt, die letzten mächtigen Drachen zu finden, die vielleicht bereit sind, es mit Talon aufzunehmen. Doch der Weg zu ihrem Versteck könnte die drei das Leben kosten. Und sie haben nur eine Chance, wenn sie einander bedingungslos vertrauen …

Die Stunde der Entscheidung bricht an – das Schicksal aller freien Menschen und Drachen steht auf dem Spiel.

Erscheinungstermin: Oktober 2018

Von Talon wartet auch mindestens ein Band schon auf meinem SuB, aber Julie Kagawa konnte mich mit anderen Büchern bereits von ihrem Talent überzeugen, sodass ich diese Reihe natürlich ebenfalls im Auge behalte, bis ich endlich dazu komme sie zu lesen.

Tanja Voosen: My First Love

Eigentlich wollte Cassidy einem Mädchen an ihrer Schule nur dabei helfen, ihren blöden Freund loszuwerden. Doch plötzlich hat die 17-Jährige sich damit den Ruf erworben, Beziehungen innerhalb eines Tages zerstören zu können. Die dankbaren Mitschüler bezahlen sie sogar für ihren »Schlussmach-Service«. Als Cassidy aber den ebenso gutaussehenden wie nervigen Colton von seiner Freundin »befreit«, fordert er sie zu einer unglaublichen Wette heraus: Statt Paare zu trennen, soll sie zwei ganz bestimmte Mitschüler verkuppeln. Nicht ahnend, welch finstere Hintergedanken Colton hegt, nimmt Cassidy die Herausforderung an. Und stolpert mitten hinein in ein Wirrwarr aus heimlichen Küssen, verschlungenen Intrigen und der ersten großen Liebe …

Erscheinungstermin: Juli 2018

Das klingt nach einer Geschichte, die mir gefallen könnte. Solche Wetten beginnen zwar oft unschön, haben dafür aber meist ein Happy End.

Mrz  21

[Wochenrückblick] 11. Kalenderwoche 2018

21. März 2018 | 21:15 | Rekapituliert


Leider habe ich den zweiten Band von Der schwarze Thron immer noch nicht beenden können. Während der Buchmesse bin ich überhaupt nicht zum Lesen gekommen und seit ich wieder zu Hause bin, liege ich die ganze Zeit krank im Bett. Deshalb kommt der Wochenrückblick leider auch erst jetzt. :(


Vor meiner Abreise nach Leipzig hat mich noch der zehnte Band von Sommer der Glühwürmchen erreicht. Meine Neuzugänge von der Messe sowie die Bücher, die mich im Laufe der letzten Woche noch per Post erreichten, zeige ich dann nächste Woche.


Endlich ist er da, der erste Trailer zu Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald!


Before the Devil Breaks You, der dritte Band der The Diviners Reihe von Libba Bray, erscheint voraussichtlich unter dem Titel The Diviners – Und im Nebel die Geister im kommenden Herbstprogramm bei dtv.

Ebenfalls im kommenden Programm erscheint mit Catwoman – Diebin von Gotham City von Sarah J. Maas bereits der dritte Band der Serie um die jungen DC Helden bei dtv.

Fans von Sarah J. Maas dürfen sich außerdem auf den sechsten Band der Throne of Glass Reihe freuen, der voraussichtlich den Untertitel Der verwundete Krieger tragen wird.

Fans von Julie Kagawas Talon Reihe dürfen sich ebenfalls auf den nächsten Teil freuen. Talon – Drachenschicksal erscheint voraussichtlich im kommenden Herbst.

Mit Iskari – Die gefangene Königin erscheint dann voraussichtlich zudem auch die Fortsetzung zu Iskari – Der Sturm naht von Kristen Ciccarelli.

Bianca Iosivoni hat verraten, dass nach dem Abschluss ihrer Firsts-Reihe für 2019 schon eine neue New Adult Dilogie geplant ist. Den männlichen Protagonisten soll man bereits in einer kurzen Szene in Die letzte erste Nacht kennenlernen.

Jan  09

[Top Ten Tuesday] Ten Books I Meant To Read In 2017 But Didn’t Get To (and totallyyyy plan to get to in 2018!)

