Beiträge mit dem Schlagwort 'Folge den Wolken nach Nord-Nordwest'

Feb  02

[Neuheiten] Frühjahr 2019 – Carlsen

02. Februar 2019 | 23:50 | Erwartet

Aki Irie: Folge den Wolken nach Nord-Nordwest

Ein junger Japaner namens Kei Miyama lebt in Island und hat drei Geheimnisse: er kann mit Autos reden, er hat eine Schwäche für hübsche junge Frauen… und er ist Detektiv von Beruf! Diese neue Serie stammt von Aki Irie und betört nicht nur durch ihren wundervollen Zeichenstil, sondern auch durch eigenwillige, gleichwohl sympathische Charaktere. Ein verträumter Island-Krimi völlig neuer Art – nicht nur in der Manga-Welt.

Erscheinungstermin: Juli 2019

Der Zeichenstil könnte mir gefallen und der Klappentext klingt einfach irgendwie … anders! Und anders finde ich gut, denn anders bedeutet ungewöhnlich und verspricht Abwechslung.

Marisha Pessl: Niemalswelt

Seit Jims ungeklärtem Tod hat Bee keinen ihrer Freunde mehr gesprochen. Als sich die fünf ein Jahr später in einem noblen Wochenendhaus an der Küste wiedertreffen, entgehen sie nachts nur knapp einem Autounfall. Unter Schock und vom Regen durchnässt kehren sie ins Haus zurück. Doch dann klopft ein geheimnisvoller Unbekannter an die Tür und eröffnet ihnen das Unfassbare: Der Unfall ist wirklich passiert und es gibt nur einen Überlebenden. Die Freunde sind in einer Zeitschleife zwischen Tod und Leben gefangen, in der sie dieselben elf Stunden immer wieder durchlaufen – bis sie sich geeinigt haben, wer von ihnen überlebt. Der Schlüssel zur Entscheidung scheint Jims Tod zu sein – in ihrer Verzweiflung beginnen die Freunde nachzuforschen, was wirklich mit ihm passiert ist, in jener Nacht, in der er in den Steinbruch stürzte. Und langsam wird klar, dass sie alle etwas zu verbergen haben …

Erscheinungstermin: März 2019

Auch hier konnte mich der Klappentext sofort überzeugen und vor allem neugierig machen. Die Freunde müssen eine unfassbar schwere Entscheidung treffen und ich bin wirklich gespannt, wie sie dieses Dilemma lösen werden.

Marie Rutkoski: Spiel der Ehre

Kestrel ist die Verlobte des Prinzen – für viele ein Traum. Aber für Kestrel fühlt es sich an wie ein Käfig, den sie selbst errichtet hat. Je näher die Hochzeit rückt, desto mehr sehnt sie sich danach, Arin die Wahrheit zu sagen: Sie hat eingewilligt, den Prinzen zu heiraten, um Arin zu schützen. Doch kann Kestrel Arin trauen? Kann sie sich selbst trauen? Andere zu täuschen fällt ihr erschreckend leicht. Als sie Spionin am kaiserlichen Hof wird, verrät sie das Reich Valoria, das sie so sehr liebt. Es gibt nur eins, das sie noch mehr liebt: Arin.

Erscheinungstermin: Mai 2019

Den ersten Band habe ich bisher leider noch nicht gelesen, doch das möchte ich sehr bald nachholen.

Erin Beaty: Liebe und Lügen

Sage hätte nie zu träumen gewagt, dass dies einmal ihr Leben sein würde: Sie ist Tutorin am königlichen Hof und dort den ganzen Tag von Büchern umgeben. Doch sie sehnt sich wie verrückt nach ihrem Verlobten, der Hunderte von Meilen entfernt stationiert ist. Als sie beauftragt wird, seinen Soldaten das Lesen und Schreiben beizubringen, ergreift sie die Chance, wieder in Alex’ Nähe zu sein. Aber über das Land spannt sich ein Netz aus Intrigen. Gefahren lauern überall – nicht nur für Demora, sondern auch für alle, die Sage liebt.

Erscheinungstermin: Januar 2019

Dito. ^^’

Rick Riordan: Die Abenteuer des Apollo – Das brennende Labyrinth

Lester Papadopoulos, auch bekannt als ehemaliger Gott Apollo, hat kaum Zeit zum Durchatmen, da steckt er schon wieder bis zum Hals im nächsten Abenteuer: Er muss hinunter in das magische Labyrinth des Dädalus und dort ein weiteres uraltes Orakel suchen. Zum Glück hat er seine Freundin Meg und den unerschrockenen Satyr Grover an seiner Seite. Zusammen müssen sie nicht nur vertrackte Worträtsel lösen, sondern sich auch weit größeren – und heißeren – Gefahren stellen …

Erscheinungstermin: März 2019

Ich wünschte, ich könnte das Gegenteil behaupten, doch auch hier warten die Vorgänger leider noch darauf von mir gelesen zu werden. Ihr kennt das ja: Zu viele Bücher, zu wenig Zeit.

