Beiträge mit dem Schlagwort 'Im Exil'

Aug  18

[Wochenrückblick] 33. Kalenderwoche 2019

18. August 2019 | 23:33 | Rekapituliert


Anfang der Woche habe ich zunächst Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast beendet und das Buch war einfach genial! Den dritten Band kann ich nun kaum noch erwarten. Bevor ich mit dem nächsten Leserunden-Buch, nämlich Auf der Suche nach dem Kolibri, weiter gemacht habe, wo ich inzwischen auf Seite 95 angekommen bin, habe ich noch schnell zwei kürzere Bücher dazwischen geschoben. Zum einen das wirklich niedliche Kinderbuch Hier kommt die Hatze und zum anderen den Graphic Novel Victor Hugo – Im Exil. Beide haben mir insgesamt sehr gut gefallen, auch wenn es für die vollen 5 Sterne dann doch nicht ganz gereicht hat.


Mein erster Neuzugang, Hier kommt die Hatze, war so niedlich, dass ich sofort einen Blick hinein werfen musste und es schließlich gleich komplett gelesen habe. Mitte der Woche erreichte mich die wundervolle, illustrierte Ausgabe von Die unendliche Geschichte. Gestern drückte mir der Postbote zum Abschluss der Woche sogar gleich drei Pakete in die Hand. Darin befanden sich das Bilderbuch Der lange Weg zu dir, der fünfte Band der Magisterium Reihe, für den ich meine Punkte in der Lesejury eingelöst habe, sowie das Bilderbuch und/oder Geschenkbuch – was es ist, kann ich erst mit Bestimmtheit sagen, wenn ich es gelesen habe – Wir feiern dich aus dem neuen Imprint von Harper Collins.


Netflix hat bekannt gegeben, dass die Verfilmung von PS I Still Love You von Jenny Han ab dem 12. Februar 2020 abrufbar sein wird. Außerdem sei inzwischen auch die Verfilmung des dritten Bandes der Trilogie, Always and Forever, Lara Jean, bereits in Arbeit.


Die eBooks zu Let’s get lost von Adi Alsaid, Close to you von Isabell May und The Last True Love Story von Brendan Kiely kosten zurzeit jeweils nur 4,99 Euro.

Jul  28

[Wochenrückblick] 30. Kalenderwoche 2019

28. Juli 2019 | 23:58 | Rekapituliert


Was soll ich sagen? Anscheinend habe ich meine kleine Leseflaute noch immer nicht überwunden. ^^’


Diese Woche sind einige tolle Neuzugänge bei mir eingezogen, die meisten davon allerdings in digitaler Form. Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast lese ich ab der kommenden Woche im Rahmen einer Leserunde – schon allein deshalb muss ich meine Leseflaute also endlich überwinden. Victor Hugo ist mein neuester Graphic Novel, auf den ich vor allem inhaltlich schon sehr gespannt bin. Die restlichen Bücher sind eBooks, die ich mir entweder selbst gekauft oder als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen habe. My First Love, Das Gold der Krähen und Buchstäblich Liebe waren kurzfristig günstiger zu haben, sodass ich nicht widerstehen konnte. Bei letzterem hat mich außerdem der Klappentext sofort angesprochen – das gilt im Übrigen auch für Underground Love. Bridal Boot Camp hatte ich schon vor dem Erscheinungstermin gekauft, allerdings nicht bei meinem üblichen Händler, weshalb ich bislang vergessen hatte es herunterzulassen. Maybe Now ist als neuer Roman von Colleen Hoover natürlich Pflicht. Der schwarze Thron – Die Kriegerin ist der dritte Band der aktuellen Reihe von Kendare Blake, die mir bisher ausgesprochen gut gefällt.


Brooklyn, die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Colm Tóibín mit Saoirse Ronan in der Hauptrolle, läuft am 29. Juli um 20.15 Uhr auf ARD.

RTL zeigt am 04. August um 20.15 Uhr mit Die Bestimmung – Allegiant den dritten Teil der Verfilmung der gleichnamigen Romanreihe von Veronica Roth.

Am gleichen Tag zur gleichen Zeit läuft auf ProSieben mit Gone Girl die Verfilmung des gleichnamigen Thrillers von Gillian Flynn mit Ben Affleck und Rosamund Pike in den Hauptrollen.

RTL II zeigt gleichzeitig erneut eine Nicholas Sparks Verfilmung, dieses Mal The Lucky One – Für immer der deine mit Zac Efron und Taylor Schilling.


Laura Kneidl hat via Instagram bekannt gegeben, dass Die Krone der Dunkelheit nicht wie ursprünglich angekündigt drei, sondern insgesamt vier Bände umfassen wird. Der dritte Band wird nun den (Unter-)Titel Schicksalsklinge, der finale Band weiterhin den (Unter-)Titel Götterdämmerung tragen. Die Erscheinungstermine stehen hingegen noch nicht fest, der dritte Band wird nicht im Sommer 2020 erscheinen, wie bislang geplant.

Mai  07

[Neuheiten] Frühjahr 2019 – Splitter

07. Mai 2019 | 19:23 | Erwartet

Esther Gil, Laurent Paturaud: Victor Hugo – Im Exil

Für seinen Widerstand gegen den Staatsstreich von Napoleon III. verbannt dieser den genialen Dichter Victor Hugo aus Frankreich. 1853 fristet der Poet sein Exil auf der Insel Jersey und widmet sich neben dem Schreiben dem Spiritismus. Bei einer Séance erscheint ihm der Geist seiner tragisch verstorbenen Tochter Leopoldine, über deren Verlust Victor Hugo nicht hinwegkommt. Leopoldine fordert ihn auf, das Drama ihres Todes näher zu untersuchen, und so verlässt der Dichter heimlich sein Exil und dringt tief in das Herz von Paris vor auf der Suche nach Hinweisen. Das menschliche Elend, das ihn dort erwartet, wird ihn zu seinem größten Werk inspirieren: »Les Miserables«. Die Handlung von »Victor Hugo« ist fiktiv, aber die Hintergründe sind es nicht. Victor Hugo, der leidenschaftliche Sozialkritiker, war davon überzeugt, mit seiner verstorbenen Tochter kommunizieren zu können und Eingaben aus der Welt der Geister zu erhalten. In einem illustrierten Anhang stellen Esther Gil und Laurent Paturaud Fakten und Fiktion einander gegenüber.

Erscheinungstermin: August 2019

Diese Geschichte hört sich einfach unheimlich interessant an und hat mich daher sofort angesprochen. Ich bin ein großer Fan von Büchern und Filmen über Schriftsteller und störe mich auch nicht daran, wenn Fakten und Fiktion miteinander vermischt werden, solange am Ende eine gute Geschichte dabei herauskommt.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.