09. Januar 2018 | 21:00 | Mitgemacht

Heute gibt es mal wieder einen Top Ten Tuesday-Beitrag von mir und dieses Mal könnte ich sogar wesentlich mehr als zehn Bücher aufzählen, also habe ich mich für die entschieden, die mir als erstes in den Sinn kamen.

Auf Illuminae war ich eigentlich total gespannt – bin ich noch – und wollte es sofort nach dem Erscheinen lesen, doch irgendwie kamen dann immer andere Bücher dazwischen, vor allem aus praktischen Gründen. Ich bin allerdings weiterhin fest entschlossen das Buch so bald wie möglich zu lesen! | Den zweiten Band von Elias & Laia wollte ich ebenfalls gleich nach dem Erscheinen lesen und angefangen hatte ich das Buch sogar. Dann kam eine Leserunde dazwischen, dann eine weitere und irgendwann gerieten das Buch und die bis dahin gelesenen Kapitel in Vergessenheit, sodass ich es im Grunde noch einmal von vorne lesen müsste, was ich auch tun werde, ich bin nur noch nicht dazu gekommen. ^^’ Es lag jedoch nicht daran, dass es mir nicht gefallen hätte.

The Hate U Give war im vergangenen Jahr in aller Munde und ist einem überall begegnet. Es landete natürlich sofort in meinem Regal, wurde aber nicht sofort gelesen, weil ich zunächst die Lesung mit der Autorin abwarten wollte. Seitdem habe ich leider noch nicht die Zeit dazu gefunden es zu lesen oder war nicht in der richtigen Stimmung, obwohl mich das Thema weiterhin sehr interessiert. | Nach Obsidian und Dark Elements wollte ich natürlich weitere Bücher von Jennifer L. Armentrout lesen, gern auch einmal aus einem anderen Genre. Aber wie das eben so ist: Zu viele Bücher, zu wenig Zeit. | Nachtblumen war eines der Bücher, denen ich im vergangenen Jahr am meisten entgegen gefiebert habe – endlich ein neuer Roman von Carina Bartsch! Trotzdem wartet es immer noch darauf von mir gelesen zu werden.

Über Nevernight habe ich bisher nur Gutes gehört und war deshalb unheimlich gespannt darauf, ob es mich ebenfalls begeistern kann. Herausgefunden habe ich das bisher allerdings leider noch nicht. | Auch auf Ivory & Bone war ich von Anfang an sehr gespannt, weil es in einer Zeit spielt, über die ich bisher noch nichts gelesen habe. Dennoch ist es voerst auf dem SuB gelandet, was sich jedoch hoffentlich bald ändert.

Bianca Iosivoni trifft mit ihren wundervollen New Adult Büchern regelmäßig einen Nerv bei mir und selbstverständlich war ich daher neugierig auf ihre anderen Romane bzw. ihre Romane aus anderen Genres. Soul Mates ist, soweit ich weiß, Romantic Fantasy und müsste somit eigentlich ebenfalls genau meinen Geschmack treffen. | Bei Unsterblich – Tor der Nacht weiß ich zur Abwechslung einmal ziemlich genau, warum ich es bisher noch nicht gelesen habe. Hier liegt es einfach an dem großen zeitlichen Abstand zu den beiden Vorgängern, denn die Übersetzung des letzten Bandes der Trilogie ließ ausgesprochen lange auf sich warten, sodass ich mich an die ersten beiden Teile inzwischen kaum noch erinnern kann. Ich weiß nur, dass ich sie richtig toll fand und unbedingt wissen wollte, wie die Reihe endet. Jetzt muss ich also erst einmal ausführliche Zusammenfassungen suchen, bevor ich mich dem Finale widmen kann. | Dass ich der Fortsetzung zu Der schwarze Thron so lange habe widerstehen können, überrascht mich selbst ein wenig, der Cliffhanger am Ende des ersten Bandes war nämlich ziemlich fies. Aber ich habe im vergangenen Jahr generell eher wenig Fantasy gelesen, zumindest für meine Verhältnisse. Vielleicht habe ich dann in diesem Jahr umso häufiger Lust in fremde Welten einzutauchen.