Rebecca Ross: Der Thron des Nordens

Brienna kann aufatmen: Sie hat ein neues Zuhause auf dem Anwesen der McQuinns im Reich Maevana gefunden, die Revolution ist vorbei und Königin Isolde wird endlich den Thron besteigen. Und endlich kann Brienna mit ihrem ehemaligen Lehrer Cartier, ihrer großen Liebe, zusammen sein. Doch noch ist sie als Tochter des barbarischen Allenach von den MacQuinns nicht voll akzeptiert. Noch immer gibt es machthungrige Anhänger des alten Regimes, die ihre Intrigen spinnen. Und noch ist die neue Königin Isolde nicht gekrönt …

Als der grausame Declan Lannon, Sohn des ehemaligen Königs, noch vor seiner Gerichtsverhandlung aus den Kerkern flieht, steht wieder alles auf dem Spiel. Brienna und Cartier müssen herausfinden, wer wirklich auf ihrer Seite steht.

Erscheinungstermin: August 2019

Das Gleiche gilt auch für diese Fortsetzung.

Becky Albertalli: Ein Happy End ist erst der Anfang

Wenn Leah Schlagzeug spielt, kommt sie nicht so leicht aus dem Takt. Wäre das im echten Leben doch auch so! Aber manchmal fühlt Leah sich, als ob sie von außen auf ihr Leben schaut. Was wird wohl nach der Schulzeit kommen? Wird sie ihre Freunde überhaupt noch sehen? Dieser Gedanke jagt ihr Angst ein – vor allem, weil sie für eine ganz bestimmte Person weitaus mehr empfindet, als sie sich eingestehen will.

Erscheinungstermin: März 2019

Ich traue mich kaum es zu sagen, aber ja, Love, Simon steht ebenfalls noch ungelesen im Regal. Dafür habe ich immerhin schon den Film gesehen und der hat mir richtig gut gefallen!

Melissa Keil: Zusammen sind wir unendlich

Sophia ist ein Mathegenie voller Selbstzweifel – schließlich landen genug Wunderkinder unter der Brücke! Und ein Smalltalk-Gen hat sie auch nicht abbekommen. Nun zieht auch noch ihre Freundin Elsie, die einzige Person, die sie versteht, zum Studium in die USA: ewige Einsamkeit vorprogrammiert. Wäre da nicht Josh, der Hobby-Magier, der schon lange in Sophia verliebt ist. In einem Anfall von Mut steckt er eine Spielkarte in ihr Federmäppchen. Die Herz Zwei. Für Josh eine eindeutige Liebeserklärung, für Sophia ein Rätsel. Er muss also deutlicher werden; zum Beispiel mit einem Feueralarm …

Erscheinungstermin: März 2019

Das klingt nach einer süßen Liebesgeschichte mit wunderbaren, nerdigen Charakteren und somit nach dem perfekten Buch für mich.

Ceylan Scott: Auf einer Skala von 1 bis 10

Iris ist tot. Und Tamar sitzt in Lime Grove, einer geschlossenen Jugendpsychiatrie, wo sie den ganzen Tag lang sinnlose Fragen beantworten soll. Wie fühlst du dich, auf einer Skala von 1 bis 10? Du weißt schon, dass du dich nicht normal verhältst? Was genau ist eigentlich passiert? Aber Tamar sagt nichts. Sie kann einfach nicht erzählen, was mit Iris geschehen ist. Das Monster lässt es nicht zu.

Erscheinungstermin: Mai 2019

Auch hier hat der Klappentext sofort meine Neugier geweckt. Das Monster? Ist damit eine Person gemeint? Hat sie etwas mit Iris’ Tod zu tun? Das möchte ich gern herausfinden.

Chelsea Bobulski: Das Hotel der Erinnerung

Als die 16-jährige Nell mit ihrem Vater in das Grand Winslow Hotel zieht, hofft sie die dunklen Jahre nach dem Tod ihrer Mutter endlich hinter sich lassen zu können. Das opulente Resort scheint der perfekte Ort für einen Neuanfang zu sein. Doch dann tauchen an den Wänden plötzlich mysteriöse Nachrichten auf. Und Nell wird von Albträumen geplagt, die schlimmer sind als je zuvor. Alles deutet auf eine Tragödie hin, die sich vor Jahrzehnten an diesem Ort ereignet hat. Kann Nell mit Hilfe des Hotelangestellten Alec verhindern, dass sich die schrecklichen Ereignisse wiederholen?

Erscheinungstermin: August 2019

Im Young Adult Bereich bin ich, anders als bei Romanen für Erwachsenen, immer offen für Thriller und dieses Buch klingt nach einer spannenden Geschichte mit Gruselfaktor. Außerdem habe ich absolut nichts gegen ein paar Mystery-Elemente einzuwenden.

Archive

Online seit

Hinweis: In nahezu allen Beiträgen sind die ggf. abgebildeten Buchcover o.Ä. mit einem sog. Affiliate-Link (externer Link zu Amazon) hinterlegt und gelten daher als Werbung.