Aug  08

[Neuheiten] Herbst 2017 – Heyne

08. August 2017 | 13:13 | Erwartet

Susan Ee: Angelfall – Am Ende der Welt

Penryn und Raffe, die Rebellin und der gefallene Engel, sind auf der Flucht vor dem Zorn der Engel. Und sie wissen: Sie müssen einen Arzt zu finden, der Raffe zu seinen Schwingen verhilft und Penryns kleine Schwester vom Fluch der Engel befreit, bevor die letzte Schlacht ansteht. Gelingt ihnen das nicht, sind sie alle verloren. Als Raffe von seiner Vergangenheit eingeholt wird, steht Penryn vor einer schrecklichen Entscheidung: Vertraut sie dem Engel, den sie liebt? Oder muss sie auch gegen ihn kämpfen, um die Menschheit zu retten?

Erscheinungstermin: Januar 2018

Der lang ersehnte dritte Band einer Trilogie, deren Vorgänger leider noch ungelesen auf dem eReader auf mich warten.

Kristen Ciccarelli: Iskari – Der Sturm naht

Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin – die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor. Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu – oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks …

Erscheinungstermin: Oktober 2017

Das Cover hat mich augenblicklich in seinen Bann gezogen und auch der Klappentext konnte meine Neugier wecken. Die Handlung klingt spannend und ich habe noch nicht allzu viele Bücher gelesen, in denen Drachen eine Rolle spielen.

Julie Kagawa: Talon – Drachenblut

Auf alles war das unerschrockene Drachenmädchen Ember vorbereitet – aber nicht auf den Schmerz, den sie empfindet, als der Sankt-Georgs-Ritter Garret leblos in ihren Armen niedersinkt, vom Schwert des Gegners schwer verwundet.

Ohne zu wissen, ob Garret jemals wieder die Augen aufschlagen wird, muss Ember in den nächsten Kampf ziehen. Denn die mächtige Organisation Talon rüstet sich zum endgültigen großen Schlag gegen die Ritter und die aufständischen Drachen. Ganz vorne mit dabei: Dante, Embers Zwillingsbruder. Gemeinsam mit dem rebellischen Drachen Riley, der weiter um ihr Herz kämpft, dringt Ember in Dantes Versteck vor. Was die beiden nicht ahnen: Dante erwartet sie bereits. Und in seinen finsteren Plänen spielt Ember eine der Hauptrollen. Sollte sie sich widersetzen, ist ihr Leben nichts mehr wert …

Erscheinungstermin: September 2017

Auch bei dieser Reihe warten die Vorgänger noch darauf von mir gelesen zu werden …

Kass Morgan: Die 100 – Rebellion

100 jugendliche Straftäter wurden aus dem Weltraum entsandt, um die Erde neu zu besiedeln.

Inzwischen haben sie sich auf dem blauen Planeten behauptet, gegen die ihnen zunächst feindlich gesinnten Erdbewohner. Und gegen den Vizekanzler Rhodes, der sie einst als Straftäter brandmarkte und gnadenlos verfolgte. Doch nun droht der Erdkolonie neues Unheil: Eine Sekte hat sich in ihrer Mitte gebildet, die möglichst viele Anhänger gewinnen möchte – und alle anderen gewaltsam bekämpft. Vollkommen überraschend verwüsten sie das Lager und entführen mehrere Jugendliche. Clarke, Bellamy und die anderen müssen sie unbedingt retten, bevor Schreckliches passiert. Und plötzlich stehen die 100 vor der größten Herausforderung ihres Lebens …

Erscheinungstermin: August 2017

Dito. Dafür habe ich hier immerhin die Serie gesehen, die sich aber wohl, so sagte man mir zumindest, deutlich von den Büchern unterscheide.

Mai  02

[Top Ten Tuesday] Top Ten Covers Which Were The Reason Why I Bought The English Edition

02. Mai 2017 | 23:55 | Mitgemacht

Das Thema des heutigen Top Ten Tuesday konnte man sich im Prinzip selbst aussuchen und seiner Kreativität freien Lauf lassen, vorgegeben war im Grunde nur, dass es sich um Cover drehen sollte. Ich habe mich dafür entschieden euch meine Top 10 der Cover zu präsentieren, die ausschlaggebend dafür waren, dass ich die englische Ausgabe an Stelle der deutschen gekauft habe oder deretwegen ich gar nicht erst auf eine deutsche Übersetzung warten wollte.

Das Cover von Reawakened von Colleen Houck hat mir vom ersten Moment an unheimlich gut gefallen und die Fortsetzungen Recreated und Reunited gefallen mir optisch fast ebenso gut. Inhaltlich kann ich noch nichts zu der Reihe sagen, aber heute soll es ja ausdrücklich einmal nur um die Optik gehen und die stimmt hier definitiv.

The Stars Never Rise und The Flame Never Dies von Rachel Vincent sind ebenfalls wahre Augenweiden, vor allem ersteres. Prinzipiell mag ich Schmetterlinge ganz gern, oftmals lassen sie ein Cover aber sehr mädchenschaft und, im schlimmsten Fall, kitschig aussehen. Das ist hier jedoch durch die ansonsten eher dunkel gehaltene Gestaltung glücklicherweise nicht der Fall.

Diese Trilogie von Claudia Gray habe ich mir, und das gebe ich ganz offen zu, tatsächlich nur wegen der wunderschönen Cover gekauft. A Thousand Pieces of You musste ich einfach haben, schon allein wegen des Covers. Ob es mir inhaltlich gefällt, war mir im Grunde völlig egal. Vom Motiv her konnte Ten Thousand Skies Above You mich ebenso begeistern, farblich gefällt mir der erste Band besser. A Million Worlds with You gefiel mir dann wieder in beiderlei Hinsicht. Lesen muss ich die Bücher noch, aber selbst wenn sie mir nicht gefallen sollten, werde ich den Kauf vermutlich nicht bereuen.

Bei The Butterfly Clues von Kate Ellison habe ich mich im direkten Vergleich für das englische Cover entschieden, weil das deutsche einfach nicht annähernd so schön war wie das zweideutige Original. Das Genre kann man dem Buch sofort ansehen, nicht wahr? | Was mir am Cover von A Whole New World von Liz Braswell so gut gefällt, muss ich eigentlich nicht erklären, oder? Da es sich lediglich um eine Silhouette handelt, stört mich das Mädchengesicht auf dem Cover nicht im Geringsten, im Gegenteil. Es erzeugt im Zusammenspiel mit dem großartigen Palast eine wundervolle Wirkung.

Bei Maybe Someday von Colleen Hoover und Forgotten von Cat Patrick finde ich die Cover zwar hübsch, aber keinesfalls außergewöhnlich. Der Grund für den Kauf der englischen Ausgabe war bei diesen Büchern schlicht, dass ich die deutschen Cover entweder langweilig oder sogar hässlich fand und daher lieber die deutlich ansehnlicheren englischen Ausgaben im Regal haben wollte. | Im Unterschied dazu konnte mich das Cover von Kalahari von Jessica Khoury sofort verzaubern und in echt sieht es sogar noch schöner aus.

Als fest stand, dass ich Julie Kagawa auf einer Veranstaltung treffen würde, brauchte ich natürlich Bücher zum Signieren und hatte dabei unter anderem die Wahl zwischen den englischen und den deutschen Ausgaben von Talon. Die Wahl fiel mir allerdings nicht besonders schwer, denn das Original macht in meinen Augen wesentlich mehr her und sieht viel edler aus als die deutsche Variante. Außerdem mag ich Cover, die dem Leser allein durch das Motiv schon mal einen kleinen Hinweis auf den Inhalt des Buches geben. | Obwohl sich bereits die deutsche Ausgabe in meinem Regal befand, fand ich das Cover von An Ember in the Ashes von Sabaa Tahir so gelungen, dass ich unbedingt auch die englische Ausgabe meiner Bibliothek hinzufügen musste. Das Cover ist einfach großartig und wenn mich nicht alles täuscht, enthält die deutsche Ausgabe am Anfang auch nicht die wunderbare Karte, die im Original abgedruckt wurde.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.